5 Vorteile von Rotklee und wie man es für Haut, Kopfhaut, Wechseljahre und mehr verwendet

Rotklee ist eines meiner Lieblingskräuter. Wenn Sie im Frühjahr und Sommer in Ihren Garten gehen, werden Sie ihn wahrscheinlich sehen (je nachdem, wo Sie wohnen).


Wie viele “ Unkräuter ” Rotklee hat um uns herum viele gesundheitliche Vorteile. Ich benutze es in Tees, beim Kochen und topisch bei Hautreizungen.

Hier ist der Grund, warum Rotklee eines meiner bevorzugten natürlichen Heilmittel ist:


Ein gewöhnliches Unkraut, das viel mehr ist

Rotklee (Trifolium pratense) ist eine in Europa und Asien beheimatete Pflanze, wurde aber eingebürgert, um auch in Nordamerika zu wachsen. Es ist auch unter gebräuchlichen Namen wie Beebread, Cow Clover und Meadow Clover bekannt.

Rotklee gehört zur Familie der Hülsenfrüchte. Die roten Blüten werden getrocknet und für viele traditionelle Zwecke medizinisch verwendet, darunter:

  • Krebs
  • Keuchhusten
  • Atmungsprobleme
  • Hautentzündungen wie Psoriasis und Ekzeme
  • Wechseljahrsbeschwerden
  • Osteoporose und Knochenschwund (zur Verbesserung der Knochenmineraldichte)
  • kardiovaskuläre Gesundheit (einschließlich Unterstützung des Blutflusses, des Blutdrucks, eines gesunden Cholesterinspiegels und der Vermeidung von Blutgerinnseln)
  • Gicht

Obwohl (noch!) Nicht alle diese Anwendungen von der Wissenschaft unterstützt wurden, glauben viele Kräuterkenner fest daran, dass Rotklee für diese Probleme hilfreich ist.

Rotklee gesundheitliche Vorteile

Es gibt nicht viele endgültige Untersuchungen zu den traditionellen Kräuteranwendungen von Rotklee, aber hier ist, was wir über die Vorteile von Rotklee wissen.




Enthält wichtige Nährstoffe

Rotklee ist sehr reich an Kalzium und enthält auch Chrom, Magnesium, Niacin, Phosphor, Kalium, Thiamin und Vitamin C. Zusätzlich enthält Rotklee eine große Anzahl von Isoflavonen (ein Phytoöstrogen), die wie Östrogen im Körper wirken können. Dies kann für Menschen mit niedrigem Östrogengehalt von Vorteil sein.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2016 hat Rotklee auch starke antioxidative Eigenschaften. Dies macht Rotklee zu einem großartigen Gesamtkraut zur Unterstützung des Körpers.

Unterstützt die kardiovaskuläre Gesundheit

Rotklee wurde traditionell wegen seiner kardiovaskulären Vorteile verwendet, obwohl die Wissenschaft etwas unklar ist. Eine Überprüfung von 2006 ergab keinen Nutzen von Rotklee für die kardiovaskuläre Gesundheit.

Eine Studie, die einige Monate nach dieser Überprüfung veröffentlicht wurde, ergab jedoch, dass Rotklee einen positiven Einfluss auf die Blutfettwerte (hoher Cholesterinspiegel) und die Knochenmineraldichte zu haben scheint.


In einer anderen Studie reduzierte Rotklee C-reaktives Protein, Triglycerid, Gesamtcholesterin und LDL-Cholesterin (“ schlechtes ” Cholesterin ”) signifikant. Rotklee schien auch das HDL-Cholesterin zu erhöhen (“ gutes ” Cholesterin).

Wir brauchen mehr Forschung, um sicherzugehen, dass Rotklee die kardiovaskuläre Gesundheit unterstützen kann. Da es jedoch traditionell seit Generationen ohne schädliche Nebenwirkungen verwendet wird, sind viele zuversichtlich, es zu versuchen.

