Symptome einer Vaginalatrophie (und natürliche Möglichkeiten zum Schutz der Vaginalgesundheit)

Ich bin ein großer Befürworter, Frauen die Informationen zu geben, die sie benötigen, um ihre eigene Gesundheit zu verbessern (was ein Grund ist, warum ich die Menstruationstasse so liebe!). Als ich mehrere Fragen hintereinander über Vaginalatrophie erhielt (ein Thema, von dem ich nichts wusste), wusste ich, dass ich einen Experten hinzuziehen musste!


Ich rief meine brillante Freundin Dr. Anna Cabeca an, eine dreifach vom Vorstand zertifizierte Gynäkologin, die ein natürliches Mittel gegen Vaginalatrophie formuliert und sich mit der Gesundheit von Frauen auskennt. Sie half bei der Zusammenstellung eines Großteils der Forschung für diesen Beitrag und erklärte, was wirklich mit Vaginalatrophie los ist und welche natürlichen Heilmittel verfügbar sind.

Die guten Nachrichten?


Es gibt viele Möglichkeiten, die Vaginalatrophie zu heilen und sogar umzukehren!

Was ist Vaginalatrophie?

Kurz gesagt, Vaginalatrophie ist das Ausdünnen, Austrocknen und Entzünden der Vaginalwände. es ist auch bekannt als:

  • atrophische Vaginitis
  • vulvovaginale Atrophie
  • Urogenitalsyndrom

Diese Veränderung der Vagina wird durch eine Verringerung des Östrogenspiegels verursacht (kann jedoch mit der Verringerung anderer Sexualhormone zusammenhängen). Es ist in der Regel mit den Wechseljahren verbunden, kann aber auch zu anderen Zeiten auftreten, wenn die Hormone schwanken, beispielsweise nach der Geburt. Es kann auch auftreten, wenn Hormone aus anderen Gründen aus dem Gleichgewicht geraten.

Symptome einer Vaginalatrophie

Das Hauptsymptom einer Vaginalatrophie, das Frauen häufig stört, ist die vaginale Trockenheit. Andere Symptome können Folgendes umfassen:




  • vaginale Trockenheit und Beschwerden
  • schmerzhafter Verkehr
  • Verkürzung und Straffung des Vaginalkanals
  • verminderte Libido und weniger Orgasmen
  • Harnprobleme wie Leckagen beim Husten, Lachen oder Niesen
  • häufigere Blasen- und Vaginalinfektionen
  • vulväre oder vaginale Schmerzen
  • vaginaler Ausfluss
  • Harnwegsinfektion
  • Verlust der Beckenmuskelkraft (was zu Beckenprolaps, Unfähigkeit zur Beseitigung oder Notwendigkeit einer Operation führen kann)

Während wir manchmal so tun, als ob unsere Gesundheit für sich selbst sorgt “ dort unten ” Das Lesen dieser Liste unangenehmer oder sogar schmerzhafter Symptome zeigt, dass dies alles andere als wahr ist!

Viele Frauen glauben, dass Inkontinenz nach der Mutterschaft unvermeidlich ist. Aber es muss nicht sein (und kann sogar umgekehrt werden).

Ursachen der Vaginalatrophie

Die Hauptursache für eine Atrophie der Vagina ist ein Östrogenmangel.

Der Östrogenabfall erfolgt nach den Wechseljahren häufig schneller. Es kann aber auch zu anderen Zeiten im Leben passieren. Die Hormonproduktion beginnt zu sinken, wenn eine Frau über 20 ist!


Hinzu kommen die toxischen Umgebungen, in denen wir leben, die Wahl des Lebensstils und der chronische Stress, die das hormonelle Gleichgewicht weiter beeinträchtigen können. Es ist keine Überraschung, dass viele Frauen mit Vaginalatrophie zu tun haben.

