Lehren aus dem Gewinnen und Abnehmen von 75 Pfund Fett mit Fit2Fat2Fit Drew Manning

Diese Folge macht so viel Spaß! Heute spreche ich mit jemandem, der 70 Pfund zugenommen und abgenommen hat und der es gleich wieder tun wird. Drew Manning ist der Bestsellerautor der New York TimesFit2Fat2Fit. Er schreibt über sein Experiment, das online viral wurde, wo er zugenommen und dann viel Gewicht verloren hat, damit er verstehen konnte, was seine persönlichen Trainingskunden durchmachen.

Aus diesem Grund wurde er jetzt in allen Bereichen von Good Morning America bis Dr. Oz vorgestellt und hat sogar eine “ Fit to Fat to Fit ” TV-Show auf A & E und Lifetime.

In dieser Folge diskutieren wir, wie er diese Reise begonnen hat, was er auf dem Weg gelernt hat und was ihm im Gesundheits- und Fitnessbereich fehlt.

Episodenhighlights

  • Warum er in sechs Monaten 75 Pfund zugenommen hat (und wie)
  • Dann, wie er es in den nächsten sechs Monaten wieder verlor
  • Wie sich dies auf sein Training auswirkte
  • Die größten Stolpersteine, die er beim Versuch fand, Gewicht zu verlieren
  • Wie man die Wahrnehmung des Abnehmens so verändert, dass es kein Kampf mehr ist
  • Das Wichtigste, was in der Fitnessbranche fehlt und wie Drew dies behebt
  • Was für ein verrücktes Experiment wird er jetzt versuchen und warum!
  • Ein Grund, warum er aus einem wirklich wichtigen Grund nur 100 Meilen gelaufen ist (ja, wirklich)
  • Wie er mit seinen Töchtern über ihre Körper spricht und was er nie sagt
  • Seine 80/20 für ein besseres Leben: Morgenroutine, positive Affirmationen und eine Dankbarkeitsliste
  • Und mehr!

Ressourcen, die wir erwähnen

  • Drew Manning Instagram
  • Fat 2 Fit: Unerwartete Lehren aus dem Gewinn und Verlust von 75 Pfund durch Drew Manning
  • Kann mich nicht verletzen: Beherrsche deinen Verstand und trotze den Chancen von David Goggins
  • Die vier Vereinbarungen von Don Miguel Ruiz
  • Daring Greatly von Brene Brown
  • Ego ist der Feind von Ryan Holiday
  • Lieben, was von Byron Katie ist

Mehr aus Innsbruck

  • 95: Die Wissenschaft vom nachhaltigen Gewichtsverlust mit Bright Line
  • 84: Wie man alte Gewürze verwendet, um den Gewichtsverlust zu vereinfachen
  • 317: Mit Esther Blum auf natürliche Weise gegen Schlaflosigkeit, Angst, Gewicht und Hormone vorgehen
  • Wie man die Leptinresistenz repariert, um Gewicht, Heißhunger und mehr zu kontrollieren

Hat dir diese Folge gefallen?Bitte hinterlassen Sie unten einen Kommentar oder hinterlassen Sie eine Bewertung bei iTunes, um uns dies mitzuteilen. Wir legen Wert darauf zu wissen, was Sie denken, und dies hilft auch anderen Müttern, den Podcast zu finden.

Podcast lesen

Dieser Podcast wird von Alitura Skincare gesponsert. Dies ist eine Firma, die von meinem Freund (und früheren Podcast-Gast) Andy gegründet wurde, der diese Produkte formulierte, um nach einem schrecklichen Unfall zu heilen. Er hatte Narben im Gesicht. Er mischte einige der nährstoffreichsten Inhaltsstoffe der Welt, um wirklich natürliche Produkte zu kreieren, die die Haut nähren und fördern, sie nähren und meiner Erfahrung nach hydratisiert und jünger aussehen lassen. Ich weiß aus Gesprächen mit Andy, dass er buchstäblich um die ganze Welt gegangen ist, um einige dieser Zutaten zu beschaffen, und akribisch darauf, sie auf Qualität zu testen und die Kombination zu finden, die am besten funktioniert. Sogar der Name Alitura bedeutet Fütterung und Ernährung auf Latein. Meine persönlichen Favoriten sind die Maske und das Goldserum, aber alle ihre Produkte sind großartig. Hier ist ein Tipp mit der Maske … Mischen Sie mit Apfelessig anstelle von Wasser für einen zusätzlichen Schub und um die Poren tief zu reinigen. Ich benutze die Maske einige Male pro Woche und ich benutze das Goldserum nachts und nach Sonneneinstrahlung, um meine Haut zu nähren und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Schauen Sie sich diese und alle ihre Produkte unter alituranaturals.com/wellnessmama an und verwenden Sie den Code WELLNESSMAMA für 20% Rabatt und kostenlosen Versand.

Dieser Podcast wird von Wellnesse gesponsert. Mein neues Unternehmen für Körperpflegeprodukte, das Produkte herstellt, die über die Sicherheit und Natürlichkeit hinausgehen und nützliche Inhaltsstoffe enthalten, die Ihren Körper von außen nach innen nähren. Viele “ saubere ” Produkte funktionieren einfach nicht. Aus diesem Grund habe ich das letzte Jahrzehnt damit verbracht, Rezepte für Produkte zu erforschen und zu perfektionieren, die nicht nur giftige Chemikalien eliminieren, sondern auch Inhaltsstoffe enthalten, die von außen nach innen besser funktionieren als die herkömmlichen Alternativen Ihres Körpers. Ich freue mich sehr, diese Produkte mit ihnen zu teilen Sie und ich sind besonders stolz auf unsere Zahnpasta zum Aufhellen, für deren Perfektionierung jahrelange Formulierungen und Dutzende von Optimierungsrunden erforderlich waren. Unsere Zahnpasta zum Aufhellen unterstützt ein gesundes orales Mikrobiom und stärkt den Zahnschmelz auf natürliche Weise mit Inhaltsstoffen wie Hydroxylapatit, Neem und grünem Tee, um die Gesundheit von Zahn und Zahnfleisch zu unterstützen. Anstelle von Fluorid enthält unsere Formel Grüntee-Blattextrakt, der mit Antioxidantien beladen ist. Außerdem wird gezeigt, dass eine Phytochemikalie in grünem Tee Bakterien bekämpft, die zu Karies führen. Wir haben diese Phytochemikalie mit Hydroxylapatit (einem natürlich vorkommenden Mineral und Hauptbestandteil des Zahnschmelzes) kombiniert, um die Zähne zu stärken und Hohlräume zu verhindern. Natürlich ist frischer Atem für ein gutes Zähneputzen von größter Bedeutung, und dafür haben wir Pfefferminzblattextrakt und Neem hinzugefügt. Neem verhindert, dass Bakterien an den Zähnen haften bleiben und sich in Plaque verwandeln. Diese Schutzmaßnahme bedeutet weniger Bakterien, was zu einem frischeren Atem führt! Schauen Sie sich unsere Zahnpasta zum Aufhellen und alle unsere Produkte auf Wellnesse.com an. Ein Tipp - Wenn Sie ein Bundle kaufen oder Auto-Ship verwenden, erhalten Sie einen Rabatt auf beide Bestellungen!



Katie: Hallo. Willkommen bei “ The Innsbruck Podcast. ” Ich bin Katie von wellnessmama.com und jetzt wellnesse.com, das ist Wellness mit einem E am Ende. Probieren Sie es aus, es ist meine Linie von völlig natürlichen Körperpflegeprodukten, einschließlich Haarpflege, Zahnpasta und jetzt Händedesinfektionsmittel.

Diese Episode macht so viel Spaß und ich spreche mit jemandem, der 70 Pfund zugenommen und abgenommen hat und der es gleich wieder tun wird. Drew Manning ist die “ New York Times ” Bestsellerautor des Buches “ Fit 2 Fat 2 Fit. ” Und er ist am bekanntesten für sein Experiment, das online viral wurde, wo er viel zugenommen und dann abgenommen hat, damit er verstehen konnte, was seine persönlichen Trainingskunden und Kunden, mit denen er zusammengearbeitet hat, durchgemacht haben, als sie abnehmen mussten. Aus diesem Grund wurde er in allen Bereichen von 'Good Morning America' ​​vorgestellt. an “ Dr. Oz. ” Und sein Experiment ist zu einer erfolgreichen TV-Show mit dem Titel 'Fit to Fat to Fit' geworden. Ausstrahlung auf A & E und Lifetime. Wir diskutieren in dieser Reise diese Reise und was sie ausgelöst hat, nun, warum um alles in der Welt würde er es wieder tun, was dem Gesundheits- und Fitnessraum fehlt, Sie könnten über seine Antwort überrascht sein und warum um alles in der Welt er in 24 Stunden 100 Meilen laufen würde . Drew ist ein faszinierender Typ, ich denke, Sie werden diese Episode wirklich genießen und einige wertvolle Nuggets daraus ziehen. Lassen Sie uns also ohne weiteres Drew beitreten. Drew, willkommen. Danke für's Da sein.

Drew: Katie, vielen Dank, dass du mich dabei hast. Es ist mir ein Vergnügen.

Katie: Ich bin so aufgeregt mit dir zu plaudern. Ich war mir schon lange bewusst, wer Sie sind, und bin Ihnen gefolgt, aber ich kann es kaum erwarten, Sie heute mit dem Publikum zu teilen. Insbesondere sind Sie am bekanntesten für Ihre erstaunliche Fitnessreise, die Sie unternommen haben Zweck, was ich denke, macht es so ungewöhnlich. Können Sie uns für Leute, die nicht vertraut sind, die Reise und die Geschichte hinter Fit to Fat to Fit erklären?

