Warum wir Salz brauchen (und wie viel) mit Robb Wolf

Wir sind es gewohnt, dass Modeerscheinungen kommen und gehen, aber eine, die meiner Meinung nach für Frauen immer wichtiger wird, ist die Aufnahme von Salz und Natrium. Viele von uns wurden erzogen, um zu glauben, dass ein niedriger Natriumgehalt gut für das Herz und den Blutdruck ist, aber Robb Wolf ist hier, um zu sagen, dass wir nicht die richtige Geschichte verstanden haben.

Robb Wolf ist ein ehemaliger Forschungsbiochemiker und war der Herausgeber der Rezension für dieZeitschrift für Ernährung und Stoffwechselund derJournal of Evolutionary Health.Er ist Mitglied des Board of Directors der Specialty Health Medical Clinic in Reno, Nevada, und Berater des Naval Special Warfare Resilience Program. Er ist ein ehemaliger Powerlifting-Champion des US-Bundesstaates Kalifornien und ein lila Gürtel im brasilianischen Jiu-Jitsu.

Wir gehen tief in die Wissenschaft des Salzes und alle praktischen Anwendungen für Frauen ein, insbesondere für diejenigen, die schwanger sind oder stillen. Es ist ein super faszinierendes Zeug, also lasst uns eintauchen!

Episodenhighlights

  • Warum wir den Rat gehört haben, Natrium zu begrenzen
  • Umstände, die Sie empfindlicher gegenüber Natrium machen
  • Was Forscher fanden, als sie Natriumspiegel und Blutdruck testeten
  • Der Grund, warum die meisten Menschen bei einer Paläo-Diät schnell abnehmen
  • Wie viel Salz manche Kulturen essen und warum sie keine gesundheitlichen Probleme haben
  • Einige einfache Anzeichen, nach denen Sie suchen müssen, um zu wissen, ob Sie mehr Salz in Ihrer Ernährung benötigen
  • Eine Warnung von Menschen, die eine Vollwertkost zu sich nehmen (Sie haben es erraten: Stellen Sie sicher, dass Sie genug Salz bekommen).
  • Die neue Studie über Natrium- und stillende Mütter, die großes Interesse weckt
  • Salzbedingte Funktionsstörung der HPA-Achse und wie sie zu Burnout führen kann
  • So finden Sie Ihre individuelle Ernährung mit den richtigen Mengen an Kohlenhydraten, Natrium usw.
  • Und mehr!

Ressourcen, die wir erwähnen

Mehr aus Innsbruck

  • Was ist die beste Art von natürlichem Salz?
  • 5 Gründe, mehr Salz zu essen
  • Hast du Angst vor Salz?
  • Gesundheitliche Vorteile von Salzbädern

Was halten Sie von Salz? Beobachten Sie Ihre Natriumaufnahme?Bitte hinterlassen Sie unten einen Kommentar oder hinterlassen Sie eine Bewertung bei iTunes, um uns dies mitzuteilen. Wir legen Wert darauf zu wissen, was Sie denken, und dies hilft auch anderen Müttern, den Podcast zu finden.

Podcast lesen

Diese Episode wird von UpSpring Baby gesponsert, einem Unternehmen, das innovative, wissenschaftlich fundierte Produkte für Mütter und Babys herstellt. Und ich möchte Ihnen insbesondere von einem ihrer Produkte erzählen, denn obwohl ich gerade nicht schwanger bin oder kleine Babys habe, war es für mich wirklich hilfreich. Ich mag die Tropfen zur Linderung von Übelkeit im Magen, die sich hervorragend für jede Art von Magenverstimmung eignen, von Reisekrankheit, die ich und einige meiner Töchter bekommen, bis hin zu morgendlicher Übelkeit. was ich zum Glück momentan nicht habe, weil ich nicht schwanger bin, aber überhaupt irgendeine Art von Blähungen oder Verdauungsstörungen. Ich liebe es, das zur Hand zu haben und meine Kinder mögen sie auch. Sie lindern Übelkeit, Reisekrankheit, Blähungen und jede Art von Verdauungsstörung. Tatsächlich bewahre ich diese in meinem Auto auf, in meiner Art Notfallausrüstung in jedem meiner Autos und auch in meiner Handtasche, nur um sie zur Hand zu haben, weil Bauchschmerzen unterwegs eine Sache sein können. Ihre Stomach Settle-Tropfen mit Zitronen-Ingwer-Honig-Geschmack enthalten nicht nur ein, sondern drei natürliche Heilmittel gegen Verdauungsstörungen, Ingwer, grüne Minze und Zitrone. Außerdem enthalten sie Vitamin B6, um gelegentliche Übelkeit, Reisekrankheit, Gas und Blähungen zu lindern. Ihre Inhaltsstoffe sind mikronisiert, was bedeutet, dass sie schneller wirken und wie ich bereits sagte, besonders bei Reisekrankheiten sehr hilfreich waren. Sie sind einzeln verpackt. Sie eignen sich hervorragend für unterwegs, und ich konnte einen Rabatt nur für Sie aushandeln. Sie können dies unter upspringbaby.com/pages/wellnessmama überprüfen, und der Code wellness10 spart Ihnen 10%.

Dieser Podcast wird von BLUblox gesponsert. Das ist B-L-U-B-L-O-X, ein fortschrittliches Unternehmen für lichtfilternde Brillen. Sie haben wahrscheinlich Bilder von mir in den sozialen Medien gesehen, die nachts orangefarbene Brillen verschiedener Art trugen. Und hier ist der Grund. In der Natur sind wir bestimmten Lichtarten nach Einbruch der Dunkelheit nicht ausgesetzt, insbesondere blauem Licht, da diese Art von Licht dem Körper signalisiert, dass es tagsüber ist. Dies wiederum unterdrückt Melatonin und kann den Schlaf beeinträchtigen. Dies ist der Grund, warum eine wirklich dramatische Studie ergab, dass Camping für sieben Tage ohne künstliches Licht tatsächlich den Tagesrhythmus vollständig zurücksetzen und heilen und vielen lichtbedingten Problemen wie saisonalen affektiven Störungen helfen kann. Dies ist auch der Grund, warum ich nach Einbruch der Dunkelheit eine orangefarbene Brille trage, um diese Art von Licht zu blockieren und meinen Schlaf zu schützen. Ich trage auch tagsüber bestimmte Arten von gelben Brillen und Anti-Ermüdungsbrillen, wenn ich möchte, dass ein Computer die Ermüdung der Augen verringert. BLUblox hat orangefarbene und gelbe Gläser. Ihre orangefarbenen Brillen für die Nacht tragen 100% der Wellenlängen zwischen 400 und 550 Nanometern, die untersucht wurden, um den Schlaf, die Melatoninproduktion und den Tagesrhythmus zu beeinträchtigen. Meine Kinder tragen diese Art von Brille auch nachts. Und ich bemerkte auch einen Unterschied im Schlaf, was für eine Mutter ein großer Gewinn ist. Dies ist besonders wichtig, wenn wir nachts einen Familienfilm ansehen oder einen Bildschirm als künstliches Licht betrachten. Es gibt eine blaue Lichtquelle, die den Schlaf beeinträchtigen kann. Sie können mehr erfahren, sie haben eine Menge Bildungsinhalte und können alle ihre innovativen Schutzbrillen überprüfen, indem Sie auf blublox.com/wellnessmama gehen und den Code wellnessmama verwenden, um 15% zu sparen.



