Heather Chauvin über das Loslassen von Mutterschuld, das Ende von Wutanfällen und achtsame Disziplin

Schon mal als Elternteil gestresst? Vielleicht bist du die Mutter, die alles zusammen hat und die ganze Zeit ruhig bleibt, aber ich bin es nicht und genau deshalb habe ich die heutige Gastin Heather Chauvin von der 'Mutter hat die Kontrolle' eingeladen. Podcast. Viele nennen sie die Vordenkerin der nächsten Generation in Sachen Elternschaft und Frauenführung, und ich stimme zu!


Heathers Mission ist es, Frauen für ihr tiefes Potenzial zu öffnen, indem sie ihre Version des Erfolgs finden, ohne an einem Ort des Stresses zu arbeiten. Als sich erholende Perfektionistin kann ich definitiv einige dieser Ratschläge verwenden, und ich bin so dankbar, dass Heather ihre hart erkämpfte Weisheit teilt!

Episodenhighlights

  • Wie Heather vom ehrgeizigen Unternehmer zum ausgebrannten, überstrapazierten und in der Notaufnahme wurde
  • Der Weckruf, der in Form einer erschreckenden medizinischen Diagnose kam
  • Warum so viele Frauen Schwierigkeiten haben, Selbstpflege zur Priorität zu machen (schuldig wie angeklagt!)
  • Die kulturelle Epidemie der Elternschaft vor Stress und wie man das Blatt wendet
  • Übergabe für Mütter: wann loslassen
  • “ Wutanfälle bei Müttern ” und warum wir vielleicht mehr mit unseren Kindern gemeinsam haben als wir denken!
  • Strategien zur Bewältigung von Zusammenbrüchen von Kleinkindern
  • Möglichkeiten, die Schuld der Mutter zu bekämpfen und Prioritäten zu setzen, um unseren Familien etwas zurückzugeben
  • Und mehr!

Lieblingszitate von Heather

Manchmal muss man langsamer fahren, um schneller zu werden.


Wir versuchen, äußere Dinge zu kontrollieren, weil wir uns innerlich außer Kontrolle fühlen.

Ich sage nur “ Ich brauche Platz ” ist wahrscheinlich das größte Geschenk, das Sie Ihren Kindern jemals machen werden, denn wenn Sie voll sind, wenn Sie anwesend sind, kommen Sie so weit, als nur täglich Feuer zu löschen.

Ressourcen, die wir erwähnen

Mehr aus Innsbruck

  • 261: Praktische Tipps und Hacks von Mom Kitchness Chrissa Benson
  • 162: Meditation für zappelige Skeptiker und wie man 10% glücklicher ist
  • Tipps zur natürlichen Reduzierung von Stress … Jetzt beginnend!
  • Übergeschützte Kindheit: Wie die Sicherheit von Kindern ihnen tatsächlich schadet
  • 9 Wichtige Fähigkeiten Wir sind es unseren Kindern schuldig, sie zu unterrichten
  • 46 Möglichkeiten, dieses Jahr Erfahrungen statt Zeug zu machen (sogar in letzter Minute)
  • Lektionen, um von Kindern zu lernen
  • 9 einfache Möglichkeiten, die Gesundheit Ihres Kindes zu verbessern
  • 9 Lektionen, die wir aus Europa lernen können (Essen, Wein & Schlaf)
  • Mit Selbstmitgefühl mit sich selbst sprechen (& Warum es gesund ist)
  • Wie Minimalismus mit einer Familie möglich ist (und das Leben verändert!)
  • 9 Lektionen, die wir alle aus blauen Zonen lernen können

Kommt Ihnen dieses Thema sehr entgegen? Was halten Sie von Heathers Rat?Nehmen Sie sich außerdem zwei Minuten Zeit, um eine Bewertung bei iTunes abzugeben. Ich schätze es zu wissen, was du denkst und das hilft auch anderen Müttern, den Podcast zu finden!

Podcast lesen

Dieser Podcast wird Ihnen von Sol Organix zur Verfügung gestellt. Dies sind einige meiner Lieblingsblätter auf der Welt, und hier ist der Grund dafür. Wir verbringen ungefähr ein Drittel unseres Lebens mit Schlafen, daher ist unsere Schlafumgebung eine wirklich große Sache. Und deshalb priorisiere ich Bio-Laken und -Bettwäsche sowie Bio-Pyjamas für meine Kinder, da einige Arten von Bettwäsche Kunststofffasern und sogar Pestizidrückstände aus nicht-organischen Naturfasern enthalten können. Sol Organix verwendet jedoch 100% fair gehandelte Bio-Baumwolle, um superweiche, luxuriöse Laken zu einem erschwinglichen Preis herzustellen. Sie spenden außerdem 7,50 USD für wohltätige Zwecke bei jedem Einkauf auf ihrer Website. Und im Moment bieten sie ein spezielles Angebot nur für Hörer dieses Podcasts. Sie können 20% Rabatt auf Ihren Einkauf plus kostenlosen Versand in den USA erhalten, indem Sie den Code wellness20, alles in Kleinbuchstaben, wellness20 unter solorganix.com/wellnessmama verwenden.




Dieser Podcast wird Ihnen von Steady MD zur Verfügung gestellt. Ich benutze diese Firma seit einem Jahr und ich liebe sie. Hier erfahren Sie, wie es funktioniert. Anstatt einen Hausarzt zu haben, für den Sie einen Termin vereinbaren müssen, warten Sie stundenlang im Büro, um ihn zu besuchen. Sie können Ihren Arzt jetzt über Ihr Telefon zur Verfügung stellen, was immer Sie brauchen. Steady MD verfügt über ein Team von Ärzten, die jederzeit per Anruf, Text oder Video-Chat erreichbar sind, sodass sie schnell reagieren und Ihre Krankengeschichte bereits kennen. Sie werden mit einem einzigen Arzt zusammengebracht, damit Sie mit ihm als langfristiger Partner für Ihre Gesundheit zusammenarbeiten können. Sie sind mit Labortests, vorbeugender Gesundheit und funktioneller Medizin bestens vertraut und eignen sich hervorragend für zufällige, obskure medizinische Fragen außerhalb der Geschäftszeiten, sodass Sie nicht zur dringenden Behandlung laufen müssen. Sie können sie überprüfen, um festzustellen, ob sie für Sie geeignet sind, indem Sie stetymd.com/wm besuchen, das ist stetymd.com/wm. Sie haben nur begrenzte Plätze zur Verfügung, daher würde ich sie schnell überprüfen, wenn Sie interessiert sind.

Katie: Hallo und willkommen bei “ The Healthy Moms Podcast. ” Ich bin Katie von wellnessmama.com. Und waren Sie als Eltern jemals gestresst? Weil du vielleicht die Mutter bist, die alles zusammen hat und die ganze Zeit ruhig bleibt. Aber ich bin nicht. Und genau deshalb habe ich den heutigen Gast, Heather Chauvin, aus dem 'Mom Is In Control Podcast' eingeladen. Heather wurde zu einer der Vordenkerinnen der nächsten Generation im Bereich Elternschaft und Frauenführung ernannt. Und ihre Mission ist es, Frauen für ihr tiefes Potenzial zu öffnen und uns zu helfen, das Verhalten unserer Kinder zu verstehen und zu entschlüsseln. Sie ist eine TEDx-Sprecherin und, wie ich bereits erwähnte, die Schöpferin des Podcasts 'Mom Is In Control'. Und heute werden wir uns mit allen Dingen der Mutterschaft, der Elternschaft und allem anderen befassen, was auf uns zukommt. Also, Heather, willkommen und danke, dass du hier bist.

Heather: Katie, vielen Dank. Ich liebe diese Gespräche.

Katie: Ich denke sie sind so wichtig. Und ich hatte die Gelegenheit, Ihren TED-Vortrag zu sehen, damit ich ein wenig über Ihre Geschichte weiß. Aber ich denke, wir müssen unbedingt dort anfangen, weil Ihre Geschichte ziemlich tiefgreifend ist. Geben Sie also zunächst allen eine Vorstellung davon, woher Sie kommen und wie dies zu Ihrem Weg wurde.


Heather: Ja. Es wurde also definitiv kein Weg, weil ich davon geträumt hatte und sagte: 'Genau das möchte ich tun.' So manifestieren wir uns nicht, oder? Manchmal gibt es eine Reise, um dorthin zu gelangen. Der ganze Grund, warum ich mich um Mutterschaft kümmere, ist, dass es wirklich das war, was mich aufgerissen hat. Es war egal, wie viel du zusammen hast. Kann ich sagen? Scheiße. Apropos?

Katie: Ja, das kannst du.

