Warum sollte man im Haus eine Regel ohne Schuhe haben?

Sie können auf natürliche Reinigungsmittel umsteigen, einen Luftfilter betreiben und sogar Probiotika verwenden, um das Mikrobiom Ihres Hauses zu verbessern. Wenn Sie jedoch Schuhe im Haus tragen, kann dies alle Ihre Bemühungen zunichte machen. Es hat einige Zeit gedauert und Nachforschungen haben mich überzeugt, aber es gibt viele Gründe, im Haus eine Regel ohne Schuhe zu haben. (Und bitten Sie Ihre Gäste, ihre Schuhe auch an der Tür zu lassen.)

Warum eine No-Shoes-Regel am besten ist

Es ist nicht immer einfach, “ zu trainieren ” Jedes Mitglied des Haushalts zieht jedes Mal Schuhe aus, wenn es hereinkommt (besonders wenn Kinder ständig ein- und ausgehen, wie ich es tue), aber es ist mit (vielen) Erinnerungen möglich.

Obwohl übermäßig sterile Umgebungen und aggressive antibakterielle Reinigungsmittel ihre eigenen Probleme haben, ist es nicht nur gut, dass saubere Schmutzschuhe ins Haus gelangen.

Hier sind einige der Gründe, warum wir in unserem Haus eine No-Shoes-Regel befolgen:

Hält Giftstoffe fern

Giftstoffe gelangen auf verschiedene Weise in das Haus. Sie können durch die Luft (Innenluft ist tatsächlich giftiger als Außenluft), in den von uns verwendeten Haushaltsprodukten und insbesondere auf der Unterseite unserer Schuhe eindringen.

Asphalt

Eine in Baylor in Texas durchgeführte Studie ergab, dass sich eine Chemikalie, die in Pflasterversiegelung auf Kohlenteerbasis gefunden wurde, in Häusern befand, die an mit dem Versiegelungsmittel behandelten Asphalt angrenzten, was darauf hinweist, dass sie auf Schuhen verfolgt wurde. Die Studie ergab auch, dass diejenigen, die neben Asphaltpflaster mit Kohlenteer-basierten Pflasterversiegelungen lebten, ein erhöhtes Krebsrisiko hatten. Der größte Anstieg war bei Kindern zu verzeichnen.



Herbizide

Ein weiteres Gift, das in unsere Häuser gelangen kann, ist 2,4-Dichlorphenoxyessigsäure, ein Bestandteil vieler Herbizide, die Unkräuter mit breitem Blatt, aber keine Gräser (wie Rasen und Getreidekörner) abtöten. 2,4-Dichlorphenoxyessigsäure wurde in Haushalten gefunden, in denen diese Rasenchemikalie entweder professionell oder vom Hausbesitzer auf den Rasen aufgetragen wurde. Die Studie ergab, dass die wahrscheinlichste Ursache für die Chemikalie, die sie in Innenräumen erzeugt, das Aktivitätsniveau von Kindern und Haustieren und das Tragen von Schuhen im Inneren war (im Gegensatz zum Ausziehen an der Tür).

Wenn Sie derzeit Herbizide verwenden. Ziehen Sie in Betracht, auf einen natürlichen Rasen umzusteigen.

Reduziert schädliche Bakterien

Es sind nicht nur Umweltgifte, die es auf der Unterseite unserer Schuhe ins Haus schaffen, sondern auch schädliche Bakterien. Eine Studie ergab, dass sich durchschnittlich 421.000 Einheiten Bakterien auf der Außenseite des Schuhs befinden (und 2.887 auf der Innenseite, igitt!). Diese Wissenschaftler fanden auch heraus, dass Schuhe sowohl innen als auch außen häufig coliforme und E. coli-Bakterien enthielten. 96% der getesteten Schuhe enthielten diese schädlichen Bakterien.

