HPV: Wie man den Körper dabei unterstützt, sich mit Dr. Doni Wilson auf natürliche Weise zu erholen

In dieser Folge stürzen wir uns in einen kontroversen Bereich, über den Eltern sehr besorgt sind, basierend auf der Anzahl der E-Mails und Kommentare, die ich zu diesem Thema erhalte. Heute befassen wir uns mit HPV oder humanem Papillomavirus aus allen möglichen Blickwinkeln, von der Impfung bis hin zu Ursachenansätzen.

Da ich keine persönlichen Erfahrungen in diesem Bereich habe, lehne ich mich an den naturheilkundlichen Arzt Dr. Doni Wilson. Sie hat eine extrem hohe Erfolgsquote bei der Unterstützung von Patienten mit Problemen wie HPV oder abnormalen Pap-Abstrichen, die nach der Diagnose wieder normal werden. Sie geht tief in die zugrunde liegenden Ursachen und Faktoren ein, einschließlich genetischer Probleme, umgekehrter Nebennierenbeschwerden, Autoimmunität, zervikaler Dysplasie und Unfruchtbarkeit.

p.s. Nur für den Fall, dass Sie der Meinung sind, dass HPV für Sie kein Problem darstellt: Wenn Sie weiblich sind, haben Sie wahrscheinlich eine Wahrscheinlichkeit von bis zu 80%, dies irgendwann in Ihrem Leben zu erreichen. Wenn Sie männlich sind, wissen Sie vielleicht nie, ob Sie dies hatten oder nicht, aber Sie sind möglicherweise genauso gefährdet!

Episodenhighlights

  • Die Faktoren, die Ihr HPV-Risiko beeinflussen
  • Wie viel Prozent der Menschen haben wahrscheinlich irgendwann HPV
  • Woher wissen Sie, ob Sie es haben?
  • Möglichkeiten zur Unterstützung des Immunsystems nach einem abnormalen Pap-Abstrich
  • Über die undichte Darmverbindung müssen mehr Ärzte sprechen
  • Wie viele Frauen lösen HPV auf und bekommen danach einen normalen Pap-Abstrich
  • Das erstaunliche Protokoll, das 95 +% der Patienten von Dr. Doni bei der Heilung hilft
  • Und mehr!

Ressourcen, die wir erwähnen

Mehr aus Innsbruck

  • 247: Impfverletzungen, Autismus und Homöoprophylaxe mit Dr. Jeff Knight
  • 109: Vaginale Gesundheit, Wechseljahre und Hormontherapie mit Dr. Anna Cabeca
  • 92: Ein ganzheitlicher Kinderarzt spricht über Ohrenentzündungen, Fieber und Impfstoffe
  • 53: Verursacht undichter Darm Autoimmunität?
  • Leaky Gut Diet: Meine Erfahrung mit GAPS & SCD

Sind Sie besorgt über HPV? Gibt es einen Winkel, den wir nicht abgedeckt haben?Bitte hinterlassen Sie unten einen Kommentar oder hinterlassen Sie eine Bewertung bei iTunes, um uns dies mitzuteilen. Wir legen Wert darauf zu wissen, was Sie denken, und dies hilft auch anderen Müttern, den Podcast zu finden.

Podcast lesen

Diese Episode wird von Four Sigmatic gesponsert, einem Unternehmen, das sich auf Superfood-Pilzprodukte spezialisiert hat, um Immunität, Konzentration, Schlaf und Gesundheit zu verbessern und vieles mehr. Ich benutze diese Produkte seit Jahren und bin ein großer Fan des Löwenmähnenkaffees am Morgen und des Reishi in der Nacht. Ich verwende täglich mindestens eines ihrer Produkte. Bei wärmerem Wetter genieße ich auch das pflanzliche Proteinpulver. Es ist eines der saubersten Proteinpulver, die ich je gefunden habe, und lässt sich leicht in Smoothies mischen, um unterwegs einen schnellen Proteinschub zu erzielen. Und es ist nicht nur für die Muskeln gedacht, es hat auch Vorteile für den ganzen Körper, einschließlich des Immunsystems und der allgemeinen Unterstützung des Wohlbefindens. Und es ist nicht aromatisiert, sodass Sie es mit Obst und Gemüse mischen oder direkt in Ihrem Lieblings-Shaker trinken können. Als zusätzlichen Bonus enthält dieses Proteinpulver nützliche Pilze und Adaptogene, um Energie, Hormone und Gesundheit auf natürliche Weise zu unterstützen. Es geht also über das Protein hinaus. Schauen Sie sich dieses und alle Produkte an und sparen Sie 15% unter foursigmatic.com/wellnessmama und Code Wellnessmama gibt 15% Rabatt!

Dieser Podcast wird von Wellnesse gesponsert, meinem neuen Unternehmen für Körperpflegeprodukte, das Produkte entwickelt, die über die Sicherheit und Natürlichkeit hinausgehen und nützliche Inhaltsstoffe enthalten, die von innen nach innen nähren. Viele “ saubere ” Produkte funktionieren einfach nicht. Aus diesem Grund habe ich das letzte Jahrzehnt damit verbracht, Rezepte für Produkte zu erforschen und zu perfektionieren, die nicht nur giftige Chemikalien eliminieren, sondern auch Inhaltsstoffe enthalten, die von außen nach innen besser funktionieren als die herkömmlichen Alternativen Ihres Körpers. Ich freue mich sehr, diese Produkte mit ihnen zu teilen Sie und ich sind besonders stolz auf unsere Zahnpasta zum Aufhellen, für deren Perfektionierung jahrelange Formulierungen und Dutzende von Optimierungsrunden erforderlich waren. Unsere Zahnpasta zum Aufhellen unterstützt ein gesundes orales Mikrobiom und stärkt den Zahnschmelz auf natürliche Weise mit Inhaltsstoffen wie Hydroxylapatit, Neem und grünem Tee, um die Gesundheit von Zahn und Zahnfleisch zu unterstützen. Anstelle von Fluorid enthält unsere Formel Grüntee-Blattextrakt, der mit Antioxidantien beladen ist. Außerdem wird gezeigt, dass eine Phytochemikalie in grünem Tee Bakterien bekämpft, die zu Karies führen. Wir haben dies mit Hydroxylapatit (einem natürlich vorkommenden Mineral und Hauptbestandteil des Zahnschmelzes) mit klinischen Studien kombiniert, die zeigen, dass es die Zähne stärken und Hohlräume verhindern kann. Natürlich ist frischer Atem für ein gutes Zähneputzen von größter Bedeutung, und dafür haben wir Pfefferminzblattextrakt und Neem hinzugefügt. Neem verhindert, dass Bakterien an den Zähnen haften bleiben und sich in Plaque verwandeln. Diese Schutzmaßnahme bedeutet weniger Bakterien, was zu einem frischeren Atem führt! Schauen Sie sich unsere Zahnpasta zum Aufhellen zusammen mit all unseren Haarprodukten auf wellnesse.com und einem Tipp an - wenn Sie ein Bundle kaufen oder automatisch versenden, erhalten Sie einen Rabatt!



Katie: Hallo und willkommen im “ Innsbruck Podcast. ” Ich bin Katie von wellnessmama.com und wellnesse.com. Das ist Wellness mit einem E am Ende, meiner neuen Linie von Körperpflegeprodukten, die absolut sicher und ebenso effektiv sind wie ihre chemischen Gegenstücke.

In dieser Folge werde ich viele Fragen von euch beantworten, mit denen ich keine persönlichen Erfahrungen mit HPV habe. Dies ist eine Frage, über die ich immer mehr bekomme und über die ich mehr Blog-Kommentare sehe, insbesondere über die jüngsten Impfstoffe, die dafür verfügbar sind, und über die Frage, ob sie auf unterschiedliche Weise gemildert werden könnten.

Und ich bin hier mit Dr. Doni Wilson, einem naturheilkundlichen Arzt, einer zertifizierten professionellen Hebamme und einem zertifizierten Ernährungsspezialisten. Sie hat an der Bastyr University studiert und ist auch die Bestsellerautorin von 'The Stress Remedy'. Und der Grund, warum ich sie heute haben wollte, ist, dass sie eine extrem hohe Erfolgsquote darin hat, Patienten mit HPV oder abnormalen Pap-Abstrichen zu helfen, auch nach dieser Diagnose wieder normale Pap-Abstriche zu bekommen . Sie ist wirklich darauf spezialisiert, Menschen dabei zu helfen, ihre zugrunde liegenden Ursachen zu erreichen, einschließlich genetischer Probleme, umgekehrter Nebennierenbeschwerden, Autoimmunität, wie gesagt, HPV, zervikale Dysplasie und Unfruchtbarkeit.

Wir werden uns heute sehr intensiv mit HPV befassen, aber viele dieser Ideen und Prinzipien gelten auch für andere Arten chronischer Viren. Und ich habe auch in dieser Episode einiges gelernt, dass ich nicht wusste, einschließlich der Tatsache, dass Sie, wenn Sie weiblich sind, wahrscheinlich eine Wahrscheinlichkeit von bis zu 80% haben, dies irgendwann in Ihrem Leben zu bekommen, und wenn Wenn Sie männlich sind, wissen Sie vielleicht nie, ob Sie dies hatten oder nicht, aber Sie haben möglicherweise das gleiche Risiko.

Eine so faszinierende Folge, dass ich hoffe, Sie werden so viel lernen wie ich. Und ohne weiteres, lasst uns einspringen. Dr. Doni, willkommen. Danke für's Da sein.

Dr. Doni: Oh mein Gott, vielen Dank. Ich freue mich sehr, heute hier bei Ihnen zu sein.

Katie: Nun, ich freue mich darauf, mich eingehend mit einem Thema zu befassen, zu dem ich relativ viele Fragen habe. Das ist HPV oder humanes Papillomavirus, wenn ich es richtig ausspreche. Es ist eigentlich ein Wort, das ich noch nie laut gehört habe. Ich weiß, dass Sie viel Erfahrung darin haben, Menschen dabei zu helfen. Aber bevor wir auf die Einzelheiten eingehen, würde ich gerne ein wenig über Ihren Hintergrund und darüber erfahren, wie Sie sich für Naturheilkunde und / oder virale Komponenten wie HPV interessieren.

Dr. Doni: Nun, ich bin ein naturheilkundlicher Arzt und das schon seit 20 Jahren. Und als ich aufwuchs, interessierte ich mich ursprünglich schon für Ernährung. Interessanterweise ist mein Vater eigentlich Apotheker. Man könnte also denken, dass ich in diese Richtung gegangen wäre, aber tatsächlich legte er mit einem Vater als Apotheker zu Hause großen Wert darauf, was wir aßen und was wir in Bezug auf Vitamine einnahmen, um gesundheitlichen Problemen vorzubeugen . Und so bin ich tatsächlich in einem Heim aufgewachsen, in dem der Prävention viel Aufmerksamkeit geschenkt wurde und die Notwendigkeit medizinischer Interventionen vermieden wurde.

