Mond fliegt vom 11. bis 13. Januar am Mars vorbei

Verwenden Sie am 11., 12. und 13. Januar 2019 die zunehmende Mondsichel, um den roten Planeten Mars zu finden. Am Abendhimmel finden Sie sowohl Mars als auch Mond, mit dem Mond in einer zunehmenden Sichelphase und Mars viel lichtschwächer als vor sechs Monaten, als er alle Sterne überstrahlte, heller als seit 2003. Jetzt ist der Mars still leuchtet so hell wie einStern erster Größe. Es wird an diesen Abenden dieser helle „Stern“ in Mondnähe sein.


Mondliebhaber! Bestellen Sie hier den diesjährigen ForVM-Mondkalender

Wenn wir sagen, dass Mond und Mars nahe beieinander liegen, meinen wir natürlich, dass sie sich auf der Kuppel unseres Himmels nahe beieinander befinden. Diese beiden Welten liegen im Weltraum nicht besonders nah beieinander. Wenn Sie sie sehen, wissen Sie, dass unser Mond etwa 400.000 km entfernt liegt, während der Mars – ein Nachbarplanet – weit hinter dem Mond liegt, in etwa 500-facher Entfernung zum Mond.


Klicken Sie hier, um die aktuelle Entfernung des Mondes zu ermitteln

Klicken Sie hier, um die aktuelle Entfernung des Mars herauszufinden

Was ist eine astronomische Einheit?

Der Mond erscheint am Erdhimmel groß, weil er relativ zum Mars in unserer Nähe ist. Inzwischen ist der Durchmesser des Mars ungefähr doppelt so groß wie der des Mondes, aber die Oberfläche des Mars übersteigt die des Mondes um etwa das Vierfache. Dennoch erscheint der Mars für das Auge sternförmig an unserem Himmel – wie ein Punkt, keine Scheibe –, weil er so viel weiter entfernt ist als der Mond.




Fotos von Erde und Mars nebeneinander mit relativen Größen

Der Durchmesser der Erde ist ungefähr doppelt so groß wie der des Planeten Mars, und der Durchmesser des Mars ist ungefähr doppelt so groß wie der unseres Mondes. Bild über die NASA.

Selbst als der Mars seit der Steinzeit am nächsten an der Erde vorbeikam27. August 2003, des roten PlanetenWinkeldurchmesserwar nur 1/74 derWinkeldurchmesser des Mondes. Mit anderen Worten – im Gegensatz zu einem hartnäckigen Internet-Hoax, derseit 2003 jährlich im Umlauf– Der Mars erscheint nie annähernd so groß wie der Mond am Erdhimmel.

In vielerlei Hinsicht ist der Mars der erdähnlichste Planet. Die Neigung der Rotationsachse des Mars ist fast die gleiche wie die der Erde (25,19 Grad gegenüber 23,44 Grad), und die Tageslänge auf Mars und Erde stimmt fast überein (24,6 Stunden gegenüber 24 Stunden). Die mittlere Temperatur der Erde ähnelt am meisten der des Mars, obwohl der Mars etwas kälter ist: -85 Grad F (-65 Grad C) gegenüber 59 Grad F (15 Grad C). Und ganz zufällig entspricht die Oberfläche des Mars ziemlich genau der Landfläche der Erde.

Möchten Sie mehr wissen? Schauen Sie sich dieses Planeten-Factsheet in . anmetrischoderUNS. Einheiten.


Fazit: An diesen nächsten Abenden – 11. bis 13. Januar 2019 – verwenden Sie die zunehmende Mondsichel, um den Mars zu lokalisieren, den vierten Planeten außerhalb der Sonne und den nächsten Planeten außerhalb der Erde.