Katie: Hallo und willkommen im Innsbruck Podcast. Ich bin Katie von wellnessmama.com. Und diese Episode ist mit einer meiner guten Freundinnen über ein Thema, das meiner Meinung nach besonders für Frauen immer wichtiger wird, und das ist Salzkonsum. Weil wir nicht die richtige Geschichte bekommen haben. Und die Begrenzung von Natrium, insbesondere in bestimmten Szenarien, kann tatsächlich ein wenig schädlich sein. Also bin ich hier mit Robb Wolf, einem ehemaligen Forschungsbiochemiker. Er ist ein Gesundheitsexperte und Autor der New York Times Bestseller “ The Paleo Solution ” und “ Wired to Eat ”. Er war der Herausgeber der Rezension für das “ Journal of Nutrition and Metabolism ” und das “ Journal of Evolutionary Health ”. Er ist Mitglied des Board of Directors der Specialty Health Medical Clinic in Reno, Nevada, und Berater des Naval Special Warfare Resilience Program. Er ist ein ehemaliger Powerlifting-Champion des US-Bundesstaates Kalifornien und ein lila Gürtel im brasilianischen Jiu-Jitsu. Er ist äußerst aktiv und erforscht seit sehr langer Zeit Bereiche wie kohlenstoffarme Ketodiäten und Natriumaufnahme. Und er geht sehr tief in die Wissenschaft und die praktischen Anwendungen ein, warum Frauen, insbesondere potenziell schwangere und stillende Frauen, möglicherweise viel mehr Natrium benötigen, als uns gesagt wird, dass wir es brauchen. Wirklich faszinierende Folge. Ich weiß, dass Sie es genauso genießen werden, wie ich es aufgenommen habe. Lassen Sie uns also ohne weiteres Robb beitreten. Robb, willkommen. Danke für's Da sein.

Robb: Hey, große Ehre, hier zu sein. Immer froh, Immobilienwerte zu senken.

Katie: Oh, es macht so viel Spaß mit dir zu reden. Und Sie sind ein Experte in einem Thema, über das ich in letzter Zeit viel gelesen habe, was alles mit der Aufnahme von Salz und Natrium zu tun hat. Ich habe das Gefühl, dass ich breit anfangen möchte. Viele Leute sind sich bewusst, dass Salz einen schlechten Ruf erlangt hat. Und den Menschen wird oft gesagt, dass sie Natrium, insbesondere das zugesetzte Natrium, begrenzen oder vermeiden sollen. Ich möchte mit dem Konzept beginnen, dass viele Leute zu denken scheinen, wir sollten Natrium begrenzen. Ist es das, was wir gerade in den Daten sehen?

Robb: Nun, es ist wirklich interessant, denn wenn wir uns die Probleme ansehen, mit denen Menschen wie Krebs konfrontiert sind, ist Autoimmunität eine große Sache, aber das wohl größte Problem, mit dem Menschen konfrontiert sind, sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Und wenn wir anfangen, wissen Sie, wenn wir dieses Problem auspacken, spielt Cholesterin zumindest in dieser Diskussion eine wirklich zentrale Rolle. Inwieweit es einen Faktor spielt, ist sehr umstritten. Aber eine Sache, die wirklich gut etabliert ist, ist, dass Menschen mit Bluthochdruck und hohem Blutdruck definitiv ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben, entweder einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt. Und dieser erhöhte Blutdruck ist wohl ein Merkmal dessen, was das Gefäßendothel schädigt.

Und was interessant ist, ist ein Treiber für erhöhten Blutdruck, Natrium. Aber was für eine Herausforderung es ist, diese Geschichte auszupacken, ist in den letzten 30, 40 Jahren, als die Leute eine natriumarme Diät gemacht haben und wir großartige randomisierte Kontrollstudien dazu haben, wie sehr strenge Wissenschaft, sie werden die Leute nehmen und setzen sie auf einer extrem natriumarmen Diät und es ändert nicht wirklich ihren Blutdruck viel. Bei manchen Menschen ist dies der Fall. Es gibt diese Leute, die natriumempfindlich und hypertensiv sind. Und bei diesen Menschen können wir einen anständigen Anstieg oder Abfall ihres Blutdrucks beobachten, der von ihrer relativen Natriumaufnahme abhängt. Dies ist jedoch weniger als 1% der Bevölkerung.

Es ist also interessant, wir wissen mechanistisch, dass Natrium für den Blutdruck wichtig ist, wir wissen, dass der Blutdruck für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wichtig ist. Aber was in dieser Geschichte übersehen wurde, ist, dass der Grund, warum der Körper überhaupt an diesem Natrium festhält, darin besteht, dass wir im Allgemeinen zu viel essen und vielleicht zu viele Kohlenhydrate zu viel essen. Und wenn unser Insulinspiegel steigt, wenn wir insulinresistent werden, neigen wir dazu, Natrium zu behalten. Insulin bewirkt eine Hochregulierung der Produktion eines Hormons namens Aldosteron. Aldosteron bewirkt, dass die Nieren Natrium zurückhalten. Und so ist es interessant, weil es einen Grund gibt, über Natrium und Blutdruck besorgt zu sein, aber es ist nicht wirklich die Art und Weise, wie wir die Dinge betrachtet haben.

Und dies ist auch die Kehrseite, wenn Menschen eine kohlenhydratarme Diät einhalten, ob es sich um Paläo oder Keto handelt oder was Sie haben. Eines der Hauptmerkmale, das wir dabei sehen, ist, dass Menschen dazu neigen, sehr schnell viel Gewicht zu verlieren. Und das ist Wassergewicht. Und dies ist der Körper, der von wirklich stark zurückgehaltenem Natrium zu viel Natrium übergeht. Und das ist gut aus der Perspektive, unser kardiovaskuläres Risikoprofil zu verbessern und sich im Allgemeinen besser zu fühlen. Aber wenn das zu weit geht, wenn jemand eine ketogene kohlenhydratarme Diät einhält und insbesondere wenn er aktiv ist, müssen wir Natrium hinzufügen, um ihn wieder auf einen normalen Ausgangswert zu bringen.

Und so denke ich, dass dies nur in wirklich breiten Pinselstrichen ein großer Teil der möglicherweise falschen Charakterisierung von Natrium ist. Und dann ist das andere Stück, dass, wenn wir uns ansehen, hauptsächlich ganze unverarbeitete Lebensmittel zu essen, dort nicht viel Natrium vorhanden ist, außer dem, was wir hinzufügen könnten. Aber der Ort, an dem wir viel Natrium bekommen, ist von verarbeiteten Lebensmitteln. Und in irgendeiner Weise, wie Sie es schneiden, sind hochverarbeitete Lebensmittel eindeutig nicht gut für Leute. Und so denke ich, dass es bis zu einem gewissen Grad sowohl ein Missverständnis der Mechanismen gegeben hat, bei denen Natrium problematisch ist, was hauptsächlich auf erhöhte Insulinspiegel zurückzuführen ist, als auch Schuldgefühle aufgrund von Assoziationen, da Natrium dazu neigt, mit verarbeiteten Lebensmitteln einherzugehen. Dies bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass die Zugabe von Natrium zu einer ansonsten gesunden Ernährung ähnlich problematisch sein wird.

Katie: Also, was sehen wir tatsächlich in der Forschung, basierend auf dem, was Sie darüber gelesen haben, wie viel Natrium wir tatsächlich brauchen? Und ich würde vermuten, dass dies aufgrund vieler Faktoren variieren würde, wie zum Beispiel, wie aktiv jemand ist oder wie Sie sagten, wie viel verarbeitete Lebensmittel er isst oder wie viele Kohlenhydrate er konsumiert, aber gibt es allgemeine Regeln von dem, was die Daten sagen, brauchen wir tatsächlich?

Robb: Ja, ja, das ist eine wirklich gute Frage. Und es gab ein Papier, das vor drei Jahren veröffentlicht wurde, ich möchte sagen, vor zwei, drei Jahren, in dem die Natriumaufnahme und die Gesamtmortalität bei Typ-2-Diabetikern untersucht wurden. Das waren also die Leute, von denen Sie behaupten würden, wenn eine niedrige Natriumaufnahme diesen Leuten und irgendjemandem zugute kommen würde, sollten es diese Leute sein. Interessant war jedoch, dass aus dieser Untersuchung eine sogenannte U-Kurve hervorgegangen ist. Und wenn auf der X-Achse, der unteren Achse, Natrium verbraucht wird und auf der Y-Achse, der Auf- und Ab-Achse, Morbidität und Mortalität, haben wir in dieser Studie festgestellt, dass die Leute, die 2 oder 2 konsumierten Weniger Gramm Natrium pro Tag hatten eine sehr hohe Morbidität und Mortalität und dies liegt auf oder unter den Werten, die die meisten Mediziner empfehlen. Sie empfehlen im Allgemeinen, je niedriger das Natrium, desto besser.

