8 Möglichkeiten, Fitness zur Gewohnheit zu machen

Übung muss nicht nur in Form eines geplanten Trainings erfolgen. Es ist eine großartige Idee, es in Form von Familienspaß in Ihren Alltag zu integrieren. Es ist aber auch wichtig, jeden Tag etwas Zeit für ein Training vorzusehen. Eine Fitnessgewohnheit zu haben ist der beste Weg, um Fitnessziele zu erreichen, aber diese Gewohnheit zu schaffen ist manchmal schwierig. Aus diesem Grund ist es wichtig, absichtlich eine Gewohnheit zu machen.

8 Möglichkeiten, Fitness zur Gewohnheit zu machen

Der schwierigste Teil des Versuchs, aktiver zu sein, besteht darin, einen Weg zu finden, es zu einer täglichen Gewohnheit zu machen. Dies ist ein Bereich, an dem ich seit Jahren arbeite, und ich habe das Gefühl, endlich etwas zu erreichen!

Hier sind meine besten Tipps, um in den Übungs-Groove einzusteigen (auch wenn sich eine Million Dinge gegen dich zu verschwören scheinen) …

Machen Sie es zu einer Priorität

Wir alle kennen die vielen Vorteile von Bewegung, von besserem Schlaf bis zu mehr Energie, aber manchmal behindern Ausreden das Festhalten an einer Fitnessroutine. Nicht nur dumme Ausreden, wie einen Lieblingssport-BH nicht finden zu können, sondern auch legitime. Wir haben jeden Tag echte Probleme, wie die Kleinen, die gefüttert und gewaschen werden müssen, Geschirr und Wäsche, die sich häufen, und Jobs oder Unternehmen, die Aufmerksamkeit benötigen. All dies ist wichtig und kann die Übung leicht von der Liste verdrängen.

Aber Bewegung ist genauso wichtig wie diese anderen Dinge. Daher ist es wichtig, jeden Tag Bewegung zu einer Priorität zu machen, um sicherzustellen, dass dies tatsächlich geschieht. Ein Bonus ist, dass Sie all diese Vorteile erhalten, wenn Sie jeden Tag etwas Zeit für eine Fitnessroutine einplanen:

  • Übung (kann Ihnen helfen, Gesundheitsziele zu erreichen)
  • Zeit für dich
  • Eine Lektion für Ihre Kinder, dass Selbstpflege Priorität hat
  • Erhöhte Energie
  • Besserer Schlaf

Laut einem Artikel von Harvard Health verbessert regelmäßiges Training auch das Gedächtnis und die Denkfähigkeit.



Stellen Sie beim Erstellen Ihres Tages- oder Wochenplans sicher, dass Sie einen Zeitplan für das Training haben, damit Sie keine Entschuldigung haben, sich nicht daran zu halten.

Erstellen Sie eine Routine

Wenn wir eine Routine für unseren Tag erstellen (einschließlich der Zeit für Bewegung), haben wir mehr Kontrolle über unsere Zeit. Sie sagen, dass es nur 21 Tage dauert, um eine Gewohnheit zu bilden, aber diese 21 Tage zu überstehen ist viel einfacher, wenn Sie mit einer Routine beginnen!

Einige Experten empfehlen, morgens zu trainieren. Wenn Sie Ihr Training als erstes aus dem Weg räumen, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass etwas in die Quere kommt. Wenn Sie den Tag mit einem Cardio-Boost beginnen, kann dies auch dazu beitragen, dass der Stoffwechsel den ganzen Tag brennt (und Sie können ungesunde Gewohnheiten wie das Essen von Zucker zum Frühstück und Abstürze vermeiden).

Aber letztendlich ist die beste Tageszeit für ein Training die Tageszeit, die für Sie am besten geeignet ist. Frühe Morgenstunden, bevor die Kinder aufwachen, funktionieren für manche Menschen gut, während die Mittagszeit oder nach dem Abendessen für andere besser funktioniert. Manche Menschen haben später am Tag mehr Energie, also sollten sie davon profitieren!