Die Wissenschaftler glauben, dass die Quelle von Bakterien höchstwahrscheinlich öffentliche Toilettenböden oder Außenbereiche sind, in denen tierischer Kot vorhanden ist. Die Studie ergab, dass Schuhe in 95 bis 99 Prozent der Fälle Bakterien auf den Heimboden übertragen. Das Waschen von Schuhen mit Reinigungsmittel reduziert Bakterien um 90 Prozent. Dies ist jedoch nicht bei allen Schuhen möglich, je nachdem, woraus sie bestehen. Schuhe an der Tür zu lassen scheint die einfachste und beste Lösung zu sein.

Angesichts der Tatsache, dass viele Menschen auf eine öffentliche Toilette und dann an andere Orte (ein Restaurant, ihr Büro usw.) gehen, wäre es sinnvoll, die meisten Orte in Betracht zu ziehen, an denen wir an einem Tag mit schädlichen Bakterien kontaminiert sind. Besonders Krankenhäuser. In einer Studie wurde C. difficile (ein potenziell gefährliches Bakterium, das Durchfall verursacht und zunehmend resistent gegen Antibiotika ist) an 64 Prozent der Schuhe von Ärzten und Mitarbeitern außerhalb des Gesundheitswesens gefunden.

Reduziert Schmutz (und Hausarbeit)

Ich mache mir keine Sorgen, wenn meine Kinder beim Spielen im Freien etwas Schmutz in den Mund bekommen (solange dieser nicht eindeutig kontaminiert ist), da Schmutz viele Stämme nützlicher Bakterien enthalten kann, die zum Aufbau des Immunsystems beitragen.

Aber Dreck im Haus ist eine andere Geschichte. Als vielbeschäftigte Mutter habe ich keine Zeit, mehrmals am Tag Fußböden zu kehren und zu waschen. Wenn Sie kleine Kinder haben, die auf dem Boden herumkriechen (und sogar Dinge vom Boden essen!), Ist es sinnvoll, den Boden so sauber wie möglich zu halten - insbesondere wegen der anderen schädlichen Substanzen, die in Schuhe eindringen können.

Es ist eine offensichtliche Lösung, mit unseren Schuhen keinen Schmutz (und keine Giftstoffe) aufzuspüren.

Verbessert die Fußgesundheit durch Barfußgehen

In asiatischen Kulturen ist es üblich, Schuhe vor dem Betreten des Hauses auszuziehen. Dafür gibt es einige Gründe. Einer davon ist, dass Barfuß für die Füße (und die allgemeine Gesundheit) gut ist. Die Chinesen praktizieren seit Jahrhunderten Reflexzonenmassage und glauben, dass Barfußdruck dazu beiträgt, Druckpunkte an den Füßen für eine optimale Gesundheit zu stimulieren.

Die moderne Wissenschaft unterstützt dies ebenfalls. Eine Überprüfung ergab, dass das Tragen von Schuhen die Struktur und Funktion der Füße einschränken kann. Diejenigen, die barfuß gehen, verwenden eher den gesamten Fuß auf anatomisch korrekte Weise. Wenn Sie keine Schuhe tragen, sind Sie sich Ihrer Haltung bewusster und können den Gang verbessern.

Es ist nicht immer möglich, draußen barfuß zu sein (wenn Schuhe all diese Verunreinigungen nach innen bringen können, könnten es wahrscheinlich auch unsere Füße sein), aber wenn Sie sich entscheiden, zu Hause barfuß zu sein, können Sie viele Probleme beim Tragen von Schuhen vermeiden.

So bringen Sie Gäste dazu, Schuhe auszuziehen

Während asiatische Kulturen es als unhöflich ansehen, Ihre Schuhe drinnen zu tragen, kann es in Amerika schwierig werden, zu wissen, was zu tun ist. Das Ausziehen der Schuhe bei einer anderen Person ohne Aufforderung (es sei denn, Ihre Schuhe sind sichtbar schmutzig) kann als unhöflich angesehen werden. In unserer Gesellschaft betrachten viele Schuhlosigkeit als lässig “ Kleid ” und angemessener, wenn Sie die Person gut kennen.

