Warum alles, was wir über Probiotika wissen, falsch ist und wie man mit dem Mikrobiologen Kiran Krishnan undichten Darm aufhält

Ich habe viele Jahre damit verbracht, über Darmgesundheit zu forschen und zu schreiben, aber aktuelle Forschungen zeigen, dass vieles, was wir über Probiotika zu wissen glaubten, einfach falsch ist. Es ist Zeit, Klarheit zu schaffen! Kiran Krishnan ist unbestritten einer der weltweiten Experten für Probiotika als Forschungsmikrobiologe, der seit 17 Jahren auf dem Markt für Nahrungsergänzungsmittel und Ernährung tätig ist. Er hat einen strengen Forschungshintergrund und hat Dutzende klinischer Studien am Menschen und die Ernährung des Menschen entworfen und durchgeführt.


Derzeit ist Kiran der amtierende Chief Scientific Officer bei Positions Exclusive und Microbiome Labs und an neun klinischen Studien am Menschen mit Probiotika und dem menschlichen Mikrobiom beteiligt. Es kommen jeden Tag neue Forschungsergebnisse heraus, aber es ist für den Laien nicht immer leicht zu verstehen, daher bin ich froh, dass er heute hier ist, um dies zu erklären.

Episodenhighlights

  • Was ist ein undichter Darm und warum stehen die Chancen gut, dass Sie ihn haben?
  • Der Grund dafür, dass 55% der gesunden College-Studenten beim Testen einen schweren undichten Darm hatten
  • Was passiert, wenn der undichte Darm lange anhält und wie der Körper reagiert?
  • Die größten Faktoren, die zu undichtem Darm beitragen
  • Wie oft werden Antibiotika unnötig eingesetzt?
  • Warum eine Antibiotikakur das Mikrobiom bis zu 2 Jahre lang stören kann
  • Wie Pestizide in Lebensmitteln den Darm beeinflussen können
  • Warum unsere übermäßig sterile Welt eher schädlich als hilfreich ist
  • Der Grund, warum wir Bakterien brauchen und ein bisschen schmutzig sein müssen, um zu gedeihen
  • Warum Lactobacillus-Bakterien nicht die vorteilhaftesten Stämme für den Menschen sind
  • Wie die meisten Bakterien sterben, bevor sie jemals den Darm erreichen
  • Der tatsächliche Nutzen fermentierter Lebensmittel (es sind nicht die Bakterien)
  • Welche Bakterien sind gesundheitsfördernd und wie können sie identifiziert werden?
  • Warum metabolische Endotoxämie wahrscheinlich Ihr tägliches Leben beeinflusst, auch wenn Sie noch nie davon gehört haben
  • Der Grund, warum Ihr Darm Sie ängstlich oder depressiv machen könnte
  • Eine Grundsucht kann im Darm verwurzelt sein
  • Wie manche Antibiotika zu Angstzuständen und Depressionen führen können
  • Wichtige Faktoren für schwangere Mütter zur Optimierung

Ressourcen, die wir erwähnen

  • JustThrive Probiotics (verwenden Sie den Code wellnessmama15, um 15% zu sparen)

Mehr aus Innsbruck

  • 9: Undichter Darm, Sodbrennen und Verdauung
  • 53: Verursacht undichter Darm Autoimmunität?
  • 62: Good Clean Dirt mit Jasmina Aganovic von Mother Dirt
  • 96: Verwendung natürlicher und traditioneller Medizin zur Fixierung des Darmmikrobioms mit Dr. Ken Brown
  • 244: Probiotische Mythen mit Just Thrive-Gründerin Tina Anderson entlarven
  • 278: Tiergesundheit und natürliche Heilmittel mit voller Gesundheit
  • Hast du einen stinkenden Darm? (Und warum sollten Sie eine wollen)
  • Können Probiotika Ihr Gehirn verbessern?
  • Beste Baby Probiotika für Kleinkinder
  • Warum Kinder Schmutz brauchen
  • Probiotische Vorteile, Mythen und was ich nehme
  • Leaky Gut Diet & Meine Erfahrung mit GAPS & SCD

Hat dir diese Folge gefallen? Welche weiteren Fragen haben Sie zur Darmgesundheit?Bitte hinterlassen Sie unten einen Kommentar oder hinterlassen Sie eine Bewertung bei iTunes, um uns dies mitzuteilen. Wir legen Wert darauf zu wissen, was Sie denken, und dies hilft auch anderen Müttern, den Podcast zu finden.


Podcast lesen

Diese Episode wird Ihnen von Branch Basics zur Verfügung gestellt. Sie sind eines meiner Lieblingsunternehmen, weil sie zwei Hauptprobleme mit einer einfachen Lösung angehen. Wir haben alle von den Problemen mit Einwegkunststoffen gehört und davon, wie sie die Umwelt verschmutzen, wie schlecht der übermäßige Gebrauch von Kunststoffen für uns Menschen ist. Und wenn Sie meinen Blog gelesen haben, sind Sie sich auch der möglichen Gefahren von harten Haushaltsreinigern bewusst, insbesondere wenn Sie Kinder im Haus haben. Branch Basics hilft an beiden Fronten. Sie haben das weltweit sicherste ungiftige Reinigungskonzentrat auf pflanzlicher Basis, biologisch abbaubar, so dass es umweltverträglich, gentechnikfrei und nicht an Tieren getestet ist. Da es sich um ein Konzentrat handelt, hält eine einzelne Flasche sehr lange, wodurch zusätzliche Plastikflaschen drastisch reduziert werden, die Sie erhalten würden, wenn Sie bereits vorgefertigte Reinigungsmittel kaufen würden. Es ist sanft genug, um auf der Haut verwendet zu werden, auch bei Babys, aber stark genug, um Böden oder fettige Verschmutzungen zu reinigen und sogar Farbflecken zu behandeln. Und ich verwende es, um einen Allzweckreiniger herzustellen, der Flecken in der Wäsche behandelt und sogar als Waschseife verwendet. Ihre Flaschen sind alle wiederverwendbar oder Sie können das tun, was ich tue, und stattdessen alles in wiederverwendbaren Glasflaschen mischen. Und wenn ich sage, dass es für alles gut ist, dann meine ich es auch so! Ich trage eine Schaumstoffpumpe in Reisegröße, wenn ich als Handseife unterwegs bin, anstatt böse Seifen in Badezimmern zu verwenden. Ich verwende sie als Gesichtswaschmittel, Shampoo, Augen-Make-up-Entferner und Fleckenbehandlung und vieles mehr. Ich verwende zu Hause das gleiche Konzentrat, um praktisch jedes Reinigungsprodukt in meinem Haus herzustellen. Sie haben vielleicht auf meiner IG gesehen, wie ich ihr Reinigungskonzentrat und ihren Sauerstoffschub verwendet habe, um meine weißen Sofas auf natürliche Weise zu waschen, und ich verwende jeden Tag auf irgendeine Weise die Grundlagen von Branch. Probieren Sie es aus und holen Sie sich einige Ihrer eigenen unter branchbasics.com/wellnessmama und sparen Sie 15% bei Starter-Kits mit dem Code Mama15.

Diese Folge wird Ihnen von Alitura Naturals Hautpflege zur Verfügung gestellt. Ihr habt den Gründer Andy geliebt, als er in diesem Podcast über seine eigene Hautheilungsreise nach einem tragischen Unfall sprach, der massive Narben in seinem Gesicht verursachte. Aus dieser Erfahrung entwickelte er einige der wirksamsten und effektivsten natürlichen Hautpflegeoptionen aus Seren und Masken und vielen Produkten dazwischen. Die Ergebnisse sind in seiner perfekt klaren Haut sichtbar, die frei von Narben ist! Ich liebe die Maske und benutze sie ein paar Mal pro Woche und benutze oft nachts das Goldserum, um meine Haut im Schlaf zu nähren. Alle ihre Produkte haben super saubere Zutaten und sie funktionieren wirklich! Andy ist absolut bemüht, Produkte von höchster Qualität zu kreieren, und das zeigt es. Schauen Sie sich diese unter alituranaturals.com/wellnessmama an und verwenden Sie den Rabattcode “ wellness ” 20% Rabatt bekommen.

