100 Tage Sonnenflecken

Die runde Sonnenscheibe, die von Sonnenflecken in 2 Bändern überquert wird, eines auf der Nord- und eines auf der Südhalbkugel.

Auf ForVM-Community-Fotos ansehen. | Zusammengesetztes Bild mit 100 Tagen Sonnenflecken – 25. Dezember 2020 bis 3. April 2021 – vonSoumyadeep Mukherjee.


Der Sonnenzyklus 25 begann offiziell im September 2020 und wir sehen jetzt mehr Flecken auf der Sonne.Soumyadeep Mukherjeein Kolkata, Westbengalen, Indien schrieb:

Ich habe die Sonne 100 Tage hintereinander fotografiert, vom 25. Dezember 2020 bis zum 3. April 2021. Dieses Bild ist eine Mischung aus insgesamt 100 Bildern, die jeden Sonnenfleck zeigen, der in diesen 100 Tagen auf der Sonnenscheibe aufgetreten ist. Es waren insgesamt 19aktive Regionen, von AR12794 bis AR12812. Die Sonnenfleckenaktivität ist in zwei schmalen Bändern gruppiert, ungefähr 25 Grad nördlich und südlich des Sonnenäquators. Da die Sonnenaktivität in den kommenden Tagen zunimmt, hoffen wir, dass mehr Sonnenfleckenregionen auf der Sonnenscheibe erscheinen.


Danke, Soumyadeep!

Wussten Sie, dass der Standort von Sonnenflecken systematisch wandert, wenn der Sonnenzyklus vom Minimum zum Maximum und wieder zurück zu- und abnimmt? Das UCAR Center for Science Educationerklärt:

Zusammen mit der Anzahl der Sonnenflecken variiert die Position der Sonnenflecken während des Sonnenfleckenzyklus. Beim Sonnenminimum bilden sich Sonnenflecken in der Regel in Breitengraden von 30 bis 45 Grad nördlich und südlich des Sonnenäquators. Wenn der Sonnenzyklus durch das Sonnenmaximum voranschreitet, erscheinen Sonnenflecken tendenziell näher am Äquator, um einen Breitengrad von 15 Grad. Gegen Ende eines Zyklus, wenn sich die Sonnenmin wieder nähert, bilden sich Sonnenflecken ziemlich nahe am Sonnenäquator, etwa 7 Grad nördlicher und südlicher Breite. Es gibt oft eine Überlappung dieses Breitenwanderungstrends um das Sonnenminimum, wenn sich in niedrigen Breiten Sonnenflecken des ausgehenden Zyklus bilden und sich in hohen Breiten wieder Sonnenflecken des kommenden Zyklus zu bilden beginnen.

Diese allmähliche Verschiebung der Sonnenflecken in Richtung Äquator während des Sonnenfleckenzyklus, die erstmals in den frühen 1860er Jahren vom deutschen Astronomen bemerkt wurdeGustav Sporerund der EngländerRichard Christopher Carrington, wird oft genanntSpörers Gesetz.




1904 ein anderer englischer Astronom,Edward Walter Maunder, baute den erstenSchmetterlingsdiagramm, eine grafische Darstellung dieses Sonnenfleckenwanderungstrends.

Fazit: Ein zusammengesetztes Bild, das 100 Tage mit Sonnenflecken zeigt, wenn der Sonnenzyklus 25 ansteigt und die Sonne beginnt, aktiver zu werden. Auch eine Erklärung der Wanderung von Sonnenflecken während eines Sonnenzyklus.

Weiterlesen: Solar Cycle 25 ist da