Indische Mulligatawny-Suppe (glutenfrei, Milchprodukte optional)

Meine Familie liebt indisches Essen, deshalb bin ich immer auf der Suche nach gesunden indischen Rezepten, die ich zu Hause probieren kann. Dieses mulligatawny Suppenrezept ist zu einem unserer Favoriten geworden. Es ist so einfach zuzubereiten, bietet aber viel Geschmack.

Was ist indische Mulligatawny-Suppe?

Mulligatawny-Suppe ist eine indische Suppe, die in England während der britischen Herrschaft in Indien (1858 bis 1947) populär wurde. Weil dieses Gericht in dieser Zeit so beliebt war, wurde es in der europäischen Literatur häufig erwähnt. Mulligatawny-Suppe (Chili-Wasser oder Pfefferwasser) war ursprünglich ein vegetarisches Gericht, aber die Briten fügten Hühnchen und anderes Fleisch hinzu.

Ich habe diese Suppe zum ersten Mal in einem lokalen indischen Restaurant probiert und mich in die Aromen verliebt. Natürlich musste ich versuchen, es zu Hause mit meinen bevorzugten gesunden Zutaten nachzubilden. Glücklicherweise ist die Suppe anfangs ziemlich gesund und benötigt nur ein paar Anpassungen, um meinen Vorlieben zu entsprechen.

Wie man eine gesunde Mulligatawny-Suppe macht

Da Suppen ohnehin viel Gemüse enthalten, ist es einfach, ein traditionelles Rezept in eine noch gesündere Version umzuwandeln. Hier sind die Schalter, die ich für diese Mulligatawny-Suppe gemacht habe:

  • Maniokmehl- Anstelle von Allzweckmehl verwende ich Maniokmehl. Es ist ein getreidefreies Mehl aus Yucca (Maniok) -Wurzel. Es funktioniert sehr gut als Mehlersatz für die meisten Rezepte.
  • Wasserkocher und Feuer Hühnerbrühe- Wenn ich keine hausgemachte Brühe zur Hand habe, benutze ich immer Kettle and Fire. Ihre Brühe wird aus Bio-Knochen und Gemüse hergestellt. Es ist auch die am besten schmeckende, im Laden gekaufte Brühe, die ich je probiert habe!
  • Kokosmilch- Anstelle von Sahne verwende ich in dieser Suppe Kokosmilch. Wir sind nicht 100% milchfrei, aber ich speichere unsere rohe Molkerei gerne für Rezepte, die sie wirklich brauchen (wie hausgemachte Champignoncremesuppe). In indischem Essen funktioniert Kokosmilch hervorragend und ist manchmal vorzuziehen. Sie können stattdessen auch Sahne verwenden, wenn Sie möchten. Ich empfehle, eine Quelle zu finden, die von gesunden Tieren stammt.

Natürlich verwende ich immer gesunde Fette (wie Oliven- oder Kokosöl) anstelle von verarbeiteten Pflanzenölen. Und ich versuche, wann immer möglich, Bio-Produkte und Fleisch zu verwenden.

3,67 von 9 Stimmen

Indisches Mulligatawny-Suppenrezept

Diese herzhafte Hühnchen-, Gemüse- und Reissuppe mit Gewürzen aus Curry, Kreuzkümmel und Kurkuma ist das perfekte Winter-Komfort-Essen. Kurs Abendessen, Suppenküche Indische Portionen 10 Tassen Kalorien 320kcal Autor Katie Wells Die folgenden Zutaten-Links sind Affiliate-Links.

