Der, wo ich über aktuelles Magnesium spreche

Hast du das Gefühl, dass ich in letzter Zeit einen gebrochenen Rekord in Bezug auf Magnesium habe?

Ich bin, aber mit gutem Grund …

Je mehr ich recherchiere, desto mehr bin ich davon überzeugt, dass Magnesiummangel aus verschiedenen Gründen eines der größten Gesundheitsprobleme unserer Zeit sein wird.

Warum sind wir mangelhaft?

Einige Experten schätzen, dass über 80% der Bevölkerung Magnesiummangel haben, während andere argumentieren, dass es näher an 95 +% liegt. In jedem Fall sind die Statistiken nicht gut und es ist etwas, das wir beheben müssen, aber die Frage bleibt, warum wir zunächst mangelhaft sind.

Mehrere Gründe:

  • Eine Fülle von Kalzium aus der Nahrung und ein Mangel an Magnesium aus der Nahrung
  • Erschöpfter Magnesiumgehalt im Boden bedeutet weniger Magnesium in der Nahrung
  • Verwendung von Fluorid in der Wasserversorgung, da Fluorid an Magnesium bindet und es im Körper unbrauchbar macht
  • Konsum von Koffein und Zucker, die Magnesium verbrauchen
  • Zügelloser Stress (der Magnesium verbraucht)

Dieser Magnesiummangel kann sich in Müdigkeit, psychischen Problemen, Immunproblemen, Hormonstörungen, Herz-Kreislauf-Problemen und vielem mehr äußern.



Ich beschäftige mich mit den weit verbreiteten Problemen, die sich aus dem Magnesiummangel in dieser Episode ergeben (bitte hören Sie zu!), Aber zum Glück ist es einer der einfacheren Nährstoffmängel, die behoben werden können.

Topisches Magnesium

Die beste Lösung, die ich je für Magnesiummangel gefunden habe (und die, die schließlich bei mir funktioniert hat), ist topisches Magnesium, auch transdermales Magnesium genannt.

Dies wird auf der Haut als Magnesiumspray verwendet. Es zieht schnell ein und ist bioverfügbarer, da es das Verdauungssystem und die Nieren umgeht.

Ich habe auch festgestellt, dass topisches Magnesium die kostengünstigste Art von Magnesium ist.

Magnesiumpräparate müssen vom Verdauungssystem aufgenommen werden und über die Nieren gelangen. Experten schätzen, dass nur 20-55% des inneren Magnesiums aus Nahrungsergänzungsmitteln absorbiert werden, so dass in den meisten Fällen die Mehrheit der inneren Magnesiumpräparate den Körper im Urin verlässt. (Dies ist auch der Grund, warum interne Magnesiumpräparate bei Menschen mit bestimmten Erkrankungen die Nieren belasten können.)

Erwähnte Ressourcen

  • Artikel: 10 Anzeichen von Magnesiummangel
  • Aktuelles Magnesium (mein Favorit)
  • Buch: Das Magnesiumwunder
  • Buch: Vitamin K2 und das Kalzium-Paradoxon
  • Rezept: Magnesium Körperbutter
Podcast lesen

Katie: Hallo und willkommen im Innsbruck Podcast. Ich bin Katie von wellnessmama.com. Wussten Sie, dass es eine Substanz gibt, die das achthäufigste Mineral auf der Erde ist, das dritthäufigste im Meerwasser und, was noch wichtiger ist, das vierthäufigste Mineral im menschlichen Körper. Es ist für über 350 enzymatische Reaktionen im Körper notwendig und wird in Notaufnahmen eingesetzt, um Herzpatienten sowie schwangeren Frauen zu helfen, die Frühgeburt zu verzögern und für viele andere Zwecke. Und wenn Sie es bis jetzt noch nicht erraten haben, handelt es sich bei diesem Produkt um Magnesium, und ich werde heute in diesem Podcast viel darüber sprechen, da ich der Meinung bin, dass es eines der wichtigsten Gesundheitsprobleme ist, über das nicht gesprochen wird ist Magnesiummangel. Bevor wir jedoch fortfahren, wollte ich erwähnen, dass es inoffiziell einen Sponsor für diesen Podcast gibt und etwas, das ich nur für den Podcast ausprobiere, um meine Zeit und Kosten für die Bearbeitung zu decken. Der Sponsor für diesen ersten gesponserten Podcast ist das Wellness Bundle, ein Paket aus 40 E-Books und E-Kursen über Wellness Media.

Und es ist ein erstaunlicher Deal, es gibt über 40 Ebooks, wie ich bereits sagte, und sie kosten jeweils etwa 60 Cent mit dem Bundle. Das Paket selbst kostet weniger als 30 US-Dollar, und Sie erhalten eine wörtliche Bibliothek mit Gesundheitsinformationen in Büchern. Es ist nur bis zum 25. Mai verfügbar. Wenn Sie also vorher zuhören, besuchen Sie wellnessmama.com/go/wb für Wellness Bundle, WB, und Sie können es dort mit einem Rabatt erhalten, solange es noch da ist. Aber zurück zum eigentlichen Thema, ich habe in den letzten wahrscheinlich viereinhalb Jahren auf wellnessmama.com über Magnesium gesprochen, und das liegt daran, dass ich, als ich anfing, alle meine eigenen Gesundheitsprobleme zu erforschen, meine Schilddrüsenprobleme, meine Haarausfall, meine Hautprobleme, Müdigkeit, ich bin in all diesen Studien immer wieder auf Magnesium gestoßen. Und ich fand es auch in Studien über Dinge wie Herzkrankheiten oder psychische Probleme, und ich fragte mich wirklich, was diese Verbindung ist und warum Magnesium überall auftaucht. Und es gibt mehr als 3.500 veröffentlichte Studien zu diesem Thema, die ich in PubMed und anderen Quellen gesehen habe, und es ist einfach faszinierend, die Forschung da draußen, aber es ist auch ein wenig beängstigend, wie wenig es ist. Es wurde darüber gesprochen.