Heather: Okay, gut. Sie können das dort behalten. Wie kann ich es sagen? Kann ich ich sein Welches ist ein Teil des Problems, richtig? Kann ich sein, wer ich wirklich bin als Frau, als Mutter, als Frau, als kreatives Wesen? Also, mein Sohn, ich habe drei Jungen, sie sind 13, 8 und 5. Und als ich vor 13 Jahren Mutter wurde, erinnere ich mich, dass ich meinen Sohn angesehen und gedacht habe: Ich muss mich ändern. Etwas muss sich ändern. Er wird nichts werden, wenn ich nicht bereit bin, die Arbeit zu erledigen. Also muss ich auftauchen. ” Und der beste Weg, wie ich das machen konnte, war einfach nicht von meinem Kopf abwärts, sondern nur von ihm. Er war “ warum. ”

Und als ich mich weiterentwickelte und veränderte und mehr über den Tellerrand hinaus dachte, bemerkte ich, als er ungefähr vier oder fünf Jahre alt war, dass ich zu dieser Zeit ein Sozialarbeiter war und meine Seele Ich sage immer: 'Wenn die Seele schmerzt, die Brotkrumen' Meine Seele schrie mich an, dass ich nicht diese Person sein könnte. Ich konnte 30 Jahre lang nicht in diesem Job arbeiten. Ich konnte es einfach nicht. Ich konnte sehen, dass meine Seele nur langsam meinen Körper verließ, aber diese Stimme in mir sagte: 'Heather, du bist dafür zur Schule gegangen.' Das macht jeder. Sie aktivieren die Kontrollkästchen. Genau hier müssen Sie sein. Hör auf zu versuchen, es zu komplizieren. Alle anderen sind unglücklich. Jeder hasst sein Leben. Jeder, wissen Sie, beschwert sich immer, dass er nicht genug Geld, Energie, Zeit oder was auch immer hat. Aber dennoch gibt es diesen Teil von mir, der immer wieder sagte: 'Nein, nein, nein, nein.' Es muss mehr geben. ”


Als mein Sohn fünf Jahre alt war und mit Wut und Angst anfing und ich nicht wirklich verstehen konnte, was sein Verhalten mir sagte, hatte ich diesen Aha-Moment und sagte: 'Okay.' Heather, du bist zur Schule gegangen. Sie haben einen Abschluss in Psychologie, in der psychischen Gesundheit von Kindern. Und Sie arbeiten mit Familien zusammen, die Probleme haben, und Sie wissen nicht, wie Sie dieses Problem lösen sollen. Keine Strategie in einem Elternbuch hilft Ihnen hier. ” Ging zu den Ärzten, Kinderärzten, Therapeuten, man könnte es nennen. “ Oh, Heather. es ist nur eine Phase, es ist nur eine Phase. Und dann fand ich Meditation für meinen Sohn. Und als ich Meditation für meinen Sohn fand, weil er meditieren musste, er musste ruhig sein, er musste ruhig sein, was ich wirklich in mich hinein projizierte, war, dass ich mich nicht unter Kontrolle über meinen eigenen Ärger oder meine eigene Angst fühlte . Deshalb wusste ich nicht, wie ich ihm helfen sollte.

Also schnell vorspulen, als ich in meinem TEDx-Vortrag über 'Sterben, um eine gute Mutter zu sein' sprach. war ich hektisch. Ich war geschäftig, ich ging, ging, ging, ging, ging, versuchte mein Geschäft aufzubauen, weil ich beschlossen hatte, meinen Firmenjob zu verlassen und, wissen Sie, die Mutter und der Geschäftsinhaber und die Frau zu sein und der Freund und alles andere, und ich habe keine Zeit für mich. Und was passiert ist, und ich behaupte nicht, hier Arzt zu sein oder so, war mein Körper in Burnout geraten. Ich war in einer Krisenphase, weil ich meine eigenen Bedürfnisse vernachlässigt habe. Ich habe kaum gegessen, denn wer hat Zeit dafür. Ich habe definitiv nicht geklappt. Ich öffnete meine Augen, als mein mittlerer Sohn auf mich hüpfte, weil er morgens nur die Augen öffnete und voller Energie war.

Also war ich wütend. Mein Nervensystem war überreaktiv, ich reagierte ständig auf Stress und äußerlich sagen alle: 'Oh mein Gott, du bist eine super Mutter.' Sie können alles tun. ” Denn wenn Sie einen schönen Lippenstift und ein sauberes T-Shirt haben, denken die Leute irgendwie, dass Sie Ihre Scheiße zusammen haben. Und ich ging ins Krankenhaus, weil mein Mann mich schließlich ins Krankenhaus brachte, weil ich sogar das erste Mal ging und dachte: 'Warum?' Ich habe es nicht verdient, hier zu sein. Ich blute nicht. Ich habe keine Knochenbrüche. Ich kann mit diesem Unbehagen umgehen, in dem ich mich befinde, ” weil ich leichte Rückenschmerzen und Bauchflecken hatte. Und ich sagte so. Ich war “ Ah, ich bin nur wegen leichter Rückenschmerzen und Bauchflecken hier. ”

Und an Ort und Stelle machten sie eine CT und Blutuntersuchung. Und innerhalb von zwei Stunden, Katie, sagten sie mir, ich hätte Krebs. Und in diesem Moment wusste ich es bereits. Es war, als würde mein Körper mir eine Bestätigung für etwas geben, vor dem ich weglief. Und es hat mich aufgerissen. Also dachte ich: 'Okay, es gibt vier Stadien von Krebs.' Okay, das ist die erste Stufe, als würden wir das herausfinden. Ich könnte mich immer noch beeilen und ausbrennen. ” Wie “ Heather haben Sie einen schnell wachsenden Krebs im Stadium 4. Wenn Sie nicht aufhören, was Sie gerade tun, und sich so schnell wie möglich behandeln lassen, werden Sie das Wochenende nicht überstehen. ”

Sie haben es dort nicht gesagt. Aber als ich zu meinem Follow-up ging, weil ich natürlich resistent gegen Chemotherapie war und wie: 'Nein, nein, nein.' Ich trinke nur meine grünen Säfte und löse dieses Problem. ” Denn das sagen Ihnen alle in der ganzheitlichen Welt. Sie sagen: 'Ja, das könnte für einige funktionieren, aber nicht für diese.' Dies wächst schnell. ” Das ist lächerlich. Und ich hatte keine Zeit für meine Nachforschungen. Ich hatte keine Zeit, 50.000 Dollar zu sammeln, das war mein Hund. Ich hatte keine Zeit, 50.000 Dollar zu sammeln und nach Mexiko zu einem verrückten Rückzugsort zu fliegen. Ich hatte keine Zeit für Nachforschungen. Ich musste mich ergeben. Und das ist eine ganz andere Geschichte.

Katie: Ja. Ich denke, dieses Wort “ Kapitulation ” ist wahrscheinlich eine der härtesten für viele Frauen, ich kann nur für mich selbst sprechen, aber als Perfektionistin und Typ A oder ich sollte sagen, eine sich erholende Perfektionistin und immer noch sehr Typ A. Und ich denke, etwas, das Sie hervorgehoben haben, möchte ich bekommen in die Elternschaft, aber zuerst denke ich, wir sollten uns eingehender mit Frauen und Selbstpflege befassen, weil wir aus irgendeinem Grund verdrahtet sind, weil wir uns wahrscheinlich sehr um unsere Familien kümmern, offensichtlich sind wir verdrahtet, um uns um alle anderen zu kümmern. Und auf uns selbst aufzupassen ist möglicherweise das Schwierigste, mit dem wir als Frauen konfrontiert sind, weil es sehr schwierig ist, uns selbst zur Priorität zu machen, zumindest weiß ich, dass es für mich ist. Und es ist so einfach, unseren Kindern und dem, was sie brauchen, und unseren Männern und dem, was sie brauchen, unserem Geschäft und dem, was es braucht, Priorität einzuräumen. Also, wie darüber reden. Sprechen Sie über Ihre Reise zur Selbstversorgung, denn das allein ist eine große Reise.

Heather: Ja. Ich versuche immer noch, ein anderes Wort für Selbstpflege und Selbstliebe zu finden, weil es in der Welt der persönlichen Entwicklung zu einem Klischee geworden ist und es nicht einmal gerecht wird. Also werde ich Ihnen ein Beispiel geben. Ich spreche immer über Aufgaben mit hohem Hebel. Und meine Reise, also sind es fast fünf Jahre. Meine Reise vor fünf Jahren für Selbstpflege oder Selbst-was auch immer war Selbstachtung, Selbst-was auch immer, Grenzen, all das lustige Zeug, über das die Leute sprechen, war, dass ich herausfinden musste, wie ich mich fühlen wollte. Danielle LaPorte spricht die ganze Zeit in “ The Desire Map ” und ich weiß, dass viele andere Leute das auch tun.

Also wusste ich, dass ich nicht sterben wollte. Und ich wollte nicht erschöpft sein und war irgendwie nur mit meinem eigenen Bullshit fertig. Und, wissen Sie, ich hatte das Gefühl, dass mich jemand in eine andere Kultur versetzt hat, und sie sagen: 'Finde es heraus, Heather.' Also musste ich mich fragen: “ Was will ich? Wie möchte ich mich fühlen? ” Weil ich wusste, was ich nicht wollte, weil ich es erlebte, lebte ich es. Also sagte ich: 'Ich möchte mich lebendig und voller Energie fühlen.' Das waren nur die beiden Dinge, die ich aufgegriffen habe. Lebendig und voller Energie.

Also, ich denke, “ Nun, was bedeutet es, am Leben zu sein? Als ob ich mich nicht wirklich wie zum letzten Mal tatsächlich lebendig gefühlt hätte? Und ich musste darüber nachdenken. Und ich konnte nicht einmal an eine Zeit in meiner Kindheit denken, in der ich mich lebendig fühlte, was ziemlich traurig ist. Man merkt also, dass dieses Trauma und dieser Glaube bis in die Kindheit zurückreichen. Und weil Frauen, werden wir so erzogen. Als würde ich drei Jungen großziehen und Leute beobachten, die Mädchen großziehen, und ich sehe, wie die Erwartungen kulturell einfach anders sind. Die Jungs können “ faul ” und Mädchen müssen das Haus putzen. Sie müssen das tun, sie müssen das tun. Also, meinen Jungs diese Hausarbeit beizubringen, ist nicht, weißt du, ich versuche hier das Rad neu zu erfinden oder gegen den Strom zu gehen.

