Warum wir einen Business Incubator für unsere Kinder schaffen (und wie)

Ich habe in meinem Podcast mehrmals erwähnt, dass mein Mann und ich eine Art Gründerzentrum für unsere Kinder geschaffen haben. Es ist ein Mini-Haifischbecken-Modell, mit dem wir ihnen während ihrer Schulzeit unternehmerische Fähigkeiten und Lebensunterricht erteilen werden.


Es ist einfacher, dies zu tun, da wir zu Hause in der Schule sind, und sie werden die meisten traditionellen Bucharbeiten mit 14 Jahren beenden und dieses Geschäftsprogramm starten. Sie werden weiterhin an SAT und ACT teilnehmen und ein reguläres Abitur machen, falls sie sich für ein College entscheiden, aber Unternehmertum ist ein Teil unseres Lebens, dass wir sie mit den Fähigkeiten ausstatten möchten, um ihre eigenen geschäftlichen Aktivitäten zu verfolgen, wenn Sie möchten.

Wenn sich unsere Kinder für ein College entscheiden, werden wir das voll und ganz unterstützen, aber inspiriert vom Thiel-Stipendium haben wir beschlossen, ihnen den Raum und die Unterstützung zu geben, um ihre großen Ideen frühzeitig zu verfolgen.


Da wir beide Unternehmer sind, können wir auf diese Weise auch Zeit mit ihnen verbringen und dabei die Lektionen weitergeben, die wir auf unseren eigenen Geschäftsreisen gelernt haben.

Warum ein Business Incubator?

Mein Mann und ich hatten beide das Gefühl, dass wir diesen Prozess versehentlich als Erwachsene durchlaufen haben, als wir ein Unternehmen gründeten und auf die harte Tour viele Lektionen gelernt haben. Trotz der Schwierigkeiten, die mit der Führung eines Unternehmens verbunden sind (und oftmals durch sie), haben wir so viele wertvolle Lektionen für das Leben gelernt.

Für uns wurden diese Lektionen jedoch als Erwachsene gelernt, als der Einsatz höher war. Wir haben Kinder zu versorgen und monatliche Ausgaben zu decken. Wir würden diese hart erlernten Lektionen nicht gegen die Welt eintauschen, aber wir möchten, dass unsere Kinder die Möglichkeit haben, ähnliche Lektionen zu lernen, während die Einsätze etwas niedriger sind.

Unser Deal mit unseren Kindern

Der Gründerzentrum führte zu einem Deal (einer Art Vertrag), den wir mit unseren Kindern haben. Speziell das:




Unsere Kinder müssen ein profitables Geschäft führenfür ein Jahrbevor wir uns abmelden, damit sie ihren Führerschein erhalten oder ein eigenes Handy haben.

Wir haben diese spezifischen Dinge ausgewählt, weil sie für Teenager sehr motivierend sind, aber auch, weil dies zwei Dinge sind, die ein gewisses Maß an Verantwortung erfordern, das sie durch die Beständigkeit der Geschäftsführung demonstrieren können.

Lektionen fürs Leben und finanzielle Fähigkeiten

Als wir uns hinsetzten und über all die Werte und Fähigkeiten nachdachten, die wir an unsere Kinder weitergeben wollten, stellten wir fest, wie viele von ihnen nur durch die Gründung und Führung eines Unternehmens gelernt werden können. Um ein Geschäft zu führen (sogar eines, das so einfach ist wie ein Haustier, eine Rasenpflege oder ein Gesundheitsblog!), Müsste eine Person:

1. Finden Sie ein Problem und lösen Sie es

Wir haben unseren Kindern immer erklärt, dass ein Unternehmer jemand ist, der ein Problem findet und es löst. Oder, um die Definition von Howard Stevenson zu verwenden, einem langjährigen Professor an der Harvard Business School:


Unternehmertum ist das Streben nach Chancen, die über die kontrollierten Ressourcen hinausgehen.

Beide Definitionen berücksichtigen die mit dem Unternehmertum verbundenen Fähigkeiten zur Problemlösung und Risikobereitschaft. Wir möchten unseren Kindern insbesondere helfen, den Wert des Findens und Lösens eines Problems zu lernen. Oder noch einfacher ausgedrückt, wie sie davon profitieren können, anderen auf sinnvolle und positive Weise zu helfen.

