Unfruchtbarkeit und PCOS natürlich umkehren

Ich werde nie vergessen, mit einer Freundin zu sprechen, nachdem sie eine Fehlgeburt erlitten hat. Es war ihr dritter.

Sie und ihr Mann hatten jahrelang Probleme, schwanger zu werden, und litten unter Hormonbehandlungen, Operationen und vielem mehr.

Sie wurden endlich schwanger und verloren dann ihren Kleinen. Dann noch einer und noch einer.

Sie war an ihrem Bruchpunkt. Ihre Ehe war an einem Bruchpunkt und sie hatte das Gefühl, dass ihr Körper sie verriet.

Ihr Kampf war Teil dessen, was dazu führte, dass ich mich auf die reproduktive Ernährung konzentrierte. Es machte für mich keinen Sinn, dass Frauenkörper Hormone und künstliche Behandlungen benötigen sollten, um schwanger zu werden.

Fruchtbarkeit ist ein Zeichen für Gesundheit, und wie ich herausgefunden habe, ist Unfruchtbarkeit normalerweise ein Zeichen für ein tieferes Problem, das angegangen werden muss. Oft können künstliche Hormone die Situation verschlimmern. Zum Glück bekam meine Freundin ein wunderschönes Baby (und zwei weitere danach), aber ich war für immer von ihren Schmerzen betroffen, während sie mit Unfruchtbarkeit kämpfte.



Der heutige Gast, Alisa Vitti, hat den gleichen Kampf mit Hormonproblemen und Unfruchtbarkeit durchgemacht. Sie hat auch natürliche Lösungen gefunden und es geschafft, auf natürliche Weise zu empfangen (sie wird ihr kleines Kind im nächsten Monat willkommen heißen!).

Ich war so aufgeregt, mit Alisa zu sprechen, weil sie Tausenden von Frauen geholfen hat, den Hormonhaushalt wiederherzustellen und Unfruchtbarkeit zu bekämpfen, indem sie ihnen beigebracht hat, wie sie ihren eigenen Körper auf natürliche Weise unterstützen können. In diesem Podcast sprechen Alisa und ich ausführlich über:

  • Die Ursachen der Unfruchtbarkeit und wie man sie überwinden kann
  • PCOS und natürliche Heilmittel, die helfen können
  • PMS und menstruationsbedingte Probleme
  • Endometriose
  • Myome
  • Viele andere Aspekte der Hormongesundheit

Alisa hat auch ein Buch geschrieben, The Woman Code, über das Erreichen des Hormonhaushalts auf natürliche Weise, und sie bloggt auf FLOliving.com über alles, was mit Hormonen zu tun hat. Sie bietet drei großartige hormonbezogene Werbegeschenke für Innsbrucker Hörer an, die Sie hier erhalten können.

Podcast lesen

Katie: Hallo, und willkommen zurück im Innsbrucker Podcast, wo ich einfache Antworten für gesündere Familien gebe. Ich freue mich sehr, mit dem heutigen Gast zu sprechen, den ich kürzlich kennengelernt habe und der nur einer der erhebendsten, positivsten und erstaunlichsten Menschen ist, die ich je getroffen habe. Alisa Vitti ist eine integrative Ernährungswissenschaftlerin und hat sich auf die reproduktive Endokrinologie spezialisiert. Deshalb bringt sie Frauen bei, wie sie ihre hormonellen und neurochemischen Muster nutzen können, um sich ein außergewöhnliches Leben zu schaffen. Und sie ist eine Bestsellerautorin. Sie hat ein Buch mit dem Titel 'Frauencode' geschrieben. und sie gründete floliving.com, das ist floliving.com, ein virtuelles Gesundheitszentrum, das Frauen bei ihrer hormonellen und reproduktiven Gesundheit und bei verschiedenen Kämpfen unterstützt.

Sie absolvierte die John Hopkins University am Institute of Integrative Nutrition und ist die Schöpferin des WomanCode-Systems. Und sie ist auch so eine Macherin und so unglaublich. Und sie wurde in der Dr. Oz Show vorgestellt. und viele verschiedene Online-Medienformen wie “ CBS, ” “ FOX, ” “ FORM ” und “ Huffington Post ” und sie hat einen beliebten TED-Vortrag, der über eine halbe Million Mal angesehen wurde. Also, willkommen. Vielen Dank, dass Sie hier sind.

Alisa: Oh, es ist mir ein Vergnügen. Ich bin so ein Fan der Innsbrucker Community, dass es mir eine Freude ist, hier zu sein.

Katie: Großartig. Nun, Sie haben so viele Informationen, dass ich sofort einsteigen möchte, und ich weiß, dass Sie eine erstaunliche Geschichte haben. Können Sie uns zunächst Ihren Hintergrund und Ihren Einstieg in die Hormongesundheit mitteilen?

Alisa: Sicher. Ich war also bei Hopkins auf dem Weg, ein Frauenarzt zu werden, als ich mit dem, was ich als vollständigen Hormonabbau bezeichnen möchte, nicht mit einem Nervenzusammenbruch, einem Hormonabbau, in Konflikt geraten bin. Und wie das für mich aussah, war, dass ich aus heiterem Himmel ungefähr 60 Pfund zugenommen hatte, meine Perioden hatten aufgehört. Meine Haut war ausgebrochen, Gesicht, Brust und Rücken bedeckt und schmerzhafte zystische Akne. Konnte morgens nicht aufwachen, konnte nachts nicht schlafen gehen, mein Essen war überall. Ich war durcheinander, ängstlich, depressiv, müde und verwirrt und hatte große Angst davor, was mit mir los war, weil ich mit Sicherheit Zugang zu den besten Ärzten hatte und niemand wusste, was mit mir los war, und das ist kein gutes Gefühl.

