Blumenkohl-Paella-Rezept

Paella ist ein traditionelles Reisgericht aus Ostspanien, das traditionell am offenen Feuer gekocht wurde. Es kann praktisch jede Zutat enthalten, die gut zu Reis passt, aber Variationen von Meeresfrüchten scheinen am häufigsten zu sein.


Paella hat eine satte gelbe Farbe durch die Verwendung von Safran und komplexe Aromen von anderen Gewürzen, Zwiebeln, Paprika und Knoblauch. Noch nie Safran benutzt? Es hat eine lange Geschichte der Verwendung über sein delikates Lebensmittelaroma hinaus. Von Mountain Rose Herbs:

Safran hat den wohlverdienten Ruf, das teuerste Kräuter und Gewürz zu sein, selbst wenn man bedenkt, dass nicht mehr als ein oder zwei Fäden des kostbaren Gewürzs benötigt werden, um eine ganze Mahlzeit zu würzen. Neben seiner kulinarischen Verwendung hat Safran eine lange Geschichte der medizinischen Verwendung, sowohl in östlichen als auch in westlichen Traditionen. Das neue Interesse an pflanzlichen Heilmitteln, das seit Jahrzehnten hauptsächlich als Küchenkraut angesehen wird, rückt die medizinischen Eigenschaften von Safran wieder ins Rampenlicht. Das Kraut wurde in der Bibel erwähnt und von alten Griechen, Indern und Ägyptern verwendet.


getreidefreie Paella mit Meeresfrüchten

Dieses Rezept kann leicht angepasst werden, um jede Proteinquelle zu verwenden, die Sie mögen (Huhn, Wurst, Fisch, Garnelen, Austern usw.) oder alle oben genannten. Viele Paella-Rezepte enthalten eine Mischung aus Proteinen. Obwohl das Originalrezept Reis vorsieht, ersetze ich geriebenen Blumenkohl durch einen Nährstoffschub und ein getreidefreies Gericht.

Paella ist KEINE schnelle Mahlzeit, aber die zusätzliche Arbeit lohnt sich!

Caluiflower Paella RezeptNoch keine Bewertungen

Blumenkohl-Paella

Eine köstliche getreidefreie Paella aus Blumenkohlreis und einer Auswahl an Fleisch, Wurst oder Meeresfrüchten (oder allen) für eine sättigende und gesunde Mahlzeit. Kurs Hauptküche Spanisch Vorbereitungszeit 20 Minuten Kochzeit 1 Stunde Gesamtzeit 1 Stunde 20 Minuten Portionen 6 + Kalorien 420kcal Autor Katie Wells Die folgenden Zutaten-Links sind Affiliate-Links.

Zutaten

  • 4 EL Olivenöl (oder Butter)
  • 1 Link Chorizo ​​Wurst
  • 2 Hähnchenschenkel
  • 1 mittelgroße Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 2 Tomaten (gewürfelt oder 1 Glas gewürfelte Tomaten, abgetropft)
  • 1 rote Paprika
  • 4 Knoblauchzehen (gehackt)
  • 1 Kopf Blumenkohl
  • 1 Tasse Hühnerbrühe
  • 1 Tasse Muschelsaft (oder mehr Hühnerbrühe)
  • 1 winzige Prise Safranfäden
  • 1 TL Salz
  • & frac12; TL Pfeffer
  • & frac12; TL Paprika
  • 12 Muscheln
  • 12 Austern
  • & frac12; lb Garnelen
  • & frac14; Tasse frische Petersilie (gehackt, zum Garnieren)
  • 1 Zitrone (in Keile geschnitten)

Anleitung

  • Das Olivenöl oder die Butter in einer großen flachen Pfanne erhitzen.
  • Die Chorizo ​​anbraten, bis sie braun ist, und aus der Pfanne nehmen.
  • Das Huhn in mundgerechte Stücke schneiden und in die Pfanne geben.
  • Kochen, bis alles durchgegart und gebräunt ist, und entfernen.
  • In der Pfanne die fein gewürfelten Zwiebeln, Tomaten, Paprika und Knoblauch anbraten und bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten kochen, bis die Zwiebeln durchscheinend sind.
  • Reiben Sie den Blumenkohl mit einer Küchenmaschine oder einer Käsereibe, bis er in kleinen, reisgroßen Stücken ist.
  • Fügen Sie den Blumenkohl hinzu, um mit dem Gemüse zu schwenken.
  • Hühnerbrühe und Muschelbrühe einfüllen.
  • Safran, Salz, schwarzen Pfeffer und Paprika hinzufügen und 10-15 Minuten köcheln lassen oder bis der Blumenkohl weich ist.
  • Während das kocht, füge & frac12; Zoll Wasser in eine kleine Pfanne geben und zum Kochen bringen.
  • Fügen Sie die Muscheln und Austern hinzu, die mindestens 5 Minuten kochen, bis sie sich geöffnet haben. Verwenden Sie keine, die sich nicht öffnen lassen! Austern kochen und beiseite stellen.
  • Wenn der Blumenkohl zart wird, fügen Sie die Garnelen hinzu und kochen Sie weiter, bis sie rosa sind.
  • Wenn Garnelen und Blumenkohl gekocht sind und Blumenkohl vom Safran hellgelb ist, geben Sie die Brühwurst, das Huhn, die Muscheln und die Austern oben in die Pfanne.
  • Mit gehackter Petersilie bestreuen und kurz vor dem Servieren Zitronenschnitze darüber drücken.
  • Genießen!

Ernährung

Portion: 1/6 der Gesamtmenge | Kalorien: 420 kcal | Kohlenhydrate: 22,8 g | Protein: 39 g | Fett: 19 g | Gesättigtes Fett: 8,2 g | Cholesterin: 224 mg | Natrium: 1453 mg | Faser: 3,5 g | Zucker: 6,6 g

Gefällt dir dieses Rezept? Schauen Sie sich mein neues Kochbuch an oder holen Sie sich alle meine Rezepte (über 500!) In einem personalisierten wöchentlichen Speiseplaner hier!




Schon mal Paella gemacht? Welche ethnischen Lebensmittel genießen Sie? Teilen Sie unten!