Also bin ich wie “ Was bedeutet es, am Leben zu sein? Wie wer um mich herum sieht lebendig aus? ” Und es waren normalerweise die Leute, die Spaß machten, Abenteuersuchende, immer im Urlaub, immer wie aktiv. Also bin ich wie 'Okay'. Vielleicht Paddleboarding? Okay, das werde ich versuchen. Vielleicht eine Wanderung machen? ” Und für eine wirklich, wirklich lange Zeit konnte ich nichts von alledem fühlen. Ich konnte es wirklich nicht. Ich bin wie “ ich wandere oder ich paddleboarding ” Ich bin wie “ Das ist irgendwie dumm. Wann ist das vorbei? ” Weil ich so taub vor Freude war, so taub vor Freude.

Und dann erregt. Nun, wenn die soziale Erwartung darin besteht, sich die ganze Zeit erschöpft zu fühlen, und das ist ein Ehrenzeichen als Mutter. Je erschöpfter Sie sind, desto größer ist der goldene Stern. Erstens musste ich diesen einschränkenden Glauben, dass ich müde sein musste, um eine gute Mutter oder ein “ erfolgreicher Elternteil zu sein, wirklich bekämpfen. ” Und ich habe gerade angefangen, mich zu fragen: “ Was wird mich energetisieren? ” Und langsam begann ich, mein Essen auf energiegeladenere Dinge umzustellen, anstatt 20 Tassen Kaffee zu essen oder zu trinken, was mir Darmfäule verursachte und mich am Ende des Tages zum Kotzen brachte und tatsächlich, wissen Sie, meine Hormone vermasselte. Ich bin wie “ Okay. Trink deinen grünen Saft. Trinken Sie Ihr Gemüse. ” Wie echtes Essen, das von der Erde kam.

Ich meine, Tag und Nacht und ich bin jetzt Tag und Nacht von dort, wo ich früher war. So etwas wie trainieren, okay? Es war schon immer eine Änderung der Denkweise, sich 20 Minuten, 30 Minuten Zeit zu nehmen, um zu trainieren. Aber je mehr Energie ich habe, desto mehr kann ich meinen Kindern geben, desto mehr kann ich meiner Arbeit geben, desto mehr kann ich meinen Kunden einen Beitrag leisten. Und je mehr ich das tue und je mehr ich generiere und je mehr, wissen Sie, wenn diese Dynamik zunimmt, kann ich einen größeren Unterschied in der Welt bewirken.

Wenn also Leute zu mir kommen, wissen Sie, wenn ich mit mir in meiner Meisterschaft, in meinem Soul Elite-Programm zusammenarbeite, dann passiert, wissen Sie, ich habe darüber im TEDx-Vortrag “ The Sustainable Ambition gesprochen Modell. ” Also haben wir … Was ist es? Überlebensmodus und dann haben wir die Momentum-Phase und dann haben wir einen Thrival-Zustand und dann gibt es diese kreative Fülle, die passiert. Und Sie können in jeden Zustand hinein- und herausspringen. Aber was passiert, ist, dass Ihre Seele möglicherweise das Gedeihen oder die kreativen, reichlich vorhandenen Wünsche und Träume hat. Sie sagen also: 'Ich möchte einen großen Einfluss auf die Welt haben.' oder “ Ich möchte die Welt bereisen ” oder all diese Dinge. Aber Sie sind erschöpft und erinnern sich nicht einmal an das letzte Mal, als Sie gut geschlafen haben oder Ihr Bankkonto aufgebraucht ist oder Sie so gemein zu sich selbst sind oder Sie lassen Leute über Sie laufen, oder Sie schreien Ihre Kinder ständig an.

Also müssen wir dort anfangen, wo wir sind. Deine Seele wird dir immer diese kleinen Semmelbrösel geben. Es wird Ihnen immer das geben, was ich als 'Downloads' bezeichne. Es wird Ihnen diese Vision geben. Aber wir müssen dort beginnen, wo Sie sich gerade befinden, und manchmal müssen Sie langsamer fahren, um schneller zu werden. Das ist also eine wirklich lange Erklärung für Ihre Frage.

Katie: Ich finde das so toll. Und es klingt für Sie so, als ob Krebs offensichtlich ein großer Weckruf war, wie es für jeden ist, der diese Diagnose hat. Und ich hoffe, dass die meisten Zuhörer das nie erleben müssen. Aber von Ihrem TED-Vortrag und von dem, was ich auf Ihrer Website gelesen habe, war das ein großer Weckruf für Sie, aber es war auch ein Weckruf, wie Sie ihn ein wenig angesprochen haben, mit Elternschaft und wie Sie mit Ihren Kindern umgegangen sind. Ich würde es also lieben, wenn Sie sich näher damit befassen und erklären, wie Sie sich erholt haben, weil Sie offensichtlich jetzt hier bei uns sind. Aber auch, wie sich das dann auf andere Bereiche Ihres Lebens übertrug.

Heather: Also habe ich neulich mit einer Freundin gesprochen und sie hatte eine ähnliche Gesundheitserfahrung wie ich. Ich fange an, Leute anzulocken, die wissen wollen, was ich getan habe, und wissen wollen, wie ich mich erholt habe. Weil sie nie Chemo gemacht hat, hat sie es nicht getan, und sie hat keine Bestrahlung oder ähnliches gemacht. Mir geht es um integrative Medizin. Aber ich werde Ihnen die Geschichten erzählen und wenn ich “ Geschichten ” Was ich meine, ist der Glaube, die Denkweise, der Mist, den ich mir im Kopf über die westliche Medizin erzählt habe, war sehr negativ. Ich habe das Gefühl, dass es zwei Parteien wie Western und Eastern gibt. Und wir leben in einer westlichen Kultur, aber wir haben diese, wissen Sie, wir greifen zu dieser ganzheitlichen Ideologie, aber wir leben keinen östlichen Lebensstil. Also musste ich mich wirklich einem Teil davon ergeben.

Ich wusste nicht, ob ich leben würde oder nicht, um ehrlich zu sein. Und da ist dieses Paradoxon, dieser seltsame Ort, an dem du lebst, wenn du in fötaler Position auf dem Badezimmerboden weinst und dein ganzer Körper dir sagt, dass du sterben wirst. Und damit meine ich, dass Sie vor Angst gelähmt sind. Und Angst ist wie: 'Oh mein Gott, ich werde sterben, ich werde sterben, ich werde sterben.' Mein Bauch hat das nicht gedacht. Aber ich konnte nicht auf meine Intuition hören. Ich konnte nicht zulassen, dass mich das leitete, weil Angst nur alles verzehrte. Und ich wollte nicht die ganze Zeit vor meinen Kindern weinen. Ich habe vor ihnen geweint, ich habe sie sehen lassen, dass ich verletzlich bin. Aber ich habe versucht, mich zu behaupten. Ich wollte nicht so sein wie: 'Oh mein Gott, ihr müsst auf mich aufpassen.' Es war eher so: 'Schau, Mama ist echt.' Sie hat Tränen. Sie hat Angst. Aber ich werde das herausfinden. Und wir sind alle durcheinander und das ist okay. Wir werden das gemeinsam herausfinden. ” Aber ich habe mich immer wieder gefragt: 'Was brauche ich heute?' Was brauche ich heute? ” Und das nur langsam und stetig herauszufinden.

Und ich sagte mir immer wieder: 'Wenn dies mein letztes Weihnachtsfest mit meinen Kindern ist, weil ich vier Tage vor Weihnachten diagnostiziert wurde, muss ich im Moment leben.' Und ich werde mich lebendig fühlen und alles tun, was ich kann, denn obwohl ich keine Hoffnung habe, muss ich Hoffnung und Glauben haben, dass die Zukunft hier sein wird. Aber wenn dies nicht der Fall ist, ist dies in Ordnung.

Ich erinnere mich also, dass ich dreimal pro Woche integrative Medizin gemacht und Vitamin C IV-Infusionen in meine Arme bekommen habe. Und es war wie 600 Dollar pro Woche. Und ich erinnere mich, dass wir … hatten, also möchten Sie über einen großen Moment der Elternschaft sprechen. Ich erinnere mich, dass wir unseren Pop-up-Trailer verkaufen mussten, damit wir in diesem Sommer zelten gehen konnten. Also campen wir gerne als Familie. Und wir haben unseren Pop-up-Trailer für 3.000 US-Dollar verkauft, damit ich einige meiner Behandlungen bezahlen kann. Und ich fühlte mich so schuldig. Ich dachte: 'Ich nehme meinen Kindern Erinnerungen weg.' Das ist schrecklich. Ich kann nicht glauben, dass ich ihnen das antue. Ich bin ein schrecklicher Mensch. ” Und dann habe ich mich gestoppt, weil das eine Geschichte ist, die wir uns von einem Ort der Schuld erzählen, oder? “ Oh, ich fühle mich schuldig, deshalb werde ich es nicht tun. ”

Und ich stoppte mich und sagte: 'Heather, wenn Sie diese Aktion ausführen und diesen Trailer verkaufen, was werden Sie gewinnen?' Ich denke, “ Nun, ich werde in der Lage sein, wieder in meine Gesundheit zu investieren, was mich daher hier auf dieser Erde, in diesem Körper halten wird, oder vielleicht auch nicht. Aber zumindest bin ich bereit, es zu versuchen, und ich bin bereit, dieses Glücksspiel zu machen. Und ich werde mit meinen Kindern mehr Erinnerungen schaffen können. Und so muss ich nicht zelten gehen, um das zu tun. Wir können ein Zelt im Hinterhof aufschlagen oder ein anderes Abenteuer unternehmen. ” Aber das war ein Beispiel dafür, wo ich mich priorisieren musste, um meiner Familie etwas zurückgeben zu können.

