Warum Nutella nicht in Ihrer Speisekammer sein sollte (+ eine bessere Option)

Vor mehr Jahren, als ich zugeben möchte, haben mein Mann und ich einige Wochen in Europa verbracht. Wir wanderten und erkundeten wunderschöne Städte in verschiedenen Teilen Europas, probierten lokale Gerichte und gönnten uns auch viel zu viel von einem italienischen Favoriten: Nutella. Als ich jedoch mehr über die Inhaltsstoffe von Nutella erfuhr, war ich entschlossen, eine gesündere, organische Version dieses Haselnussaufstrichs mit niedrigerem Zuckergehalt zu finden. Zum Glück habe ich Nutiva Organic Hazelnut Spread gefunden.

Die Geschichte von Nutella

Eine Form von Schokoladen-Haselnuss-Aufstrich ist seit dem frühen 19. Jahrhundert beliebt, als Napoleon während der Napoleonischen Kriege versuchte, den britischen Handel zu stoppen. Ohne die Möglichkeit, viele gängige Lebensmittel zu importieren, stieg der Preis vieler Lebensmittel drastisch an. Die Kosten für Schokolade waren eine der am stärksten betroffenen, daher fügten Chocolatiers Haselnüsse hinzu, von denen sie reichlich vorhanden waren, um die Schokolade zu dehnen. Sie nannten die resultierende Schokoladen-Haselnuss-Güte Gianduia, und sie wurde über die Jahre immer beliebter.

Während des Zweiten Weltkriegs stieg der Preis für Schokolade aufgrund der Rationierung erneut in die Höhe, und der italienische Chocolatier Pietro Ferrero belebte die Idee, das Angebot an kostbarer Schokolade durch Hinzufügen von Haselnüssen zu erweitern. So wurde Nutella geboren. Heutzutage ist der Schokoladenaufstrich sowohl in Europa als auch in den USA immer noch sehr beliebt.

Leider enthält die US-Version viel Zucker und einige fragwürdige Zutaten. Während es als gesundes Frühstücksnahrungsmittel vermarktet wird, würde ich es aufgrund seines hohen Zuckergehalts mit Donuts und Gebäck verwechseln.

Ist Nutella gesund?

Basierend auf den Werbespots denken Sie vielleicht, dass Nutella ein Biolebensmittel ist, das einen Platz auf Ihrem Frühstückstisch (sowie Mittag- und Abendessen) verdient. Leider gibt es einige Probleme, die in diesen scheinbar einfachen Zutaten verborgen sind:

Nutella Zutaten: Zucker, Palmöl, Haselnüsse, Kakao, Magermilchpulver, Molkepulver, Sojalecithin und Vanillin



Scheint wie einfache und relativ gesunde Zutaten, oder? Zumindest können wir sie alle aussprechen! Selbst mein 5-Jähriger könnte wahrscheinlich all diese Zutaten aussprechen. Leider ist das Problem mit den Zutaten, die möglicherweise nicht so offensichtlich sind, wie das künstliche Aroma Vanillin.

Nutella Zutaten

Es gibt mehrere rote Fahnen in diesen Zutaten, die Nutella vom Biolebensmittelstatus ausschließen:

Zucker

Die erste Zutat in Nutella ist raffinierter Zucker … und nicht wenig davon. Tatsächlich enthalten zwei Esslöffel dieses Schokoladenaufstrichs 21 Gramm Zucker oder 5 Würfel Zucker! Das ist mehr als die meisten Schokoriegel und Donuts!

Darüber hinaus ist der Zucker nicht biologisch und stammt wahrscheinlich aus Zuckerrüben, was zu einem hochraffinierten Zucker führt, der oft große Mengen an Pestiziden enthält! Kaum ein Biolebensmittel. Wenn Sie zum Frühstück keinen Schokoriegel essen oder Ihrem Kind einen füttern möchten, ist es wahrscheinlich auch eine gute Idee, die Nutella zu überspringen.

Es gibt definitiv eine Zeit und einen Ort für den Zuckerkonsum (natürlich in Maßen), aber es ist wichtig, Bio- und Nicht-GVO-Zucker zu wählen.

Palmöl

Dies ist das größte Problem mit den Zutaten von Nutella und der Grund, warum Frankreichs Ökologieministerin Ségolène Royal einen Boykott dieses beliebten Desserts gefordert hat.