Die meisten etablierten Ärzte sind sich des Magnesiums sehr gut bewusst. Notärzte geben Menschen mit unregelmäßigem Herzschlag oder Herzproblemen intravenös Magnesium. Schwangere Frauen mit hohem Blutdruck erhalten häufig intravenös Magnesium, um ihren Blutdruck zu senken. Und es wird auch manchmal verwendet, um vorzeitige Wehen zu verhindern, da es dazu beiträgt, Muskelkontraktionen zu reduzieren, was ironischerweise tatsächlich zu einer leichteren Wehen für mich mit meinem letzten Baby führt, wahrscheinlich weil es die Intensität der Kontraktion unterstützt. Sie war also bei weitem meine einfachste Arbeit. Aber als ich mich wirklich damit beschäftigte, wurde ich nur alarmiert, dass nicht mehr darüber gesprochen wird, insbesondere weil es in den letzten Jahrzehnten so viele Faktoren gab, die die Menge an Magnesium reduziert haben, die wir alle verbrauchen. So viele von uns erhalten zunächst nicht einmal die empfohlene Tagesdosis oder empfohlene Tagesdosis für Magnesium, und viele Top-Experten und Ärzte, darunter Dr. Mark Hyman von der Cleveland Clinic, sagen, dass die empfohlene Tagesdosis zu niedrig ist und dass die meisten von uns dies tun sollten viel mehr bekommen.

Ich glaube, die empfohlene Tagesdosis liegt je nach Gewicht und Körpertyp zwischen 300 und 400 Milligramm, und ich weiß, dass Dr. Hyman Erwachsenen bis zu 1.000 Milligramm oder mehr empfohlen hat, weil der Körper so viel Magnesium benötigt. Magnesium wirkt auch synergistisch mit anderen Mineralien und Vitaminen, insbesondere Kalzium, Vitamin D und Vitamin K, und ich werde ausführlicher darauf eingehen, aber ich dachte nur, dass dies ein wirklich wichtiges Thema ist, das nicht behandelt wird. Um ein wenig auf Magnesium zurückzukommen: Einige Experten schätzen, dass etwa 80% der Bevölkerung einen Mangel aufweisen, aber ich habe kürzlich Schätzungen gesehen, dass dies tatsächlich sehr niedrig sein könnte und wahrscheinlich eher 99 beträgt 99% von uns haben einen Magnesiummangel. Und wie gesagt, dies geht auf viele Faktoren in der jüngeren Gesellschaft zurück, aber jede einzelne Zelle im Körper benötigt Magnesium, um richtig zu funktionieren. Für starke Knochen und Zähne benötigen wir Magnesium, ausgeglichene Hormone, unser Nervensystem und unsere Herz-Kreislauf-Funktion sowie die natürlichen Entgiftungswege unseres Körpers.

Dies geht auf die sogenannte Natrium-Kalium-Pumpe zurück, die sich in unseren Zellen befindet, und Magnesium hilft bei der Steuerung der Funktion dieser Pumpe. Wenn Sie sich also den Körper ansehen, sind das Gehirn und das Herz das Gewebe, das häufig die höchsten Magnesiumkonzentrationen enthält. Und dies sind zwei Organe, die auch die höchste Menge an elektrischer Aktivität produzieren. Dies ist sinnvoll, da Magnesium ein Mineral ist und im Umgang mit Elektrizität hilft. Es ist im Wesentlichen eine Lösung, also hilft es bei der elektrischen Aktivität des Gehirns und des Herzens. Daher sind diese beiden Organe besonders anfällig für Magnesiummangel. Und ich habe Magnesiumverhältnisse erwähnt, und diese sind besonders wichtig für den Körper, um Kalzium richtig zu verwenden, so dass selbst ein kleiner Mangel an Magnesium zu einem gefährlichen Kalzium-Ungleichgewicht führen kann. Und Sie haben vielleicht von etwas gehört, das man Verkalkung von Zellen nennt. Dies geschieht sogar in den Arterien, die mit Herzproblemen zusammenhängen können, und sie glauben, dass dies auftritt, wenn zu viel Kalzium und zu wenig Magnesium im Körper vorhanden sind.

Und ich meine, um für eine Sekunde davon abzuweichen, also ist Kalzium ein sehr bekanntes Mineral, und ich denke, die letzte Statistik, die ich gesehen habe, besagt, dass die Milchindustrie über 300 Millionen Dollar pro Jahr ausgibt, um nur die Bedeutung von Kalzium zu vermarkten. Hier ist also das Problem mit Kalzium. Es gibt viele Nahrungsergänzungsmittel, die ich täglich einnehme, selbst wenn ich mich wirklich nährstoffreich ernähre, weil es wirklich schwierig ist, bestimmte Nährstoffe mehr aus der Nahrung zu gewinnen. Aber andere Vitamine und Mineralien, wie Kalzium und manchmal Folsäure und Jod, je nachdem, ob Sie verarbeitete Lebensmittel essen oder nicht, sind in unserer derzeitigen Lebensmittelversorgung tatsächlich übermäßig reichlich vorhanden, und aus diesem Grund kann eine zusätzliche Einnahme entsprechend schädlich sein einige Ärzte. Kalzium kommt also natürlicherweise natürlich in Milchprodukten vor und wird häufig Milchprodukten und Milchersatzstoffen wie Mandelmilch oder Kokosmilch zugesetzt. Aber es wird auch vielen verarbeiteten Lebensmitteln zugesetzt, ich habe bereits Getreide erwähnt, aber es wird auch oft Brot und Säften zugesetzt, und viele Menschen nehmen auch Kalziumpräparate ein, insbesondere während der Schwangerschaft und nach den Wechseljahren.

