So verbessern Sie Ihre Gesundheit basierend auf Genetik mit Joe Cohen von SelfDecode

Joe Cohen gewann die Lotterie über schlechte Gene. Von Kindheit an litt er an allen Arten von Entzündungen, Müdigkeit, Verdauungsproblemen, Angstzuständen, Depressionen und vielen anderen Problemen, die seine Ärzte nicht zu lösen schienen. Frustriert von dem Mangel an guten Informationen und Werkzeugen, stürzte er sich in Experimente und Selbstlernen, um seine Gesundheit zu verbessern, wie es viele von uns getan haben. Er ist jetzt ein selbst gemachter “ Biohacker ” und er schuf die ultimative Biohacking-Ressource, eine Website namens SelfHacked.


All dies führte zu seinem nächsten Projekt, einer Biotech-Softwareplattform für DNA-basierte Gesundheitsforschung namens SelfDecode. Wir gehen heute tief in die Frage ein, wie Sie mithilfe Ihrer personalisierten Genetik verstehen können, wie Sie Ihre Gesundheitsziele erreichen können.

Ich wette, wir müssen Joe für die zweite Runde zurück haben, aber jetzt können wir loslegen!


Episodenhighlights

  • Eine hilfreiche Analogie zur Funktionsweise unseres Immunsystems
  • Die Rolle der Genetik für unsere persönliche Gesundheit
  • Warum nicht alle MTHFR-Mutationen gleich sind (hängt von Ihren Genen ab)
  • Wie die Kenntnis Ihrer genetischen Informationen Ihnen helfen kann, den richtigen Weg zur Überwindung von Depressionen zu finden
  • Möglichkeiten, um Ihrem “ schlechten ” Gene
  • Warum COVID manche Menschen mehr betrifft als andere
  • Ernährungsüberlegungen für jemanden mit dem PEMT-Gen (Fettleber)
  • Und mehr!

Ressourcen, die wir erwähnen

  • SelfDecode
  • Langlebigkeits-DNA-Bericht (10% Rabatt mit Code WELLNESSMAMA)
  • SelfHacked

Haben Sie jemals Gentests durchführen lassen? Was hat es für Ihre Gesundheit getan?Bitte hinterlassen Sie unten einen Kommentar oder hinterlassen Sie eine Bewertung bei iTunes, um uns dies mitzuteilen. Wir legen Wert darauf zu wissen, was Sie denken, und dies hilft auch anderen Müttern, den Podcast zu finden.

Podcast lesen

Dieser Podcast wird Ihnen von Wellnesse zur Verfügung gestellt, meinem neuen Unternehmen für Körperpflegeprodukte, das auf den Rezepten basiert, die ich seit Jahrzehnten in meiner Küche zu Hause mache. Viele “ sauber ” Produkte funktionieren einfach nicht und deshalb habe ich in den letzten zehn Jahren Rezepte für Produkte erforscht und perfektioniert, die nicht nur giftige Chemikalien eliminieren, sondern auch Inhaltsstoffe enthalten, die besser funktionieren als ihre herkömmlichen Alternativen und Ihren Körper von außen nach innen nähren. Ich freue mich sehr, diese Produkte endlich mit Ihnen zu teilen und wollte Ihnen von unserem brandneuen Trockenshampoo erzählen! Es kann auf verschiedene Arten verwendet werden. Sie können es in sauberes Haar streuen, um mehr Volumen zu erhalten und die Zeit zwischen den Wäschen zu verlängern. Streuen Sie es in Haar, das seit ein oder zwei Tagen nicht gewaschen wurde, um Öl oder Schweiß aufzunehmen, und Sie können daran arbeiten, behandeltes Haar zu färben, um die Farbbehandlung aufrechtzuerhalten Haare, indem man nicht so oft waschen muss. Es enthält ölabsorbierenden Kaolin-Ton und volumensteigernde Tapioka, die zusammenarbeiten, um das Haar an den Wurzeln zu erfrischen. Lavendelöl und Kaktusblüten helfen dabei, den natürlichen pH-Wert von Kopfhaut und Strähnen auszugleichen. Wir haben sogar Hibiskus für gesundes Haarwachstum hinzugefügt. Sie können es ausprobieren und auf wellnesse.com ausprobieren. Mein Tipp ist, sich ein Bundle zum Speichern zu schnappen oder es zu abonnieren und auch zu speichern!

Dieser Podcast wird von Alitura Skincare gesponsert. Dies ist eine Firma, die von meinem Freund (und früheren Podcast-Gast) Andy gegründet wurde, der diese Produkte formulierte, um nach einem schrecklichen Unfall zu heilen. Er hatte Narben im Gesicht. Er mischte einige der nährstoffreichsten Inhaltsstoffe der Welt, um wirklich natürliche Produkte zu kreieren, die die Haut nähren und fördern, sie nähren und meiner Erfahrung nach hydratisiert und jünger aussehen lassen. Ich weiß aus Gesprächen mit Andy, dass er buchstäblich um die ganze Welt gegangen ist, um einige dieser Zutaten zu beschaffen, und akribisch darauf, sie auf Qualität zu testen und die Kombination zu finden, die am besten funktioniert. Sogar der Name Alitura bedeutet Fütterung und Ernährung auf Latein. Meine persönlichen Favoriten sind die Maske und das Goldserum, aber alle ihre Produkte sind großartig. Hier ist ein Tipp mit der Maske … Mischen Sie mit Apfelessig anstelle von Wasser für einen zusätzlichen Schub und um die Poren tief zu reinigen. Ich benutze die Maske einige Male pro Woche und ich benutze das Goldserum nachts und nach Sonneneinstrahlung, um meine Haut zu nähren und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Schauen Sie sich diese und alle ihre Produkte unter alituranaturals.com/wellnessmama an und verwenden Sie den Code WELLNESSMAMA für 20% Rabatt und kostenlosen Versand

Katie: Hallo und willkommen bei “ The Innsbruck Podcast. ” Ich bin Katie von wellnessmama.com und wellnesse.com. Das ist Wellnesse mit einem “ E ” am Ende. Es ist unsere neue Linie von Körperpflegeprodukten, einschließlich Haarpflege und Zahnpasten, die Ihren Körper von außen nach innen ohne jeglichen Müll nähren sollen.




In dieser Podcast-Episode beschäftigen wir uns eingehend mit Genen und praktischen Möglichkeiten, wie Sie Ihre Gesundheit verbessern können, indem Sie Ihre Gene kennen und verstehen. Ich bin hier mit Joe Cohen von SelfDecode und er erklärt sich selbst, dass er die genetische Lotterie der schlechten Gene gewonnen hat. Als Kind litt er unter allen Arten von Entzündungen, Gehirnnebel, Müdigkeit, Verdauungsproblemen, Angstzuständen, Depressionen und vielen anderen Problemen, die von seinen Ärzten schlecht verstanden wurden. Frustriert über den Mangel an guten Informationen und Werkzeugen entschloss er sich, sich auf eine Reise des Selbstversuchs und des Selbstlernens zu begeben, um seine Gesundheit zu verbessern, wie es viele von uns getan haben, was inzwischen als Biohacking bekannt geworden ist. Nachdem er die ultimative Ressourcen-Website des Biohackers namens SelfHacked erstellt hatte, gründete er SelfDecode, eine ultimative Biotech-Softwareplattform für die DNA-basierte Gesundheitsforschung. Wir gehen heute eingehend darauf ein und erklären, wie Sie Ihre personalisierte Genetik verwenden können, um Gesundheitsempfehlungen zu verstehen und wie Sie Ihre Ziele durch eine Kombination dieser verschiedenen Arten von Wissenschaft erreichen, die jetzt verfügbar sind.

Sehr faszinierende Folge, ich denke, wir müssen irgendwann eine zweite Runde machen, weil es so viel zu diesem Thema zu behandeln gibt. Aber jetzt begrüßen wir Joe im Podcast. Joe, willkommen. Danke für's Da sein.

Joe: Danke, dass du mich hast, Katie.

Katie: Ich freue mich sehr darauf, von Ihnen eine Menge über unsere Gene zu lernen, aber genauer gesagt, wie wir dieses Wissen auf praktische Weise nutzen können, um unser tägliches Leben zu verbessern oder möglicherweise gesundheitsbezogene Ergebnisse zu verbessern. besonders wenn wir älter werden. Und ich finde das so faszinierend, weil wir zumindest aus der Forschung, die ich sehe, jetzt so viel mehr wissen als noch vor 10 Jahren, dass es sich wie ein endloses Forschungsthema anfühlt. Und es ist so faszinierend für mich. Ich weiß, dass dies derzeit auch für viele Menschen von höchster Wichtigkeit ist, wobei viel mehr in den Nachrichten über verschiedene genetische Faktoren im Zusammenhang mit der Immungesundheit und Infektionen der Atemwege steht. Und ich denke, wir haben die Möglichkeit, diese Daten auf einzigartige Weise zu betrachten. Um dort anzufangen, würde ich es lieben, breit anzufangen. Ich habe Fragen von Ihnen bezüglich der Schlossanalogie, und ich würde gerne dort anfangen, wenn Sie das irgendwie erklären können.