Und das hat meine Elternschaft drastisch verändert, weil mein Geschäft zuvor darauf ausgerichtet war, Kindern Achtsamkeit und Meditation beizubringen. Und danach wurde mir klar, dass viele der Eltern, die zu mir kamen, sagen würden: 'Ich habe nicht die Zeit, diese Tools zu implementieren.' Heather, ich bin so überwältigt. Ich weiß nicht, was ich vom Leben will. Und ich erkannte die Verbindung … ich sage immer wieder “ ich erkannte ” viel … die Verbindung zwischen dem, wie sich eine Mutter fühlt, und ich sage “ Mutter ” weil ich nur mit Frauen arbeite, wie sich eine Mutter fühlt und wie ihr Haus funktioniert - das Ökosystem, die Energie, die Kultur ihres Zuhauses - und die direkte Korrelation zwischen ihrer psychischen Gesundheit und der psychischen Gesundheit des Kindes. Ohne zu sagen, dass unsere Kinder immer noch kämpfen können, weil meine drei sehr unterschiedliche Jungen sind, aber ich kann anwesend sein und jetzt kann ich sagen: 'Was brauchst du?' anstatt dass ich all meine Wut auf sie projiziere und ich sage: “ Hör auf zu schreien ” während ich sie anschreie. Oder, wissen Sie, wenn sie alle hyperaktiv sind, gehe ich und setze mich. Setzen Sie sich ” weil ich den Stress und die Angst, die ihr Verhalten mir verursacht, nicht bewältigen kann.

Es gibt also große, große Veränderungen, die ich mit meiner Elternschaft hatte. Aber jetzt ist es eher so, wie ich möchte, dass meine Kinder sich an mich erinnern, als wie ich weiß, wie ich mein Kind dazu bringe, mir zuzuhören. Oder “ Sie haben kein A ++ auf Ihrem Zeugnis erhalten. ” Ich möchte, dass meine Kinder gute Menschen werden. Ich möchte nicht nur, dass sie bestimmte Kästchen abhaken können.

Katie: Ja. Ich denke, dass dies für viele von uns eine große Falle ist, dass das Fallen in diese Idee, wie das Verhalten unserer Kinder zu denken, eine Reflexion über uns ist und sich dessen so bewusst und übermäßig vorsichtig ist. Und ich weiß viel darüber, dass alles, wie Sie bereits erwähnt haben, auf unsere eigene Kindheit zurückgeht und wie wir aufgewachsen sind. Ich bin neugierig auf dich, wie hat sich deine eigene Kindheit wirklich in deinem eigenen Glaubenssystem als Erwachsener manifestiert?

Heather: Wie viel Zeit haben wir? Als Kind habe ich mich definitiv mit der Überkompensation von Eltern befasst, weil die Geschichte, die ich mir selbst erzählte, ist, dass ich nie möchte, dass meine Kinder so fühlen, wie ich es als Kind getan habe, was ein Teil dessen ist, warum ich das tue, was ich heute tue. Ich möchte nie, dass meine Kinder wissen, dass sie allein sind. Ich möchte, dass meine Kinder wissen, dass sie mit allem zu mir kommen können, auch wenn ich es nicht hören möchte, dass ich niemals sauer auf sie sein werde, weil sie sie selbst sind, also wer auch immer sie sich herausstellen, dass meine Erwartungen an sie sollten nicht davon abhalten, etwas zu tun, was sie tun wollen. Also denke ich, “ Oh, du musst das tun, ” oder “ Nun, das wäre eine großartige Idee. ” Wenn sie sich dem Zirkus anschließen wollen und das ist, wonach ihre Seele verlangt, dann machen Sie es. Ich möchte nur, dass sie glücklich sind.

Aber als ich zur Elternschaft kam, war ich überkompensiert. Ich habe versucht, diese 'perfekte Mutter' zu sein. Ich war jung und ich hatte das Gefühl, dass meine Eltern nicht emotional für mich da waren, also wollte ich das für meine Kinder sein. Aber dann muss ich diese Geschichten nur langsam gerne entwirren. Und ich musste auch meinen Eltern vergeben. Für so viele Jahre war es wie: 'Oh, muss nett sein, muss nett sein.' Oder, wissen Sie, “ Sie waren nie für mich da. Warum bist du jetzt nicht für mich da? ” Aber ich musste wirklich vergeben und ich musste darauf vertrauen, dass sie heute noch das Beste geben, was sie können. Selbst wenn sie mich verrückt machen, tun sie mit dem, was sie haben, das Beste, was sie können. Und ich denke, das ist es, was wir alle tun. Wir alle geben unser Bestes.

Im Kern müssen wir lernen, wie man sich gut genug fühlt, weil ich täglich viele Fehler mache. Und ich bin mir sicher, dass es noch Dinge gibt, die ich tun werde, um meine Kinder zu vermasseln. Aber diese Ideologie der Perfektion weiß ich nicht, woher sie kam. Ich denke, es ist vom Ego konstruiert. Und dann werden wir in die Elternschaft verwickelt und dann wird das Marketing einbezogen und wir sagen: 'Oh, wir müssen das Neueste und Beste für unsere Kinder kaufen.' Und dann kulturelle Erwartungen, dass unsere Kinder beschäftigt sein müssen. Und dann fragen wir uns, warum unsere Kinder gestresst sind. Und dann fragen wir uns, warum wir nicht damit fertig werden können. Und so ist es nur diese immerwährende Sache.

Aber ich gehe immer wieder zurück zu “ wie möchte ich mich in meinem täglichen Leben fühlen? ” Und dann ein Leben von diesem Ort aus entwerfen und von diesem Ort aus Eltern werden.

Katie: Ja. Das ist so ein großartiger Punkt.

Dieser Podcast wird Ihnen von Steady MD zur Verfügung gestellt. Ich benutze diese Firma seit einem Jahr und ich liebe sie. Hier erfahren Sie, wie es funktioniert. Anstatt einen Hausarzt zu haben, für den Sie einen Termin vereinbaren müssen, warten Sie stundenlang im Büro, um ihn zu besuchen. Sie können Ihren Arzt jetzt über Ihr Telefon zur Verfügung stellen, was immer Sie brauchen. Steady MD verfügt über ein Team von Ärzten, die jederzeit per Anruf, Text oder Video-Chat erreichbar sind, sodass sie schnell reagieren und Ihre Krankengeschichte bereits kennen. Sie werden mit einem einzigen Arzt zusammengebracht, damit Sie mit ihm als langfristiger Partner für Ihre Gesundheit zusammenarbeiten können. Sie sind mit Labortests, vorbeugender Gesundheit und funktioneller Medizin bestens vertraut und eignen sich hervorragend für zufällige, obskure medizinische Fragen außerhalb der Geschäftszeiten, sodass Sie nicht zur dringenden Behandlung laufen müssen. Sie können sie überprüfen, um festzustellen, ob sie für Sie geeignet sind, indem Sie stetymd.com/wm besuchen, das ist stetymd.com/wm. Sie haben nur begrenzte Plätze zur Verfügung, daher würde ich sie schnell überprüfen, wenn Sie interessiert sind.

Dieser Podcast wird Ihnen von Sol Organix zur Verfügung gestellt. Dies sind einige meiner Lieblingsblätter auf der Welt, und hier ist der Grund dafür. Wir verbringen ungefähr ein Drittel unseres Lebens mit Schlafen, daher ist unsere Schlafumgebung eine wirklich große Sache. Und deshalb priorisiere ich Bio-Laken und -Bettwäsche sowie Bio-Pyjamas für meine Kinder, da einige Arten von Bettwäsche Kunststofffasern und sogar Pestizidrückstände aus nicht-organischen Naturfasern enthalten können. Sol Organix verwendet jedoch 100% fair gehandelte Bio-Baumwolle, um superweiche, luxuriöse Laken zu einem erschwinglichen Preis herzustellen. Sie spenden außerdem 7,50 USD für wohltätige Zwecke bei jedem Einkauf auf ihrer Website. Und im Moment bieten sie ein spezielles Angebot nur für Hörer dieses Podcasts. Sie können 20% Rabatt auf Ihren Einkauf plus kostenlosen Versand in den USA erhalten, indem Sie den Code wellness20, alles in Kleinbuchstaben, wellness20 unter solorganix.com/wellnessmama verwenden.

Katie: Und so ist eine andere Sache, über die Sie auf Ihrer Website und auch ein wenig in Ihrem TED-Vortrag sprechen, von der ich weiß, dass andere Mütter davon hören wollen, ausführlicher über dieses Wutanfallproblem, weil es so ist, als ob jedes Kind gegangen ist Dadurch war irgendwann jede Mutter dort. Und ich habe das Gefühl, dass Sie hier eine wirklich einzigartige Perspektive haben. Können Sie sich als Eltern mit der Wutanfall-Situation befassen und was Sie durch Ihre Erfahrung darüber gelernt haben?

Heather: Ja. Geben Sie mir ein Beispiel für einen Wutanfall und dann kann ich es für sie spielen.

Katie: Oh, hast du? Okay, vielleicht ist diese Altersgruppe von drei bis vier Jahren, wenn sie entweder aufgefordert werden, etwas zu tun, und sie wollen es nicht, und so ist es das, was ich nicht will, nein, nein. oder sie wollen etwas und du sagst ihnen nein, und es ist “ ich will es ” sind die häufigsten, die ich sehe.

Heather: Okay, also jeder ist immer so, “ Oh, die schrecklichen Zweien, die Threeneger. Oh, jetzt habe ich einen Teenager. ” Es ist gut, gibt es jemals einen perfekten Zeitpunkt, um Eltern zu sein? Es wird immer eine zusätzliche Phase geben, in die sie springen.

