Feuerringfinsternis am Sonntag


Der nächsteNeumondwird auf den 26. Februar 2017 fallen, um die erste von zwei Sonnenfinsternissen im Jahr 2017 einzuleiten. Es wird eine ringförmige Sonnenfinsternis sein, die heutzutage oft als a . bezeichnet wirdFeuerringFinsternis. Während einer ringförmigen Sonnenfinsternis erscheint der äußere Rand der Sonne als dünner Sonnenring (Ring) um den Mond. Eine ringförmige Sonnenfinsternis ist im Wesentlichen eine besondere Art der partiellen Sonnenfinsternis. Zu keiner Zeit wird der Himmel dunkel, und Sie benötigen ständigen Augenschutz, um ihn zu beobachten, vorausgesetzt, Sie befinden sich an einem Ort auf der Erde, an dem die Sonnenfinsternis sichtbar ist. Die Sonnenfinsternis vom 26. Februar wird von der Südhalbkugel der Erde aus sichtbar sein, hauptsächlich über dem Atlantik und dem Pazifischen Ozean.

An Land wird die ringförmige Sonnenfinsternis aus dem südlichen Südamerika (Chile, Argentinien) und dem südöstlichen Teil Afrikas (Angola, Sambia, Demokratische Republik Kongo) beobachtet. Eine partielle Sonnenfinsternis wird von einem viel größeren Teil Südamerikas und Afrikas sowie der Antarktis aus sichtbar sein.Für die Zeiten der Finsternis klicken Sie hier.


Siehe auch die Karte und die Animation unten.

Karte über Fred Espenak. Der Verlauf der ringförmigen Sonnenfinsternis (in Rot) am 26. Februar 2017 beginnt bei Sonnenaufgang über dem Pazifischen Ozean um 13:16 UTC und endet bei Sonnenuntergang etwa 3 und 1/4 Stunden später in Afrika um 16:31 UTC. Klicken Sie hier für eine detaillierte Karte mit den Sonnenfinsternis-Zeiten in Weltzeit.

Karte überFred Espenak. Der Verlauf der ringförmigen Sonnenfinsternis (in Rot) am 26. Februar 2017 beginnt bei Sonnenaufgang über dem Pazifischen Ozean um 13:16 UTC und endet bei Sonnenuntergang etwa 3 und 1/4 Stunden später in Afrika um 16:31 UTC.Klicke hierfür eine detaillierte Karte mit den Finsterniszeiten inWeltzeit.

Animation der ringförmigen Sonnenfinsternis vom 26. Februar 2017. Der extrem kleine hintere Punkt zeigt die ringförmige Sonnenfinsternis und den großen grauen Kreis, wo es sich um eine partielle Sonnenfinsternis handelt. Weiterlesen.

Animation der ringförmigen Sonnenfinsternis vom 26. Februar 2017. Der extrem kleine hintere Punkt zeigt die ringförmige Sonnenfinsternis und den großen grauen Kreis, wo es sich um eine partielle Sonnenfinsternis handelt.Mond- oder Synodenmonate(Neumonde) nach der Sonnenfinsternis am 26. Februar. Dieser sechsmonatige Sonnenfinsterniszyklus wird als bezeichnetSemester.


Totale Sonnenfinsternis: 21. August 2017

Beide Sonnenfinsternisse im Jahr 2017 sind Zentralfinsternisse, bei denen der Neumond direkt vor die Sonne schwingt. Die Sonnenfinsternis am 26. Februar wird jedoch im Gegensatz zur totalen Sonnenfinsternis am 21. August ringförmig sein.

Das obige Diagramm zeigt eine totale Sonnenfinsternis (A), ringförmige Sonnenfinsternis (B) und partielle Sonnenfinsternis (C). Bildnachweis: Wikimedia Commons

Das obige Diagramm zeigt eine totale Sonnenfinsternis (A), ringförmige Sonnenfinsternis (B) und partielle Sonnenfinsternis (C).Bildnachweis: Wikimedia Commons

Während einer ringförmigen Sonnenfinsternis liegt der Mond zu weit entfernt, um die Sonnenscheibe vollständig zu bedecken, sodass ein dünner Sonnenring (Ring) die Neumondsilhouette umgibt. Bei einer totalen Sonnenfinsternis hingegen kommt der Mond der Erde nahe genug, um die Sonnenscheibe vollständig zu bedecken.


Einige Leute behaupten, dass die sich ändernde Entfernung des Mondes von der Erde keinen wirklichen visuellen Einfluss auf unseren Himmel hat. Offensichtlich ist dies nicht der Fall, wenn es um eine ringförmige (Feuerring)-Finsternis im Vergleich zu einer totalen Sonnenfinsternis geht.

Denken Sie daran, zu verwendenAugenschutzwenn Sie in der Lage sind, diese Sonnenfinsternis zu sehen!Klicke hierum zu wissen, ob und wann diese Sonnenfinsternis von Ihrem Teil der Welt in Ortszeit stattfindet.

Ringförmige Sonnenfinsternis – auch „Feuerringfinsternis“ genannt – aufgenommen vom Fotografen Geoff Sims am 10. Mai 2013. Verwendung mit Genehmigung.

Fazit: Die ringförmige Sonnenfinsternis vom 26. Februar 2017 – auch bekannt als Feuerringfinsternis – wird von Teilen der südlichen Hemisphäre der Erde aus sichtbar sein. Die Sonnenfinsternisbahn verläuft hauptsächlich über dem Atlantischen und Pazifischen Ozean, auch Chile, Argentinien, Angola, Sambia, Demokratische Republik Kongo. Eine partielle Sonnenfinsternis wird von einem viel größeren Teil Südamerikas und Afrikas sowie der Antarktis aus sichtbar sein.


Weiterlesen: Totale Sonnenfinsternis für die USA am 21. August 2017