Als ich Pre-Med studierte, studierte ich auch Ernährung und machte sowohl einen Abschluss in Naturwissenschaften als auch in Ernährung. Mir wurde klar, dass ich wirklich eine Art Medizin studieren wollte, die Lebensmittel als Medizin integriert. Und dann erfuhr ich von der Naturheilkunde. Ich bin an der Westküste aufgewachsen und zu dieser Zeit befanden sich die meisten naturheilkundlichen medizinischen Fakultäten an der Westküste, aber es gab kein Internet. Ich konnte also keine naturheilkundliche medizinische Fakultät googeln. Ich bin gerade zur naturheilkundlichen Medizin gefahren.

Ich ging zur Bastyr University in Seattle und als ich eintrat, wusste ich sofort, dass ich am richtigen Ort war, denn das war genau das, was man als Medizin verwenden sollte. Ich war auch sehr an der Gesundheit von Frauen interessiert und habe deshalb studiert, um auch Hebamme zu werden. Und so habe ich nebeneinander eine Ausbildung zum Naturheilpraktiker absolviert und Geburtshilfe für Geburtenzentren und Hausgeburten geleistet. In diesem Prozess wurde ich auch geschult, um Frauen bei allen verschiedenen Gesundheitsproblemen zu helfen, einschließlich HPV, über die wir sprechen werden heute und zervikale Dysplasie.

Zervikale Dysplasie bedeutet … ist das, was es bedeutet, wenn Sie einen abnormalen Pap-Abstrich bekommen, wissen Sie, wenn der Pap mit abnormalen Zellen zurückkommt. Der allgemeine Begriff ist zervikale Dysplasie. Und so wurde ich von meinen Mentoren geschult, und dies ist, wie Sie wissen, vor ein paar Jahrzehnten wieder, wie man Frauen helfen kann, sich von HPV und abnormalen Pap-Abstrichen zu erholen. Und seitdem helfe ich Frauen dabei.

Katie: Wow, das ist großartig und es ist so cool, dass du auch Hebamme warst. Ich habe so viel Respekt vor Hebammen. Ich bin eine Doula und habe mit einigen unglaublichen Hebammen gearbeitet und einige erstaunliche Geburten miterlebt. Und das sind definitiv erstaunliche Erinnerungen für mich. Und du hast recht. Ich werde sicherstellen, dass wir uns heute intensiv mit HPV beschäftigen, da ich, wie gesagt, viele Fragen dazu habe und es keine Erfahrung aus erster Hand ist, mit der ich mich nicht aus erster Hand fühle Experte im geringsten. Um breit zu beginnen, damit ich heute zusammen mit den Zuhörern lernen kann, können Sie uns einfach erklären, wie HPV unsere Begriffe definiert?

Dr. Doni: Nun, und definitiv, wir sprechen darüber, als ob es sich um ein einzelnes Virus handelt, aber tatsächlich gibt es über 100 verschiedene Arten von HPV-Viren. Einige von ihnen sind weniger riskant. Sie können nichts verursachen. Einige von ihnen verursachen sowohl bei Männern als auch bei Frauen Genitalwarzen. Und dann ist bekannt, dass andere HPV-Viren bei Frauen Gebärmutterhalskrebs verursachen, aber auch bei Männern und Frauen mit Mundkrebs in Verbindung gebracht werden.

Früher, als wir zum ersten Mal Pap-Abstriche machten, wussten wir nicht, was abnormale Pap-Abstriche oder Gebärmutterhalskrebs verursachte. Das ist also Krebs am Gebärmutterhals, oder? Wir wussten nicht, was es vor langer Zeit verursachte, aber schließlich ergab die Untersuchung, dass HPV zu fast 100% eine etwa 80 bis 90% ige Ursache für Krebs am Gebärmutterhals bei Frauen ist. Und dann fanden wir heraus, dass HPV sowohl bei Männern als auch bei Frauen Krebs im Mund- und Mundbereich verursachen kann. Auf diese Weise sind wir uns HPV jetzt viel bewusster geworden.

Viele Jahre lang wurde es nicht einmal getestet. Frauen könnten einen Pap-Abstrich bekommen, aber sie mussten nicht unbedingt auf HPV testen. Und in jüngerer Zeit, besonders auf der ganzen Welt, höre ich immer mehr von Frauen auf der ganzen Welt, die jetzt … die Ärzte testen konsequenter auf HPV, wenn sie einen Pap-Abstrich machen. Es sind zwei separate Tests. Sie machen also den Pap-Abstrich, um die Zellen zu untersuchen, aber es ist ein separater Test, um nach dem Virus zu suchen. Und jetzt, da wir tatsächlich mehr darauf testen, finden wir es mehr.

Katie: Gotcha. Das macht Sinn. Jedes Mal, wenn Sie mehr testen, ist es wahrscheinlicher, dass Sie es finden. Und ich bin froh, dass Sie darauf hingewiesen haben, dass es sich nicht nur um eine einzelne Belastung handelt, da dies offensichtlich die Minderung wahrscheinlich erschweren würde. Aber auch wenn wir über eine Familie davon sprechen, gibt es einige Verallgemeinerungen, die auf der ganzen Linie funktionieren, oder sind es viel schwieriger, mit mehr Belastungen umzugehen?

Dr. Doni: Nun, HPV 16 und 18 sind die beiden, die wir am häufigsten im Zusammenhang mit abnormalen Pap-Abstrichen bei Frauen hören. Wenn Sie also häufig Ihren Pap-Abstrich zurückbekommen, suchen Sie wirklich nach zwei Dingen. Nur damit ich es liebe, dass jeder wirklich versteht, wonach Sie suchen, wenn Sie Ihren Pap-Abstrich zurückbekommen. Eine ist, dass Sie suchen, ob sie tatsächlich adäquate Zellen bekommen haben. Sie wissen, war der Test genau. Und das ist eines der ersten Dinge, denn wenn es heißt, dass nicht genügend Zellen vorhanden sind, müssen sie den Pap-Abstrich wiederholen.

Und das nächste, wonach Sie suchen, sind die normalen Zellen oder waren abnormale Zellen vorhanden. Und wenn sie sagen, wissen Sie, negativ für intraepitheliale Läsionen. Grundsätzlich wollten Sie für abnormale Zellen negativ sagen, sonst könnte es sein, dass dies der Fall ist, und wir können dies durchgehen, aber Variationen der Abnormalität in den Zellen. Und als drittes werden sie auf HPV testen, und wenn sie auf HPV testen, variieren die Labore ein wenig, nur damit Sie es wissen. Aber es könnte heißen: 'Wenn es sich um einen ziemlich hochspezifischen Test handelt, wird angegeben, ob Sie den HPV 6-Stamm 16 oder 18 haben. In diesem Fall werden diese als Hochrisikostämme betrachtet.'

Jetzt werden einige der Labore wiederkommen und es wird eher ein allgemeiner … es wird nur positiv für Hochrisikobelastung sagen. Sie sagen Ihnen möglicherweise nicht einmal, um welchen HPV-Typ es sich handelt, und wissen nur, dass es einige Unterschiede gibt. Wenn wir aus meiner Sicht sehen, dass es auch als allgemeiner HPV-Typ mit hohem Risiko sofort wieder auftritt, möchte ich Ihrem Körper proaktiv dabei helfen, es abzuwehren. Sie können dies also einfach wissen, sobald Sie etwas sehen, das wie ein Hochrisikostamm aussieht, möchten wir proaktiv dazu beitragen, dass es keine abnormalen Zellen oder Krebs verursacht.

Katie: Okay. Ich denke ich verstehe. Wenn diese also alle durch einen Pap-Abstrich gemacht werden, würden diese nicht Teil eines regulären Bluttest-Panels sein?

Dr. Doni: Ja. es ist nicht in den Blutuntersuchungen. Für Männer gibt es keinen Test. Sie würden denken, richtig? Sie würden denken, und vielleicht haben sie irgendwann eine entwickelt, aber im Moment gibt es keine Möglichkeit, Männer auf HPV zu testen. Und es gibt keine mündliche Prüfung. Es gibt keine Blutuntersuchung. Im Moment ist der einzige Weg, wie wir auf HPV testen, vaginal.

Katie: Aber dennoch können Männer … ich würde annehmen, dass sie es tragen und übertragen müssen müssen, oder?

Dr. Doni: Genau. Und so kann es sein, dass ich so viele Leute höre, die so viele Fragen hatten, und die sehr häufigen Fragen wären, dass man als Frau einen Pap-Abstrich zurückbekommt, der sich positiv auf HPV auswirkt. Sie können sofort feststellen, dass Ihr Sexualpartner oder Ihre Sexualpartner es auch haben müssen, weil es sexuell übertragen wird. Wir bekommen sozusagen nur eine positive Assoziation. Ich versuche zu denken, weil es für einen Mann sonst keine Möglichkeit gibt, es zu wissen. Und ich höre immer mehr von Männern, die mich direkt kontaktieren und sagen: Hey, sie haben herausgefunden, dass ihr Sexualpartner HPV hat, und jetzt wollen sie proaktiv dagegen vorgehen. Und das ist interessant, weil das vorher nicht passiert ist.

Katie: Haben wir irgendwelche Daten darüber, wie viel Prozent der Bevölkerung wahrscheinlich HPV hat oder hatte? Ich weiß, dass ich Statistiken gesehen habe, die vorhersagten, dass bis zu 80% der Frauen in ihrem Leben einen HPV-Stamm haben werden, aber für mich spricht dies dafür, dass es einige Stämme geben muss, die nicht unbedingt zu abnormalen Ergebnissen führen Pap-Abstriche oder Krebs. Extrapoliere ich das richtig?

Dr. Doni: Ja. Das ist ein guter Punkt. Ja, ich möchte Ihnen zustimmen, dass es sehr häufig ist. Tatsächlich schätzen sie, dass die meisten von uns irgendwann in ihrem Leben HPV ausgesetzt sein werden. Daher ist es wichtig zu wissen, dass dieser Virus überall ist. Weil ich denke, dass HPV ein großes Stigma hat. Ich denke, weil es sexuell übertragen wird, neigen wir dazu zu denken, “ Oh … ” Wir machen Stereotypen über sexuell übertragbare Krankheiten oder welche Art von sexueller Aktivität, die das Risiko erhöhen könnten, uns diesem Virus auszusetzen. Aber in Wirklichkeit werden wir alle irgendwann in unserem Leben HPV ausgesetzt sein. Und so denke ich, dass dies eine echte Chance und ein echter Augenöffner ist, zu denken, dass ich mich nicht schlecht fühle, weil ich von so vielen Frauen höre, die sich mit mir in Verbindung setzen und sich sehr schämen und Angst um ihr Leben, ihre Partnerschaften, ihre Zukunft haben Schwangerschaften.