Sie haben möglicherweise ein besonderes Risiko für einen niedrigen Östrogengehalt, wenn Sie:

  • sind nach der Menopause
  • Rauch (reduziert die Durchblutung)
  • Verwenden Sie Antibabypillen (lesen Sie hier über natürliche Alternativen)
  • hormonelle Behandlungen erhalten
  • bestimmte Autoimmunerkrankungen haben

Östrogenabfall ist ein normaler Teil des Älterwerdens, aber eine vaginale Atrophie muss es nicht sein. Es gibt viele natürliche Heilmittel gegen Vaginalatrophie, die einfach und sicher anzuwenden sind.

Natürliche Heilmittel gegen Vaginalatrophie

Es ist zwar durchaus üblich, aber nicht unvermeidlich (und Sie können es sogar umkehren!). Der Schlüssel ist, Dinge zu tun, um die Gesundheit der Vagina und des Beckens während des gesamten Lebens zu unterstützen, um zu vermeiden, dass es überhaupt zu einer Vaginalatrophie kommt. Wenn es trotzdem Realität wird, können diese Mittel und Behandlungsoptionen dazu beitragen, die Situation zu verbessern. Viele davon sind nicht hormonelle Behandlungen!


Ändern Sie Ihre Ernährung

Die Ernährung ist immer der erste Schritt zum Aufbau der Gesundheit. Wir sind wirklich das, was wir essen. Aber die spezifische gesunde Ernährung, die wir befolgen (Paläo, Keto, WAPF), ist eine Frage der persönlichen Wahl und wie sie uns zugute kommt.

Einige Menschen machen es bei einer Diät besser als bei einer anderen, aber eine universelle Wahrheit scheint zu sein, dass alkalisierende Diäten besser sind als saure Diäten. Dies ist sinnvoll, wenn Sie sich alkalisierende Lebensmittel (Gemüse und Obst) im Vergleich zu sauren Lebensmitteln (Fleisch, Milchprodukte, Getreide, verarbeitete Lebensmittel usw.) ansehen.

Dr. Anna Cabeca empfiehlt eine keto-grüne (oder genauer gesagt eine keto-alkalische) Diät, die im Wesentlichen eine richtig gemachte Keto-Diät ist. Sie sagt, dass diese Art der alkalisierenden Diät einen gesunden Magen-Darm-Trakt und einen vaginalen pH-Wert unterstützt.

Hormonhaushalt

Wenn eine Vaginalatrophie Jahre vor den Wechseljahren auftritt, kann ein Hormonungleichgewicht die wahrscheinlichste Ursache sein. Hormone steuern so viele Funktionen im Körper. Vom Wachstum bei Kindern über die Fortpflanzung bei Erwachsenen bis hin zu Gewicht, Stimmung, Darmgesundheit und Vaginalgesundheit bestimmen Hormone alles.

Die endokrinen Drüsen im Körper (sowie die Eierstöcke bei Frauen und die Hoden bei Männern) produzieren diese wichtigen Hormone. Wenn wir nicht genug von den Bausteinen für Hormone bekommen, versucht der Körper, Hormone mit dem zu produzieren, was verfügbar ist. Dies kann zu mutierten Hormonen führen. Zum Glück gibt es einige einfache natürliche Wege, um Hormone wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

  • Iss genug gesunde Fette- Diese Hormone können ohne die richtigen Bausteine ​​nicht richtig produziert werden, und gesunde Fette sind der Schlüssel! Kokosöl, Weidebutter und Ghee sowie tierische Fette von gesunden Tieren sind ausgezeichnete Bausteine.
  • Vermeiden Sie Chemikalien- Chemikalien in künstlichen Produkten wie Matratzen, Kunststoffen und anderen Produkten können endokrine Disruptoren sein. Das bedeutet, dass diese Chemikalien natürliche Hormone imitieren und den Körper davon abhalten, sie auf natürliche Weise zu produzieren. Es gibt bessere Matratzen und einfache Möglichkeiten, Plastik im Haushalt zu reduzieren. Es wird nicht über Nacht geschehen, aber es lohnt sich, Schritt für Schritt Änderungen vorzunehmen.
  • Holen Sie sich genug Schlaf und Bewegung- Der Körper macht viel, während wir schlafen. Es entfernt Giftstoffe, produziert Hormone und lädt Geist und Körper auf. Schlaf zur Priorität zu machen, wird Wunder für Ihre Hormone bewirken! Bewegung ist ebenfalls wichtig und kann sogar die Hormonproduktion auslösen. Ein Schlaf- und Bewegungs-Tracker kann in beiden Bereichen das Bewusstsein und die gesunden Gewohnheiten fördern.
  • Unterstützen Sie den Darm -Die Darmgesundheit ist so wichtig, dass alle anderen Dinge, die wir zur Verbesserung des Hormonhaushalts tun können, möglicherweise nicht funktionieren, ohne zuerst das Problem der Darmgesundheit anzusprechen. Ein Blick auf Ihren Poop (ja, wirklich) kann einige wichtige Hinweise darauf geben, wie sich Ihre Darmgesundheit entwickelt.
  • Adresse Leptin- Das Master-Hormon Leptin steuert die gesamte Hormonfunktion. Wenn es nicht im Gleichgewicht ist, werden es auch die anderen nicht sein. Hier erfahren Sie, ob Sie möglicherweise ein Problem mit der Leptinresistenz haben und was zu tun ist (Hinweis: Heißhungerattacken können ein Zeichen sein).

