Doppelcluster in Perseus an Oktoberabenden

Karte von Cassiopeia mit einer Linie, die auf den Perseus-Doppelhaufen zeigt.

Hier ist die Beziehung zwischen der markanten M- oder W-Form vonKassiopeiaund der Doppelcluster in Perseus.


Doppelcluster in Perseus

Der Doppelhaufen in Perseus besteht aus zwei offenen Sternhaufen nahe beieinander auf der Himmelskuppel. Amateurastronomen kennen sie als h und Chi Persei. Die beiden Sternhaufen befinden sich im nördlichen Teil des Sternbildes Perseus, ganz in der Nähe des Sternbildes Cassiopeia the Queen. Wenn Sie einen dunklen Himmel haben und Cassiopeia finden – was einfach ist, da das Sternbild eine markante M- oder W-Form hat – suchen Sie auch nach Perseus. Dann scannen Sie einfach mit Ihrem Fernglas dazwischen. Der Double Cluster – ein atemberaubendes Paar von Clustern, von denen jeder Überriesensonnen enthält – wird dort sein.

Es wird angenommen, dass sich diese beiden Sternhaufen etwa 7.500 . befindenLichtjahreein Weg. Sie sind einige hundert Lichtjahre voneinander entfernt. Es ist erstaunlich, dass wir diese Sterne in dieser großen Weite des Weltraums überhaupt sehen können. Wir wissen, dass es sich um helle Sterne handeln muss, sonst könnten wir sie nicht sehen. Jeder Haufen enthält ein paar hundert Sterne, und tatsächlich sind diese Sterne junge, heiße Überriesensonnen, die viele tausend Mal leuchtender sind als unsere Sonne.


Astronomen sagen uns, dass der Doppelhaufen im Perseus-Arm der Milchstraße liegt. Unser Sonnensystem befindet sich jedoch im inneren Teil des Orion-Arms. Wenn wir also auf den Doppelhaufen schauen, schauen wir durch unseren lokalen Spiralarm und bis zum nächsten Spiralarm nach außen vom galaktischen Zentrum.

Die beiden Sternhaufen des Doppelsternhaufens werden auch NGC 869 (h Persei) und NGC 884 (Chi Persei) genannt.

Diagramm mit Cassiopeia und Perseus

Cassiopeia ist mit ihrer M- oder W-Form leicht zu finden. Das Sternbild Perseus folgt Cassiopeia über den Himmel.

Dichtes Sternfeld mit Linie von Cassiopeia zu zwei kleinen, verschwommenen weißen Punkten dicht beieinander.

Das Sternbild Cassiopeia weist auf den Doppelhaufen an der Nordspitze des Sternbildes Perseus hin. In einer dunklen Nacht für das bloße Auge schwach sichtbar, ist es mit optischem Hilfsmittel besser zu sehen. Der Doppelhaufen markiert fast die Strahlung des Perseiden-Meteorschauers. Bild überverrückt.




So finden Sie den Doppelcluster in Perseus

Um den Doppelhaufen zu lokalisieren, suchen Sie das W- oder M-förmige Sternbild Cassiopeia the Queen. Wenn Ihr Himmel dunkel genug ist, können Sie das anmutige Muster von Perseus dem Helden in der Nähe sehen. Scannen Sie mit einem Fernglas zwischen ihnen, um den Doppelcluster zu finden. Oder … ziehen Sie eine imaginäre Linie vom Stern Navi (Gamma Cassiopeiae) durch den Stern Ruchbah (Delta Cassiopeiae) und gehen Sie etwa dreimal die Navi/Ruchbah-Distanz, um den Doppelhaufen zu lokalisieren.

In mittleren und weit nördlichen Breiten ist der Doppelhaufenzirkumpolar– über dem Horizont jede Nacht des Jahres zu jeder Nachtstunde. Wenn Sie sich weiter südlich (aber noch auf der Nordhalbkugel) befinden, versuchen Sie im Herbst oder Winter abends nach dem Doppelsternhaufen zu suchen.

Denken Sie daran … der Doppelsternhaufen ist schwerer zu sehen, wenn er sich in der Nähe des Horizonts befindet. Wenn Sie es zwischen Cassiopeia und Perseus nicht entdecken können, warten Sie bis spät in die Nacht oder später im Jahr, wenn es höher am Himmel steht.

Als allgemeine Referenz steht der Doppelsternhaufen hoch am Himmel, wenn dieGroßer Wagenniedrig ist und umgekehrt. Da der Große Wagen am späten Herbst- und frühen Winterabend am tiefsten am Nordhimmel steht, ist der Doppelsternhaufen zu diesen Zeiten am Nordhimmel am höchsten. Der Doppelsternhaufen ist fast immer am Abend sichtbar, außer im späten Frühjahr und Sommer.


Der Double Cluster zählt zu den großartigsten Deep-Sky-Objektennichtin den berühmten Messier-Katalog aufgenommen werden. Charles Messier (1730-1817) suchte natürlich nach Deep-Sky-Objekten, die man mit Kometen verwechseln konnte. Er muss gedacht haben, dass niemand dieses Paar glitzernder Sternhaufen als Kometen am Himmel sehen würde.

Obwohl er als Deep-Sky-Juwel gilt, ist der Doppelhaufen an einem dunklen Landhimmel mit bloßem Auge sichtbar. Wenn Sie sie mit einem Fernglas oder einem Weitwinkelteleskop heranzoomen, sehen Sie sie als zwei herrliche Sternhaufen. Sie sind ein leichtes Ziel durch ein Teleskop und werden Ihre Freunde begeistern!

Die Position von h Persei ist Rektaszension: 2h 19m; Deklination: 57oder9′ Norden

Die Position von Chi Persei ist Rektaszension: 2h 22,4m; Deklination: 57oder7′ Norden


Sternfeld mit zwei getrennten engen Gruppierungen mehrerer Sterne.

Größer anzeigen.| Der Doppelcluster in Perseus, viaTom Wildoneram Dark Side Observatory in Weatherly, Pennsylvania.

Doppelcluster in Perseus. Foto über Greg Hogan in Kathleen, Georgia. Foto aus dem Jahr 2015.

Doppelcluster in Perseus. Foto über Greg Hogan in Kathleen, Georgia. Foto aus dem Jahr 2015.

Fazit: Suchen Sie an einem Winterabend im Herbst zwischen Cassiopeia und Perseus nach dem prächtigen Doppelhaufen. In einer Entfernung von etwa 7.500 Lichtjahren sind die Sterne in diesen beiden Sternhaufen junge, heiße Überriesensonnen, die viele tausend Mal leuchtender sind als unsere Sonne.