Sa. Feb 24th, 2024
österreichisches

Österreichisches: Eine Reise durch die Kultur, Geschichte und Kulinarik Österreichs

Österreich, das charmante Land im Herzen Europas, hat viel zu bieten. Von atemberaubenden Alpenlandschaften bis hin zu kulturellen Schätzen und köstlicher Kulinarik – Österreich ist ein Ort voller Vielfalt und Tradition. In diesem Artikel nehmen wir Sie mit auf eine Reise durch das österreichische Erbe.

Die österreichische Kultur ist geprägt von einer reichen Geschichte, die bis in die Zeit der Habsburger Monarchie zurückreicht. Die prachtvollen Paläste und Schlösser, wie das Schloss Schönbrunn in Wien oder die Festung Hohensalzburg in Salzburg, erzählen von vergangenen Zeiten und lassen uns in eine andere Ära eintauchen. Musikliebhaber werden sicherlich von der weltberühmten Wiener Staatsoper begeistert sein, wo Opern- und Ballettaufführungen höchster Qualität geboten werden.

Neben der Musik hat auch die bildende Kunst einen hohen Stellenwert in Österreich. Das Kunsthistorische Museum in Wien beherbergt eine beeindruckende Sammlung von Meisterwerken aus verschiedenen Epochen. Die Werke bekannter österreichischer Künstler wie Gustav Klimt und Egon Schiele sind hier zu bewundern und geben Einblick in die kreative Seele des Landes.

Ein weiteres Highlight Österreichs ist zweifellos seine Natur. Die majestätischen Alpen erstrecken sich über einen Großteil des Landes und bieten Outdoor-Enthusiasten unzählige Möglichkeiten zum Wandern, Skifahren oder einfach nur zum Genießen der atemberaubenden Landschaft. Der Nationalpark Hohe Tauern ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber und beherbergt eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten, die in ihrer natürlichen Umgebung bewundert werden können.

Neben der Kultur und Natur ist Österreich auch für seine Gastronomie bekannt. Die österreichische Küche ist deftig und herzhaft, mit Gerichten wie Wiener Schnitzel, Tafelspitz und Kaiserschmarrn, die den Gaumen verwöhnen. Ein Besuch in einem traditionellen Gasthaus bietet die Möglichkeit, lokale Spezialitäten zu probieren und die gemütliche Atmosphäre zu genießen.

Nicht zu vergessen ist natürlich auch die weltberühmte österreichische Kaffeekultur. Ein Wiener Kaffeehaus zu besuchen ist mehr als nur eine Tasse Kaffee trinken – es ist ein Erlebnis. In den historischen Cafés kann man sich bei einer Melange oder einem Einspänner entspannen und das Flair vergangener Zeiten genießen.

Österreichisches – ein Begriff, der für Tradition, Qualität und Genuss steht. Egal ob Sie die kulturellen Schätze erkunden möchten, sich in der Natur verlieren oder einfach nur die köstliche Küche genießen möchten – Österreich bietet für jeden etwas. Tauchen Sie ein in diese faszinierende Welt des Alpenlandes und lassen Sie sich von seiner Vielfalt verzaubern.

 

8 Häufig gestellte Fragen über österreichisches: Eine Zusammenfassung

  1. Was sind typische österreichische Gerichte?
  2. Welche Sehenswürdigkeiten sollte man in Österreich besuchen?
  3. Wie ist das Wetter in den österreichischen Alpen?
  4. Was sind die bekanntesten österreichischen Musiktraditionen?
  5. Welche Skigebiete sind in Österreich besonders empfehlenswert?
  6. Gibt es besondere Bräuche und Traditionen in Österreich?
  7. Welche berühmten Persönlichkeiten stammen aus Österreich?
  8. Wie kann man die österreichische Kultur am besten erleben?

Was sind typische österreichische Gerichte?