In meinem Hintergrund über die psychische Gesundheit von Kindern und die Entwicklung von Kindern lernte ich viel Psychologie, und was ich sah, war Beschriftung, richtig? Also kategorisieren wir Menschen. “ Oh, dieses Kind hat das. Dieses Kind hat das. Oder dieses Kind ist nur ein Verhalten. Oh, sie haben diese Art von Persönlichkeit. ” Und ich denke, “ großartig. Nur weil ich Heather und weiblich bin und dies und das meine Probleme nicht löst. Ich versuche also, den Menschen beizubringen, welche Werkzeuge und Strategien wir verwenden können, um das Verhalten eines Kindes zu verstehen. Also spricht zuerst ein kindliches Verhalten zu Ihnen. Es ist eine Sprache. Wenn Sie ein Stück Klebeband über Ihren Mund legen und nicht den ganzen Tag sprechen, können Sie beobachten und verstehen, was das Verhalten Ihres Kindes Ihnen sagt, indem Sie es nur durch sein Verhalten beobachten.

Wenn also ein Kind sagt: 'Nein, nein, nein, nein'. Sie wissen, verstehen, dass sie schon in einem kleinen Alter versuchen, ein Gefühl der Kontrolle zu bekommen. Viele Kinder mit sensorischer Verarbeitung und, wie Sie wissen, Spektren und all diese Dinge sowie Menschen versuchen, äußere Dinge zu kontrollieren, weil wir uns innerlich außer Kontrolle fühlen. Und es ist in Ordnung, den Menschen Flexibilität zu geben.

Das erste Konzept, das ich immer einführe, sind rote, grüne und gelbe Zonen. Im Moment bin ich also in einer grünen Zone. Ich fühle mich großartig. Ich bin aufgeregt. Ich genieße diese Gespräche. Eine gelbe Zone wird eine Art sein, wenn ich müde werde. Ich denke, “ Ooh, ja. Meine Energie beginnt zu sinken. ” Ich weiß, was meine gelbe Zone ist. Neun von zehn Personen wissen nicht, was ihre eigene gelbe Zone oder die gelbe Zone ihres Kindes ist. Also, die gelbe Zone meines Kindes, zum Beispiel drei Jungen, alle sehr unterschiedliche gelbe Zonen. Aber wenn Sie wissen, ein Kind, lassen wir es tatsächlich länger als gewöhnlich aufbleiben. Das ist seine gelbe Zone. Er wird sehr schnell in seine rote Zone eintreten und dann wird es nur ein rutschiger Hang sein. Sie können also sehen, dass er ein wenig aufgeregt ist. Wissen Sie, es gibt nur die Beobachtung dieser Verhaltensweisen bei Ihrem Kind und das Verstehen, was ihre gelbe Zone ist.

Und dann ist die rote Zone, wenn das Kind Sie tatsächlich anschreit. Sie haben einen ausgewachsenen Wutanfall, wo immer er ist, öffentlich oder privat. Und dies ist der Moment, in dem ein Vulkan in dir ausbricht. Hier müssen Sie Ihre eigenen Bewältigungsstrategien auslösen. Und wenn Sie keine haben, müssen Sie so schnell wie möglich etwas besorgen, da hier das Schuldspiel beginnt. Dies ist, wenn Sie anfangen, Ihr Kind zu beschämen. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Sie anfangen, alles zu disziplinieren und wegzunehmen. “ Wenn Sie nicht auf mich hören, wenn Sie jetzt nicht aufhören, stelle ich Ihnen eine Auszeit und nehme Ihre Elektronik für ein Jahr weg. ” Ein Teil des Problems besteht darin, dass Sie die Elektronik Ihres Kindes entfernen müssen, da dessen Gehirn überlastet ist.

Was Sie also tun müssen, insbesondere wenn Sie in einer Krise oder im Überlebensmodus operieren, befinden Sie sich ständig in Ihrer eigenen roten Zone. Sie müssen sich also identifizieren und loslegen. 'Okay, in einer roten Zone.' Ich meine, ich kann für immer darüber sprechen und ich unterrichte dies in meinem “ Teach Your Kids To Meditate-Programm. ” In der roten Zone eines Kindes können Sie jedoch keine Probleme lösen. Wenn Ihr Kind also Wutanfälle hat und Sie sagen können, sagen Sie nicht: 'Hören Sie auf, mich anzuschreien.' Machen Sie eine Auszeit. ” Sie müssen sie nur in eine sichere Zone bringen. Also, wenn sie treten und schreien, geht es dir gut, nimm andere Leute weg, damit sie diese Leute nicht treten. Lass das Kind sich beruhigen. Und wenn Sie … und ich sage tatsächlich, wenden Sie keine Gewalt gegen ein Kind an, weil das es nur noch schlimmer machen wird, weil sie sich dann einfach zurücklehnen, könnten sie beißen. Aber geh einfach weg, wenn du kannst. Gehen Sie je nach Alter des Kindes weg.

Wenn Sie auf Lager sind, oh meine Güte. Weißt du, wir haben es alle in dem Laden gesehen, in dem die Eltern schreien und das Kind anschreien, aufzuhören, und das Kind nicht aufhört. Nehmen Sie einfach physisch die Hand des Kindes oder heben Sie das Kind auf und verlassen Sie den Laden. Ja, lassen Sie Ihre Lebensmittel in der Mitte des Ganges. Das Kind befindet sich in einer roten Zone. Denken Sie daran, dass ein Kind lernt, sich selbst zu regulieren. Wir müssen also lernen, mit diesen Strategien umzugehen und uns gleichzeitig zu schämen, denn genau das passiert.

Aber das Ziel ist, wenn Sie Ihre Kinder besser verstehen, Routine, Grenzen, Bewältigungsstrategien, werden Sie am Ende mehr in Ihren gelben und grünen Zonen leben. Und hier müssen Sie die täglichen Übungen machen. Hier müssen Sie, wissen Sie, selbst essen, Ihren Lebensstil ändern. Und wenn Sie das tun, betreten Sie die rote Zone nicht mehr so ​​oft.

Also, ich rede viel über … im Podcast, ich fange jetzt an, ein bisschen darüber zu reden, ein schreiender Sommer, kein schreiender Sommer, was bedeutet, nur zu beobachten, wie oft wir unsere Kinder anschreien. Und ich habe nicht den Überblick behalten, aber ich weiß, dass wir einen einwöchigen Urlaub gemacht haben, in dem wir in einer Hölle stecken geblieben sind, und ich sage festgefahren, wir waren nicht festgefahren. Wir waren zusammen in einem Wohnmobil. Ich war es, mein Mann und unsere drei Kinder. Und ich habe kein einziges Mal geschrien. Ich war einmal verärgert und wurde ein wenig frustriert, aber ich habe es sehr schnell verbreitet. Und für mich ist das wie ein Game Changer, weil ich früher ein sehr wütender, wütender Elternteil war.

Also ja. Ich meine, mit dieser Frage ist viel verbunden, und ich könnte buchstäblich für immer darüber sprechen. Aber ich finde, dass die roten, grünen und gelben Zonen ein guter Indikator für Menschen von “ Wo bin ich? Weißt du, ich verstehe nicht einmal, in welcher Zone ich mich befinde. Und ich versuche, alle meine Lebensprobleme und das Verhalten meines Kindes in der roten Zone zu lösen. Und ich lebe eigentlich nie in meiner grünen Zone. ” Und das ist eine Art kulturelle Epidemie mit Elternschaft.

Katie: Das ist so ein guter Punkt. Und ich habe das Gefühl, dass Sie so Recht haben, wenn Sie gestresst aus Ihrer eigenen roten Zone und Ihrem eigenen Limit herauskommen, und dann, wenn Sie sagen: 'Warum haben Sie das getan?' Oder Sie schreien und machen unangemessene Konsequenzen, die Sie eigentlich gar nicht ausführen wollen, weil sie für Sie genauso eine Bestrafung sind wie für das Kind. Aber ich denke, es ist einfach für Eltern, darauf hereinzufallen. Ich beschäme oder beschuldige niemanden dafür. Ich war auch dort. Aber ich bin neugierig und höllisch; so ein Teil davon bekomme ich, total wie an uns selbst zu arbeiten und das durchzuarbeiten und Dinge wie wahrscheinlich unser Leben und unsere Meinung anzuerkennen, wurde nie von jemandem geändert, der uns anschreit und uns sagt, dass wir es falsch gemacht haben. Und das gilt sicherlich auch für Kinder.

Wenn Sie sich also aus der roten Zone entfernt haben und an Ihrem eigenen Ärger und Ihrem eigenen Temperament gearbeitet haben, wie können Sie dann eine positivere und achtsamere Elternschaft anwenden, wenn sie mehr im grünen und grünen Bereich liegen Gelb?

Heather: Ja. Also sage ich immer, kehre zum Gespräch zurück, wenn du beide in deiner grünen Zone bist. Manchmal dauert dies bei einem störrischen Kind oder einem störrischen Elternteil sehr lange. Dies ist keine einmalige Sache. Dies ist eine Änderung der Denkweise. Abhängig von den Fähigkeiten des Kindes und der emotionalen Intelligenz und der kognitiven Intelligenz, aber selbst ein kleines Kind wird verstehen, wovon Sie sprechen. Nehmen wir zum Beispiel meinen Fünfjährigen, der im Lebensmittelgeschäft einen Wutanfall hat. Und ich entferne ihn, wir gehen zurück nach Hause. Ich bin wie “ Hey, Schatz. Lebensmitteleinkauf fand heute nicht statt. Wir müssen es bestellen, sonst muss ich alleine zurück. Wir bestellen eine Pizza zum Abendessen. es passiert einfach nicht. Ist das in Ordnung? Was auch immer. ”

Dann, wenn mein Sohn ist, weißt du, er hat seine Pizza gegessen, das Leben ist gut, ich sehe, er ist glücklich, er spielt wieder, ich werde sagen, Hey, Schatz. Was ist im Supermarkt passiert? ” Und er könnte gehen, “ Oh, ich war so wütend. ” Er könnte dir sagen, was er fühlte. Oder er könnte herunterfahren und gehen, “ ich weiß es nicht. Ich weiß es nicht. Aber der Punkt ist, dass Sie darauf zurückkommen, weil wir unseren Kindern kulturell beibringen, dass Emotionen schlecht sind, dass Gefühle schlecht sind. Und das sind sie nicht. Sie sind nur Gefühle. Und das nennt man emotionale Intelligenz, oder? Sich emotional kontrollieren können. Verstehen Sie also, dass dies etwas ist, was Kinder lernen werden, wenn sie wachsen. Aber ich sage immer: 'Komm zurück.' Und Sie werden durch diesen Prozess so viel über Ihr Kind lernen.