Es war also eine dieser schlaflosen Nächte, ich befand mich in der Bibliothek und fand einen kleinen Artikel in einem “ Geburtshilfe-Journal ” über “ Stein-Leventhal-Störung ” Das war der ursprüngliche Name für das polyzystische Ovarialsyndrom. Und als ich das las, weißt du, das ist 15, 17 Jahre her, als ich das las, weißt du, es waren nur alle Glocken, die läuteten. Ich wusste mit Sicherheit, dass dies das war, was ich hatte, und es war wirklich frustrierend, dass ich seit der Pubertät überhaupt nicht diagnostiziert worden war, oder?

Wir sprechen also von fünf bis sieben Jahren ohne Diagnose, und diese Probleme schlichen sich wirklich langsam ein. Obwohl der Sturm auf einmal eintraf, gab es Anzeichen dafür, dass dies geschah. Also fand ich endlich einen Arzt, der mir den richtigen Test gab, weil ich sie darum bat, und dann bestätigte sie, dass ich tatsächlich PCOS hatte. Und dann war der nächste Moment, der in ihrem Büro passierte, wirklich der lebensverändernde Moment für mich in Bezug auf meine Gesundheitsversorgung und wie ich zu meiner Arbeit kam.

Also sitze ich bei ihr, wir hatten die Prüfung gemacht und ich sagte: 'Okay, was nun?' Weißt du, ich bin eine sehr praktische Person, also wollte ich wissen, was die Lösung ist. Und sie sagte: 'Nun, wissen Sie, es gibt wirklich keine Heilung für das, was Sie haben.' Sie werden an Fettleibigkeit leiden, die Wahrscheinlichkeit für Diabetes, Unfruchtbarkeit, Herzerkrankungen und Krebs erhöhen, sich aber keine Sorgen machen, da wir Sie auf Ihrem Weg nur mit Medikamenten behandeln und Ihnen bei der Behandlung der Symptome helfen. ” Und sie sagte das alles in einem Atemzug. Und ich erinnere mich, wie ich diese starke Stimme in mir fühlte, in meinem Körper, in meinen Zellen, weißt du, etwas sagte mir, dass das nicht mein Weg war.

Und ohne genau zu wissen, wie ich das erreichen würde, sagte ich zu ihr: 'Nein, danke. Ich werde das herausfinden. ” Und das war wirklich der Beginn meiner Forschung und der funktionellen Medizin, der Epigenetik und der Ernährungsgenomik und der Frage, wie wir Lebensmittel verwenden, um Organsysteme im Körper zu manipulieren, damit sie eine optimale Leistung erbringen. Meine Recherchen haben mich dazu veranlasst, das fünfstufige Protokoll zu erstellen, das wir bei floliving.com im “ WomanCode-System ” online und es würde sicherlich dazu beitragen, meine Gesundheit zum Erstaunen der Mediziner, mit denen ich zusammengearbeitet habe, vollständig zu verändern.

Weißt du, und ich liebe … ich muss immer die Gynäkologin wechseln, Katie, weil sie irgendwann herausfinden, was ich tue, und dann reden wir plötzlich über das Geschäft und nicht über meine Eierstöcke, oder? Es macht mir also immer Spaß, zum neuen Gynäkologen zu gehen, weil sie dann immer wieder Ultraschall machen, um tatsächlich zu sehen, dass meine Eierstöcke klar sind und dass es immer Spaß macht, weil sie so sind möglicherweise ist dies geschehen. ” So ging ich von jemandem, der kein Interesse daran hatte, was mit meinem Zyklus und meinen Hormonen vor sich ging, zu jemandem, der so leidenschaftlich daran interessiert ist, so viele Frauen wie möglich über die Funktionsweise des endokrinen Systems aufzuklären und dann Was müssen Sie tun, damit es für Sie funktioniert und nicht gegen Sie?

Katie: Das ist großartig. Was waren einige dieser praktischen Schritte, diese fünf Schritte, können Sie ein wenig darüber sprechen?

Alisa: Ja, also das Protokoll, wissen Sie, was ist einzigartig am “ WomanCode-System ” ist, dass es für jedes Problem funktioniert, das Sie haben, weil das endokrine System bei allen gleich funktioniert. Möglicherweise haben Sie eine bestimmte Aufschlüsselung, die sich von Ihrer Freundin, Ihrer Schwester, Ihrer Mutter und Ihrem Kollegen unterscheidet, aber die Art und Weise, wie sie entworfen wurde, ist auf diese sehr vorhersehbare Weise gestaltet, und so ist es so großartig, wie das funktioniert.

Schritt eins befasst sich also wirklich mit den Bedürfnissen des endokrinen Systems als wichtigste Unterstützungsschicht, nämlich der Blutzuckerstabilität, oder? Ihr Gehirn, Ihr Herz und Ihr Muskelgewebe benötigen also Glukose, um zu überleben. Das endokrine System soll den Transport von Glukose zum Gehirn, zum Herzen und zum Muskelgewebe tatsächlich sicherstellen. Wenn Sie irgendetwas tun, um diesen Prozess während Ihrer Mahlzeiten, während des Tages, beim Überspringen einer Mahlzeit, bei Verspätung einer Mahlzeit oder beim Beginn des Tages mit Koffein auf nüchternen Magen zu stören, gibt es viele kleine Dinge, die Frauen unabsichtlich tun, um die endokrine Funktion zu untergraben .

Dann wird alles andere im endokrinen System in Ihrem Namen getan, um das Gleichgewicht Ihrer Hormone zu beeinträchtigen. Es wird beeinträchtigt und wird zweitrangig, da jetzt das Gehirn, das Herz und das Muskelgewebe betroffen sind und nicht mehr die Glukose haben, die es benötigt was sie tun müssen. Schritt eins ist also, das wirklich zu organisieren.

Schritt zwei des Protokolls hat damit zu tun, dass die Nebennieren und die Schilddrüse in Harmonie arbeiten, so wie sie es sollen, weil Sie so viel wissen, und ich hoffe, wir bekommen die Gelegenheit, über PMS zu sprechen. So viel PMS hat mit dieser Abnahme des Progesteronspiegels und dem erhöhten Östrogenspiegel zu tun, und hier besteht eine enorme Verbindung der Nebennieren der Schilddrüse zu so vielen Symptomen, die Frauen in ihrem Zyklus, in Bezug auf Unfruchtbarkeit und in Bezug auf ihre Libido haben das im zweiten Schritt.