Darüber hinaus müssen Sie möglicherweise Fitnessentscheidungen treffen, die auf Wetter oder Klima basieren. Der Schlüssel ist, eine Zeit zu finden, die für Sie und Ihren Zeitplan funktioniert, damit Sie sich an Ihre Fitnessziele halten können.

Wichtiger Vorbehalt: Als Frauen ist es möglicherweise nicht das Beste für uns, jeden Tag das Gleiche zur gleichen Zeit zu tun. Die weibliche Hormonexpertin Alisa Vitti empfiehlt, Ihre Routinen rund um Ihren Zyklus zu erstellen. Dieses Konzept hat mir enorm geholfen … In diesem Podcast erfahren Sie, wie es funktioniert.

Wählen Sie etwas, über das Sie aufgeregt sind

Wenn Sie Fitness zur Gewohnheit machen wollen, müssen Sie lieben, was Sie tun. Niemand will Dinge tun, die er nicht mag!

Der Versuch, eine Übungsaktivität, die Sie hassen, zur Gewohnheit zu machen, ist ein harter Kampf. Erkunden Sie stattdessen verschiedene Möglichkeiten für körperliche Aktivität. Das Fitnessstudio ist nicht für jeden geeignet, aber Gehen, Schwimmen, Wandern, Laufen, Tanzen, Zumba oder Abprallen können genau das Richtige für Sie sein.

Es gibt viele Möglichkeiten, außerhalb des Fitnessraums (und sogar zu Hause) zu trainieren.

  • Einer meiner Favoriten ist die Tabata-Übung, da sie nicht viel Zeit in Anspruch nimmt und ernsthafte Kalorien verbrennt.
  • Derzeit verwende ich das Hunter Fitness-Programm als Teil meiner Fitness- und Flexibilitätsroutine.
  • Ich habe Kettlebells schon immer geliebt (die oben abgebildete ist eine von mehreren lustigen Kettlebell-Optionen von Onnit).
  • Dieses AI-gestützte Heimrad hat das Spiel verändert. Es ist eine Investition, aber auch jahrelange Mitgliedsbeiträge für Fitnessstudios!
  • Betrachten Sie als Familie zu trainieren. Wir haben vor kurzem gemeinsam mit dem Stabhochsprung angefangen und die Kinder lieben es, wenn Mama und Papa etwas Abenteuerliches tun!

Der Punkt ist, dass ein häufiges Wechseln unserer Trainingsmöglichkeiten das Gefühl von Spaß und Spiel zurückbringt, das uns als Familie in einen aktiven Lebensstil einbindet.

Variieren Sie Ihre Übung

Es ist wichtig, etwas zu finden, das Sie gerne tun, wie ich oben erwähnt habe, aber es ist noch besser, mehr als eine Aktivität zu finden. Unterschiedliche Aktivitäten verwenden unterschiedliche Muskeln im Körper und sind unterschiedliche Cardio-Ebenen. Daher ist es eine gute Idee, einige Arten von Übungen durchzuführen, durch die Sie sich drehen. Dies kann Ihnen helfen, sich nicht mit einer Aktivität zu langweilen.

Ich habe gerne für jeden Anlass etwas dabei. Das heißt, ich habe eine Indoor-Bodenübungsroutine, die ich jederzeit zu Hause durchführen kann. Ich habe auch eine Outdoor-Aktivität (Wandern oder Wandern) und ich habe etwas, das ich mit Freunden oder der Familie mache - ein Spiel im Hinterhof, Volleyball oder derzeit Stabhochsprung!

Mach es einfach

Einer der schwierigsten Teile beim Starten einer neuen Fitnessroutine ist der tägliche Einstieg. Eine einfache Möglichkeit, sich häufiger zum Training zu bewegen, besteht darin, die Regel festzulegen, dass Sie die von Ihnen gewählte Übung beginnen müssen, diese jedoch nicht beenden müssen. Sagen Sie sich, wenn Sie nach 5 Minuten beenden möchten, können Sie.

