Maca Root Vorteile für Hormone, Fruchtbarkeit & mehr

Ich liebe es, Kräuter und Gewürze zu verwenden, um den Körper bei der Selbstheilung zu unterstützen. Die Maca-Wurzel ist ein Favorit, weil sie die körpereigene Hormonproduktion so unterstützt. Da Hormone einen Großteil der Prozesse des Körpers beherrschen, ist Maca eine großartige natürliche Ergänzung zur Unterstützung weiblicher Hormone.

Maca: Eine Wurzel für fast alles

Maca Wurzel (Lepidium meyenii) ist eine Knolle oder Wurzel von der Größe oder Form eines Rettichs, der ausschließlich in den Anden Perus wächst. Diese Wurzeln sind gewöhnlich weiß und gelb, obwohl sie in rosa und lila Farben sowie grau und schwarz kommen können.

Während Maca etwa die Größe und Form eines Rettichs hat, hat es einen nussigen, fast süßen Geschmack. Einige erklären es als ein bisschen wie Butterscotch! Einige Leute fügen es aus diesem Grund zu süßen Leckereien hinzu (obwohl einige Leute den leicht erdigen Geschmack immer noch nicht mögen).

Maca Nutrition

Die Maca-Wurzel enthält viele Nährstoffe und andere nützliche Verbindungen, die sie als Superfood berühmt gemacht haben, wie zum Beispiel:

  • Vitamin C
  • Kupfer
  • Eisen
  • Kalium
  • B6
  • Glucosinolate
  • Polyphenole
  • Antioxidantien
  • Aminosäuren

Aber Maca ist mehr als sein Nährstoffprofil. Maca ist auch ein Adaptogen, was bedeutet, dass es ein Kraut ist, das den Körper bei der Anpassung an Stressoren unterstützt. Dies zusammen mit den oben genannten Verbindungen macht es zu einem wirksamen natürlichen Heilmittel, das die Hormonproduktion unterstützt.

Wie wir wissen, kaskadieren Hormone in andere Bereiche wie Schilddrüsengesundheit, Fruchtbarkeit, Libido und mehr. Maca kann in all diesen Bereichen helfen und Studien belegen dies!



Lassen Sie uns tiefer tauchen …

Gesundheitliche Vorteile von Maca Root

Maca hat sich den Ruf erarbeitet, Hormone auszugleichen und sogar Hypothyreose umzukehren. Es ist ein endokrines Adaptogen, dh es enthält keine Hormone, sondern die Nährstoffe, die zur Unterstützung der normalen Hormonproduktion erforderlich sind.

Maca für Nebennierenunterstützung

Maca wird oft Menschen mit Nebennierenermüdung empfohlen, da es sie nährt und die Ruhe unterstützt und Stresshormone reduziert. Da Maca ein Adaptogen ist, kann es die Nebennieren unterstützen, wenn sie besteuert werden (wie es bei Stress der Fall ist).

2006 veröffentlichte Forschungsergebnisse zeigen, dass Maca Alkaloide enthält, die auf die Eierstöcke und die Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Achse (HPA-Achse) wirken. Durch die Beeinflussung des HPA-Zugangs kann Maca die Nebennierengesundheit sowie viele andere hormonabhängige Funktionen des Körpers unterstützen.

Es wird angenommen, dass Maca dies tut, indem es den Hypothalamus und die Hypophysen nährt und aktiviert. Da die “ Masterdrüsen ” Wenn diese besser funktionieren, können sie die Nebennieren, die Schilddrüse, die Bauchspeicheldrüse, die Eierstöcke und die Hoden ins Gleichgewicht bringen.

Maca für Libido

Eine der alten Anwendungen der Maca-Wurzel war das Aphrodisiakum für Libido und sexuelle Gesundheit. Die Wissenschaft unterstützt auch diese alte Verwendung. Eine kleine Studie aus dem Jahr 2006 ergab, dass Männer mit leichter erektiler Dysfunktion eine Verbesserung bei der Anwendung von Maca sahen. Aus diesem Grund hat es den Spitznamen 'Natur' Viagra erhalten.