Der dritte Schritt, und es ist wirklich wichtig, dass es Schritt drei und nicht Schritt eins ist, was viele Frauen zuerst tun und was die Probleme tatsächlich verschlimmert, ist die Leberunterstützung. Ansonsten bekannt als 'Entgiftung', aber manchmal geht es darum, die Teil-B-Phasen der Leberentgiftung zu unterstützen. Ich sehe, dass so viele Frauen mit einer schweren Entgiftung beginnen und sich tatsächlich krank fühlen. und macht tatsächlich ihr endokrines System mehr gefährdet. So wichtig, dass dies der dritte Schritt ist.

Der vierte Schritt des Protokolls hat mit etwas Einzigartigem zu tun, das ich ebenfalls erstellt habe, was wir als prohormonale Diät bezeichnen. Es gibt also 4 Phasen, 4 verschiedene Hormonverhältnisse, die Sie in einem 30-Tage-Zyklus haben, und wir haben einen bestimmten Diätplan, den Sie gemäß diesen 4 Phasen essen, damit Sie die Hormonverhältnisse optimieren, mit denen Sie sich nicht befassen Zum Beispiel überschüssiges Östrogen oder Sie unterstützen die Produktion von Progesteron zum richtigen Zeitpunkt während des Zyklus.

Und der fünfte Schritt hat mich ebenfalls überrascht, weil ich wieder eine so praktische Person bin. Am Anfang habe ich mich sicherlich nicht mit Energiemedizin befasst, aber im Laufe der Jahre, in denen ich 15 Jahre lang mit Frauen auf der ganzen Welt praktiziert habe, habe ich wirklich erkannt, dass es eine emotionale Komponente in Ihrer Art gibt Beziehen Sie sich auf Ihren Körper und Ihre weibliche Energie, die wirklich hilfreich ist und nur sehr spezifisch betrachtet wird, sodass Sie den Prozess nur beschleunigen können. Denn wenn man sich das endokrine System wirklich ansieht, ist es das physische Gespräch zwischen Körper und Geist, oder?

Das Gehirn beherbergt die Hypophyse und den Hypothalamus, und das verwaltet und verbindet sich mit den Drüsen und Organen und dem Rest des endokrinen Systems, die sozusagen vom Hals abwärts sind. Das ist also der Körperteil. Dieses Geist-Körper-Gespräch, das stattfindet, wenn wir aus der Sicht des endokrinen Systems darüber nachdenken, ist also nicht so whoo-whoo. Es ist wirklich eine körperliche Funktionssache, und ich mag es, wenn Frauen einige der Bereiche ansprechen, in denen sie sich möglicherweise auch festgefahren fühlen.

Katie: Ich liebe das und ich habe noch nie die Idee gehört, gemäß Ihren Hormonzyklen zu essen. Ich hatte nur von Ihnen davon gehört und ich denke, es ist eine wirklich brillante Idee. Und ich weiß zumindest aus meiner Leserschaft, dass Hormonprobleme wirklich auf dem Vormarsch zu sein scheinen, und ich habe einen Beitrag zum natürlichen Hormonausgleich, und er ist durchweg einer meiner Top-5-Beiträge. Ich denke, die Leute suchen wirklich nach Antworten. Können Sie also darüber sprechen, was vielleicht einige der Gründe sind, warum wir all diese Erhöhungen der Hormonprobleme sehen?

Alisa: Ja, und ich liebe deinen Beitrag. Weißt du, für mich sehe ich es mir an: Es gibt drei Dinge, die in diesem perfekten Sturm zusammenkommen, um eine wachsende Epidemie hormoneller Probleme zu verursachen, nicht nur Probleme um Ihren Zyklus oder den perimenopausalen Übergang, sondern auch Sie wissen, Unfruchtbarkeit nimmt zu, geringe Libido und immer jüngere Frauen nehmen zu. All diese Dinge sind für mich Teil desselben Problems.

Und die drei Faktoren, die hier ins Spiel kommen, sind die folgenden: In erster Linie, und das sehe ich jeden Tag, wenn wir mit Frauen arbeiten, immer wieder. Jede Frau wird von der Diätindustrie irregeführt, um Diäten zu essen, die nicht prohormonal sind. Ihnen fehlen wichtige Mikronährstoffe, die die eigentlichen Drüsen und Organe in Ihrem endokrinen System mit den richtigen Bausteinen versorgen, damit sie geeignete Hormone für Sie herstellen können. Wenn Sie eine Diät einhalten, die für Ihr weibliches System agnostisch ist und unter Symptomen rund um Ihren Zyklus, Ihren Sexualtrieb oder Ihre Fruchtbarkeit leidet, müssen Sie die Diät und diese Diät vollständig ändern Wissen Sie, wenn es nur um Gewichtsverlust geht, verschlimmert es wahrscheinlich Ihren Zustand wirklich.

Der zweite Faktor, der an dieser Art von wachsender Epidemie beteiligt ist, Katie, ist die Zunahme der chemischen Exposition, von der wir belagert werden. Tatsächlich war eine Statistik, die ich gehört hatte und die mich einfach umgehauen hat und die ich jetzt bei jeder Gelegenheit teile, dass Sie, ich und jeder, der diesen Podcast hört, in einem Zeitraum von 30 Tagen mehr Chemikalien ausgesetzt sind, die enthalten, was enthalten ist genannt Xenoöstrogene, also nicht körpereigen, für den Körper mehr als in der Generation Ihrer Großeltern, mehr als sie während ihres gesamten Lebens 30 Tage lang ausgesetzt waren.

Das kommt also von Pestiziden in Ihren Lebensmitteln, Chemikalien in Ihren Haushaltsreinigungsprodukten, Chemikalien für die chemische Reinigung, ich meine, es ist überall. PCBs, Dioxine, Sie wissen, die Kunststoffe, es ist ziemlich knorrig für Ihr endokrines System und Ihre Eierstöcke, und wir müssen individuell tun, was wir können, um uns davor zu schützen.