Wissen Sie, es gibt eine Menge Angst, die damit einhergeht, weil es so viele Menschen gibt, die nicht über genügend Informationen verfügen. Und ich denke auch, dass es wieder eine Menge Stigmatisierung gibt, dieses Virus zu bekommen, wenn tatsächlich alle von uns irgendwann in unserem Leben aufgedeckt werden und dieses Virus haben werden. Es handelt sich also um ein sehr, sehr häufiges Virus, und wie Sie bereits erwähnt haben, besteht für einige dieser Viren, denen Menschen ausgesetzt sind, ein sehr geringes Risiko. Sie könnten also ein HPV mit geringem Risiko haben und es möglicherweise nie erfahren. Sie wissen, vielleicht wurde es nicht getestet. Vielleicht hatte es nie ein ständiges Problem, und vielleicht wussten Sie nie, dass Sie dieses HPV hatten.

Aber es gibt einen bestimmten Prozentsatz von Menschen, und ich weiß nicht, ob wir diesen Prozentsatz kennen. Wie viel Prozent der Menschen bekommen Hochrisikostämme? Aber was wir wissen, und das ist wirklich interessant, und dies ist für mich einer der wichtigsten Punkte, ist, dass 50% der Menschen, die HPV ausgesetzt sind oder positiv auf HPV zurückkommen, 50% von ihnen das klären werden Virus. Ihr Immunsystem wird das Virus innerhalb von acht Monaten von selbst los. Sagen Sie also, Sie testen positiv. Innerhalb von acht Monaten könnte dieses Virus verschwinden und negativ getestet werden und verschwunden sein. Sie werden den Rest Ihres Lebens nie wieder positiv testen. Das sind also 50% der Menschen. 90% der Menschen sind innerhalb von zwei Jahren verschwunden.

Es zeigt Ihnen nur, dass unser Körper dieses Virus abwehren kann, und ein hoher Prozentsatz der Menschen, unser Immunsystem, kann es abwehren. Die Frage wird also wirklich, was der Unterschied zwischen dem Prozentsatz der Menschen ist, die nicht in der Lage sind, dieses Virus abzuwehren, den Menschen, die anfällig sind, den Menschen, bei denen es das Potenzial hat, Krebs zu verursachen. Dies sind die Menschen, denen wir helfen wollen, denn im Laufe der Jahre habe ich festgestellt, dass selbst jemand, der HPV bekommt und möglicherweise abnormale Zellen verursacht, eine Menge tun kann, um Ihrem Körper dabei zu helfen, es abzuwehren, damit Sie es können Werden Sie Teil dieser 90%, die sich entschlossen haben, richtig? Wir möchten, dass Sie zu 90% davon befreit werden, und wir können viel tun, um Ihrem Körper dabei zu helfen, dies erfolgreich zu tun.

Katie: Ich denke, du bist die perfekte Person, um das zu fragen, aber es bringt mich zum Nachdenken. Wir wissen also, dass HPV sexuell übertragen wird. Besteht bei der Geburt ein Risiko, dass es auf Babys übertragen wird?

Dr. Doni: Das gibt es nicht. Bei den anderen Viren wie dem Herpesvirus müssen wir beispielsweise viele Vorsichtsmaßnahmen treffen, um das Baby zur Welt zu bringen. HPV verursacht nach unserem Kenntnisstand keine Schäden oder Risiken für das Baby. Das ist also eine gute Sache. Und es ist interessant, weil manchmal, wie zu Beginn, wenn Sie zum ersten Mal herausfinden, dass Sie schwanger sind, eines der ersten Dinge, die der Arzt tun wird, ein Pap-Abstrich ist und manchmal ein abnormales HPV am Anfang ein positives HPV findet der Schwangerschaft.

Aber je nachdem, wie Sie wissen, handelt es sich hoffentlich nur um HPV und nicht um eine sehr schwere Abnormalität in den Zellen. In diesem Fall lässt der Arzt die Schwangerschaft einfach weitergehen und behandelt die abnormalen Zellen nach der Schwangerschaft. Zum Glück ist es kein Problem für das Baby. Aber wenn Sie herausfinden, dass ich mit vielen Frauen zusammenarbeite, die herausfinden, dass sie HPV und möglicherweise auch einige Anomalien in den Zellen haben, bevor sie versuchen, schwanger zu werden. In diesem Fall arbeiten wir sehr fokussiert und strategisch, um das HPV und die abnormalen Zellen anzugehen, bevor sie schwanger werden. Nur weil Sie es wirklich vorziehen, sich darum zu kümmern, bevor Sie in eine Schwangerschaft gehen, müssen Sie nach der Schwangerschaft warten, bis die Schwangerschaft abgeschlossen ist, um sie in den Griff zu bekommen.

Katie: Das macht Sinn und Schwangerschaft ist auch nur eine Hölle, die viel dazu beiträgt und viel zusätzlichen Stress für den Körper. Das macht also durchaus Sinn, dass Sie Ihrem Körper alle Faktoren zu seinen Gunsten geben möchten, bevor Sie schwanger werden, wenn möglich, aber auch sehr ermutigend für Frauen, die herausfinden, dass sie während der Schwangerschaft HPV haben, dass dies nicht gefährlich sein wird zu einem Baby. Das sind wirklich gute Nachrichten. Ich bin so neugierig darauf, weil es so klingt, als ob, wie Sie sagten, die meisten Menschen, von denen wir wissen, dass sie in der Lage sind, dies abzuwehren und es dann wieder normal zu machen. Menschen können HPV haben und sogar einen abnormalen Pap-Abstrich haben und ihn dann abwehren und danach einen normalen Pap-Abstrich haben. Hast du das gesehen?

Dr. Doni: Ja, auf jeden Fall, und das ist die Sache, dass Ihnen beim regulären Arzttermin oft einige dieser Informationen nicht mitgeteilt werden. Daher wird der Arzt häufig sagen: 'Hellip', weil der Arzt weiß, dass dies häufig von selbst behoben wird. Der Arzt könnte also ein positives HPV sehen und Ihnen einfach sagen, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen. Komm in sechs Monaten oder einem Jahr zurück und schicke dich aus der Tür. Und Sie könnten sagen: “ Was? Ich habe einen Virus? Was? Ich muss nichts tun? ”

Und so kann es wirklich dazu führen, dass Sie an einem Ort hängen, an dem Sie Lust haben: 'Ich möchte etwas dagegen tun.' Und dies ist normalerweise der Fall, wenn Frauen mich kontaktieren und sagen: 'Hey, ich weiß, ich könnte abwarten und sehen.' Ich weiß, dass es eine hohe prozentuale Wahrscheinlichkeit gibt, dass dies einfach von alleine verschwindet, aber ich würde lieber proaktiv auf meine Gesundheit achten und sicherstellen, dass es verschwindet. ” Und hier können wir viel in Bezug auf Ernährungsumstellungen, Nährstoffe und Kräutertherapien tun, die eine Menge Forschung und viel klinische Erfahrung hinter sich haben, um zu zeigen, dass sie funktionieren können.

Und hier ist die Sache, dass HPV gedacht wird, sobald Sie es ausgesetzt sind, denken viele Praktizierende, dass es immer in Ihrem Körper ist. Sie werden Ihnen sagen, dass HPV immer potenziell vorhanden sein wird, und das liegt daran, dass HPV wie viele andere Viren inaktiv sein kann, was wir als ruhend bezeichnen. Manchmal erhalten Sie einen positiven HPV-Test, und wir müssen immer berücksichtigen, dass HPV möglicherweise 5 Jahre oder 10 Jahre oder 20 Jahre in Ihrem Körper ruhte, oder?

Wenn Sie ein positives Ergebnis für HPV erhalten, bedeutet dies nicht, dass Sie erst kürzlich damit konfrontiert wurden. Sie könnten Jahre zuvor damit in Berührung gekommen sein, und es wurde erst kürzlich bei einem Test positiv. HPV kann also ein ruhender Virus sein, und ich denke, “ Hey, wenn wir es zumindest in den Ruhezustand bringen können. ” Wir wissen es nicht wirklich, weil es keine Möglichkeit gibt, die Ruhephase zu testen. Ob wir das Virus in den Ruhezustand versetzen oder wie ich es mir vorstelle, ist, ob wir das Virus bei einem Test negativ machen können. Dann sind wir gut. Waren glücklich. Wir möchten lieber, dass es nur negativ ist, ob es schlummert oder vollständig aus dem Körper entfernt ist. Zumindest ist es nicht positiv, denn wenn das HPV positiv ist, hat es die Möglichkeit, abnormale Zellen zu verursachen.

Katie: Okay. Wenn also jemand zu Ihnen kommt und kürzlich herausgefunden hat, dass er HPV hat, ob es sich um eine der gefährlicheren Sorten handelt oder nicht, was sind einige der ersten Schritte, die Sie mit ihm unternehmen? Ein bisschen wie, führen Sie uns durch dieses Verfahren, weil mein Gedanke immer so war, als hätte eine Menge konventioneller Medizin keine spezifische Behandlung für Viren. Und wir sehen definitiv, dass dies derzeit in großem Umfang diskutiert wird. Aber dies sind im Allgemeinen Dinge, mit denen der Körper oft umgehen kann. Ich bin also gespannt, wie Sie sicher sind, dass es sich um einen facettenreichen Ansatz handelt. Aber was tun Sie, wenn jemand damit zu Ihnen kommt?

Dr. Doni: Nun, die Art und Weise, wie ich anfangen möchte, darüber nachzudenken, ist über Anfälligkeiten nachzudenken. Also wirklich, wenn wir darüber nachdenken, was Sie oder diese Person für dieses Virus anfällig macht. Und einige der Anfälligkeiten, von denen wir wissen, dass sie eine Antibabypille oder irgendeine Art von Hormon sind, selbst wenn es sich um eine hormonelle Spirale handelt. Wir wissen, dass diese Hormonexpositionen, insbesondere durch eine Antibabypille, die Wahrscheinlichkeit erhöhen können, dass HPV positiv ist und abnormale Pap-Abstriche auftreten. Also, wenn Sie eine Antibabypille einnehmen oder eine hormonelle Empfängnisverhütung anwenden. Das wäre eine der Anfälligkeiten, die wir berücksichtigen sollten. Wir wissen auch, dass das Rauchen von Zigaretten mit einem höheren Risiko für HPV und abnormale Zellen verbunden ist. Das sind also auf Anhieb ein Paar von oben und in der Forschung zur Erhöhung des Risikos gut etabliert.