2. Lernen Sie Selbstdisziplin und Motivation

Es wird oft gesagt, dass ein Unternehmer jemand ist, der 80 Stunden pro Woche für sich selbst arbeitet, anstatt 40 Stunden pro Woche für jemand anderen zu arbeiten. Dies war in den letzten 13 Jahren die meiste Zeit für uns der Fall. Aber es spricht für einen anderen wichtigen Punkt, ein Geschäftsinhaber zu sein … das Bedürfnis, selbst motiviert und diszipliniert zu sein.

Die Arten von Unternehmen sind sehr unterschiedlich, aber oft gibt es keinen Chef, der einem Geschäftsinhaber sagt, was er tun soll, oder festgelegte Stunden angibt. Dies hat zwar viele Vorteile, bedeutet aber auch, dass die Person diszipliniert genug sein muss, um bei Bedarf arbeiten zu können.


Wir versuchen so frei wie möglich zu bleiben. Sobald unsere Kinder eine Idee haben und darauf hinarbeiten, erinnern wir sie nicht mehr daran, was sie tun müssen oder welche Stunden sie arbeiten müssen. Sie sind dafür verantwortlich, ihre eigenen Verantwortlichkeiten und Zeitpläne in Bezug auf ihr Geschäft einzuhalten.

3. Seien Sie konsequent

Mein Mann sagt oft, dass Erfolg drei Dinge erfordert:

Die richtigen Dinge tun, lange genug, konsequent.

Das Führen jeder Art von Geschäft ist auch eine großartige Lektion in Bezug auf Konsistenz. Es lehrt unsere Kinder (und hat uns gelehrt), dass es beim Erfolg nicht darum geht, einmal aufzutauchen oder einmal in etwas gut zu sein. Es geht vielmehr um die Konsequenz, die für den langfristigen Erfolg notwendigen Dinge zu tun. Und wir erinnern sie daran, einen Weg zu finden, anderen zu helfen und ein Problem konsequent zu lösen.

4. Lernen Sie zwischenmenschliche Fähigkeiten

Es gibt Ausnahmen, aber die meisten Unternehmen erfordern eine Art Interaktion mit Menschen aus allen Lebensbereichen. Ich erinnere mich an Tier- und Babysitting-Geschäfte als Kind und wie ich mit den Tierbesitzern und Eltern interagieren musste. Dadurch lernte ich Fähigkeiten wie Verhandeln und Kundenservice (sowie viele der anderen hier aufgeführten Fähigkeiten). Selbst etwas so Einfaches wie ein Limonadenstand erfordert zwischenmenschliche Aktivität und Interaktion.

In einer Zeit, in der SMS und E-Mail die Konversation dominieren, wollten wir etwas finden, das unsere Kinder dazu herausfordert, von Angesicht zu Angesicht mit anderen Menschen, insbesondere Erwachsenen, zu interagieren.

5. Grundlegendes Rechnungswesen verstehen

Um zu zeigen, dass ihre Geschäfte rentabel sind, müssen unsere Kinder ihre Finanzen nachverfolgen. Ich bin meinen eigenen Eltern dankbar, dass sie meinem Bruder und mir schon in jungen Jahren persönliche Finanzen beigebracht haben. Wir haben unsere eigenen Scheckbücher verwaltet, die wir für Schulaktivitäten und teure Kleidung oder Ausgaben, die meine Eltern für unnötig hielten, bezahlt haben.

Dieser Hintergrund in der persönlichen Finanzierung machte es mir relativ leicht, Unternehmensbuchhaltung zu lernen, als wir ein Unternehmen gründeten, aber wir wollten unseren Kindern diese Fähigkeit schon in jungen Jahren vermitteln. Wir bringen ihnen bei, wie sie mit Buchhaltungssoftware Ausgaben und Einnahmen verfolgen und eine Gewinn- und Verlustrechnung erstellen.