Interessant war jedoch, dass die Menschen in dieser kranken Bevölkerung die Natriumaufnahme auf etwa 5 Gramm erhöhten, was die niedrigste Gesamtmortalität war. 2 Gramm waren also ziemlich gefährlich, 5 Gramm waren weit weniger gefährlich. Und dann war es interessant, dass man fast 8 bis 10 Gramm Natrium erreichen musste, um die gleichen Morbiditäts- und Mortalitätsraten zu haben wie Leute, die 2 Gramm Natrium konsumierten. Was Sie daraus ziehen, ist, dass eine niedrige Natriumaufnahme weitaus gefährlicher ist als eine hohe Natriumaufnahme im Allgemeinen. Und so dass 5 Gramm pro Tag ein ziemlich vertretbarer Ort sind, um das Gespräch zu beginnen, wissen Sie, dies ist wahrscheinlich ein sicheres Niveau, und es ist erwähnenswert, dass es auf der ganzen Welt einige Kulturen mit hohem Natriumgehalt wie Japan und Japan gibt an einigen anderen Orten liegt ihre durchschnittliche Aufnahme bei 10 bis 11 Gramm pro Tag. Es ist also sogar deutlich höher als das, was wir konsumieren, und sie haben tendenziell weniger gesundheitliche Probleme.

Aber das ist vielleicht eine Möglichkeit, über die Klammerung des unteren Endes nachzudenken, wissen Sie, irgendwo zwischen 4 und 5 Gramm pro Tag. Und wieder, abhängig von der Aktivität und der Größe der Person und dergleichen, wird dies die Menge nicht nur von Natrium, sondern auch von Kalium und Magnesium und den anderen Elektrolyten, um die es uns geht, dramatisch beeinflussen. Aber es ist interessant, wenn wir uns auf Natrium konzentrieren. Viele dieser anderen Dinge passen in der Regel zusammen. Aber wenn wir uns die Sportmedizin, den American Council of Sports Medicine, ACSM, ansehen, haben sie einige Richtlinien, die je nach Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Aktivitätsniveau eines Individuums bei 7 bis 10 Gramm Natrium pro Person beginnen Tag für Leute, die sich in warmen oder feuchten Umgebungen befinden oder sehr aktiv sind.

Und nur ein bisschen anekdotisch in der Ketoszene, Ketogains, Leute, mit denen ich gearbeitet habe, haben wir gesehen, dass Hochsportler mit niedrigem Kohlenhydratgehalt an einigen sehr aktiven Tagen bis zu 12 bis 15 Gramm Natrium aufsteigen. Aber das sind Leute, die zum Beispiel 3 Stunden brasilianisches Jujitsu machen und deren Einrichtung nicht klimatisiert ist, und es ist 90 Grad und 80% Luftfeuchtigkeit und ähnliches. Aber es ist interessant. Wir haben nicht wirklich einen Nutzen gesehen, der weit über diesem Niveau von 12 bis 15 Gramm pro Tag liegt, selbst bei extrem aktiven Großpersonen. Und dann sehen wir, wissen Sie, ein gutes Argument dafür, dass irgendwo um diese 4 bis 5 Gramm pro Tag die Aufnahme mit einer guten Gesundheit vereinbar sein sollte.

Katie: Und worauf können wir achten? Gibt es Symptome, die mit zu wenig oder zu viel Konsum verbunden sind? Oder wie können wir individuell einschätzen, wie viel wir wahrscheinlich brauchen?

Robb: Ja, ja, das ist eine wirklich gute Frage. Und es ist interessant, weil Blutuntersuchungen uns in diesem Fall nicht viel helfen, weil die Nieren bemerkenswert gut mit unterschiedlichen Elektrolytwerten umgehen. Und so fragen die Leute oft, ob es Blutuntersuchungen gibt, die durchgeführt werden können, und ob jemand offenbar einen Mangel an Natrium, Magnesium oder Kalium hat. Das kann sich zeigen, aber es ist schwierig, dieses Zeug aus Laborsicht festzuhalten. Wir müssen uns also mit viel subjektiveren Elementen befassen: Wie fühlst du dich, Erkenntnis? Einige der häufigsten Dinge, über die Menschen berichten, wenn sie weniger Kohlenhydrate essen oder im Allgemeinen, wenn ihnen Natrium fehlt, ist eines der häufigsten Probleme, dass die Leute vom Sitzen zum Stehen übergehen und beim Stehen benommen werden und Das ist ein wirklich guter Indikator dafür, dass der Einzelne mehr Natrium benötigt.

Wenn sie sich während des Trainings benommen oder schwindelig fühlen, ist dies oft ein ziemlich guter Indikator dafür, dass sie mehr Natrium benötigen. Geistige Müdigkeit, Lethargie, dies sind ziemlich häufige Anzeichen dafür, dass im Allgemeinen mehr Natrium und Elektrolyte benötigt werden. Aber wann bist du dann zu weit gegangen? Normalerweise sehen wir ein bisschen Magenverstimmung wie bei einigen Katastrophenhosen, aber wenn die Leute wirklich aggressiv auf die Nahrungsergänzung reagieren müssen, um dies zu erreichen, wenn sie an ihrer Knochenbrühe oder ihrem Elektrolytgetränk nippen oder was haben Sie , oder wenn es sich nur um eine Art Salzwasser handelt, ist dies normalerweise kein Problem.

Katie: Gotcha. Okay. Sie haben also andere Elektrolyte erwähnt, insbesondere Magnesium und Kalium. Und ich weiß, dass einige Leute auch daran interessiert sind, genug Kalzium zu bekommen. Gibt es allgemeine Regeln, in welchem ​​Verhältnis wir diese benötigen oder wie wir wissen, wann wir auch andere Elektrolyte benötigen?

Robb: Ja, es ist eine wirklich gute Frage, und wie wir das angehen, haben wir uns gut formulierte Vollwertkost und die Mengen an Kalzium, Magnesium, Kalium und Natrium angesehen, die diese weitgehend unverarbeiteten Lebensmitteldiäten lieferten . Und wir haben festgestellt, dass sie das für Kalzium typische Kästchen angemessen ankreuzen. Am Ende waren sie ziemlich gut, aber nicht ausreichend für Magnesium und Kalium, und dann hatten sie einen ziemlich geringen Natriummangel. Und wieder variieren diese Zahlen von Person zu Person. Wir sollten im Laufe eines Tages im Allgemeinen mehr Kalium als Natrium konsumieren. Praktisch alle Lebensmittel, es sei denn, sie sind fermentiert und mit Natrium versetzt, enthalten in der Regel viel mehr Kalium als Natrium.

Also, wenn wir uns hauptsächlich an Nüsse, Samen, Obst, Gemüse, Fleisch, Schalentiere, diese Art von Sachen halten, spielen sich die Verhältnisse ziemlich natürlich ab, die Mengen und Verhältnisse, aber die eine Sache, die wir tendenziell sind ein wenig mangelhaft und das wird von Person zu Person reichen, neigt dazu, das Natrium zu sein.

Katie: Gotcha. Okay, das macht Sinn. Und im Grunde genommen nur um es noch einmal zusammenzufassen. Wenn wir alle einen Grundbedarf an einer bestimmten Menge Natrium haben, dieser aber definitiv mit Dingen wie Bewegung und niedrigem Kohlenhydratgehalt zunehmen kann, würde ich vermuten, dass die Sauna benutzt wird. Brauchen Frauen beispielsweise an verschiedenen Stellen während ihres Zyklus oder beispielsweise während der Schwangerschaft oder Stillzeit mehr Natrium?

