Größter Pilz der Welt unter Baum in China gefunden

Die BBC berichtete am Montag (1. August 2011), dass ein chinesischer Professor den massivsten Fruchtkörper aller bisher dokumentierten Pilze entdeckt hat, der auf der Unterseite eines Baumes in der chinesischen Provinz Hainan wächst. Er und sein Team beschrieben ihren Fund im JournalPilzbiologie.


Professor Yu Cheng Dai hält einen Teil des Riesenpilzes hoch. (Mit freundlicher Genehmigung von Yu Cheng Dai, über BBC)

Die Länge des Pilzes beträgt 10 Meter (33 Fuß). Es ist 80 Zentimeter (31 Zoll) breit und wiegt eine halbe Tonne (etwa eine halbe Tonne). Tests zur Dichte des Fruchtkörpers deuten darauf hin, dass das Ganze 400-500 Kilogramm wiegt. Der neue Riesenpilz soll mindestens 20 Jahre alt sein und etwa 450 Millionen Sporen enthalten.


Ein Pilz mit einem anderen Namen

Dieser Fruchtkörper entspricht den von anderen Pilzarten produzierten Pilzen. Fruchtkörper wie Pilze und Fliegenpilze sind die Geschlechtsstadien vieler höherer Pilzarten, die Samen oder Sporen produzieren, die weitere Generationen hervorbringen. Dieser bricht laut BBC den Rekord, den ein Pilz zuvor in Kew Gardens in Großbritannien hielt.

Professor Yu-Cheng Dai vom Herbarium of Biology an der Chinese Academy of Sciences in Shenyang – und sein Assistent Dr. Cui – registrierten 2008 das erste Beispiel dieser Pilzart. Professor Dai sagte der BBC, dass die von ihnen gesammelte Probe nicht groß. Dann, im Jahr 2010, fanden sie den Riesen in der Provinz Hainan. Er sagte:

Wir wussten nicht, dass der Pilz so groß werden kann. Ein kleines Stück des Fruchtkörpers hat fast meine Größe.




Riesenpilz

Der Pilz wuchs an der Unterseite eines Baumes, sagte Professor Dai. (Mit freundlicher Genehmigung von Yu-Cheng Dai, über BBC)

Der Pilz,F. ellipsoidea, nennen Mykologen einen mehrjährigen Polypore – auch bekannt als Bracket-Pilz. Professor Dai sagte:

Wir waren überrascht, als wir es fanden, und wir haben es im Wald nicht erkannt, weil es zu groß ist.


Durch die Besiedlung der Unterseite des großen umgestürzten Baumes hatte der Pilz auch eine große Menge an totem und verrottendem Holz, um sich von ihm zu ernähren, was sein Wachstum förderte.

Fazit: Professor Yu-Cheng Dai vom Herbarium of Biology an der Chinese Academy of Sciences in Shenyang hat in der chinesischen Provinz Hainan den größten Pilz der Welt entdeckt, der unter einem Baum wächst.