Laut einer koreanischen Studie aus dem Jahr 2010 erhöhte die Einnahme von Maca über mindestens sechs Wochen das sexuelle Verlangen der Teilnehmer an zwei der vier eingeschlossenen Studien. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um anhand der Ergebnisse dieser Überprüfung endgültig festzustellen, ob Maca für diese Verwendung geeignet ist. Obwohl nicht endgültig, deuten diese Beweise darauf hin, dass möglicherweise ein Zusammenhang zwischen Maca und sexuellem Verlangen besteht.

Australische Forscher fanden heraus, dass Maca, das Frauen nach der Menopause mit sexueller Dysfunktion verabreicht wurde, bei Wechseljahrsbeschwerden (wie Hitzewallungen) half und die sexuelle Funktion erhöhte, jedoch keinen Einfluss auf die Sexualhormonproduktion hatte. Diese Studie legt nahe, dass die Unterstützung, die Maca bietet, nicht unbedingt die Hormonproduktion beeinflusst, sondern eine andere Funktion zur Unterstützung der Hormongesundheit.

Maca für Fruchtbarkeit

Ich persönlich habe viele Fälle gesehen, in denen Paare Maca zu ihrem täglichen Regime hinzufügten und leicht schwanger wurden, selbst nachdem sie mit Unfruchtbarkeit zu kämpfen hatten. (Hinweis: Es sollte nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden!)

Aber auch die Wissenschaft unterstützt diese Funktion. Eine Überprüfung von 2016 ergab, dass Maca die Qualität der Spermien (und die Spermienzahl) sowohl bei unfruchtbaren als auch bei gesunden Männern erhöht, was darauf hinweist, dass Maca einen signifikanten Einfluss auf die Fruchtbarkeit haben kann.

Es wird auch angenommen, dass Frauen von Maca profitieren. Laut einer polnischen Studie hat Maca die hormonellen Prozesse entlang der Hypothalamus-Hypophysen-Eierstock-Achse abgeschwächt, “ ausgeglichene Hormonspiegel ” und “ gelinderte Symptome von Wechseljahrsbeschwerden. ”

Maca ist außerdem reich an Mineralien (Kalzium, Kalium, Eisen, Magnesium, Phosphor und Zink) und essentiellen Fettsäuren, die die Hormonproduktion unterstützen können.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Verwendung von Maca zur Förderung der Fruchtbarkeit. Dieser Beitrag spricht über seine Rolle beim Ausgleich von Hormonen, da beide Hand in Hand gehen.

Maca für Stimmung

Wie jeder weiß, der Pubertät, Schwangerschaft oder Wechseljahre erlebt hat, können Hormone einen großen Einfluss auf die Stimmung haben. Da angenommen wird, dass Maca bei der Hormongesundheit hilft, ist es sinnvoll, dass es auch bei der Stimmung hilft.

Eine Pilotstudie aus dem Jahr 2015 ergab, dass Maca sowohl einen gesunden Blutdruck als auch eine gesunde Stimmung unterstützen kann. In dieser Studie erhielten Frauen nach der Menopause sechs Wochen lang Maca. Maca schien die Symptome einer Depression zu verringern und den diastolischen Blutdruck zu verbessern. bei diesen Frauen. Es gab jedoch keine messbare Wirkung auf Hormone, was darauf hindeutet, dass (wie in einer früheren Studie) Maca die Hormongesundheit auf unerwartete Weise beeinflussen kann.

Lesen Sie auch diesen Podcast mit Dr. Kelly Brogan über natürliche Wege, um die psychische Gesundheit und Stimmung zu unterstützen, wenn es sich um einen Kampf handelt.

Sicherheit und Nebenwirkungen von Maca

Die Maca-Wurzel gilt für die meisten Menschen als sicher. Wenn Sie jedoch schwanger sind oder stillen, wird dies nicht empfohlen. Aus diesem Grund ist es am besten, Maca zwischen Menstruation und Eisprung einzunehmen, um zu vermeiden, dass Maca möglicherweise während der Schwangerschaft eingenommen wird.