6. Ziele setzen und messen

Wir sprechen oft über das Setzen von Zielen in unserer Familie. Unsere Kinder setzen sich bei ihren eigenen Aktivitäten oft persönliche Ziele (wie das Erreichen einer bestimmten Höhe im Stabhochsprung oder einen Gymnastik- oder Musikmeilenstein). Im Geschäftsleben sind Ziele genauso wichtig und notwendig, damit ein Unternehmen erfolgreich sein kann.

Ein Ziel ohne Plan ist jedoch nur ein Traum.

Bei der Gründung eines Unternehmens helfen wir unseren Kindern dabei, monatliche und jährliche Ziele festzulegen und dann rückwärts zu arbeiten, um einen Plan zu erstellen, um diese Ziele zu erreichen.

7. Denken Sie über den Tellerrand hinaus

In seiner faszinierenden Podcast-Episode erklärte Opher Bayer, dass diejenigen, die in einer Welt erfolgreich sind, die zunehmend automatisiert und durch Technologie gesteuert wird, Dinge tun werden, die Roboter nicht tun können. Insbesondere diejenigen, die die Punkte dort verbinden, wo andere dies nicht tun. Menschen, die Muster sehen, wo andere Menschen nicht können. Und diejenigen, die Kreativität und kritisches Denken bewahren.

Wir haben festgestellt, dass die Gründung und Führung eines Unternehmens einer der besten Lehrer für Problemlösung und Denken über den Tellerrand hinaus ist. Es treten ständig neue Probleme auf, und es gibt keine Bedienungsanleitung. Um sie zu lösen, ist kreatives und kritisches Denken erforderlich, oft im laufenden Betrieb.

8. Lernen Sie durch Kämpfe und Widrigkeiten

Eines unserer Familienmottos lautet:

Du wurdest dazu gebracht, harte Dinge zu tun.

Aber der wahre Wert sind die Lektionen und der Charakter, die durch diese schwierigen Dinge erreicht werden. Oder, wie Marcus Aurelius in dem Zitat sagte, das zur Inspiration wurdeDas Buch von Ryan HolidayDas Hindernis ist der Weg::

Das Handlungshindernis fördert das Handeln. Was im Weg steht, wird zum Weg.

Unternehmertum und Elternschaft waren meine besten Lehrer in dieser Lektion.

9. Fehler durcharbeiten

Es ist mir sehr wichtig, meinen Kindern eine hohe Toleranz für Risiken und Misserfolge beizubringen. Es ist etwas, das ich als Erwachsener lernen musste, und es war manchmal äußerst unangenehm. Ich habe die Schule geliebt und es war ziemlich einfach für mich, also musste ich mich dort nie einem Versagen stellen. Bis ich anfing, ein Unternehmen zu führen, musste ich mich keinen wirklich unangenehmen Situationen mit Risiken und Misserfolgen stellen.

Wie Henry Ford sagte:

Misserfolg ist einfach die Gelegenheit, wieder von vorne zu beginnen, diesmal intelligenter.

10. Forschung

Die Gründung eines Unternehmens erfordert die Lösung eines Problems oder die Verfolgung von Chancen, die über die kontrollierten Ressourcen hinausgehen. Daher gibt es häufig keinen klaren Weg oder eine Checkliste, der man folgen kann. In den meisten Fällen müssen Sie ein Problem untersuchen, verstehen und herausfinden, wie Sie es lösen können, um etwas Neues zu beginnen.

Abhängig von ihrem Alter bieten wir in dieser Phase Hilfe an, um sie in die richtige Richtung zu weisen und sie dann von dort nehmen zu lassen. Wir ermutigen sie auch, ihre Ideen durch persönliche Gespräche mit Menschen zu testen, die das Problem erleben, das sie zu lösen versuchen.

11. Nehmen Sie Rat und bitten Sie um Hilfe

In meiner eigenen Arbeit bin ich gelegentlich auf Straßensperren gestoßen, die ich aus eigener Kraft oder Forschung nicht lösen konnte. Zu diesen Zeiten habe ich mich an andere gewandt, die auf ähnliche Probleme gestoßen waren, und um Rat gefragt. Ich fand auch Business-Mentoren, die mir in ihren Geschäften voraus waren und die ich um Rat fragen konnte.