Probieren Sie Vulvar DHEA

Vielen Frauen wird Östrogen in Form einer Östrogencreme oder einer systemischen Östrogentherapie bei Symptomen einer Vaginalatrophie verschrieben. Es funktioniert gut zur Verbesserung der Dicke und Elastizität der Vaginalschleimhaut. Das Problem? Es wirkt sich nicht auf das tiefere Gewebe oder die unterstützenden Muskeln aus.

Zusätzlich gibt es negative Nebenwirkungen, die mit einer systemischen Östrogentherapie verbunden sind. Diese schließen ein:

  • Brustempfindlichkeit
  • Magenschmerzen
  • Vaginalblutung
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit oder Verdauungsstörungen

Laut Dr. Cabeca zeigt die Forschung auch nicht, dass niedrig dosiertes vaginales Östrogen einen positiven Effekt auf die Inkontinenz hat.

Aber vaginales DHEA (ein Androgenhormon wie Testosteron) verbessert die Muskulatur aller drei Schichten. Eine 2016 veröffentlichte Studie veröffentlicht inMenopausefanden heraus, dass DHEA-Creme tiefer eindringt, um eine schnellere Heilung zu fördern, während vaginales Östrogen nur die oberste Schicht verbessert. DHEA ist ein wichtiges Hormon für die Libido und wirkt sich auch auf Haut, Knochen und Muskeln aus.

Unter diesem Link können Sie mehr über dieses Thema erfahren und eine kostenlose Testversion von Dr. Annas Julva-Creme mit DHEA herunterladen.

Bioidentisches Progesteron

Progesteron ist ein wichtiges Hormon für Frauen, wenn es um Schwangerschaft und Menstruationszyklen geht. Zu Beginn jedes Menstruationszyklus ist Progesteron niedrig. Nach dem Eisprung steigt Progesteron an, bis die Periode eintritt. Bei Frauen, bei denen dieser Anstieg des Progesterons nicht auftritt, können Symptome wie Vaginalatrophie und auch Depressionen auftreten. Dr. Cabeca erklärt, dass die Verwendung von Progesteron vom Eisprung während der Periode dazu beitragen kann, diese Symptome zu lindern.

Eine Warnung: Achten Sie darauf, dass Sie sich an bioidentisches Progesteron halten. Es wurde gezeigt, dass Progestine (synthetisches Progesteron) im Körper anders reagieren als natürliches oder bioidentisches Progesteron. Einige Untersuchungen weisen sogar auf einen Zusammenhang zwischen Gestagen und Brustkrebs hin. Dies ist die Creme, die ich verwenden würde, wenn ich Progesteron ergänzen würde, da ich weiß, dass sie das Gütesiegel von Dr. Anna trägt.

Verwenden Sie natürliche Schmiermittel

Natürliche Gleitmittel und Feuchtigkeitscremes für die Vagina können das zugrunde liegende Problem zwar nicht beheben, sie können jedoch hilfreich sein, um sexuelle Aktivitäten für Frauen mit Vaginalatrophie angenehmer zu gestalten.