Drew: Ja, ich würde es lieben. Das alles begann im Jahr 2011. Ich hatte diese verrückte Idee. Aber schon vorher muss man ein wenig über meinen Hintergrund wissen, um zu verstehen, warum ich mich dazu entschlossen habe. Also bin ich in einer Familie mit 11 Brüdern und Schwestern aufgewachsen und wir haben alle Sport gemacht. Also habe ich schon in jungen Jahren Fußball und Wrestling gespielt. Und so war ich immer in Form. Ich war mein ganzes Leben lang immer fit. Und dann im Jahr 2009 wurde als Trainer zertifiziert. Und hier war ich, jemand, der noch nie in seinem Leben übergewichtig gewesen war und versucht hatte, Menschen zu helfen, die ihr ganzes Leben lang übergewichtig waren. Und es gab eine offensichtliche Trennung, und ich konnte nicht verstehen, warum es für meine Kunden so schwierig war, nur das zu tun, was ich ihnen gesagt hatte. Ich denke, hier sind Ihre Speisepläne, hier sind Ihre Workouts. Sie tun es einfach und es ist nicht so schwer.

Und so würden sie, wissen Sie, Schluckauf auf der Straße haben, wo sie einigen Versuchungen nachgeben und einige Lebensmittel essen würden. Und ich würde sagen: 'Warum legst du nicht einfach das Junk-Food weg?' es ist nicht so schwierig. Und geh einfach ins Fitnessstudio, wie ich es dir sage. ” Und ich hatte einige Kunden, die mir sagten: 'Weißt du, du verstehst nicht, wie schwer es für mich oder für Leute wie uns ist, die kämpfen.' Und für Sie war es Ihr ganzes Leben lang einfach. ” Und einer meiner Kunden war damals mein Schwager. Und so nahm ich mir das zu Herzen. Ich bin wie ” Weißt du was? Du hast recht. Ich verstehe nicht, warum es so schwer ist, für mich scheint es so einfach zu sein, oder? Als ob Sie nur weniger essen und trainieren und ins Fitnessstudio gehen und boomen, kommen die Ergebnisse. ”

Und als er das zu mir sagte, sagte ich: 'Weißt du was?' Vielleicht muss ich etwas tun. Vielleicht gibt es etwas, das ich als Trainer lernen muss. ” Und so begann ich hier über Ideen nachzudenken und über diese Idee, absichtlich an Gewicht zuzunehmen. So verrückt das auch klingen mag, es war, als ob eine Glühbirne in meinem Kopf ausgeht und ich denke, es fühlte sich damals fast wie eine Berufung für mich an. Vielleicht muss ich das tun, um zu lernen, wie es ist, übergewichtig zu sein. Und so begann ich diese Reise, Fit to Fat to Fit, sechs Monate, in denen ich nicht trainieren konnte. Das waren also die Regeln. Ich aß eine amerikanische Standarddiät. Ich habe in dieser Zeit 75 Pfund reines Fett zugenommen. Und es war das Demütigste, was ich je getan habe, und eines der schwierigsten Dinge, die ich je getan habe, aber ich habe so viele wertvolle Lektionen daraus gelernt. Und es hat meine Sicht auf die Art und Weise, wie ich Transformation und Gewichtsverlust jetzt betrachte, völlig verändert. Es ist völlig anders als damals. Ich habe gerade gemerkt, wie falsch es war. Und so ist diese Art von Geschichte auf den Punkt gebracht, und das ist die Art von Idee, warum ich mich dazu entschlossen habe, Fit to Fat to Fit zu machen.

Katie: Das ist so unglaublich. es ist faszinierend für mich. Also, Sie sagten, um an Gewicht zuzunehmen, haben Sie überhaupt nicht trainiert und Sie haben eine amerikanische Standarddiät gegessen. Gab es darüber hinaus Richtlinien, wie mussten Sie sich tatsächlich dazu bringen, bestimmte Lebensmittel zu essen oder eine bestimmte Anzahl von Kalorien zu sich zu nehmen, oder haben Sie nur aus bestimmten Lebensmitteln ausgewählt?

Drew: Das ist eine wirklich gute Frage. Ich hatte also kein tägliches Kalorienaufnahmeziel für das, was ich treffen musste. Nach meinen Regeln war ich nicht wirklich auf der Morgan Spurlock-Route in Super Size Me, wo er dreimal täglich 30 Tage lang McDonald's aß. Ich hatte das Gefühl, dass die meisten Amerikaner wissen, dass Fast Food für uns ungesund ist. Worauf ich mich konzentrieren wollte, waren alltägliche Lebensmittel, mit denen wir in den 70er und 80er Jahren aufgewachsen sind und die wir für nicht so ungesund halten, dass einige von ihnen vielleicht als gesunde Lebensmittel an uns vermarktet werden. Also, hochverarbeitete Lebensmittel, die super billig und erschwinglich waren, wirklich praktisch, oder? Keine Vorbereitungszeit. Und sie schmecken unglaublich. Ich werde nicht lügen, Zimt-Toast-Crunch war meine Marmelade. Ich liebe es, es jeden Tag zu haben und wie diese überaus schmackhaften Lebensmittel so gut wurden, dass es so leicht wurde, diese Lebensmittel zu stark zu konsumieren.

Wenn ich eine Vermutung hätte, würde ich wahrscheinlich 4.000 bis 5.000 Kalorien pro Tag dieser hochverarbeiteten Lebensmittel essen. Wie ich schon sagte, sie waren super billig. Sie waren super praktisch. Und Sie wissen, sie sind viel günstiger als echte Vollwertkost. Leider haben wir das in unserem Land so. Und es hat diesen Teufelskreis mit dieser Abhängigkeit von diesen Lebensmitteln geschaffen. Und so habe ich die 75 Pfund in 6 Monaten zugenommen.

Katie: Ein paar Dinge, die auffällig erscheinen, wenn es sich um ein paar der von Ihnen erwähnten Lebensmittel handelt, sind solche, die größtenteils an Kinder vermarktet werden. Das ist irgendwie traurig, dass wir Kindern diese Lebensmittel von Anfang an geben, aber das macht Sinn. Ich habe oft gedacht, es ist wirklich schwer, Gemüse zu viel zu essen. Sie müssten sich wirklich wirklich, wirklich anstrengen. Aber ich denke auch, dass das wirklich interessant ist, weil man so viel daraus lernen kann. Das sind also die Dinge, die Sie brauchten, um an Gewicht zuzunehmen. Natürlich wären sie wahrscheinlich nicht das, was Menschen tun sollten, wenn sie versuchen, Gewicht zu verlieren. Wie hast du das auf den Kopf gestellt? Wie haben Sie sich entschieden, wann Sie genug zugenommen haben und wann Sie wieder verlieren wollten, und was haben Sie zu diesem Zeitpunkt geändert?

Drew: Oh, gute Frage. Also entschied ich von Anfang an, dass es sechs Monate sein würden, egal wie viel Gewicht ich zugenommen hatte. Ich hatte erwartet, 50 oder 60 Pfund zuzunehmen, aber ich habe das definitiv überschritten und in 6 Monaten 75 bekommen. Und das Interessante war, dass ich mein Gesicht nicht vollgestopft habe. Ich hatte nicht das Gefühl, bei jeder Mahlzeit mein Gesicht zu stopfen. Jede Mahlzeit war für mich keine Herausforderung für das Essen. Ich habe gegessen, bis ich voll war. Und dann wartete ich, bis ich wieder hungerte. Und das Interessante an diesen Lebensmitteln war, dass ich alle paar Stunden absolut hungrig und ausgehungert sein würde, bis zu dem Punkt, an dem ich sofort etwas brauchte. Und so würde mir dieses Essen diesen Teufelskreis der Abhängigkeit, fast der Sucht, antun. Ich sage immer, dass dies fast eine echte Nahrungsergänzung ist, zumindest für mich, wo ich es haben musste. Ansonsten fühlte ich mich so elend.

Und so war das ein Augenöffner für mich. Und dann, als die Reise weiterging und offensichtlich an Gewicht zunahm, gab es auch ein mentales und emotionales Stück zu dieser ganzen Sache. Ich möchte das auf jeden Fall da reinwerfen, weil die Leute denken, okay, du isst einfach mehr Kalorien, du trainierst nicht, du gewinnst Fett an deinem Körper. Ja, wir verstehen das, aber es betrifft Sie mental und emotional so viel mehr, als ich mir vorgestellt habe. Und hier war ich wirklich demütig und erkannte, wie falsch ich lag. Und so sah das für mich aus, weißt du, meine Identität war so lange, dass mein Körper auf eine bestimmte Weise aussah. Also war ich Drew der richtige Typ in meinem Kopf, oder? Mein ganzes Leben lang bin ich so geworden, weil ich immer in Form war. Ich hatte zum größten Teil immer einen Sixpack und sah schlank aus.

Und dann, als ich übergewichtig war und in die Öffentlichkeit ging, war es so viel schwieriger als ich dachte, weil ich zu Fremden gehen und ihnen erklären wollte, warum ich nicht wirklich übergewichtig war. Und wie ich es erklären musste, wie ich es ihnen erklären wollte, “ Hey, das ist nur ein Experiment. Hier ist meine Website. Du gehst zu … du weißt, hier ist mein vorheriges Bild. So sehe ich normalerweise aus ” weil ich mich so unwohl fühlte, weil ich zu dieser Zeit so an mein Körperbild gebunden war wie an mein Selbstbild. Und hier habe ich schließlich gelernt, das loszulassen. Aber das war so schwer für mich. Mein Selbstwertgefühl hat einen Schlag bekommen, und mein Selbstvertrauen hat mit Sicherheit einen Schlag bekommen. Und es ist etwas, das ich durchmachen musste, um es durch eine andere Linse zu sehen.