Dies funktioniert, weil der schwierigste Teil normalerweise darin besteht, loszulegen, und wenn Sie erst einmal loslegen, spüren Sie keinen Widerstand mehr gegen das Training. Oft erinnerst du dich daran, wie gut es sich anfühlt und du wirst weitermachen wollen!

Erstellen Sie Regeln zum Überspringen von Tagen

Eine der besten Möglichkeiten, Fitness zur Gewohnheit zu machen, besteht darin, eine Regel zu erstellen, nach der ich nicht mehr als einen Tag hintereinander überspringen kann. Dies hilft mir, öfter zu trainieren, da ich meine Sprungtage sorgfältig planen muss. Wenn ich zum Beispiel eines Tages eine Hochzeit habe und nicht glaube, dass ich Zeit zum Sport habe, werde ich sicher am Vortag trainieren und am nächsten Tag ein Training planen.

Machen Sie es sich einfach, dabei zu bleiben

Wenn wir unserem Leben etwas Neues hinzufügen, kann es schwierig sein, sich anzupassen. Es mag zunächst schwierig sein, sich dazu zu bringen, Ihrem Fitnessplan zu folgen, aber irgendwann wird es zu einer Gewohnheit, ohne die Sie nicht leben können.

Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie tun können, um es so einfach wie möglich zu machen, sich an Ihre Fitnessroutine zu halten und die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Sie vom Wagen fallen. Reduzieren Sie so viele Hindernisse wie möglich für das Training:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Trainingskleidung sauber ist
  • Bringen Sie Trainingskleidung mit zur Arbeit, wenn Sie danach ins Fitnessstudio gehen möchten (anstatt zuerst zu Hause anhalten zu müssen).
  • Planen Sie eine Wanderung mit Freunden, damit es schwieriger wird, sich zurückzuziehen
  • Melden Sie sich für einen Pilates-Kurs in einem Gebäude an, das so nah wie möglich an Ihrem Zuhause (oder Ihrer Arbeit) liegt

Ein weiteres wichtiges Hindernis sind junge Kinder. Finden Sie einen Weg, die Kinder in mindestens eine körperliche Aktivität einzubeziehen, damit Sie nie eine Entschuldigung haben, nicht zu trainieren. Das Gehen ist großartig, wenn Sie Kinder im Kinderwagenalter haben (oder ältere, die gerne laufen), während eine Wanderung funktionieren könnte, wenn Sie nur ein kleines Kind und eine Babytrage im Rucksackstil haben. Für Kinder im schulpflichtigen Alter kann eine Partie Tag oder Fußball funktionieren.

Erstellen Sie die richtigen Ziele

Denken Sie daran, dass es bei der Steigerung Ihres Trainingsniveaus letztendlich um eine bessere Gesundheit geht (obwohl wahrscheinlich ein gesundes Gewicht dazu beiträgt). Anstatt die Ergebnisse zu messen, wie jeden Tag auf die Waage zu treten, konzentrieren Sie sich auf Ihre Bemühungen. Wenn Sie sicherstellen, dass Sie Ihr Bestes geben, um jeden Tag auf sich selbst aufzupassen, werden viele andere Ziele einfach umgesetzt.

Diese Gesundheits-Apps haben mir geholfen, realistische Ziele zu setzen und durch die Verfolgung konkreter Ergebnisse motiviert zu bleiben.

Fitnessgewohnheit schaffen

Als vielbeschäftigte Mütter haben wir viele legitime Ausreden dafür, warum wir Bewegung nicht in unseren Tag integrieren können. Die Realität ist jedoch, dass Bewegung, weil wir beschäftigt sind, noch wichtiger wird, um Stress abzubauen und mehr Energie zu gewinnen. Diese Tipps haben mir geholfen, Sport zu einem normalen Teil meines Tages zu machen, und ich weiß, dass sie Ihnen auch helfen können!

Dieser Artikel wurde von Madiha Saeed, MD, einer vom Vorstand zertifizierten Hausärztin, medizinisch überprüft. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Wie machst du Fitness zur Gewohnheit?