Robb: Interessanterweise weiß ich nicht genau, was die Schwangerschaft betrifft, aber wir haben tatsächlich eine Studie in Vanderbilt, die sich mit der Natriumergänzung unter Verwendung von LMNT und der Muttermilchproduktion befasst. Nur anekdotisch hatten wir ein Lauffeuer von Leuten, die uns in den sozialen Medien getaggt haben. Und es war in dieser Art von stillenden Mutterforen und Mädels, die wie folgt posten würden: 'Dies war die Pumpe von gestern, und es war wie eine Flasche mit nur einer geringen Menge darin.' Und dann am nächsten Tag waren es drei oder vier volle Flaschen. ” Und dies war so auffällig, dass es die Aufmerksamkeit des Dekans der Schule für Epidemiologie in Vanderbilt auf sich zog, sie ist Doktorandin und ihre Aufmerksamkeit so erregt, dass sie daran interessiert war, eine Gesundheitsstudie für Frauen zu diesem Thema durchzuführen.

Und so ist das gerade im Gange. Daher ist es schwierig, genau zu sagen, was diese Werte außerhalb der Überlagerung unserer Grundbedürfnisse liegen, die wahrscheinlich zwischen 5 und 10 Gramm pro Tag liegen. Aber mechanistisch macht es sehr viel Sinn, dass es die Muttermilchproduktion unterstützen würde, da es das Flüssigkeitsvolumen erhöht, das mit Natrium ergänzt wird. Es wird Sie ermutigen, im Allgemeinen mehr Flüssigkeiten zu trinken. Und interessanterweise ist eine erhöhte Natriumaufnahme sehr hilfreich, wenn wir uns einige der funktionellen Arzneimittel gegen Nebennierenermüdung, Dysregulation der HPTA-Achse und die Herunterregulierung von Aldosteron ansehen. Und wenn Aldosteron produziert wird, neigt es dazu, sowohl Adrenalin als auch Cortisol freizusetzen. Und Adrenalin und Cortisol wirken der Produktion von Muttermilch entgegen.

Also, wissen Sie, ich denke wieder, dass man den Fall vertreten könnte, dass es wahrscheinlich optimal ist, im Allgemeinen innerhalb der Grenzen dessen zu bleiben, was wir als normale Aufnahme betrachten würden, was irgendwo in der Nähe liegt, wie 5 bis 10 Gramm pro Tag könnte definitiv ein Argument dafür sein, dass eine wirklich natriumarme Ernährung während der Schwangerschaft im Allgemeinen wahrscheinlich keine gute Idee ist. Ich denke, ein Problembereich wäre Schwangerschaftsdiabetes und ein hypertensiver Zustand, der damit auftreten kann. Man könnte aber auch wirklich behaupten, dass dies wieder wahrscheinlich ein insulingetriebenes Phänomen ist. Ich weiß nicht, ob Sie Lily Nichols in der Show hatten, aber sie ist das Genie mit diesem Zeug. Sie ist wirklich phänomenal im Umgang mit diesem Schwangerschaftsdiabetes und der Präeklampsie und ähnlichen Dingen.

Katie: Ich hatte sie nicht an, aber ich muss sie der Liste hinzufügen.

Robb: Oh, sie ist unglaublich. Sie ist wundervoll.

Katie: Das ist wirklich interessant zu wissen. Ich würde gerne ein bisschen mehr verstehen. Sie haben die Funktionsstörung der HPA-Achse erwähnt. Können Sie jemandem erklären, der nicht weiß, was das ist und warum Natrium dort ein Heilmittel sein könnte?

Robb: Ja, also die HPTA-Achse ist in den gängigen medizinischen Kreisen irgendwie lustig. Die Leute werden sich über den Begriff Nebennierenermüdung lustig machen, und das ist etwas, für das es in Kreisen der alternativen oder funktionellen Medizin gab, ich weiß es nicht 30 Jahre, 40 Jahre, vielleicht sogar länger. Und es ist diese Art von Symptomkomplex. es ist Burnout. Sie haben wenig Energie, sind morgens sehr müde und träge und wachen eher ungefähr zu der Zeit auf, zu der Sie bereit sind, ins Bett zu gehen. Wir verstehen jetzt, dass dort einige Elemente der umgedrehten circadianen Biologie vor sich gehen. Aber der Gedanke war, dass in dieser ganzen allgemeinen Anpassung von Hans Selye an die Stressreaktionstheorie, dass, wenn ein Organismus chronischem Stress ausgesetzt ist, der über das hinausgeht, woran er sich anpassen kann, die Nebennieren irgendwann irgendwie ausfallen und unfähig sind Cortisol produzieren.

Und im Laufe der Zeit ist das wirklich Faszinierende daran, dass der spezifische Mechanismus der Nebennieren, die kein Cortisol produzieren, nicht genau ist, aber die Symptomologie von Menschen, die nur krank sind, ist, und so werden Sie Ärzte finden, die sich mit ihnen auseinandersetzen Tod, dass Nebennierenermüdung nichts ist. Aber wenn Sie dann sagen: 'Was halten Sie von einer Dysregulation der Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Achse?' Sie werden sagen: 'Oh ja, das ist absolut ein Problem.' Und sie werden beschreiben, dass alle Symptome mit dem identisch sind, was wir normalerweise als Heilpraktiker als Nebennierenermüdung bezeichnet haben. Es ist also eine interessante Sache, bei der die Leute das Problem identifizierten. Sie hatten einen vorgeschlagenen Mechanismus für das Problem, der nicht ganz genau war, aber es ist immer noch ein bedeutendes Problem, mit dem die Leute konfrontiert sind.

Und die Art und Weise, wie Natrium in diesem Szenario hilft, besteht darin, dass es dazu neigt, die Art der Cortisolproduktion abzustumpfen, die mit dieser Art von hyper-wachsamem und überstimuliertem, überstrapaziertem Zustand verbunden ist. Und es ist eines von vielen Dingen, die die Leute empfehlen werden, um die Nebennierenermüdung oder die Dysregulation der HPTA-Achse zu verbessern. Aber normalerweise wird dieser Burnout durch Schlafmangel verursacht, entweder durch zu viel Training oder durch chronischen Stress, ein traumatisches Ereignis. So wie PTBS und auch traumatische Hirnverletzungen haben viele Überlappungen in seiner HPTA-Achse Art von Arena. Es gibt eine Vielzahl von Interventionen, von der kognitiven Verhaltenstherapie bis hin zu Adaptogenen wie Schizandra und anderen Mitteln, aber auch Natrium spielt letztendlich eine wirklich wichtige Rolle bei der Festlegung dieser Basis für Menschen.

Katie: Das macht Sinn. Für mich ist mir ein großer Unterschied aufgefallen. Ich glaube, ich hatte vor ein paar Jahren wahrscheinlich viele dieser Symptome wegen eines Burnouts und musste mich mit dem Schlaf befassen, und auch das morgendliche Sonnenlicht half meinen Levels, morgens viel nach draußen zu kommen. Aber Vitamin C und Natrium waren für mich beide wichtige Faktoren, um dies im Laufe der Zeit zu regulieren. Ich denke, das ist ein wirklich sehr kluger Rat. Und Sie haben LMNT erwähnt, aber ich weiß, dass wir noch nicht wirklich erklärt haben, was das ist, und ich würde mich freuen, wenn Sie darüber sprechen. Weil ich weiß, dass Sie Ihre eigene Geschichte haben, in der Sie lernen, wie viel Natrium Ihr Körper benötigt. Und Sie haben erkannt, dass dies ein Problem ist, das groß genug ist, dass Sie tatsächlich ein Produkt entwickelt haben, um es zu lösen. Sprechen Sie mit uns über LMNT.