Es wurde festgestellt, dass einige ätherische Öle den Vaginalkanal mit Feuchtigkeit versorgen. Dr. Anna Cabeca empfiehlt Salvia sclarea, römische Kamille, Kapkamille, Rose, Weihrauch, Lavendel und Sandelholz. Beziehen Sie ätherische Öle immer aus einer hochwertigen Quelle und verdünnen Sie sie vor dem Gebrauch, indem Sie sie zu einem der folgenden Öle geben:

  • Olivenöl
  • Kokosnussöl
  • Vitamin E Öl

Wichtiger Hinweis:Öle können nicht sicher mit Kondomen verwendet werden (Öl kann zum Versagen von Kondomen führen). Aloe Vera ist ein gutes natürliches Schmiermittel, das ölfrei ist (und natürlichere Marken von persönlichen Schmiermitteln wie dieses machen es jetzt einfach zu verwenden).

Sex haben

Willst du eine völlig kostenlose und natürliche Lösung? Es stellt sich heraus, dass regelmäßige sexuelle Aktivität die Durchblutung der Vagina fördert, was zur Verbesserung der Symptome beitragen kann! Dies ist ein weiterer guter Grund, Hormone zu optimieren, die einen gesunden Sexualtrieb unterstützen.

Trainieren Sie die Beckenmuskeln

Wie Dr. Anna Cabeca sagt, ist die “ Hängematte ” der Beckenmuskulatur ist so wichtig für die Gesundheit der Vagina sowie für die Harn- und Stuhlkontrolle. Ohne starke Beckenbodenmuskulatur können Organe prolapsieren (aus dem Körper austreten).

Möglicherweise möchten Sie Kegels ausprobieren, um dies zu unterstützen (hier erfahren Sie, wie), aber Kegels sind nur eine isolierte Methode zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur. Es gibt viele andere Dinge, die wir in unseren Tag integrieren können, um diese Muskeln zu stärken:

  • Bewegen Sie sich mehr- Wir sollen uns den ganzen Tag bewegen und nicht vor einem Computer sitzen (ich bin auch schuld daran). Wenn Sie mehr Bewegung in den Tag integrieren, können Sie diese Muskeln stärken.
  • Hocken- Das Hocken ist ideal, um den Beckenboden stark und gesund zu halten.
  • Hüftbewegung- Wenn Sie die Hüften im Kreis bewegen, werden alle Muskeln in Ihrem Kern aktiviert, einschließlich des Beckenbodens, der Hüften, des Rückens und der Bauchmuskeln. Tanzen ist eine großartige natürliche Art, dies zu tun.

Denken Sie daran, dass diese Übungen am hilfreichsten sind, wenn Sie die richtige Haltung einnehmen und die Kernkraft unterstützen.

Andere Optionen zur natürlichen Verbesserung der vaginalen Gesundheit

Die oben genannten sind die wichtigsten Möglichkeiten, den Körper bei der Behebung von Vaginalatrophie zu unterstützen. Nachdem ich mit Dr. Anna aufgelegt hatte, recherchierte ich auch einige andere interessante Themen zu diesem Thema. Es gibt alle Arten vielversprechender nicht-invasiver Optionen, um Frauen in diesem heiklen und wichtigen Gesundheitsbereich zu helfen. Die meisten davon habe ich in meinem Podcast von Ärzten erfahren. Schauen Sie sich also die folgenden Episoden an, um alle Details zu erfahren:

Schallwellenbehandlungen

Es gibt jetzt Hinweise darauf, dass Schallwellen die Regeneration und Heilung des Gewebes unterstützen können. Schallwellenbehandlungen verwenden Schallwellen geringer Intensität, um das Wachstum von neuem gesundem Vaginalgewebe und reaktionsschnelleren Nervenrezeptoren zu unterstützen. Zu den Vorteilen der Schallwellentherapie gehören:

  • Sensation wiederherstellen
  • Verbesserung der natürlichen Schmierung
  • macht es einfacher, einen Orgasmus zu erreichen
  • Umkehrung der Symptome der Harninkontinenz

Vanessa Gaudin, staatlich geprüfte Family Nurse Practitioner und Expertin für Gesundheit und Wohlbefinden von Frauen bei HealthGAINs, erklärte in diesem Podcast, wie die Schallwellenbehandlung ruhende Stammzellen stimuliert, die das Gewebewachstum und die Heilung fördern können.