Katie: Hallo und willkommen im Innsbrucker Podcast. Ich bin Katie von wellnessmama.com. In dieser Folge geht es darum, wie viel von dem, was wir über Probiotika wissen, falsch ist und was die aktuelle Forschung sagt, denn ich bin hier mit Kiran Krishnan, einem Forschungsmikrobiologen. Und er ist seit 17 Jahren auf dem Markt für Nahrungsergänzungsmittel und Ernährung tätig. Er hat einen strengen Forschungshintergrund. Außerdem hat er eine klinische Forschungsorganisation gegründet, in der er Dutzende klinischer Studien am Menschen und die Ernährung des Menschen entworfen und durchgeführt hat. Er ist der amtierende Chief Scientific Officer bei Positions Exclusive und Microbiome Labs. Und er hält regelmäßig Vorträge über das menschliche Mikrobiom auf medizinischen und Ernährungskonferenzen. Derzeit ist er an neun neuartigen klinischen Studien am Menschen zu Probiotika und dem menschlichen Mikrobiom beteiligt und ist unbestritten einer der weltweiten Experten für dieses Thema. Also, Kiran, willkommen und danke, dass du hier bist.

Kiran: Vielen Dank, dass Sie mich haben. Es ist mir ein Vergnügen. Schätzen Sie jede Gelegenheit, über dieses Zeug zu sprechen.




Katie: Ich liebe es. Es ist eine meiner Leidenschaften, weil ich es liebe, dies zu erforschen. Und ich habe das Gefühl, dass jeden Tag so viel neue Forschung darüber herauskommt, und Sie leiten einen Großteil dieser Forschung. Ich habe so viele Dinge, über die ich mit dir reden kann. Aber ich möchte sicherstellen, dass wir einige Schlüsselbegriffe definiert haben, die wir heute in unserem Gespräch häufig verwenden werden. Und der erste ist undichter Darm. Ich weiß, dass viele Zuhörer ein ziemlich gutes Verständnis dafür haben, was das ist, aber Sie waren an der eigentlichen Forschung in diesem Bereich beteiligt. Können Sie also definieren, was wir meinen, wenn wir Leaky Gut sagen?

Kiran: Ja, eines der Dinge, die ich an undichtem Darm liebe, ist, dass die Terminologie sehr beschreibend ist, oder? Und so klingt es tatsächlich. Ihre Darmschleimhaut, die wirklich die Abwehrschicht zwischen Ihrer Durchblutung ist, die innerhalb des Körpers betrachtet wird, und der Außenseite des Körpers, die alle Lebensmittel und Flüssigkeiten und Bakterien und Viren und Toxine und alles, was durch Ihr System gelangt, ist . Sie passieren also größtenteils Ihr System durch Ihren Verdauungstrakt, richtig, weil wir Lebensmittel konsumieren und Dinge trinken und die ganze Zeit Dinge in unseren Mund nehmen.

Und versehentlich Dinge wie Fäkalien und Toxine und Pilze und Schimmelpilze schlucken und so weiter. All das muss durch unser System gehen. Und während es durch das System läuft, wird es in den Teil des Darms gebunden, der als Lumen bezeichnet wird. Das Lumen ist also im Grunde das Loch im Darm. Das ist die Röhre, wenn Sie so wollen. Die Auskleidung der Röhre ist mit einer Schleimschicht ausgekleidet. Und dann ist unter der Schleimschicht eine einzelne Zelllinie dicken Rand. Diese dicke Grenze einer einzelnen Zelllinie ist die ultimative und endgültige Trennung zwischen der Außenwelt, die diese Röhre ist, und der Innenwelt, die die Blutzirkulation ist. Wenn Dinge unspezifisch an dieser Schleimschicht vorbei an der Zelllinie in unser Blutsystem wandern dürfen, verursacht dies erhebliche Krankheiten.

Und ein undichter Darm ist ein Darm, der die Regulierungsmechanismen verloren hat, die steuern und steuern, was durch diese Schichten passieren darf. Weil wir natürlich wollen, dass Nährstoffe durchgelassen werden, oder? Also essen wir. Wir wollen in der Lage sein, die Kalorien aufzunehmen. Wir möchten in der Lage sein, die Vitamine und Mineralien und die Fenchel usw. aufzunehmen, all die guten Dinge, die in Lebensmitteln enthalten sind. Wir wollen, dass sich diese Dinge bewegen können. Wir möchten jedoch nicht, dass Bakterien oder Viren, Umweltgifte usw. durchkommen. Ein undichter Darm ist einer, der nur unspezifisch zulässt, dass sich Dinge bewegen, weil wir unsere Abwehrmechanismen verloren haben.


Katie: Verstanden. Und wie weit verbreitet ist ein Problem Ihrer Meinung nach derzeit in der Gesellschaft? Wie würde der Fortschritt aussehen? Was könnte jemand in seinem Körper bemerken, wenn er einen undichten Darm hätte?

Kiran: Ja, das ist das Schwierige daran, dass undichter Darm größtenteils subklinisch oder asymptomatisch ist. es tritt regelmäßig auf. Und was es tut, ist eine Art Festlegung des Rahmens und der Pathologie des Weges zu chronischen Krankheiten. Also, wenn Sie Allergien haben oder wenn Sie irgendeine Art von Schlafstörung haben, Stimmungsstörungen, wenn Sie ein bisschen mehr Gewicht haben, wenn Sie Ihr ganzes Leben lang mit Gewichtsproblemen zu kämpfen haben, wenn Sie Angstzustände, Depressionen oder irgendeine Art von haben Immunschwäche, all diese Dinge hängen damit zusammen, dass der Darm undicht ist.

Sie können also sehr gut davon ausgehen, dass Ihr Darm bis zu einem gewissen Grad undicht ist. In unserer jüngsten Studie, die wir veröffentlicht haben, haben wir sie im August letzten Jahres veröffentlicht. Wir haben gesehen, dass wir 100 gesunde junge College-Studenten aufgenommen haben. Wenn wir also gesunde junge Menschen sagen, meinen wir, dass bei ihnen keine Krankheiten diagnostiziert wurden. Sie haben normales Körpergewicht. Sie nehmen keine Medikamente gegen chronische Probleme. Also nicht einmal Dinge wie Allergien und so weiter. Sie sind also das, was wir als gesunde Normalen betrachten würden. Und wenn Sie 22, 23 Jahre alt sind, befinden Sie sich im Wesentlichen in der Blüte Ihres Lebens.

Von dieser Bevölkerung hatten 55% einen schweren undichten Darm. Und schwer, wenn ich schwer sage, bedeutet, dass nach dem Essen die Entzündung und die Toxizität, die im Körper auftreten, messbar sind und bis zu zwei Wochen nach einer einzigen Mahlzeit bestehen, oder? Es ist also ein wirklich giftiger Prozess, es in Ihrem Körper zu haben und dies jedes Mal durchlaufen zu müssen, wenn Sie etwas essen. Und der größte Treiber für das Auftreten von Undichtigkeiten im Darm ist der Prozess der Verdauung und des Essens. Wenn Sie an fast jeder Art von chronischem Gesundheitszustand leiden, können die meisten von ihnen an einen undichten Darm gebunden werden, der entweder eine Rolle spielt oder sogar die Hauptursache für den Zustand ist. Sie werden also nicht unbedingt etwas fühlen, aber es ist der Funke, der eine chronische Krankheit auslöst.


Katie: Wow, das ist erstaunlich, dass 55% der scheinbar ansonsten gesunden College-Studenten. Denn was sagt das für wahrscheinlich jeden anderen Teil der Bevölkerung aus? Was sind Ihrer Meinung nach einige der Hauptgründe dafür, warum wir so hohe Raten davon sehen?

Kiran: Also das Größte, und das kann epidemiologisch zurückgebunden werden, um eine Reihe anderer Zustände zu mögen, oder? Das Größte ist also eine Störung unseres Mikrobioms. Sie wissen, und ich habe bereits erwähnt, dass Schutzmechanismen vorhanden sind, um das Auftreten dieser Undichtigkeit zu verhindern. Zum großen Teil werden diese Schutzmechanismen von den Bakterien gesteuert, die in Ihrem Darm leben. Sie wissen, einige Leute wissen das vielleicht nicht, aber der Darm ist im Wesentlichen mit jedem Quadratmillimeter mit Bakterien bedeckt. Allein im Verdauungstrakt befinden sich über 100 Billionen Bakterien. Und das ist wie eine verrückte Zahl, um sogar zu versuchen, unseren Kopf zu ergründen und zu umwickeln.