Aber es gibt eine Menge neuerer Forschungen, die diese Praxis in Frage stellen. Wie so viele andere Nährstoffe benötigt Kalzium Cofaktoren, die andere Vitamine und Mineralien sind, um absorbiert zu werden. Ohne diese Kalziumpräparate sind sie jedoch nicht bioverfügbar und können tatsächlich schädlich sein. Ich glaube, eine Studie aus dem Jahr 2012 wurde im “ British Medical Journal ” zeigten, dass diejenigen, die Kalziumpräparate einnahmen, ein um 139% höheres Risiko für einen Herzinfarkt hatten, obwohl dieses erhöhte Risiko nicht bestand, wenn die gleiche Menge Kalzium aus den gesamten Nahrungsquellen wie Sardinen oder fermentierten Milchprodukten konsumiert wurde. Und was interessant ist, ist das Korrelat der Studie, das eine 70% ige Verringerung des Herzinfarktrisikos bei Frauen mit einem hohen Magnesiumspiegel in ihrem Körper ergab, was auch diese Cofaktor-Beziehung und warum sie im Gleichgewicht sein müssen, wirklich erklärt. Und es gab Folgestudien, die dies ebenfalls zeigten. Eine 2012 durchgeführte Metaanalyse zeigte, dass eine Kalziumergänzung das Risiko für Schlaganfall, Herzinfarkt und Tod aus allen Gründen erhöht.

Und eine 2013 im “ Journal der American Medical Association ” zeigten, dass eine Supplementierung von mehr als 1.000 Milligramm pro Tag mit einem erhöhten Risiko für den Tod durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden war. Und es gab andere, die einen Zusammenhang zwischen zu viel Kalzium und einem erhöhten Risiko für Nierensteine ​​und Prostatakrebs zeigten. Und ich glaube, Chris Kresser hat kürzlich gezeigt, dass dieses Risiko bei Frauen sogar noch höher ist. Eine kürzlich durchgeführte schwedische Studie berichtete über ein um 40% höheres Sterberisiko bei Frauen mit hoher Kalziumaufnahme, das in dieser Studie über 1.400 Milligramm und 157 betrug % höheres Sterberisiko, wenn diese Frauen täglich 500 Milligramm einnehmen, verglichen mit Frauen mit mäßiger Kalziumaufnahme. ” Wenn wir uns also wirklich damit beschäftigen, warum ist Kalzium ein Problem? Und es gibt zwei mögliche Gründe. Daher spekulieren die Forscher, dass zusätzliches Kalzium, wenn es eingenommen wird, nicht alle auf einmal absorbiert werden kann und der Überschuss dann im Blut zirkuliert, was zur Verkalkung der Arterien führen kann oder dass er im Urin ausgeschieden werden kann, was möglich ist zu Nierensteinen führen.

Und es gibt eine eindeutige Korrelation mit dem Magnesiumspiegel, und wir werden gleich darauf eingehen, und es geht zurück zu dieser Natrium-Kalium-Pumpe. Die andere Theorie besagt jedoch, dass es für den Körper sehr schwierig ist, viele verschiedene Formen von Kalzium aufzunehmen, insbesondere wenn sie isoliert eingenommen werden und der Körper Cofaktoren wie Vitamin K2, Magnesium und Vitamin D benötigt, um richtig eingesetzt zu werden. Wenn keiner dieser Faktoren vorliegt, kann dies ein Problem sein. Und natürlich wird Kalzium am häufigsten für die Knochengesundheit empfohlen, aber was interessant ist, ist die jüngste Forschung, die zeigt, dass es überhaupt keine Silberkugel für die Knochengesundheit ist. Im Jahr 2012 zeigte eine Studie, dass zusätzliches Kalzium, das wiederum über der empfohlenen Menge aus der Nahrung liegt, weder die Knochendichte erhöht noch die Frakturrate verringert. Und einige Studien haben tatsächlich einen Anstieg der Frakturrate allein mit einer Kalziumergänzung gezeigt. Und im Jahr 2013 hat die “ Task Force für Präventivdienste der Vereinigten Staaten ” überprüfte alle verfügbaren Studien und änderte ihre Empfehlung dahingehend, dass sie Frauen nach der Menopause empfehlen, die Einnahme von zusätzlichem Kalzium abzubrechen, was nach all dem Marketing, das wir über Kalzium gesehen haben, nicht intuitiv zu sein scheint.

Es wurde jedoch gezeigt, dass Nahrungsquellen für Kalzium wie Milchprodukte, Knochen und Fleisch sowie bestimmte Fischarten, insbesondere Fischkonserven mit Knochen, tatsächlich für die Knochengesundheit von Vorteil sind, ohne das erhöhte Risiko für Herz-Kreislauf- und andere Probleme, auf die es wie viele andere Dinge zurückgeht Wenn Sie es aus dem Essen bekommen können, ist dies der beste Weg, um es zu bekommen. Viele dieser Studien befassten sich nun mit Milchprodukten, und Milchprodukte sind offensichtlich die häufigste Kalziumquelle, aber es gibt dort einige verwirrende Informationen. Einige Studien zeigen also, dass der Verzehr von Milchprodukten das Risiko für Osteoporose, Bluthochdruck und andere mit Krankheiten verbundene Probleme verringert. Es gibt Menschen in der Naturgesundheitsgemeinschaft, die behaupten, dass Milchprodukte tatsächlich schlecht für Ihre Knochen sind, weil Milchprodukte den Körper saurer machen, was angeblich Kalzium aus den Knochen zieht, so dass der Körper wieder alkalisiert. Ich denke, Chris Kresser hat einen Beitrag speziell dazu geschrieben, aber eine Studie aus dem Jahr 2011 hat diese Theorie überprüft und absolut keine wissenschaftlichen Beweise gefunden, um sie zu untermauern.