Die meiste Zeit meines Lebens war ich sehr unabhängig gewesen, und diese Zeiten lehrten mich, wie wichtig es ist, um Rat zu bitten und bei Bedarf Hilfe von anderen anzunehmen.

12. An der Gemeinschaft beteiligt sein

In vielen Fällen, insbesondere für kleine Unternehmen, mit denen unsere Kinder anfangen, besteht ein Element darin, in einer Gemeinschaft arbeiten oder eine Gemeinschaft aufbauen zu müssen. Ich habe im Podcast so oft darüber gesprochen, weil ich fest davon überzeugt bin, dass die Förderung einer soliden Gemeinschaft eines der wichtigsten Dinge ist, die wir tun können.

Als Erwachsener sind einige meiner engsten Freunde aus meiner Geschäftswelt gekommen, und ich möchte unseren Kindern die gleiche Gelegenheit geben, in jungen Jahren eine Gemeinschaft aufzubauen. Zum Beispiel schreibt unser ältester Sohn mit einigen seiner Freunde (die Kinder von Geschäftsfreunden von uns sind) ein Kinderkochbuch.

Unsere Welt wird zunehmend digitaler, daher ist diese Community noch wichtiger, aber oft noch schwerer zu finden. Nach meiner eigenen Erfahrung musste ich die Community zu Zeiten schaffen, in denen dies nicht selbstverständlich war, und das Geschäft kann als Ausgangspunkt ein großes gemeinsames Interesse sein.

So funktioniert der Business Incubator

Nachdem ich nun alle Gründe erklärt habe, warum wir einen Gründerzentrum für unsere Kinder haben wollten, finden Sie hier einen grundlegenden Überblick über die Funktionsweise:

Brainstorming

Wir arbeiten mit den Kindern zusammen, um eine tragfähige Idee zu entwickeln. Wir werden nicht an Ideen für sie denken, sondern ihnen helfen, über Dinge nachzudenken, an denen sie interessiert sind, Probleme, die sie sehen und lösen können, und Möglichkeiten, wie sie etwas auf eine neue oder einzigartige Weise tun können.

Sie müssen kein Unternehmen haben, das viel Geld verdient, nur eines, das rentabel ist, also könnte es zunächst etwas Kleines sein. Bisher haben sie lokale Unternehmen, Blogs und sogar das Kochbuch geschrieben, das ich oben erwähnt habe (in Kürze!), Obwohl sie in jungen Jahren noch nicht in der Lage sind, Unternehmen zu gründen.

Erstellen Sie einen Geschäftsplan

Sobald die Kinder an eine Idee denken, müssen sie an einem Geschäftsplan arbeiten. Es ist eine kurze Zusammenfassung dessen, was sie vorhaben und wie sie es vorhaben.

Dies beinhaltet die Mission und den Zweck des Geschäfts, wer der Kunde ist, wie das Geschäft dem Kunden dienen wird, die Kosten und das prognostizierte Einkommen, den Marketingplan und die Ziele des Geschäfts.

Talk Investing (falls erforderlich)

Wenn ihre Geschäftsidee Startkosten hat, die sie nicht selbst finanzieren können, sprechen wir über Investitionen. Wir haben Richtlinien, wie und wie viel wir in die Geschäfte unserer Kinder investieren werden. Obwohl sie hoffentlich viel weniger stressig sind, erreichen sie “ Pitch ” uns für ihr Geschäft ähnlich wie eine Firma auf Shark Tank.

Erfahren Sie rechtliche und steuerliche Auswirkungen

An dieser Stelle arbeiten wir mit ihnen zusammen, um die rechtlichen und steuerlichen Auswirkungen ihrer Geschäftsidee zu untersuchen. Benötigen sie eine Unternehmensstruktur? Wie viel müssen sie für Steuern beiseite legen, wenn sie anfangen, Gewinn zu machen? Was müssen sie verfolgen, um dies zu vereinfachen?

Sie können an Treffen mit unseren Anwälten, Bankern und Buchhaltern teilnehmen und Fragen stellen, um die Seile zu lernen, während sie gehen. Noch bevor sie ein eigenes Unternehmen gründen, lassen wir sie zu unseren Besprechungen mit diesen Fachleuten mitfahren, damit sie diese Systeme verstehen können (da wir als Erwachsene viel von ihnen lernen mussten).