Aber vergleichen Sie das mit ungefähr 10 Billionen Zellen, die den gesamten menschlichen Körper ausmachen, oder? Es gibt also 10-mal mehr Bakterienzellen in unserem Darm als menschliche Zellen, die vom gesamten Körper gebildet werden. So dicht ist die Bakterienpopulation in unserem Darm, die jeden Quadratmillimeter von Ihrem Mund bis zu Ihrem Boden reicht. Und wie sich herausstellt, ist es die Aufgabe einer gesunden Bakterienpopulation im Darm, uns vor dieser Undichtigkeit zu schützen. Es gibt verschiedene Mechanismen, die sie beinhalten, um diese Schleimschicht wieder aufzubauen, um zu verhindern, dass sich die einzelne Zellschicht, die Ihre Darmschleimhaut ist, öffnet und durchläuft, indem sie Dinge direkt im Lumen neutralisiert, das sich im Röhrenteil des Innereien. Sie spielen die größte Rolle, um uns vor dieser Undichtigkeit im Darm zu schützen.

Und wir haben fast alles getan, um unsere Darmbakterien zu zerstören, oder? Beginnend mit dem Einsatz von Antibiotika. Und natürlich gibt es viele Bedingungen, unter denen Antibiotika notwendig sind und Leben retten können. Wir verwenden aber auch in etwa 50% der Fälle unnötigerweise Antibiotika. Und wir wissen aus Studien, dass Antibiotika das Darmmikrobiom bis zu zwei Jahre lang stören können. Es gibt also bedeutende Änderungen, die sie vornehmen. Natürlich haben wir Lebensmittel konsumiert, die viele Pestizide enthalten. Es wurde gezeigt, dass diese Pestizide einen signifikanten Einfluss auf den Darm haben. Wir haben Lebensmittel konsumiert, die viele künstliche Farb- und Aromastoffe enthalten, und chemische Substanzen, von denen wir wissen, dass sie die Bakterien im Darm beeinflussen. Wir verwenden auch Lebensmittel mit Konservierungsstoffen. Wir verwenden Körperpflegeprodukte mit Chemikalien, die noch nie am menschlichen Körper oder am menschlichen Körper getestet wurden, und wir absorbieren und konsumieren diese Chemikalien unweigerlich.

Und wie sich herausstellt, wirken sich viele von ihnen negativ auf die Mikroben aus, die in und auf uns leben. Und schließlich leben wir in einer solchen sterilen Umgebung. Wir haben die Idee entwickelt, dass wir 99,9% der Bakterien abtöten müssen. Recht? Ich meine, wenn Sie sich die Clorox Company und all diese Firmen ansehen, die für diese Reinigungsprodukte werben, tötet der große Stempel dort 99,9% der Bakterien ab. In den meisten Fällen kann dies das Schlimmste sein, was Sie tun. Denn eines unserer wesentlichen Gestaltungselemente ist unsere Beziehung zu Bakterien. Und wenn wir überall um uns herum Bakterien abtöten, stören wir diese Beziehung. Und letztendlich leiden wir darunter.

Katie: Auf jeden Fall. Ich habe darüber schon einmal geschrieben. Ich glaube, ich habe einen Beitrag mit dem Namen 'Warum Kinder und Erwachsene Schmutz brauchen'. und wie wir diese Wechselwirkung mit Bakterien aus unserer Welt entfernt haben. Und wie viel Einfluss, den wir haben, den wir noch nicht einmal vollständig haben, denke ich noch nicht, realisiere ich noch nicht. Ein anderer Begriff, über den wir heute offensichtlich viel reden werden, ist das Wort Probiotika. Und dieser ist schwieriger zu definieren, weil ich vermute, dass es viele verschiedene Typen gibt, die irgendwie zusammengewürfelt werden.

Mein Hintergrund liegt also in der Ernährung, und die Idee, zu sagen, was Probiotika für mich sind, klingt wie der Versuch zu sagen, was Essen ist. Es gibt so viele verschiedene Typen in dieser Kategorie. Aber ich habe auch das Gefühl, dass es in der Forschung so viele Fehlinformationen und sogar nur Verwechslungen mit diesem Begriff gibt. Können Sie uns also einen allgemeinen Überblick darüber geben, was Probiotika auf einer grundlegenden Ebene sind, und dann vielleicht ein wenig eingrenzen, was einige der verschiedenen Typen sind?

Kiran: Ja, und das ist wirklich wichtig. Und um das anzufangen, geben wir einen kleinen Einblick in die Geschichte der Probiotika, aus denen sie sogar stammen. Sie wissen also, dass die überwiegende Mehrheit der Probiotika, die wir verwenden, seit ihrer Entdeckung in den frühen 1900er Jahren die Person ist, der die Entdeckung und Verwendung von Probiotika zugeschrieben wird, ein russischer Wissenschaftler namens Elie Metchnikoff. Und was er tat, war fermentierte Milch zu verwenden, um bestimmte Zustände zu behandeln. Und er würde die Milch mit einem Bakterium fermentieren, das er nicht wirklich gut definierte, das zu der Zeit nicht über die Technologie verfügte, um Bakterien zu identifizieren und zu definieren, also nannte er es einen bulgarischen Bazillus. Und er würde diese fermentierten Milchprodukte herstellen und die Bedingungen damit behandeln.

Und er brachte die Idee auf, dass viele Krankheiten durch Autointoxikation entstanden sind. Das bedeutet schlechte Gärung und Reinigung des Darms durch schlechte Bakterien. Und so kam ihm die Idee, Milch als Substrat zu verwenden, um gute Bakterien einzusenden. Und so kam die erste Idee von Probiotika, nützliche Bakterien zu verwenden, um die negativen Auswirkungen von schlechten Bakterien zu bekämpfen. Und tatsächlich gewann er den Nobelpreis für seine Arbeit, weil das damals ein neuartiges Konzept war. Aber er benutzte zu dieser Zeit nicht den Begriff Probiotikum. Der Begriff Probiotikum wurde in den 1960er Jahren von zwei Wissenschaftlern namens Lily und Stillwell abgeleitet, die als erste den Begriff Probiotikum prägten, was Leben bedeutet.

Und die Idee war, dass Bakterien in unserem System vorhanden sind und uns möglicherweise durch fermentierte Lebensmittel zur Verfügung stehen, die tatsächlich lebensspendend oder lebenserhaltend sind, im Gegensatz zu Antibiotika, die, wie Sie wissen, Antilife sind. Das ist so einfach wie ein Begriff, es bedeutet für das Leben. Und das sind Mikroben, die die Gesundheit und das Leben fördern. Und wieder waren Probiotika bis in die frühen 1980er Jahre größtenteils milchfermentierende Bakterien. Sie wissen, wenn Sie sich die überwiegende Mehrheit der heute auf dem Markt verwendeten probiotischen Stämme ansehen, gibt es Lactobacillus acidophilus, Lactobacillus rhamnosus und so weiter. Viele dieser Arten wurden tatsächlich isoliert und verwendet, weil sie wirklich gut darin sind, Milchprodukte zu fermentieren, um Kefir und Joghurt usw. herzustellen.

Und die Annahme war, dass, wenn wir diese fermentierten Getränke trinken, diese Bakterien in den Darm gelangen und dort leben. Und dass der Nutzen, den wir von den fermentierten Joghurts und Kefirs usw. sahen, von den Bakterien herrührte, die im Darm lebten. Aber das ist, wie sich herausstellt, völlig falsch. Sie wissen, und alle Bakterien, die in fermentierten Produkten vorhanden sind, sterben im System ab, im Magensystem, sobald Sie sie schlucken, richtig? Die Magensäure ist also eine sehr raue Umgebung. In der Tat ist es die erste Komponente Ihres Immunsystems. Aus diesem Grund wird es als Magenbarriere bezeichnet, da eine seiner Aufgaben darin besteht, Bakterien abzutöten, die in das System eindringen.

Wenn Sie also ein fermentiertes Produkt trinken, kommen die Vorteile, die Sie aus dem fermentierten Produkt ziehen, aus dem Ferment selbst. Es sind also alle organischen Säuren und Peptide und alles, was während des Fermentationsprozesses erzeugt wurde. Diese Dinge gehen hinein und verursachen Vorteile im Darm. Die Bakterien, die die Fermentation durchgeführt haben, sterben ab. Daher kam das Konzept der Probiotika aus fermentierten Lebensmitteln. Und die Idee war, dass, okay, wenn das fermentierte Lebensmittel gesundheitliche Vorteile hat, es an den Bakterien liegen muss, die zum Fermentieren verwendet werden. Warum isolieren wir diese Bakterien nicht, konzentrieren sie, legen sie in eine Kapsel oder Pille und nehmen sie dann auf die gleiche Weise?