Joe: Ja, auf jeden Fall. Im Grunde muss man sich das Immunsystem also als Burg vorstellen, oder? Und es wird auch mit der Genetik zusammenhängen und wie sich das auswirkt, weil wir die Genetik eines Individuums grundsätzlich in drei verschiedene Kategorien einteilen. Wenn Sie zum Beispiel eine Burg haben, wissen Sie, der erste Weg … Sie wissen, lassen Sie uns sagen, wenn Sie eine Invasionsarmee haben, versucht die Invasionsarmee immer, eine Schwäche in der Burg zu finden, genau wie 'Game of Thrones'. Wissen Sie, Burgen sind sehr befestigt und versuchen, diese Schwäche zu finden, einen unterirdischen Tunnel, eine Art Rohrleitungssystem, in das man vielleicht leicht einsteigen kann und das nicht sehr gut befestigt ist. Wenn wir es also wie eine Atemwegsinfektion betrachten, könnten wir COVID als Beispiel verwenden, da dies derzeit in den Nachrichten am häufigsten vorkommt.

Ein sehr wichtiges Gen, das oft erwähnt wird, ist ACE2, richtig? Und das bedeutet, dass dies im Grunde genommen wie ein Eingabesystem für das Coronavirus ist. Es ist so, als hätte der Feind einen Weg gefunden, in die Burg zu gelangen. Sie haben dieses Rohrleitungssystem gefunden, mit dem sie in die Burg gelangen können. Und so ist das eine Art … Sie wissen, also ist es die Nummer eins, einen Eintrag zu finden. Und der Grund, warum es wichtig ist, einen Eintrag zu finden … Und Sie wissen, es gibt Unterschiede in der Bevölkerung zwischen der Wahrscheinlichkeit, dass Sie eine Atemwegsinfektion bekommen. Also gebe ich Ihnen ein Beispiel. Sagen wir in der Luft, es könnte wie ein virales Molekül sein, und sagen wir, Sie atmen das virale Molekül ein, Sie werden nicht unbedingt die Infektion bekommen, oder?

Der Grund ist also, dass es danach auch andere Dinge tun muss, oder? Wenn nur ein Soldat in die Burg rennt, können sie nicht unbedingt einfach hineinkommen, oder? Sie müssen diese Schwäche oder, wissen Sie, diese genetische Art von Variation haben, diese Schwäche, die es ihnen ermöglicht, das Schloss zu betreten. Und so ist der ACE2 so etwas wie das Rohrleitungssystem, mit dem eine Invasionsarmee einsteigen kann, sagen wir, die Coronavirus-Armee kann einsteigen. Und das ist in den Nachrichten sehr häufig. Das ist also eine Sache. Der Einstieg ist ein großes Thema.

Ein weiteres Thema ist, sagen wir, Sie haben Ihre Frontsoldaten. Sobald ein Virus in den Körper gelangt ist, haben Sie immer diese Art von First-Line-Reaktion, die Sie immer noch abwehren und den Schaden abmildern können. Nehmen wir an, einige Soldaten steigen ein, sie haben bereits ihren Weg gefunden, aber Sie wissen, Ihr Körper konnte den Schaden abmildern, und es wurde nicht so viel Kollateralschaden angerichtet. Es gab nicht so viele Symptome. Wir sehen also, sagen wir in COVID, viele Forscher sagen, dass bis zu 50% der Menschen asymptomatisch sind. Und, wissen Sie, jede Art von Infektion, wirklich fast jede, es gibt viele Menschen, die asymptomatisch sind und die variieren können. Aber der Punkt ist, dass wir wissen, dass es viele asymptomatische Menschen gibt und dass dies von Ihrer ersten Reaktion auf eine Infektion abhängen kann, ob es sich um COVID oder etwas anderes handelt. Und dann ist der nächste Bereich, den wir im Hinblick auf die Genetik betrachtet haben, und im Allgemeinen ist dies eine Art Notfallreaktion.


In einer Burg, die Sie haben, sagen wir mal, die letzte Antwort, wenn die Burg durchbrochen wurde und die Glocken läuten, ist es nur so, dass Sie alles tun müssen, um diesen Virus herauszuholen. die Invasionsarmee raus. Wenn Sie Ihre eigenen Leute töten wollen, können Sie das tun, richtig, um die Invasionsarmee herauszuholen. Wenn Sie also Feuerbälle werfen müssen, die auch einige Ihrer eigenen Bürger töten, können Sie dies tun, wenn sie bereits … Sie wissen, es ist entweder das oder die Burg geht unter. Und so ist das tatsächlich eine der größten Komponenten dessen, was wir uns ansehen, denn dort wird es wirklich schlimm, oder?

Und so ist das zum Beispiel wie die Entzündung. Und IL-6 ist ein gutes Beispiel dafür. Aber es gibt wirklich viele, viele entzündliche Moleküle, bei denen Sie genetische Veranlagungen haben könnten, die über Bord gehen können, oder? In der Burg könnte es sich also um eine Art letzte Verteidigungslinie handeln, bei der jeder nur tut, was er kann, und Kollateralschaden angerichtet wird. Im Körper ist es wie IL-6. Interleukin-6 hat also einige … Sie wollen, dass es ausgeglichen ist. Wenn es auf einem normalen niedrigen Niveau ist, kann es helfen, Infektionen zu bekämpfen. Aber wenn es zu hoch wird, kann es anfangen, Ihre eigenen Zellen zu töten und Schaden zu verursachen. Und das Problem ist, dass wenn die Dinge einfach zu chaotisch werden, sie überschießen können und der Körper dann zu viel Schaden, zu viel Entzündung verursachen kann, und das ist es, was Atemnot verursachen würde.

Die gleichen Komplikationen von COVID treten also auch bei anderen Atemwegsviren auf. es heißt ARDS, was ein akutes Atemnotsyndrom ist, es ist ein Zytokinsturm und es ist im Grunde genau so, wie es sich anhört. Es gibt nur eine Menge entzündlicher Zytokine, es ist ein Sturm und es ist ein Überschwingen. Es gibt einfach zu viel. Es führt dazu, dass die Lunge zusammenbricht, dass der Körper verrückt wird. Und hier treten die Komplikationen auf. Und Sie wissen, Forscher denken, wenn es bereits ein Ungleichgewicht gibt, richtig, wenn Sie bereits unausgeglichen sind, sagen wir zum Beispiel, wenn Sie an COPD oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden, häufig diese Zytokine sind bereits erhöht. Sie sind aus dem Gleichgewicht geraten, wenn Sie nicht optimal gesund sind. Wenn Sie also eine Atemwegsinfektion bekommen, kann dies das Feuer entzünden und es dann etwas zu verrückt machen. Und so kommt die allgemeine Gesundheit des Körpers ins Spiel, wissen Sie, die Soldaten des Schlosses sind gut ernährt und ausgeruht und können die Infektion abwehren.

Katie: Ich liebe diese Analogie. Und es spricht auch dafür, dass unsere Gene nicht unser Schicksal sind. Weil ich denke, dass dies eine Gefahr ist, wenn Menschen anfangen, etwas über ihre Gene zu lernen, oder wenn sie herausfinden, dass sie bestimmte Gene haben, sei es Methylierungsprobleme oder COMPT oder was auch immer, fühlen sie sich als ihr Schicksal oder sie glauben nicht, dass sie viel dagegen tun können. Und das ist es, was ich an dem, was ihr habt, liebe, dass ihr den Leuten ihre Gene gibt und sie erklärt, aber dann auch praktische Schritte gibt, wie sie unterstützen können, was auch immer diese Gene sind. Lassen Sie uns also im weitesten Sinne darüber sprechen, und dann können wir auf bestimmte Kategorien näher eingehen. Aber können Sie mit der Idee sprechen, welche Macht wir haben? Sie wissen, Sie haben es in diesen ein wenig erwähnt, aber wie können wir unseren Körper auf verschiedene Weise unterstützen, selbst wenn wir in verschiedenen Kategorien weniger als optimale Gene haben?

Joe: Ja. Also, was ist klar … Ich stimme genau dem zu, was Sie gesagt haben, und ich denke, die Leute können, wissen Sie, eine Fehlinterpretation haben, wie sie ihre Gene betrachten sollen. Wenn wir also so etwas wie Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen nehmen, wissen wir, dass es sich um Krankheiten handelt, die in hohem Maße vermeidbar sind, oder? Wenn du trainierst, wenn du viel gesundes Zeug machst, Diät, alles, richtig, weißt du, dein Blutzucker wird ausgeglichener sein, deine Herz-Kreislauf-Gesundheit, deine Blutgefäße, du weißt, dein Blutfluss, Alles wird ausgeglichener. Wir wissen, dass diese Art von Problemen und viele andere Probleme, aber lassen Sie uns nur als Beispiel sagen, dass diese Probleme in hohem Maße von Ihrer Umgebung und Ihrer Gesundheit abhängen. Und wir wissen auch, dass sie auch eine starke genetische Komponente haben, oder?