Der andere Bereich, auf den ich mich sehr konzentriere, ist Stress, und dies ist sowieso ein Hauptinteresse von mir als naturheilkundlicher Arzt. Aber als ich zu meiner Ausbildung zur Hebamme zurückkehrte, die ich studierte, als ich lernte, Frauen durch die Arbeitsprozesse zu helfen, studierte ich Angst vor Arbeit und Stress während der Arbeit. Und ich habe die Lektionen, die ich von Frauen in der Arbeit gelernt habe, genommen und benutze sie noch heute unter allen verschiedenen Gesundheitsbedingungen. Was ich gefunden habe, ist, dass es bei der Arbeit eine gewisse Menge an Stress gibt, die notwendig ist, damit die Arbeit richtig funktioniert. Damit die Wehen voranschreiten können, benötigen wir eine bestimmte Menge an Stresshormonen, Cortisol und Adrenalin, um unserem Körper zu signalisieren, dass ein normaler Wehenprozess stattfinden kann.

Und zu wenig Stresshormonarbeit kommt nicht vor. Zur gleichen Zeit, wenn wir zu viel Stress und zu wenig Unterstützung haben, kommt die Arbeit zum Stillstand und passiert auch nicht gut, und hier kommt eine Doula ins Spiel. Sie haben eine Doula erwähnt, die eine Person zur Unterstützung der Arbeit ist, und die Forschung Auf Doulas ist sehr klar, dass wenn Frauen eine Doula haben, die Arbeitsunterstützung ist, um den Stress abzubauen, ihre Arbeit viel effektiver voranschreitet. Das zeigt uns, dass wir eine gewisse Menge an Stresshormonen benötigen, aber wir brauchen auch Unterstützung bei der Erholung und Pufferung von Stress, damit unsere natürlichen Körperprozesse richtig funktionieren.

Und so nehme ich diese Lektion und wende sie auf alle verschiedenen Gesundheitsprobleme an, einschließlich HPV und Dysplasie. Denn wir wissen eindeutig, dass unser Immunsystem unter starkem Stress nicht in der Lage sein wird, auch Viren abzuwehren. Und was ich bei den Frauen finde, mit denen ich mit HPV und abnormalen Pap-Abstrichen arbeite, frage ich sie immer: 'Hat es in den letzten paar Monaten oder im letzten Jahr einen erheblichen Stress in Ihrem Leben gegeben?' Und fast 100% der Zeit sagen sie zu mir: 'Absolut.' Ich hatte Todesfälle in meiner Familie. Ich habe gerade meinen Abschluss gemacht. Ich hatte diesen wirklich stressigen Job. Ich war viel unterwegs und wechselte die Zeitzonen. Ich habe meine Ernährung geändert und war nicht mehr so ​​gesund wie zuvor.

Wissen Sie, ich bin die ganze Zeit in der Lage, Belastungen in der jüngeren Vergangenheit zu identifizieren, die die Person wahrscheinlich viel anfälliger für diesen HPV-Virus gemacht haben. Wieder denke ich, dass der Virus ein glückliches Zuhause für sich sucht, oder? Und so wird es eine Umgebung finden, in der das Immunsystem es nicht abwehren wird. Wenn Ihr Immunsystem aufgrund verschiedener Stressfaktoren und möglicherweise aufgrund von Ernährung und Schlafmangel geschwächt ist, können Sie dieses Virus auch nicht abwehren. Und genau hier möchte ich Ihnen helfen, indem ich Ihnen bei der Stresswiederherstellung helfe, denn dann helfen wir Ihrem Immunsystem, dieses Virus abzuwehren.

Katie: Das ist so faszinierend und ich frage mich, ob wir es testen könnten. Ich frage mich, ob es tatsächlich viel mehr Männer gibt, die dies prozentual haben, und wir wissen es nicht, weil wir nicht testen, nur weil ich weiß, dass es mit dem COVID-Virus ans Licht gekommen ist, dass Frauen einer der Gründe sind Sie glauben, dass Frauen besser damit umgehen könnten, und es gibt geringere Komplikationen bei Frauen, weil das Immunsystem von Frauen in der Regel aktiver ist und aus diesem Grund auch Frauen, von denen wir wissen, dass sie eine höhere Rate an Autoimmunerkrankungen aufweisen, weil unser Immunsystem ebenfalls gehen kann aktiv. Aber es macht mich wirklich neugierig, wenn es so viele Männer gibt, von denen wir nicht wissen können, wer so etwas wie stille Träger davon sind. Aber ich denke, es ist auch so, dass ich in meinem Kopf Korrelationen zeichne. Können wir einige dieser Informationen aufnehmen, was wir herausfinden und was Sie mit Ihren Patienten über HPV sehen? Ist dies etwas, das auf andere Arten chronischer Viren anwendbar ist? Sehen Sie diese Stresskomponente als eine Art Verflechtung mit irgendeiner Art von chronischem Virus?

Dr. Doni: Auf jeden Fall. Ja, Epstein-Barr-Virus, Herpes-Virus, Sie nennen es definitiv. Und ich helfe sehr bei verschiedenen Infektionen. Wissen Sie, ich denke, es ist eine Menge, was ich tue, um Menschen dabei zu helfen, zu lernen, wie sie ihrem Körper helfen können, sich abzuwehren, ob es sich sogar um Hefe und Bakterien handelt, wissen Sie, um Überwucherung und Infektionen. Wir möchten es aus der Perspektive betrachten, wie wir Ihrem Körper helfen können, das, wofür er gemacht wurde, besser zu machen.

Es gibt direkte Nährstoffe und Kräuter, die das Immunsystem direkt unterstützen, wie zum Beispiel Vitamin C. Wir kennen Vitamin C. So viel Forschung über Vitamin C hilft, das Immunsystem zu unterstützen, um eine gesunde Immunantwort auf Viren zu haben.

So wie wir Vitamin C gegen Erkältungs- oder Grippeviren verwenden, verwenden wir auch Vitamin C, um das HPV-Virus abzuwehren, genau wie Vitamin A. Wissen Sie, Vitamin A, das wir normalerweise als Beta-Carotin, das sich in Vitamin A umwandelt, erhalten würden Vitamin A in unserem Körper, aber Sie können auch tatsächlich Vitamin A verwenden. Ich sage dies zögernd, weil ich gerne sicherstellen möchte, dass Sie mit einem Arzt zusammenarbeiten, um Ihnen bei der richtigen Dosierung zu helfen, weil wir Ihnen helfen möchten, klinisch wirksam zu werden Dosen. Aber wir möchten natürlich auch nicht, dass Sie eine dieser Dosen übertreiben.

Aber der Punkt, den ich ansprechen möchte, ist, dass wir auch Nährstoffe und Kräuter verwenden können, um direkt auf das Immunsystem einzuwirken und die antivirale Funktion unseres Immunsystems zu stärken. Dies ist eine Ebene des Behandlungsansatzes, und die meisten Praktiker, die mit HPV helfen, werden feststellen, dass sie direkt auf diese Ebene gehen. Lassen Sie uns Ihr Immunsystem stärken, um das Virus abzuwehren . ” Was ich sagen würde ist, ja, wir wollen das tun, aber wir müssen auch daran denken, Ihren Stress anzusprechen. Nicht nur, wie eine Art und Weise, wie Menschen über Stress denken, ist “ Okay. Ich muss nur versuchen, meinen Stress abzubauen, ” aber manchmal ist das schwierig. Ich meine, wenn Sie arbeiten müssen oder sagen, dass Sie ein Elternteil sind und Sie wissen, dass es manchmal schwierig ist, herauszufinden, wie ich meine Stressbelastung verringern kann. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist, mit den Dingen zu beginnen, über die wir mehr Kontrolle haben, wie unsere Ernährung.

Es gibt Möglichkeiten, unsere Ernährung zu ändern, um die Stressbelastung oder die Entzündungsbelastung zu verringern. Es gibt auch Möglichkeiten, wie wir sicherstellen können, dass wir genug Schlaf bekommen, damit unser Körper Zeit zum Heilen hat und unser Immunsystem funktioniert. Und auf einer anderen Ebene ist es eine Menge von dem, was ich tue, Menschen mit Stresswiederherstellung zu helfen, was bedeutet, dass wir den Cortisol- und Adrenalinspiegel im Körper messen können. Und wenn wir sehen, dass Cortisol hoch oder tief ist, was bei Stress der Fall ist, geht unser Cortisol hoch oder runter, dann können wir Kräuter und Nährstoffe und natürliche Ansätze verwenden, um das Cortisol wieder auf Kurs zu bringen.

Wir möchten, dass das Cortisol morgens höher ist und im Laufe des Tages allmählich abnimmt. Und wir können tatsächlich Schritte unternehmen, um Ihrem Cortisol zu helfen, zu diesem Muster zurückzukehren, da Cortisol der Hauptbotenstoff in unserem Körper ist, der Signale aussendet, die uns ein Signal dafür geben, nicht gestresst zu sein, von Gesundheit. Wir möchten, dass dieses Cortisol ein Signal an das Immunsystem sendet, das besagt: 'Hey, Immunsystem, es gibt ein Virus.' Lassen Sie uns dagegen ankämpfen. ” Wir möchten, dass das Cortisol auf gesunde Weise mit Ihrer Verdauung kommuniziert, damit Sie Ihre Nahrung gut verdauen und Ihre Nährstoffe erhalten. Wir wollen, dass dieses Cortisol mit den Hormonen kommuniziert und die Hormone im Gleichgewicht hält und das Nervensystem das Nervensystem im Gleichgewicht hält. Und so ist auch einer dieser Hauptunterschiede, den ich bei meinen erfolgreichen Fällen der Behandlung von HPV finde, darin, dass wir auf dem Niveau arbeiten, das ich Stresswiederherstellung nenne, um sicherzustellen, dass Ihr Cortisol für Sie wirkt und nicht dagegen Sie, wenn das Sinn macht.

Katie: Ja. Es ist absolut richtig, und ich denke, Sie haben Recht. Ich denke, Stress ist ein so wichtiger roter Faden, weil all diese Dinge, mit denen Sie ein wenig gesprochen haben, so viel weiter gehen können, als wir denken: 'Oh, ich bin gestresst.' Es können physische Dinge sein. Es können Lebensstilfaktoren sein, ob es Dinge sind, mit denen wir in Kontakt kommen, die unseren Körper belasten, selbst wenn wir uns nicht gestresst fühlen. Ich denke, weißt du, es ist leicht, an Stress zu denken und genau so: 'Oh, ich fühle mich heute gestresst.' Aber als ob Sie mit ihnen sprechen, gibt es viele verschiedene Dinge, die diese Reaktion in Ihrem Körper hervorrufen können, die Sie möglicherweise nicht einmal erkennen. Um das zu wiederholen, was Sie gesagt haben, ist es so wichtig, mit einem Praktizierenden zusammenzuarbeiten und wirklich Gehen Sie auf all diese Dinge ein, besonders wenn Sie über Dinge wie fettlösliche Vitamine und Dinge sprechen, die sehr effektiv sein können. Aber auch du willst nicht zu viel nehmen, wie du gesagt hast. Gibt es gemeinsame Labore oder gemeinsame Dinge, andere Dinge, die Sie mit Ihren Patienten durchführen, andere Gemeinsamkeiten, die in den meisten Fällen hilfreich zu sein scheinen?