Das Problem dabei ist, dass wir davon ausgegangen sind, dass wenn Sie diese Arten von Bakterien einnehmen, wenn Sie sie konsumieren, sie eindringen und den Darm neu besiedeln. Und neu besiedeln bedeutet, in der Lage zu sein, sich dort aufzuhalten und dort zu leben und unter den übrigen Bakterien in Ihrem Darm zu leben. Und wenn Sie genug davon nehmen, verschieben sie das Gleichgewicht zwischen guten und schlechten Bakterien. Und das war die Idee bis etwa 2006, 2007, als wir endlich zu verstehen begannen, wie unser Darm aufgebaut ist und was überhaupt dort lebt. Sie wissen also, stellen Sie sich vor, die meisten Probiotika, die Sie auf dem Markt haben, würden sich gut entwickeln, bevor wir etwas über den Darm wussten. Wir haben wirklich nichts über den Darm gelernt, bis etwa 2009, 2010, als Studien aus dem Human Microbiome Project herauskamen.

Wir wussten nicht, was dort lebte. Wir wussten nicht, welche Beträge, welche Proportionen. Wissen Sie, was war der Unterschied zwischen dem Vektor im Dünndarm und einem Dickdarm? Aber wir wussten nichts. Und doch haben wir eine ganze Reihe von Bakterien hineingeworfen, mit der Annahme, dass sie im Darm leben und dieses wunderbare harmonische Gleichgewicht schaffen werden. Und hier erhalten die meisten probiotischen Produkte auf dem Markt ihre Formulierungsstrategien. Aus diesem Grund haben wir begonnen, Unternehmen von 10 Milliarden KBE pro Tag auf 50 Milliarden KBE pro Tag auf 200 Milliarden auf 800 Milliarden zu bringen und so weiter. Die Zahlen stiegen einfach weiter, weil das, was wir dachten oder was die Branche dachte, ein bisschen gut ist, dann muss mehr besser sein.

Und dann konkurrierten sie unter Marketinggesichtspunkten miteinander, wer am Ende die höchsten Beträge zum günstigsten Preis haben würde. Und so erhalten Sie die Verbraucher. Das war also das alte Denken hinter Probiotika. Und viele Leute halten immer noch an dem Gedanken fest, dass wir den Darm mit dieser hohen Bakterienlast erhalten, wenn sich herausstellt, und wir haben 40 der besten probiotischen Produkte auf dem Markt getestet, wie sich herausstellt von ihnen sterben praktisch alle im Magen. Es spielt also keine Rolle, ob Sie 200 Milliarden Bakterien oder 50 Milliarden Bakterien einnehmen. All diese Bakterien werden im Magen absterben, da diese Bakterien, der Laktobazillus und die Bifidobakterien einfach nicht dafür ausgelegt sind, durch das Magensystem zu überleben.

Und dann kommt eine kluge Person vorbei und sagt: 'Nun, wir treten beschichtet ein und wickeln es in Seegras ein, oder wir machen alle möglichen verrückten Dinge damit.' Und wir sagen: 'Nun, wir haben getestet.' Es könnte durch die Magensäure überleben, aber es wird die Gallensalze zu diesem Zeitpunkt nicht überleben. Es gibt also all diese großen Stulpen der Bakterien, die durchlaufen werden müssen. Das ist also die Art der gesamten Geschichte der Probiotika und warum Sie Produkte so sehen, wie sie sind, wo Unternehmen einfach mehr Stämme, mehr Zellen in das Produkt werfen. Weil die ganze Idee ist, ist mehr besser, mehr ist besser. Wie sich herausstellt, werden Probiotika, die tatsächlichen Funktionen, die auf der Art des von Ihnen verwendeten Stammes basieren, und die meisten probiotischen Studien mit einem einzigen Stamm mit vier oder fünf Milliarden KBE durchgeführt. Es gibt keine wissenschaftliche Validierung für ein Produkt mit 15, 17 Stämmen bei 400, 300 Milliarden KBE.

Es gibt keine Studien, die zeigen, dass 100 Milliarden besser als 50 Milliarden oder 200 Milliarden besser als 100 Milliarden sind. Es gibt keine Dosisabhängigkeit, so dass mehr besser ist, oder? Vieles davon ist also nur eine Art häufiger Missverständnisse. Die Idee, dass es gesundheitsfördernde Bakterien gibt, ist immer noch sehr stark und sie sind es definitiv. Es gibt viele Forscher, die bestimmte Stämme unterstützen, die bestimmte Vorteile im Körper bieten. Aber es ist sehr belastungsspezifisch. Wissen Sie, ich gebe Ihnen ein Beispiel: Lactobacillus rhamnosus, Lactobacillus rhamnosus ist ein generischer Stamm. Es tut höchstwahrscheinlich nichts im Körper. Es stirbt höchstwahrscheinlich nur durch den Magen, und Sie würden es im Grunde 12 Stunden später auskacken.

In klinischen Studien wurde jedoch gezeigt, dass Lactobacillus rhamnosus GG, eine Variante dieser Art, die Inzidenzrate von Durchfall bei Kindern senken oder einige der Immunkomponenten hochregulieren und zur Abwehr von Virusinfektionen beitragen kann. Aber der reguläre GG … der reguläre Rhamnosus macht das nicht. Sie wissen, Bifidobacterium infantis 35624, das ist ein sehr spezifischer Stamm, es ist eine Variation der Spezies von Bifidobacterium infantis. Dieser hat Studien, um zu zeigen, dass es einige Vorteile im Körper hat. Wenn Sie generisches Bakterium infantis einnehmen, tut es wahrscheinlich nichts. Und hier werden die Leute verwirrt.

Und genau das bekommen die Leute am Ende, wenn sie ihr Geld verschwenden, wirklich, weil probiotische Effekte sehr belastungsspezifisch sind und mehr Stämme sehr spezifische Funktionen erfüllen. Wie Rhamnosus macht GG im Körper nicht die gleichen Dinge wie Infantis 35624. Und so gibt es signifikante Unterschiede zwischen der Funktionalität des Probiotikums. Und sorry, das ist eine wirklich lange Antwort auf Ihre Frage. Aber ich denke, dass die Geschichte wichtig ist, woher wir mit der Idee der Probiotika kamen, dass sie wirklich aus fermentierten Lebensmitteln stammen. Und das ganze Konzept war, wissen Sie, fermentierte Lebensmittel haben bekannte Vorteile für sie.

Und die Annahme war, dass der Vorteil des fermentierten Lebensmittels darin bestand, dass es ein Liefervehikel für die Bakterien ist. Wenn sich herausstellt, dass dies nicht der Fall ist, ist der Vorteil des fermentierten Lebensmittels das Ferment selbst. Es wurden Studien durchgeführt, in denen fermentierter Joghurt mit bekannten Vorteilen eingenommen und anschließend die Bakterien im Joghurt durch Hitze abgetötet werden. Es handelt sich also im Wesentlichen um einen sterilen Joghurt, und dann liefern sie ihn und Sie erhalten die gleichen Vorteile wie der lebende Kulturjoghurt. Der Grund dafür ist, dass die Bakterien, die in den Körper eindringen und eine Funktion im Körper erfüllen, unerheblich sind. Der Nutzen fermentierter Lebensmittel liegt in der Fermentation.

Darüber hinaus gibt es bestimmte Bakterienstämme, die identifiziert wurden, um bestimmte Funktionen im Körper zu erfüllen. Es gibt fast keine Begründung für das, was ich diese Küchenspülenformeln nenne, in denen Unternehmen nur 10, 15, 20 verschiedene Sorten hineinwerfen und eine zufällige Dosierung von 30 Milliarden oder 50 Milliarden oder 100 Milliarden. Dafür gibt es keine wissenschaftliche Begründung. Das meiste davon stirbt im Darm, und das ist nicht wirklich ein Vorteil. Und als wir uns mit Probiotika befassten, suchten wir nach den Bakterien, denen unsere Vorfahren regelmäßig ausgesetzt waren und die eine natürliche Fähigkeit haben, über das Magensystem zu überleben. Und von dort kamen die Sporen.

