Neue Weltkarte der Erde bei Nacht


Bitte helfen Sie! Spenden Sie, um ForVM weiterzumachen.

Sie möchten per PayPal spenden oder einen Scheck versenden? Klicke hier.


Diese Woche (12. April 2017) veröffentlichten NASA-Wissenschaftler die erste neue globale Karte der Erde bei Nacht seit 2012. Die zusammengesetzte Karte – auch Black Marble genannt – zeigt irdische Lichter bei Nacht, wie sie 2016 beobachtet wurden. Dieser nächtliche Blick auf unseren Heimatplaneten , das mithilfe von Satellitendaten erstellt wurde, bietet eine einzigartige Perspektive menschlicher Aktivitäten auf der ganzen Welt. Die NASA hat viele Informationen zu dieser Karte für Sie vorbereitet. Du kannst:

Lesen Sie eine Funktion des NASA Earth Observatory über Verbesserungen und Anwendungen für Nachtlichtdaten.

Laden Sie Hemisphärenansichten und Animationen aus aktuellen und vergangenen Earth at Night-Projekten herunter.

Laden Sie die flache Weltkarte herunter.




Durchsuchen Sie die Erde bei Nacht auf Worldview.

Lesen Sie einen Artikel des Earth Observatory über die Untersuchung von Nachtlichtern.

Gehen Sie zur Hauptseite der NASA Earth Observatory Night Lights

Laut einer NASAStellungnahme:


Die größte Herausforderung bei der nächtlichen Satellitenbildgebung besteht darin, die Mondphasen zu berücksichtigen, die die Lichtmenge, die auf die Erde scheint, ständig variieren, wenn auch auf vorhersehbare Weise. Ebenso verändern saisonale Vegetation, Wolken, Aerosole, Schnee- und Eisbedeckung und sogar schwache atmosphärische Emissionen (wie Luftglühen und Polarlichter) die Art und Weise, wie Licht in verschiedenen Teilen der Welt beobachtet wird.

Die neuen Karten wurden mit Daten aus allen Monaten eines jeden Jahres erstellt. Das Team schrieb Code, der jeden Monat die klarsten Nachtansichten auswählte und letztendlich mondlichtfreie und mondlichtkorrigierte Daten kombinierte.

Das Licht der Aurora australis oder „Südlichter“ ist hell genug, um die Eiskante im Queen-Maud-Land der Antarktis sichtbar zu machen. Bild überNASA-Erdobservatoriumund NOAA Nationales Geophysikalisches Datenzentrum.

Fazit: Am 12. April 2017 veröffentlichte die NASA die neue „Black Marble“, die erste neue globale Nachtsatellitenkarte der Erde seit 2012.


Lesen Sie mehr von der NASA

Die Schönheit der Natur und der Menschenwelt genießen? Bitte spenden Sie, damit ForVM weitermachen kann.

Sie möchten per PayPal spenden oder einen Scheck versenden? Klicke hier.