Das heißt also … Und ich hatte eine Menge Familienmitglieder, sagen wir, die an Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestorben sind. Es ist kein Zufall, dass viele Menschen aus derselben Familie, von der Seite meiner Großmutter, alle an Herz-Kreislauf-Erkrankungen starben, und sie starb auch daran, aber sie lebte viel länger. Recht? So war meine Großmutter zum Beispiel immer gesund. Sie wurde 93 Jahre alt, während ihre Schwestern nur 40 Jahre alt waren, die meisten von ihnen. Recht? Wir sehen also, dass wir diese genetische Komponente haben und dass dies von Bedeutung ist, aber Sie können dem auch entgegenwirken, indem Sie gesund sind. Und wir versuchen, Ihnen im Grunde ein bisschen mehr zu zeigen, wie man gesund ist, richtig, im Grunde, wie man für Sie gesund ist.

Wir beginnen also mit “ Hier sind einige wirklich gute Empfehlungen zur Verbesserung Ihrer Herz-Kreislauf-Gesundheit, zur Verbesserung Ihrer Stimmung, unabhängig vom Problem, zur Verbesserung der Schilddrüsengesundheit. Recht? Hier sind die wichtigsten Empfehlungen. Lassen Sie uns diese dann basierend auf Ihrer Genetik ein wenig priorisieren. ” Weil wir auch wissen, dass die gleichen Dinge nicht für jeden Einzelnen funktionieren, oder? Jeder weiß, dass Sie etwas ausprobiert haben, von dem jemand sagte, dass es für ihn funktioniert hat, und dass es für Sie nicht funktioniert hat. Wir sehen also, dass es diese Dinge gibt, die helfen können, und wir sehen auch, dass sie nicht unbedingt für alle helfen. Und genau hier kommt die Genetik ins Spiel. Was diesen Unterschied in Ihrer Reaktion verursacht, ist die Genetik.

Aber wenn es um Krankheiten geht und Sie wissen, wenn Sie wirklich optimal gesund sind, können Sie so ziemlich alle diese Arten von chronischen Krankheiten wirklich verhindern. Und wir versuchen nur, Ihnen zu zeigen, wie … die Empfehlungen im Grunde ein bisschen priorisieren. Wissen Sie, wir beginnen mit den Dingen, die Ihnen in einem bestimmten Thema helfen werden. Aus diesem Grund empfehlen wir immer, zuerst ein Thema auszuwählen, an dem Sie interessiert sind, oder? Wenn es sich also um eine Schilddrüse handelt, wenn es sich um eine Stimmung handelt, wählen Sie dieses Thema aus und lassen Sie uns sagen, dass jemand bereits ein Problem mit der Stimmung hat. Vielleicht sind sie ängstlich oder depressiv, dann gibt es offensichtlich eine genetische Komponente, weil nicht die gesamte Bevölkerung so ist und viele Menschen ungesund essen oder was auch immer.

Sie beginnen also mit diesem Thema, und dann geben wir Ihnen die Empfehlungen, die im Allgemeinen für dieses Thema gut sind, und dann werden sie basierend auf Ihrer Genetik priorisiert. Wenn es also um Dinge wie Methylierung geht, ist es eine schlechte Art, dies zu tun, weil Sie es nicht basierend auf … Sie wählen nicht zuerst ein Thema aus, oder? Sie sagen nicht: 'Okay, ich habe ein Schilddrüsenproblem.' Hier sind die besten Dinge, die ich für die Schilddrüse tun kann. und dann priorisieren wir sie, richtig? Stattdessen sagen Sie: 'Ich habe dieses Gen und basierend auf diesem Gen sagt es mir, dass ich Schilddrüsenprobleme habe, und dann verursacht dies wie alle meine Probleme, die ich jemals in meinem Leben hatte.' . ” Recht? Und dies ist normalerweise nicht der Fall. Es könnte zu dem einen oder anderen Problem beitragen. Aber der Punkt ist, die Art und Weise, wie die Methylierung mit nur einem Gen vorgeht und dann eine ganze Reihe von Dingen daraus abschließt, halte ich für den falschen Ansatz. Und unter dem Strich geben wir, wie Sie sagten, keine Informationen weiter, es sei denn, Sie können etwas dagegen tun, oder? Was wir gefunden haben, ist, dass es bei all diesen Genen immer eine Art Lebensstil gibt, eine Art Ergänzung, etwas, das für dieses Thema gesund ist und das auch den negativen Auswirkungen für dieses Gen entgegenwirkt.

Katie: Gotcha. Das macht Sinn. Und es ist sinnvoll, sie mit Symptomen und tatsächlichen Ergebnissen im Vergleich zu … Ich denke, du hast recht. Methylierung war ein großes Thema, als die Leute begannen, das zu verstehen, und es gab viele Artikel, die über die MTHFR-Variationen und deren Bedeutung herauskamen. Gibt es Empfehlungen, die wir nur auf der Grundlage der Genetik umsetzen können, oder denken Sie, dass Sie auch die Symptome abwägen müssen? Mit anderen Worten, muss beispielsweise jeder mit bestimmten MTHFR-Mutationen Methylfolat einnehmen oder ist es nuancierter?

Joe: Also im Allgemeinen denke ich nicht, richtig? Es gibt einige Ausnahmen, aber wenn Sie eine bestimmte Variation des Gens haben, heißt das in der Regel nicht, dass Sie etwas tun sollten, oder? Wenn Sie eine Variation von MTHFR haben, sagen wir mal, und Sie essen eine natürliche Ernährung und Ihr Folatspiegel ist hoch, richtig, Sie nehmen kein synthetisches Folat, wissen Sie, tun etwas nicht, richtig, Sie ' Wenn Sie einfach kein synthetisches Folsäure einnehmen, ist Ihr Homocystein niedrig, also überprüfen Sie Ihre Labore, und wenn Sie keine Symptome haben, die damit zu tun haben, richtig. Sie wissen, MTHFR könnte mit Angstzuständen und Depressionen zu tun haben, es könnte mit Herzerkrankungen zu tun haben.

Aber viele dieser Symptome müssen oft wirken … Wie das Homocystein zum Beispiel muss es im Allgemeinen höher sein, damit die Auswirkungen auf … Sie wissen, das Homocystein ist ein guter Weg, um tatsächlich zu sehen, wie Ihre Methylierung ist. MTHFR wäre also etwas Gutes, das Ihnen dann sagt: 'Hier sind die Labore, die Sie überprüfen müssen.' Und das ist eigentlich … Der Grund, warum wir Labore in die Selbstdecodierung integrieren, weil wir nicht glauben, dass Sie sich Ihre Gene ansehen und dann Schlussfolgerungen ziehen. Nein, Sie müssen sicherstellen, dass, wenn Sie ein Labor überprüfen können, Sie mit MTHFR arbeiten sollten, das ist ein gutes Beispiel dafür. Sie möchten sicherstellen, dass Sie es auch mit einem Symptom verbinden, das Sie stört, oder etwas, was auch immer es ist, richtig. Wenn es sich um ein Stimmungsproblem handelt, dann ja, und Sie haben negative Varianten von MTHFR und Ihr Homocystein ist hoch. In diesem Fall möchten Sie etwas dagegen tun. Recht? Aber nur die negative Varianz zu haben, reicht nicht aus, um etwas gegen ein Gen zu unternehmen.

Katie: Gotcha. Okay. Was wären andere Beispiele, um es breit zu halten, und dann werden wir uns einwählen, von Kategorien, von denen Sie glauben, dass Menschen normalerweise Symptome haben, die mit unterschiedlichen genetischen Variationen in Einklang stehen? Und dann haben Sie Empfehlungen, die für sie einen großen Unterschied machen können, in Kategorien. Ich weiß, dass ich in SelfDecode gerade nach einer Beziehung suche, die sich auf Langlebigkeit, metabolische Gesundheit und Entzündungen bezieht. Gibt es Kategorien, die dort eine starke Korrelation zu haben scheinen?

Joe: Ja. Nehmen wir also an, wenn wir beispielsweise die Stimmung richtig einschätzen, kann ein Stimmungsproblem durch eine Reihe verschiedener Probleme verursacht werden. Und wie wir sehen, sagen wir, es gibt eine große Kontroverse darüber, ob SSRIs hilfreich sind, und Sie wissen, basierend auf meinem Verständnis und dem, was ich gelesen habe, können sie einem bestimmten Prozentsatz der Bevölkerung helfen, aber sie tun es nicht Es muss nicht unbedingt den meisten Menschen helfen, die es über den Placebo-Effekt hinaus einnehmen. Recht? Und das ist ein Beispiel dafür, wo Genetik ins Spiel kommen kann, oder? Insbesondere keine SSRIs, sondern nur zu wissen, ob ein niedriger Serotoninspiegel eine Ursache für Stimmungsprobleme ist. Recht?

Und so weiß ich zum Beispiel, dass ich viele Gene im Zusammenhang mit Serotonin habe, die durch Serotonin verbessert würden, oder? Und so etwas für mich, zum Beispiel, als ich das herausgefunden hatte, fing ich an, 5-HTP zu nehmen, und es half mir, richtig? Ich hatte eine gute Wirkung davon und ich habe dies auch in anderen Fällen gesehen. Als ich mit jemandem zusammen war, hatte sie sehr schwere Stimmungsprobleme, und wir haben uns ihre Genetik angesehen, und sie hatte tatsächlich die Serotonin-Gene, einige davon, und sie wechselte über Nacht von 5-HTP und einer anderen Ergänzung, wissen Sie, Lithiumorotat. Recht? Sie wollte eigentlich nie von ihnen abgehen, weil sie es nie ausprobieren wollte, um zu sehen, welcher oder beide von ihnen … Sie denkt, es sind beide, aber im Wesentlichen hat sich ihr Leben über Nacht davon verändert.