Und dann die dritte Sache, wissen Sie, und ich liebe es, diese zu erwähnen, denn wenn ich es wäre, würde ich auch meine Augen verdrehen. Also übe ich es nur damit, aber ich erkläre mehr von dem, was ich meine. Stress, Stress geschieht auf eine Art und Weise, die wir zuvor noch nicht in einer minderwertigen kontinuierlichen Weise erlebt haben. Sie wissen, vor ein paar Generationen hätten Sie stressige Momente, stressige Dinge, die kommen und vergehen würden. Aufgrund des Lebensstils, den wir alle leben, ist es chronischer, minderwertiger Stress, an den sich unsere Nebennieren nicht anpassen.

Die Nebennieren passen sich nicht daran an, das Gehirn tut es und dann haben wir natürlich auch Verdauungsstress, weil wir den Blutzucker schlecht verwalten, wir haben ein Ungleichgewicht der Darmbakterien, wir haben Nahrungsmittelallergien, die wir haben. Ich spreche nicht an. All diese Dinge schaffen ein entzündetes inneres Ökosystem, das den Körper ständig in einem Stresszustand belässt und eine ganz andere Kaskade von Chemikalien sendet, die sich mit dem endokrinen System unterhalten und uns sehr anfällig für hormonelle Ungleichgewichte machen, und das sind die schlechten Nachrichten. Aber die gute Nachricht ist, dass es so viel gibt, dass wir persönlich das tun können. Es ist nicht so kompliziert, es anzusprechen.

Katie: Ja genau. Ich denke, das ist etwas, an das ich immer alle erinnern muss, dass es noch so viel Hoffnung gibt. Und ich würde jetzt gerne näher auf verschiedene Themen eingehen, und wir hatten PMS bereits beiläufig erwähnt, aber lassen Sie uns mehr darüber sprechen. Was genau ist PMS? Wir kennen natürlich den Namen, aber was ist das und gibt es dafür natürlich Hilfe?

Alisa: Auf jeden Fall viel Hilfe. PMS ist ein Ungleichgewicht während der Lutealphase, dh 10 bis 12 Tage nach dem Eisprung, die zu Ihrer tatsächlichen Menstruation führt. Es ist ein Ungleichgewicht zwischen der Konzentration von Östrogen und Progesteron. Und die meisten Frauen haben in der Regel mehr Östrogen als sie benötigen und nicht genug Progesteron, und dies führt zu allen klassischen Symptomen wie Brustspannen und Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, Müdigkeit, Blähungen, Kopfschmerzen und all dem.

Sie wissen, es gibt auch eine Nebennierenkomponente der Schilddrüse. Also, wenn Schilddrüsenprobleme ein Problem sind, wenn Sie … und Sie müssen wachsam bei Ihrer Laborarbeit sein. Wenn Sie “ im normalen Bereich haben, ” Aber Sie sind auf der erhöhten TSH-Seite, wissen Sie, ich möchte, dass Sie proaktiver handeln, als zu warten, bis Sie den TSH-Deckel vom Topf gesprengt haben und dann Medikamente einnehmen müssen. Denn sobald die Schilddrüse eine schlechte Leistung erbringt, beginnen die Nebennieren zu überkompensieren und Sie haben einen erhöhten Cortisolspiegel, der dann zu einer Verringerung der DHEA-Produktion führt. Und DHEA ist einer der Orte, an denen wir zusätzlich Progesteron erhalten.

Wissen Sie, wir müssen uns all diese Dinge wirklich ansehen, wenn wir PMS betrachten, aber die Dinge, die ich gerne für PMS mache, basieren alle auf Lebensmitteln. Es ist also wirklich sehr wichtig, der Leber zu helfen und die Mikronährstoffe zu erhalten, die die Leber benötigt, um den Östrogenstoffwechsel zu unterstützen. Wenn Sie also kein gutes B-Vitamin haben, würde ich eines bekommen. Und dann natürlich Dinge wie dunkles Blattgemüse und Sonnenblumenkerne essen und sicherstellen, dass Sie eine schöne Auswahl an frischem Obst und Gemüse haben. Selbst wenn Sie ein wenig entsaften, können Sie wirklich eine Vielzahl von Mikronährstoffen, Glutathion und Vitamin C erhalten, die der Leber helfen, Östrogen abzubauen.

Und um Progesteron zu steigern, empfehle ich wirklich gerne Eigelb von Hühnern auf dem Bauernhof, die auf der Weide gefüttert werden. Sie wissen, wo Sie das Eigelb essen, wie Sie wissen, nicht roh, aber lassen Sie uns Sagen wir, Sie pochieren das Ei und lassen das Eigelb so flüssig wie möglich. Je nicht denaturierter, desto besser, da das Eigelb viele Vorläufer für die Progesteronproduktion enthält. Aber insgesamt, und Sie werden hören, wie ich das immer und immer wieder sage, können Sie eine Krankheit nicht vor Ort behandeln, oder? Sie, die vor Ort sind, behandeln PMS, weil es jeden Aspekt des endokrinen Systems betrifft.

Also, obwohl ich gerne einige dieser Vorschläge empfehle, denke daran, dass du, ohne deinen Blutzucker auszugleichen und dieses Cortisol anzusprechen, die Nebennieren auszugleichen, an der Leber zu arbeiten und auf diese prohormonale Weise zu essen, weißt du, du ' Ich werde nur so weit kommen. Daher ist es wichtig, wirklich vom Symptom zurückzutreten und zu den Ursachen zu gehen, die alles mit der Optimierung der Drüsenfunktion im endokrinen System zu tun haben.

Katie: Ja, das ist ein großartiger Rat und insbesondere der Rat zur Laborarbeit. Ich denke, das kann Frauen manchmal frustrieren, weil sie das Gefühl haben, Laborarbeit zu bekommen, und alles ist angeblich normal und sie bekommen es nicht Antworten. Aber wenn es vor allem um die B-Vitamine geht, habe ich kürzlich herausgefunden, dass ich die MTHFR-Genmutation habe. Um die Wissenschaft auf ein normales Niveau zu bringen, verarbeitete ich Folsäure im Grunde genommen überhaupt nicht zu synthetischer Form, aber ich hatte sogar Probleme mit Folsäure, was ich genommen hatte. Für mich hilft es also sehr, nur auf methylierte Formen von B-Vitaminen umzusteigen.