Dr. Doni: Zusätzlich zu den üblichen Blutuntersuchungen möchten wir nach anderen Auswirkungen von Stress suchen, z. B. wenn Anämie, Eisenmangel oder Schilddrüsenstörungen vorliegen. Also wollen wir Blutuntersuchungen durchführen, um nach diesen Dingen zu suchen, damit wir sie ansprechen können. Im Wesentlichen möchten wir Ihren Körper so gesund wie möglich machen. Während es verlockend ist, sich wirklich und vaginal auf das Virus zu konzentrieren, möchte ich Ihnen helfen, ein Gesamtbild zu denken und an Ihren ganzen Körper zu denken. Wir möchten, dass Ihr Körper so gesund wie möglich ist, damit Sie dieses Virus abwehren können. Interessanterweise werden Sie durch diesen Prozess für Frauen, die sich dann auf eine Schwangerschaft vorbereiten, für diese zukünftige Schwangerschaft wirklich super gesund, da wir Ihnen dabei helfen werden, Stress abzubauen und Ihren Körper so gesund wie möglich zu machen, was genau das ist was Sie auch für die Schwangerschaft wollen. In dieser Situation sind Sie also eine Art Multitasking.

Und natürlich möchten Sie, auch wenn Sie nicht versuchen, schwanger zu werden, Ihren Körper in den gesündesten Zustand bringen, in dem Sie dieses Virus am besten abwehren. Und was ich finde, ist, wenn Leute das tun, weil die Leute oft sagen: 'Nun, wenn ich das tue, wird dieser Virus dann in fünf Jahren zurückkommen?' Und ich finde, dass dies nicht der Fall ist, wenn Sie Ihren Körper aufbauen und die Dinge wieder richtig in Gang bringen, werden Sie diesen Virus in Zukunft abwehren. Ich höre von Patienten 10 Jahre später, 15 Jahre später, und das Virus ist nicht wieder positiv geworden. Es ist ein lang anhaltender Ansatz.

In Bezug auf Ihre Frage, welche anderen Tests wir durchführen, um dies zu tun. Wir machen die Blutuntersuchungen, aber dann machen wir auch Tests, die nicht üblich sind. Sie wissen, dass die Praxis Ihres Arztes nicht oft so vorgeht, wie ich Cortisol erwähnt habe. Wir wollen Ihren Cortisolspiegel untersuchen, der entweder in Speichel oder Urin getestet wird, weil wir das Cortisol nicht nur zu einer einzigen Tageszeit sehen wollen. Wir wollen das Cortisol morgens gegen den Mittag gegen den Abend gegen die Schlafenszeit sehen, weil es am Morgen wieder höher sein und im Laufe des Tages allmählich abnehmen sollte. Wenn ich Ihren Cortisolspiegel sehen kann, weiß ich, wie Ihr Körper bis zu diesem Zeitpunkt in Ihrem Leben von Stress betroffen war. Von dort aus können wir wirklich strategisch werden, um es wieder auf Kurs zu bringen. Wir können auch den Adrenalinspiegel messen, und das ist ein Urintest.

Und der andere Test, den ich finde, ist der Schlüssel, und ich bin so froh, dass Sie mich danach gefragt haben, Katie. Ich finde, dass es so wichtig ist, auf Nahrungsmittelempfindlichkeiten zu prüfen. Und es ist wiederum nicht etwas, das Sie oft hören oder denken werden, wenn es automatisch mit HPV zusammenhängt. Es ist nur so, dass ich diese Tests nebeneinander durchgeführt habe. Ich mache in meiner Praxis im Allgemeinen viele Panels zur Empfindlichkeit gegenüber Lebensmitteln, und ich habe sie für Patienten mit HPV durchgeführt. Und was ich fand, ist, dass die Patienten mit HPV und abnormalen Pap-Abstrichen immer mit Nahrungsmittelempfindlichkeiten zurückkommen. Und das bedeutet für mich, dass sie eine Darmpermeabilität haben müssen oder was wir als undichten Darm bezeichnen. Und die Sache ist, dass, wenn die Darmzellen nicht so gesund sind, wie sie sein könnten, dies durch Stress verschiedener Art verursacht wird. Wenn diese Darmzellen nicht so gesund sind, wie sie sein könnten, können Lebensmittel durch das Immunsystem austreten und es auslösen. Und was passiert, ist, dass das Immunsystem Sie vor den Lebensmitteln schützt, die Sie häufig essen.

Einige Leute denken also: 'Oh, wow, ich habe dieses Lebensmittelpanel gemacht, und es hat nur gezeigt, dass ich auf alle Lebensmittel reagiere, die ich esse.' Das ist die Definition von undichtem Darm. Das bedeutet, dass Ihr Essen nicht gut verdaut wird. es tritt durch die Darmzellen aus und löst eine Immunantwort aus. Also denk darüber nach. Wenn Ihr Immunsystem Sie vor Ihren Nahrungsmitteln schützt, ist es damit beschäftigt, Sie vor Ihren Nahrungsmitteln zu schützen und eine Menge Entzündungen in Ihrer Verdauung zu verursachen. Dadurch werden Sie für das HPV-Virus und abnormale Zellen am Gebärmutterhals prädisponierter. Für viele Menschen ist es schwierig, eine Verbindung herzustellen, an die wir oft denken.

Oft sind die Leute nicht … Sie wissen, es ist überraschend herauszufinden, dass Nahrungsmittelempfindlichkeiten mit anderen Zuständen wie Kopfschmerzen oder Migräne und Gelenkschmerzen und Autoimmunität zusammenhängen, aber ich würde HPV und abnormale Pap-Abstriche zu dieser Liste hinzufügen weil ich so oft finde, dass die beiden zusammenfallen. Und was passiert, ist, wenn wir dieses Food Sensitivity Panel haben, also ist dies ein spezifisches Food Panel für IgA- und IgG-Antikörper gegen Lebensmittel. Sobald wir sehen, vor welchen Lebensmitteln Ihr Immunsystem Sie schützen möchte, sagen wir, dass die häufigsten Lebensmittel Gluten, Milchprodukte und Eier sind. Wenn Sie sehen, dass Sie auf diese Lebensmittel reagieren, wissen Sie, welche Lebensmittel Sie aus Ihrer Ernährung streichen müssen, da diese Lebensmittel derzeit entzündlich sind und Ihr Immunsystem gegen die Lebensmittel aktiv wird, anstatt dass Ihr Immunsystem Ihnen hilft bekämpfe diesen Virus.

Also entfernen wir diese Lebensmittel aus Ihrer Ernährung und arbeiten dann an der Heilung der Darmschleimhaut. Und auf diese Weise verringern wir erneut Ihre Anfälligkeit für diesen Virus. Und ich finde, dass dies einen großen Unterschied macht, da ich einige Fälle habe, in denen wir nur die üblichen antiviralen Ansätze für HPV anwenden, ohne ein Lebensmittelpanel durchzuführen oder Cortisol anzusprechen. Und diese Fälle werden das Virus wahrscheinlich nicht so erfolgreich beseitigen. Aber wenn wir uns mit undichtem Darm und den Nahrungsmittelempfindlichkeiten befassen und uns mit dem Cortisol befassen, erreichen wir diese tiefere Ebene, um Ihrem Körper zu helfen, sich von Stress zu erholen. Und dies sind die Fälle, in denen HPV am schnellsten beseitigt wird und Sie sich am besten von diesem Virus erholen. Deshalb möchte ich wirklich darauf hinweisen, weil es nicht etwas ist, das Sie vielleicht nicht überall hören werden.

Katie: Ja, so ein guter Punkt. Ich meine, während Sie diese Dinge sagen, denke ich immer wieder zu ähnlich, wenn man bedenkt, dass so viele Frauen dies wahrscheinlich haben und keine Ahnung haben. Dies alles klingt nach Dingen, die wir sowieso alle im Allgemeinen ansprechen sollten, da, wie meiner Erfahrung nach, die Darmgesundheit und die Undichtigkeit des Darms, die dieses Problem behoben haben, ein Teil der Behebung meiner Autoimmunprobleme waren. Und ich hatte Probleme mit Stress und Schlafverbindungen. Und so arbeiten alle zusammen, und ich denke, dass Frauen mit größerer Wahrscheinlichkeit mit Problemen zu kämpfen haben, die mit einem von ihnen zusammenhängen. Es macht also so viel Sinn, alles in einem großen Bild wie diesem anzusprechen, dass es auch in der Lage wäre, einen Virus aufzulösen. Wissen Sie sofort, wie viel Prozent der Menschen HPV normalerweise mit einem solchen Protokoll lösen können?

Dr. Doni: In den Fällen, an denen ich in den letzten 20 Jahren gearbeitet habe, ist der Prozentsatz sehr hoch. Ich würde sogar wahrscheinlich mehr als 90% oder 95% sagen. Ich hoffe, dass dies dokumentiert wird, damit ich es in einer dokumentierten Studie haben kann. Von den Fällen, an denen ich gearbeitet habe, ist es ein sehr hoher Prozentsatz von Fällen, in denen wir, wie Sie wissen, den Virus bei einem Testergebnis negativ machen können. Aber nicht nur das, ich sehe auch Frauen mit unterschiedlichem Grad an Anomalie auf dem Pap-Abstrich. Wir haben also nicht so viel darüber gesprochen, aber die kurze Version wäre, wissen Sie, HPV, es fängt an, die Zellen am Gebärmutterhals zu reizen, so wie ich es mir vorstelle. Und das ist es, wonach der Pathologe sucht, wenn er die Zellen auf einem Pap-Abstrich betrachtet. Sie suchen nach “ Sehen diese Zellen aus wie eine gesunde Zelle, die auf einem Gebärmutterhals lebt, oder fängt es an, ein bisschen unförmig oder ein bisschen anders groß auszusehen? ” Und so gibt es Abschlüsse.

Sie könnten also sagen, eine der ersten und milderen Formen wäre das, was wir ASCUS oder abnormale Zellen von unbekannter Bedeutung nennen, was eine Art lustiger Name ist, oder? Es bedeutet nur, dass es ein wenig entzündete Zellen gibt, die durch HPV verursacht werden können, aber es kann auch durch andere Dinge wie Candida wie eine Hefeinfektion oder andere Arten von Entzündungen am Gebärmutterhals verursacht werden. Das ist also eine sehr milde Form, die leichter korrigiert und schneller korrigiert werden kann.