Und das konnte ich aus erster Hand sehen, oder? Viele dieser Leute, die Erfolgsgeschichten haben, kann ich nicht aus erster Hand sehen. Aber der Punkt ist, dass wenn wir über Stimmung sprechen, es Serotonin-verwandt sein könnte. Es könnte eine Art biochemischer Weg sein, der auf andere Weise mit der Stimmung zusammenhängt, oder? Und so etwas wie viele andere Dinge könnten dafür gut sein. Es könnte mit Dopamin zusammenhängen. Es könnte GABA-bezogen sein, oder? Sie wissen, und dann gibt es nur eine ganze Reihe von … Es könnte mit Neurogenese zusammenhängen. So sind einige der Medikamente oder einige der Ergänzungen, oder die meisten der Ergänzungen erhöhen die Neurogenese in irgendeiner Weise. Übung. Viele dieser Arten von gesundem Verhalten tragen zur Neurogenese bei.

So habe ich zum Beispiel einen niedrigen BDNF, einen niedrigeren BDNF, und das ist dieser vom Gehirn abgeleitete neurotrophe Faktor. Es ist im Grunde so, es ist Wasser für das Gehirn und es hilft den Neuronen zu wachsen. Ich habe niedrigere Werte und ich weiß, dass meine Stimmung dramatisch sinkt, wenn ich nicht genug Sonne bekomme oder wenn ich nicht genug Sonne bekomme, weißt du, es ist entweder Sonne oder genug Bewegung. Und einige andere Menschen erleben möglicherweise nicht den gleichen Rückgang. Aber Sonne ist wirklich wichtig, Licht und Sonne sind wirklich wichtig für die Erhöhung des BDNF. Und deshalb möchte ich immer in einer sonnigen Gegend leben, weil es für mich wirklich einen großen Einfluss auf meine Stimmung hat. Und obwohl es sich auf die Stimmung aller auswirkt, wahrscheinlich mehr auf meine, nur weil ich diese Variationen im BDNF-Gen habe.

Katie: Verstanden. Das ist faszinierend. Und nach dem Lesen meines eigenen Berichts scheint es, als ob Sonneneinstrahlung und Vitamin D einige verschiedene potenzielle Gene unterstützen. Ist das ein gemeinsames Thema?

Joe: Ja. Das Interessante ist also, dass Sie, wie Sie normalerweise sehen, warum etwas gesund ist, sagen: 'Nun, Sonne zu bekommen ist gesund, richtig, nur weil es gesund ist, Vitamin D' ;; Wissen Sie? Sie denken nicht wirklich über Ihre Gene nach. Aber wenn Sie tatsächlich gerne in dieses Thema eintauchen, sehen Sie die Biochemie, die Sie sagen, interessant, es wirkt der negativen Wirkung dieses Gens auf dieses Problem entgegen, richtig, ob es sich um BDNF und Stimmung handelt. So erhöht es den BDNF und kann die Stimmung verbessern. Wir wissen bereits, dass es die Stimmung verbessert, draußen im Licht zu sein … Recht? Aber wir sehen detaillierter, wie es die Stimmung verbessern kann.

Und so sehen wir nicht nur aus allgemeinen Studien, die sagen: 'Sagen wir, Sie wissen,' Je mehr Sie draußen sind, desto glücklicher sind Sie. was auch immer. Wenn Sie an einem sonnigeren Ort leben, sind Sie vielleicht glücklicher oder was auch immer. Der Punkt ist, dass wir die spezifische Biochemie sehen, dass die Sonne den BDNF erhöht, und BDNF ist wirklich wichtig für unsere Stimmung und, wissen Sie, eine optimistische Stimmung und solche Dinge. Was wir also sehen, ist, dass gesunde Verhaltensweisen im Allgemeinen dazu neigen, einer Menge negativer genetischer Varianz entgegenzuwirken. Und das wäre irgendwie sinnvoll, denn wenn Sie ein optimales Leben führen, sehen wir nicht viele Probleme, die ins Spiel kommen, oder?

Wir sehen keinen Diabetes, keine Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder viele andere Probleme. Im Moment versuchen Menschen manchmal, ein optimales Leben zu führen, und sie können nicht alles tun, und das ist sehr verständlich. Wissen Sie, wir versuchen Ihnen zu sagen: 'Hier ist, worauf Sie sich vielleicht mehr konzentrieren sollten.' Recht? Übung wird immer gesund sein, etwas mäßige Übung. Nach draußen zu gehen wird immer gesund sein. Sie sollten es niemals nicht tun, da es nicht in Ihrer Genetik liegt. Sie wissen, es ist keine Empfehlung, aber wir sehen, wie Sie sagen, dass diese Dinge in den Empfehlungen häufig auftauchen, nur weil dies die Mechanismen sind, mit denen dies geschieht. Und selbst wenn Sie bereits jeden Tag trainieren, denke ich, dass es zumindest wichtig ist, zu wissen, dass mein BDNF niedriger ist. Ich verstehe, warum Bewegung mich besser gelaunt macht ” oder “ Ich habe ein Problem mit meinem Opioid-Gen oder meinen Endocannabinoiden, und ich kann verstehen, warum Bewegung mir auch hilft, meine Stimmung zu verbessern. ” Recht? Also, ja, ich denke, ich stimme genau dem zu, was du sagst.

Katie: Haben Sie das Gefühl, basierend auf oder wie, würden Sie diese Dinge priorisieren? Wenn ich mir also meine eigenen Gene anschaue, habe ich zum Beispiel einige, die mit der Langlebigkeit zu tun haben, und dann gibt es Ergänzungsempfehlungen, Empfehlungen für den Lebensstil und Ernährungsempfehlungen, die auf all diesen basieren. Was sind Ihre Empfehlungen oder wie priorisieren Sie, mit welchen Sie beginnen und welche am wichtigsten sein werden?

Joe: Nummer eins sind also alle Empfehlungen für ein bestimmtes Thema. Wir berücksichtigen immer als sehr wichtigen Faktor, wie sich dies auf die Themen auswirkt. Wenn es sich also um einen Langlebigkeitsbericht handelt, stellen wir sicher, dass jede Empfehlung für die Langlebigkeit gut ist, unabhängig davon, ob sie Ihre Gene verbessert oder nicht, oder? Und so ist Nummer eins, wie … Sie fragen sich also, wie priorisieren Sie, welche Empfehlungen zu tun sind? Das machen wir für Sie im Genetikbericht. Recht? Wir haben also diese Art von Blog-Posts, die sich jeweils auf ein Gen konzentrieren, und Sie können es dann sortieren. So können Sie zum Beispiel sagen, dass ich bei Infektionen der Atemwege die sieben wichtigsten genetischen Risikofaktoren sehen kann, die entweder Komplikationen oder ähnliches in Ihnen verursachen können. Und jeder hat welche, oder? Wenn wir 35 Beiträge zu diesem Thema haben, werden Sie einige dieser genetischen Varianten haben. Und die Idee ist zu wissen, wie man dem entgegenwirkt, oder? Wir haben aber auch den Bericht, diese Arbeit grundsätzlich für Sie zu erledigen, damit wir, anstatt zu versuchen, jeden Beitrag unbedingt zu lesen und jede Empfehlung zu sehen, die Empfehlungen für Sie in diesem Bericht priorisieren du erhältst. Die Nummer eins ist also, dass Sie sich die priorisierten Empfehlungen im Bericht ansehen möchten. Was ist die Nummer 1, 2, 3? Es könnte im Allgemeinen bis zu 20 gehen.

Und die andere Sache ist, dass Sie die Empfehlungen scannen und … Sie wissen, lassen Sie uns sagen, dass Sie sich Ihre Symptome und Ihre Labortests ansehen oder mit einem Arzt oder einer medizinischen Fachkraft zusammenarbeiten, und sie haben, sagen wir, etwas empfohlen. Und du sagst: 'Oh, weißt du was?' Dies steht auch in meinem Bericht. Lassen Sie mich mehr darüber erfahren, ” oder so ähnlich, oder? Vieles davon ist … Sie wissen, selbst wenn wir bereits die allgemeine Kategorie berücksichtigen, mit der wir arbeiten, ob es sich um eine Atemwegsinfektion handelt, haben sie alle Studien innerhalb der Empfehlungen für Atemwegsinfektionen, die zeigen, dass sie bei Atemwegsinfektionen helfen können . Und wir werden diese Informationen bereitstellen, damit Sie sie sehen können.

Sie möchten also auch sicherstellen, dass es nur … Weißt du, sieh es dir an und sei so, weißt du, ich habe darüber nachgedacht, dies zu nehmen, und ich denke, es ist gut für meinen Körper. Sie möchten also einen allgemeinen Überblick, ob Sie oder ein Arzt oder jemand anderes, jemand schaut es sich an und Sie können es selbst tun und sagen, ich wollte sowieso Ashwagandha nehmen seit einiger Zeit und ich habe es einfach nicht mehr genommen ” oder, wissen Sie, “ ich hatte nicht genug Motivation, um in letzter Zeit genug zu trainieren. ” Und vielleicht gibt es Ihnen ein bisschen zusätzliche Motivation.