Es kann also sicherlich Probleme mit dem Milchkonsum geben, aber die Schaffung einer sauren Umgebung im Körper ist keine, für die ich einen wissenschaftlichen Hintergrund gefunden habe. Also noch ein bisschen Kalzium, und dann machen wir weiter. Aber wenn Sie zusätzliches Kalzium konsumieren, gehe ich immer zu Nahrungsquellen, die laut Literatur statistisch am sichersten sind. Und ich denke, dies ist auf der ganzen Linie, wenn Sie ein bestimmtes Vitamin oder Mineral aus der Nahrung erhalten können, ist dies immer eine großartige Möglichkeit, dies zu tun. Milchprodukte können also offensichtlich kontrovers sein, manche Menschen vertragen sie definitiv nicht gut. Es ist eine gute Kalziumquelle, aber es ist keineswegs die einzige Quelle, und es gibt einige Quellen, die tatsächlich besser sind. Und was auch interessant ist, einige Forschungen, einschließlich einiger Forschungen bis in die frühen 1900er Jahre mit Dr. Weston A. Price, zeigten, dass der vorteilhafteste Teil der Molkerei, insbesondere der Rohmilch, für die Knochengesundheit tatsächlich das Vitamin K2 und nicht Kalzium sein kann .

Aber es gibt großartige kalziumfreie Kalziumquellen wie Sardinen in einer Dose, Lachs mit Knochen, gekocht oder in einer Dose, Okra, Blattgemüse, Melasse mit schwarzen Bändern und andere großartige Lebensmittel, aus denen Sie ihn beziehen können. Nun erwähnte ich Cofaktoren. Cofaktoren sind daher für die Kalziumaufnahme im Körper von entscheidender Bedeutung. Für sich genommen kann Kalzium, und dies gilt für viele Nährstoffe, schädlich sein. Wir haben darüber gesprochen. Es gibt ein wirklich gutes Buch mit dem Titel 'Vitamin K2 und das Calcium-Paradoxon'. wenn Sie interessiert sind. Und es wird ausführlich erklärt, wie Vitamin K2 für die ordnungsgemäße Verwendung von Kalzium benötigt wird und wie der Kalziumverbrauch ohne Vitamin K2 zu gesundheitlichen Problemen führen kann. Und Vitamin K2 kommt in rohen Milchprodukten vor, aber es kommt auch in der Leber, in gereiften Käsesorten und in Natto vor, einem fermentierten Sojaprodukt. Und Sie können es auch in ergänzender Form an vielen verschiedenen Orten erhalten. Andere Cofaktoren für Kalzium sind Vitamin D und Magnesium, über die wir jetzt offensichtlich noch viel sprechen werden. So wie Kalzium isoliert schlecht sein kann, zeigt Magnesium in Studien fast das genaue Gegenteil.

Wir brauchen es tatsächlich sehr isoliert, weil wir es nicht wie mit Kalzium aus der Nahrung bekommen. Und das ist bedauerlich, weil dies nicht immer der Fall war. Die meisten modernen landwirtschaftlichen Praktiken belasten den Boden, sodass Lebensmittel, die früher einen hohen Magnesiumgehalt enthielten, diesen nicht mehr unbedingt erhalten können. Darüber hinaus werden viele Hybridpflanzen selektiv gezüchtet, um einen niedrigen Magnesiumgehalt zu überstehen. Die meisten Düngemittel verwenden Stickstoff, Kalium und Phosphor, füllen jedoch weder den Magnesiumgehalt des Bodens noch den Magnesiumgehalt der Pflanze auf. Wir haben also, und dies sind nicht unbedingt gentechnisch veränderte Pflanzen, sondern auch nur selektiv gezüchtete Pflanzen, die so gezüchtet werden, dass sie nicht mehr so ​​viel Magnesium benötigen. Selbst unser Wasser war einst unsere große Magnesiumquelle, aber es ist in den meisten Fällen aus mehreren Gründen nicht mehr vorhanden. Viele kommunale Wasservorräte fügen Fluorid hinzu, das Fluorid mit Magnesium bindet, wodurch eine fast unlösliche Verbindung entsteht, die in die Knochen gelangt, wo ihre Sprödigkeit das Risiko von Brüchen erhöht.

Nun, dies ist auch ein separates Thema für einen separaten Tag, aber Fluorid, deshalb wird gezeigt, dass es die Knochen härter macht, was es tut, aber es macht sie auch spröder. Während Wasser eine ausgezeichnete Magnesiumquelle sein könnte, wenn es aus tiefen Brunnen mit Magnesium in der Quelle oder aus einem mineralreichen Abfluss eines Gletschers stammt, stammen städtische Trinkwasserquellen normalerweise aus Oberflächenwasser oder Grundwasser wie Flüssen und Bächen die sind arm an Magnesium. Und selbst viele Mineralwässer in Flaschen, die tatsächlich wenig Magnesium enthalten oder eine hohe Kalziumkonzentration aufweisen, die wir bereits gezeigt haben, benötigen Sie im Gleichgewicht. Selbst wenn es Magnesium gibt, werden Sie nicht die Vorteile erhalten, wenn es zu viel Kalzium gibt. Aber es gibt auch viele Ernährungsfaktoren, die Magnesium verbrauchen, und vielleicht haben Sie einige davon, selbst wenn Sie sich wirklich gesund ernähren. So kann der Konsum von Koffein Magnesium verbrauchen, der Konsum von Zucker jeglicher Art kann Magnesium verbrauchen. Tatsächlich werden 28 Magnesiummoleküle benötigt, um ein einzelnes Glucosemolekül zu metabolisieren.