Dieses Verfahren ist invasiver und sicherlich teurer als die oben aufgeführten Behandlungen.

Blutplättchenreiches Plasma (PRP)

Blutplättchenreiches Plasma klingt etwas seltsam, kann aber auch ein Mittel gegen Vaginalatrophie sein. In derselben Podcast-Episode erklärte Vanessa Gaudin:

PRP, plättchenreiches Plasma, ist ein autologes Produkt, das aus Ihrem eigenen Vollblut gewonnen wird. Und was getan wird, ist, dass es durch eine Zentrifuge verarbeitet wird. Und das heißt, es trennt die roten Blutkörperchen von den Blutplättchen und dem Plasma. Sobald dies abgeschlossen ist, wird es tatsächlich aufgenommen und wieder in Ihren Körper eingebracht, nur das Plasma, nur die Blutplättchen. Und wenn dies abgeschlossen ist, können Sie tatsächlich dazu beitragen, den natürlichen Prozess der Wundheilung und der Wiederherstellung des Weichgewebes zu fördern.

Diese Methode wird häufig in Gelenken und bei anderen Arten von Verletzungen eingesetzt und ist neu und recht teuer. Aber eine 2017 Studie veröffentlicht inZeitschrift für Menopausenmedizinfanden heraus, dass PRP eine wirksame Behandlung zur Linderung von Vaginalatrophiesymptomen sein kann. Einige Leute berichten von großartigen Ergebnissen, aber es kann Nebenwirkungen geben, und es ist oft notwendig, das Verfahren mehr als einmal durchzuführen.

Diätetische Phytoöstrogene

Phytoöstrogene sind Lebensmittel, die Östrogen im Körper nachahmen. Bei gesunden Menschen ist es keine gute Idee, diese Art von Lebensmitteln zu sich zu nehmen, da dies bei Frauen zu einer Östrogendominanz (und bei Männern zu einem Testosteron-Ungleichgewicht) führen kann. Bei Frauen mit niedrigem Östrogengehalt (und die wissen, dass dies die Ursache ihrer Symptome ist) können Phytoöstrogene jedoch eine kurzfristige Lösung sein.

Phytoöstrogene Lebensmittel umfassen:

  • Soja (wenn Sie Soja essen möchten, bleiben Sie bei traditionell fermentierten Optionen)
  • Äpfel
  • Möhren
  • Zucchini
  • Granatäpfel
  • Erdbeeren
  • Preiselbeeren
  • Trauben
  • Schwarzer Tee
  • grüner Tee
  • Hopfen
  • Leinsamen

Wenn ein hormonelles Ungleichgewicht (insbesondere bei jüngeren Frauen) die Ursache für eine Vaginalatrophie ist, wäre ich vorsichtig, wenn ich zu viele Phytoöstrogene essen würde. Wenn wir Dinge essen, die Östrogen imitieren, kann unser Körper die Produktion dieses Hormons einstellen. Genau das wollen wir in dieser Situation nicht. Wenden Sie sich bei dieser und allen gesundheitlichen Entscheidungen an Ihren Arzt, um zu erfahren, was für Sie richtig ist.

Ergänzungen und Kräuter

Es gibt auch einige Ergänzungen, die zur Verbesserung der Symptome einer Vaginalatrophie von Vorteil sind:

  • Sanddornöl -Sanddornöl kann die Feuchtigkeit und Elastizität im Bereich der Vaginalvulva verbessern. Dies hilft, vaginale Trockenheit und Reizungen zu lindern. Eine finnische Studie aus dem Jahr 2014 zeigt, dass Sanddornöl bei der Heilung von Vaginalgewebe hilfreich ist und eine gute Alternative zu vaginalem Östrogen darstellt.
  • Vitamin-D- Vitamin D spielt eine große Rolle für die allgemeine Gesundheit und kann auch bei Vaginalatrophie hilfreich sein. Eine iranische Studie ergab, dass Vitamin D einen positiven Effekt auf Frauen in den Wechseljahren hat, die unter vaginaler Trockenheit leiden. Es half, den vaginalen pH-Wert zu senken und die Trockenheit zu verringern.
  • Prellung- Einige Untersuchungen zeigen, dass Maca die natürliche Hormonproduktion bei Frauen nach der Menopause stimuliert. Dies führte zu einer Verringerung der Symptome. Dr. Anna hat ein hochwertiges Maca-Präparat formuliert, um die Gesundheit der weiblichen Hormone zu unterstützen. Es ist ein besonders interessantes Mittel, da es die zugrunde liegende Ursache der Vaginalatrophie und nicht nur die Symptome zu behandeln scheint.

Prävention ist der Schlüssel!

Wir reden nicht immer gerne darüber, aber unter dem Strich sollten unangenehme vaginale Symptome kein natürlicher Bestandteil des Älterwerdens oder der Geburt von Kindern sein. Ich bin froh zu wissen, dass die frühzeitige Pflege der Vaginalgesundheit dazu beitragen kann, unangenehme Probleme später zu vermeiden. Natürliche Heilmittel können sogar helfen, Symptome umzukehren, sobald sie auftreten. Wenden Sie sich wie immer an Ihren Arzt, um die richtigen Mittel für Ihre Situation zu finden.

Leiden Sie unter Vaginalatrophie? Welche Mittel haben Ihnen geholfen?

Dieser Artikel wurde von Dr. Anna Cabecca, MD, OB / GYN und medizinischer Beraterin für WellnessMama.com medizinisch überprüft. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Quellen

  1. Cabeca, A. (n. D.). Warum DHEA für vaginale Trockenheit, Schmerzen und Beckengesundheit optimal ist. Abgerufen von https://drannacabeca.com/blogs/vaginal-dryness/dhea-for-vaginal-dryness-pain-and-pelvic-health
  2. Die Wirksamkeit von intravaginalem Dehydroepiandrosteron (DHEA) bei mittelschwerer bis schwerer Dyspareunie und vaginaler Trockenheit, Symptomen einer vulvovaginalen Atrophie und des Urogenitalsyndroms der Wechseljahre. (n.d.). Abgerufen von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26731686/
  3. Bioidentisches Progesteron vs. synthetische Progestine. (n.d.). Abgerufen von https://womeninbalance.org/resources-research/bioidentical-progesterone-vs-synthetic-progestins/
  4. Gaudin, V. (2018, 06. Juli). Wie Schallwellenbehandlungen Ihr Sexualleben verändern können. Abgerufen von
  5. Kim, S. H., Park, E. S. & Kim, T. H. (2017, April). Abgerufen von https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5432469/
  6. Kurzfristige Auswirkungen einer phytoöstrogenreichen Ernährung auf Frauen nach der Menopause. (n.d.). Abgerufen von https://www.researchgate.net/publication/232186747_Short-term_Effects_of_Phytoestrogen-rich_Diet_on_Postmenopausal_Women
  7. Auswirkungen der Aufnahme von Sanddornöl auf die Vaginalatrophie bei Frauen nach der Menopause: Eine randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studie. (2014, 21. Juli). Abgerufen von https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0378512214002394
  8. Abbildung 2f aus: Irimia R, Gottschling M (2016) Taxonomische Überarbeitung von Rochefortia Sw. (Ehretiaceae, Boraginales). Biodiversity Data Journal 4: E7720. https://bdj.pensoft.net/articles.php?id=7720. (n.d.). doi: 10.3897 / bdj.4.e7720.figure2f
  9. Abbildung 2f aus: Irimia R, Gottschling M (2016) Taxonomische Überarbeitung von Rochefortia Sw. (Ehretiaceae, Boraginales). Biodiversity Data Journal 4: E7720. https://bdj.pensoft.net/articles.php?id=7720. (n.d.). doi: 10.3897 / bdj.4.e7720.figure2f