Hilft bei Wechseljahrsbeschwerden

Eine der beliebtesten Anwendungen von Rotklee sind Symptome der Menopause wie Hitzewallungen. Aufgrund seines Phytoöstrogengehalts wird angenommen, dass es bei Problemen mit niedrigem Östrogengehalt hilfreich ist.

Rotklee kann die Häufigkeit von Hitzewallungen verringern und bei vaginaler Trockenheit in Verbindung mit den Wechseljahren helfen. Dies geht aus einer systematischen Überprüfung von 2016 hervor. Es sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich, um herauszufinden, ob es bei anderen Wechseljahrsbeschwerden wie sexuellen Funktionen oder Schlafstörungen hilft.


Krebsunterstützung

Rotklee kann als Ergänzung zu Krebsmedikamenten hilfreich sein. Eine Überprüfung von 2019 ergab, dass Rotklee signifikante Antitumor-Eigenschaften hatte und synergistisch mit Krebsmedikamenten wirkte.

Darüber hinaus entdeckten Forscher 2009, dass die Verwendung von Rotklee das prostataspezifische Antigen (PSA) reduziert. PSA ist ein Protein, das bei Prostatakrebspatienten in erhöhten Konzentrationen vorkommt.

Während es allgemein für am besten gehalten wird, östrogene Kräuter zu vermeiden, wenn man mit Brustkrebs zu tun hat, zeigen einige Untersuchungen, dass Rotklee möglicherweise kein Problem darstellt. Eine Studie aus dem Jahr 2011 ergab, dass Rotklee zusammen mit Östradiol als Östrogenantagonist (Blocker) fungierte. Weitere Informationen sind erforderlich, aber diese Forschung legt nahe, dass Rotklee bei der Bekämpfung von Brustkrebs und anderen Krebsarten helfen kann.

Hautunterstützung

Eine meiner bevorzugten Möglichkeiten, Rotklee zu verwenden, besteht darin, gesunde Haut und Kopfhaut zu unterstützen. Ich persönlich benutze es so bei Hautausschlägen oder anderen Hautproblemen. In einer Studie von 2011 bestätigten Forscher, dass Rotklee Haut und Kopfhaut verbessern kann.

Traditionelle Verwendung von Rotklee

Rotklee kann auf verschiedene Arten verwendet werden, aber die Art und Weise, wie Sie es verwenden, hängt davon ab, wofür Sie es verwenden. Hier sind einige Richtlinien für die Verwendung von Rotklee:

  • Tee- Rotkleetee kann eingenommen werden, um bei Husten und Wechseljahrsbeschwerden zu helfen und die nahrhaften Vorteile dieses Kraut zu nutzen (siehe die Marke, die ich unten verwende).
  • Tinktur- Tinkturen eignen sich am besten, wenn Sie ein konzentrierteres Produkt wünschen, z. B. bei Wechseljahrsbeschwerden oder bei der Unterstützung des Herz-Kreislauf-Systems. Tees können auch für diese Dinge wirken, aber Tinkturen bringen schnell mehr medizinische Eigenschaften in den Körper.
  • Umschlag- Ein Umschlag Rotklee kann bei Hautirritationen wie Hautausschlägen, Ekzemen und anderen leichten Hautproblemen angewendet werden. Ich mische gerne Rotklee mit Ringelblume wegen seiner beruhigenden Eigenschaften.
  • Kapseln- Sie können auch Rotkleekapseln verwenden, die das gesamte Kraut in den Körper bringen. Dies hilft Ihnen, die Nährstoffvorteile sowie die medizinischen Vorteile zu erzielen, wenn Sie Tinkturen nicht vertragen können.

Suche nach Rotklee

Achten Sie auf die markanten lila Rotkleeblüten im Frühjahr. Ich bin keineswegs ein Futtersuchexperte, aber diese Seite gibt einige hilfreiche Anleitungen.