Der Verbrauch der meisten verarbeiteten Lebensmittel, auch weil sie Kalzium enthalten, sodass Sie noch mehr Magnesium benötigen, um dies auszugleichen. Alkoholkonsum, Konsum von Produkten aus konventionellen Quellen oder abgereichertem Boden oder Konsum von Lebensmitteln mit hohem Phytinsäuregehalt, wobei Phytinsäure Magnesium reduziert. Darüber hinaus haben wir viele Lebensstilfaktoren. Medikamente wie Antibabypillen, Bluthochdruckmedikamente, Diuretika, Insulin, Antibiotika und andere können den Magnesiumspiegel senken. Und selbst Dinge wie Schwitzen beim Sport können Magnesium verbrauchen. Es ist also etwas, das wir immer verlieren, aber viele von uns unternehmen keine Schritte, um es wieder aufzufüllen. Aber warum ist das so wichtig? Warum ist Magnesium so wichtig? Ich weiß, dass ich in der Vergangenheit viel darüber gesprochen habe, und sogar in letzter Zeit habe ich immer mehr darüber gesprochen, weil ich denke, dass dies ein wachsendes Thema von Bedeutung ist, und ich mag es einfach, wirklich offen zu sein, deshalb bin ich es. Ich mache diese Woche sogar einen Podcast darüber.

Die Leute mögen es leid sein, über dieses Thema zu sprechen, aber ich habe wirklich das Gefühl, dass es so wichtig ist, weil Magnesium für Hunderte von Funktionen im Körper notwendig ist, weit über 300. Es verleiht Ihren Knochen Steifheit und Flexibilität. Daher kann es in einigen Fällen tatsächlich wichtiger sein als Kalzium, und es wird zusammen mit Kalzium benötigt, damit beide wirksam sind. Dadurch wird Kalzium im Körper besser verfügbar und es wird richtig verwendet. Es schwebt also nicht nur im Blutkreislauf herum. Magnesium hilft, den Blutdruck zu regulieren und zu normalisieren. Aufgrund des Kalziumproblems, über das wir unter Kalzium gesprochen haben, wo Kalzium im Urin ausgeschieden wird, hilft genügend Magnesium dabei, die Bildung von Nierensteinen zu vermeiden. Da es als beruhigendes Mineral gilt, führt es häufig zu einem erholsamen Schlaf. Und zurück zum Problem der Verkalkung: Magnesium hilft, eine Verkalkung der Arterien zu vermeiden, da Sie wiederum das Ungleichgewicht von Magnesium und Kalzium haben und dies dazu beitragen kann, eine Herzinsuffizienz zu verhindern.

Es geht also wirklich auf ganzer Linie. Ich bemerkte in meinem eigenen Leben, als ich während der Schwangerschaft Muskelkrämpfe und Krämpfe hatte, dass diese eher auf das Magnesium als auf das Kalium zurückgingen. Man hört immer, dass es Kalium ist, aber das ist es wirklich nicht. Und als ich anfing, mit Magnesium zu ergänzen, fühlte ich mich fast sofort besser. Ich kenne Menschen mit Fibromyalgie und chronischen Schmerzen, die einen Unterschied zu Magnesium festgestellt haben. Gleiches gilt für Menschen mit Migränekopfschmerzen oder Kopfschmerzen aufgrund verschiedener Arten von Problemen. Ein örtlicher Arzt empfiehlt es Frauen mit Osteoporose, da es wiederum bei der Knochenbildung hilft. Es gibt also wirklich so viele interessante und wichtige Verwendungen von Magnesium im Körper. Und ich denke, die schockierendste und bedrohlichste Art an diesem Punkt ist die Korrelation zwischen erhöhtem Magnesiumspiegel und verringertem Risiko für Herzprobleme. So haben einige Beobachtungsstudien gezeigt, dass höhere Magnesiumspiegel im Blut das Risiko einer koronaren Herzkrankheit senken. Und Ernährungsstudien haben auch gezeigt, dass dies auch für Schlaganfälle zutreffen kann.

Wenn Sie also genügend Magnesium oder zusätzliches Magnesium zu sich nehmen, können Sie das Risiko eines Schlaganfalls senken. Menschen mit Herzrhythmusstörungen erhalten häufig Magnesium, um dies zu korrigieren. Und es gibt sogar einige Untersuchungen, die zeigen, dass eine Verbesserung des Magnesiumspiegels das Risiko von Komplikationen erhöhen kann, selbst nachdem jemand einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall hatte. Ich möchte mich wirklich mit den meiner Meinung nach 10 bedrohlichsten Problemen befassen, die infolge eines Magnesiummangels auftreten können, und wie gesagt, ich denke, die erste und gefährlichste ist die Verkalkung der Arterien und ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen . Und wenn Sie tatsächlich nur Google “ Studien zu Magnesiummangel und Herz-Kreislauf-Erkrankungen ” Sie werden viele Studien finden, die diesen Link gezeigt haben. Und natürlich ist Korrelation nicht gleichbedeutend mit Kausalität, aber wenn diese Korrelation in beide Richtungen geht, wo Mangel Probleme verursachen kann und Ergänzungen Probleme reduzieren können, ist es normalerweise eine gute Wette, dass es etwas Gutes sein könnte.

Hoffentlich ist dies nicht das erste Symptom einer Person für Magnesiummangel, aber es kann definitiv eines der gefährlichsten sein. Eine Verkalkung der Arterien aufgrund eines niedrigen Magnesiumspiegels kann daher zu Herzproblemen wie Herzinfarkt und Herzerkrankungen führen. Dies ist sinnvoll, da sich Ihre Arterien wieder verhärten und der Durchgang von Blut erschwert wird und sie leicht verstopfen können. Tatsächlich erhält die Hälfte aller Herzinfarktpatienten, die ins Krankenhaus gehen, Injektionen von Magnesiumchlorid, um die Blutgerinnung und die Verkalkung zu stoppen. Und ich bin wirklich neugierig auf die aufkommenden Daten darüber, ob wir diese Risiken möglicherweise überhaupt reduzieren könnten, wenn wir die Magnesiumergänzung weiter verbreiten würden. Ich erwähnte Muskelkrämpfe und -krämpfe, und dies ist ein Bereich, in dem ich persönlich einen Unterschied zur Magnesiumergänzung bemerkte. Und genau wie die Verkalkung in den Arterien verursacht sie dort eine Versteifung. Dies kann auch in den Muskeln passieren und eine Versteifung der Muskeln verursachen, was zu Krämpfen und Krämpfen führen kann.