Katie: Wow, das ist so faszinierend. Und ein paar wichtige Dinge, die mich bei dem, was Sie gerade über fermentierte Lebensmittel gesagt haben, wirklich beeindruckt haben, denn diese haben offensichtlich eine lange Tradition in vielen verschiedenen Kulturen. Und das ist so interessant, dass Sie nicht bestreiten, dass fermentierte Lebensmittel von Vorteil sind. Es ist nur so, dass wir im Grunde genommen die falsche Schlussfolgerung gezogen haben, als wir angenommen haben, was den Nutzen verursacht hat. Und dann hat im Grunde genommen eine ganze Branche geschaffen, die das widerspiegelt. Und basierend darauf, ich weiß, habe ich diese probiotischen Flaschen gesehen, die darüber sprechen, wie viele Milliarden KBE es gibt, aber es gibt wirklich keine Möglichkeit, aus dieser Flasche zu erkennen, wie viel davon tatsächlich Ihren Körper auf messbare Weise beeinflusst was auch immer. Und Sie haben ganz am Ende erwähnt, dass Sie sporenbasierte Probiotika oder Sporen erwähnt haben. Können Sie erklären, was das anders macht als die anderen Stämme, über die Sie gerade gesprochen haben, den Lactobacillus oder die Bifida?

Kiran: Ja. Und das spricht wirklich für unsere Überlegungen, als wir anfingen, Probiotika zu studieren. Und, wissen Sie, eine andere Sache als Randnotiz, die ich über diese, die so genannten Küchenspülenformeln, erwähnen möchte, eines der großen Probleme, die ich selbst als Forscher und beim Studium von Probiotika damit sehe, wissen Sie, Bereits vor 8 bis 10 Jahren sind viele der Stämme, die diese Unternehmen in den Produkten verwenden, völlig undefiniert. Die University of California, Davis, veröffentlichte eine Studie im Journal of Nature. Journal Nature ist das Top-Wissenschaftsjournal.

Wenn Sie also eine Studie dort veröffentlichen können, bedeutet dies, dass es sich um eine sehr gut durchgeführte Studie handelt. Sie nahmen im Grunde 16 verschiedene probiotische Produkte aus kalifornischen Reformhäusern. Sie kauften einige online und so weiter. Und was sie taten, war, dass sie eine vollständige genetische Analyse der Stämme in der Kapsel durchführten, und sie wollten sehen, wie viele der Produkte die richtigen Stämme in der Kapsel hatten, verglichen mit dem, was auf dem Etikett für das Produkt angegeben war . Und von 16, unglaublich, stimmte nur 1 mit dem überein, was auf dem Etikett behauptet wurde. 15 von 16 getesteten Produkten hatten also völlig andere Bakterien in der Kapsel als auf dem Etikett angegeben. Und das Beängstigende daran ist, dass dies alles Probiotika für Kinder waren, die sie getestet haben, oder?

Stellen Sie sich vor, Mütter geben ihr Geld aus, um diese Produkte zu kaufen, und denken, dass sie ihren Kindern bei Allergien, Erkältungen, Flus oder Verdauungsstörungen und so weiter helfen werden. Und sie kaufen diese Produkte mit dem ausgefallenen Marketing, das so viele Sorten und so viele CFUs ankündigt. In Ihrem Kopf werden Sie so programmiert, dass Sie denken, dass 'Oh, es ist ein wirklich leistungsstarkes Produkt'. Wie sich herausstellt, hat die Kapsel völlig andere undefinierte Bakterien, von denen Sie keine Ahnung haben, was Sie Ihrem Kind geben, als was diese Unternehmen sogar auf dem Etikett behaupten. Und das für mich, und das wurde bereits 2015 veröffentlicht, und wir sahen das gleiche Problem, als wir schon vorher Probiotika erforschten.

Und das war für mich eines der großen bestimmenden Themen für die Entwicklung der probiotischen Industrie. Weil es nur diese Raserei war, von etwas zu profitieren, das beliebt ist, und die Leute die Dinge nur zufällig zusammenwarfen, ohne einen wissenschaftlichen Ansatz zu verfolgen. Und das ist für mich eine sehr problematische Sache. Weil ein echtes Probiotikum vielversprechend ist, oder? Wenn Sie die richtigen Stämme ähnlicher Bakterien finden und sie für die richtigen Bedingungen verwenden können, kann dies äußerst wirksam sein. Aber die Leute haben diese ganze Idee irgendwie verfälscht und einfach Dinge zusammengeworfen. Als wir anfingen, über Probiotika nachzudenken, haben wir es einfach gehalten.

Sie wissen, als Mikrobiologe war ich immer ein verschlossener Evolutionsbiologe. Ich schaue immer nach, was unsere Vorfahren getan haben, oder? Wie haben wir uns entwickelt? Was waren unsere Verhaltensweisen und Praktiken? Und versuchen Sie, einige dieser Dinge nachzuahmen. Also dachte ich mir, okay, Probiotika sind Bakterien, die einen gesundheitlichen Nutzen in unserem System haben. Und wenn Sie ein externes Bakterium sind, das in der Lage ist, in den Menschen einzudringen und ihm einen gesundheitlichen Nutzen zu verschaffen, tritt diese Art von intimer Beziehung nicht über nur ein Jahrzehnt oder zwei Jahrzehnte oder sogar 1000 Jahre auf. Dies ist ein langfristiger koevolutionärer Vorteil für unseren Körper und unser Immunsystem, der es einem Bakterium ermöglicht, einzutreten und Funktionen auszuführen, die uns letztendlich helfen. Das ist eine bedeutende Koevolution. Dies ist eine bedeutende symbiotische oder wechselseitige Beziehung.

Wissen Sie, ich habe immer wieder darüber nachgedacht, woher unsere Vorfahren ihre Probiotika haben, oder? Weil unsere Vorfahren im Laufe der menschlichen Evolution in erheblichem Maße Bakterien ausgesetzt waren. Und natürlich haben wir diese vorteilhafte Beziehung zu Bakterien entwickelt. Und dann habe ich mich mit Studien befasst, die, wie Sie wissen, einen signifikanten positiven Einfluss auf den Darm und die Gesundheit von Menschen haben, die in ländlichen Gebieten lebten, im Vergleich zu derselben Kultur, die in der städtischen Bevölkerung lebte. Es gibt also Studien in Russland, in denen die Verdauungsgesundheit und die Langlebigkeit des allgemeinen Wohlbefindens von Menschen, die im ländlichen Russland lebten, mit denen im städtischen Russland verglichen wurden.

In Japan taten sie das Gleiche und begannen dann, die Eingeweide für die allgemeine Gesundheit von Jäger- / Sammlerstämmen wie dem Hadza-Stamm in Tansania und den Stämmen in Papa Neuguinea zu ermitteln. Und es wurde wirklich deutlich, dass je näher Sie dem Boden am Boden leben, desto vorteilhafter, desto mehr Vorteile und gesundheitliche Vorteile erzielen Sie in der Regel. Und natürlich gibt es in der Umwelt zahlreiche Bakterien. Und so konzentrierten wir uns auf Umweltbakterien, die dem Wirt einen Nutzen zu bringen schienen. Nun, es gilt auch für Umweltbakterien, dass die überwiegende Mehrheit von ihnen im Magen stirbt, oder? Wenn Sie also nur eine ganze Reihe von Bodenorganismen nehmen und sie konsumieren, stirbt die überwiegende Mehrheit von ihnen im Magen. Und weil sie im Magen sterben werden, werden sie keinen signifikanten probiotischen Nutzen bringen.

Was wir also verfeinert haben, war, was sind die Umweltmikroben und Mikroben, die in der Umwelt reichlich vorhanden sind und die die natürliche Fähigkeit haben, durch unser hartes Verdauungssystem zu überleben? Und wenn es dann überlebt, hat es auch die Fähigkeit, sich an den Darmschleim oder die Darmschleimhaut zu binden und im Darm zu leben. Und unsere Begründung war einfach. Wir sagten, wenn das Bakterium diese wirklich einzigartige Kapazität hat, bedeutet dies, dass es ein Vektor sein muss, der eine bedeutende Rolle im Darm spielt. Und hier haben wir die Sporen entdeckt. Die Sporen sind also Bakterien, die konventionelle Darmorganismen sind, was bedeutet, dass ihre natürliche Heimat ein Darm ist, oder? Und wenn sie im Darm leben, haben sie keine Sporenform. Wenn sie den Körper durch Stuhlgang verlassen, gehen sie in diese wirklich einzigartige Sporenform über.

Dies bedeutet, dass die Bakterien metabolisch inaktiv sind und sich daher nicht vermehren. Es geht im Grunde ruhend. Es bedeckt sich mit einer dicken verkalkten Proteinschicht. Es ist also wie eine Rüstung wie eine Beschichtung. Und das wird es ermöglichen, dass es fast unbegrenzt in der äußeren Umgebung existiert. Da die meisten unserer Kommensalbakterien in unserem Darm, die natürlicherweise dort leben, sehr sauerstoffempfindlich und lichtempfindlich sind, gibt es im größten Teil des Darms keinen Sauerstoff, keine UV-Strahlung oder Licht. In dem Moment, in dem sie durch Stuhlgang aus dem Körper kommen und Sauerstoff und Licht ausgesetzt werden, sterben sie ab. Aber dies sind Kommensalbakterien, die diese einzigartige Fähigkeit entwickelt haben, beim Verlassen des Körpers in die Sporenstruktur einzudringen.