Viele meiner Kunden werden also erfahren, dass ihr Kind tatsächlich ein sehr sensibles Kind ist. Und Sie brauchen nicht unbedingt eine Diagnose. Das erste, was die Leute tun, ist, zum Arzt zu rennen und zu sagen: 'Was ist mit meinem Kind los?' Was ist mit meinem Kind los? ” Aber sie ändern keinen ihrer Ansätze. Sie ändern nicht, wie sie mit ihren Kindern sprechen. Sie ändern ihre Energie nicht. Sie ändern den Lebensstil nicht, weil im Haus so viel Chaos herrscht. Und sie erkennen nicht, dass dieses Chaos, diese Energie, selbst die Unordnung im Kinderzimmer, ihre Gesundheit und ihr Gefühl in diesem Raum beeinträchtigen kann. Als würden Sie sich in die Lage des Kindes versetzen, “ Fühlen Sie sich eklig, wenn Sie sich in einem Zustand der Unordnung befinden? ” Natürlich tust du. Sie haben also Ärger, Angst und wissen einfach nicht, wie sie es ausdrücken sollen.

Gehen Sie also zurück und fragen Sie Ihr Kind: 'Was ist los?' Was machst du? ” Sie wissen, “ Was war das? ” Und nur sehr neugierig und gesprächig mit ihnen zu sein, wird Ihre Augen öffnen. Und sie könnten gehen, “ ich weiß es nicht. ” Sie wissen es möglicherweise nicht und werden es höchstwahrscheinlich nicht wissen. Aber Ihr Kind könnte sehr empfindlich sein. Und zu erkennen, dass das ein Teil dessen ist, wer sie sind. Dann müssen Sie eingreifen und sagen: 'Wie kann ich mehr Platz für mein Kind schaffen?'

Eines ist mir heute aufgefallen. Wir sind hier im Sommer, also sind alle drei Jungen zu Hause. Und meine Mutter hat sie für eine Nacht mitgenommen und sie hat sie heute abgesetzt, und mein Jüngster ist sehr introvertiert und redet kaum, als wäre er so still. Und er liebt Legos und er liebt es, alleine zu spielen. Und er liebt es auch, mit anderen Menschen zu spielen, aber er war 48 Stunden lang mit seinen Brüdern zusammen, sie waren in einem Hotelzimmer. Und er kam nach Hause und als erstes ging er in sein Schlafzimmer. Das alte Ich wäre also in sein Zimmer gegangen und hätte gesagt: 'Was ist los?' Was ist falsch? Was ist falsch? Herauskommen. Herauskommen. Komm raus. ” Und er sagt: 'Nichts, Mama.' Ich spiele nur. ” Und ich dachte: 'Okay.' Dieses Kind hat gerade seine eigene Grenze geschaffen und ist in sein Zimmer gegangen, um etwas Platz zu bekommen, hatte sein Stofftier und er hat nur gespielt, sich vorgestellt, weil er überreizt war und Platz brauchte und Ruhe brauchte.

Wenn wir uns diese Dinge also nicht selbst geben, sage ich immer: Wir sind der größte Lehrer unseres Kindes. Wir sind ihr Trainer. Wir sind ihr Führer. ” Und wenn wir das Tool nicht in unserer eigenen Toolbox haben, werden wir nicht verstehen, was mit unseren Kindern los ist. Jeden Tag bringen sie mir etwas anderes bei. Und wenn ich der Meinung bin, dass es schlecht ist, in Ihrem Zimmer zu bleiben, weil ich als Kind weiß, dass mein Sohn sich mit Bestrafung in seinem Zimmer isoliert. Ich bin wie “ Oh mein Gott. Was ist los mit ihm? ” Weil es für eine Sekunde aufgetaucht ist und ich es dann gefangen habe. Und er meinte: 'Ich musste mich nur ausruhen.' Und ich denke, “ Okay. Das ist großartig. Sie können sich selbst regulieren. ”

Wir müssen unsere Kinder also wirklich fragen: 'Was ist in Ihrem Körper los?' Und was ist in deinem Kopf los? ” Und je mehr wir über sie erfahren, desto mehr können wir ihnen helfen, damit umzugehen.

Katie: Ja, absolut. Und ich denke, dass dies ein wichtiger Punkt ist, der für alle Aspekte unseres Lebens und insbesondere für die Elternschaft gilt. Aber ich habe das Gefühl, zumindest aus meiner Sicht, dass wir Kindern oft nicht genug Anerkennung schenken und nicht verstehen, wie viel sie verstehen und durcharbeiten und darüber erzogen werden können. Ich weiß aus meinem Hintergrund in der Ernährung, dass eine Sache, die ich Eltern oft erzähle, ist, dass wir Kinder so oft unterschätzen, wie viel sie über Ernährung verstehen können und wie sie tatsächlich gute Entscheidungen treffen können, wenn wir ihnen tatsächlich die Bausteine ​​geben, die sie tun sollen Das. Und wir gehen stattdessen davon aus, dass sie nur Hühnernuggets und Pizza essen wollen, und das ist das einzige, was auf den Kindermenüs steht. Und dann sind wir als Eltern schüchtern, ihnen etwas anderes anzubieten, denn das ist ihre Erwartung.

Und ich denke, dasselbe gilt für die Elternschaft. Wir unterschätzen manchmal, wie emotional fähig sie sein können oder zumindest, wenn wir sie zulassen und ihnen die Bausteine ​​geben, wie sie das durcharbeiten können. Und ich denke, dass respektvolle und achtsame Elternschaft die Art ist, mit der wir gesprochen werden möchten, wenn wir verärgert wären. Und es ist nur logisch, dass wir dasselbe für unsere Kinder tun sollten. Aber ich weiß, dass eine der Anschlussfragen, die manche Menschen beschäftigen, so großartig ist. Okay, sprechen Sie nicht mit ihnen, arbeiten Sie das Zeug nicht durch, wenn alle verärgert sind. Das ist eine großartige Lektion. Aber wie bringen Sie sie dazu, die Dinge zu tun, die sie tun müssen, wenn sie sich in der grünen Zone befinden, Aufgaben haben und Widerstand leisten? Diese Art von Sachen. Wie gehen Sie dort vor?

Heather: Grenzen und Erwartungen und Regeln und Respekt. Das Durchhalten der Grenze ist also der Schlüssel. So ist es beispielsweise Sommerzeit. Wenn ich bekommen will, als würde ich ihn manipulieren. Aber wenn eine der Regeln in unserem Haus ist, Ihr Zimmer aufzuräumen, richtig? Einige andere Leute könnten sagen, dass dies hier kein Problem ist.

Ich habe viel mit meinen Kindern zusammen kreiert, was bedeutet: 'Hey, Kumpel.' Sie sitzen nicht nur den ganzen Tag herum und tun nichts. Was wirst du diesen Sommer machen? Lassen Sie uns einen Plan ausarbeiten. ” Also haben wir uns eine Morgenroutine ausgedacht, oder? Morgenroutine warst du aufgestanden. Ich werde dich nicht aus dem Bett schieben, aber du schläfst definitiv nicht bis Mittag. Sie haben nicht wirklich viel Zugriff auf Ihr Telefon oder andere elektronische Geräte. Aber wenn Sie etwas Zugang wollen, müssen Sie aufstehen, Sie müssen duschen, Ihre Zähne putzen. Sie müssen essen, weil er nicht essen wird. Und dann müssen Sie eine Hausarbeit erledigen und dann können Sie auf Ihr Telefon zugreifen. Der Grund, warum ich das Telefon für den Zugriff verwende, liegt darin, dass dies die einzige Währung ist, von der er motiviert ist. Er ist nicht durch viel anderes motiviert und die meisten Teenager sind nur durch die Bildschirmzeitwährung motiviert. Das nutzen wir also.

Für kleinere Kinder geht es eher darum, diese Grenze zu halten und in diesem Zustand zu sein und das Unbehagen zu besitzen, das das Kind empfindet. Halten Sie also Platz für dieses Kind, während es sich mit seinem eigenen Widerstand befasst.

Also, Katie, sag mir eine Sache, die du getan hast, gegen die du dich gewehrt hast, aber du musstest sie erledigen.

Katie: Oh mein Gott. Mal sehen. Jedes Mal, wenn ich gehen muss, als würde die Wäsche gesichert, und es gibt neun Ladungen, und ich möchte es nicht tun.

Heather: Ja. Aber du musst es schaffen, oder? Und Sie haben diese körperliche Reaktion, diese geistige und wahrscheinlich einen kleinen Wutanfall in Ihrem Gehirn, oder?

Katie: Oh, total. Ich glaube ja. Totaler Wutanfall bei der Mutter und dann wirst du aufholen und es wird sowieso 12 Sekunden lang erledigt sein.

Heather: Ja. Aber Sie erkennen, wie dieser Widerstand in Ihrem Körper aussieht. Viele Wutanfälle, die unsere Kinder haben, sind eigentlich nur Widerstand. Und um das durchzusetzen, müssen wir uns wirklich unwohl fühlen.