Und Frauen erleben diese häufig in der Schwangerschaft, wenn ein erhöhter Bedarf an Magnesium und anderen Mineralien im Körper besteht. Und dieser Prozess kann einfacher ablaufen. So hatte ich während einer meiner Schwangerschaften schreckliche Beinkrämpfe und Kalium half mir überhaupt nicht, und Magnesium, aktuelles Magnesium, behebte mein Problem fast augenblicklich. Und das geht auch auf die Idee dieser Natrium-Kalium-Pumpe zurück und warum das so wichtig ist. So verfügt jede Zelle in unserem Körper über eine Natrium-Kalium-Pumpe, die das Gleichgewicht der Mineralien innerhalb und außerhalb der Zellen reguliert. Wenn uns Magnesium fehlt, kann diese Pumpe nicht richtig funktionieren. Bei zu viel Kalzium sind die Verhältnisse also verzerrt und dies lässt zu viel Kalzium in unsere Zellen. Aber wenn wir zu wenig Magnesium in unserem Körper haben, passiert die gleiche Reaktion und es wird noch mehr Kalzium in die Zellen gelassen. Ein dritter Bereich, in dem Magnesiummangel besonders interessant ist, betrifft die psychische Gesundheit und insbesondere Angstzustände und Depressionen. Es gibt also viele Untersuchungen, die zeigen, dass Magnesiummangel enorme Auswirkungen auf die psychische Gesundheit haben kann.

Und es gibt einen kürzlich erschienenen Artikel in 'Psychology Today'. das heißt, dass “ Magnesium in der Synapse zwischen zwei Neuronen zusammen mit Calcium und Glutamat hängt. ” Und wenn Sie sich erinnern, sind Kalzium und Glutamat anregend und im Übermaß giftig. Sie aktivieren den NMDA-Rezeptor. Magnesium kann auf dem NMDA-Rezeptor sitzen, ohne ihn zu aktivieren, wie ein Wächter am Tor. Wenn uns Magnesium fehlt, gibt es an diesem Tor keine Wache. Calcium und Glutamat können den Rezeptor aktivieren, als gäbe es kein Morgen. Langfristig schädigt dies die Neuronen, was schließlich zum Zelltod führt. Im Gehirn ist es nicht einfach, diese Situation umzukehren oder zu beheben. Für mich habe ich noch nie wirklich starke Angstzustände oder Depressionen erlebt, aber seit ich konsequent Magnesium benutze, ist mir aufgefallen, dass ich mit meinen Kindern definitiv weniger gestresste Momente habe, was als Mutter ein klares Plus ist. Der vierte Bereich, in dem sich Magnesiummangel auswirkt, ist Bluthochdruck oder Bluthochdruck. Dies ist möglicherweise einer der besten und am besten untersuchten Bereiche mit Magnesiummangel.

Eine Harvard-Studie untersuchte über 70.000 Menschen und fand heraus, dass diejenigen mit der höchsten Magnesiumaufnahme die gesündesten Blutdruckwerte hatten. Eine nachfolgende Metaanalyse ergab, dass es zu einer dosisabhängigen Blutdrucksenkung mit Magnesiumergänzung kam. Und viele schwangere Frauen erhalten, wie gesagt, während der Schwangerschaft Magnesiumpräparate oder intravenös verabreichtes Magnesium, um ihren Blutdruck in einem sicheren Bereich zu halten. Eine Studie der Universität von Minnesota ergab außerdem, dass das Risiko für Bluthochdruck bei Frauen mit angemessenem oder hohem Magnesiumspiegel um 70% niedriger war. Der fünfte Bereich, in dem Magnesiummangel wirklich interessant ist, betrifft Hormonprobleme. Ich persönlich habe diesen Effekt selbst sehr oft gesehen. Je höher der Östrogen- oder Progesteronspiegel im Körper einer Frau ist, desto niedriger ist typischerweise der Magnesiumspiegel, da dort eine umgekehrte Beziehung besteht. Wenn die Hormone wieder hoch sind und die Schwangerschaft hoch ist, ist das Magnesium tendenziell niedriger und es können weitere Probleme auftreten. Und aus diesem Grund können schwangere Frauen wieder mehr Beinkrämpfe haben.

Und auch, warum Frauen möglicherweise eine Zunahme von Dingen wie Menstruationsbeschwerden oder PMS bemerken, was auch ein psychisches Problem ist, das zu ihrer Periode führt, in der Östrogen und Progesteron hoch sind, so dass Magnesium stärker abgereichert wird. Interessanterweise ist Schokolade eine ziemlich anständige Magnesiumquelle, und es gibt viele Spekulationen, dass das Verlangen nach Schokolade ein Zeichen für einen Magnesiummangel sein könnte. Und es ist interessant, dass Frauen oft über das Verlangen nach Schokolade sprechen, wenn sie PMSing machen. Es gibt also eine wirklich interessante Tatsache, dass der Körper dort vielleicht etwas Weisheit hat. Und Muskelkrämpfe im Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus können auch mit dem Magnesiumspiegel zusammenhängen. Und Dr. Carolyn Dean, die ein Buch mit dem Titel 'Das Magnesiumwunder' schrieb. empfiehlt Frauen mit schlechtem PMS und Krämpfen häufig, früh in ihrem Zyklus mit der Einnahme von Magnesium zu beginnen, bevor die Symptome dazu beitragen, dies wirklich zu lindern. Und genau wie Magnesium offensichtlich Hormonprobleme bei nicht schwangeren Frauen beeinflussen kann, kann es auch zu vielen Schwangerschaftsbeschwerden führen, wenn wir nicht genug Magnesium haben.