Dann gehen wir auf das ein, was wir CIN nennen, oder, wissen Sie, dies ist der Fall, wenn eine intraepitheliale Neoplasie vorliegt. So nennen sie es, ist eine CIN 1, 2 oder 3. CIN 1 ist also milder und dann geht es zu CIN 2 und dann zu CIN 3. CIN 3 ist der Schritt, bevor es zu Krebs geht. Wir können dies also ziemlich früh erkennen, bevor es sich um Präkrebs oder Krebszellen handelt, und dort wollen wir es fangen. Wir würden lieber. Aus diesem Grund empfehlen sie, regelmäßig Pap-Abstriche zu machen, damit wir sie hoffentlich in diesen frühen Stadien fangen können.

Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten, dies zu behandeln. Wissen Sie, wenn einige von Ihnen diese Testergebnisse erhalten haben, behandeln Ärzte sie manchmal mit einem sogenannten Sprungverfahren, das einem elektrochirurgischen Verfahren im Büro ähnelt, um die abnormalen Zellen zu entfernen. Wenn es wie ein CIN 3 oder ein Präkrebs, wie es in situ genannt wird, weiter fortgeschritten ist, möchten sie möglicherweise einen Teil des Gebärmutterhalses entfernen, der als Kegelbiopsie bezeichnet wird. Wenn es dann zu In-situ- oder Krebserkrankungen kommt, sprechen sie über die Entfernung des Gebärmutterhalses oder sogar einer Hysterektomie, bei der eine Hysterektomie erforderlich ist.

Also wollen wir das verhindern. Wir wollen früher damit beginnen, und die Sache ist, dass es tatsächlich dokumentierte Studien gibt, die zeigen, dass wir Ernährungsumstellungen, Nährstoffe und pflanzliche Ansätze verwenden können, um diese abnormalen Zellen zu behandeln, wenn sie sich in diesem ASCUS zu CIN 1 und CIN 2 befinden und sogar CIN 3-Bereich und bringen sie zurück zu normalen Zellen, ohne irgendeine medizinische Intervention durchführen zu müssen. Das ist eine erstaunliche Sache, die die Ärzte wahrscheinlich nicht erwähnen werden, weil dies nicht ihre Spezialität ist. Sie sind nicht auf die Verwendung von Diät, Nährstoffen und Kräutern spezialisiert. Sie werden also nicht einmal wissen, wie sie das angehen sollen.

Aber ich möchte, dass Ihre Zuhörer wissen, dass dies möglich ist, wenn wir darüber nachdenken. Wenn Sie darüber nachdenken, helfen wir Ihnen dabei. Die Zellen am Gebärmutterhals sind genau wie die Zellen auf Ihrer Haut, oder? Unsere Haut, wir haben abgestorbene Hautzellen, die sich ablösen, und wir wachsen neue Zellen nach. Also am Gebärmutterhals ist das gleiche. Wir können die abnormalen Zellen entfernen und Ihr Körper kann neue gesunde Zellen am Gebärmutterhals nachwachsen lassen. Wir beginnen damit, daran zu arbeiten, wie Sie Ihrem Körper helfen können, gesunde Zellen nachwachsen zu lassen, wie Sie das Virus loswerden können, damit es Ihre gesunden Zellen nicht stört. Und so können wir einen Pap-Abstrich wieder normalisieren.

Katie: Also, ich bin gespannt, wie Ihre Einstellung für Frauen ist, die einen abnormalen Pap-Abstrich hatten und deren Arzt möglicherweise eines dieser Verfahren im Büro empfiehlt oder das empfohlen wurde. Denken Sie, dass es Fälle gibt, in denen dies gut und notwendig ist, oder denken Sie, dass dies in einigen Fällen vermieden werden kann? Weil es mich ein bisschen an die Krebsdebatte denken lässt. Ich weiß, dass es viele alternative Krebsbehandlungen gibt. Mein Gedanke war immer, wenn jemand, selbst wenn er eine konventionelle Krebsbehandlung durchführen möchte, keinen Schaden daran zu haben scheint, den Körper auch aus diätetischer Sicht zu unterstützen und den Körper durch eine Reduzierung von Stress zu unterstützen oder für die Sie wissen, dass bei Krebs gerne Werkzeuge wie das Fasten verwendet werden, die sich als synergistisch mit der Chemotherapie erweisen. Selbst wenn Sie eine Chemotherapie machen, kann das Fasten Ihr Ergebnis verbessern. Wie sehen Sie das in Bezug auf einige dieser Verfahren? Ist es besser, sie zu machen oder nicht oder ist es fallspezifisch?

Dr. Doni: Ich würde fallspezifisch sagen. Es ist eine großartige Frage. Ich bin so froh, dass Sie das ansprechen, weil sie so sind, wie ich es sehe, dass es für jeden Einzelnen die richtige Entscheidung sein muss. Für eine Person könnte die richtige Wahl darin bestehen, das Sprungverfahren zu sagen und daneben Ernährungsumstellungen vorzunehmen und einige dieser Interventionen zu verwenden, um zu verhindern, dass das Virus zurückkommt, denn das ist die Sache, die Sie vielleicht tun Führen Sie einen Sprung durch, und dann könnte er nächstes Jahr oder in fünf Jahren wieder auftreten. Und dann gibt es Fälle, in denen Sprungvorgänge immer wieder wiederholt werden müssen, oder Sie haben vielleicht sogar gesagt, dass Sie fortgeschrittenere abnormale Zellen haben und eine Kegelbiopsie durchführen müssen. Aber du willst es immer noch sein, würde ich sagen, wenn ich diese natürlichen Ansätze daneben verwende, weil ich Fälle von Frauen sehe, die ihren Gebärmutterhals hatten und sogar eine Hysterektomie hatten, und das Virus kann in das Vaginalgewebe zurückkehren.

Und so nennen wir das Vene, wo das Virus abnormale Zellen im Vaginalgewebe verursacht. Dieser Virus will also nicht aufgeben, oder? Wenn es denkt, dass es ein glückliches Zuhause dafür ist, wird es einen anderen Weg finden. Und so wollen wir es schaffen, dass Ihr Körper kein glückliches Zuhause für HPV ist. Ich stimme dir zu oder ich denke, was du sagst, ist wirklich wichtig. Unabhängig davon, wie Sie sich für die Behandlung der derzeit anormalen Zellen entscheiden, möchte ich Sie ermutigen, immer noch an Stresswiederherstellung, Ernährungsumstellung und Nährstoffe zu denken. Sie wissen, lassen Sie uns Ihren Körper gesund machen, damit Sie nicht haben, dass dies nicht zurückkommt und dies nicht schlimmer wird.

Katie: Ja, absolut. Ja. Das macht durchaus Sinn.

Diese Episode wird von Four Sigmatic gesponsert, einem Unternehmen, das sich auf Superfood-Pilzprodukte spezialisiert hat, um Immunität, Konzentration, Schlaf und Gesundheit zu verbessern und vieles mehr. Ich benutze diese Produkte seit Jahren und bin ein großer Fan des Löwenmähnenkaffees am Morgen und des Reishi in der Nacht. Ich verwende täglich mindestens eines ihrer Produkte. Bei wärmerem Wetter genieße ich auch das pflanzliche Proteinpulver. Es ist eines der saubersten Proteinpulver, die ich je gefunden habe, und lässt sich leicht in Smoothies mischen, um unterwegs einen schnellen Proteinschub zu erzielen. Und es ist nicht nur für die Muskeln gedacht, es hat auch Vorteile für den ganzen Körper, einschließlich des Immunsystems und der allgemeinen Unterstützung des Wohlbefindens. Und es ist nicht aromatisiert, sodass Sie es mit Obst und Gemüse mischen oder direkt in Ihrem Lieblings-Shaker trinken können. Als zusätzlichen Bonus enthält dieses Proteinpulver nützliche Pilze und Adaptogene, um Energie, Hormone und Gesundheit auf natürliche Weise zu unterstützen. Es geht also über das Protein hinaus. Schauen Sie sich dieses und alle Produkte an und sparen Sie 15% unter foursigmatic.com/wellnessmama und Code Wellnessmama gibt 15% Rabatt!

Dieser Podcast wird von Wellnesse gesponsert, meinem neuen Unternehmen für Körperpflegeprodukte, das Produkte entwickelt, die über die Sicherheit und Natürlichkeit hinausgehen und nützliche Inhaltsstoffe enthalten, die von innen nach innen nähren. Viele “ saubere ” Produkte funktionieren einfach nicht. Aus diesem Grund habe ich das letzte Jahrzehnt damit verbracht, Rezepte für Produkte zu erforschen und zu perfektionieren, die nicht nur giftige Chemikalien eliminieren, sondern auch Inhaltsstoffe enthalten, die von außen nach innen besser funktionieren als die herkömmlichen Alternativen Ihres Körpers. Ich freue mich sehr, diese Produkte mit ihnen zu teilen Sie und ich sind besonders stolz auf unsere Zahnpasta zum Aufhellen, für deren Perfektionierung jahrelange Formulierungen und Dutzende von Optimierungsrunden erforderlich waren. Unsere Zahnpasta zum Aufhellen unterstützt ein gesundes orales Mikrobiom und stärkt den Zahnschmelz auf natürliche Weise mit Inhaltsstoffen wie Hydroxylapatit, Neem und grünem Tee, um die Gesundheit von Zahn und Zahnfleisch zu unterstützen. Anstelle von Fluorid enthält unsere Formel Grüntee-Blattextrakt, der mit Antioxidantien beladen ist. Außerdem wird gezeigt, dass eine Phytochemikalie in grünem Tee Bakterien bekämpft, die zu Karies führen. Wir haben dies mit Hydroxylapatit (einem natürlich vorkommenden Mineral und Hauptbestandteil des Zahnschmelzes) mit klinischen Studien kombiniert, die zeigen, dass es die Zähne stärken und Hohlräume verhindern kann. Natürlich ist frischer Atem für ein gutes Zähneputzen von größter Bedeutung, und dafür haben wir Pfefferminzblattextrakt und Neem hinzugefügt. Neem verhindert, dass Bakterien an den Zähnen haften bleiben und sich in Plaque verwandeln. Diese Schutzmaßnahme bedeutet weniger Bakterien, was zu einem frischeren Atem führt! Schauen Sie sich unsere Zahnpasta zum Aufhellen zusammen mit all unseren Haarprodukten auf wellnesse.com und einem Tipp an - wenn Sie ein Bundle kaufen oder automatisch versenden, erhalten Sie einen Rabatt!