Katie: Gotcha. Ja, das ist faszinierend. Ich habe mich mit meinen eigenen Daten befasst und mir alle Empfehlungen angesehen. Und es ist wirklich faszinierend, all das zu sehen, über das wir jetzt Informationen haben. es ist faszinierend. Wenn Sie für eine Minute auf die Atmungs- und die Immunseite zurückkommen, was denken Sie dann? Offensichtlich ist die Immungesundheit derzeit ein großes Thema, und es wird wahrscheinlich noch einige Zeit so bleiben. Gibt es Gemeinsamkeiten bei Empfehlungen oder besonders problematische Gene, über die die Leute Bescheid wissen möchten? Und bis zu welchem ​​Grad können wir Ihrer Meinung nach tatsächlich einige dieser schwerwiegenderen Risikofaktoren abmildern?

Joe: Also, wie wir gesehen haben, wie viele andere Probleme, ob es sich um Diabetes oder Herz-Kreislauf handelt, sagen wir, mit COVID oder anderen Infektionen der Atemwege, sagen wir, die Grippe, richtig , wer stirbt an der Grippe? Menschen, die wirklich alt oder wirklich, wirklich ungesund sind. Recht? Und so sehen wir das Gleiche mit COVID, was im Grunde genommen so ist, wie Sie wissen, wer im Allgemeinen … ist? Im Allgemeinen sind es Menschen, die ungesund oder sehr alt sind. Und so passt es in das gleiche Muster. Das bedeutet natürlich, dass Ihre Gesundheit damit zu tun hat, wie gut Ihr Körper auf COVID oder Coronavirus reagiert, aber auf jede Art von Infektion. Und das ist klar, oder?

Wir geben Ihnen also Dinge, die Ihnen irgendwie helfen, richtig, vielleicht lindern wir die Symptome ein wenig, vielleicht … Sie wissen, es sollte in gewisser Weise helfen, die Entzündung zu senken, so dass Sie vielleicht die Wahrscheinlichkeit senken, dass Ihr Immunsystem verrückt wird. Wir geben also Empfehlungen, die wir vielleicht trotzdem geben würden, nur um gesund zu sein, oder? Vielleicht sagen wir vor allem Vitamin C, wenn Ihnen etwas fehlt, oder? Wenn Ihnen Zink, Vitamin C oder Vitamin D fehlen könnten, ist das ein Kinderspiel, oder? Diese sind wirklich wichtig für das Immunsystem und Sie möchten sie trotzdem einnehmen. Wir geben also Dinge, die im Allgemeinen ziemlich gut und ziemlich gesund sind. Zink könnte ein gutes Beispiel sein. Und dann priorisieren wir es.

Ich denke also, was wir sehen, ist, dass wir für diese Gene die gleichen Dinge sehen, die wir auch auf andere Weise sehen. Es gibt viele Faktoren für einen gesunden Lebensstil, die negativen Variationen dieser Gene entgegenwirken können. Nehmen wir zum Beispiel an, wenn es um IL-6 geht, wissen Sie, dass es genetische Variationen gibt, die die IL-6-Grundlinie erhöhen oder die Reaktion auf eine Infektion und andere Zytokine erhöhen können. Ich habe keine IL-6-Probleme, aber ich habe ein IL-17-Problem, und Sie haben tatsächlich die gleiche genetische Variation, und das kann tatsächlich andere Arten von Entzündungen verursachen, mit denen ich mich in der Vergangenheit befasst habe. Es kann eine ganze Reihe von Entzündungen und Arten von Entzündungen verursachen.

Und das ist ein Beispiel für etwas, mit dem ich mich sowieso befassen möchte, unabhängig von Infektionen der Atemwege oder was auch immer. Aber wenn es um IL-6 oder IL-17 geht, gibt es viele, viele Möglichkeiten, viele, viele gesunde Möglichkeiten, die Zytokine zu senken, damit sie nicht verrückt werden, oder? Und je früher Sie zu diesen Dingen kommen, desto besser, richtig? Wenn Sie in der Lage sind, Ihre Gesundheit vor einer Infektion zu verbessern, ist dies das Beste. Wir empfehlen daher immer, Prävention vor Behandlung. Recht? Und wenn es um die Behandlung geht, gibt es keine klinischen Studien, die besagen, dass Vitamin C COVID helfen kann. Wir wissen nicht, was COVID in Bezug auf Nahrungsergänzungsmittel zu 100% helfen wird, da es keine Studien gibt und sie die Studien nicht durchführen werden, oder? Sie machen Studien über Drogen und so gibt es einige, wissen Sie, positive Studien über einige Drogen, aber soweit ich weiß, gibt es noch keine Studie über Zink. Recht? Vielleicht benutzen sie es als Teil einer Kombination oder so.

Aber im Grunde werden wir diese Studien über natürliche Dinge nicht bekommen und wir sollten … Genau wie wir nicht wirklich … Und wenn wir das tun, wird es eine kleine Studie sein. Jeder wird es kritisieren oder was auch immer. Aber wir sind daran auch für viele andere Dinge gewöhnt. Wir bekommen kleine Studien, aber es gibt im Allgemeinen keine großen Studien, die dreimal wiederholt werden, wissen Sie, und sie werden wie in den besten Zeitschriften veröffentlicht, oder? Wir bekommen das nicht wirklich, nur weil sie nicht die Finanzierung haben. Was wir jedoch sehen, ist, dass wir wissen, dass Zink von Vorteil sein kann, und wir wissen, dass es einigen dieser genetischen Varianten entgegenwirken kann. Und wir werden das mehr priorisieren, wenn wir sehen, dass es eine gute Übereinstimmung zwischen Zink und den negativen Varianten gibt, die Sie haben. Ich denke also, dass dies etwas ist, genau wie wir sehen, dass Sie gesünder sein können und es Ihr Risiko senken wird. Je gesünder Sie sind, wissen Sie, bevor Sie es bekommen, das ist offensichtlich ideal. Wenn Sie es bekommen, wird es etwas grauer.

Aber dennoch, wenn Sie Dinge tun, die Ihnen helfen können, Entzündungen zu lindern, denke ich persönlich, dass dies helfen sollte. Recht? Weißt du, und wenn du bereits Atemnot hast, dann ist das zu spät, ziemlich genau, oder? Sie haben nicht einmal mehr die Kontrolle über Ihre Gesundheit, da Sie im Allgemeinen an einem Beatmungsgerät arbeiten. Sie möchten also immer eher eine Vorbeugung als eine Behandlung durchführen. Das ist immer ideal. Und besonders bei Infektionen der Atemwege möchten Sie, dass Ihr Körper in Topform ist. Und was wir Ihnen grundsätzlich empfehlen, um Ihnen hier die Nummer eins zu zeigen, wie Sie Ihren Körper mit Ihren Genen in Topform bringen und Ihre Gene berücksichtigen können, auch auf priorisierte Weise. Und wenn Sie es bekommen, senkt es hoffentlich die entzündlichen Zytokine, für die Sie ein Risiko haben. Und hoffentlich wird dadurch das Risiko auf irgendeine Weise gesenkt. Aber in dieser Hinsicht gibt es keine klinischen Studien, sagen wir allgemein.

Katie: Ja, absolut. Und ich denke, am Ende des Tages stimme ich Ihnen zu 100% zu, dass Prävention so viel besser funktioniert, als diese Dinge abmildern zu müssen, wenn Sie bereits ein aktives Problem haben, sei es eine Infektion oder eine andere chronisch entzündliche Erkrankung. Und ich denke, ein tieferes Verständnis unserer Genetik gibt uns die Möglichkeit, wie Sie sagen, proaktiv damit umzugehen und die Dinge zu tun, die hoffentlich die Probleme langfristig vermeiden können. Und vor allem bei Dingen wie COVID, die, wie Sie sagten, einfach so verwirrend erscheinen, weil manche Menschen überhaupt keine Symptome gezeigt haben und manche Menschen dann sehr, sehr krank werden.

Dies sind potenzielle Hinweise, die uns dabei helfen, herauszufinden, wie Menschen mit größerer Wahrscheinlichkeit vorgehen und Menschen dabei helfen, diese Dinge zu entschärfen. Ich fühle mich also langfristig, dies kann auch eine Hoffnung sein, entscheiden zu können und zu wissen, wer sicher ausgehen und trotzdem ein normales Leben führen kann und wer mehr Schritte unternehmen muss, um ein bisschen proaktiver zu sein. Und ich denke, dass dieselbe Lektion für so viele andere Aspekte von Gesundheit, Langlebigkeit und Genen gilt. Denn genau wie bei COVID können manche Leute es bekommen und asymptomatisch sein und gut damit umgehen. Ich habe das Gefühl, dass Menschen auch aus anderen genetischen Gründen für etwas prädisponiert sind und immer noch nie damit kämpfen oder es nie bekommen. Und hier kommen die Faktoren des Lebensstils ins Spiel. Deshalb würde ich gerne ein paar andere Gene vertiefen und nur etwas über sie lernen, etwas egoistisch mit meinen eigenen verwandt, aber auch, weil sie es sind scheinen relativ häufig zu sein. Und eines, das mir in den Sinn kam, war PEMT, das eine Verbindung zur Fettleber zu haben scheint. Können Sie uns einen Überblick darüber geben, was das ist und was das bedeutet?

