Lebkuchenplätzchen Rezept mit Datteln & Melasse

Ich war noch nie ein großer Kekshersteller, aber ein Jahr lang baten die Kinder um Lebkuchen. Sie hatten Freunde besucht und Lebkuchenhäuser gebaut. Da ich versuchte, Melasse und Datteln (für eine kürzere Arbeitszeit) in meine tägliche Ernährung einzubeziehen, klang die Idee von Lebkuchen ziemlich gut. Also fing ich an, mit einer getreidefreien, proteinreichen, gewürzten Melasse und einem Dattel-Lebkuchen-Rezept zu experimentieren.


Nährstoffdichte Zutaten für gesunde Lebkuchenplätzchen

Nach mehreren fehlgeschlagenen Versuchen bin ich mit diesen duftenden und köstlichen Keksen zufrieden. Sie sind frei von raffinierten Süßungsmitteln und mit nährstoffreichen Zutaten gefüllt. Sie schmecken nicht nur köstlich, sondern es macht mir auch nichts aus, die Kinder sie haben zu lassen (oder sie selbst zu essen), weil ihre Zutaten Vorteile bieten:

  • Melasse: eine großartige natürliche Quelle für Eisen, B-Vitamine, Magnesium und Kupfer. Es hat viele vorteilhafte Eigenschaften wie die Verbesserung der Verdauung, die Umkehrung grauer Haare und die Bekämpfung von Anämie.
  • Datteln: Eine Frucht, die oft alleine gegessen oder als natürlicher Süßstoff verwendet wird. Sie sollen entzündungshemmend sein und werden häufig für die Gesundheit des Herzens, den gesunden Blutdruck und die Gesundheit des Gehirns empfohlen. Als ich eine Studie darüber fand, wie der regelmäßige Verzehr von Datteln die Arbeit verkürzen kann, beschloss ich, sie auszuprobieren.
  • Mandelmehl: reich an Eiweiß, füllend und pflegend
  • Zimt: Ein wenig Gewürz mit vielen Vorteilen. Zimt hat immunstärkende und infektionsbekämpfende Eigenschaften und wird häufig zur Regulierung des Blutzuckers verwendet. Es schmeckt auch lecker!
  • Ingwer: so viele großartige gesundheitliche Auswirkungen, einschließlich der Linderung von Übelkeit und der Beruhigung des Hustens. Lesen Sie hier mehr darüber. In diesem Beitrag finden Sie einige nützliche Informationen zur Aufbewahrung von frischem Ingwer.

Natürlich eignet sich kein Cookie hervorragend für den täglichen Verzehr. Obwohl zwischen den gesundheitlichen Vorteilen der Inhaltsstoffe und den minimal verwendeten Süßungsmitteln, würde ich sagen, dass diese so nah wie möglich sind.


Kekse machen

Lebkuchen sind ein klassisches Weihnachtsdessert. Sogar der Duft von ihnen erinnert an die Herstellung von Lebkuchenhäusern und die Dekoration von Bäumen in der Kindheit.

Im Allgemeinen ist das Erstellen von Cookies ziemlich einfach. Sie mischen die trockenen Zutaten zusammen, mischen die nassen Zutaten zusammen und mischen dann die beiden zusammen. Ich folge dem gleichen Muster bei diesen Keksen, mit der Ausnahme, dass ich einen Mixer für die feuchten Zutaten verwende. Dies ist der einfachste Weg, um eine reibungslose Übereinstimmung mit den Daten zu erzielen.

Normalerweise kühle ich mindestens 15 Minuten lang, um den Teig etwas fester zu machen, bevor ich ihn zu Kugeln rolle. Wenn Sie dies nicht tun, haben Sie ein klebriges Durcheinander an Ihren Händen … buchstäblich.

Die letzten beiden Schritte sind optional. Der erste ist der Zucker. Ich mag es, meine Keksteigbällchen in Bio-Kokosnusszucker zu rollen. Es sieht wunderschön aus und verleiht den Keksen außen eine schöne knusprige Kruste.




Das zweite ist das Drücken. Diese Kekse werden während des Kochens nicht von selbst abgeflacht, sodass Sie sie vor dem Backen entweder vorsichtig mit dem Boden eines Glases zerschlagen oder nach der Hälfte des Backvorgangs mit einer Gabel ein Kreuzmuster erstellen können. Oder Sie können das Leben einfacher machen und sie einfach in Bällen lassen!

Wir hatten eine tolle Zeit, diese für Weihnachten zu machen, und ich hoffe, Sie werden es auch. Sie sind nicht übermäßig süß, aber wenn Sie nicht an viele verarbeitete Desserts gewöhnt sind, haben sie die perfekte Balance zwischen süß und würzig.

Oder verwenden Sie es als Kruste!