Ich bin auch neugierig. Ich weiß, dass es ein kontroverses Thema ist. Wenn du es also überspringen willst, verstehe ich das total. Aber es gibt jetzt einen Impfstoff gegen HPV, der besonders für Teenager empfohlen wird, und diese Frage ist beim Publikum ziemlich aufgetaucht. Ich bin gespannt, wie Sie das angehen und ob Sie der Meinung sind, dass dies von Vorteil sein kann, oder ob es auch potenzielle Bedenken gibt, die wir möglicherweise auch berücksichtigen müssen.

Dr. Doni: Auf jeden Fall. Der Gardasil-Impfstoff und verschiedene Versionen des Impfstoffs, die im Laufe der Zeit entwickelt wurden. Diejenige, die jetzt am häufigsten verwendet wird, ist die sogenannte Gardasil 1 oder entschuldigen Sie, 9. Und die 9 steht für die Anzahl der verschiedenen Arten von HPV, gegen die sie wirkt. Eine Sache, die Sie wissen und beachten sollten, ist, dass Sie, selbst wenn Sie diesen Impfstoff einnehmen, möglicherweise vor diesen 9 Stämmen geschützt werden, einschließlich der 16 und 18. Die riskantesten sind diejenigen, die am häufigsten mit Krebs in Verbindung gebracht werden. Diese sind in der 9 enthalten, aber der Impfstoff wehrt nicht alle Hunderte von HPV-Typen ab.

Ich sehe also auch Fälle, in denen Menschen den Impfstoff erhalten haben und immer noch HPV erhalten und immer noch einen abnormalen Pap-Abstrich bekommen können. Wissen Sie also einfach, dass es nicht 100% ist. Es wird nicht so sein, dass Sie den Impfstoff machen und sich keine Sorgen mehr machen müssen. Sie machen den Impfstoff, und Sie müssen immer noch Pap-Abstriche machen, und Sie könnten immer noch HPV bekommen. Ich bin der Meinung, dass dies wirklich wichtige Informationen sind. Wissen Sie, wann immer Sie einen Impfstoff einnehmen, ist es meiner Meinung nach am wichtigsten, so viele Informationen wie möglich zu erhalten. Deshalb ermutige ich Sie immer, Ihre Nachforschungen anzustellen und nach den möglichen Nebenwirkungen zu suchen Impfstoff. Was haben andere Menschen erlebt? Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie eine Nebenwirkung haben? Dann können Sie eine fundiertere Entscheidung darüber treffen, weil es sich um …

Sie wissen, dass bei allen Dingen ein gewisses Risiko für Nebenwirkungen und ein gewisses Risiko für eine Schädigung des Impfstoffs besteht. Und so müssen Sie das für sich selbst abwägen und überlegen, wissen Sie, “ In meiner Situation oder in der Situation meines Kindes lohnt es sich, diesen Impfstoff zu verwenden, um möglicherweise diese neun Arten von HPV abzudecken? ” Gleichzeitig hoffe ich mit Informationen, die ich teile, um Ihnen zu zeigen, dass wir viel tun können, um dies abzuwehren, wenn Sie oder Ihr Kind HPV ausgesetzt sind oder positiv auf HPV zurückkommen Virus, wissen Sie, so dass es nicht die Chance bekommt, Krebs zu verursachen. Also nur das wissen, wissen, “ Okay. Hier ist dieser Impfstoff. Hier ist, was es abdeckt. Hier sind die Risiken. Hier ist, was die Risiken des Virus sind und wie ich es angehen würde, wenn ich es positiv erhalten würde, wissen Sie, mit oder ohne Impfstoff, und dann in der Lage sein, diese Entscheidung von dort aus zu steuern. ”

Katie: Ich denke, das ist eine großartige Perspektive, und Sie haben es mit Kindern erwähnt. Weißt du, ich habe Teenager, die irgendwann eines Tages mögen, das ist etwas, worüber ich für sie nachdenke. Ich würde vermuten, dass es schwer zu wissen ist, aber ohne besonders Männer testen zu können. Wissen wir, ob jemand zum Beispiel einen abnormalen Pap-Abstrich hatte und auf HPV getestet und dann behoben hat? Wissen wir, ob das Virus, sobald es inaktiv ist, noch übertragen kann? Und ich denke wirklich, um zu wiederholen, was Sie am Anfang gesagt haben, wir haben keine Möglichkeit zu wissen, ob Männer es haben oder ob sie senden oder nicht. Haben Sie Tipps, wie Sie Menschen helfen können, sicher zu bleiben?

Dr. Doni: Das sind alles großartige Punkte, und manchmal können diese Unbekannten Angst erzeugen. Weißt du, wir fangen an zu gehen. Oh mein Gott, will ich in einer Beziehung sein? Möchte ich Sex haben, wenn ich weiß, dass wir nicht einmal die Möglichkeit haben, zu testen, ob diese andere Person HPV hat? Und so kann es eine Menge Angst erzeugen, richtig, und das Gefühl, sich von diesem Virus isolieren zu wollen. Ich hoffe, Ihnen dabei zu helfen, einen Mittelweg zu finden und das Gefühl zu haben, “ Okay. Ich verstehe, dass es einige Unbekannte gab. Ich weiß auch, dass es vor allem nach dem heutigen Hören eine Menge Dinge gibt, die wir sehr erfolgreich gegen diesen Virus tun können. Und dann können Sie beginnen, in Ihren Beziehungen zu navigieren. “ Wie möchte ich diese Entscheidungen treffen? Wie will ich mich schützen? ” Sie können ein Kondom verwenden, und dies ist eine Möglichkeit, um die Exposition gegenüber dem Virus zu verhindern. Ich glaube nicht, dass es unbedingt 100% ist, weil es, wie Sie wissen, einen anderen Kontakt in der Gegend gibt.

Oralsex ist beispielsweise eine weitere Möglichkeit, HPV zu übertragen. Sie wissen also, dass es Möglichkeiten gibt, Ihre Risiken zu minimieren, z. B. die Verwendung eines Kondoms. Und vielleicht möchten Sie dann … bevor Sie eine Beziehung eingehen, möchten Sie vielleicht einen Pap-Abstrich bekommen, einen HPV-Test, der durchgeführt wird, damit Sie wissen, ob Sie als Frau HPV haben. Und vielleicht möchten Sie, wissen Sie, mit … Sie wissen in der Beziehung, dass Sie mit dieser anderen Person sprechen, und sehen, ob sie in ihren früheren Beziehungen eine HPV-Vorgeschichte hat. Sie können anfangen, ein bisschen mehr zu fragen.

Und ich hoffe wirklich, dass sich die Leute ein bisschen wohler fühlen, wenn sie darüber sprechen, denn dieses Virus war etwas, das Frauen wirklich isoliert hat, und ich denke auch Männer. Weil ich oft von Frauen höre, die herausfinden, dass sie HPV haben, und dann Angst haben, es ihrem Partner zu sagen, weil sie nicht wollen, dass ihr Partner sie verlässt, sagen wir, dass sie die Beziehung verlassen, weil sie es finden heraus, dass sie HPV hat. In anderen Fällen stellt die Frau fest, dass sie an HPV leidet, und sie ist möglicherweise wütend auf ihren Partner, als hätte der Partner möglicherweise Sex außerhalb der Beziehung, und aus diesem Grund ist der HPV aufgetreten.

Deshalb möchte ich diese nur erwähnen, weil sie definitiv Teil davon werden, und natürlich sprechen wir darüber, wie abnehmender Stress dazu beiträgt, dieses Virus abzuwehren. Wenn es also viel emotionalen Stress gibt, herauszufinden, dass Sie für HPV positiv sind, wird dies tatsächlich zum Vorteil des Virus sein. Wir möchten Ihnen also helfen, diese Belastungen zu verarbeiten und an einen Ort zu gelangen, an dem Sie, wie Sie wissen, proaktiver mit dem Virus umgehen können und nicht in einem Stresszustand darüber sind, wie ich exponiert wurde und wo es passiert ist kommen von? ” Weißt du was ich meine? Das betonte das Wiederkäuen ängstlicher Gedanken über “ Wie habe ich das bekommen ” und auch wütend fühlen. Diese sind sehr häufig wütend darüber, dass Sie diesen Virus haben, sogar wütend auf sich selbst.

Ich habe mit vielen Frauen gesprochen, die einfach so sauer auf sich selbst sind, weil sie dieses Virus dazu gebracht haben, ein Testergebnis positiv zu bewerten, und ich versuche wirklich, ihnen dabei zu helfen und sie wissen zu lassen, dass dieses Virus so häufig ist und es liegt daran, dass es nicht viele Möglichkeiten gibt, es zu testen, und es gibt keine Symptome. Es ist also nicht so, dass eine Person weiß, dass sie Symptome von HPV hat. Es gibt keine Symptome. Männer haben auch keine Symptome dieser Hochrisikotypen. Es verursacht keine Genitalwarzen. Sie würden es also nicht wissen.

Aufgrund dieses Unbekannten denke ich, wir müssen uns ein wenig entspannen und wissen nur, “ Okay. Dies ist ein Virus, der mit uns in dieser Welt lebt, und wir werden sehr wahrscheinlich diesem Virus ausgesetzt sein. ” Es ist nichts Schlimmes, was Sie getan haben oder was jemand anderes getan hat, dass es positiv ausgefallen ist. Es ist eher so: 'Wie lernen wir dann daraus?' Wie nutzen wir diesen Virus dann, um zu erfahren, dass 'Hey, mein Körper gerade jetzt anfällig ist'? Ich war unter großem Stress und hatte nicht genug Chancen, meinem Körper zu helfen, sich zu erholen. Und das ist der Grund, warum dieser Virus hier rumhängt. Und das hilft mir, mich von Stress zu erholen. Es hilft meinem Immunsystem, besser zu arbeiten, so dass ich dieses HPV-Virus abwehren kann, so wie Sie jeden Tag den ganzen Tag alle Arten von Viren und anderen Mikroben in der Umwelt abwehren. Verstehst du, was ich meine? Lassen Sie es uns also neu gestalten, damit es nicht so stressig sein muss, und helfen Sie Ihnen, proaktiver und befähigter zu werden.

