Neue Arten der fehlenden Verbindung zwischen Dinos und Vögeln

Konzept des Künstlers vonArchaeopteryx albersdoerferi. Bild überZhao Chuang / Martin Kundrát / PNSO / Universität Manchester.


Die Mondkalender 2019 sind da! Bestellen Sie Ihre, bevor sie weg sind. Macht ein tolles Geschenk.

Bekannt als „das fehlende Glied“ zwischen Dinosauriern und Vögeln,Archaeopteryxlebte in derSpätjuravor rund 150 Millionen Jahren. Nun hat ein internationales Wissenschaftlerteam eine neue Art vonArchaeopteryxvon denen sie sagen, dass sie in evolutionärer Hinsicht näher an modernen Vögeln und unverwechselbar und anders genug sind, um als neue Art beschrieben zu werden –Archaeopteryx albersdoerferi.


Archaeopteryxlebte im heutigen Süddeutschland zu einer Zeit, als Europa ein Archipel von Inseln in einem warmen, flachen tropischen Meer war. Es war ungefähr so ​​groß wie einElster, wobei die größten Individuen möglicherweise die Größe von a . erreichenRabe.Archaeopteryxwurde erstmals 1861 als „fehlendes Glied“ zwischen Reptilien und Vögeln beschrieben. Es wurden nur 12 Fossilien gefunden.

Für die Studie untersuchte das Team eines dieser 12 Fossilienexemplare erneut, indem es die erste überhaupt durchführteSynchrotronUntersuchung, eine Form der 3-D-Röntgenanalyse. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass diese PersonArchaeopteryxFossil, bekannt alsExemplar Nummer acht, war einem modernen Vogel physisch viel näher als einem Reptil.

John Nudds, von der School of Earth and Environmental Sciences der University of Manchester, ist Co-Autor der Studie.veröffentlicht24. Oktober 2018, impeer-reviewedTagebuchHistorische Biologie. Nudds sagte in aStellungnahme:

Immer wenn ein fehlender Link entdeckt wird, erzeugt dies lediglich zwei weitere fehlende Links – was war vorher und was kam danach! Was vorher kam, wurde 1996 bei den gefiederten Dinosauriern in China entdeckt. Unsere neue Spezies ist das, was danach kam. Es bestätigtArchaeopteryxals erster Vogel und nicht nur einer von mehreren gefiederten Theropoden-Dinosauriern, die einige Autoren kürzlich vorgeschlagen haben. Man könnte sagen, dass esArchaeopteryxals erster Vogel wieder auf seiner Stange!




Der Forscher sagte, dass einige der unterschiedlichen Skelettmerkmale vonArchaeopteryx albersdoerferiumfassen die Verschmelzung von Schädelknochen, verschiedenen Brustgürtel- (Brust) und Flügelelementen sowie eine verstärkte Konfiguration von Handwurzel- und Mittelhandknochen. Diese Eigenschaften sind eher bei modernen Flugvögeln zu sehen und finden sich nicht bei den älterenArchaeopteryx lithographicaArt, die eher Reptilien und Dinosauriern ähnelt.

Exemplar Nummer acht ist um etwa eine halbe Million Jahre das neueste aller 12 bekannten Exemplare. Dieser Altersunterschied im Vergleich zu den anderen Exemplaren ist ein Schlüsselfaktor, um sie als neue Art zu bezeichnen. Nuds sagte:

Durch die digitale Sezierung des Fossils fanden wir heraus, dass sich dieses Exemplar von allen anderen unterschied. Es verfügte über Skelettanpassungen, die zu einem viel effizienteren Flug geführt hätten. Kurz gesagt, wir haben herausgefunden, wasArchaeopteryx lithographicaentwickelte sich zu – d. h. zu einem fortgeschritteneren Vogel, der besser an das Fliegen angepasst ist – und wir haben dies als eine neue Art von . beschriebenArchaeopteryx.

Fazit: Eine Studie identifiziert eine neue Art vonArchaeopteryx, genannt das fehlende Glied zwischen Dinosauriern und Vögeln.


Quelle: Das erste Exemplar vonArchaeopteryxaus der Oberjura-Mörnsheimer Formation Deutschlands

Über die Universität Manchester