Warum? Weil dieser Konflikt Palmöl schädlich für den Planeten ist!

Palmöl ist ein Bestandteil vieler kommerzieller Lebensmittel, und der größte Teil des weltweiten Angebots wird in Südostasien geerntet und trägt zur Entwaldung, Zerstörung von Lebensräumen, Wasserverschmutzung und Menschenrechtsverletzungen bei.

Glücklicherweise ist nicht jede Ernte von Palmöl umweltschädlich, und richtig bezogenes Palmöl kann eine sehr nahrhafte Zutat sein. Eine kürzlich durchgeführte Kampagne namens Palm Done Right dient dazu, das Bewusstsein für richtig bezogenes Palmöl zu schärfen und die Verbraucher zu ermutigen, ethische und gesündere Optionen zu wählen.

Ich bin Lethicin

Soja ist an sich schon eine umstrittene Zutat, aber wenn es nicht aus einer organischen Quelle stammt, ist Soja eine stark besprühte Kultur und wird mit Hexan, einem aggressiven Lösungsmittel und Nebenprodukt von Benzin, verarbeitet. Es gibt gesündere Alternativen zu Lebensmitteln wie Sonnenblumenkernen, die nicht die gleichen Probleme haben.

Ich höre oft die Behauptung, dass Soja gesund sein muss, weil asiatische Kulturen es konsumieren und nicht mit vielen der Gesundheitsprobleme zu kämpfen haben, die wir haben.

Ich würde es wagen, dass sie in vielen dieser Kulturen eine Vielzahl gesünderer Gewohnheiten haben, die diesen Unterschied erklären können. Darüber hinaus wird das in den USA verwendete Soja normalerweise stark gesprüht, und ein Großteil des Sojas in anderen Kulturen nicht. Wir lebten in der Nähe eines Feldes, das kommerziell bewirtschaftet wurde. Der Bauer drehte Mais, Weizen und Sojabohnen. Ich habe aus erster Hand gesehen, wie viele Pestizide und Herbizide auf diese Pflanzen gesprüht wurden. In einer Vegetationsperiode sprühten sie mehrmals mit Traktoren und Flugzeugen (und die Jungs, die sprühten, trugen HazMat-Anzüge!).

Soyalso enthält auch Xenoöstrogene, die starke endokrine Disruptoren sind. Tatsächlich glauben viele Experten, dass diese Xenoöstrogene teilweise für die steigenden Raten reproduktiver Probleme verantwortlich sein könnten!

Kommerzielle Molkerei

Nutella enthält auch nicht biologisches “ Magermilchpulver. ” Verstehen Sie mich nicht falsch, ich habe kein Problem mit Milchprodukten aus ethischen Quellen, aber das ist nicht das, was Sie in Nutella finden.

Kommerzielle Milchprodukte stammen von Kühen, die unter schrecklichen Bedingungen aufgezogen wurden und mit GVO-Getreide und Antibiotika gefüttert wurden. Darüber hinaus wird es pasteurisiert und homogenisiert. Wenn es zu “ Milchpulver ” Es ist auch voll von oxidiertem Cholesterin, das eine der schädlichsten Arten von Cholesterin ist.

Haselnüsse

Haselnüsse sind ein wunderbares und nahrhaftes Lebensmittel, das in der Nähe des Schwarzen Meeres entstanden ist. Leider werden viele moderne Haselnüsse, die in den USA und Kanada angebaut werden, mit kommerziellen Pestiziden besprüht. Wählen Sie immer Bio-Haselnüsse, um eine Kontamination mit Pestiziden zu vermeiden.

Kakaopulver

Ein weiteres nahrhaftes Lebensmittel, das einen Platz in einer gesunden Ernährung hat, ist Kakao. Leider wird ein Großteil des weltweiten Angebots auf unethische Weise geerntet, einschließlich Sklavenarbeit und Kinderarbeit. Wie ich in einem früheren Beitrag erklärt habe:

Die meisten von uns wissen nicht, dass wir, während wir unseren PMSing-Serotoninspiegel mit Schokolade steigern, auch zur Arbeit von Kindersklaven beitragen.