Österreichische Küche ist bekannt für ihre deftigen und herzhaften Gerichte, die oft von regionalen Zutaten und Traditionen geprägt sind. Hier sind einige typische österreichische Gerichte:

  1. Wiener Schnitzel: Ein Klassiker der österreichischen Küche. Es handelt sich um paniertes und ausgebackenes Kalbsschnitzel, das traditionell mit Zitrone und Kartoffelsalat serviert wird.
  2. Tafelspitz: Ein zartes Rindfleisch, das in einer kräftigen Brühe mit Wurzelgemüse gekocht wird. Es wird oft mit Semmelkren (Meerrettichsauce) und Rösti serviert.
  3. Kaiserschmarrn: Eine süße Köstlichkeit, die aus luftigem Pfannkuchenteig besteht, der in Stücke gerissen und mit Puderzucker bestreut wird. Oft wird er mit Zwetschgenröster (eingekochte Pflaumen) oder Apfelmus serviert.
  4. Knödel: Es gibt verschiedene Arten von Knödeln in Österreich, wie zum Beispiel Semmelknödel (aus altbackenem Brot), Erdäpfelknödel (aus Kartoffeln) oder Marillenknödel (mit einer Marille gefüllt).
  5. Kaspressknödel: Diese knusprigen Knödel werden aus würzigem Käse und Brotteig hergestellt und in der Pfanne gebraten. Sie werden oft als Suppeneinlage oder als eigenständige Mahlzeit serviert.
  6. Gulasch: Ein deftiger Eintopf aus Rindfleisch, Zwiebeln und Paprika, der langsam geschmort wird. Es wird oft mit Semmelknödeln oder Nudeln serviert.
  7. Apfelstrudel: Ein beliebtes österreichisches Dessert, bestehend aus dünnem Strudelteig, gefüllt mit Äpfeln, Rosinen, Zimt und Zucker. Er wird oft mit Vanillesauce oder Vanilleeis serviert.
  8. Sachertorte: Eine berühmte Wiener Schokoladentorte mit einer dünnen Aprikosenmarmeladenschicht und glänzender Schokoladenglasur. Sie ist ein absolutes Muss für Naschkatzen.

Diese Liste ist nur ein kleiner Einblick in die Vielfalt der österreichischen Küche. Es gibt noch viele weitere köstliche Gerichte wie Kärntner Kasnudeln (gefüllte Teigtaschen), Leberknödelsuppe (Suppe mit Leberknödeln) oder Salzburger Nockerln (süßes Soufflé). Egal für welches Gericht Sie sich entscheiden, die österreichische Küche bietet eine wahre Gaumenfreude für jeden Geschmack.

Welche Sehenswürdigkeiten sollte man in Österreich besuchen?

Österreich ist ein Land, das mit atemberaubenden Sehenswürdigkeiten und kulturellen Highlights gesegnet ist. Hier sind einige der Top-Sehenswürdigkeiten, die Sie bei einem Besuch in Österreich nicht verpassen sollten:

  1. Schloss Schönbrunn, Wien: Dieses prächtige Barockschloss ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Wiens. Besuchen Sie den beeindruckenden Schlosspark, erkunden Sie die opulenten Räume des Schlosses und genießen Sie den Blick über die Stadt vom Gloriette-Pavillon aus.
  2. Stephansdom, Wien: Die imposante gotische Kathedrale befindet sich im Herzen von Wien und ist ein architektonisches Meisterwerk. Besteigen Sie den Südturm für einen atemberaubenden Blick über die Stadt oder erkunden Sie das Innere der Kathedrale mit ihren kunstvollen Details.
  3. Altstadt von Salzburg: Die malerische Altstadt von Salzburg gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und bietet eine Fülle von historischen Gebäuden und charmanten Gassen. Besuchen Sie das Geburtshaus von Wolfgang Amadeus Mozart oder erkunden Sie die Festung Hohensalzburg, eine der größten vollständig erhaltenen Burgen Europas.
  4. Hallstatt: Dieses idyllische Dorf am Hallstätter See wird oft als eine der schönsten Ortschaften Österreichs bezeichnet. Mit seinen bunten Häusern, umgeben von majestätischen Bergen, bietet Hallstatt eine malerische Kulisse für einen Spaziergang entlang des Sees oder einen Besuch des Salzbergwerks.
  5. Eisriesenwelt, Werfen: Die Eisriesenwelt ist die größte Eishöhle der Welt und ein beeindruckendes Naturwunder. Erkunden Sie die faszinierenden Eiskreationen und unternehmen Sie eine geführte Tour durch dieses einzigartige Höhlensystem.
  6. Schloss Belvedere, Wien: Dieses prachtvolle Barockschloss beherbergt eine beeindruckende Sammlung österreichischer Kunst, darunter Gustav Klimts berühmtes Gemälde „Der Kuss“. Genießen Sie einen Spaziergang durch die wunderschönen Gärten des Schlosses und lassen Sie sich von der Kunst begeistern.
  7. Großglockner Hochalpenstraße: Diese panoramareiche Straße führt Sie durch die spektakuläre Berglandschaft der Hohen Tauern. Genießen Sie atemberaubende Ausblicke auf den Großglockner, den höchsten Berg Österreichs, und machen Sie Halt an den Aussichtspunkten für unvergessliche Fotomomente.
  8. Swarovski Kristallwelten, Wattens: Tauchen Sie ein in die schillernde Welt des Kristalls bei einem Besuch der Swarovski Kristallwelten. Erleben Sie faszinierende Installationen renommierter Künstler und bewundern Sie funkelnde Schmuckstücke in der größten Swarovski-Boutique der Welt.