Joe: Ja, bevor ich zu PEMT gehe, denke ich, dass Sie einen wirklich großartigen Punkt in Bezug auf ein genetisches Risiko im Vergleich zu einem allgemeinen Risiko angesprochen haben, oder? Eine Sache, die wirklich wichtig ist, um über diese Dinge Bescheid zu wissen, ist, dass Sie ein hohes genetisches Risiko und ein geringes tatsächliches Risiko haben können, oder? In diesem Sinne fällt es Forschern schwer, anhand der Genetik vorherzusagen, was Sie erhalten werden, oder? Weil es mit so vielen verschiedenen Faktoren zu tun hat, die keine Genetik sind. Und es gibt viele Möglichkeiten, Ihren genetischen Varianten entgegenzuwirken, die Sie möglicherweise unbewusst tun, aber Sie leben gesund oder was auch immer. Recht? Daher ist es sehr wichtig, den Unterschied zwischen dem genetischen Risiko und dem allgemeinen Risiko zu verstehen.

Sagen wir also, wenn wir zu so etwas wie COVID oder einer anderen Atemwegsinfektion kommen, sind Atemwegsinfektionen übrigens mit Sicherheit einer der Top-Killer in den USA und wahrscheinlich die Welt, definitiv die Industrieländer , Recht? Und COVID ist wie ein anderer von ihnen, oder? Es macht es also nur noch schlimmer, aber es war bereits einer der Top-Killer. Infektionen der Atemwege und Infektionen im Allgemeinen sind daher ein sehr wichtiges Thema. Aber wenn wir über Risiken sprechen, ist es sehr schwer vorherzusagen, basierend auf Ihren Genen, ob Sie COVID bekommen werden, ob Sie Komplikationen davon haben werden oder ob Du wirst damit ins Krankenhaus eingeliefert. Aus diesem Grund haben wir tatsächlich ein anderes Tool erstellt, das eine Art Begleiter dazu ist. Dabei betrachten wir bestimmte Arten von Daten, wie zum Beispiel, was sind Ihre zugrunde liegenden Voraussetzungen?

Wissen Sie, wir sehen im Grunde genommen so aus, wie alt sind Sie? Wir betrachten eine Reihe verschiedener Daten, die prädiktiver sind, oder? Wenn also jemand eine Krankheit hat, wissen Sie, sagen wir mal, wenn jemand bereits an Diabetes leidet, dann ist das tatsächlich prädiktiver als alle anderen Gene, die Sie möglicherweise haben, weil wir wissen, dass diese Person ungesund ist, oder? Und deshalb ’ ist der Grund, warum wir sozusagen … Wenn es um das genetische Risiko geht, müssen Sie darauf achten, dass nur gesagt wird, dass Sie vielleicht ein höheres genetisches Risiko haben, aber es sagt Ihnen nicht wirklich Ihr absolutes Risiko aus, weshalb wir dieses Tool haben Sagen Sie Ihnen hier Ihre Faktoren, die wir sehen können, richtige, sichtbare Faktoren. Hier ist Ihr Risiko für einen Krankenhausaufenthalt. Hier ist Ihr Todesrisiko. ” Und solche Sachen. Aber dann sieht man immer einen seltsamen Fall, in dem jemand gesund aussieht und Komplikationen hat. Das ist mehr Genetik, Nummer eins. Und zweitens sind sie wahrscheinlich nicht so gesund, sie haben einfach keinen diagnostizierbaren Zustand. Recht? Deshalb wollte ich das genetische Risiko gegenüber dem allgemeinen Risiko aus dem Weg räumen. Jetzt wollten Sie sich PEMT ansehen, jetzt ist Nummer eins PEMT … Zuallererst, wie ich sagte, ist es PEMT … Ich gehe davon aus, dass Sie an metabolischer Gesundheit in Bezug auf PEMT interessiert sind.

Katie: Ja. Und auch die Leberverbindung. Ich weiß, dass Fettleber gerade ein großes Thema ist. Ich sehe es immer mehr in der Forschung.

Joe: Okay. Was ich zum Beispiel sehe, ist … Ja, sagen wir mal, PEMT ist mit Fettleber assoziiert. Und als wir uns den Stoffwechselabschnitt anschauten, konnten Sie sehen, dass dies das erste Gen war, das in Bezug auf … Wir haben noch nicht sehr viel getan. Dies ist wahrscheinlich der am wenigsten umfangreiche Abschnitt aller Kategorien, die wir haben. Zum Beispiel konzentrieren wir uns gerade sehr auf Darmentzündungen. Und, wissen Sie, sagen wir mal, wir haben uns vorher sehr auf COVID und Infektionen der Atemwege konzentriert, also haben wir uns wirklich intensiv damit beschäftigt. Aber sagen wir für den Stoffwechselabschnitt, nur für die Gene, die wir betrachten, wir sehen, dass PEMT, wissen Sie, … Nehmen wir zum Beispiel an, hier ist eine Möglichkeit, darüber nachzudenken.

Sie können tatsächlich überprüfen, ob Sie Fettleber haben, oder? Ich wurde tatsächlich überprüft, ob ich Fettleber hatte, nur zum Teufel. Und es stellt sich heraus, dass ich keine Fettleber habe, die Größe meiner Leber ist perfekt. Es waren 14 Zentimeter, wenn ich mich erinnern konnte. Aber im Wesentlichen können Sie überprüfen. Sie können Ultraschall machen und die Größe Ihrer Leber sehen. Ich weiß nicht, ob sie es so machen, wissen Sie … Ich habe es tatsächlich in Indien gemacht, daher weiß ich nicht, ob sie es tun, wie in den USA oder was auch immer. Aber im Wesentlichen gibt es andere Arten des Wissens, auch wenn Sie nicht danach suchen können. Wenn Sie beispielsweise übergewichtig sind, ist es viel wahrscheinlicher, dass Sie Fettleber haben, viel wahrscheinlicher.

Aber wirklich, der beste Weg wäre natürlich, zu überprüfen, ob Sie Fettleber haben, wie groß Ihre Leber ist. Sagen wir also, wenn Sie mir sagen: 'Okay, ich wurde auf Fettleber untersucht, oder ich habe viele Dinge, die mich glauben lassen, ich hätte Fettleber.' Ich habe diese Risikofaktoren. ” Jetzt sagen wir: 'Okay, wenn Sie bereits Fettleber haben.' und vor allem, wenn Sie versuchen, gesund zu sein … Wenn Sie dann nicht versuchen, gesund zu sein, wissen Sie, es wird einfach so sein, okay, es wird Gene geben, richtig, weil es Leute gibt, die nicht gesund essen und die nicht so fett sind einer Leber wie einige andere Leute, richtig? Es gibt Unterschiede in der Fettigkeit der Leber innerhalb der Bevölkerung von Menschen, die ungesund essen. Es gibt also definitiv eine genetische Komponente, aber es gibt offensichtlich eine sehr starke Lebensstilkomponente.

Aber sagen wir mal, in all diesen Beispielen gibt es immer Ausreißer, oder? Es gibt Leute, die viele Dinge gut machen könnten und dann vielleicht noch Fettleber haben. es ist im Allgemeinen ziemlich selten, aber es passiert. Und genau hier wollen Sie sich die Gene ansehen, oder? Sie wissen also bereits, lassen Sie uns sagen, ob oder Sie bereits vermuten, dass Sie Fettleber haben. Welche Gene gefährden mich dafür? Da es Gene geben muss und Sie es getan haben, sind Sie in den Kategoriebereich gegangen und haben automatisch die Gene kategorisiert, die Sie am meisten gefährdet haben. Wenn wir uns also PEMT ansehen, ist dies im Grunde genommen sehr wichtig für Methylierung und Cholin, richtig?

Daher wird angenommen, dass viele der negativen Auswirkungen dieser PEMT-Variationen auf einen niedrigeren Cholinspiegel zurückzuführen sind. Und wir wissen, dass eine höhere Cholinaufnahme die Gesundheit der Leber verbessern kann. Wenn es also um dieses PEMT-Gen geht, habe ich es nicht besonders betrachtet, aber sagen wir, wenn ich nur zu den Empfehlungen scrolle, gibt es im Grunde Empfehlungen, wie ich sie hätte habe gedacht. Grundsätzlich heißt es, wenn eine niedrige PEMT-Aktivität die Cholinproduktion beeinträchtigt. Daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie genug von Ihrer Ernährung erhalten, um dies auszugleichen. Und dann sagt es Ihnen Dinge wie Rindfleisch, Leber, Eier, Huhn, Kabeljau, Shiitake-Pilze, das sind Cholinquellen. Und dann zeigt es uns den Ergänzungsabschnitt, der Cholin-Ergänzungen enthält. Es gibt eine Reihe von Cholinpräparaten.

Und dann zeigt es auch, dass Östrogene, sogar pflanzliche Östrogene, zur Erhöhung der PEMT beitragen können und im Grunde die PEMT-Produktion steigern. Dies sind beispielsweise einige gute Möglichkeiten, um diesem spezifischen Gen entgegenzuwirken. Bekommst du …? Sie wissen, wenn Sie also Ihre Leber überprüfen, oder wenn Sie Risikofaktoren haben, könnte es sein, dass ein sehr hoher Cholesterinspiegel ein Risikofaktor für Fettleber ist, Übergewicht, Diabetes, das ist sicher. Sie wissen, einen hohen Blutzucker und einen hohen Nüchternblutzucker zu haben, ist ein wirklich guter Weg. Insbesondere Triglyceride sind eine sehr gute Methode, um abzuschätzen, ob Sie Fettleber und so weiter haben.