Katie: Das ist eine so wichtige Perspektive und ich denke, dass sie auf so viele Lebensbereiche anwendbar ist. Ich denke darüber nach. Sogar auf meiner eigenen Reise war es wie 13 Jahre meiner eigenen Gesundheitsreise, und am Anfang war ich wütend auf mich selbst, weil ich Hashimotos hatte, und ich war wütend auf meinen Körper, weil ich nicht das tat, was ich wollte. Und es dauerte wirklich nicht, bis ich, wie Sie sagten, anfing, mit meinem Körper zu arbeiten, und wie: 'Ich möchte Ihr Freund sein.' Lassen Sie uns dies gemeinsam durchstehen und nicht dagegen ankämpfen. dass es so viel einfacher wurde, das durchzuarbeiten. Und ich habe ein Zitat gefunden, und ich habe es schon einmal hier geteilt. Aber es war wirklich beeindruckend für mich in dieser Zeit. Und es hieß: 'Ich sagte zum ersten Mal zu meinem Körper:' Ich möchte dein Freund sein ', und mein Körper antwortete:' Ich habe mein ganzes Leben darauf gewartet. ' Ich denke, das ist besonders für Frauen, wissen Sie, als müssten wir uns diese Gnade geben, wie Sie gesagt haben. Ich finde das einfach so schön.

Dr. Doni: Es ist so wichtig. Schön. Vielen Dank.

Katie: Ein kurzer Punkt der Klarheit. Männer haben also keine Symptome. Männer können nicht wissen, dass sie es haben. Hat es irgendwelche negativen Auswirkungen auf Männer, von denen wir wissen?

Dr. Doni: Es kann Krebs verursachen. Normalerweise ist es bei Männern wahrscheinlicher, dass es sich um einen Mundkrebs in der Mundschleimhaut oder im Hals handelt. Also, ja, wissen Sie, das ist die Sache, bei der es für Männer in gewisser Weise sogar noch schlimmer ist, weil sie keine anderen Symptome haben, als wenn sie Genitalwarzen bekommen. Sie haben keine Symptome und es gibt keinen Test. Ich meine, sie könnten. Wenn Sie dachten, Sie könnten Symptome haben, können Sie sich an einen HNO-Arzt wenden und sich, wie Sie wissen, auf abnormale Zellen im Hals untersuchen lassen. Dies ist jedoch keine normale Vorsorgeuntersuchung für Männer.

Männer befinden sich also tatsächlich in diesem unbekannten Bereich, in dem sie darüber nachdenken sollten, ob sie HPV ausgesetzt waren oder ob sie irgendwelche Symptome im Mundbereich haben könnten. Hey, vielleicht muss ich das überprüfen um zu sehen, ob HPV hier ein Problem verursacht. ” Aber ja, das ist definitiv der Fall. es ist richtig. Wenn Sie anfangen, darüber nachzudenken, denken Sie: 'Wow, hier gibt es einige Bereiche, in denen wir wirklich die Möglichkeit haben, den Menschen dabei zu helfen, proaktiver vorzugehen.' Sie wissen, was wäre, wenn wir Männer testen könnten, um ihnen zu helfen, zu wissen, ob sie HPV haben. ” Dann können sie auch proaktiv sein.

Die Leute, mit denen ich zusammenarbeite, wenn die Frauen mit positivem HPV und abnormalen Pap-Abstrichen kommen, sagen zu mir: 'Was ist mit meinem Partner?' Können wir ihm auch helfen? ” Und so fangen wir dann an, die Gesundheit der Männer anzusprechen. Wir verwenden Nährstoffe und helfen ihnen bei der Stresswiederherstellung und helfen ihnen, das Virus abzuwehren. Obwohl wir es nicht testen können, gehen wir davon aus, dass sie es wahrscheinlich haben oder zumindest damit in Berührung gekommen sind. Wir möchten ihnen helfen, diesen Virus ebenfalls abzuwehren.

Katie: Großartig. Und ich werde sicherstellen, dass ich in den Shownotizen auf wellnessmama.fm auf Ihre Website und auch auf Ihr Buch verweise, weil ich weiß, dass Sie in vielen dieser Dinge, über die wir heute gesprochen haben, viel tiefer gehen. Und wenn jemand Sie finden und direkt mit Ihnen arbeiten möchte, arbeiten Sie auch remote mit Patienten?

Dr. Doni: Das tue ich. Ja, ich arbeite per Telefon und Video mit Patienten auf der ganzen Welt. Es war sehr aufregend, Menschen sowohl in den USA als auch überall in Australien, Indien und Dubai helfen zu können. Weil Frauen auf der ganzen Welt herausfinden, dass sie diese HPV- und abnormalen Pap-Abstriche haben, und sie alle suchen, “ Was kann ich tun? ” Und es ist beängstigend, weil Sie manchmal, wenn Sie sich in einer solchen Situation befinden, nicht wissen, wem Sie vertrauen sollen. Sie suchen vielleicht im Internet und stellen Ihre eigene Liste möglicher Dinge zusammen, die Sie tun könnten, aber Sie haben das Gefühl, dass Sie sie zusammensetzen, und Sie sind sich nicht ganz sicher, ob Sie erfolgreich sein werden, weil Sie es wissen habe das noch nie gemacht.

Ich hoffe wirklich, dass sich die Leute, die zuhören, viel sicherer fühlen können, wenn sie wissen, dass es Leute wie mich gibt, die dies schon lange tun und vielen Menschen helfen . Und ich habe mir viele Ressourcen ausgedacht, um eins zu eins zu helfen. Ich kann mich eins zu eins mit Leuten treffen, um sie durch den Prozess zu führen, und ich habe auch einen Gruppen-Online-Kurs erstellt, um Leute zu führen, damit wir anonym bleiben können.

Wenn Sie also online am Gruppenkurs teilnehmen können, ohne … wenn Sie nicht teilen möchten, wissen Sie, Ihren Namen oder Ihren Standort oder sogar Ihr Geschlecht, können Sie sich ab heute anmelden und diese Informationen darüber erhalten, wie Sie selbst beginnen können Machen Sie Schritte, um Ihre Ernährung zu ändern und die richtigen Nährstoffe und die richtige Stresswiederherstellung zu erhalten, damit Sie dieses Virus abwehren können, auch wenn Sie es nur proaktiv tun möchten, ohne jemals ein positives Ergebnis zu erzielen. Wie Sie sagten, hilft Ihnen dieser Prozess, Ihnen bei der Abwehr dieses Virus zu helfen, im Allgemeinen nur dabei, gesünder zu sein und viele gesundheitliche Probleme abzuwehren.

Katie: Großartig. Ich werde sicherstellen, dass alle diese Links enthalten sind. Und eine andere Frage, die ich am Ende des Podcasts gerne zu meiner eigenen Referenz stelle, ist, ob es ein Buch oder eine Reihe von Büchern gibt, die Ihr Leben wirklich dramatisch beeinflusst haben, und wenn ja, was sie sind und warum.

Dr. Doni: Wenn Sie mich jetzt sehen könnten, sehen Sie, dass ich ein Bücherregal mit einer ganzen Reihe meiner Lieblingsbücher vor mir habe. Ich liebe es zu lesen und ich liebe es in allen Bereichen der Gesundheit und des Wohlbefindens zu lernen. Aber das Buch, das mir immer zuerst in den Sinn kommt, wenn mir diese Frage gestellt wird, ist Eckhart Tolle, sein Buch mit dem Titel 'Eine neue Erde'. Und die Sache mit Eckhart Tolle ist, dass er viel an Meditation und Achtsamkeit arbeitet. Die Lektion aus diesem Buch, die ich finde, ist wirklich hilfreich, insbesondere in Bezug auf HPV, und diese Diskussion, die wir geführt haben, ist, dass er uns hilft, einen Raum zwischen uns zu schaffen, und lassen Sie uns unsere Gedanken oder unsere Ängste sagen, einen Raum zwischen uns und Dieser Virus, ein Raum, in dem wir dann überlegen und uns mit dem verbinden können, was im Moment für uns wirklich wahr ist.

Weil es für uns verlockend ist, an eine Diagnose gebunden zu sein, richtig, wie eine Diagnose von HPV, und das kann uns viel Stress bereiten, wenn wir uns sehr auf eine Diagnose konzentrieren, oder wir sind möglicherweise sehr an die Geschichte gebunden, wie Wir haben dieses HPV oder warum wir anfällig sind. Aber in dem Maße, in dem wir an eine Diagnose oder an die Geschichte gebunden sind, bedeutet dies, dass wir nicht so erfolgreich lösen können, und es wird ein Stress sein, der anhält. Eckhart führt uns also dazu, zu lernen, Raum für uns selbst zu schaffen und diese Geschichten und die Diagnose loszulassen, um uns wirklich zu finden. Und von dort aus denke ich, dass Sie an diesem Ort den Ort finden, an dem Sie sich in Bezug auf Ihre Gesundheit und die Entscheidungen, die Sie in Bezug auf Ihre Gesundheit treffen, und was Sie dagegen tun können, um Ihre Zukunft zu verändern, gestärkt fühlen können.

Katie: Ich denke, das ist ein perfekter Ort zum Abschluss. Ich liebe es, wie tief wir gehen konnten. Ich mag Ihre Herangehensweise und die konkreten Werkzeuge, die Sie den Menschen geben. Und ich bin auch froh, dass wir dieses Gespräch geführt haben und dass wir gerne zu Ihrem Standpunkt sprechen. Wir sprechen öffentlich über ein Thema, das so tabu war, weil ich denke, dass Sie Recht haben. Wir alle profitieren davon, wenn wir diese Gespräche in den Vordergrund rücken können, insbesondere wenn es um Lösungen geht. Und ich bin sehr dankbar, dass Sie das tun und so vielen Menschen helfen. Vielen Dank für Ihre Zeit und teilen Sie heute hier mit uns.

Dr. Doni: Oh, Sie sind willkommen. Es ist mir ein Vergnügen. Mein Ziel ist es nur, dass diese Informationen so viele Menschen wie möglich erreichen, denn nur aus meiner Erfahrung heraus, dass es möglich ist, dieses HPV negativ und den Pap-Abstrich negativ zu machen, war es so befähigend. Und es sind tatsächlich meine Patienten, die zu mir zurückkehren und mich ermutigen. Sie sagen: 'Dr. Doni, du musst mehr Leuten sagen, dass dies möglich ist. Das ist wirklich ein Geschenk meiner Patienten. Also danke, Katie, dass du mich hast.

Katie: Oh, ich liebe es und wie immer vielen Dank an Sie alle, dass Sie eine Ihrer wertvollsten Ressourcen geteilt haben, Ihre Zeit mit uns heute. Wir sind beide sehr dankbar, dass Sie dies getan haben, und ich hoffe, dass Sie sich mir in der nächsten Folge des “ Innsbrucker Podcasts wieder anschließen. ”

Wenn Ihnen diese Interviews gefallen, nehmen Sie sich bitte zwei Minuten Zeit, um mir eine Bewertung oder Rezension bei iTunes zu hinterlassen. Auf diese Weise können mehr Menschen den Podcast finden, sodass noch mehr Mütter und Familien von den Informationen profitieren können. Ich schätze deine Zeit sehr und danke wie immer fürs Zuhören.