Aber wie auch immer, schnell vorwärts, um sechs Monate später das Gewicht zu verlieren, musste ich einen kalten Truthahn machen, weil ich sechs Monate Zeit hatte, um ihn zu verlieren. Und so wusste ich, dass es wirklich schwer werden würde, aber ich wusste nicht, wie schwer es sein würde, von sechs Monaten, in denen ich jeden Tag dieses Essen aß, bis zum nächsten Tag, Gemüse und mageres Fleisch zu essen und, wissen Sie, gesund zu werden Essen, das wir eigentlich generell essen sollen. Es saugte so schlimm. Das Essen hat nicht so gut geschmeckt, wie ich mich erinnere. Ich hatte Kopfschmerzen. Ich war mürrisch. Ich war launisch Ich habe gehungert. Obwohl ich 2.000 Kalorien pro Tag aß, wehrte sich mein Körper fast bis zu dem Punkt gegen mich, an dem er schließlich für mich klickte. Ich denke, “ Das haben mir meine Kunden erzählt. ”

Und für mich würde ich ihnen einfach sagen: 'Schau, du brauchst mehr Willenskraft.' Sie müssen mehr Disziplin haben. es ist nicht so schwer. Stellen Sie das Junk-Food ab, stellen Sie das Soda ab. ” Und für mich, einen Personal Trainer, der diese Entzugssymptome erlebte, so stark sie auch waren, hatte ich keine Ahnung, wie stark diese emotionale Verbindung zum Essen wirklich war, bis ich diese Erfahrung durchmachte und meine Augen wirklich geöffnet wurden. Und wie gesagt, hier begann ich, Empathie für diejenigen zu entwickeln, die aufgrund meiner Erfahrungen damit zu kämpfen hatten, und ich aß nur sechs Monate lang auf diese Weise. Das war jedenfalls eine sehr aufschlussreiche Erfahrung. Und dann, wie Sie bereits erwähnt haben, bestand die Reise zurück in die Passform hauptsächlich aus Vollwertkost, eher einem paläoistischen Ansatz, fünf kleinen Mahlzeiten im Laufe des Tages. Das habe ich 2011 und 2012 getan. Und diese Methode funktioniert definitiv. Ich mache heutzutage sicher etwas anderes. Aber das ist die Art von Methode, mit der ich irgendwann abgenommen habe.

Katie: Ich finde es toll, dass Sie erwähnt haben, dass Sie das mit den Augen Ihrer Kunden sehen konnten und auch mit der Idee, anders wahrgenommen zu werden. Ich bin neugierig, ob irgendetwas in diesem speziellen Fall Sie in diesen Fällen das Gefühl hatten, wie Sie von anderen wahrgenommen wurden? Weil ich in den letzten 14 Jahren in verschiedenen Größen war, als ich 6 Kinder und Schilddrüsenerkrankungen hatte und in den letzten 2 Jahren 80 Pfund abgenommen habe. Und das war eines der Dinge, die mich wirklich beeindruckt haben, wie unterschiedlich ich mich fühlte, als würde ich von Menschen wahrgenommen. Und es ist einfach schwer in Worte zu fassen, wie unterschiedlich sich diese Interaktionen anfühlen.

Drew: Ja sicher. Und ich hatte definitiv diese Momente. Ich erinnere mich noch genau, als ich einmal im Supermarkt war, mein Einkaufswagen war offensichtlich voll mit Junk Food und ich habe ausgecheckt und da waren diese drei Frauen hinter mir und ich war zu dieser Zeit offensichtlich größer und ich konnte die Blicke spüren. Ein bisschen von ihnen schaut auf meinen Bauch, sie schauen auf diesen Einkaufswagen voller Junk Food. Und ich wollte ihnen so sehr sagen: 'Hey Ladies, ich esse dieses Essen normalerweise nicht.' Dies ist nur ein Experiment, das ich mache, als wäre ich normalerweise gesund. ” Aber in diesem Moment hörte ich tatsächlich auf und ließ all diese Gefühle, sich beurteilt zu fühlen, auf mich wirken. Ich sagte ihnen nichts und ich ließ sie einfach, wissen Sie, ob sie mich beurteilten oder nicht, ich weiß es nicht . Sie sagten mir nichts Gemeines oder Unhöfliches. Ich fühlte nur die Blicke.

Und für mich hat es dort geklickt. Dies ist etwas, das meine Kunden als übergewichtige Menschen täglich durchmachen müssen, wenn sie anders betrachtet oder beurteilt werden. Und du fühlst diese Urteile oder diese Blicke. Und das habe ich noch nie gefühlt, weil ich immer in Form war. Aber hier ist die Sache, die ich sagen werde, Katie, und dies könnte man wahrscheinlich damit in Verbindung bringen, dass Männer, die größer sind, anders beurteilt werden als Frauen, die in der Gesellschaft größer sind. Ich denke, Frauen haben es viel schwerer als Männer. Frauen stehen anderen Frauen kritischer gegenüber. Und ich denke, Männer können irgendwie davonkommen, wenn sie heiser oder größer sind.

Also war niemand wirklich unhöflich oder gemein zu mir. Aber ich hatte meine Momente, in denen ich mich beurteilt fühlte, und das war einer dieser Momente, in denen ich es endlich einsinken ließ, anstatt zu versuchen, den Leuten zu erklären, was geschah. Und so wurde mir klar, dass die Transformation des Gewichtsverlusts so viel mentaler und emotionaler ist, als die Leute denken. Es ist nicht so einfach, nur weniger zu essen und zu trainieren. Und deshalb bereue ich es nicht, das durchgemacht zu haben, was ich durchgemacht habe, weil es mich zu einem besseren Menschen gemacht hat, mich zu einer besseren Person im Allgemeinen gemacht hat, wo ich nicht mehr der Urteilstrainer bin und andere Leute anschaue, die denken: “ Warum haben Menschen nicht nur Willenskraft? Warum haben sie nicht nur Disziplin? ” Aber so habe ich früher gedacht. Deshalb sage ich, weißt du, ich bereue es nicht, das getan zu haben, was ich getan habe.

Katie: Sind Sie auf unerwartete Stolpersteine ​​gestoßen, als Sie versuchten, Gewicht zu verlieren?

Drew: Ja. Und dies war zuallererst der erste Übergang, wie schwer es werden würde und wie schlimm mein Körper war. Ich dachte, mein Körper wäre mein Verbündeter. In gewisser Weise wehrte sich mein Körper gegen mich und sagte: 'Nein, wir wollen das Hoch von diesen Lebensmitteln, die Sie uns sechs Monate lang gefüttert haben.' So wollte mein Körper das. Und das war für mich so interessant, wie mächtig das war. Und dann, als ich anfing abzunehmen, war ich hier ein persönlicher Trainer mit dem Wissen, der Disziplin und jede Woche musste ich wöchentlich einchecken und wiegen. Und es gab Wochen, in denen ich zugenommen habe und nicht ’ Ich habe keine Erklärung dafür. Und es gab Wochen, in denen ich keine Fortschritte gemacht habe. Und ich habe alles auf meinem Speiseplan gemacht, ich habe natürlich alle meine Workouts gemacht, und ich hatte nicht wirklich eine Erklärung für etwas anderes als nur, weißt du, hey, manchmal ist es nicht linear, wie wir denken.

Und ich dachte, das wäre auch für mich sehr mächtig, denn ich hätte Kunden, bevor ich sagte: 'Drew, ich mache die Speisepläne, ich mache die Workouts.' Und ich sehe nur keine Fortschritte auf der Skala. ” Und das alte Ich sagte: 'Nun, Sie schleichen wahrscheinlich hier oder da etwas hinein.' Sie zweifeln daran, ob sie es wirklich taten. Und hier tat ich es und kämpfte immer noch. Und so war das wirklich augenöffnend und kraftvoll für mich auch, dass der Gewichtsverlust nicht linear ist. Sie können alle Kalorien- und Makrozählungen durchführen, die Sie möchten. Wenn es um die Waage geht, endet sie nicht immer so, wie wir es möchten. Besonders wenn Sie sich einen Punkt am Tag gegenüber zwei Stunden später wiegen, werden Sie ein anderes Gewicht haben. es schwankt immer.

Und so bin ich für mich kein großer Fan der Skala im Allgemeinen. Ich hasse die Skala, aber ich weiß, dass unsere Gesellschaft sie immer noch als Messform verwendet, aber ich denke, es gibt da draußen bessere Messungen. Aber ja, ich bin auf Stolpersteine ​​gestoßen und hatte während dieser Reise Plateaus, die sich durchkämpften. Und deshalb ist die Gewichtsverlusttransformation für mich so viel mentaler und emotionaler als man denkt. Ich wünschte, es wäre so einfach, nur weniger zu essen und zu trainieren und dann magisch zu boomen, du bist dünn. es ist viel komplexer als das.