Nehmen wir also an, Sie überprüfen entweder direkt oder Sie gehen davon aus, dass Sie, basierend auf dem, was ich Ihnen gerade gesagt habe, wahrscheinlich Fettleber oder was auch immer haben. Dann möchten Sie sicherstellen, dass Sie diese Dinge tun, dass Sie ' Wenn Sie genug Cholin konsumieren, erhöhen Sie möglicherweise einige Pflanzenstoffe, die die PEMT erhöhen können und die für eine Fettleber im Allgemeinen ohnehin gesund sind. Und ein gutes Beispiel dafür könnte grüner Tee sein, oder? Grüner Tee ist also mit der Gesundheit der Leber verbunden und reduziert bei 80 Menschen mit Fettlebererkrankungen die Leberenzyme. Es hat auch ein Östrogenpotential. Und so ist grüner Tee wie eine gute, allgemein gesunde Art, der PEMT entgegenzuwirken und auch das Cholin zu erhöhen. Und wieder, wenn Sie nur das PEMT-Gen hatten und keine Fettleber hatten, hatten Sie keinen der Risikofaktoren dafür, wie ich sagte, Ihre Triglyceride sind niedrig, Ihr Nüchternblutzucker war dann sehr hoch Es ist nichts, worüber Sie sich Sorgen machen müssen, weil Sie wahrscheinlich einen gesunden Lebensstil führen und dass es nicht einmal ins Spiel kommt.

Katie: Gotcha. Ja, das ist super faszinierend. Und ich habe gerade gelesen, dass es interessant ist, weil ich weiß, dass ich auch den Lebertest durchgeführt habe. Meine Leber ist in Ordnung und ich habe wirklich normale Nüchternglukose und meine Triglyceride sind normal. Aber wenn ich dies lese, muss ich Eier meiden, weil ich sie nicht vertrage und normalerweise zu viel Eisen habe, so dass ich nicht viel rotes Fleisch esse, insbesondere Leber. Und so fing ich vor kurzem an, mit Cholin zu ergänzen, und bemerkte einen großen Unterschied darin, wie ich mich fühlte. Dies war also hilfreich zu wissen, dass es eine höhere Wahrscheinlichkeit für einen Cholinmangel gibt, was ich durch Experimente festgestellt habe, aber es ist so hilfreich zu sehen, wie es zusammen mit anderen Nahrungsergänzungsmitteln wirklich aufgebaut ist hilfreich.

Und ich finde es so faszinierend, diese Berichte durchzugehen und anhand der Symptome herauszufinden und Prioritäten zu setzen und all diese Daten zusammen einzugeben.

Dieser Podcast wird Ihnen von Wellnesse zur Verfügung gestellt, meinem neuen Unternehmen für Körperpflegeprodukte, das auf den Rezepten basiert, die ich seit Jahrzehnten in meiner Küche zu Hause mache. Viele “ sauber ” Produkte funktionieren einfach nicht und deshalb habe ich in den letzten zehn Jahren Rezepte für Produkte erforscht und perfektioniert, die nicht nur giftige Chemikalien eliminieren, sondern auch Inhaltsstoffe enthalten, die besser funktionieren als ihre herkömmlichen Alternativen und Ihren Körper von außen nach innen nähren. Ich freue mich sehr, diese Produkte endlich mit Ihnen zu teilen und wollte Ihnen von unserem brandneuen Trockenshampoo erzählen! Es kann auf verschiedene Arten verwendet werden. Sie können es in sauberes Haar streuen, um mehr Volumen zu erhalten und die Zeit zwischen den Wäschen zu verlängern. Streuen Sie es in Haar, das seit ein oder zwei Tagen nicht gewaschen wurde, um Öl oder Schweiß aufzunehmen, und Sie können daran arbeiten, behandeltes Haar zu färben, um die Farbbehandlung aufrechtzuerhalten Haare, indem man nicht so oft waschen muss. Es enthält ölabsorbierenden Kaolin-Ton und volumensteigernde Tapioka, die zusammenarbeiten, um das Haar an den Wurzeln zu erfrischen. Lavendelöl und Kaktusblüten helfen dabei, den natürlichen pH-Wert von Kopfhaut und Strähnen auszugleichen. Wir haben sogar Hibiskus für gesundes Haarwachstum hinzugefügt. Sie können es ausprobieren und auf wellnesse.com ausprobieren. Mein Tipp ist, sich ein Bundle zum Speichern zu schnappen oder es zu abonnieren und auch zu speichern!

Dieser Podcast wird von Alitura Skincare gesponsert. Dies ist eine Firma, die von meinem Freund (und früheren Podcast-Gast) Andy gegründet wurde, der diese Produkte formulierte, um nach einem schrecklichen Unfall zu heilen. Er hatte Narben im Gesicht. Er mischte einige der nährstoffreichsten Inhaltsstoffe der Welt, um wirklich natürliche Produkte zu kreieren, die die Haut nähren und fördern, sie nähren und meiner Erfahrung nach hydratisiert und jünger aussehen lassen. Ich weiß aus Gesprächen mit Andy, dass er buchstäblich um die ganze Welt gegangen ist, um einige dieser Zutaten zu beschaffen, und akribisch darauf, sie auf Qualität zu testen und die Kombination zu finden, die am besten funktioniert. Sogar der Name Alitura bedeutet Fütterung und Ernährung auf Latein. Meine persönlichen Favoriten sind die Maske und das Goldserum, aber alle ihre Produkte sind großartig. Hier ist ein Tipp mit der Maske … Mischen Sie mit Apfelessig anstelle von Wasser für einen zusätzlichen Schub und um die Poren tief zu reinigen. Ich benutze die Maske einige Male pro Woche und ich benutze das Goldserum nachts und nach Sonneneinstrahlung, um meine Haut zu nähren und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Schauen Sie sich diese und alle ihre Produkte unter alituranaturals.com/wellnessmama an und verwenden Sie den Code WELLNESSMAMA für 20% Rabatt und kostenlosen Versand.

Für alle, die nicht vertraut sind und noch keine Gentests durchgeführt haben, führen Sie uns durch den Prozess. Ich weiß, dass es in den Shownotizen auf wellnessmama.fm einen Link für alle gibt, die diese Berichte ausführen und alle diese Daten für sich selbst sehen möchten, uns aber irgendwie durch den Prozess führen möchten.

Joe: Ja. Ich möchte nur eine Sache ansprechen, die Sie insbesondere gesagt haben, weil ich denke, dass dies ein erstaunliches Beispiel für etwas war, über das ich zuvor gesprochen habe. Das erste, was auftaucht, ist die Ernährung, sagen wir mal. Und Sie sehen, Rindfleisch, Leber, Eier, wissen Sie, und wie diese sind zwei große Quellen für Cholin. Aber für Sie wissen Sie bereits, dass sie nicht für Sie bestimmt sind, weil Sie empfindlich auf Eier reagieren, ich auch empfindlich auf Eier und Sie versuchen, Ihr Eisen oder was auch immer zu senken, sodass Sie andere Datenpunkte haben das schaust du dir an. Und das habe ich schon früher gesagt, das ist eine Möglichkeit, Prioritäten zu setzen. Aber Sie werden diese Dinge nicht tun, wenn Sie bereits wissen, dass es andere Gründe gibt, warum Sie das nicht tun möchten.

Und so gehen Sie zum Ergänzungsabschnitt und dort steht Cholin, richtig, “ Nehmen Sie diese Arten von Cholin. ” Und genau das haben Sie getan, oder? Ich denke, die Art und Weise, wie du es getan hast, ist nicht … Du willst es nicht lesen und sagen: 'Ich muss Rindfleisch nehmen, Leber.' es sagt mir, dass ich es tun muss, ” Recht? Sie möchten auch einen gesunden Menschenverstand verwenden und Ihr allgemeines Wissen über Ihren Körper auf andere Weise nutzen, um Sie in diesem Prozess zu führen. Und wenn Sie nicht das Gefühl haben, dies zu tun, können Sie, wie Sie wissen, mit einem Trainer oder einer anderen Person zusammenarbeiten. Aber im Wesentlichen möchten Sie diese Informationen, Sie möchten sie auch ganzheitlich betrachten. Um Ihre Frage in Bezug auf den genetischen Prozess zu beantworten, wie jemand damit anfangen würde. Grundsätzlich müssen Sie, Nummer eins, Ihre genetische Datei haben. Und, wissen Sie, es gibt eine Frage, wollen Sie das gesamte Genom bekommen oder nicht?

