Würden Sie in den Jellyfish Lake eintauchen?

Dieses Video zeigt ein Schwimmen durch den Jellyfish Lake. Der See ist 12.000 Jahre alt, enthält Salzwasser und liegt aufPalau, ein Inselstaat etwa 800 Kilometer (500 Meilen) östlich der Philippinen und mehr als 3.000 Kilometer (2.000 Meilen) südlich von Tokio.


Obwohl der See durch Risse und Tunnel im Land mit dem Meer verbunden ist, ist er so isoliert, dass sich die goldene Qualle (Mastigias sp.) und möglicherweise andere Arten im See anders entwickelt haben als ihre nahen Verwandten, die in den nahe gelegenen Lagunen leben. Die goldenen Quallen haben Nesselzellen (Nematozyten), aber sie sind im Allgemeinen nicht stark genug, um dem Menschen Schaden zuzufügen. Es wurde berichtet, dass es möglich ist, die Stiche an empfindlichen Stellen zu bemerken – beispielsweise um den Mund herum.


Schnorcheln im Jellyfish Lake ist eine beliebte Aktivität für Touristen in Palau. Reiseleiter empfehlen Personen mit Quallenallergie das Tragen von Schutzkleidung.

Dieses Video eines Schwimmens durch den Jellyfish Lake wurde Anfang dieses Monats von Sarosh Jacob auf Vimeo gepostet. Hier ist seinevollständige Beschreibung. Sehr cool, Sarosch! Ich danke Ihnen für das Teilen.

Schnorcheln im Quallensee (Wikimedia Commons)