Genau wie oben bemerkte ich dies drastisch bei meiner letzten Schwangerschaft, ich hatte immer ein gewisses Maß an morgendlicher Übelkeit und definitiv nicht zu beschweren, ich wurde nie ins Krankenhaus eingeliefert und ich habe Freunde, die es so viel schlimmer hatten. Aber ich bemerkte, dass meine morgendliche Übelkeit in meiner letzten Schwangerschaft fast nicht existierte, als ich konsequent Magnesium verwendete, bis ich fast zum Arzt ging, um eine Blutuntersuchung durchzuführen, um sicherzustellen, dass ich wirklich schwanger war, weil ich nicht ’ Ich fühle mich nicht schlecht. Und Magnesium wird, wie ich bereits erwähnte, häufig in der Schwangerschaft, bei Bluthochdruck und Muskelkrämpfen sowie in Krankenhäusern verabreicht, um vorzeitige Wehen abzuwehren und schwangerschaftsbedingte Kopfschmerzen zu lindern. Daher halte ich mich während der Schwangerschaft immer an transdermales oder aktuelles Magnesium, nur weil es das sicherste ist und auch weil internes Magnesium Verdauungsstörungen verursachen kann. Und besonders für mich war das wahr, als ich schwanger war, als mein Magen empfindlicher war. Und um ein wenig zu schalten, ist Magnesiummangel auch sehr interessant, wenn man sich die Schlafmuster ansieht.

Bei all den Dingen, über die wir mit Magnesiummangel gesprochen haben, ist es wirklich sinnvoll, dass Magnesium einen Einfluss auf den Schlaf hat. Aber es ist so drastisch, dass die Auswirkungen fast sofort spürbar sind, wenn eine Person mit der Einnahme von Magnesium beginnt. Und ich habe einen Blog-Beitrag über Magnesium, wie ich bereits sagte, der vier Jahre alt ist, und es gibt wahrscheinlich Hunderte von Kommentaren zu diesem Beitrag von Leuten, die angefangen haben, Magnesium zu verwenden und besser geschlafen haben. Und Dr. Mark Hyman von der Cleveland Clinic nennt es das ultimative Entspannungsmineral. Magnesium hilft also, Körper und Geist zu entspannen. Beide helfen natürlich bei einem erholsamen Schlaf. Aber es gibt noch einen weiteren interessanten Faktor. Magnesium wird also für die ordnungsgemäße Funktion der GABA-Rezeptoren im Gehirn benötigt, und dies ist ein Neurotransmitter, der es dem Gehirn ermöglicht, in einen erholsamen Zustand überzugehen. Wenn wir also nicht genug Magnesium haben, kann dieser Prozess beeinträchtigt werden und eine Verbesserung des Magnesiumspiegels kann beim Übergang des Gehirns in einen erholsamen Schlaf helfen. Und genau wie Magnesium dem Gehirn hilft, besteht aus einem ähnlichen Grund auch eine Korrelation zwischen Magnesiummangel und niedriger Energie.

Der Körper verwendet also Magnesium in den Zellen, wenn der Körper ATP erzeugt. Wenn wir also auf die Biologie des Neulings zurückblicken, ist ATP oder Adenosintriphosphat die Hauptenergiequelle in den Zellen und muss an ein Magnesiumion binden, um in den Zellen aktiv zu sein. Ohne Magnesium können sich unsere Zellen also buchstäblich nicht einschalten, was bedeutet, dass Sie auf zellulärer Ebene keine Energie haben. Dies kann sich in Müdigkeit oder nur in niedrigen Energieniveaus, mangelndem Antrieb und anderen damit verbundenen Problemen äußern. Magnesium ist also in seinen Wirkungen weitreichend. Und ich habe bereits die Knochengesundheit erwähnt, wenn wir über Kalzium sprechen, und bei Magnesiummangel leiden die Knochen tatsächlich auf verschiedene Weise. Zu viel Kalzium ist also ein Problem, und Magnesiummangel kann zwei weitere Probleme verursachen. Ohne Magnesium haben wir Probleme, Vitamin D aufzunehmen, da Magnesium benötigt wird, damit Vitamin D die Kalziumaufnahme aktiviert. Wieder gibt es all diese Cofaktoren, insbesondere Calcium, Magnesium, Vitamin K2 und Vitamin D.

Aber dies ist auch der Grund, warum es wichtig ist, genügend Magnesium zu sich zu nehmen, wenn Sie Vitamin D einnehmen. Ich persönlich habe also lange Zeit Vitamin D eingenommen, Zeit in der Sonne verbracht und meine Werte waren immer noch viel niedriger als meine Der Arzt mochte es und wir konnten nicht wirklich herausfinden, warum, und erst als ich anfing, mein Magnesium wirklich zu erhöhen, stieg mein Vitamin D-Spiegel an, und das liegt an dieser Verbindung. Und als Randnotiz haben wir später herausgefunden, dass Sie, wenn Sie Vitamin D besonders in hohen Konzentrationen einnehmen, mehr Magnesium einnehmen möchten, da dies Ihren Magnesiumspiegel weiter senken kann. Aber wie ich bereits bei den Cofaktoren erwähnt habe, wird Magnesium für die ordnungsgemäße Verwendung von Kalzium benötigt. Wenn Sie also Kalzium für Ihre Knochen einnehmen, aber nicht Magnesium, wird es Ihnen wirklich nicht viel nützen, da Magnesium benötigt wird, um das Hormon Calcitonin zu stimulieren, das Kalzium aus den Muskeln und Weichteilen zieht und sie in die Knochen einbringt . Und dies hilft, erklärt erneut, warum die Einnahme von Magnesium das Risiko für Herzinfarkt, Osteoporose, Arthritis, Nierensteine ​​usw. senkt.