Robb: Ja, also wissen Sie, theoretisch, und ich hasse den Begriff Experte, aber theoretisch bin ich ziemlich gut mit ketogenen Diäten vertraut. Ich bin Biochemiker durch Ausbildung und all das Zeug. Und ich habe ungefähr 22 Jahre lang größtenteils auf diese Weise gegessen und bin im Allgemeinen sehr, sehr gut gefahren, aber ich mache ein paar brasilianische Jiu-Jitsu und was ich als schwierig empfand, war, die muntereren Jujitsu-Sitzungen mit einer kohlenhydratarmen Diät zu tanken, und ich fand dass ich ein bisschen mehr Kohlenhydrate einführen müsste, aber als ich dann die Kohlenhydrate titrierte, fühlte ich mich kognitiv nicht so gut. Und ich fühlte mich einfach irgendwie in dieser Sackgasse gefangen. Und dann traf ich Luis Villasenor und Tyler Cartwright. Sie sind die Gründer des Ketogains-Programms. Es ist ein ketogenes Online-Bootcamp und ich habe angefangen, diese Typen zu verfolgen, und ihre Ergebnisse sind einfach unglaublich.

Sie machen einen phänomenalen Job mit Menschen und sie sind wirklich wundervolle Trainer. Und ich schaffte es, mich in ihr Leben hineinzuwieseln und ihnen zu sagen, was ich vorhatte. Und, wissen Sie, fragen Sie sie: 'Okay, wenn Sie sich ansehen, was ich tue, hier sind meine Makros.' Hier ist, was ich in meinem Training vorhabe. Was muss ich noch tun, damit die Dinge besser funktionieren? ” Und sie sagten sofort: 'Sie brauchen mehr Natrium.' Und ich dachte: 'Oh nein, ich salze mein Essen.' Mir geht es gut. ” Und wie die Leute dazu neigen, etwas zu tun, wenn Ihr Trainer Ihnen sagt, dass Sie etwas tun sollen, ignorieren Sie es für eine lange Zeit. Und so verging ungefähr ein Jahr und diese Jungs sagten geduldig immer wieder, dass man nur mehr Natrium braucht, braucht einfach mehr Natrium, und dann hörte ich ihnen endlich zu.

Und Luis machte den Punkt, er sagt: 'Hey, warum wiegen und messen Sie nicht und geben Sie es in das Cronometer ein?' Es ist diese App zur Lebensmittelprotokollierung. “ Alles, was Sie essen, alles, was Sie ergänzen, und lassen Sie uns sehen, wie hoch Ihre tatsächliche Natriumaufnahme ist. ” Und meine tatsächliche Natriumaufnahme lag unter 2 Gramm pro Tag. Obwohl ich das Gefühl hatte, mein Essen zu salzen, war ich einfach nicht in der Lage, einen Job zu erledigen, der gut genug war. Und so salzte ich anfangs nur Knochenbrühe und machte dann ein paar Homebrews aus Zitronensaft und Magnesiumcitrat sowie leichtem Salz und normalem Salz. Und es war nur ein Wunder. Es hat meine Leistung verändert. Es hat meinen Schlaf verbessert. Ich wurde schlanker. Und das einzige, was ich tat, war meine Natriumaufnahme zu verbessern. Und so war das vor gut drei Jahren, wenn nicht ein bisschen länger zu diesem Zeitpunkt.

Und so hatten diese Jungs bereits gewusst, dass Natrium sehr wichtig ist und sie hatten schon lange auf die Trommel geschlagen. Und so fing ich an, mich wirklich für diese Idee in Bezug auf Elektrolyte, insbesondere Natrium, einzusetzen, und wir haben tatsächlich ein Rezept für die Herstellung zu Hause veröffentlicht, wie die Verwendung von so viel Speisesalz, so viel Salz, so viel wie Magnesiumcitrat oder Magnesiumglycinat , oder etwas ähnliches. Mischen Sie alles zusammen, verwenden Sie etwas Stevia und los geht's. Und dieses Ding hatte gerade eine erstaunliche Anzahl von Downloads. Als ob die Leute es geliebt hätten. Es hat ihnen geholfen. Aber dann wurden wir in Social-Media-Posts markiert, in denen es so aussah: 'Hey, Robb, Tyler und Luis, ich habe heute TSA durchlaufen und sie mochten meine drei Beutel mit weißem Pulver, LOL, nicht.'

Und so fingen wir an, unsere Köpfe zusammenzusetzen und zu fragen, ob es Sinn macht, eine Art Convenience-Produkt zu verwenden, weil wir weiße Pulver herumfahren und mischen und alles nicht so bequem ist. Und wir haben angefangen, die Machbarkeit zu untersuchen, und ich hatte den Verdacht, dass es entweder wirklich gut funktionieren würde oder einfach wie ein Flugzeug in einen Berghang sterben würde. Und bis jetzt ist es wirklich gut gemacht. Und ich denke, ein Teil des Grundes dafür ist, dass Menschen einen Mangel an Elektrolyten, insbesondere Natrium, haben und feststellen, dass sie sich sehr schnell besser fühlen. Ich meine, innerhalb von 5 oder 10 Minuten ist es eine Art Game-Changer-Erfahrung bei Tag und Nacht. Wir hatten also eine bemerkenswerte Menge an Buy-ins von Polizei, Militär, Feuerwehr, jungen Müttern und Keto-Befürwortern, wie es wirklich breit und sehr interessant war, die Vielfalt der Leute, die hineingesprungen sind und es probiert haben und scheint wirklich davon zu profitieren.

Katie: Ja, ich bin definitiv ein Fan, besonders in den letzten Jahren verbringe ich ungefähr 45 Minuten am Tag normalerweise in der Sauna. Und ich merke jetzt, wenn ich nicht genug Natrium bekomme, muss ich mir dessen sehr bewusst sein, weil das ziemlich schweißtreibend ist und ich jetzt auch trainiere und deshalb musste ich anfangen, wirklich darauf zu achten und Sie haben Recht, es ist erstaunlich. Als hätte ich Morgen gehabt, an denen ich Kopfschmerzen bekommen habe und mich einfach müde fühle. Sobald ich meinen Natriumspiegel erhöht habe, fühle ich mich so viel besser, ohne auch nur Koffein zu benötigen.

Robb: Lassen Sie mich das fragen und ich möchte es auf eine nicht führende Art tun. Bemerken Sie es auf eine nicht führende Art und Weise. Haben Sie jemals andere Zeiten bemerkt, in denen LMNT mehr oder weniger salzig schmeckt?

Katie: Ja eigentlich. Das ist interessant. Ich trinke es gerade. Ich trinke die Orange und sie schmeckt weniger salzig als manchmal nach einer wirklich intensiven Sauna oder Übung.

Robb: Also schmeckt es für dich salziger, wenn du in der Sauna oder beim Sport bist?

Katie: Mm-hmm. Typischerweise.

Robb: Interessant, weil wir Leute haben, die das Gegenteil berichten, und deshalb habe ich versucht herauszufinden, ob dies eine Möglichkeit ist, die Dosis einzugeben, wenn Ihr Körper wirklich Natrium benötigt, vielleicht würden Sie es nicht schmecken. Und dann, als Sie anfingen, genug zu bekommen, würden Sie es nicht schmecken, aber ich denke, Sie könnten auch auf der anderen Seite argumentieren, dass dies … Natrium ist interessant. Es ist die einzige Art von Mikronährstoff, für die wir einen bestimmten Geschmack haben. Wir schmecken Magnesium, Kalium, Kalzium oder ähnliches nicht wirklich. Als hätten sie einen Geschmack, aber wie ein Stück eines ganzen Geschmacksrepertoires ist es salzig. Und so war ich nur neugierig, ob es Zeiten gab, in denen die gleiche Konzentration, die gleiche Mischung, wie sie sich in einem Moment besonders salzig anfühlt oder schmeckt, aber im nächsten praktisch nicht salzig ist.

Katie: Das ist wirklich faszinierend. Ja, ich wäre neugierig zu wissen, wie ihr von mehr Leuten hört, wenn dies der Fall ist. Was ist mit Kindern und Natriumaufnahme? Weil ich weiß, dass du zwei Töchter hast und ich auch Kinder. Ich weiß, dass LMNT eine großartige Alternative für Sportgetränke sein kann. Und ich befürworte definitiv nicht, Kindern traditionelle Sportgetränke zu geben, die alle Arten von Farbstoffen und Zuckern enthalten. Aber gibt es Richtlinien, von denen wir wissen, wie viel Natrium Kinder brauchen, besonders wenn sie aktiv sind?