Es ist ironisch und traurig, dass die Leckereien, die Frauen und Kinder in den Vereinigten Staaten lieben und konsumieren, mit erzwungener Kinderarbeit und Kindersklaverei hergestellt werden:

Laut einem Untersuchungsbericht der BBC werden Hunderttausende Kinder von ihren Eltern gekauft oder direkt gestohlen und dann an die Elfenbeinküste verschifft, wo sie auf Kakaofarmen versklavt werden. Bedürftige Eltern in diesen von Armut betroffenen Ländern verkaufen ihre Kinder an Menschenhändler, die glauben, dass sie in der Elfenbeinküste ehrliche Arbeit finden und einen Teil ihres Einkommens nach Hause schicken werden. Die schreckliche Realität ist, dass diese Kinder, 11 bis 16 Jahre alt, aber manchmal jünger, gezwungen sind, 80 bis 100 Stunden pro Woche harte Handarbeit zu leisten. Sie erhalten nichts, erhalten keine Ausbildung, sind unterernährt und werden oft bösartig geschlagen, wenn sie versuchen zu fliehen. Die meisten werden ihre Familien nie wieder sehen. (Quelle)

Abgesehen von allen gesundheitlichen Vor- und Nachteilen weigerte ich mich, Produkte zu kaufen oder zu konsumieren, die aus der Arbeit von Kindern stammten, die in Sklaverei und unter unmenschlichen Bedingungen gezwungen waren. Schätzungsweise 1,8 Millionen Kinder arbeiten auf den Kakaofeldern in Ghana und an der Elfenbeinküste. Während die Schokoladenindustrie eine 70-Milliarden-Dollar-Industrie ist, wurde dieses Problem nicht behoben.

Fazit: Schokolade ist großartig, aber wählen Sie ethische und fair gehandelte Sorten.

Vanillin

Es wäre leicht, einen Blick auf diese Zutat zu werfen und anzunehmen, dass es sich nur um einen technischen Namen für echte Vanille … es ist nicht ’ t. Echte Vanille ist im Wesentlichen eine Tinktur aus Vanilleschoten (hier erfahren Sie, wie Sie sie zu Hause zubereiten). Es hat einen wunderbaren Geschmack und enthält sogar einige B-Vitamine!

Vanillin ist nicht so gesund. Es ist künstliches Vanillearoma kombiniert mit Zucker oder Maissirup. In Geschäften wird es manchmal als 'Imitation Vanilla' bezeichnet. Das künstliche Vanillearoma wird manchmal von Dingen wie Holzzellstoff abgeleitet - kaum das, was ich in meinem Essen will!

Gesundheitswäsche?

In einer Klage aus dem Jahr 2012 wurde die Muttergesellschaft von Nutella, Fererro USA, wegen irreführender gesundheitsbezogener Angaben in Bezug auf Werbung und Verpackung verurteilt. Die 3-Millionen-Dollar-Einigung erstattete Verbrauchern, die Nutella gekauft hatten und dachten, es sei gesund. Die Einigung verlangte auch von Fererro USA, ihre Verpackung, Website und Vermarktung zu ändern, um dem hohen Zuckergehalt Rechnung zu tragen.

Die gute Nachricht: Eine bessere Alternative

Ich habe die Veröffentlichung dieses Beitrags für eine lange Zeit verschoben, weil ich wusste, welche Kommentare er erhalten würde …

Das “ Oh mein Gott, also ist alles schlecht für dich und wir sollten nur vom Wasser leben, ” und das “ Können wir nicht einfach Dinge in Maßen genießen? ”

Und normalerweise würde ich ja sagen … Wir können die Dinge in Maßen genießen, aber wenn es um eine Mischung aus raffinierten, hochverarbeiteten Zutaten geht, die auch die Umwelt schädigen, kann ich mich einfach nicht darauf einlassen. Aber dank der guten Leute von Thrive Market habe ich kürzlich eine viel bessere Alternative gefunden und meine Kinder diesen nostalgischen Genuss in Maßen genießen lassen (siehe, ich habe dir gesagt, ich könnte mit Dingen in Maßen an Bord gehen 😉).

Ein Bio-Haselnuss-Aufstrich

Ich habe kürzlich einen biologischen, nicht gentechnisch verifizierten, milchfreien, glutenfreien Haselnussaufstrich von Nutiva gefunden, der die ganze Köstlichkeit von Nutella ohne den schädlichen Müll enthält!

