Geschichte der globalen Temperatur 1880-2016


Die Animation obenvon NOAAzeigt jedes Jahr die Jahrestemperaturen von 1880 – dem Beginn der modernen Aufzeichnungen – bis zum rekordwarmen Jahr 2016 im Vergleich zum Durchschnitt des 20. Jahrhunderts.

NOAA beschrieb die Animation in aStellungnahme:


Die Karten aus den Anfangsjahren der Animation werden von Blautönen dominiert, was darauf hindeutet, dass die Temperaturen bis zu 3 ° C (5,4 ° F) kühler waren als der Durchschnitt des 20. Jahrhunderts. In den 1980er Jahren nehmen die Karten Gelbtöne an, wobei sich einige große, überdurchschnittlich kühlere Stellen von Jahr zu Jahr verschieben. In den 2000er Jahren war der größte Teil des Planeten orange und rot – bis zu 3 ° C (5,4 ° F) wärmer als der langjährige Durchschnitt, mit nur wenigen isolierten kühlen Stellen von Jahr zu Jahr. In den letzten Jahren dominieren die Karten von Rottönen.

2016 ist offiziellwärmstes Jahr seit Aufzeichnung, Verdrängung des bisherigen Rekordhalters 2015,gemäßzu NOAA. Es ist das dritte Jahr in Folge, dass die globale durchschnittliche Oberflächentemperatur einen neuen Rekord aufgestellt hat, und der fünfte Rekord seit Beginn des 21. Jahrhunderts.

EntsprechendKlimaexperten bedeutet die globale Erwärmung durch steigende Treibhausgase nicht unbedingt, dass jedes Jahr wärmer wird als im Vorjahr. Die natürliche Variabilität wird einige Jahre wärmer oder kühler als im Jahr zuvor machen, selbst wenn sich die Erde langfristig erwärmt. Zum Beispiel Wissenschaftlersagendass sich die Serie von drei Rekordjahren in Folge 2017 wohl nicht fortsetzen wird, vor allem weilLa Niña entwickeltEnde 2016 undfortgesetzt bis Anfang 2017.

Weitere Statistiken und Informationen zum globalen Klima im Jahr 2016 finden Sie unterLesen Sie die Zusammenfassungvon den Nationalen Zentren für Umweltinformationen.




Fazit: Eine NOAA-Animation zeigt die Erwärmung der globalen Oberflächentemperaturen von 1880 bis zum rekordwarmen Jahr 2016.

Lesen Sie mehr von NOAA