Katie: Auf jeden Fall. Und ich weiß aus der Perspektive einer Frau, dass dies etwas ist, an das ich Frauen jetzt erinnere, besonders wenn Sie Ihr Gewicht besessen beobachten, normalerweise, wenn alle Ihre Hormone sogar dort sind, wo sie genau sein sollen, über die Im Laufe eines Monats können Sie je nach Wasser und dem, was Sie gegessen haben, und Hormonen und allen möglichen Faktoren um bis zu 10 Pfund variieren, und das ist nicht schlecht. Das ist eigentlich normal. Und ich musste diese Lektion auch mit der Waage lernen und lernen, mich auch auf andere Dinge zu konzentrieren, wie Kraft und wie viel Gewicht ich vom Boden heben konnte, nicht nur wie viel Gewicht auf der Waage war und solche Dinge das als andere positive Metriken zu verfolgen, während ich in der Mitte davon war. Ich bin gespannt, wie diese Lektionen in Ihr Training umgesetzt wurden, nachdem Sie nach sechs Monaten wieder mit dem Training begonnen haben. Haben Sie einen Unterschied in der Art und Weise gesehen, wie Sie mit Menschen interagiert haben, oder hatten Sie mehr Strategien, um ihnen zu erklären, warum dies nicht der Fall ist? genauso einfach wie Willenskraft oder diese Dinge zu durchbrechen?

Drew: Ja, so viel, so viel. Es hat definitiv meine Herangehensweise an Menschen verändert. Es gab also ein Zitat, das ich liebe. Es heißt: 'Niemand kümmert sich darum, wie viel Sie wissen, bis er weiß, wie viel Sie sich interessieren.' Und für mich ist es das, worum es bei Fit to Fat to Fit geht, nachdem ich diese ganzen Erfahrungen durchlaufen habe. Ja, Sie könnten alle Kenntnisse der Welt haben, Sie könnten alle Zertifizierungen der Welt haben, die Wissenschaft verstehen, was im Körper passiert. Aber für die meisten Menschen ist es ihnen egal, was Sie wissen oder welches Wissen Sie haben, welche Anmeldeinformationen Sie haben, bis sie das Gefühl haben, dass Sie sich auf sie beziehen und auf ihr Niveau kommen und verstehen können, wohin sie kommen von. Und hier wird Empathie meines Erachtens in der Fitnessbranche nicht genug erwähnt, und das ist für mich etwas, worauf ich mich konzentrieren möchte, zuerst von einem Ort der Empathie und des Verständnisses, anstatt jemandem zuzuhören wie ein Klient, um auf Kritik zu reagieren oder zu korrigieren oder zu beurteilen. es hört wirklich zu, um zu verstehen.

Und ich habe das Gefühl, wenn Sie wirklich zuhören, um zu verstehen, können Sie sich definitiv viel besser auf ihre Kämpfe beziehen. Und dann habe ich das Gefühl, dass sie eher bereit sind, Ihnen zuzuhören, wenn sie das Gefühl haben, dass Sie sich um sie kümmern und dass Sie zumindest verstehen, woher sie kommen, anstatt sie nur zu beurteilen. Und so hat es für mich mit mehr Hilfe auf der mentalen, emotionalen Seite zu tun. Also Tipps, Tricks und Hacks, damit sie sich mit dem, was sie jetzt sind, zufriedener fühlen, während sie an einer besseren Version ihrer selbst arbeiten.

Also, ja, es gibt einen physischen Aspekt beim Abnehmen und es wird immer einen geben. Es kommt natürlich darauf an, weniger Kalorien zu essen und Ihren Körper mehr zu bewegen. Aber ich fühle mich wie auf der mentalen emotionalen Seite, wo die Menschen Schwierigkeiten haben, so konsequent zu leben. Und ihre Wahrnehmung von Gesundheit und Fitness ist so verzerrt, dass sie denken, dass sie nur dann erfolgreich sind, wenn sie die Ergebnisse erzielen. Also, ich bin nur erfolgreich, ich werde diesen Prozess des gesunden Essens und des Trainings nur dann durchführen, wenn ich die Ergebnisse erhalte und dort haben wir es rückwärts.

Wenn ich ihnen also mit einfachen Tipps, Tricks und Hacks helfen könnte, ihre Wahrnehmung zu verändern, die ihnen helfen, sich trotz der Ergebnisse in den Prozess zu verlieben, werden die Ergebnisse im Laufe der Zeit für sich selbst sorgen, wenn Sie den Lebensstil konsequent und konsequent leben Wenn du von einem Ort der Selbstliebe gegen Selbsthass kommst, denn wenn du dich selbst liebst, willst du dich richtig behandeln. Du willst dich gesund ernähren. Du wirst deinen Körper jeden Tag bewegen, weil er sich gut für dich anfühlt. Nicht, weil es am Ende eine Belohnung gibt und das Versprechen, eines Tages möglicherweise dünn zu sein oder einen Sixpack zu haben, dann haben wir es in der Fitnessbranche rückwärts.

Die Menschen sind bereit, sich für einen bestimmten Zeitraum mit einem Prozess abzufinden, solange diese Ergebnisse innerhalb dieser Zeit eintreten. Wenn sie nicht innerhalb dieser Zeit eintreten, denken wir, worum geht es? Sie wissen, und hier gibt es keine Ergebnisse. Warum also überhaupt versuchen? Weißt du, ich könnte die gleichen Ergebnisse erzielen, wenn ich ungesundes Essen esse und einen ungesunden Lebensstil lebe, und hier haben wir es rückwärts. Wenn ich also Menschen helfen könnte, ihre Wahrnehmung davon durch diese mentalen und emotionalen Tipps, Tricks und Hacks zu verändern, und was ich damit konkret meine und was ich für mich und so viele andere Menschen gesehen habe, sind Dinge wie Meditation oder eine Praxis der Achtsamkeit, im Moment präsent zu sein. Damit Sie sich mehr darüber im Klaren sind, was Sie in Ihren Körper einbauen und warum Sie es in Ihren Körper einbauen, und dann auch über positive Affirmationen.

Ich habe gesehen, dass es wirklich gut für Menschen funktioniert, bei denen sie anfangen, an sich selbst zu glauben. Sie beginnen das Selbstvertrauen zu haben, von dem sie wissen, dass sie es noch nie zuvor hatten, und dann das Dankbarkeitsjournal. Und dann hilft das Dankbarkeitsjournal ihnen, das Gehirn zu verdrahten, um nach Dingen zu suchen, für die sie in diesem gegenwärtigen Moment dankbar sind, in dem die Dinge nicht perfekt sind, ihr Körper nicht dort ist, wo sie sein wollten, aber sie ' Ich bin immer noch dankbar für die Dinge jeden Tag. Und sie haben ihr Gehirn trainiert, nach diesen Dingen zu suchen und ihnen dankbar zu sein. Und dann sind sie während dieser Reise erfüllter, anstatt zu sagen, eines Tages, wenn ich diesen Körper bekomme, eines Tages, wenn der Gewichtsverlust kommt, eines Tages, wenn ich so viel Geld habe, und dann werde ich glücklich sein Ich werde mich selbst lieben, aber so funktioniert es nicht. Du verschwendest so viel deines Lebens im Krieg mit dir selbst, hasst dich selbst, schlägst dich mehr und du erkennst dein ganzes Leben, dass du so gelebt hast. Was wäre, wenn Sie in erster Linie etwas anderes und Selbstliebe ausprobieren und lernen würden, während dieses Prozesses erfüllt zu werden, obwohl die Dinge momentan nicht perfekt sind? Und so versuche ich jetzt, den Menschen zu helfen, ihre Wahrnehmung davon zu verändern, wie Erfolg in Bezug auf Gesundheit und Fitness aussieht.

Katie: Ich liebe alles an dem, was du gerade gesagt hast. Und das gehe ich aus eigener Erfahrung. Ich hatte das gleiche Skript und den gleichen Filter so lange, dass ich mich freuen würde, wenn ich nur eine bestimmte Größe hätte oder so aussehen würde. Und es dauerte nicht lange, bis mir klar wurde, dass ich mich einfach dafür entscheiden konnte, glücklich zu sein und mich selbst zu akzeptieren, jetzt, wo sich all diese Dinge zu ändern begannen. Und ich denke, weil es meine gesamte Wahrnehmung verändert hat, war es nicht 'hellip; ich glaube ziemlich, dass Sie sich nicht gesund hassen können.' Und ich versuchte mich selbst zu berauben und meinen Körper zu zwingen, das zu tun, was ich wollte.

Und als ich von dieser Einstellung zu Entbehrung und Bestrafung zu Ernährung und Liebe überging, veränderte sich meine Beziehung nicht nur zum Essen, sondern auch zu mir selbst und anderen Beziehungen in meinem Leben völlig. Und der Gewichtsverlust war eine Folge davon. Es war nicht mehr das Ziel. Und du hast recht. Ich finde es toll, dass es Menschen wie Sie gibt, die diese Ebenen für Menschen ansprechen, denn meine Erfahrung war sicherlich, dass dies absolut der Schlüssel war. Es war nicht nur ein Teil davon. Zumindest für mich war es der Schlüssel zu einer dieser Verschiebungen.

Drew: Ja. Und das ist wunderschön. Und ich bin so froh, dass Sie eine Stimme dafür sind und so vielen anderen Männern und Frauen Ihrer Anhänger helfen, diese Wahrnehmung zu verändern. Ich denke, das ist wirklich das, was es braucht. Es ist eine große Veränderung in der Wahrnehmung, weil wir in der Gesundheits- und Fitnessbranche so tief verwurzelt sind, dass wir eine Diät machen und hier ein Übungsprogramm, das Sie machen. Und wenn Sie damit konsequent bleiben, werden Sie diesen Körper bekommen. Und dann werden Sie mit diesem Körper alle glücklich werden. Und die Leute werden sagen, wie sehr sie dich lieben und dann wirst du anfangen, dich selbst zu lieben. Und das ist nur ein falsches Versprechen und dasselbe mit Geld. Oh, sobald Sie so viel Geld haben, verschwinden alle Ihre Probleme. Und wir wissen, dass dies ein Mythos ist, weil wir Menschen kennen, die sehr reich sind und die elend sind. Wir kennen Leute mit Six-Pack-Bauchmuskeln, die sich immer noch hassen und immer noch denken, dass sie nicht gut genug sind.