Unsere Familie liebt Nutiva Organic Hazelnut Spread, weil es ist:

  • Viel weniger Zucker: Es enthält 40% weniger Zucker als andere Optionen. Tatsächlich enthält die Marke 21 Gramm Zucker pro 2 EL Portionsgröße, während Nutiva nur 12 Gramm enthält.
  • Ethisch bezogen: Die meisten Haselnussaufstriche enthalten Palmöl, das problematisch sein kann, wenn es nicht aus ethischen Gründen hergestellt wird. Alle Zutaten der Marke Nutiva, einschließlich Palmöl und Kakao, stammen aus ethischen Gründen (Regenwald und tierfreundlich).
  • Nahrhafter: Im Gegensatz zu anderen Marken enthält diese 450 mg Omega-3-Fettsäuren pro Portion! (Das ist mehr als Sardinen und Thunfisch pro Portion enthalten und meine Kinder bevorzugen auf jeden Fall die Schokoladenoption!)
  • Bio, nicht gentechnisch verifiziert und zertifiziert glutenfrei: Andere Marken sind nicht biologisch oder enthalten Inhaltsstoffe, die möglicherweise gentechnisch verändert sind.
  • Milchfrei:Wir sind nicht besorgt darüber, vegane Alternativen zu Lebensmitteln zu finden, aber wenn die Milchquelle kommerzielle Milchprodukte sind, würde ich eine milchfreie Alternative sehr bevorzugen.

Willst du ein kostenloses Glas?

Thrive Market, ein Unternehmen, das ich oft liebe und bestelle, bietet Innsbruck-Lesern ein kostenloses Glas Nutiva Organic Hazelnut Spread an! Was ist besser als Schokolade? Kostenlose Schokolade! Klicken Sie hier, um es jetzt zu greifen.

Ich liebe Thrive Market, weil sie viele der natürlichen Produkte führen, die ich vor Ort nicht finden kann, und oft zu 25-50% Rabatt auf den Einzelhandelspreis. Ihr Mitgliedschaftsmodell ähnelt dem von Costco, aber aufgrund ihrer Fähigkeit, direkt zu Großhandelspreisen einzukaufen, müssen Sie nicht von allem einen ganzen Koffer kaufen (und sie führen VIEL mehr Bio-Lebensmittel!).

Köstliche Möglichkeiten, Haselnussaufstrich zu essen

Egal, ob Sie Ihre eigene Nutella-Imitation herstellen oder Zeit und Geld sparen und die vorgefertigte Bio-Nutiva kaufen, es gibt so viele köstliche Möglichkeiten, Haselnussaufstrich zu essen:

  • Auf Bananenchips: Meine Kinder lieben es, Bananenchips hinein zu tauchen.
  • In einem Smoothie: Sie haben auch einige kreative Möglichkeiten gefunden, Haselnussaufstrich in Smoothies zu verwenden. Ihre aktuellen Favoriten sind Haselnussbutter-Gelee-Smoothie und Schokoladen-Haselnuss-Bananen-Smoothie
  • Pfannkuchen-Topping: Mein Ältester macht am Samstag gerne Pfannkuchen für die Familie und beträufelt sie mit Haselnussaufstrich und geschnittenen Erdbeeren.
  • Mokka-Kaffee: Versuchen Sie, einen Teelöffel Schokoladen-Haselnuss in Kaffee zu mischen, um einen natürlichen Milchkännchen zu erhalten.
  • Erdnussbutterersatz: Kann er Erdnussbutter nicht haben oder nicht lieben? Verwenden Sie köstliche Schokoladen-Haselnuss-Aufstriche in jedem Rezept, das Erdnussbutter erfordert.
  • Heiße Schokolade: Kombinieren Sie 1 Tasse Milch Ihrer Wahl (Mandel, Kokosnuss oder Pekannuss funktionieren ebenfalls) mit 2 Esslöffeln dieses Schokoladen-Haselnuss-Aufstrichs in einem kleinen Topf. Zum Kochen bringen, ständig verquirlen und sofort servieren.

Bist du ein Nutella-Fan? Wirst du zu einer besseren Alternative wechseln?