Robb: Im Allgemeinen passt man sich nur an die Größe an. Und so, wie Zoey 7 Jahre alt ist und was wir tun werden, nehmen wir ein LMNT, das 1000 Milligramm Natrium, 200 Milligramm Kalium, 60 Milligramm Magnesium enthält, geben es in ungefähr 2 Liter und teilen es dann auf zwischen den beiden. Und dann werden sie im Laufe eines wirklich aktiven Tages daran nippen. Als ob sie zum brasilianischen Jiu-Jitsu gegangen wären und danach streben, als wären sie heiß und verschwitzt, und lassen sie sich größtenteils nur selbst regulieren, weil ich sie fragen werde: 'Hey, willst du?' Wasser oder möchten Sie Elektrolyte? ” Und manchmal sind sie wie 'Papa, ich will wirklich Wasser'. und dann sind andere Zeiten wie: 'Mann, ich möchte wirklich Elektrolyte?' Ich gebe ihnen dort einfach die Option und lasse sie sich dann auf diese Weise selbst regulieren. Wir mischen aber auch Dinge in einer ziemlich hypotonischen Lösung. es ist nicht super konzentriert.

Katie: Verstanden. Ja. Und ich denke, das ist besonders bei Kindern sehr intuitiv, was sie brauchen, besonders wenn es sich nicht um Getränke handelt, denen Zucker zugesetzt wurde, auf die der Körper reagieren wird die auf eine andere Art und Weise. Ich denke, das könnte ihre Reaktion auf das Natrium verzerren, wenn sie auch Zucker und Dinge bekommen, die in vielen der beliebten Sportgetränke enthalten sind. Aber wir machen das Gleiche mit unseren Kindern und wir haben kein Jujitsu mehr, aber sie machen Stabhochsprung. Sie sind sehr aktiv und sehr verschwitzt und sagen mir definitiv, wann sie sich danach sehnen, was ich interessant fand. So

Wir haben also über kohlenhydratarme und Ketodiäten in Bezug auf die Natriumaufnahme gesprochen. Aber ich weiß, dass Sie in diesem Bereich auch viel recherchiert haben. Und so würde ich auch gerne ein bisschen darüber im Allgemeinen sprechen, weil diese momentan offensichtlich sehr beliebt sind. Und es gibt ein wenig Kontroverse, besonders für Frauen, ob Frauen eine kohlenhydratarme oder Ketodiät haben sollten oder nicht. Ich würde also gerne mit Ihrer Einstellung beginnen. Ist die Keto- oder Low-Carb-Diät für Frauen sicher und müssen wir sie in irgendeiner Weise anpassen?

Robb: Ja, es ist interessant und es ist ein wirklich kontroverses Thema, und ich habe meine Position im Laufe der Zeit dahingehend geändert, dass ich denke, dass es immer weniger Menschen gibt, für die eine kohlenhydratarme Ernährung wahrscheinlich auch keine gute Idee ist vorübergehend durch das Jahr oder wenn wir älter werden. Und die Herausforderungen, die sich normalerweise für Frauen ergeben, insbesondere bei kohlenhydratarmer oder ketogener Ernährung, sind eine Art Lager in der ketogenen Gemeinschaft, das fast proteinphobisch ist. Sie konzentrieren sich so auf die Herstellung von Ketonen. Sie werden sehr, sehr fettzentriert, und es gibt ein Konzept, das als Protein-Hebel-Hypothese bezeichnet wird und diese Idee aufstellt, dass wir, wenn wir nicht genug Protein essen, weiterhin andere Kalorien zu viel essen, und es spielt keine Rolle, ob Sie Sie sind kohlenhydratarm oder fettarm.

Und es macht sehr viel Sinn und erklärt eine Menge von dem, was wir sehen, wo einige Leute ziemlich viel Protein und wenig Fett, viel Kohlenhydrate machen, sie machen es ziemlich gut. Leute, die ziemlich viel Protein, wenig Kohlenhydrate und mehr Fett haben, machen es ziemlich gut. Aber dieser Mittelweg von wenig Eiweiß, viel Fett und vielen Kohlenhydraten scheint eine absolute Katastrophe zu sein. Eines der Dinge, die wir bei Frauen sehen, ist, dass sie dazu neigen, zu viel zu wenig zu essen, obwohl sie vielleicht versuchen, sich auszuruhen. Und dann essen sie auch wirklich wenig Protein. Und dies kann den Körper belasten, es wird dazu führen, dass Menschen zu viel essen. Der Versuch, ein bisschen Kaloriendefizit zu bekommen, wird wirklich sehr, sehr schwierig.

Und dann ist das andere Stück dazu, dass die meisten Dinge, die Menschen zuschreiben, Nebennierenprobleme, Schilddrüsenprobleme im Zusammenhang mit kohlenhydratarmen Diäten mögen, Sie könnten auch den Fall vertreten, dass unzureichendes Natrium die gleichen Probleme verursacht. Ist es also ein Problem mit niedrigem Kohlenhydratgehalt oder ein Mangel an Elektrolyten bei niedrigem Kohlenhydratgehalt, der wirklich das Problem ist? Und eines der Dinge, auf die ich standardmäßig zurückgreife, ist der Blick auf die Ketogains-Community. Diese Männer haben eine Facebook-Gruppe mit 150.000 und 160.000 Personen, eine wirklich robuste Community, aber es sind ungefähr 70% Frauen, und ihre Bevölkerungszahl liegt zwischen 35 und 55.

Und diese Mädels zerquetschen es einfach. Als ob es nicht viele Menschen gibt, deren Haare ausfallen und die dieses und jenes Problem haben, aber sie können sehr gut sicherstellen, dass das Protein auf dem Punkt ist und dass die Elektrolyte auf dem Punkt sind. Ich weiß also, dass es sehr anekdotisch ist, auf die Ketogains-Community hinzuweisen und zu sagen: 'Nun, hier sind die Leute erfolgreich, wissen Sie, das ist eine Bestätigung.' Aber ich denke, es spricht irgendwie für die möglichen Mechanismen, wo die Ketogains-Leute wirklich gute Arbeit leisten, um die Dinge richtig zu machen, und wo die Leute es falsch machen können und wie sich dies insbesondere auf weibliche Hormone negativ auswirken könnte.

Katie: Das macht Sinn. Und aus eigener Erfahrung heraus, das ist mir auch aufgefallen, das waren wichtige Faktoren, um sich einzuwählen. Und ich würde nicht sagen, dass ich die ganze Zeit auf jeden Fall ein Keto bin. Ich fahre alles mit dem Fahrrad. Also esse ich Kohlenhydrate, aber nicht jeden Tag. Ich bin ein großer Fan davon, nicht jeden Tag etwas zu tun. Aber im Allgemeinen würde ich sagen, dass ich wahrscheinlich immer noch viel weniger Kohlenhydrate esse als die meisten Menschen, insbesondere alle, die die amerikanische Standarddiät einhalten. Aber ich habe im letzten Jahr eine beträchtliche Menge an Gewicht verloren, ich denke, es ist jetzt tatsächlich fast 80 Pfund. Und für mich große Faktoren, bei denen ich wirklich Protein aufbauen und mir dessen bewusst sein musste. Tatsächlich verbrauchte ich lange Zeit mehr Protein, als ich für nötig hielt.