Und so ist das Ziel. Und das ist eine Art Verstoß gegen die Kultur der Diätindustrie, weil die Leute glauben, dass sie das wollen. Aber das ist der Grund, warum diese Transformation eine solche mentale, emotionale Komponente hat, die übersehen wird, weil wir sie vereinfachen und quantifizieren wollen und alles darauf abzielen, Kalorien zu erhalten und zu reduzieren, um diese Art von Körper zu erhalten dann in die Gesellschaft passen. Nun, es kommt wirklich darauf an, sich zu fragen, warum? Warum wollen wir das? Warum wollen wir, wissen Sie, das Gewicht verlieren? Warum wollen wir einen bestimmten Körpertyp haben? Und Sie müssen sich diese Frage stellen, warum? Warum willst du das wirklich?

Und ich denke, je älter du wirst, desto weiser wirst du, desto mehr wird dir klar, dass es um Gesundheit und Wohlbefinden geht. Und ja, Sie möchten die Ergebnisse eines guten Körpers haben. Aber wenn Sie sich entscheiden müssten, ob Sie einen guten Körper haben, sich aber elend fühlen oder nicht den besten Körper haben, sondern sich super gesund fühlen, denke ich, wenn Sie älter werden, haben Sie Kinder, Sie haben Enkelkinder, es geht viel mehr um Gesundheit.

Katie: Auf jeden Fall. Ich denke, das waren die Lektionen für mich auf dieser Reise, zum einen, wie wichtig diese mentale und emotionale Komponente ist und zum anderen, wie individuell Gesundheit und Ernährung für jeden einzelnen Menschen sind. Und ich denke, so viele Leute finden heraus, was für sie funktioniert, und sie sind so aufgeregt. Sie wollen es allen erzählen, aber sie haben herausgefunden, was für sie funktioniert. Ich denke, es gibt ein gewisses Maß an Experimentieren und Lernen, um tatsächlich mit dem eigenen Körper zu arbeiten und diese Dinge herauszufinden. Ich denke, es gibt wahrscheinlich auch einige universelle Dinge, die auf der ganzen Linie hilfreich sind. Und ich bin neugierig, ob Sie irgendwelche Dinge haben, die Sie offensichtlich unter Berücksichtigung der Personalisierung und der mentalen Emotionen in diese Kategorie einordnen würden, aber wenn es nur um die Ernährung und Fitness geht, Dinge, die Sie besonders hilfreich finden?

Drew: Ja. Zuallererst bin ich ein großer Fan von jedem, der einen Werkzeuggürtel hat, und in diesem Werkzeuggürtel gibt es viele Werkzeuge, und diese Werkzeuge können Dinge wie Paläo, Keto, Veganer, Vegetarier sein, wie verschiedene Arten des Essens . Und ich bin wie Sie, ich finde es nicht gut, eine dieser Arten des Essens in eine Religion zu verwandeln, was bedeutet, dass Menschen dogmatisch werden, weil sie gute Ergebnisse erzielen. Sie wollen ihren Freunden davon erzählen und darüber predigen. Und dann betrachten sie andere Lebensmittel oder andere Arten des Essens in gewisser Weise als schlecht oder sündig. Und hier kann es sehr ungesund werden.

Wissen Sie, für mich ist das, was ich für viele Menschen gesehen habe, offensichtlich ein Ansatz für Vollwertkost, egal ob Sie Paläo, Keto, Vegan oder was auch immer machen. Wenn Sie hauptsächlich Vollwertkost essen, kann meiner Meinung nach jeder in der Diätbranche zustimmen, dass dies wahrscheinlich wirklich gesund ist. Und ob Sie Kohlenhydrate oder Fette oder bestimmte Lebensmittelgruppen einschränken, ja, das kann funktionieren, aber es funktioniert nicht für alle, oder? Und für einige kann es schädlich und schädlich sein. Es kommt nur auf die Person an. Sie wissen, es ist sehr individuell. Ich bin ein großer Fan der ketogenen Ernährung, nicht für Gewichtsverlust oder Fettabbau. Sie wissen, es gibt jede Diät, die funktioniert, wenn Sie Ihre Kalorien einschränken, wissen Sie größtenteils, wenn es um Gewichtsverlust oder Fettabbau geht, aber es gibt so viel mehr für die Gesundheit als das. Deshalb mag ich für mich die ketogene Ernährung, weil meine geistige Klarheit für mein Gehirn wie Tag und Nacht ist.

Weißt du, wenn ich hauptsächlich Kohlenhydrate esse, fühle ich mich einfach nicht so scharf. Weißt du, mein Gehirn ist nicht so scharf. Meine kognitive Funktion ist nicht so gut. Meine geistige Klarheit ist nicht so gut. Aber wenn ich mich in einem strengen Zustand der Ketose befinde, liebe ich das Gefühl, nicht fünf, sechs, sieben Mal am Tag essen zu müssen. Und ich liebe die Art und Weise, wie sich mein Gehirn auf Keto fühlt. Und meine Verdauung ist so viel besser, weil ich kein Sklave des Essens bin, weil ich den ganzen Tag über fünf oder sechs Mahlzeiten zubereiten muss, was ich früher getan habe. Und ja, das hat mich immer noch dazu gebracht, auf eine bestimmte Weise auszusehen, aber es ist nicht wie die ganze Vorbereitungsarbeit, die in mich geflossen ist, es passte nicht zu meinem Lebensstil. Und jetzt, wissen Sie, bin ich ein Vater, ich habe 2 Töchter, die 9 und 11 Jahre alt sind, und ich habe keine Zeit, die Mahlzeit vorzubereiten und mein Essen die ganze Zeit mitzubringen. Und so ist es für mich aus Lifestyle-Sicht einfacher, zu fasten, um eine Art intermittierendes Fasten durchzuführen, bei dem ich ein- oder zweimal am Tag esse.

Und ich fühle mich wirklich gut, wenn ich viel Gemüse anstelle einer Tonne Obst esse, aber das bedeutet nicht, dass ich die ganze Zeit striktes Keto bin. Ich liebe es, in die Ketose hinein und aus ihr heraus zu radeln, das heißt, ich denke, wenn man es aus einer evolutionären Perspektive betrachtet, wurden Menschen so konstruiert, dass sie mit zwei verschiedenen Arten von Brennstoffen, sowohl Glukose als auch Ketonen, davonlaufen. Und es gab Zeiten des Festes und der Hungersnot, in denen es reichlich zu essen gab. Und dann gab es einen Mangel an Essen und man musste überleben können. Und so wurde unser Körper durch ein Backup-System wie Ketose konstruiert, um unser Fett als Energie in Form von Ketonen verbrennen zu können.

Und so liebe ich Keto als Werkzeug in unserem Werkzeuggürtel, das von Zeit zu Zeit verwendet werden kann. Ja, zur Gewichtsreduktion und zum Fettabbau, aber auch zur Verringerung von Entzündungen, da es kein Sklave mehr für Lebensmittel ist. Und ich habe das Gefühl, dass unsere Gesellschaft so tief verwurzelt ist, wissen Sie, essen Sie von dem Moment an, in dem Sie aufwachen und essen, bis zu dem Moment, in dem Sie ins Bett gehen und den ganzen Tag lang fünf, sechs, sieben Mahlzeiten am Tag zu sich nehmen. Während ich denke, dass es aus gesundheitlicher Sicht allgemein gesund ist, in der Gesundheits- und Wellnesskultur akzeptiert zu werden, ab und zu zu fasten. Und das ist der Grund, warum es von jeder großen Religion praktiziert wird, nicht so sehr, um Gewicht zu verlieren, sondern nur für die allgemeine Gesundheit, Zellregeneration, Anti-Aging, es gibt viele gesundheitliche Vorteile.

Und so verwende ich eine Mischung aus intermittierendem Fasten, zyklischem Keto, aber hauptsächlich basierend auf Vollwertkost. Aber von Zeit zu Zeit habe ich zwei junge Töchter. Wir essen gerne Pfannkuchen, weißt du, oder ich esse an ihrem Geburtstag Geburtstagstorte und fühle mich nicht schuldig. Das ist also meine Art von Herangehensweise an das, was meiner Meinung nach für mich funktioniert. Aber ich bin ein großer Fan von Menschen, die einen veganen Ansatz für Vollwertkost machen und super gesund sein können, genau wie Paläo. Ich denke im Allgemeinen, solange Sie zum größten Teil Vollwertkost essen, werden Sie aus gesundheitlicher Sicht wahrscheinlich in Ordnung sein.

Katie: Ja. Ich bin sehr viel an einem ähnlichen Ort gelandet, der sich so anhört, als ob Sie es getan hätten. Und mein Ansatz ist, dass ich nicht jeden Tag etwas tue. Ich möchte nicht, dass sich der Körper jemals an irgendetwas anpassen und sich daran gewöhnen kann. Ich esse also nicht jeden Tag auf die gleiche Weise. Ich arbeite nicht jeden Tag auf die gleiche Weise. Ich nehme nicht einmal jeden Tag Vitamine. Ich möchte es weiter mischen, nur um den Körper anpassungsfähig zu halten. Und Sie haben Recht, wir sollen diese verschiedenen Kraftstoffquellen ablassen. Es ist also sehr sinnvoll, dem Körper die Möglichkeit zu geben, dies zu verschiedenen Zeiten zu tun. Und ich, wenn meine Forschung korrekt ist, stehen Sie kurz vor einem großen Experiment. Können Sie uns das mitteilen?