Andererseits kann es unangenehm sein, einen Gast zu bitten, seine Schuhe auszuziehen. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre Gäste wissen lassen können, dass sie ihre Schuhe ausziehen sollen (ohne sie zu beleidigen):

  • Ein Beispiel setzen- Eine Möglichkeit zu wissen, ob Sie beim Besuch eines Hauses die Schuhe ausziehen sollten, besteht darin, sich an der Familie zu orientieren, die Sie besuchen. Wenn sie ihre Schuhe an der Tür ausziehen, ist es wahrscheinlich am besten, die Schuhe auszuziehen. Machen Sie also in Ihrem eigenen Haus an der Tür deutlich, dass jeder seine Schuhe auszieht, indem Sie einen Platz für Schuhe schaffen. Geben Sie Ihren Gästen einen Hinweis, ob es sich um ein Kofferraumfach, eine große Eingangsmatte oder etwas anderes handelt.
  • Ziehen Sie in Betracht, Hausschuhe anzubieten- Wenn Gäste sich unwohl fühlen, wenn sie keine Schuhe tragen, sollten Sie ein Paar Hausschuhe oder Hausschuhe anbieten, die sie tragen können.
  • Gib ihnen einen Kopf hoch- Wenn Sie einen Gast erwarten, teilen Sie ihm im Voraus mit, dass er seine Schuhe ausziehen soll. Es kann helfen, Ihren Gast nicht unvorbereitet zu erwischen (vielleicht mit nicht übereinstimmenden, löchrigen Socken?). Eine schnelle “ Wir ziehen normalerweise unsere Schuhe an der Tür aus, um Schmutz fernzuhalten, nur um Sie wissen zu lassen ” ist nicht zu kraftvoll, vermittelt aber die Botschaft.

Warum zu Hause Schuhe ausziehen? Endeffekt

Das Ausziehen der Schuhe vor dem Betreten Ihres Hauses trägt dazu bei, dass weniger Giftstoffe und schädliche Substanzen in das Haus gelangen. Wir verbringen so viel Zeit mit der Auswahl der richtigen Reinigungsmittel, Möbel und Schönheitsprodukte, dass es sinnvoll ist, eine besonders einfache Sache (Schuhe ausziehen!) Zu tun, die einen großen Einfluss auf die Gesundheit von Haus und Familie haben kann.

Tragen Sie zu Hause Schuhe? Warum oder warum nicht?

Quellen:

  1. Die Nähe zum mit Kohlenteer versiegelten Pflaster erhöht das Krebsrisiko, wie Studienergebnisse zeigen. (2013, 21. März). Abgerufen von https://www.baylor.edu/mediacommunications/news.php?action=story&story=128514
  2. Nishioki, M. (n. D.). Verteilung von 2,4-Dichlorphenoxyessigsäure im Bodenstaub in Wohnhäusern nach Hausbesitzer- und kommerziellen Rasenanwendungen: Quantitative Auswirkungen von Kindern, Haustieren und Schuhen. Abgerufen von https://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/es980580o
  3. Studie zeigt hohe Bakterienwerte auf Schuhen. (n.d.). Abgerufen von https://www.ciriscience.org/a_96-Study-Reveals-High-Bacteria-Levels-on-Footwear
  4. P. & Damian McNamara ID Practitioner. (2017, 14. Juli). C. difficile reist auf den Sohlen unserer Schuhe. Abgerufen von https://www.mdedge.com/infectiousdisease/article/142261/healthcare-acquired-infections/c-difficile-travels-soles-our-shoes
  5. Barfuß gegen normales Schuhwerk: Eine systematische Überprüfung der kinematischen, kinetischen und Muskelaktivitätsunterschiede beim Gehen. (2015, 3. Juni). Abgerufen von https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0966636215004993