Als ob ich mich wirklich anstrengen müsste, um genug Kalorien und Eiweiß zu bekommen, und auch das Natrium war ein großer Schlüssel für mich, vor allem, weil ich die Sauna während des Gewichtsverlusts ziemlich oft benutzte. Ich habe während des Gewichtsverlusts nicht trainiert, aber jetzt bin ich es. Und so fand ich es interessant, dass ich, wenn ich mich auf Protein und Natrium konzentrierte und diese wirklich kannte, als ich wieder trainierte, zum Beispiel mein Körpergewicht bei meinem ersten Versuch, seit einem Jahr nicht mehr trainiert zu haben, leicht heben konnte . Ich denke, wahrscheinlich spielte Protein dabei eine große Rolle, offensichtlich, weil ich hoffentlich nicht zu viel Muskeln verlor, als ich das Fett verlor.

Diese Episode wird von UpSpring Baby gesponsert, einem Unternehmen, das innovative, wissenschaftlich fundierte Produkte für Mütter und Babys herstellt. Und ich möchte Ihnen insbesondere von einem ihrer Produkte erzählen, denn obwohl ich gerade nicht schwanger bin oder kleine Babys habe, war es für mich wirklich hilfreich. Ich mag die Tropfen zur Linderung von Übelkeit im Magen, die sich hervorragend für jede Art von Magenverstimmung eignen, von Reisekrankheit, die ich und einige meiner Töchter bekommen, bis hin zu morgendlicher Übelkeit. was ich zum Glück momentan nicht habe, weil ich nicht schwanger bin, aber überhaupt irgendeine Art von Blähungen oder Verdauungsstörungen. Ich liebe es, das zur Hand zu haben und meine Kinder mögen sie auch. Sie lindern Übelkeit, Reisekrankheit, Blähungen und jede Art von Verdauungsstörung. Tatsächlich bewahre ich diese in meinem Auto auf, in meiner Art Notfallausrüstung in jedem meiner Autos und auch in meiner Handtasche, nur um sie zur Hand zu haben, weil Bauchschmerzen unterwegs eine Sache sein können. Ihre Stomach Settle-Tropfen mit Zitronen-Ingwer-Honig-Geschmack enthalten nicht nur ein, sondern drei natürliche Heilmittel gegen Verdauungsstörungen, Ingwer, grüne Minze und Zitrone. Außerdem enthalten sie Vitamin B6, um gelegentliche Übelkeit, Reisekrankheit, Gas und Blähungen zu lindern. Ihre Inhaltsstoffe sind mikronisiert, was bedeutet, dass sie schneller wirken und wie ich bereits sagte, besonders bei Reisekrankheiten sehr hilfreich waren. Sie sind einzeln verpackt. Sie eignen sich hervorragend für unterwegs, und ich konnte einen Rabatt nur für Sie aushandeln. Sie können dies unter upspringbaby.com/pages/wellnessmama überprüfen, und der Code wellness10 spart Ihnen 10%.

Dieser Podcast wird von BLUblox gesponsert. Das ist B-L-U-B-L-O-X, ein fortschrittliches Unternehmen für lichtfilternde Brillen. Sie haben wahrscheinlich Bilder von mir in den sozialen Medien gesehen, die nachts orangefarbene Brillen verschiedener Art trugen. Und hier ist der Grund. In der Natur sind wir bestimmten Lichtarten nach Einbruch der Dunkelheit nicht ausgesetzt, insbesondere blauem Licht, da diese Art von Licht dem Körper signalisiert, dass es tagsüber ist. Dies wiederum unterdrückt Melatonin und kann den Schlaf beeinträchtigen. Dies ist der Grund, warum eine wirklich dramatische Studie ergab, dass Camping für sieben Tage ohne künstliches Licht tatsächlich den Tagesrhythmus vollständig zurücksetzen und heilen und vielen lichtbedingten Problemen wie saisonalen affektiven Störungen helfen kann. Dies ist auch der Grund, warum ich nach Einbruch der Dunkelheit eine orangefarbene Brille trage, um diese Art von Licht zu blockieren und meinen Schlaf zu schützen. Ich trage auch tagsüber bestimmte Arten von gelben Brillen und Anti-Ermüdungsbrillen, wenn ich möchte, dass ein Computer die Ermüdung der Augen verringert. BLUblox hat orangefarbene und gelbe Gläser. Ihre orangefarbenen Brillen für die Nacht tragen 100% der Wellenlängen zwischen 400 und 550 Nanometern, die untersucht wurden, um den Schlaf, die Melatoninproduktion und den Tagesrhythmus zu beeinträchtigen. Meine Kinder tragen diese Art von Brille auch nachts. Und ich bemerkte auch einen Unterschied im Schlaf, was für eine Mutter ein großer Gewinn ist. Dies ist besonders wichtig, wenn wir nachts einen Familienfilm ansehen oder einen Bildschirm als künstliches Licht betrachten. Es gibt eine blaue Lichtquelle, die den Schlaf beeinträchtigen kann. Sie können mehr erfahren, sie haben eine Menge Bildungsinhalte und können alle ihre innovativen Schutzbrillen überprüfen, indem Sie auf blublox.com/wellnessmama gehen und den Code wellnessmama verwenden, um 15% zu sparen.

Aber du hast recht. Ich denke, viele Frauen haben wirklich Angst vor Protein. Gibt es Richtlinien, die Sie für ein gutes Ziel angeben würden, wie viel Protein angestrebt werden soll?

Robb: Ja, die Art von Benchmarks liegt buchstäblich nie unter 0,8 Gramm Protein pro Pfund magerer Körpermasse. Wenn Sie nicht etwas für ein bestimmtes therapeutisches Szenario wie die Krebsbehandlung oder ähnliches tun, wie außerhalb einiger wirklich spezifischer Richtlinien wie 0,8 Gramm Protein pro Pfund magerer Körpermasse, möchten Sie niemals untergehen Das. Und wir neigen dazu zu sehen, dass Menschen mit etwa einem Gramm bis 1,2 Gramm Protein pro Pfund magerer Körpermasse besser abschneiden. Und wenn das berechnet wird, ist das irgendwie beschwerlich. Ein ziemlich einfacher Weg ist, einfach zu versuchen, ein Gramm Protein pro Pfund Körpergewicht zu essen. Und die meisten Leute werden daran scheitern. Aber in dem Versuch, dies zu tun, werden sie im Allgemeinen weniger Kalorien essen, weil dieses Protein so sättigend ist, dass sie dazu neigen, ihre gesamte Kalorienaufnahme zu reduzieren.

Katie: Verstanden. Okay, das macht Sinn. Und Sie sprechen darüber und ich weiß, dass wir eine Podcast-Episode viel mehr darüber gemacht haben, auf die ich in den Shownotizen zu “ Wired to Eat ” verweisen werde. Aber darüber sprechen Sie auch in Ihrem Buch ziemlich viel. Und ich dachte nur, dass das ein wirklich interessanter Punkt war, weil ich jetzt sogar während des Gewichtsverlusts so viel mehr Essen gegessen habe als ich wahrscheinlich vorher war, dass es nicht nur darum ging, Kalorien zu reduzieren. Es ging darum sicherzustellen, dass ich meine Makros wirklich kannte und wusste, woher die Kalorien kamen. Aber können Sie etwas tiefer gehen und das Konzept erklären, auf das Sie in “ Wired to Eat ” eingehen?

Robb: Ja, ich meine, “ Wired to Eat ” war wirklich ein Auspacken von zwei Dingen. Eine ist die Neuroregulation des Appetits und wie es unser Gehirn ist, das das Boot wirklich antreibt, wenn wir hungrig sind und wenn wir es nicht sind. Und es geht nicht nur darum, etwas in unseren Bauch zu stecken, und dass verschiedene Lebensmittel die Menschen unterschiedlich beeinflussen. Und dies gilt insbesondere für die Kohlenhydratseite, wo einige Leute wie meine Frau Nikki eine phänomenale Kohlenhydrattoleranz haben. Interessant ist, wenn Nikki und ich uns hinsetzen und beispielsweise wie eine Tasse gekochten weißen Reis essen, wird ihr Blutzucker etwa 110 bis 115 betragen. Das ist so hoch wie es nur geht. Und nach zwei Stunden ist es wieder auf dem Fasten.