Was ich benutze

Der einfachste Weg, Rotklee zu konsumieren, ist in Kapselform, obwohl auch Teebeutel und große Rotkleeblüten erhältlich sind.

Ist Rotklee sicher? Nebenwirkungen

Rotklee gilt allgemein als sicher und es gibt keine schwerwiegenden Nebenwirkungen. Aber wie immer sollten Sie einen Arzt fragen, bevor Sie dieses oder ein anderes Kraut verwenden.

Da Rotklee Phytoöstrogene enthält, wird es nicht für schwangere Frauen oder Personen empfohlen, die mit Östrogendominanzbedingungen zu kämpfen haben. Es wird auch nicht für die Anwendung bei Patienten mit Brust-, Eierstock- oder Endometriumkrebs empfohlen (obwohl es die oben erwähnte Studie gab, die diesen Standpunkt bestreitet).

Rotklee ist auch nicht zur Verwendung:

  • bei Menschen mit Leberproblemen.
  • mit Verhütungspillen zur Empfängnisverhütung.
  • bei Patienten mit Blutverdünner (Rotklee kann ein Antikoagulans sein).

Fragen Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie mit einer neuen Kräuterbehandlung beginnen.

Dieser Artikel wurde von Dr. Scott Soerries, MD, Hausarzt und medizinischer Direktor von SteadyMD, medizinisch überprüft. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Haben Sie jemals Rotkleepräparate verwendet? Wofür hast du es benutzt?

Quellen:

  1. Esmaeili, A.K. et al. (2015). Antioxidationsaktivität und Gesamtphenol- und Flavonoidgehalt verschiedener Lösungsmittelextrakte aus In vivo und In VitroGrownTrifolium pratenseL. (Rotklee). BioMed Research International, 2015, 1–11. doi: 10.1155 / 2015/643285
  2. Booth, N. L. et al. (2006). Klinische Studien zu Nahrungsergänzungsmitteln aus Rotklee (Trifolium pratense) in den Wechseljahren: eine Literaturübersicht. Menopause, 13 (2), 251–264. doi: 10.1097 / 01.gme.0000198297.40269.f7
  3. Geller, S. E. & Studee, L. (2006). Soja und Rotklee für die Lebensmitte und das Altern. Climacteric, 9 (4), 245–263. doi: 10.1080 / 13697130600736934
  4. Asgary, S. et al. (2007). Auswirkungen von Rotklee über die Nahrung auf Blutfaktoren und die Bildung von kardiovaskulären Fettstreifen bei hypercholesterinämischen Kaninchen. Phytotherapy Research, 21 (8), 768–770. doi: 10.1002 / ptr.2161
  5. M. Ghazanfarpour et al. (2015). Rotklee zur Behandlung von Hitzewallungen und Wechseljahrsbeschwerden: Eine systematische Überprüfung und Metaanalyse. Journal of Obstetrics and Gynecology, 36 (3), 301–311. doi: 10.3109 / 01443615.2015.1049249
  6. Ong, S.K.L. et al. (2019). Fokus auf Formononetin: Antikrebspotential und molekulare Ziele. Cancers, 11 (5), 611. doi: 10.3390 / cancers11050611
  7. Mannella, P. et al. (2011). Auswirkungen von Rotkleeextrakten auf die Migration und Invasion von Brustkrebszellen. Gynäkologische Endokrinologie, 28 (1), 29–33. doi: 10.3109 / 09513590.2011.579660
  8. M. Lipovac et al. (2011). Wirkung von Rotklee-Isoflavonen auf Haut, Gliedmaßen und Schleimhautstatus bei Frauen nach der Menopause. Geburtshilfe und Gynäkologie International, 2011, 1–6. doi: 10.1155 / 2011/949302
  9. Gray, N. E. et al. (2009). Endokrine-Immun-Parakrine-Wechselwirkungen in Prostatazellen, auf die Phytomedizin abzielt. Cancer Prevention Research, 2 (2), 134–142. doi: 10.1158 / 1940-6207.capr-08-0062