Solche Dinge, der Mikronährstoffgehalt und das Verständnis Ihres Körpers, das ist eine sehr personalisierte Sache, aber Sie haben Recht, es ist äußerst wichtig für Hormone. Und als ich mein Publikum fragte, wissen Sie, “ Was sind hormonbezogene Fragen und Hormonprobleme, mit denen Sie zu kämpfen haben? ” PMS war eine große und die zweite große war Endometriose. Kannst du darüber reden? Ist es das Gleiche? Funktionieren die gleichen Dinge oder gibt es dort spezielle Überlegungen?

Alisa: Ja, weißt du, ich liebe es, mit Frauen mit Endometriose zu sprechen, weil sie sich so hoffnungslos fühlen, wenn sie traditionelle Literatur darüber lesen. Und die gute Nachricht ist, dass es sich wirklich um ein dreiteiliges Problem handelt, das angegangen werden muss. Es ist ein bakterielles Ungleichgewicht im Darm, wissen Sie, all dies sind Dinge, die erforscht wurden, um die Krankheit überhaupt erst verursacht zu haben. Die Leber ist in ihrer Fähigkeit, die toxischen Formen von Östrogen im Körper abzubauen, massiv beeinträchtigt, und dann gibt es natürlich auch den Autoimmunanteil davon, der unter einigen anderen Erkrankungen, mit denen Frauen normalerweise zu tun haben, einzigartig ist mit, in dieser Kategorie von Gesundheitsproblemen.

Wenn Sie sich also einem Heilungsprotokoll nähern, gehen die meisten Frauen davon aus, dass eine Operation die einzige Option ist. Aber Sie wissen natürlich, dass diejenigen von Ihnen, die an Endometriose leiden und sich einer laparoskopischen Operation oder einer anderen Art von Operation unterzogen haben, tatsächlich nur eine vorübergehende Lösung bieten und diese Läsionen und Tumoren wachsen zurück. Was also großartig ist, ist, dass es sich nicht um eine Entweder-Oder-Operation handelt, die hilfreich sein kann, insbesondere wenn Sie versuchen, einen Weg für die Embryonenimplantation rund um die Empfängnis freizumachen, aber unabhängig davon, was Sie chirurgisch tun, müssen Sie dies tun adressieren dieses interne Ökosystem.

Zuerst wirklich darauf abzielen, jede Darmdysbiose mit fermentierten Lebensmitteln und guten Probiotika und einigen netten Entzündungshemmern wie N-Acetylcystein und L-Glutamin zu heilen und dann den Östrogenstoffwechsel auf jede mögliche Weise anzugehen, nicht nur Grünkohl zu essen und das zu nehmen Richtig, B-Vitamine, und einige der Dinge zu tun, über die wir sprechen, aber auch wirklich jede Exposition zu beseitigen, die Sie menschlich in der Lage sind, diesen Pestiziden und Chemikalien zu begegnen. Diese haben alle eine östrogene Wirkung auf den Körper, auf die Sie empfindlicher reagieren als eine Frau, die keine Endometriose hat.

Und was das Autoimmunproblem betrifft, so gibt es einige wunderbare Studien an Frauen mit Endometriose, die hohe Dosen Vitamin C und Gamma-Linolsäure einnehmen, so etwas wie Nachtkerzenöl. Das Vitamin C reduziert tatsächlich die Ausbreitung der Läsionen und die Gamma-Linolsäure, ähnlich wie auf einem anderen Weg, unterbricht die alleinige Schwangerschaft, eine Art Kettenreaktion, die die Gebärmutterschleimhaut dazu anregen kann, schnell zu wachsen. Wissen Sie, es ist wirklich überschaubar, aber Sie müssen sich auf Ihren Körper und Ihre Ernährung einlassen und nicht nur davon ausgehen, dass eine Operation die einzige Option ist.

Katie: Ja, das ist großartig. Und ich kenne eine andere hormonbedingte Erkrankung, die wirklich zuzunehmen scheint und mit der Sie mit diesem PCOS zu kämpfen haben, und ich habe viele Fragen von Leuten über: Was ist mit PCOS, aber auch Unfruchtbarkeit mit PCOS, weil diese zu oft Hand in Hand gehen? Und gibt es dafür natürliche Hilfe, ohne sich den drastischeren Maßnahmen zuzuwenden? ”

Alisa: Ja, weißt du, und PCOS, Endometriose, PMS, Ovarialzysten, Myome, all diese Dinge beeinträchtigen die Fruchtbarkeit. Sie wissen also, dass dies eine wichtige Sache ist, die unabhängig davon, mit was Sie es zu tun haben, bei Ihrem Zyklus zu berücksichtigen ist, wenn Sie Ihre Fruchtbarkeit erhalten, schützen, erweitern, steigern und sich heute um Ihre Zyklusprobleme kümmern möchten Sie ein viel einfacher Weg zur Mutterschaft morgen. Ich kann also nicht genug betonen, dass Sie Ihre Periodenprobleme nicht jahrelang beiseite legen, die Pille nehmen, die Symptome maskieren und versuchen, dies nicht zu tun.

Versuchen Sie, sich sofort zu engagieren, denn je früher Sie beginnen, desto einfacher sind die Probleme zu beheben. Sie haben weniger Zeit, sich tief im endokrinen System zu verankern, und natürlich stoßen Sie nicht auf den Stress der Zeit und der Zeitbeschränkungen. 'Oh, ich möchte jetzt ein Baby bekommen.' Aber jetzt beschäftigen Sie sich mit all diesen anderen hormonellen Problemen. Bei PCOS, insbesondere in Bezug auf Fruchtbarkeit, und dies ist offensichtlich ein Thema, über das ich viel weiß, da ich derzeit schwanger bin, ist das … und mir wurde vor 17 Jahren gesagt, dass dies niemals auf natürliche Weise passieren würde.