Sie bedecken sich mit dieser Rüstung wie eine Beschichtung. Sie gehen in die Umwelt und können für eine lange Zeit in der Umwelt bleiben. Diese Sporenbeschichtung ermöglicht es ihnen nun, durch die raue Magensäure und die Gallensalze zu überleben. Und dann werden sie im Dünndarm freigesetzt. Und sie arbeiten für uns im Dünndarm und erledigen im Grunde genommen eine ganze Reihe von Reinigungsfunktionen im Darm. So haben wir diese Sporen verfeinert. Wir haben nicht versucht, die Natur zu überlisten. Wir haben nicht versucht, ein Bakterium, das keine probiotische Funktion hat, in eine schicke Kapsel oder in Seetang zu wickeln. Und ich habe alle möglichen verrückten Dinge gesehen, die Menschen tun, um Bakterien durch das System überleben zu lassen. Unser einfacher Ansatz war, was uns die Natur als Probiotikum gegeben hat. Und können wir das finden? Und wenn wir es gefunden haben, können wir es dann genau untersuchen, um herauszufinden, was es im System tut?

Katie: Interessant. Und um auf unseren ersten Punkt zurückzukommen, das ist die Belastung, die ihr in der Studie über undichte Därme verwendet habt. Bin ich richtig?

Kiran: Genau, ja. Es ist eigentlich eine Formel, einige der Stämme. Also haben wir eine Formel von vier dieser Stämme in der Leaky-Gut-Formel verwendet. Sie sind alle von der gleichen Gattung. Ich weiß also nicht, ob Ihr Publikum mit der bakteriellen Taxonomie vertraut ist, sondern mit der Gattung und dann mit der Art. So wie Sie vielleicht mit Lactobacillus acidophilus vertraut sind. Lactobacillus ist also die Gattung, Acidophilus ist eine Art innerhalb dieser Gattung. Als ob unsere Gattung ein Homo Sapien ist und wir Homo Sapien Sapien sind. Nicht zu nerdig zu werden, aber die Gattung, über die wir sprechen, ist Bazillus. Nicht Lactobacillus, sondern Bacillus. Und dann gibt es verschiedene Arten im Bazillus. Wir haben subtilis, coagulans, clausii, indicus.

Das sind also die verschiedenen Arten. Und was wir herausgefunden haben und der Grund, warum wir einige von ihnen zusammen verwenden, ist, als wir in der Natur nach dem Vorhandensein dieser Bakterien suchten. Sie erkennen, dass sie niemals für sich allein existieren, oder? Diese besonderen Arten vom Typ Bazillus scheinen also in einem sogenannten Konsortium zusammengefasst zu sein. Und wenn Sie sich ihre individuellen Funktionen ansehen, haben sie jeweils Eigenschaften, die sich gegenseitig unterstützen. Also wollten wir ein wahres Naturprodukt wie ein Konsortialprodukt machen. Und so setzen wir sie in den Proportionen zusammen, in denen wir sie entweder im natürlichen Verdauungstrakt oder in der Natur sehen. Und das ist die Formulierung, die wir verwenden. Hierher kam also die Begründung. Auch hier geht es nur darum, zu respektieren, was Evolution und Natur bereits für uns bereitgestellt haben.

Und dann ist es unsere Aufgabe, herauszufinden, was diese Dinge sind, richtig, und nicht zu versuchen, die Natur zu überlisten und rückgängig zu machen. Und genau das haben wir in der Leaky-Gut-Studie verwendet. Und viele Leute fragen mich, wissen Sie, “ Wow, wie kommen Sie dazu, undichten Darm zu machen, und im Vergleich zu Ihren typischen probiotischen Studien, wenn Unternehmen Studien durchführen, die selten sind? Aber wenn sie es tun, machen sie Studien über Blähungen und Stuhlgang, ” Recht? Also Häufigkeit des Stuhlgangs. Und diese Dinge sind wichtig. Natürlich will keiner von uns aufblähen, keiner von uns will Benzin haben und wir alle wollen häufigen Stuhlgang haben, aber unser Denken war anders.

Wir dachten, wenn Sie diese wirklich einzigartigen Bakterien haben, die von der Natur entwickelt wurden, um durch den Körper einzudringen, alle Mechanismen zu überwinden, die andere Bakterien abtöten sollen, und dann gehen und in der Lage sind, im Darm zu leben, dann ist es das Ich muss etwas ganz Besonderes im System tun, oder? Und so dachten wir uns, was wäre die wichtigste Funktion eines echten Probiotikums? Und meiner Ansicht nach besteht die wichtigste Funktion eines echten Probiotikums darin, den Wirt zu schützen. Der Gastgeber sind wir. Und beschütze uns vor was? Nun, schützen Sie uns vor den giftigsten Dingen, die uns jeden Tag passieren, und dies ist die massive Undichtigkeit im Darm, wenn wir essen. Der schicke Begriff dafür ist also metabolische Endotoxämie und postprandiale Endotoxämie.

Und wenn Sie jemand sind, der gerne forscht, wenn Sie eine metabolische Endotoxämie eingeben, werden Sie die erstaunliche Menge an Studien sehen. Studien werden von großen Instituten wie den National Institutes of Health (NIH), der American Diabetic Association oder der American Heart Association und der Weltgesundheitsorganisation durchgeführt. Große, große Forschungsinstitute führen umfangreiche Studien zur metabolischen und postprandialen Endotoxämie durch, da heute angenommen wird, dass dies die Hauptantriebskraft für die meisten chronischen Krankheiten ist. Und so war meine Ansicht vielleicht der Grund, der so weit verbreitet ist, weil wir diese Bakterien vermissen, oder? Wir haben uns weiterentwickelt, um diese Bakterien regelmäßig zu konsumieren, weil unsere Vorfahren klug genug sind, Schmutz zu essen und ihre Umwelt nicht zu sterilisieren. Dann haben sie Wasser aus Flüssen und Bächen getrunken, in denen diese speziellen Bakterien sehr häufig vorkommen.

Die natürliche Neigung war also, dass diese Bakterien möglicherweise das fehlende Bindeglied dafür sind, warum wir einen so schweren undichten Darm haben und Babys mit Allergien und verrückten Mengen an Windelausschlag und Ekzemen geboren werden. Warum ist Asthma eine Epidemie? Warum ist Autismus eine Epidemie? Sie wissen, all diese Probleme können darauf zurückzuführen sein, dass bestimmte Arten von Mikroben im Darm fehlen. Und so wollten wir sofort untersuchen, wie diese Mikroben wieder hinzugefügt werden können. Können sie dieses Kernproblem tatsächlich beheben? Und so kamen wir überhaupt auf die Idee, undichten Darm zu untersuchen.

Katie: Das ist super interessant. Und was habt ihr in dieser Studie gefunden? Weil ich weiß, dass viele Nahrungsergänzungsmittel überhaupt nicht durch Studien am Menschen gestützt werden. Ich bin super fasziniert, dass ihr das tatsächlich getan habt. Was hast du gefunden?

Kiran: Es war also wirklich überraschend. Und ich muss sagen, ich war nervös wegen der Studie, weil ich nicht sicher war, ob wir etwas sehen würden, weil es eine große Frage war, wonach wir fragten, oder? Wir haben also 100 Studenten aufgenommen. Wie bereits erwähnt, haben wir sie auf massive endotoxische Reaktionen auf Lebensmittel untersucht. Das heißt, wenn sie Essen aßen, werden alle Barrieren im Darm geöffnet. Sie haben keine Schutzmechanismen. Und dann kann ein sehr wichtiges Toxin, das in unserem Darm als LPS erzeugt wird, Lipopolysaccharid, ein bakterielles Toxin, das im Darm erzeugt wird, durch diese Schleimschicht, diese Darmmembran austreten und seinen Weg ins Blut finden , Recht?