Wenn Sie jetzt einen Snip-Chip oder ein ganzes Genom erhalten, bietet das gesamte Genom keinen zusätzlichen Vorteil als einen Snip-Chip, der … Ein Snip-Chip ist im Grunde wie eine teilweise Sequenzierung Ihrer Genome, Dinge, die 23andMe und Ancestry tun. Recht? Und so machen wir das Gleiche. Der Grund, warum wir einen Chip anbieten, ist der erste, der ein bisschen besser als 23andMe und deutlich besser als Ancestry ist. Das ist die Nummer eins. Und es lässt sich natürlich auch besser integrieren, oder? Diese anderen Unternehmen versuchen oft, Sie nicht zuzulassen … Sie machen es im Grunde schwieriger, Ihre Inhalte auf andere Unternehmen hochzuladen. Wir erlauben Ihnen also, es einfach zu kaufen, den Tupfer zu verwenden, ihn zurückzusenden und ihn dann automatisch hochzuladen. Es ist also etwas einfacher.

Darüber hinaus sind viele Menschen in Bezug auf ihren Datenschutz sehr unsicher. Das ist das Hauptproblem, das wir haben. Und es ist tatsächlich ein sehr wichtiges Thema. Und so wissen Sie, unser gesamtes Team ist sich des Datenschutzes sehr bewusst und sehr besorgt. Und Sie wissen, es gehört nicht zu unserem Modell, Daten an Pharmaunternehmen wie 23andMe oder Ancestry zu verkaufen. Die Sache ist, dass selbst wenn Sie uns im Allgemeinen kleinen Unternehmen nicht vertrauen, ich meine, nicht generell, kleine Unternehmen nicht das können, was 23andMe tut. Sie müssen im Grunde 10 Millionen Genome haben, um an ein Pharmaunternehmen zu verkaufen, oder, wissen Sie, in Millionenhöhe, oder? Wir sind eine Boutique, wissen Sie, ein Genetikunternehmen, das …

Wir haben keine 10 Millionen Genome, selbst wenn wir es verkaufen wollten, würden wir es tun. Und wieder sind wir sehr, sehr dagegen. Dies ist der andere Grund, warum wir unseren eigenen Chip für Menschen anbieten, die sich Sorgen um die genetische Privatsphäre machen. Sie wissen also, wenn Sie einen etwas besseren Chip wünschen oder sich Sorgen um die genetische Privatsphäre machen oder einen bequemeren Ansatz wünschen, können Sie über uns einkaufen und es ist der gleiche Preis wie bei 23andMe und Ancestry. Wenn Sie bereits eine Datei von 23andMe oder Ancestry haben, müssen Sie unsere Datei nicht kaufen und laden sie einfach hoch, oder? Wenn Sie sich anmelden, laden Sie es hoch.

Und im Grunde ist das Modell, das wir haben, ein Abonnementmodell. Und wir haben einen günstigen Preis, damit sich die Leute ihn leisten können, oder? Im Moment sind es also 59 US-Dollar pro Jahr, und es wird steigen, wenn wir den Labortest hinzufügen, der bald verfügbar ist. Der Grund, warum wir es basierend auf dem Jahr haben, ist im Wesentlichen, dass wir immer wieder neue wissenschaftliche Erkenntnisse, neue Berichte, neue Blog-Beiträge, neue Risikobewertungen, neue Laborbewertungen und eine Reihe neuer Informationen veröffentlichen, die Sie ständig zur Verfügung stellen können auf dem Laufenden bleiben, oder? Es ist so, als ob Sie fast … Wir machen es so, dass Sie es täglich verwenden können und dass Sie beispielsweise den Blog täglich lesen und sehen können, was die neuen Informationen sind, ob es sich um COVID- oder Atemwegsinfektionen handelt oder nicht Es geht um ein anderes Problem, das möglicherweise aufgetreten ist, oder Sie haben gerade Ihren Labortest durchgeführt. Mit unserem personalisierten Blog, das wir uns angesehen haben, haben wir im Grunde genommen sehr oft Blog-Posts veröffentlicht, richtig, und Sie können das fast jeden Tag lesen und sich das …

es ist alles personalisiert. Anstelle von etwas, das nicht personalisiert ist, ist es für jede Person sehr personalisiert. Der Inhalt ändert sich also tatsächlich. Die Empfehlungen, der Inhalt und die Risikophasen, die Sie erhalten, ändern sich alle aufgrund Ihrer genetischen Variationen. Und so würde im Grunde jemand die Nummer eins sein, sie haben ihre Datei, sie laden sie hoch. Wenn sie nicht wollen … Wissen Sie, sie könnten ein paar Berichte herunterladen und Empfehlungen zu den Themen erhalten, an denen sie interessiert sind. Ich empfehle immer, wissen Sie, woran Sie interessiert sind? Wenn Sie die kognitive Funktion verbessern möchten, haben wir das. Wenn Sie die Langlebigkeit verbessern möchten, haben wir das. Dies sind Dinge, wenn Sie kein Problem haben, oder?

Wenn Sie ein Problem haben oder sich über etwas sehr Sorgen machen, könnte es sich um Infektionen der Atemwege handeln. Wir empfehlen, sich diese bestimmte Sache und diesen bestimmten Bericht anzusehen und die dortigen Empfehlungen zu befolgen, vorausgesetzt, sie passen zu Ihrem allgemeinen Verständnis dessen, was & rsquo ist ist gut für dich. Recht? Und dann ist die andere Sache der Blog, der wirklich wichtig ist. Sie können sich die spezifischen Gene ansehen. Der Bericht enthält zwar Informationen, aber der Blog ist viel umfassender. Sie können also anhand der folgenden Kategorien kategorisieren: “ Hier ’ ist die Kategorie, die ich möchte. ” Nehmen wir also an, Sie haben sich mit der Stoffwechselgesundheit befasst. Ich interessiere mich für die Stoffwechselgesundheit. Und dann zeigt es Ihnen, welche Beiträge für Sie am wichtigsten sind. Und PEMT kam zuerst und es stellt sich heraus, dass es wahrscheinlich das Wichtigste für Sie ist, definitiv aus den Posts, die wir haben, den Genen, die wir haben.

Und dann schauen Sie sich das an und die Empfehlungen. Und so ist es im Wesentlichen, wie ein Individuum … Und dann haben wir auch diesen Analysator für genetische Symptome und Zustände, bei dem eine Person sagen kann, wenn wir das Thema nicht haben, können sie sich Schnipsel in einem bestimmten Bereich ansehen, und Sie wissen, es erfordert nur einige mehr von sich selbst graben. Aber wir haben diese ganze Plattform, die es den Menschen ermöglicht, auf unterschiedliche Weise zu graben. Recht? Aber der Bericht und die Blogs sind viel mehr von Hand gefüttert, während der Rest der Plattform, wissen Sie, etwas Zeit in sie investieren muss. Aber das ist auch sehr hilfreich, oder? Sie könnten jedes Thema nachschlagen und sie zeigen Ihnen, was die Schnipsel sind, die damit zusammenhängen. Im Wesentlichen ist das so, wie … Und dann kann eine Person jederzeit kündigen, wenn sie nicht im Abonnement sein möchte. Und so würde ein Individuum im Wesentlichen damit anfangen.

Katie: Ich liebe es. Und wie gesagt, ich werde sicherstellen, dass es Links in den Shownotizen gibt, die Leute können all das finden. Ich weiß, dass es auch einen Rabattcode gibt, den ihr angeboten habt und der auch in den Shownotizen enthalten sein wird. Ich denke, wir müssen eines Tages auch eine zweite Runde machen, weil ich denke, dass wir mit diesem Thema wirklich ein Dutzend Folgen machen können. Es kommen immer wieder so viele Informationen und mehr heraus. Wie du gesagt hast, ihr habt ständig neue Berichte. Ich war nur aufgeregt, Sie dazu zu bringen, über die genetischen Risikofaktoren bei Atemwegserkrankungen zu sprechen, da dies derzeit so wichtig ist.

Und es ist wirklich hilfreich zu sehen, wie in meinen eigenen Daten, und ich bin neugierig, es mit meinem Mann und den Daten meiner Kinder zu tun, was diese Risikofaktoren sind und wie wir den Körper unterstützen können und auf welche Art und Weise Verstehe alle unsere eigenen Risiken, während wir uns gerade in diesem ganzen Chaos zurechtfinden. Also, Joe, ich bin einfach so dankbar, dass du hier bist und all das geteilt hast. Ich würde definitiv jeden von euch, der interessiert ist, ermutigen, die Links in den Shownotizen, wellnessmama.fm, zu lesen. Und ich werde diese immer noch auf Social veröffentlichen, wenn Sie zuhören, wenn dies zum ersten Mal herauskommt. Aber Joe, vielen Dank. Das ist so faszinierend. Wie gesagt, ich denke, es ist ein Thema, über das wir immer mehr lernen werden.

Joe: Vielen Dank, dass du mich hast. Es war auf jeden Fall eine Freude.

Katie: Und wie immer vielen Dank an Sie alle für das Zuhören und das Teilen Ihres wertvollsten Vermögens, Ihrer Zeit, mit uns heute. Wir sind so dankbar, dass Sie es getan haben, und ich hoffe, dass Sie sich mir in der nächsten Folge von “ The Innsbruck Podcast ”

Wenn Ihnen diese Interviews gefallen, nehmen Sie sich bitte zwei Minuten Zeit, um eine Bewertung oder Rezension bei iTunes für mich zu hinterlassen. Auf diese Weise können mehr Menschen den Podcast finden, sodass noch mehr Mütter und Familien von den Informationen profitieren können. Ich schätze deine Zeit sehr und danke wie immer fürs Zuhören.