Drew: Ja. Vielen Dank, dass ich darüber sprechen durfte. Das ist also … Oh Mann. Dies ist wahrscheinlich wie der zweite oder dritte Podcast, über den ich darüber gesprochen habe. Also habe ich 2011 Fit to Fat to Fit gemacht und war 31 Jahre alt. Mein Stoffwechsel war anders. Meine Hormone waren sicher anders. Ich bin dieses Jahr am 27. Dezember 40 geworden. Und im letzten Jahr oder so habe ich geplant, diese Reise noch einmal zu besuchen, aber als 40-Jähriger. Ich weiß, dass es verrückt klingt. Warum sollte ich das noch einmal machen? Ich werde erklären, warum ich mich entschlossen habe, diese Reise wieder anzutreten, und diesmal Fit to Fat to 40 genannt habe. Für mich geht es um ein paar Dinge. Erstens ist meine Botschaft im Laufe der Jahre so deutlich geworden, seit ich 2011 Fit to Fat to Fit gemacht habe. Und meine Botschaft ist Empathie.

Und ich möchte das Licht auf Menschen richten, die mit Transformation zu kämpfen haben, Menschen, die mit Gewichtsverlust zu kämpfen haben, die sich von anderen als faul oder weniger beurteilt fühlen als aufgrund ihres Aussehens, aufgrund ihrer Körperform. Und meine Botschaft ist es, Empathie zu verbreiten, um die Menschen wissen zu lassen, dass Empathie etwas ist, das in der Fitnessbranche fehlt. Und ich möchte eine Stimme dafür sein. Und so ist Fit to Fat to 40 das Mittel, um die Aufmerksamkeit der Leute auf sich zu ziehen, weil es natürlich verrückt ist, natürlich ist es riskant. Und natürlich wird es einen Unterhaltungsfaktor geben. Aber für mich ist diese Botschaft, wie gesagt, sehr klar, wie ich mich dieses Mal verbreiten möchte. Ich habe das Gefühl, dass ich diesmal so viel mehr zu sagen habe. Und ich denke, Empathie könnte eine treibende Kraft sein, insbesondere in der Fitnessbranche, wenn Veränderungen unsere Wahrnehmung verändern.

Aber diese Welt im Allgemeinen, schauen Sie sich 2020 an, was sie uns als Gesellschaft angetan hat, sie hat so viel Spaltung verursacht. Ich denke, Empathie ist etwas, was uns in dieser Welt fehlt, was Hass verursacht, was Urteilsvermögen verursacht, was mehr Angst und Sorge verursacht. Und ich denke, wenn wir lernen könnten, Empathie für andere zu entwickeln, könnten wir einige große Veränderungen in dieser Welt vornehmen. Das ist der erste Grund, warum ich das wieder mache, um auf die Botschaft von Empathie und die Bedeutung von Empathie zu drängen, insbesondere in der Fitnessbranche.

Der zweite Grund ist, dass ich 40 werde. Offensichtlich ist mein Stoffwechsel anders. Meine Hormone sind etwas anders. Und ich möchte den Menschen in dieser Altersgruppe eine Hoffnung auf Veränderung geben, die wir nicht für unsere Gesundheit verantwortlich machen müssen. Und ich habe das Gefühl, dass wir als Team gemeinsam an unserer Gesundheit festhalten können, denn vom 27. August 2020 bis zum 27. Dezember, meinem Geburtstag, an dem ich 40 Jahre alt wurde, werde ich an Gewicht zunehmen. Und ich werde an Gewicht zunehmen . Dies wäre die Phase der Gewichtszunahme, die die Menschen mitverfolgen und sehr engagiert und lehrreich sein können.

Es gibt viele Möglichkeiten, Menschen aus medizinischer und gesundheitlicher Sicht zu zeigen, was in meinem Körper passiert, wenn ich diesen Lebensstil lebe. Das wird auf allen Plattformen ausgestrahlt. Und dann, im Januar 2021, denke ich, dass so viele Menschen mit 2020 fertig sein wollen, was ihre körperliche und geistige Gesundheit betrifft. Ich denke, es wird die perfekte Zeit sein, in der jeder als Team, als Gemeinschaft zusammenkommen kann. Und ich kann sagen: 'Hey, lass uns das zusammen machen.' Lassen Sie uns dieses Gewicht nicht nur gemeinsam verlieren. Lassen Sie uns unsere Wahrnehmung davon verändern, wie Erfolg in der Gewichtsverlustbranche aussieht. ”

Und ich habe, wie gesagt, meine Botschaft, alles, worüber wir in diesem Podcast gesprochen haben, Katie, ist genau das, was ich den Menschen vermitteln möchte, damit sie verstehen, dass es nicht nur darum geht, Ihren Körper dazu zu bringen, ein bestimmtes Aussehen zu erhalten Weg. Es geht nicht nur darum, Gewicht zu verlieren und Fett zu verlieren. Ich möchte, dass die Menschen erkennen, dass sie mehr als ihr Körper sind. Sie haben dieser Welt und ihrem physischen Körper mehr zu bieten. Und es ist an der Zeit, dass wir als Gesellschaft aufhören, so viel Wert auf die Beurteilung anderer zu legen, die möglicherweise nicht gleich aussehen, weil ich das Gefühl habe, dass gesund für jeden anders aussehen kann. Es muss nicht 5% Körperfett sein und was Sie auf Instagram sehen. Und ich denke, es ist an der Zeit, dass wir einige Änderungen in dieser Branche vornehmen. Und für mich, Fit to Fat bis 40, mache ich es ein zweites Mal, ist dieses Fahrzeug oder kann dieses Fahrzeug sein.

Katie: Ich werde sicherstellen, dass ich Links in den Shownotizen habe, damit jeder diese Reise mitverfolgen kann. Und ich liebe so sehr an dem, was Sie gerade über Empathie gesagt haben. Ich denke, das ist eine großartige Metapher für das Leben und eine Erinnerung an uns alle, wann immer es etwas gibt, das uns leicht fällt, das eine perfekte Gelegenheit für Empathie und Liebe ist und anderen in diesem Bereich hilft. Aber es beginnt mit dem Einfühlungsvermögen. Und ich liebe es, dass Sie das in die Fitnesswelt bringen, weil ich als jemand, der auch auf beiden Seiten davon war, diesen Druck gespürt habe, besonders in Fitnessumgebungen wie: Warum können Sie das nicht einfach so einfach machen? . Und von der Seite, wie schwer es war, sehe ich sie gehen, “ Schau, Alter, du bist fertig. Sie haben Bauchmuskeln, warum sind Sie überhaupt hier? ” Weil es einfach ist.

Dieser Podcast wird von Alitura Skincare gesponsert. Dies ist eine Firma, die von meinem Freund (und früheren Podcast-Gast) Andy gegründet wurde, der diese Produkte formulierte, um nach einem schrecklichen Unfall zu heilen. Er hatte Narben im Gesicht. Er mischte einige der nährstoffreichsten Inhaltsstoffe der Welt, um wirklich natürliche Produkte zu kreieren, die die Haut nähren und fördern, sie nähren und meiner Erfahrung nach hydratisiert und jünger aussehen lassen. Ich weiß aus Gesprächen mit Andy, dass er buchstäblich um die ganze Welt gegangen ist, um einige dieser Zutaten zu beschaffen, und akribisch darauf, sie auf Qualität zu testen und die Kombination zu finden, die am besten funktioniert. Sogar der Name Alitura bedeutet Fütterung und Ernährung auf Latein. Meine persönlichen Favoriten sind die Maske und das Goldserum, aber alle ihre Produkte sind großartig. Hier ist ein Tipp mit der Maske … Mischen Sie mit Apfelessig anstelle von Wasser für einen zusätzlichen Schub und um die Poren tief zu reinigen. Ich benutze die Maske einige Male pro Woche und ich benutze das Goldserum nachts und nach Sonneneinstrahlung, um meine Haut zu nähren und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Schauen Sie sich diese und alle ihre Produkte unter alituranaturals.com/wellnessmama an und verwenden Sie den Code WELLNESSMAMA für 20% Rabatt und kostenlosen Versand.

Dieser Podcast wird von Wellnesse gesponsert. Mein neues Unternehmen für Körperpflegeprodukte, das Produkte herstellt, die über die Sicherheit und Natürlichkeit hinausgehen und nützliche Inhaltsstoffe enthalten, die Ihren Körper von außen nach innen nähren. Viele “ saubere ” Produkte funktionieren einfach nicht. Aus diesem Grund habe ich das letzte Jahrzehnt damit verbracht, Rezepte für Produkte zu erforschen und zu perfektionieren, die nicht nur giftige Chemikalien eliminieren, sondern auch Inhaltsstoffe enthalten, die von außen nach innen besser funktionieren als die herkömmlichen Alternativen Ihres Körpers. Ich freue mich sehr, diese Produkte mit ihnen zu teilen Sie und ich sind besonders stolz auf unsere Zahnpasta zum Aufhellen, für deren Perfektionierung jahrelange Formulierungen und Dutzende von Optimierungsrunden erforderlich waren. Unsere Zahnpasta zum Aufhellen unterstützt ein gesundes orales Mikrobiom und stärkt den Zahnschmelz auf natürliche Weise mit Inhaltsstoffen wie Hydroxylapatit, Neem und grünem Tee, um die Gesundheit von Zahn und Zahnfleisch zu unterstützen. Anstelle von Fluorid enthält unsere Formel Grüntee-Blattextrakt, der mit Antioxidantien beladen ist. Außerdem wird gezeigt, dass eine Phytochemikalie in grünem Tee Bakterien bekämpft, die zu Karies führen. Wir haben diese Phytochemikalie mit Hydroxylapatit (einem natürlich vorkommenden Mineral und Hauptbestandteil des Zahnschmelzes) kombiniert, um die Zähne zu stärken und Hohlräume zu verhindern. Natürlich ist frischer Atem für ein gutes Zähneputzen von größter Bedeutung, und dafür haben wir Pfefferminzblattextrakt und Neem hinzugefügt. Neem verhindert, dass Bakterien an den Zähnen haften bleiben und sich in Plaque verwandeln. Diese Schutzmaßnahme bedeutet weniger Bakterien, was zu einem frischeren Atem führt! Schauen Sie sich unsere Zahnpasta zum Aufhellen und alle unsere Produkte auf Wellnesse.com an. Ein Tipp - Wenn Sie ein Bundle kaufen oder Auto-Ship verwenden, erhalten Sie einen Rabatt auf beide Bestellungen!