Verfolgung des Geschäfts

An diesem Punkt helfen wir den Kindern zu lernen, wie sie die Einnahmen und Ausgaben des Unternehmens mithilfe einfacher Tabellenkalkulationen oder Quickbooks nachverfolgen können. Dies ist ein Crashkurs in Buchhaltung, und ich habe festgestellt, dass mir das tatsächliche Führen eines Unternehmens so viel mehr beigebracht hat als jede Klasse über Unternehmen jemals.

Auf diese Weise helfen wir ihnen, Gewinn- und Verlustrechnungen zu erstellen und festzustellen, ob ihr Geschäft rentabel ist.

Verantwortungsbewusstes Sparen, Geben und Investieren mit Gewinn

An dem Punkt, an dem die Kinder anfangen, Gewinn zu erwirtschaften, beginnen wir ihnen auch unsere eigenen persönlichen Systeme zum Sparen, Geben und Investieren beizubringen. Wir richten zusätzliche Konten ein, damit automatisch Geld in diese fließt, um jeden Monat zu sparen, zu geben und zu investieren. Dies automatisiert unsere persönlichen Ersparnisse und stellt auch sicher, dass wir Geld für diese Dinge beiseite legen, bevor es jemals auf unsere eigenen persönlichen Konten gelangt.

Wie wir dazu führen

Dies ist nicht nur etwas, das wir zum ersten Mal vorstellen, wenn sie Teenager sind. Das Erlernen von Wirtschaft, Finanzen, Buchhaltung, Wirtschaft und Unternehmertum war ein Teil ihrer Kindheit, und wir haben einige Dinge gefunden, die beim Unterrichten dieser Lektionen besonders hilfreich sind:

  • TED-Gespräche: An den meisten Morgen sehen wir uns auf Anraten des Podcast-Gastes Naveen Jain mehrere TED-Gespräche mit unseren Kindern an.
  • Zugang zu Weiterbildung und Ressourcen: Bildung ist nicht etwas, was nur in der Schule passiert. Wir legen Wert auf lebenslanges Lernen, daher ist es eine Priorität, unseren Kindern Zugang zu kontinuierlichen Bildungsressourcen zu verschaffen. Wir verwenden alles von der Code Academy, damit sie das Codieren lernen können, Udemy für alle Arten neuer Fähigkeiten und Kurse zum Starten eines Blogs, wenn sie dies wünschen.
  • Freizeit und Langeweile: Wir glauben, dass Kinder als natürliche Lernende geboren werden, und wir versuchen sicherzustellen, dass unsere Kinder viel Zeit haben, um ihre eigenen Interessen zu erkunden, Projekte auszuprobieren und kreativ zu sein, lange bevor sie ein Unternehmen gründen.
  • Lesen und Lernen priorisieren:Im Laufe der Jahre gab es viele Bücher und Podcasts, die unsere Denkweise beeinflusst haben. Deshalb ermutigen wir unsere Kinder, ähnliche Dinge zu lesen und zu hören, die dazu beitragen können, ihre Sichtweise und ihr Weltbild zu erweitern. Einige dieser Bücher sind Rich Dad, Poor Dad und The Four Hour Work Week, Podcasts Smart Passive Income und Akimbo.

Unser Endziel

Während wir jetzt Kinder sind, ist es unser Ziel der Elternschaft, gesunde, ausgeglichene, freundliche, kreative und erfolgreiche Erwachsene zu erziehen, die sich an alles anpassen können, was das Leben auf sie wirft. Die Art der Lernumgebung, die wir fördern, funktioniert sehr gut für uns und unsere Kinder, aber möglicherweise nicht für alle. Persönlichkeiten, Erfahrungen, Fähigkeiten und finanzielle Mittel können bestimmen, wie jemand sie in seinem eigenen Leben umsetzt, und die Laufleistung variiert.

Was denkst du? An welchen wichtigen Fähigkeiten arbeiten Sie, um sie an Ihre Kinder weiterzugeben?