Mein Blutzucker wird in der Nähe des Diabetesbereichs ansteigen, es ist wie 190, 200. Ich werde Sehprobleme haben, ich fühle mich schrecklich. Und wenn ich danach abstürze, bin ich nur hungrig. Was also interessant ist und oftmals allgemein übersehen wird, ist, dass die Leute, die bei kohlenhydratreichen Diäten gut abschneiden, Blutzuckerreaktionen haben, die wie der Rest von uns bei kohlenhydratarmen Diäten aussehen. Es ist nicht so, dass sie magisch immun sind, wirklich große Blutzuckerhöhen und -tiefs zu mögen. Es ist so, dass ihr Körper so effizient mit Dingen umgeht, dass sie diese Höhen und Tiefen niemals erleben.

Und Nikki ist insofern interessant, als sie in die Ketose ein- und aussteigen wird. Sie fühlt sich auf die eine oder andere Weise nicht besser oder schlechter, egal ob sie Kohlenhydrate isst oder nicht, während ich einen wirklich, wirklich signifikanten Unterschied bemerke, der darin besteht, dass sie weniger Kohlenhydrate enthält. Und das sagt mir, dass Nikki wahrscheinlich viel metabolisch flexibler ist als ich. Es gibt Dinge, die ich tun kann, wie ein bisschen Fasten, Gewichte heben und Kohlenhydratradfahren, um dies zu verbessern, aber es gibt nur eine Art Realität, in der Nikki entweder genetisch oder epigenetisch weitaus besser ist als ich Umgang mit Kohlenhydraten. Das sind also die beiden miteinander verwobenen Funktionen, die wir in Wired to Eat wirklich erforschen und verwenden, um Entscheidungen zu treffen.

Zum Beispiel, welche Lebensmittel, die wir auswählen, verursachen für uns das beste Sättigungsgefühl, die beste Fähigkeit, auf dem für uns notwendigen Niveau zu essen? Und dann, wissen Sie, wie reagieren wir individuell auf Lebensmittel, sowohl in Bezug auf die glykämische Belastung als auch auf potenziell immunogene Lebensmittel? Ich kann mit Weizen oder Gluten überhaupt nicht gut umgehen. Es zerquetscht mich ziemlich. Und manche Leute kommen mit Nachtschatten nicht gut zurecht. Einige Leute kommen mit Eiern nicht gut zurecht. Und so untersuchen wir sowohl die glykämische Reaktion als auch die Blutzuckerreaktion, aber auch die Art der immunogenen Reaktion, die mögliche Art von Nahrungsmittelunverträglichkeiten und die allergischen Reaktionen, die Menschen auf verschiedene Lebensmittel haben.

Katie: Ja, ich denke, das muss definitiv eine genetische Komponente haben. Sie haben also einige Dinge erwähnt, die Sie hoffentlich tun können, um Ihre glykämische Reaktion zu verbessern. Ich höre also von einer Reihe von Menschen, die eine relativ kohlenhydratarme Diät zu sich nehmen und trotzdem eine höhere Diät haben, als sie morgens gerne fasten würden. Sind diese Dinge für solche Leute möglicherweise hilfreich?

Robb: In diesem Szenario gibt es dieses sogenannte Dämmerungsphänomen, bei dem wir morgens einen erhöhten Cortisolspiegel haben und Cortisol dazu neigt, den Blutzuckerspiegel zu erhöhen. Was in diesem Szenario wichtig ist, ist das Hämoglobin A1C. A1C ist ein Maß für den durchschnittlichen Blutzucker über die Zeit, nicht nur für diesen einzelnen Schnappschuss. Und die meiste Zeit stellen wir fest, dass die Leute, die das haben, wenig Kohlenhydrate essen, morgens einen scheinbar erhöhten Blutzucker haben, aber das ist die einzige Tageszeit, zu der ihr Blut Glukose ist erhöht, wenn ihr A1C niedrig ist. Wenn sowohl der nüchterne Blutzucker als auch der A1C erhöht sind, haben wir ein anderes Problem, und es kann nicht selten sein, dass sie keine Elektrolyte auf dem Punkt haben, was ein Stress sein kann, der Cortisol produziert, der den Blutzuckerspiegel erhöht.

Könnte auch ein immunogenes Lebensmittel sein. Zum Beispiel, wenn sie kohlenhydratarmen Käse essen und Milchprodukte sehr lecker sind, sehr praktisch bei kohlenhydratarmen Käsesorten, aber sie sind auch sehr häufige Allergene und Menschen können einen erhöhten Blutzucker haben, wenn sie eine Art Immunantwort auf Lebensmittel bekommen. Aber die Sache zu tun ist, zu überprüfen, ob A1C und Sie können zu Ihrem Arzt gehen, oder Sie könnten das wie in einer örtlichen Apotheke bekommen, um Ihr A1C zu überprüfen. In diesem Fall handelt es sich nur um einen Fingerabdrucktest. Und wenn der A1C gut aussieht, gibt es keinen Grund zur Sorge. Wenn sich der A1C auf der höheren Seite befindet, macht mich etwas über 5 ein wenig Sorgen. Ich würde es gerne bei 5 oder darunter auf der A1C sehen, dann können wir uns Natrium ansehen, wir könnten uns ansehen, ob Sie zu wenig essen. Haben wir ein immunogenes Lebensmittel? Gibt es eine Schlafstörung, die dieses andere Problem verursacht?

Katie: Okay, verstanden. Das macht Sinn. Und ich möchte nur auf das Natrium-Ding zurückkommen und ein bisschen mehr über LMNT sprechen, wo die Leute es finden können. Natürlich werden die Links in den Shownotizen sein. Aber es hat einen großen Unterschied für mich gemacht. Und es ist so viel einfacher, als, wie Sie sagten, zu versuchen, Ihre eigenen zu mischen oder die Zutaten dafür zu tragen. Und meine Kinder mögen auch den Geschmack der aromatisierten, was ein weiteres Plus ist. Aber nur für alle, die zuhören, lassen Sie uns wissen, wo wir es finden können. Und natürlich werden die Links auch in den Shownotizen auf wellnessmama.fm enthalten sein.

Robb: Ja, ja. Auf DrinkLMNT.com befindet sich die Hauptseite und wir haben dort einen großartigen Bereich für Wissenschaft und Ressourcen. Wenn Sie sich also mit Wissenschaft und Forschung befassen möchten, die das unterstützen, was wir vorschlagen, dann haben wir dort einige großartige Ressourcen. Und dann denke ich an all das Social-Media-Zeug. Es ist @DrinkLMNT auf Twitter und Instagram und Facebook und all das Zeug.

Katie: Verstanden. Genial. Nun, Robb, das macht in der zweiten Runde wirklich Spaß. Möglicherweise müssen wir eines Tages eine dritte Runde machen. Es ist immer eine Freude, mit Ihnen zu sprechen. Aber danke für all die Arbeit, die Sie in diesem Bereich leisten und für das Teilen heute.

Robb: Gleiche Katie. Ich freue mich darauf, Sie im wirklichen Leben zu sehen. Hoffentlich weichen wir beide dem Coronavirus aus und können uns bald sehen.

Katie: Ja, absolut. Und bitte sag deiner Familie Hallo für mich.

Robb: Wird es tun. Pass auf.

Katie: Danke. Und vielen Dank an Sie alle, dass Sie wie immer zugehört haben und eines Ihrer wertvollsten Vermögenswerte, Ihre heutige Zeit, mit uns geteilt haben. Wir sind beide so dankbar, dass Sie es getan haben, und ich hoffe, dass Sie sich mir in der nächsten Folge von “ The Innsbruck Podcast ”

Wenn Ihnen diese Interviews gefallen, nehmen Sie sich bitte zwei Minuten Zeit, um eine Bewertung oder Rezension bei iTunes für mich zu hinterlassen. Auf diese Weise können mehr Menschen den Podcast finden, sodass noch mehr Mütter und Familien von den Informationen profitieren können. Ich schätze deine Zeit sehr und danke wie immer fürs Zuhören.