Dies sind nur einige Beispiele für die vielen faszinierenden Sehenswürdigkeiten, die Österreich zu bieten hat. Egal ob kulturelle Highlights in Wien, malerische Dörfer oder atemberaubende Natur – Österreich wird Sie mit seiner Vielfalt und Schönheit begeistern.

Wie ist das Wetter in den österreichischen Alpen?

Das Wetter in den österreichischen Alpen kann je nach Jahreszeit und Höhenlage stark variieren. Generell sind die Sommermonate von Juni bis August mild bis warm, während die Wintermonate von Dezember bis Februar kalt sind.

Im Sommer liegen die Durchschnittstemperaturen in den österreichischen Alpen zwischen 15°C und 25°C, wobei es in höheren Lagen kühler sein kann. Die Sonne scheint häufig, und es gibt eine gute Chance auf angenehme Wander- und Outdoor-Aktivitäten. Dennoch können auch kurzfristige Wetteränderungen auftreten, wie zum Beispiel plötzliche Regenschauer oder Gewitter.

Im Winter hingegen fallen die Temperaturen oft unter den Gefrierpunkt, insbesondere in höheren Lagen. Die Durchschnittstemperaturen bewegen sich zwischen -5°C und 5°C. Schneebedeckte Landschaften prägen das Bild, was die Region zu einem beliebten Ziel für Skifahrer und Snowboarder macht. In den österreichischen Alpen gibt es eine Vielzahl von Skigebieten mit gut präparierten Pisten und modernen Liftanlagen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das Wetter in den Bergen unvorhersehbar sein kann. Sowohl im Sommer als auch im Winter können sich innerhalb weniger Stunden Temperatur- und Wetterbedingungen ändern. Es ist ratsam, das lokale Wetter vor der Reise zu überprüfen und entsprechende Kleidung mitzunehmen, um auf verschiedene Wetterlagen vorbereitet zu sein.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Wetter in den österreichischen Alpen von milden Sommern mit angenehmen Temperaturen bis hin zu kalten Wintern mit Schnee und frostigen Temperaturen reicht. Egal zu welcher Jahreszeit Sie die Alpen besuchen, es ist immer ratsam, sich auf mögliche Wetteränderungen einzustellen und entsprechende Kleidung mitzubringen.

Was sind die bekanntesten österreichischen Musiktraditionen?

Österreich hat eine reiche musikalische Tradition und ist weltweit für seine einzigartigen Musikstile und -genres bekannt. Hier sind einige der bekanntesten österreichischen Musiktraditionen:

  1. Klassische Musik: Österreich hat eine lange Geschichte in der klassischen Musik. Berühmte Komponisten wie Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven und Franz Schubert haben hier ihre Wurzeln. Die Wiener Klassik, eine musikalische Ära des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts, prägte die Entwicklung der klassischen Musik in Europa.
  2. Wiener Walzer: Der Wiener Walzer ist ein charakteristischer Tanz und ein wichtiger Bestandteil der österreichischen Kultur. Er entstand im 18. Jahrhundert und wurde vor allem durch die berühmten Walzerkomponisten Johann Strauss Vater und Sohn populär gemacht. Der traditionelle Dreivierteltakt des Wiener Walzers wird auf Bällen und Veranstaltungen in ganz Österreich getanzt.
  3. Volksmusik: Die österreichische Volksmusik ist tief in den ländlichen Regionen des Landes verwurzelt. Sie umfasst eine Vielzahl von Stilen wie Jodler, Polka, Ländler und Schuhplattler-Tänze. Diese traditionellen Klänge werden oft mit Akkordeon, Zither, Geige oder Hackbrett begleitet.
  4. Operette: Die Operette ist eine leichte Form der Oper mit humorvollen Handlungen und eingängigen Melodien. In Österreich war die Operette besonders während des 19. und 20. Jahrhunderts sehr beliebt. Komponisten wie Franz Lehár und Johann Strauss Sohn schrieben berühmte Werke wie „Die lustige Witwe“ und „Die Fledermaus“.
  5. Neue Volksmusik: In den letzten Jahrzehnten hat sich in Österreich eine moderne Interpretation der Volksmusik entwickelt, die als „Neue Volksmusik“ bekannt ist. Künstler wie Hubert von Goisern und Wolfgang Ambros haben traditionelle Klänge mit modernen Elementen wie Rock, Pop oder Jazz kombiniert und einen neuen Sound geschaffen.

Diese Musiktraditionen sind nur ein kleiner Einblick in die vielfältige musikalische Landschaft Österreichs. Von der klassischen Musik bis hin zu populären Genres hat Österreich einen bedeutenden Beitrag zur Musikgeschichte geleistet und beeinflusst weiterhin Generationen von Künstlern weltweit.

Welche Skigebiete sind in Österreich besonders empfehlenswert?

Österreich ist bekannt für seine erstklassigen Skigebiete und bietet eine Vielzahl von Optionen für Skifahrer und Snowboarder aller Könnensstufen. Hier sind einige besonders empfehlenswerte Skigebiete in Österreich:

  1. Arlberg: Das Skigebiet Arlberg, zu dem Orte wie St. Anton, Lech und Zürs gehören, ist eines der größten und renommiertesten Skigebiete der Alpen. Mit über 300 Pistenkilometern und einer beeindruckenden Schneesicherheit bietet es Abwechslung für Anfänger bis hin zu fortgeschrittenen Fahrern.
  2. Kitzbühel: Das weltbekannte Skigebiet Kitzbühel in Tirol ist nicht nur für seine anspruchsvollen Pisten bekannt, sondern auch für das jährliche Hahnenkammrennen, das zu den schwierigsten Abfahrtsrennen der Welt zählt. Es bietet eine malerische Altstadt und ein pulsierendes Nachtleben.
  3. Sölden: Sölden im Ötztal ist ein beliebtes Ziel für Wintersportler aufgrund seiner hochmodernen Liftanlagen und der Gletscherpisten, die eine lange Wintersaison garantieren. Es bietet sowohl breite Pisten für Anfänger als auch steilere Hänge für erfahrene Fahrer.
  4. Ischgl: Ischgl in Tirol ist berühmt für sein lebendiges Après-Ski und seine erstklassigen Pisten. Mit modernster Infrastruktur und einem großen Netzwerk von Abfahrten ist es ein Paradies für Skifahrer jeden Niveaus.
  5. Zell am See-Kaprun: Dieses Skigebiet in der Region Salzburg kombiniert Skifahren mit atemberaubender Natur. Es bietet eine beeindruckende Aussicht auf den Zeller See und die umliegenden Berge. Die breiten Pisten sind ideal für Familien und Anfänger.
  6. Stubaier Gletscher: Der Stubaier Gletscher in Tirol ist das größte Gletscherskigebiet Österreichs und bietet ganzjährig Schneesicherheit. Mit seinen vielfältigen Pisten, Snowparks und Freeride-Möglichkeiten ist es ein beliebtes Ziel für Skifahrer und Snowboarder.

Diese Liste ist nur eine Auswahl der vielen großartigen Skigebiete in Österreich. Jedes Gebiet hat seinen eigenen Charme, seine eigene Atmosphäre und seine eigenen Vorzüge. Egal für welches Skigebiet Sie sich entscheiden, Sie werden mit Sicherheit unvergessliche Abfahrten und einzigartige Wintererlebnisse genießen können.