Weißt du, und ich konnte es mir mit meinem Mann zu Hause beim dritten Versuch mit 37 vorstellen, oder? Das ist also eine gute Nachricht, aber das liegt daran, dass ich in den letzten 15 Jahren sehr prohormonal mit meiner Ernährung in meinem Lebensstil gelebt habe. Wissen Sie, der Umgang mit PCOS ist die Hypothalamus-Hypophysen-Ovarialachse. Diese Konversation zwischen Gehirn und Eierstock ist äußerst empfindlich und reagiert auf Schwankungen von Glukose und Insulin.

Aber die gute Nachricht ist, dass es extrem einfach zu adressieren ist, weil es wirklich der erste Schritt des Protokolls ist, sich sofort darum kümmert, oder? Wenn Sie Ihren Blutzucker stabilisieren und das ernst nehmen, wie es Ihre Aufgabe ist, beginnen sich die Symptome von selbst zu korrigieren, und das ist es, was sich bei der Arbeit mit PCOS so lohnt. Tatsächlich arbeiten wir mit mehreren IVF-Zentren im ganzen Land zusammen, da immer mehr reproduktive Endokrinologen, die bei der Reproduktionstechnologie behilflich sind, erkennen, dass bei PCOS-Patienten eine einfache Stimulation mit synthetischen Hormonen das Problem nicht wirklich behebt oder zu einem anderen Ergebnis führt statistisch als sie es alleine versuchen wegen dieser Überempfindlichkeit, die der Eierstock um Glukose hat.

Wenn Sie also das Östrogen, das Progesteron und all die anderen Dinge, die Ihnen injiziert werden, einnehmen, wird dieses Problem nicht wirklich gelöst. Es kommt also wieder auf Folgendes zurück: 'Wie kann ich persönliche Verantwortung für meinen Zustand übernehmen und wirklich proaktiv mit meinem Essen umgehen, sodass ich einen Weg frei machen kann, damit nicht nur meine Zyklen reguliert, sondern auch empfangen werden?'

Katie: Ja, das ist großartig und nochmals herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Tochter. Das ist so erstaunlich und aufregend für Sie.

Alisa: Danke.

Katie: Und ich weiß etwas, das wahrscheinlich oft ein Frühwarnzeichen für diese Probleme ist, über das aber nicht wirklich gesprochen wird, und das normalerweise ignoriert wird, sind Frauen mit geringer Libido und auf natürliche Weise, um dies zu fördern weil Sie immer hören, “ Was ist ein normaler Sexualtrieb? ” Und ich hasse es, das Wort normal zu verwenden. Aber ich denke, viele Frauen haben vielleicht Probleme damit und wissen manchmal gar nichts davon. Kannst du ein bisschen darüber reden? Gibt es Dinge, die Frauen tun können, um ihren Hormonspiegel und ihren Sexualtrieb auf natürliche Weise zu steigern?

Alisa: Ja. Ich liebe die Idee, das Normale zu finden. Hormonell gesehen haben Sie zwei große Testosteronsprünge, die Ihr Östrogen während Ihres Zyklus auf einzigartige Weise durchschneiden. Dies geschieht während des Eisprungs und dies geschieht in der ersten Hälfte der Lutealphase. Nun, einige Frauen berichten auch, dass sie sich während ihrer eigentlichen Menstruation libidinöser fühlen, aber das hat mehr mit der Ansammlung von Flüssigkeit im Gewebe in den umliegenden Gebieten zu tun als mit dem Testosteronfaktor, aber Sie müssen die maximale Konzentration der Testosteron-Exposition gegenüber dieser erreichen Hormon während Ihres Zyklus und das ist, woher unser Sexualtrieb wirklich kommt.

Der andere Ort, an dem wir als Frauen all dieses Testosteron erzeugen, stammt tatsächlich aus den Nebennieren. Neunzig Prozent Ihres Testosterons werden aus dem DHEA hergestellt, das Ihre Nebenniere für Sie produziert, im Vergleich zu Männern, wissen Sie, 90% ihres Testosterons werden in den Hoden produziert, 10% aus den Nebennieren. Was also mit Ihrem endokrinen System passiert, wirkt sich wirklich auf Ihren Sexualtrieb aus. Und immer jüngere Frauen finden sich aufgrund des stressigen Lebensstils, der Diäten mit wenig Mikronährstoffen zu sich nimmt, sehr leicht anfällig für Nebennierenermüdung der ersten und zweiten Stufe.

Und sobald Sie in dieser Position sind, wird der Sexualtrieb wirklich nachlassen, nicht nur das Verlangen nach Sex, sondern auch die sexuelle Reaktion wird sich weniger aufregend und explosiv anfühlen, wenn Sie eine Begegnung haben. Es ist also nicht nur ein Verlangen, sondern auch eine Reaktion, und all dies ist etwas, das hormonell gesteuert wird. Also, was ich empfehlen möchte, wissen Sie, arbeitet natürlich wirklich an den zugrunde liegenden Ursachen, denn ich liebe es immer, diese Artikel in “ Cosmo ” Magazin, wie Sie wissen, über Sex und wie man besseren Sex hat. Und ich lache immer, weil es wirklich darum geht, was Sie für jemand anderen im Bett tun sollten.

Und ich denke, weißt du, für jemanden, der mit einem hormonellen Problem zu kämpfen hat und von Nebennierenermüdung und Schilddrüsenproblemen erschöpft ist und es nicht merkt, ist das Letzte, was sie tun möchte, sich Sorgen zu machen, mit wem sie es zu tun hat mit im Bett, richtig? Es geht also wirklich mehr darum, dass Sie zu den Ursachen Ihres hormonellen Ungleichgewichts gelangen und all die Dinge, über die wir bisher in Bezug auf die verschiedenen Schritte des Protokolls gesprochen haben, und dass es dabei hilft, wirklich richtig zu essen.