Eine weitere Reise, von der ich glaube, dass Sie sie kürzlich unternommen haben und von der ich gerne hören würde, dass ich hundert Meilen von dem entfernt bin, was ich verstehe. Und ich würde gerne hören, wie Sie den Grund erklären, warum Sie das unternommen haben.

Drew: Ja. Und danke, dass ich darüber sprechen durfte. Also, hier ist die Sache. Ich war noch nie ein Läufer. Ich bin mein ganzes Leben lang noch nie einen Marathon oder Halbmarathon gelaufen. Ich habe Laufen immer gehasst, weil ich mit Sport aufgewachsen bin. Laufen war eine Art Bestrafung des Sports. Du musstest rennen, wenn du einen Zweikampf verpasst hast, du warst gelaufen, wenn du es vermasselt hast. Und so habe ich es nie genossen zu laufen. Und dann schnell vorwärts zu ungefähr letztem Jahr um diese Zeit oder ungefähr Mai letzten Jahres, mein Bruder lud mich ein, 100 Meilen mit ihm zu laufen, weil er gerade das Buch 'Kann mich nicht verletzen' angehört hatte. von David Goggins. Und wenn Sie dieses Buch noch nicht gehört oder auf Audible angehört haben, kann ich es nur wärmstens empfehlen.

Die Geschichte von David Goggins ist so mächtig. Er ist in diesem Bereich sehr bekannt als einer der härtesten Typen der Welt für seine mentale Härte und seine Disziplin, die er hat. Nachdem ich dieses Buch gelesen hatte, war ich motiviert, etwas zu tun, aber ich hatte in einer Million Jahren nie gedacht, dass 100 Meilen das sein würden, was ich versuchen würde. Also haben wir letztes Jahr tatsächlich versucht, es zu tun, aber ich habe nur sechs Wochen dafür trainiert. Ich wusste es nicht wirklich. Ich war nicht wirklich, ich war nicht wirklich vorbereitet. Und ich bin rausgegangen und habe versucht, 100 Meilen in 24 Stunden zu laufen und bin gescheitert, aber ich habe 80 Meilen in 24 Stunden geschafft. Und was das zu mir sagte, war, dass ich nie gedacht hätte, dass ich 80 Meilen schaffen könnte. Und zweitens, dachte ich, was wäre, wenn ich tatsächlich dafür trainieren würde? Ist das etwas, das ich möglicherweise durchziehen könnte? Weil die Leute, wissen Sie, nicht jeder Marathons macht, aber Marathon ist eine sehr häufige Sache, 26,2 Meilen, was an sich immer noch schwierig ist, 100 Meilen sind darüber hinaus. Ich denke, für eine durchschnittliche Person ist das unmöglich. Ich kann das auf keinen Fall tun.

Und wir alle haben diese selbstlimitierenden Überzeugungen, dass wir mit dem Gedanken aufgewachsen sind, dass das nichts für mich ist. Die Leute machen das, ja. Ich habe Leute gesehen, die das getan haben, aber ich kann das nicht tun. Das ist nichts für mich. Wir haben diese selbstlimitierenden Überzeugungen, die uns davon abhalten, es überhaupt zu versuchen. Die Tatsache, dass ich da rausgegangen bin und versucht habe und immer noch versagt habe, war ein Erfolg, weil ich dann sehen wollte, ob ich es tatsächlich schaffen könnte. Und dieses Jahr habe ich ein bisschen anders trainiert, ein bisschen. Diesmal hatte ich Hilfe von einigen Profis, um mir zu helfen, für so etwas zu trainieren. Und nachdem ich 7 Monate lang Hardcore trainiert hatte, war ich in der Lage, es zu schaffen und die 100 Meilen in weniger als 24 Stunden zu laufen. Marathonläufer auf jeden Fall, aber ich wollte es tun, um zu sagen, dass ich es getan habe, um mir und anderen zu zeigen, dass, wenn Sie Ihren Körper und Geist auf etwas setzen, obwohl wir diese selbstlimitierenden Überzeugungen von Dingen haben, die so unmöglich erscheinen uns, dass Sie diese unmöglichen Dinge noch tun können. Es ist nur so, dass wir zu ängstlich sind.

Wir haben zu viel Angst, um unsere Komfortzone zu verlassen, weil wir in einer Welt des Komforts leben. Sie wissen, wir haben klimatisierte Häuser, wir haben warmes Wasser in unseren Duschen und wir haben Essen, wann immer wir es wollen. Wir haben Uber isst. Wir haben Restaurants, wir haben Lebensmittelgeschäfte, wir haben weiche Teppiche in unseren Häusern. Wir haben weiche Betten. Wir haben all diesen Komfort, durch den wir uns wohl fühlen. Und für die meisten Menschen sind wir heutzutage konditioniert, um in dieser Komfortzone zu bleiben, weil wir nicht sicher sind, was passieren wird. Es könnte Gefahr bestehen. Es könnte Risiken geben, aber wenn wir in unserer Komfortzone bleiben, werden wir nie wissen, wozu wir in der Lage sind. Und so waren diese 100 Meilen für mich etwas, das wie der unmögliche Marker war, wie zum Beispiel zum Mond zu gehen oder so etwas.

Und für mich war das siebenmonatige Training ein Beweis dafür, wie erstaunlich unser Körper und unser Geist sind. Und wir sind stärker als wir denken. Und wir können härtere Dinge tun, als wir denken. Und es beginnt damit, kleine Dinge zu tun. Es ist nicht so, als wäre ich an einem Tag aufgewacht und 100 Meilen gelaufen. Es beginnt mit kleinen Dingen wie vielleicht werde ich heute eine kalte Dusche nehmen, was scheiße ist. Und es ist ein Ausweg aus meiner Komfortzone. Und ich weiß, dass es unangenehm sein wird, aber wenn ich meinen Geist 60 Sekunden lang dazu trainieren könnte, könnte ich vielleicht meinen Körper und meinen Geist trainieren, um vielleicht 5 Tage in dieser Woche zu trainieren, weißt du? Und von dort aus baut es dieses Vertrauen auf und Sie beginnen, sich zu konditionieren und an sich selbst zu glauben, dass Sie härtere Dinge tun können. Und bevor Sie es wissen, sind es vielleicht 100 Meilen oder vielleicht ist es wie für Sie oder für jemanden, der zuhört, es sind 10 km oder 5 km oder es ist wie eine erstaunliche Wanderung zu wandern, die vorher zu schwierig schien. es könnte wie alles aussehen.

Für mich habe ich nur die 100 Meilen gewählt, aber genau das wollte ich den Leuten zeigen. Und deshalb habe ich es getan. Und zum Glück hat es geklappt, und ich habe nicht vor, bald zu laufen, weil ich das gerade im Juni getan habe. Aber ich wollte sagen, dass ich es schaffen könnte. Das ist also eine Art Geschichte auf den Punkt gebracht.

Katie: Ich liebe das. Eines unserer Familienmottos ist, dass wir unseren Kindern sagen, dass Sie dazu gebracht wurden, harte Dinge zu tun, und dass sie es jetzt an mir herumdrehen, wenn es Klippenspringen ist oder etwas, das mir Angst macht, sie sind wie Mama. Sie wurden dazu gebracht, auch harte Dinge zu tun. ” Aber ich liebe diese Erklärung und warum du das getan hast. Ich bin neugierig, gibt es solche Dinge, von denen Sie erwähnt haben, dass Sie zwei Töchter haben, die Sie versuchen, sicherzustellen, dass Sie sie unterrichten und sie früh beeindrucken?

Drew: Ja, so weit wie möglich aus ihrer Komfortzone herauszukommen und harte Dinge zu tun?

Katie: Ja. Und vielleicht auch mit diesem Stück über Selbstakzeptanz zu sprechen und ich weiß, dass Körperbilddinge für Mädchen eine schwierige Sache sein können. Ich erinnere mich, dass ich so alt war. Gibt es Möglichkeiten, wie Sie ihnen bei der Navigation in diesen Dingen helfen können?

Drew: Einhundert Prozent. Ich habe gerade einen Beitrag gemacht, vielleicht letzte Woche oder vor zwei Wochen. Ich denke, es hat das größte Engagement, das ich je auf einem Posten bekommen habe. Und es trug den Titel 'Wie Sie mit Ihren Töchtern über ihre Körper sprechen können'. Und für mich ist es so wichtig, sie von klein auf zu trainieren, sowohl mich als auch ihre Mutter. Wir sind nicht mehr verheiratet, aber wir sind beide auf der gleichen Seite über Körperpositivität und lehren unsere Mädchen, dass es nicht so sehr darum geht, wie ihr Körper aussieht. Es geht darum, was ihr Körper tun und erreichen kann. Und anstatt ihnen zu beglückwünschen, wie schön sie sind, wie wenn sie zunehmen oder abnehmen, sollten Sie mit Ihren Töchtern überhaupt nicht über Gewicht oder ihr Körperbild sprechen. Es sollte alles um Gesundheit und Kraft gehen und unseren Körper freundlich mit Respekt behandeln, unseren Körper lieben, den Körper anderer Menschen lieben. Und es sollte niemals um Gewichtsverlust oder Fettabbau gehen oder um Diäten oder ähnliches.