Wir können also die Menge dieses bestimmten Toxins im Blut vor dem Essen messen. Und dann geben wir jemandem eine Mahlzeit. Und dann, nach dem Essen, drei bis fünf Stunden nach dem Essen, messen wir erneut, um den Anstieg des Toxins zu untersuchen, das jetzt im Körper vorhanden ist. Und neben der Suche nach dem Toxin selbst betrachten wir auch eine ganze Reihe von etwa 12 verschiedenen entzündlichen Zytokinen oder Markern, die jetzt zeigen, dass der Körper sowohl systemisch als auch in bestimmten akuten lokalisierten Bereichen massiven Entzündungsraten ausgesetzt ist. Das ist es also, was wir messen. Wir messen, wissen Sie, nehmen jemanden, messen die Grundlinie all dieser Entzündungsmarker und das Vorhandensein dieses Toxins im Körper im Kreislauf und geben ihm eine Mahlzeit zum Essen und Verdauen.

Und dann drei bis fünf Stunden nach dem Essen, um all diese Dinge erneut zu messen, um zu sehen, wie viel von diesem Zeug in ihr Blut gelangt und wie viel Entzündung ihr Körper dadurch durchmacht. Und wir fanden heraus, dass wir bei der Aufnahme der Probanden in die Studie in der Behandlungsgruppe eine über 60% ige Verringerung der Menge an Toxin festgestellt haben, die durch die Nahrung aus dem Lumenschlauch und dem Darm in das Kreislaufsystem wandert. Über 60% Reduktion. Und das ist nur in 30 Tagen. Und der Grund, warum ich nervös war, ist, dass sie 30 Tage lang jeden Tag das Probiotikum genommen haben. Sie haben keines ihrer anderen Lebensgewohnheiten geändert. Und das sind College-Kinder. Sie tun in diesen 30 Tagen nichts Gutes für sich oder ihren Bauch, oder?

Sie sind also immer noch gestresst. Sie trinken immer noch. Sie essen immer noch Fast Food, wissen Sie, und machen alles. Schlafmangel, all die Dinge, die College-Kinder tun. Und ich war mir nicht sicher. Ich hatte nicht das 90% ige Vertrauen, angesichts all dieser anderen negativen Verhaltensweisen nur ein Probiotikum einzunehmen, was tatsächlich messbare Auswirkungen haben könnte. Und doch tat es. Hier ist der beängstigende Teil davon in der Placebo-Gruppe, der Gruppe, die das Probiotikum nicht bekam. Wir haben natürlich nicht nur keine Verringerung der Leckage im Darm und im Toxin gesehen, die wir durchlaufen In nur 30 Tagen stieg die Menge an Leckagen und Toxinen um 32%.

Dieser Zustand verschlechtert sich also stetig. Und in der Behandlungsgruppe verbesserten sich diese Bedingungen um ein Vielfaches. Das war sehr vielversprechend für uns. Und seitdem haben wir vier oder fünf weitere Studien durchgeführt, in denen sehr spezifische Komponenten dieser Studie in größerem Maßstab untersucht wurden, um sie weiter zu verifizieren. Aber wir machen jetzt auch seit 90 Tagen eine zweite Version derselben Studie, weil wir sehen wollen, wie viel schlimmer dieser undichte Darm bei den unbehandelten Menschen wird und wie viel besser wir ihn bei den behandelten Menschen bekommen können. Das war also ziemlich bedeutsam.

Stellen Sie sich vor, Sie sind ein Student. Du bist in der Blüte deines Lebens. Und jedes Mal, wenn Sie essen, haben Sie fast zwei Wochen lang eine Entzündung in Ihrem Körper. Und dass 55% der College-Studenten, die wir untersucht haben, diese haben, das sind die gleichen 55% in ihren späten 20ern, frühen 30ern und darüber hinaus, werden, wissen Sie, Immunschwächen, Autoimmunerkrankungen, Diabetes, Fettleibigkeit haben, wissen Sie , Angstzustände, Depressionen und all diese Dinge, die wir sehen, wenn wir älter werden. Und das liegt daran, dass diese Undichtigkeit und diese signifikante Entzündung, die sie verursacht, die Hauptursache für die meisten dieser chronischen Krankheiten sind.

Katie: Ich finde es toll, dass Sie gerade den Zusammenhang zwischen Angstzuständen und Depressionen angesprochen haben, weil einige meiner frühen Forschungen, als ich mich zum ersten Mal mit der Ernährungs- und Gesundheitswelt beschäftigte, auf der Verbindung zwischen Darm und Gehirn beruhten. Und ich las, als mein drittes Kind geboren wurde, ich las Darm- und Psychologie-Syndrom, weil er mein einziger war, der über Kaiserschnitt geboren wurde. Und er zeigte einige Probleme, die meine anderen Kinder nicht hatten. Er hatte ein Ekzem. Meine anderen Kinder hatten das nie. Und so habe ich versucht zu forschen, um ihm helfen zu können, und bin wirklich auf all diese Forschungen gestoßen, die jetzt viel bekannter über die Verbindung des Darmhirns sind und wie drastisch unser Darmmikrobiom unser Gehirn täglich wirklich beeinflusst . Und ich weiß, dass Sie ein Experte in diesem Thema sind, aber können Sie uns eine Einführung geben, wie wichtig diese Verbindung ist?

Kiran: Ja, absolut. Und in Bezug auf die Darm-Gehirn-Verbindung, die Stimmungsstörungen kontrolliert, ist eines der Dinge, die mittlerweile gut etabliert sind, dass Serotonin, unser Glückshormon, überwiegend im Darm produziert wird, oder? Wir beginnen also immer mit Serotonin, weil es immer in den Synapsen im Gehirn gemessen wurde. Und zum Beispiel bei Depressionen und schwerer Angst sehen sie, wie viel Serotonin tatsächlich in den Synapsen und zwischen den Neuronen im Gehirn vorhanden ist. Und wenn Sie niedrige Serotoninspiegel in den Synapsen haben, dann korreliert dies mit hoher Angst und Depression. Und so geben sie dir etwas, das als SSRI bezeichnet wird.

Das sind also die Antidepressiva. SSRI ist ein selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer. Und so gibt es diese Pumpen, die Serotonin aus den Synapsen zurückziehen und sie zurück in das Neuron bringen. Diese werden als Wiederaufnahmepumpen bezeichnet. Und so hemmen diese Medikamente die Wiederaufnahmepumpen mit der Idee, dem Körper zu ermöglichen, mehr Serotonin in den Synapsen aufzubauen. Aber wie sich herausstellt, zielt das alles auf das Gehirn ab. Wie sich herausstellt, werden 95% des Serotonins im Körper tatsächlich im Darm hergestellt. Wenn Ihr Darm also gestört ist und nicht genug Serotonin produziert, werden Sie immer Probleme mit dem Serotoninspiegel in den Synapsen im Gehirn haben.

Und dann das andere Glückshormon oder das Hormon, das den Belohnungszentren des Gehirns dient, ein Hormon namens Dopamin. Und eine niedrige Dopaminfunktion wirkt sich direkt auf Dinge wie das Suchtverhalten aus. Sie wissen zum Beispiel, dass Menschen mit Opioidabhängigkeit richtig sind? Und das sehen wir. Das ist eine massive Epidemie, die gerade stattfindet, ist die Opioid-Sucht-Epidemie. Menschen, die anfällig für Opioid- oder Alkoholabhängigkeit oder Pornosucht sind oder was auch immer sie süchtig machen, selbst Dinge wie Anorexia nervosa, die eine eigene Sucht sind, sind alle Menschen mit schwerer Dopamin-Dysfunktion. Und das meiste Dopamin im Körper wird auch im Darm hergestellt.

Wissen Sie, unser Glück, unsere Fähigkeit, mit Stress umzugehen, die sogenannte HPA-Achse, die Hypothalamus-Nebennieren-Hypophysen-Achse, die Kontrollmechanismen in der HPA-Achse beginnen im Darm. Wenn wir also unseren Darm stören, vermasseln wir unsere Fähigkeit, über Dinge glücklich zu sein. Wir vermasseln unsere Fähigkeit, mit den normalen Belastungen des Lebens fertig zu werden. Und wir vermasseln unsere Fähigkeit, das Belohnungsgefühl zu bekommen, wenn wir normale Dinge tun. Deshalb suchen wir nach extremeren Dingen, um diese Dopamin-Sensation zu bedienen. Sucht, Stimmungsstörungen, Angstzustände, Depressionen, all das hängt mit dem Darm zusammen. Und das ist, wissen Sie, auch bei Antibiotika recht gut dokumentiert.