Also, wenn ich zu meinem Achtjährigen sage: 'Okay. Weißt du, wie soll deine Arbeit aussehen? ” Und er ist wie 'Füttern der Hunde'. Groß. Genial. Okay. Es wird Zeit, die Hunde zu füttern, und dann macht er es wie sein Oscar-prämierter Schrei, oder? Wie “ Warum ich? Ich möchte es nicht tun. ” Und es ist einfach lustig. Er kann es einfach so ein- und ausschalten. Und ich werde nicht reaktiv. Also, ich sitze da, wir haben es geübt. Ich bin wie “ Oh, hier kommt es. ” Jetzt erwarte ich nur, dass er seine kleine Show haben wird. Manchmal tut er es jedoch nicht mehr und ich ignoriere es einfach. Und ich gehe, “ Cool. Genial. Es ist Zeit, die Hunde zu füttern. Willst du die Hunde nicht füttern? Wir fahren nicht mit dem nächsten Schritt fort. Sie erhalten keine Computerzeit. Sie bekommen nichts. Weißt du, wir können nicht schwimmen gehen. ” Es ist also so, als könnten Sie den ganzen Tag dagegen ankämpfen. Weißt du, du kannst den ganzen Tag schlafen, wenn du willst, aber du wirst das Telefon nie bekommen. Sie haben heute nicht die Arbeit erledigt, also nein. Du wirst deinen Freunden keine SMS schreiben können.

Es ist also so, als würde man Ihrem Kind erlauben, Verantwortung für einige seiner Handlungen zu übernehmen, diese Grenze wirklich zu halten und ihm dabei zu helfen, gemeinsam zu schaffen, was es tun möchte. Also, anstatt so kontrollierend zu sein und zu mögen, “ Mach das, mach das, mach das, mach das. ” Gehen Sie, “ Nun, was möchten Sie tun? Wie können wir das gemeinsam klären? ” Und natürlich ist es altersgemäß.

Katie: Ich liebe dieses Wort “ mitschaffen. ” Und in unserer Familie haben wir einen ähnlichen Ansatz gewählt, und wir haben ein Familienmanifest, das wir zusammengestellt haben, um nur über die Dinge zu sprechen, die wir alle an unsere Familie glauben und lieben und wie wir Konflikte angehen und wie wir zusammenarbeiten. Und ein Teil davon ist, dass wir alle die Verantwortung teilen, im Haushalt zu leben, weil es nicht so ist, als wäre ich der Gastwirt für diese sieben anderen Menschen, die in meinem Haus leben. Sie alle leben auch hier, wir alle tragen dazu bei. Und so, wie Sie sagten, gibt es Erwartungen, die damit einhergehen, und Aufgaben, die Teil davon sind. Und ich werde nicht bezahlt oder bestochen oder in irgendeiner Weise gelehrt, diese Aufgaben zu erledigen. Ich muss nur kochen, weil jeder essen muss. Und es ist was es ist. Und das gehört dazu, die Familie zu sein.

Und ich habe das Gefühl, dass bei meinen Kindern eine Sache, die wirklich hilfreich war, darin besteht, zum einen nur ihre Unabhängigkeit zu respektieren. Wir haben einen Teil unseres Manifests darin, dass wir für unsere Kinder keine Dinge tun, die sie selbst tun können, nur weil wir sie als autonome Kinder respektieren und dass sie es können. Und der andere Teil davon ist, dass sie dazu beitragen müssen. Und wir lassen natürliche Konsequenzen eintreten, ohne dass wir schreien oder schreien, aber natürliche Konsequenzen. So können zum Beispiel alle meine Kinder ab fünf Jahren, also nicht das Baby, sondern der Rest von ihnen, ihre eigene Wäsche waschen. Also mache ich keine Wäsche. Und wenn ihnen die Kleidung ausgeht, ist dies eine perfekte natürliche Folge, da sie nichts zum Anziehen haben.

Sachen wie diese. Ich muss nicht schreien. Wenn sie keine Kleidung mehr haben, ist es so, als ob Sie keine Kleidung mehr haben. Haben Sie Ihre Wäsche gewaschen? ” Und dann ist das eine Lektion, die einfacher ist als ich zu unterrichten oder zu schreien oder sie zu nörgeln oder zu bestechen, um es zu tun. Sie lernen sich selbst. Und das ist ein perfektes Beispiel für das Erwachsenenalter. Denn was passiert, wenn ich meine Wäsche nicht wasche? Ich habe keine Kleidung. So haben wir es in unserer Familie gemacht. Es scheint, als ob ihr eine sehr ähnliche Sache macht, und nicht, dass ich perfekt darin bin, aber ich versuche, cool zu bleiben, mit ihnen zu arbeiten und sie verstehen zu lassen, dass wir Teil dieser erstaunlichen Sache sind das ist die Familie zusammen. Aber ein Teil davon ist, dass es Erwartungen gibt. Und wenn Sie das nicht tun, leidet die Familieneinheit. Und hier ist der Grund.

Eine andere wäre, wenn sie ihr Geschirr nach dem Essen nicht spülen und es in die Spülmaschine stellen oder waschen, dann kann ich das nächste Essen nicht kochen, weil es kein Geschirr gibt, solche Dinge. Und das sind die Lektionen, von denen ich denke, dass sie für das Erwachsenenalter so zutreffend sind, weil Erwachsene uns jeden Tag den Konsequenzen unseres Handelns gegenübersehen, wenn wir nicht das tun, was wir tun sollen. Ich finde es toll, dass du das auch angesprochen hast.

Heather: Ja. Und ich denke, es sind nur kleine, subtile Dinge wie diese, bei denen Menschen gezwungen werden. Ich meine, wenn wir ein längeres Gespräch über die Epidemie von Angstzuständen und Depressionen unter Teenagern und College-Leuten geführt haben, liegt es daran, dass sie es nicht tun die richtigen Bewältigungsfähigkeiten haben. Und das höre ich die ganze Zeit von Kollegen, die mit Kindern arbeiten, die das College betreten. Wie der elterliche Stress, den sie haben, um diese Noten zu bekommen, aber sie wissen nicht einmal, wie sie ihren eigenen Arsch abwischen oder ihre eigene Wäsche waschen sollen. Und dann gehen sie zur Universität, oder sie wissen nicht, wie sie für sich selbst kochen sollen, und das ist nicht gesund, oder? Als ob Sie keinen Kraftstoff in Ihrem System haben. Kein Wunder, warum Sie überwältigt und ausgebrannt sind. Wir denken also zu oft, dass wir all dies als Eltern auf unseren Teller legen müssen, aber wir wissen nicht, dass wir unseren Kindern tatsächlich einen großen Nachteil erweisen.

Katie: Ich bin so froh, dass du das angesprochen hast. Und ich hatte andere Podcast-Gäste, die dasselbe sagten, als ob wir so viel mehr von unseren Kindern akademisch oder in diesen Bereichen benötigen, in denen die Leute das sehen, äußerlich ihr Verhalten, aber wir brauchen nicht die Dinge, die vorher waren Generationen mussten das einfach tun, das war noch nie eine große Sache. Du hast gerade im Haus geholfen. Du hast gerade diese Dinge getan. Und das brauchen wir nicht so sehr. Und der andere Teil davon, den mehrere Experten erwähnt haben, ist, dass wir sie auch nicht zulassen, und es klingt so, als ob Sie es sind, aber wir lassen sie nicht Kinder sein und haben diese normalen Kindheitserfahrungen, die nicht vor einem Bildschirm stehen Wir müssen Bäume besteigen, Festungen bauen, draußen spielen und kalkulierte Risiken eingehen, damit wir lernen, wo unsere Grenzen liegen, bevor wir erwachsen sind. Und dann sind wir im College und wir haben keine Selbstregulierung und wir müssen dann versuchen, das auf eine sehr öffentliche Art und Weise für Erwachsene herauszufinden, während die Leute zuschauen. Ich denke, das ist ein so wichtiger Punkt. Ich bin so froh, dass du das angesprochen hast.

Heather: Ja. Und du musst wirklich solide in deinem Kern sein. Und damit meine ich, dass ich immer Angst habe, immer besorgt oder ängstlich bin oder Schuldgefühle habe, die auftauchen und Angst haben. Ich habe all diese menschlichen Gefühle wie alle anderen, wenn es um Eltern geht. Aber die Sache ist, dass ich immer wieder sage: 'Das ist gut genug.' Das ist gut genug. ” Recht? Und wir müssen nicht wie alle anderen sein. Wir müssen uns fragen: “ Was funktioniert bei uns? Was funktioniert für unsere Familie? ” Und jedes Haus ist ein Ökosystem. Jedes Haus ist eine Kultur.

Katie: Auf jeden Fall. Ich denke, Mutter Schuld und die Schande der Eltern, ich denke, sie sind im Moment weit verbreitet, weil wir in einer Social-Media-Welt das beste Gesicht aller anderen sehen und das auf uns selbst projizieren. Und ich denke, zumindest für mich hat mich das Gegenmittel daran erinnert, dass meine Kinder autonom sind, sie haben freien Willen. Und während ich hier bin, um sie zu führen und ein großer Teil ihres Lebens zu sein. Zum einen kann ich sie nicht kontrollieren, und ich sollte es nicht versuchen. Und nicht alles, was sie tun, ist eine direkte Reflexion über mich. Genau wie ich als Kind werden sie Fehler machen und schlechte Laune haben und diese Dinge durcharbeiten. Und das bedeutet nicht, dass ich ein schlechter Elternteil bin.