Zutaten

  • 3 EL Kokosöl (oder Olivenöl)
  • 1 mittelgelbe Zwiebel (gehackt)
  • 3 Stangen Sellerie (gehackt)
  • 1 mittelgroße Karotte (gewürfelt)
  • 1 roter Jalapeno (Samen entfernt und gewürfelt)
  • 2 Knoblauchzehen (gehackt)
  • 1 Apfel (geschält, entkernt und gehackt)
  • 1 Dose Tomatenwürfel
  • 1 TL Maniokmehl
  • 2 TL Currypulver
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • & frac12; TL Kurkumapulver
  • & frac12; TL Thymian
  • 1 TL Salz
  • & frac12; TL schwarzer Pfeffer
  • 4 Tassen Hühnerbrühe
  • 1 Tasse weißer Reis
  • 3 Hähnchenbrust (gewürfelt)
  • 1 Dose Kokosmilch

Optionale Beläge

  • & frac12; Tasse Cashewnüsse (geröstet)
  • 1 Bund Koriander (gehackt)

Anleitung

  • In einem großen Suppentopf das Öl bei mittlerer Hitze erhitzen.
  • Zwiebeln, Sellerie, Karotten und Jalapeño anbraten, bis die Zwiebel weich und durchscheinend ist.
  • Fügen Sie den Knoblauch, den Apfel und die gewürfelten Tomaten hinzu und braten Sie weitere 3 Minuten.
  • Fügen Sie das Maniokmehl, das Currypulver, den Kreuzkümmel, die Kurkuma und den Thymian hinzu und rühren Sie um, um zu beschichten.
  • Die Brühe hinzufügen und zum Kochen bringen.
  • 15 Minuten köcheln lassen.
  • Fügen Sie den Reis und das Huhn hinzu und kochen Sie weitere 20-25 Minuten oder bis der Reis zart ist und das Huhn gekocht ist.
  • Fügen Sie die Kokosmilch hinzu und rühren Sie um, um zu kombinieren.
  • Vom Herd nehmen.
  • Nach Belieben mit Cashewnüssen und Koriander servieren.

Anmerkungen

Der Jalapeño fügt dem nicht viel Wärme hinzu, aber wenn Ihre Familie überhaupt nicht scharf mag, versuchen Sie, etwas gewürfelten Paprika hinzuzufügen.

Ernährung

Servieren: 1 Tasse | Kalorien: 320 kcal | Kohlenhydrate: 26g | Protein: 19 g | Fett: 16 g | Gesättigtes Fett: 13g | Cholesterin: 43 mg | Natrium: 423 mg | Kalium: 639 mg | Faser: 3g | Zucker: 5 g | Vitamin A: 1166IU | Vitamin C: 10 mg | Calcium: 47 mg | Eisen: 2 mg

Willst du mehr indisch inspirierte Rezepte?

Indisches Essen ist einfach zu Hause zuzubereiten (und einfach gesund zu machen!). Hier sind einige unserer Favoriten:



  • Tandoori Chicken - Dieses traditionelle Gericht ist einfach (mein Lieblingsrezept) und köstlich. Ich serviere es normalerweise mit Blumenkohlreis, aber es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese Mahlzeit anzubieten (Ideen finden Sie unter dem Link).
  • Zesty Hariyali Chicken Tikka - Dieses Rezept für grünes Huhn verwendet Koriander und Minze für die Marinade (deshalb wird das Huhn grün!) Und ist ein Favorit, den man auf den Grill wirft, wenn es zu heiß ist, um darin zu kochen.
  • Butterhuhn - Wenn Sie nach einer warmen Mahlzeit suchen, die sich ein wenig von der Standard-Chili und -Suppe unterscheidet, ist dies das Richtige für Sie. Es ist ein mildes indisches Rezept, daher sollten Kinder und diejenigen, die keine scharfen Sachen mögen, es trotzdem genießen.
  • Coconut Chicken Curry - Meine Familie steht auf indische Geschmacksrichtungen und ich bin damit einverstanden, da indisches Essen normalerweise gesund und einfach zuzubereiten ist. Dieses Instant Pot-Rezept ist so einfach wie es nur geht.
  • Indische Hühnchen-Kebabs - Wer liebt Kebabs nicht? Dieses Rezept ist einfach und lecker (meine Lieblingskombination!).

Da es sich bei vielen indischen Rezepten um Eintopfgerichte handelt, machen wir sie auch unter der Woche häufig.

Was ist Ihr Lieblingsgericht in Indien, das Sie zu Hause zubereiten?