Anchorage, Alaska stellt neuen Schneerekord auf

Zu sagen, dass Alaska verschneit war, ist eine Untertreibung. Tatsächlich sagen die Einwohner von Anchorage, Alaska, wahrscheinlich 'genug ist genug!'. In der Saison 2011-2012 hat Anchorage einen neuen Schneefallrekord aufgestellt. Sie haben offiziell ihren Rekord von 132,6 Zoll gebrochen, der während der Wintersaison 1954-1955 mit einer erstaunlichen Ansammlung von 134,5 Zoll gefallen ist. Auf dem Upper Hillside von Anchorage, Alaska, liegen die Schneefallansammlungen im Bereich von 215-225 Zoll. Eine Reihe starker Stürme und extremer Kälte zogen in der Saison 2011-2012 durch Alaska. Während die meisten der Vereinigten Staaten überdurchschnittliche Temperaturen erlebten, erlebten Alaska und Europa extrem kalte Temperaturen.


Am höchsten bewertete Schneefallansammlungen für Anchorage, Alaska. 2011-2012 brach alle Rekorde. Bildquelle: NWS

Laut einem Artikel von Dr. John Papineau von derNationaler Wetterdienst in Anchorage, Alaska, wurden die Schneefallsummen über den Kern des Winters verteilt. Größere Schneefallraten und -ansammlungen sind jedoch typischer, wenn die Luftmasse an der Oberfläche „wärmer“ ist mit Temperaturen zwischen Mitte 20 und unter 30. Ein großer Prozentsatz des Schneefalls fiel jedoch bei Temperaturen von etwa 10 °C oder kälter. Werfen Sie einen Blick auf den Schneefall, der über Anchorage, Alaska, gefallen ist, als die Temperaturen 10 °C oder kälter waren:


1954-1955: 16,5 ″
1955-1956: 11, 5 ″
2007-2008: 12,8 ″
2011-2012: 31.1 ″

Der National Weather Service kann nicht erklären, warum in der Schneesaison 2011-2012 bei so kalten Temperaturen mehr Schnee fiel.

Die monatliche Verteilung des Schneefalls in Anchorage, Alaska für die Schneesaison 2011-2012. Bildquelle: NWS

Es gibt keine Korrelation dazu, ob La Niña und El Niño für die Zunahme des Schneefalls im gesamten Gebiet verantwortlich sind oder nicht, obwohl es scheint, dass La Niña-Jahre für kältere Temperaturen verantwortlich sind. Bei El Niño und La Niña sind die Auswirkungen typischerweise weiter südlich in den mittleren Breiten zu sehen. Die Temperaturen in ganz Alaska waren in diesem Winter extrem kalt mit Werten weit unter Null im Herzen des Winters. In einigen Gebieten herrschten Temperaturen weit unter -60 ° F!




Neueste Satellitenbilder zeigen das Eis und den Schnee, die Teile von Alaska am 2. April 2012 bedecken. Bildquelle: NASA MODIS, NOAA POES AVHRR und die FENGYUN

Alaska hat am Samstag, den 7. April 2012, seinen 57 Jahre alten Schneefallrekord gebrochen, als ein Sturm am Samstag, den 7. April 2012, 4,3 Zoll Schnee über Anchorage produzierte. Der Schmelzprozess wird nur langsam stattfinden und die Schneesaison ist für den Rest des Monats noch möglich. Vor diesem Hintergrund ist es möglich, dass der aktuelle Rekord größer wird, bevor die Saison gesagt und vorbei ist. Beim Schmelzprozess gibt es einige Bedenken. Tagsüber kann es zu Schmelzen kommen. Nachts kann jedoch stehendes Wasser auf Straßen in der Umgebung wieder gefrieren und gefährliche Fahrbedingungen verursachen. Außerdem kann es in einigen Gebieten aufgrund von so viel Schnee auf dem Boden zu kleineren Überschwemmungen kommen.

Bildnachweis:Wunderland

Fazit: Anchorage, Alaska, hat in den Jahren 2011-2012 einen saisonalen Schneefall von insgesamt 134,5 Zoll erhalten. Dieser Rekord hat die gesamte Schneefallsumme von 1954-1955 von 132,6 Zoll gebrochen. Ungewöhnlich starke Stürme im Winter 2011-2012 sorgten für große Schneemengen und extrem kalte Temperaturen, die diesen Winter zu einem Rekord für die Rekordbücher machten. Die Schneesaison wird wahrscheinlich in den nächsten Wochen andauern, wobei ein allmählicher Schmelzprozess eintreten wird, wenn sich die Temperaturen in den Frühlingsmonaten allmählich erwärmen. Wird es in Anchorage, Alaska, mehr als 134,5 Zoll Schnee geben, bevor die Schneesaison endet? Nur die Zeit kann es verraten!