Natürlich gibt es immer Möglichkeiten, wie ich daran arbeiten kann, sie besser zu unterstützen, aber das ist nichts, was ich verinnerlichen muss. Und ich denke, das ist ein großer Schritt für viele Menschen. Und es ist schwer. Und wie ich schon sagte, ich bin nicht perfekt darin, aber nur zu erkennen, dass sie autonom sind und dann ihre eigene Person, hilft es, einiges von der Schuld dieser Mutter zu lindern.

Heather: Oh, sicher. Und dann kommen Sie an diesen Ort, an dem Sie das Gefühl haben, 'Wow, Elternschaft fühlt sich einfach an.' Und ja, es gibt definitiv herausfordernde Momente. Aber ich denke, viele von uns sind davon abhängig, dass das Leben hart sein muss und wir uns aufgrund der Lehren früherer Generationen nicht gut fühlen dürfen. Und dann gelangen Sie zu diesem Ort von “ das ist einfach, ” und dann versuchen Sie es zu überkomplizieren. Also, es kommt zurück zu “ wie willst du dich fühlen? ” Lassen Sie es sich einfach anfühlen und es ist in Ordnung. Sie müssen nicht mehr auf Ihren Teller legen. Aber wenn wir dabei sind, gehen Sie, gehen Sie, gehen Sie, gehen Sie, gehen Sie Denkweise, dann beginnen wir, diese Wahrnehmung und Realität für unsere Kinder zu schaffen. Und dann setzt es diesen Zyklus fort.

Katie: Auf jeden Fall. Und eine andere Sache, die wir in unserer Familie viel sagen, weil ich das Gefühl habe, dass es etwas ist, das ich intuitiv weiß, meine Eltern haben mich immer geliebt. Daran habe ich nie gezweifelt. Aber dann habe ich es in diesen vielen Worten nicht mündlich gehört und ich sage meinen Kindern, dass ich dich so bedingungslos liebe. Es gibt buchstäblich nichts auf dieser ganzen Welt, was Sie jemals tun könnten, was mich dazu bringen würde, Sie weniger zu lieben. Das bedeutet nicht, dass ich jeder Entscheidung, die Sie treffen, zustimme oder dass Sie auf irgendeine Weise eine Freikarte erhalten. Und das bedeutet nicht, dass Sie immer meine Zustimmung haben, aber Sie können niemals, niemals, niemals etwas tun, das meine Liebe zu Ihnen auch nur ein kleines bisschen mindert. ” Weil ich das Gefühl habe, dass dies ihnen das Gleichgewicht zwischen Freiheit und Verantwortung gibt, zu wissen, wie ich gesehen werde, werde ich geliebt, egal was passiert. Aber auch ich habe immer noch Verantwortung und das bedeutet, dass ich mich einmischen und ein Teil davon sein und ein guter Mensch sein muss. Aber ich habe immer die Liebe am Ende. ”

Heather: Ja. Ja. Sicher.

Katie: Also, als wir … haben wir schon fast das Ende unserer Zeit erreicht, weil dies ein so lustiges Gespräch war. Aber eine Sache, die ich gerne fragen würde, ist, was sind einige Dinge, die Sie über Ihr Fachgebiet denken, die die Leute vielleicht nicht wirklich vollständig verstehen?

Heather: Viele davon verstehen sie nicht. Der Unterschied zwischen einem Trainer und einer Therapie, würde ich sagen, vom Sprung von einer Therapiewelt zum Coaching. Und ich würde das allgemein sagen und natürlich ist jeder Praktizierende anders. Es gibt einen Unterschied zwischen dem Sprechen über ein Problem, das wir alle tun müssen, und dem Ergreifen von Maßnahmen zur Lösung des Problems. Und Coaches im Allgemeinen haben normalerweise einen Plan, eine Strategie oder eine Art Blaupause für Sie und machen Sie für die Schaffung von Transformationen verantwortlich. Wenn Sie also verstehen, dass es einen großen Unterschied gibt, ob Sie über etwas sprechen oder danach handeln.

Katie: So ein toller Punkt. Eine andere Frage, die ich gerne stellen würde, ist, ob es ein Buch gibt, das einen besonders großen Einfluss auf Ihr Leben hatte oder das Sie gerne anderen empfehlen?

Heather: Viele Bücher. Aber ich würde in der Welt der Eltern sagen, definitiv alles, was Dr. Shefali geschrieben hat. Ihr Zeug ist sehr gut, es heißt 'The Conscious Parent'. oder “ Die erwachte Familie ” ist wirklich da draußen. Und damit meine ich, dass Sie manchmal etwas mehr Evolution brauchen, wie bewusste Evolution, um zu verstehen, was sie sagt. Und ich finde, dass viele Menschen in der Welt der Eltern nach dieser schnellen Lösung suchen. Und Sie müssen erkennen, dass es eine Reise ist, es ist keine schnelle Lösung. Und nicht jede Lösung, wissen Sie, es gibt nicht die Drehungen und Wendungen, die für jede Lösung funktionieren. Aber ich denke, sie macht einen wirklich guten Job, um zu verstehen, dass es in Ordnung ist, anders zu eltern, und dass diese bewusste Bewegung stattfindet, bei der wir unsere Kinder nicht emotional traumatisieren müssen, damit sie uns zuhören.

Katie: Ich liebe das. Und schließlich, wenn es Ratschläge gäbe, die Sie weit und breit verbreiten könnten, und Sie in diesem Podcast mindestens ein paar hunderttausend Menschen erreicht hätten, was wäre das und warum?

Heather: Du bist wichtig. Ihre Wünsche sind aus einem Grund da. Und sagen Sie einfach: 'Ich brauche Platz.' ist wahrscheinlich das größte Geschenk, das Sie Ihren Kindern jemals machen werden, denn wenn Sie voll sind, wenn Sie anwesend sind, kommen Sie so weit, als nur täglich Feuer zu löschen.

Katie: Großartig. Und wo können dich die Leute finden? Ich glaube, Ihr Podcast heißt 'Mama hat die Kontrolle'. Und das können sie bei iTunes finden?

Heather: Ja. Der Podcast sollte überall sein - iTunes, Stitcher, Spotify, Google Play - und meine Art von Online-Zuhause ist meine Website, mein Name, heatherchauvin.com.

Katie: Wunderbar. Und diese Links finden Sie auch in den Shownotizen auf wellnessmama.fm, damit die Leute Sie direkt finden können. Heather, vielen Dank, dass du hier bist. Das war so ein lustiges Gespräch. Und ich denke, die Arbeit, die Sie tun, ist so wichtig.

Heather: Das war großartig. Danke, Katie.

Katie: Und danke euch allen fürs Zuhören. Und ich hoffe, wir sehen uns beim nächsten Mal im “ The Healthy Moms Podcast wieder. ”

Wenn Ihnen diese Interviews gefallen, nehmen Sie sich bitte zwei Minuten Zeit, um mir eine Bewertung oder Rezension bei iTunes zu hinterlassen. Auf diese Weise können mehr Menschen den Podcast finden, sodass noch mehr Mütter und Familien von den Informationen profitieren können. Ich schätze deine Zeit sehr und danke wie immer fürs Zuhören.

Besonderer Dank geht an die Sponsoren von heute!

Dieser Podcast wird Ihnen von Sol Organix zur Verfügung gestellt.Dies sind einige meiner Lieblingsblätter auf der Welt, und hier ist der Grund dafür. Wir verbringen ungefähr ein Drittel unseres Lebens mit Schlafen, daher ist unsere Schlafumgebung eine wirklich große Sache. Und deshalb priorisiere ich Bio-Laken und -Bettwäsche sowie Bio-Pyjamas für meine Kinder, da einige Arten von Bettwäsche Kunststofffasern und sogar Pestizidrückstände aus nicht-organischen Naturfasern enthalten können. Sol Organix verwendet jedoch 100% fair gehandelte Bio-Baumwolle, um superweiche, luxuriöse Laken zu einem erschwinglichen Preis herzustellen. Sie spenden außerdem 7,50 USD für wohltätige Zwecke bei jedem Einkauf auf ihrer Website. Und im Moment bieten sie ein spezielles Angebot nur für Hörer dieses Podcasts. Mit dem Code erhalten Sie 20% Rabatt auf Ihren Einkauf sowie kostenlosen Versand in die USAWellness20, alles in Kleinbuchstaben, über diesen exklusiven Link.

Dieser Podcast wird Ihnen von SteadyMD zur Verfügung gestellt.Ich benutze diese Firma seit einem Jahr und ich liebe sie. Hier erfahren Sie, wie es funktioniert. Anstatt einen Hausarzt zu haben, für den Sie einen Termin vereinbaren müssen, warten Sie stundenlang im Büro, um ihn zu besuchen. Sie können Ihren Arzt jetzt über Ihr Telefon zur Verfügung stellen, was immer Sie brauchen. SteadyMD verfügt über eine Reihe von Ärzten, die jederzeit per Anruf, Text oder Video-Chat erreichbar sind, sodass sie schnell reagieren und Ihre Krankengeschichte bereits kennen. Sie werden mit einem einzigen Arzt zusammengebracht, damit Sie mit ihm als langfristiger Partner für Ihre Gesundheit zusammenarbeiten können. Sie sind mit Labortests, vorbeugender Gesundheit und funktioneller Medizin bestens vertraut und eignen sich hervorragend für zufällige, obskure medizinische Fragen außerhalb der Geschäftszeiten, sodass Sie nicht zur dringenden Behandlung laufen müssen. Sie können sie unter SteadyMD.com/wellnessmama überprüfen, um festzustellen, ob sie für Sie geeignet sind. Sie haben nur begrenzte Plätze zur Verfügung, daher würde ich sie schnell überprüfen, wenn Sie interessiert sind.