Katie: Ja, das ist großartig und ich stimme Ihnen zu 100% zu. Und ich werde hier wahrscheinlich ein bisschen kontroverses Gebiet betreten, aber ich würde gerne ein bisschen mit Ihnen über hormonelle Verhütungsmittel sprechen. Ich weiß, dass sie sehr häufig aus vielen verschiedenen Gründen verschrieben werden, von Akne an. Und für mich persönlich habe ich mich entschieden, niemals hormonelle Verhütungsmittel zu verwenden, nur weil es ein wenig unaufrichtig schien, 6 USD, ein Pfund oder mehr für grasgefüttertes Fleisch auszugeben, um Hormone und Antibiotika zu vermeiden, und dann absichtlich Hormone und Antibiotika einzunehmen der nächste Tag. Ich meine, das ist nur meine persönliche Entscheidung, aber können Sie über hormonelle Verhütungsmittel sprechen und welche Rolle sie bei diesem Hormonhaushalt oder -ungleichgewicht spielen könnten?

Alisa: Ja, weißt du, also reden wir über die Pille, wir sprechen über eine hormonelle Basis wie IUP, wie Mirena, wirklich hier und alle anderen synthetischen Formen von Hormonen, die du in die Hände bekommen kannst. Aber im Wesentlichen beschäftigen sich die meisten Frauen entweder mit der Pille oder dem IUP als ihren Hauptmethoden, um hormoneller Empfängnisverhütung ausgesetzt zu sein. Angesichts der Tatsache, dass es so viele andere Möglichkeiten gibt, eine Schwangerschaft zu verhindern, wurde die Einnahme von hormonellen Verhütungsmitteln untersucht, um Ihre Symptome zu verschlimmern, wenn Sie jemand sind, der hormonell empfindlich ist und sich mit dem hormonellen Problem befasst.

Was bedeutet das nun, weil einige von Ihnen diese Medikamente einnehmen und sich etwas besser fühlen? Also, ja, es ist wahr, dass sie Ihre Symptome vorübergehend maskieren, aber im Hintergrund, während Sie es nicht bemerken können, weil Sie den Zufluss dieser synthetischen Hormone haben, stören diese Medikamente Ihr Darmflora-Gleichgewicht. Sie verbrauchen wichtige Mikronährstoffe schneller, die Ihre Leber benötigt, um Östrogen abzubauen. Sie setzen Sie synthetischen Formen von Hormonen aus, für die Sie möglicherweise noch empfindlicher sind als die durchschnittliche Frau, weil Sie bereits hormonelle Probleme haben.

Wenn Sie sich also dazu entschließen, einen Rückfall zu erleiden, werden Ihre Symptome häufig schlimmer. Und was ich gesehen habe ist, dass dies fast 100% der Zeit der Fall ist. Es erhöht auch die Herausforderungen beim Versuch zu begreifen, wenn Sie endlich von der Pille absteigen und natürlich wissen, dass all die Dinge, die mit Ihrem Zyklus nicht in Ordnung sind, Sie doppelt verfolgen werden, also während der Perimenopause, wenn Sie nicht ansprechen sie sofort auf natürliche Weise. Also, ja, ich bin kein Fan, wenn Sie sich vorstellen können. Sie wissen, dass die Verwendung synthetischer Hormone meiner Meinung nach nicht der richtige Ansatz für Frauen mit hormoneller Empfindlichkeit ist.

Wenn Sie keine Symptome haben und eine der wenigen glücklichen Frauen sind, die leichte Zyklen haben und die Pille ohne Symptome ein- und ausschalten können, dann ist dies auf jeden Fall Ihre bevorzugte Form der Empfängnisverhütung. das ist in Ordnung. Ich mache mir wirklich Sorgen um Frauen, die mit PMS, Endometriose, Myomen und PCOS zu kämpfen haben, und wir wissen, dass diese Medikamente den Zustand überhaupt nicht korrigieren. Es maskiert sie nur und verzögert Ihre Fähigkeit, in seinem natürlichen Zustand Zugang zu Ihrem Körper zu haben, so dass Sie tatsächlich die Art von, sagen wir, Fixierung Ihrer Hormone durchführen können, die ich von Ihnen möchte, und das ist wirklich so über die Behandlung des zugrunde liegenden Abbaus im endokrinen System mit Lebensmitteln.

Katie: Ja, das ist großartig und eines ist alles Echo, dass es sehr viele natürliche Verschwendung von Weltraumschwangerschaften gibt, die keine Hormone beinhalten. Und für uns, das bin ich, habe ich viele verschiedene Fruchtbarkeitsmonitore teilweise verwendet, um sie teilweise nebeneinander zu testen und zu sehen, wie sie funktionieren. Aber auf diese Weise habe ich Dinge über meinen Zyklus herausgefunden, die ich nicht gewusst hätte, wenn ich das nicht getan hätte, und einige Cortisolprobleme herausgefunden, die ich mit erhöhten zur falschen Tageszeit und einer kürzeren Lutealphase hatte. Und selbst ich hatte einen anovulatorischen Zyklus und versuchte herauszufinden, was damit los war, und ich hätte diese Dinge nie gewusst, wenn ich nicht auf meinen Körper geachtet hätte und wenn ich das nur maskiert hätte.

Alisa: Genau.

Katie: Also, ich denke, vor allem Frauen haben wir so viel mehr hormonelle Schwankungen als Männer, aber in gewissem Sinne ist das ein Geschenk, weil wir durch diese Schwankungen so viel mehr über unseren Körper lernen können und es uns jeden Monat gibt ein Fenster in eine Art von dem, was intern vor sich geht, was Männer nicht so leicht haben. Es kann also eine Frustration sein, aber es kann auch eine großartige Möglichkeit sein, herauszufinden, was mit Ihrem Körper los ist.