Wenn Sie hormonspezifische gesundheitliche Bedenken haben, wie Brustkrebs, Endometriose, Gebärmutterkrebs, Eierstockkrebs oder Uterusmyome, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um zu besprechen, ob diese Ergänzung für Sie sicher ist. Fragen Sie wie immer Ihren Arzt, ob die Verwendung von Maca eine gute Idee für Ihre Situation ist.

Wie man Maca nimmt (und wo man es bekommt)

Da Maca ein Wurzelgemüse der Rettichfamilie ist, kann es sicher in kleinen Mengen täglich eingenommen werden. Es ist in Pulverform (dies ist die kostengünstigste Option) oder in Kapseln (etwas teurer) erhältlich.

Wenn Sie sich für Maca-Pulver entscheiden, geben Sie es zur einfachen Einnahme in Smoothies oder Kaffee.

Dieser Artikel wurde von Dr. Scott Soerries, MD, Hausarzt und medizinischer Direktor von SteadyMD, medizinisch überprüft. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Hast du jemals Maca genommen? Haben Sie einen Unterschied bemerkt? Teilen Sie unten!

Quellen:

  1. Meissner, H. O., Reich-Bilinska, H., Mscisz, A. & Kedzia, B. (2006, Juni). Therapeutische Wirkungen von vorgelatiniertem Maca (Lepidium Peruvianum Chacon) als nicht-hormonelle Alternative zur HRT bei Frauen in der Perimenopause - klinische Pilotstudie.
  2. Shin, B.-C., Lee, M. S., Yang, E. J., Lim, H.-S., & Ernst, E. (2010). Maca (L. meyenii) zur Verbesserung der sexuellen Funktion: eine systematische Überprüfung. BMC Komplementär- und Alternativmedizin, 10 (1).
  3. Brooks, N. A., Wilcox, G., Walker, K. Z., Ashton, J. F., Cox, M. B., & Stojanovska, L. (2008). Die vorteilhaften Wirkungen von Lepidium meyenii (Maca) auf psychische Symptome und Messungen der sexuellen Dysfunktion bei Frauen nach der Menopause hängen nicht mit dem Östrogen- oder Androgengehalt zusammen. Menopause, 15 (6), 1157–1162.
  4. Lee, M. S., Lee, H. W., You, S. & Ha, K.-T. (2016). Die Verwendung von Maca (Lepidium meyenii) zur Verbesserung der Samenqualität: Eine systematische Überprüfung. Maturitas, 92, 64–69.
  5. Meissner, H. O., Mscisz, A., Reich-Bilinska, H., Mrozikiewicz, P., Bobkiewicz-Kozlowska, T., Kedzia, B. … Barchia, I. (2006, Dezember). Hormonausgleichende Wirkung von vorgelatiniertem organischem Maca (Lepidium peruvianum Chacon).
  6. L. Stojanovska, C. Law, B. Lai, T. Chung, K. Nelson, S. Day … Haines, C. (2014). Maca senkt in einer Pilotstudie bei Frauen nach der Menopause den Blutdruck und die Depression. Climacteric, 18 (1), 69–78.
  7. T. Zenico, A.F.G. Cicero, L. Valmorri, M. Mercuriali & E. Bercovich (2009). Subjektive Wirkungen von Extidium meyenii (Maca) -Extrakt auf das Wohlbefinden und die sexuellen Leistungen bei Patienten mit leichter erektiler Dysfunktion: eine randomisierte, doppelblinde klinische Studie. Andrologia, 41 (2), 95–99.

Maca Root ist eine in Peru beheimatete Knolle, die dafür bekannt ist, Hormone auszugleichen, die Fruchtbarkeit zu steigern, die Nebennieren gesund zu machen und die Schilddrüsenfunktion zu verbessern.