Es dauerte nicht lange, bis ich herausfand, dass dieses Rezept auch eine unglaubliche getreidefreie Kruste für einen Kürbiskuchen oder einen Lebkuchen-Käsekuchen ergibt!

4,41 von 10 Stimmen

Lebkuchenplätzchen Rezept mit Datteln & Melasse

Hausgemachte gesunde Lebkuchen mit Melasse, Datteln, Mandelmehl und Kokosmehl sind nährstoffreich und voller nützlicher Eigenschaften. Kurs Dessert Küche Amerikanische Vorbereitungszeit 25 Minuten Kochzeit 15 Minuten Kühlzeit 15 Minuten Gesamtzeit 55 Minuten Portionen 36 Kekse Kalorien 96,75 kcal Autor Katie Wells Die folgenden Zutaten-Links sind Affiliate-Links.

Zutaten

  • 3 & frac12; Tassen Mandelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL frischer Ingwer (gerieben oder 1 TL Ingwerpulver)
  • 4 TL Zimt
  • 1 Prise Nelken
  • 1 Prise Muskatnuss
  • & frac12; TL Salz
  • & frac14; Tasse Kokosmehl
  • 2 Eier
  • & frac14; Tasse Butter (oder Kokosöl, geschmolzen)
  • 12 entkernte Datteln
  • & frac14; Tasse Mandelmilch (oder oder Kokosmilch)
  • 1/3 Tasse Bio-Melasse mit schwarzen Bändern
  • & frac14; Tasse Kokosnusszucker (optional)

Anleitung

  • In einer mittelgroßen Rührschüssel Mandelmehl, Backpulver, Ingwer, Zimt, Nelken, Muskatnuss, Salz und Kokosmehl mischen.
  • In einem Mixer die Eier, die geschmolzene Butter oder das Kokosöl, die Datteln, die Mandel- oder Kokosmilch und die Melasse mischen.
  • Mischen Sie die feuchten Zutaten mit den trockenen Zutaten und mischen Sie sie, bis sie vereint sind. Der Teig sollte dick genug sein, um Kugeln zu bilden, aber nicht ganz so dick wie der Spielteig.
  • Möglicherweise müssen Sie ein zusätzliches & frac12; Tasse Mandelmehl oder 1 Esslöffel Kokosmehl, um die richtige Konsistenz zu erhalten. Wenn der Teig zu dick ist, fügen Sie jeweils 1 Esslöffel Mandel- oder Kokosmilch hinzu, um die gewünschte Textur zu erhalten.
  • Den Teig mindestens 15 Minuten im Kühlschrank lagern, damit er leicht aushärten kann. Dies erleichtert das Formen zum Backen.
  • Ofen auf 350 ° F vorheizen.
  • Rollen Sie den Teig vorsichtig in 1-Zoll-Kugeln.
  • Wenn Sie Zucker verwenden, rollen Sie den Teig in einer leichten Zuckerschicht, um die Textur zu erhalten und ein Anhaften zu verhindern.
  • Den Teig auf ein mit einer Silikonmatte oder Pergamentpapier ausgelegtes Backblech legen und 15 Minuten backen. Nach der Hälfte des Backvorgangs aus dem Ofen nehmen und mit einer Gabel markieren, falls gewünscht. Dieser Schritt ist völlig optional, erzeugt jedoch das Aussehen traditioneller Melassekekse.
  • Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen, bevor vorsichtig vom Backblech genommen wird.
  • Genießen!

Anmerkungen

Diese Kekse sind klebriger als normale Lebkuchen und sind nicht ideal für Ausstechformen oder Lebkuchenhäuser. Sie haben nicht das Gluten, um sie zusammenzuhalten, wie es Backwaren aus normalem Mehl tun. Es kann auch Unterschiede zwischen verschiedenen Arten von Mandel- und Kokosmehl und sogar zwischen Datteln und Melasse geben, sodass Sie die Zutaten möglicherweise leicht nach oben oder unten anpassen müssen, um die richtige Konsistenz zu erhalten. Wenn die Kekse fertig gekocht sind, sollten sie sich noch halbweich anfühlen, aber an den Rändern anfangen zu härten.

Ernährung

Portion: 1cookie | Kalorien: 96,75 kcal | Kohlenhydrate: 7,18 g | Protein: 2,83 g | Fett: 7,07 g | Gesättigtes Fett: 1,4 g | Cholesterin: 12,48 mg | Natrium: 52,47 mg | Kalium: 75,58 mg | Faser: 1,76 g | Zucker: 4,28 g | Vitamin A: 52,59 IE | Calcium: 41,04 mg | Eisen: 0,67 mg

Gefällt dir dieses Rezept? Schauen Sie sich mein neues Kochbuch an oder holen Sie sich alle meine Rezepte (über 500!) In einem personalisierten wöchentlichen Speiseplaner hier!


Waren Lebkuchen ein Teil Ihrer Kindheit?