Gibt es besondere Bräuche und Traditionen in Österreich?

Ja, Österreich ist bekannt für seine vielfältigen Bräuche und Traditionen, die tief in der Kultur des Landes verwurzelt sind. Hier sind einige besondere Bräuche und Traditionen, die in Österreich gefeiert werden:

  1. Advent- und Weihnachtszeit: Die Vorweihnachtszeit wird in Österreich besonders festlich begangen. Adventmärkte, auch Christkindlmärkte genannt, öffnen ihre Pforten und bieten Besuchern eine Vielzahl von handgefertigten Geschenken, traditionellem Kunsthandwerk und kulinarischen Köstlichkeiten. Der Adventskranz mit seinen vier Kerzen gehört ebenso zur Tradition wie das Singen von Weihnachtsliedern.
  2. Fasching: In vielen Regionen Österreichs wird der Fasching ausgiebig gefeiert. Bunte Umzüge, Maskenbälle und Faschingspartys sorgen für ausgelassene Stimmung. Besonders bekannt ist der Wiener Opernball, der als einer der glamourösesten Bälle weltweit gilt.
  3. Osterbräuche: Das Osterfest wird in Österreich mit verschiedenen Bräuchen gefeiert. Einer davon ist das „Eierpecken“, bei dem zwei Eier gegeneinandergeschlagen werden – das Ei, das dabei unbeschädigt bleibt, gewinnt. Auch das Osterfeuer hat eine lange Tradition und symbolisiert den Sieg des Lichts über die Dunkelheit.
  4. Perchtenläufe: In einigen Regionen Österreichs werden zu Jahresbeginn Perchtenläufe abgehalten. Dabei ziehen maskierte Gestalten mit schaurigen Masken und Glocken durch die Straßen, um böse Geister zu vertreiben und Glück für das kommende Jahr zu bringen.
  5. Trachten: Die traditionelle österreichische Tracht ist ein wichtiger Bestandteil der Kultur und wird bei besonderen Anlässen wie Volksfesten, Hochzeiten oder Erntedankfesten getragen. Jede Region hat ihre eigene spezifische Tracht, die oft auf jahrhundertealten Traditionen beruht.
  6. Almabtrieb: Im Herbst kehren die Kühe von den Almen ins Tal zurück, was mit dem Almabtrieb gefeiert wird. Die Tiere werden festlich geschmückt und begleitet von Musik und traditionellen Festen in die Heimatdörfer gebracht.

Diese sind nur einige Beispiele für die vielfältigen Bräuche und Traditionen in Österreich. Sie spiegeln die Verbundenheit der Menschen mit ihrer Geschichte und Natur wider und sind ein wichtiger Teil der österreichischen Identität.

Welche berühmten Persönlichkeiten stammen aus Österreich?

Österreich hat im Laufe der Geschichte eine Vielzahl von berühmten Persönlichkeiten hervorgebracht, die in verschiedenen Bereichen herausragende Leistungen erbracht haben. Hier sind einige der bekanntesten Persönlichkeiten aus Österreich:

  1. Wolfgang Amadeus Mozart – Der weltberühmte Komponist und Musiker wurde 1756 in Salzburg geboren und gilt als einer der größten musikalischen Genies aller Zeiten. Seine Werke wie die Oper „Die Zauberflöte“ und seine zahlreichen Symphonien haben die Musikgeschichte maßgeblich geprägt.
  2. Sigmund Freud – Der Begründer der Psychoanalyse wurde 1856 in Freiberg (heute Příbor, Tschechische Republik) geboren, verbrachte jedoch den Großteil seines Lebens in Wien. Seine Theorien zur menschlichen Psyche und sein Einfluss auf die Psychologie sind bis heute bedeutend.
  3. Gustav Klimt – Der österreichische Maler des Jugendstils wurde 1862 in Baumgarten bei Wien geboren. Seine Werke zeichnen sich durch ihre dekorativen Elemente und symbolischen Darstellungen aus. Klimts berühmtestes Gemälde ist wohl „Der Kuss“.
  4. Arnold Schwarzenegger – Der international bekannte Schauspieler, Bodybuilder und ehemalige Politiker wurde 1947 in Thal bei Graz geboren. Schwarzenegger erlangte Berühmtheit durch seine Rolle als Terminator in den gleichnamigen Filmen und war von 2003 bis 2011 Gouverneur des US-Bundesstaates Kalifornien.
  5. Hedy Lamarr – Die in Wien geborene Schauspielerin und Erfinderin wurde 1914 als Hedwig Eva Maria Kiesler geboren. Neben ihrer erfolgreichen Schauspielkarriere entwickelte sie zusammen mit dem Komponisten George Antheil eine Technologie zur Frequenzsprung-Funkübertragung, die später die Grundlage für moderne drahtlose Kommunikationssysteme wie Wi-Fi und Bluetooth bildete.
  6. Ludwig van Beethoven – Obwohl Beethoven in Bonn, Deutschland, geboren wurde, verbrachte er den Großteil seines Lebens in Wien und wurde zu einem der größten Komponisten der Musikgeschichte. Seine Werke wie die neunte Sinfonie und die Klaviersonaten sind Meilensteine der klassischen Musik.

Dies ist nur eine kleine Auswahl an berühmten Persönlichkeiten aus Österreich. Das Land hat viele weitere talentierte Menschen hervorgebracht, deren Leistungen in den Bereichen Kunst, Musik, Wissenschaft, Literatur und Politik weltweit anerkannt werden.

Wie kann man die österreichische Kultur am besten erleben?

Um die österreichische Kultur bestmöglich zu erleben, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die ich Ihnen empfehlen kann:

  1. Besuchen Sie die historischen Städte: Beginnen Sie Ihre Reise in der Hauptstadt Wien und erkunden Sie die prachtvollen Paläste, Museen und historischen Viertel. Besichtigen Sie das Schloss Schönbrunn, spazieren Sie durch den Stephansdom und genießen Sie einen Kaffee in einem der traditionellen Wiener Kaffeehäuser. Besuchen Sie auch andere Städte wie Salzburg, Graz oder Innsbruck, um das reiche kulturelle Erbe Österreichs zu entdecken.
  2. Nehmen Sie an kulturellen Veranstaltungen teil: Österreich ist bekannt für seine lebendige Musik- und Kunstszene. Besuchen Sie eine Opernaufführung in der Wiener Staatsoper oder ein Konzert im berühmten Musikverein. Erkunden Sie auch die zahlreichen Museen und Galerien des Landes, um österreichische Kunstwerke zu bewundern.
  3. Feiern Sie mit bei traditionellen Festivals: Österreich ist für seine traditionellen Feste und Feiern bekannt. Nehmen Sie am Wiener Opernball teil, erleben Sie den Trachtenumzug beim Salzburger Fest zur Festspielzeit oder besuchen Sie den Wiener Christkindlmarkt zur Weihnachtszeit. Diese Veranstaltungen bieten Einblicke in die österreichische Kultur und Tradition.
  4. Genießen Sie die österreichische Küche: Die österreichische Küche ist ein wahrer Genuss! Probieren Sie klassische Gerichte wie Wiener Schnitzel, Kaspressknödel oder Sachertorte. Besuchen Sie traditionelle Gasthäuser und Restaurants, um die regionalen Spezialitäten zu kosten. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, in einem Wiener Kaffeehaus eine Tasse Kaffee zu genießen und das einzigartige Ambiente zu erleben.
  5. Erkunden Sie die Natur: Österreich ist für seine beeindruckende Landschaft bekannt. Unternehmen Sie Wanderungen in den Alpen, erkunden Sie die Seenregionen wie den Wolfgangsee oder den Neusiedler See oder machen Sie eine Fahrradtour entlang der Donau. Die österreichische Natur bietet eine Fülle von Möglichkeiten, um die Schönheit des Landes zu erleben.

Diese Tipps helfen Ihnen dabei, die österreichische Kultur auf vielfältige Weise zu erleben und einzutauchen. Vergessen Sie nicht, offen für neue Erfahrungen zu sein und sich auf das authentische österreichische Lebensgefühl einzulassen. Viel Spaß beim Entdecken!

Von forvm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit exceeded. Please complete the captcha once again.