Ja, ich bin offensichtlich in dieser Branche und sie sehen, wissen Sie, ob ich Keto mache oder manchmal faste, aber für mich geht es nicht um Gewichtszunahme und Gewichtsverlust. Und für mich, wissen Sie, hatten wir tatsächlich ein ganzes Gespräch mit mir und meinem Ex über meine bevorstehende neue Reise und wie werden wir mit unseren Töchtern darüber sprechen, weil sie sehen werden, wie ich zunehme. Sie werden sehen, wie ich all das Junk Food esse. Sie werden sicher das Junk Food mit mir essen wollen. Und, wissen Sie, ich möchte sie nicht berauben und sie sehr streng halten, wo sie für den Rest ihres Lebens kein verarbeitetes Kohlenhydrat berühren können. Gleichzeitig möchte ich, dass sie verstehen, was ich tue und warum ich es tue und wie unsere Körper erstaunliche Dinge sind, die diese erstaunlichen Dinge bewirken können.

Und unsere Körper sind vorübergehend, oder? Ihr Körper hat, wie Sie sagten, verschiedene Phasen Ihrer Reise durchlaufen, in denen Ihr Körper nach sechs Kindern wahrscheinlich anders ausgesehen hat als zuvor. Und es gibt all diese Höhen und Tiefen. Und für mich ist es wirklich sehr wichtig, mit meinen Töchtern darüber zu sprechen, anstatt nur über Gewicht oder Körperbild zu sprechen, und es geht nur um Gesundheit und Stärke. Und dann, wissen Sie, versuchen wir auf der physischen Seite, Dinge als Familie zusammen zu machen, die, wissen Sie, wo wir aktiv bleiben, ob wir eine Radtour machen, ob wir eine Wanderung machen, ob wir schwimmen gehen, wir lieben es draußen zu sein und Dinge draußen zu tun.

Und ich erinnere mich, dass meine Mädchen jedes Mal, wenn sie mit etwas zu kämpfen haben, bei dem sie frustriert sind, weil sie nicht in der Lage sind, so etwas wie beim ersten Mal zu erreichen, Videos von ihnen zeigen, als sie mit drei oder vier Jahren endlich die Kletterstangen machten Jahre alt, wo ich sie halten und jede Sekunde auf dem Weg mit ihnen sein musste. Und dann habe ich sie endlich auf Video bekommen, wo sie die Kletterstangen selbst machen konnten. Und das würde natürlich Monate später sein, wissen Sie, es war nicht wie am ersten Tag, an dem sie die Klettergerüste machen konnten. Aber ich habe ihnen dieses Video gezeigt, um sie daran zu erinnern, dass Sie sich daran erinnern, wie Sie die Kletterstangen gemacht haben und wie lange Sie gebraucht haben, um dies selbst zu tun? Dies, was auch immer Sie tun, ist sehr ähnlich, wo Sie nicht sofort gut sein werden, aber das ist in Ordnung. Du wirst stärker werden. Ihr Körper wird dabei effizienter. Und bevor Sie es wissen, wird es wie Fahrrad fahren sein, wissen Sie, jetzt müssen Sie nicht einmal mehr darüber nachdenken. Und du bist einfach so gut darin. Auf diese Weise habe ich mit meinen Töchtern gesprochen und hoffe, dass ich das Richtige tue. Ich hoffe, ich tue einfach das Beste, was ich kann. Und es macht Spaß, auf einer Reise zu sein. Ich liebe es, Vater zu sein, zwei Töchter, ein Mädchen, Vater. Und ich fühle mich sehr gesegnet.

Katie: Ich liebe es. Ich denke, wir müssen definitiv nach Ihrem nächsten Experiment eine Runde 2 machen, und ich würde mich freuen, wenn Sie wieder dabei sind, um eine ganze Episode nur auf der Seite der Elternschaft, der Denkweise und des Unternehmers zu machen, weil ich denke, dass dies ein Thema in und von ist selbst. Aber gegen Ende unserer Zeit stelle ich gerne ein paar Fragen. Das erste ist, wenn es ein Buch oder eine Reihe von Büchern gibt, die Ihr Leben dramatisch beeinflusst haben, und wenn ja, was sind sie und warum?

Drew: Ja. Okay. Ich bin froh, dass Sie Bücher im Plural gesagt haben, weil es schwierig ist, sie auf ein Buch zu beschränken. ” Die vier Vereinbarungen ” hat mir definitiv geholfen, Dinge nicht persönlich zu nehmen und keine Annahmen über andere Menschen zu machen. Ich habe das Gefühl, dass ein Großteil unserer Gesellschaft in diesem Raum lebt, in dem andere beurteilt und Dinge persönlich aus Social-Media-Posts entnommen werden. Das zweite Buch wäre ” Daring Greatly ” von Brené Brown. Sie hat mir so sehr geholfen, diese Schuld- und Schamkultur loszulassen, dass ich mit der sehr strengen Religion aufgewachsen bin, mit der ich aufgewachsen bin und zu der ich nicht mehr gehöre, sondern eine sehr ungesunde Beziehung zu mir selbst hatte und zu hassen, wer ich als Kind war, wegen Schuld und Scham. ” Daring Greatly ” war ein tolles Buch dafür.

” Ego ist der Feind ” Ein großartiges Buch, um zu lernen, wie man sein Ego loslässt, besonders in Situationen, in denen man leiden musste, und in Beziehungen, die mein Leben verändert haben. Und eine weitere wäre: ” Lieben, was ist ” von Byron Katie. Und das hat mir geholfen, bestimmte Situationen loszulassen, die ich nicht kontrollieren kann, weil ich denke, dass wir so oft leiden, wenn wir versuchen, das Unkontrollierbare zu kontrollieren. Und wir können das nicht ändern und lernen, das loszulassen. Es ist wirklich schwer zu tun, hat mir aber wirklich geholfen, frei zu werden. Also, das sind ein paar, was Denkweise und persönliche Entwicklung angeht, es gibt Dutzende mehr, aber ich werde wahrscheinlich dort aufhören.

Katie: Die sind alle unglaublich. Ich liebe all diese und ich werde sicherstellen, dass sie alle in den Shownotizen verlinkt sind. Wenn ihr sie nicht gelesen habt, kann ich all diese Empfehlungen nur empfehlen. Und schließlich haben Sie vielleicht schon während des gesamten Interviews viele davon angesprochen, aber wenn Sie sich Ihr Leben angesehen und 80/20 aller Dinge getan haben, die Sie an einem bestimmten Tag oder in einem bestimmten Zeitraum getan haben Was würden Sie sagen, sind die 20% der Dinge, die die größten positiven Ergebnisse in Ihrem Leben liefern?

Drew: Wahrscheinlich ist meine Morgenroutine ungefähr 10, 20 Minuten lang und besteht aus Meditation, positiven Affirmationen und der Dankbarkeitsliste. Und genau das bestimmt meine Stimmung, meine Einstellung für den Rest des Tages und gibt den Ton an. Wenn ich aufmerksam sitze, wenn ich Dinge finde, für die ich dankbar bin, und ich in der Lage bin zu atmen und im Moment präsent zu sein und an mich selbst zu glauben und eine positive Sicht auf mich selbst zu haben. Ich fühle mich wie die wahre, authentische Version von mir. Ob ich ein Vater bin, ob ich ein Geschäftsinhaber bin, ob ich es bin, weißt du … In all meinen Beziehungen in meinem Leben habe ich das Gefühl, dass ich die beste Version von mir selbst zeigen kann, wenn ich diese Morgenroutine bekomme, die manchmal als Eltern schwierig ist, weil sie nicht immer perfekt ist und Ihr Kind möglicherweise einen Albtraum hat und das könnte Ihre Morgenroutine für Ihr Kind abwerfen, das Sie braucht. Also, ich vergebe mir selbst, wenn ich nicht perfekt bin, aber genau dort, wenn ich damit größtenteils im Einklang bleiben kann, hilft es mir nur, während des gesamten restlichen Zeitraums so viel präsenter und authentischer zu sein der Tag.

Katie: Ich liebe es. Drew, das war so ein lustiges Interview. Ich kann es kaum erwarten, Ihrer Reise zu folgen, und ich werde sicherstellen, dass all diese Links für die Shownotizen, wellnessmama.fm, auch Sie mitverfolgen können. Vielen Dank für die Zeit. Das war wunderbar.

Drew: Danke, Katie. Und ich würde gerne wiederkommen. Also freue ich mich darauf.

Katie: Und ich danke Ihnen wie immer allen, dass Sie Ihr wertvollstes Gut, Ihre Zeit, mit uns beiden geteilt haben. Wir sind so dankbar, dass Sie es getan haben, und ich hoffe, dass Sie sich mir in der nächsten Folge von ” The Innsbruck ” Podcast.

Wenn Ihnen diese Interviews gefallen, nehmen Sie sich bitte zwei Minuten Zeit, um mir eine Bewertung oder Rezension bei iTunes zu hinterlassen. Auf diese Weise können mehr Menschen den Podcast finden, sodass noch mehr Mütter und Familien von den Informationen profitieren können. Ich schätze deine Zeit sehr und danke wie immer fürs Zuhören.