Und schließlich haben wir dies bereits sehr oft erwähnt, aber Magnesium ist wichtig, um andere Mineralstoffmängel zu vermeiden. Vitamine und Mineralien wirken also synergistisch, sie existieren nicht im luftleeren Raum und Magnesium ist ein Arbeitstier, wenn es um diesen Synergismus geht. Es wird für die ordnungsgemäße Verwendung von Kalzium, Kalium, Vitamin K, Vitamin D und vielen anderen Nährstoffen benötigt. Wenn Sie also sicherstellen, dass Sie einen angemessenen Magnesiumspiegel haben, kann dies nicht nur bei Magnesium, sondern auch bei anderen Vitaminspiegeln in Ihrem Körper wirklich hilfreich sein. Und die Lösung, die ich gefunden habe, dass zumindest der größte Teil unserer Familie funktioniert hat, ist die Verwendung von topischem Magnesium. Und es gibt definitiv so viele Möglichkeiten, wenn es um verschiedene Formen von Magnesium geht, und Sie können Pillen und Tinkturen bekommen, und ehrlich gesagt habe ich alle ausprobiert, und diejenige, die am besten funktioniert hat und uns am wenigsten gestört hat, ist aktuell . Und die jüngsten Schätzungen, die ich von Experten erhalten habe, sind, dass wenn Sie Magnesium intern einnehmen, nur ungefähr, wenn Sie Glück haben, die Hälfte davon absorbiert wird.

Und der Rest verlässt den Körper nur als Abfall, nachdem er durch die Nieren gegangen ist. Aber einige Experten sagen, dass es nur 20% sein könnten, die tatsächlich verwendet werden. Sie verschwenden also nicht nur finanziell viel Geld, weil Sie nur Ihr zusätzliches Magnesium herauspinkeln, sondern es besteht auch das Risiko für Nierensteine. Während mit topischem Magnesium Sie nicht durch das Verdauungssystem oder die Nieren gehen müssen. Damit Magnesium sofort in das Blut und die Weichteile des Körpers gelangen kann, wo es verwendet werden kann. Und wieder weniger Risiko für Nierensteine. Ich mache also seit Jahren hausgemachtes Magnesiumöl, und das ist definitiv eine Möglichkeit, wie Sie es tun können. Aber ich bekam viele Beschwerden von Menschen, die wie eine juckende, prickelnde Situation wurden, nur weil diese Form von Magnesiumchlorid dieses Gefühl auf der Haut verursachen kann, wenn sie durch die Haut wandert. Und dann, auch weil es ein Salz und ein Mineral ist, kann es die Haut sehr trocken lassen. Und ich habe kürzlich eine Form namens Magnesiumchloridhexahydrat oder MCH gefunden, die dieses Problem für uns nicht verursacht hat.

Mit normalem Magnesiumchlorid habe ich es also nur an den Füßen meiner Kinder verwendet, weil es ihre Haut anderswo stören würde. Und dieses hier konnte ich auf ihren ganzen Körper anwenden, weil es nicht dieselbe Reaktion hervorruft. Und es ist eine Art von topischem oder transdermalem Magnesium, die für uns am effektivsten war und die kein juckendes, prickelndes Gefühl verursacht und weil diese Form vom Körper sofort verwendet werden kann. Es kommt also weniger zu einer Reaktion, wenn sie durch die Haut geht. Wenn Sie daran interessiert sind, können Sie unter wellnessmama.com/go/magnesium weitere Informationen dazu und zur Funktionsweise finden. Aber genau wie eine Mutter und jeder Ihrer Mitmütter da draußen würde ich nur sagen, dass Sie Magnesium wirklich erforschen, wenn Sie denken, dass es etwas ist, das Ihnen helfen könnte, weil es ein drastischer, drastischer Unterschied für uns in unserer Familie war auf so viele verschiedene Arten. Und ich denke, so viele Menschen könnten davon profitieren, wenn sie es regelmäßig verwenden.

Und noch einmal, wenn Sie mehr herausfinden möchten, besuchen Sie einfach wellnessmama.com/go/magnesium und es gibt viel mehr Informationen darüber, wie Magnesium im Körper verwendet wird. Und obwohl ich heute nur ich war, weiß ich es zu schätzen, dass Sie zuhören, und ich hoffe wirklich, dass Sie mehr über die Erforschung von Magnesium nachdenken werden, da ich wirklich der Meinung bin, dass es eines der wichtigsten Dinge ist, die viele von uns nicht genug bekommen. Vielen Dank, dass Sie sich diese Folge des Innsbrucker Podcasts angehört haben, in der ich einfache Antworten für gesündere Familien gebe. Wenn Sie meinen “ Sieben einfache Schritte für gesündere Familien erhalten möchten, führen Sie ” Besuchen Sie kostenlos wellnessmama.com und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Ich werde es dir sofort schicken. Sie können auch über soziale Medien, facebook.com/endlesswellness oder auf Twitter und Instagram, @wellnessmama, in Kontakt bleiben. Und ich würde es wirklich begrüßen, wenn Sie sich eine Sekunde Zeit nehmen und diesen Podcast abonnieren würden, damit Sie über zukünftige Folgen informiert werden.

Und wenn Sie jemals von etwas profitiert haben, über das ich in diesem Podcast gesprochen habe, wäre ich sehr dankbar, wenn Sie eine Bewertung oder Bewertung abgeben würden, da andere auf diese Weise diesen Podcast finden können und wir Ihnen helfen können, die Nachricht zu verbreiten . Vielen Dank wie immer für das Zuhören und Lesen und dafür, dass Sie an Bord sind, um eine Zukunft für unsere Kinder zu schaffen, die gesünder und glücklicher ist. Und bis zum nächsten Mal eine gesunde Woche.

Verwenden Sie Magnesium? Was hat bei Ihnen funktioniert?