Alisa: Oh ja, und die Praxis, die wir Frauen bei der Entwicklung unterstützen, ist, wissen Sie, wenn Sie erst einmal verstanden haben, worauf Sie in Ihrem Körper achten müssen, was die hormonelle Gesundheit und die Gesundheit des endokrinen Systems betrifft, wird es zu einer lustigen Beziehung, die Sie machen Haben Sie mit Ihrem Körper, im Gegensatz zu einem frustrierenden, wo Sie sagen können: 'Oh, nun, genau jetzt, in diesem Monat, ist dies das, was passiert, und basierend darauf werde ich XYZ mit meiner Diät und meiner machen.' Lebensstil für den folgenden Monat, weil ich weiß, dass ’ sofort korrigieren wird, wie ich vom Kurs abgekommen sein könnte. ” Und dann fühlen Sie sich gestärkt und wissen, was passiert. es ist nicht kompliziert. Es ist ein wirklich angenehmer Lebensstil, zu leben, der auf prohormonale Weise in Beziehung zu Ihrem Körper steht.

Katie: Genau, und ich kann nicht glauben, wie schnell unsere Zeit vergeht, aber es gibt drei Fragen, mit denen ich immer zu beenden versuche. Und der erste ist, was ist ein Ratschlag, den Sie sich wünschen, jemand hätte Sie früher im Leben gegeben?

Alisa: Sehr unkompliziert und ich freue mich darauf, meinen Nichten und jedem, den ich kann, diesen Rat zu geben. Dass sich die physische, chemische und Gehirnchemie meines Körpers ständig verändert, all das ist ein Vorteil, ein starker Vorteil, den ich in jedem Aspekt meines Lebens nutzen kann.

Katie: Mm-mm, ich liebe das. Und zweitens, was ist ein Buch oder eine Ressource außer Ihrer eigenen, auf die ich in den Shownotizen definitiv verweisen werde, aber was ist ein Buch oder eine Ressource, die Sie anderen empfehlen würden, könnte mit diesen Problemen zu kämpfen haben?

Alisa: Weißt du, ich liebe “ The Female Brain ” von Louann Brizendine. Sie ist eine erstaunliche Ärztin, die in diesem sehr schlanken Roman dieses Buches wirklich zusammenbricht, wissen Sie, wie Ihre Neurochemie von Ihren Hormonen beeinflusst wird und wie es nicht so beängstigend schlecht ist, Sie sind nicht verrückt, Sie sind nicht launisch. Sie entlarvt wirklich die Stereotypen um unsere “ Persönlichkeit ” und unsere Hormone, und ich denke, das ist eine notwendige Sache für uns alle, um klar zu werden.

Katie: Großartig. Wir werden sicher auch darauf verlinken. Und schließlich, was ist ein Handlungsschritt, den Menschen jetzt unternehmen können, wenn sie versuchen, all diese Probleme zu beheben? Was wäre der erste Schritt?

Alisa: Erster Schritt und ich werde das sagen, und ich weiß, dass es ein wenig unbeliebt ist, meine Damen, aber der erste Schritt wäre sicherlich sicherzustellen, dass Sie zu keinem Zeitpunkt des Tages Koffein auf nüchternen Magen trinken, aber definitiv nicht als erstes am Morgen. Nun, ich bitte Sie noch nicht, Ihren Kaffee aufzugeben, aber wenn Sie ihn nur nach dem Frühstück als Ausgangspunkt haben können, werden Sie das erste Mal am Morgen nicht auf der leeren Magenschale wissen Kaffee, wirft den Blutzuckerstoffwechsel für den ganzen Tag ab. Und egal, was Sie sonst noch tun, welche anderen Nahrungsergänzungsmittel Sie einnehmen, wie gut Ihre Ernährung ist, Sie werden keinen der Vorteile nutzen können, bis Sie schlafen und am nächsten Tag den Stoffwechsel zurücksetzen. Wenn Sie das können, werden Sie sich viel schneller auf Erfolg einstellen.

Katie: Großartig. Vielen Dank für Ihre Zeit und dafür, dass Sie hier sind. Und wo kann dich jeder finden, wenn er mehr über dich erfahren will?

Alisa: Jeder kann auf unsere Website floliving.com, FLO kommen. Sie finden uns auf Facebook unter Facebook / FloLiving, Twitter ist das gleiche. Und wir haben einen großartigen wöchentlichen Newsletter, der viele sehr gezielte Informationen zu den spezifischen Bedingungen enthält. Deshalb ermutige ich diejenigen unter Ihnen, die mehr erfahren möchten, sich für diesen Newsletter anzumelden. Er ist natürlich kostenlos.

Katie: Großartig. Vielen Dank für Ihre Zeit und dafür, dass Sie uns Ihre Fülle an Informationen mitteilen.

Alisa: Es war mir ein Vergnügen. Danke, dass du mich hast, Katie.

Katie: Vielen Dank, dass Sie sich diese Episode des “ Innsbruck ” Podcast, in dem ich einfache Antworten für gesündere Familien gebe. Wenn Sie meine “ 7 einfachen Schritte für gesündere Familien ” Kostenlose Anleitung, gehen Sie zu wellnessmama.com und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Ich werde sie sofort an senden. Sie können auch auf den sozialen Medien facebook.com/endlesswellness oder auf Twitter und Instagram @WellnessMama in Kontakt bleiben.

Und ich würde es auch sehr begrüßen, wenn Sie sich eine Sekunde Zeit nehmen und diesen Podcast abonnieren würden, damit Sie über zukünftige Folgen informiert werden. Und wenn Sie jemals von etwas profitiert haben, über das ich in diesem Podcast gesprochen habe, wäre ich sehr dankbar, wenn Sie eine Bewertung oder Bewertung abgeben würden, da andere auf diese Weise diesen Podcast finden können und Sie so zur Verbreitung beitragen können die Nachricht. Vielen Dank wie immer für das Zuhören und Lesen und dafür, dass Sie an Bord sind, um die Zukunft für unsere Kinder zu gestalten, die gesünder und glücklicher ist. Und bis zum nächsten Mal eine gesunde Woche.

Vielen Dank wie immer für das Anhören des Innsbrucker Podcasts. Wenn Ihnen diese Interviews gefallen, abonnieren Sie sie bitte über iTunes oder Stitcher und hinterlassen Sie eine Bewertung (5 Sterne!) Und eine Bewertung, falls Sie dies noch nicht getan haben!