Zum Beispiel gibt es mehrere Antibiotika, deren Hauptnebenwirkung schwere Angstzustände oder Depressionen sind. Stellen Sie sich also vor, Sie nehmen ein Antibiotikum. Es tötet diese Bakterien im Darm ab. So vermasselt es Ihre Darmpopulation. Infolgedessen ist die Nebenwirkung, die Sie bekommen, nicht Durchfall, sondern Sie bekommen Angst. Campylobacter. Campylobacter ist beispielsweise eine häufige Pathogeninfektion bei Geflügel. In einigen Fällen auch bei Schweinen und Schweinen. Aber Campylobacter, wenn es infiziert, bekommen Sie nicht die gleiche Art von Durchfall und Erbrechen und alles, was Sie von anderen lebensmittelbedingten Krankheiten bekommen. Der Haupteffekt einer Campylobacter-Infektion ist eine schwere Angst. Wie zufällige, unmittelbare, schwere Angst, dass es aus dem Nichts kommt, wissen Sie, und Panikattacken und so weiter.

Die Verbindung zwischen Darm und Gehirn ist also sehr klar. Es gibt eine Reihe von Mechanismen, durch die der Darm und das Gehirn direkt miteinander verbunden sind. Aus physiologischer Sicht ist einer der bekanntesten der sogenannte Vagusnerv. Der Vagusnerv ist also eine direkte neurologische Verbindung zwischen Darm und Gehirn. Und alle Bakterien in unserem Darm haben über den Vagusnerv direkten Kontakt mit dem Gehirn. Sie produzieren also Hormone und Neuropeptide und Neurorezeptoren, all diese Dinge können sie erzeugen und über den Vagusnerv direkt an das Gehirn senden, um uns auf vielfältige Weise zu beeinflussen.

Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, unser Verlangen und unseren Hunger zu beeinflussen. Weißt du, und das haben wir tatsächlich in unserer Studie über undichte Därme gesehen. Ich habe diese Daten erwähnt. Aber der Vagusnerv ist eine dieser beiden Autobahnen direkt zwischen dem Gehirn und dem Darm, die alles andere im Körper umgehen. Und das gibt den Mikroben in unserem System, in unserem Darm, direkten Zugang zu unserem Gehirn.

Katie: Wow. Sie haben also den Vagusnerv erwähnt, der momentan definitiv mehr Druck macht. Ich denke, die Leute beginnen das endlich zu verstehen. Und ich habe das Gefühl, dass wir gerade erst anfangen zu verstehen, dass die Forschung wirklich unterstützt, wie wichtig diese Verbindung zum Darmhirn ist. Und ich kannte nicht einmal die Statistiken über einige dieser Antibiotika, die tatsächlich zu Angstzuständen und Depressionen führten. Aber es macht angesichts all dessen, was Sie gerade erklärt haben, Sinn.

Diese Episode wird Ihnen von Branch Basics zur Verfügung gestellt. Sie sind eines meiner Lieblingsunternehmen, weil sie zwei Hauptprobleme mit einer einfachen Lösung angehen. Wir haben alle von den Problemen mit Einwegkunststoffen gehört und davon, wie sie die Umwelt verschmutzen, wie schlecht der übermäßige Gebrauch von Kunststoffen für uns Menschen ist. Und wenn Sie meinen Blog gelesen haben, sind Sie sich auch der möglichen Gefahren von harten Haushaltsreinigern bewusst, insbesondere wenn Sie Kinder im Haus haben. Branch Basics hilft an beiden Fronten. Sie haben das weltweit sicherste ungiftige Reinigungskonzentrat auf pflanzlicher Basis, biologisch abbaubar, so dass es umweltverträglich, gentechnikfrei und nicht an Tieren getestet ist. Da es sich um ein Konzentrat handelt, hält eine einzelne Flasche sehr lange, wodurch zusätzliche Plastikflaschen drastisch reduziert werden, die Sie erhalten würden, wenn Sie bereits vorgefertigte Reinigungsmittel kaufen würden. Es ist sanft genug, um auf der Haut verwendet zu werden, auch bei Babys, aber stark genug, um Böden oder fettige Verschmutzungen zu reinigen und sogar Farbflecken zu behandeln. Und ich verwende es, um einen Allzweckreiniger herzustellen, der Flecken in der Wäsche behandelt und sogar als Waschseife verwendet. Ihre Flaschen sind alle wiederverwendbar oder Sie können das tun, was ich tue, und stattdessen alles in wiederverwendbaren Glasflaschen mischen. Und wenn ich sage, dass es für alles gut ist, dann meine ich es auch so! Ich trage eine Schaumstoffpumpe in Reisegröße, wenn ich als Handseife unterwegs bin, anstatt böse Seifen in Badezimmern zu verwenden. Ich verwende sie als Gesichtswaschmittel, Shampoo, Augen-Make-up-Entferner und Fleckenbehandlung und vieles mehr. Ich verwende zu Hause das gleiche Konzentrat, um praktisch jedes Reinigungsprodukt in meinem Haus herzustellen. Sie haben vielleicht auf meiner IG gesehen, wie ich ihr Reinigungskonzentrat und ihren Sauerstoffschub verwendet habe, um meine weißen Sofas auf natürliche Weise zu waschen, und ich verwende jeden Tag auf irgendeine Weise die Grundlagen von Branch. Probieren Sie es aus und holen Sie sich einige Ihrer eigenen unter branchbasics.com/wellnessmama und sparen Sie 15% mit dem Code Mama15.

Diese Folge wird Ihnen von Alitura Naturals Hautpflege zur Verfügung gestellt. Ihr habt den Gründer Andy geliebt, als er in diesem Podcast über seine eigene Hautheilungsreise nach einem tragischen Unfall sprach, der massive Narben in seinem Gesicht verursachte. Aus dieser Erfahrung entwickelte er einige der wirksamsten und effektivsten natürlichen Hautpflegeoptionen aus Seren und Masken und vielen Produkten dazwischen. Die Ergebnisse sind in seiner perfekt klaren Haut sichtbar, die frei von Narben ist! Ich liebe die Maske und benutze sie ein paar Mal pro Woche und benutze oft nachts das Goldserum, um meine Haut im Schlaf zu nähren. Alle ihre Produkte haben super saubere Zutaten und sie funktionieren wirklich! Andy ist absolut bemüht, Produkte von höchster Qualität zu kreieren, und das zeigt es. Schauen Sie sich diese unter alituranaturals.com/wellnessmama an und verwenden Sie den Rabattcode “ wellness ” 20% Rabatt bekommen.

Katie: Und ich weiß, dass eine weitere mögliche Verbindung, sowohl mit dem Immunsystem im Darm als auch mit dem Vagusnerv, wie ich einige Untersuchungen gesehen habe, darin besteht, wie wichtig unsere Darmgesundheit für die allgemeine Immunfunktion ist. Und es gibt Spekulationen darüber, warum dies eine so wichtige Verbindung zum Beispiel mit Autoimmunität ist. Ich habe also Hashimotos und ich habe viel Forschung über diese mögliche Verbindung gesehen. Aber können Sie auf die Bedeutung des Darms für die Gesundheit des Immunsystems hinweisen?

Kiran: Ja, absolut. Und das ist ein wirklich wichtiger Punkt. Wenn die Menschen mit der Physiologie des Immunsystems nicht vertraut sind, befinden sich ungefähr 80% Ihres gesamten Immungewebes in Ihrem Körper tatsächlich in Ihrem Darm, oder? Stellen Sie sich also Ihren Darm vor, Ihr Darm ist mit Immungewebe ausgekleidet. Alle Arten von Immungewebe. Es gibt etwas, das als schleimassoziiertes lymphoides Gewebe, das MALT, oder das mit dem Darm assoziierte lymphoide Gewebe, das GALT, bezeichnet wird. Dies ist ein sehr wichtiger Bereich in Ihrem Ileum, der der letzte Teil Ihres Dünndarms ist, der als Peyer's Patches bezeichnet wird.

Ihr Verdauungssystem ist also mit Immungewebe bedeckt, und dort findet eine Menge Immunaktivität statt, um bestimmte Teile des Immunsystems nach oben oder unten zu regulieren. Und da sich das Immungewebe im Darm befindet, ist das Immunsystem vollständig mit Bakterien bedeckt. Stellen Sie sich also vor, Sie sind ein Immunsystem und versetzen sich in die Position des Immungewebes. Stellen Sie sich vor, Sie sind ein Immungewebe und sitzen herum und versuchen herauszufinden, was ein Freund ist. Was ist Feind? Habe ich ein eindringendes Bakterium? Habe ich einen eindringenden Virus? Muss ich auf etwas reagieren? Und die ganze Zeit sind Sie von Billionen Bakterien bedeckt, oder? Die meisten davon sind freundliche gute Bakterien.

Die Fähigkeit des Immunsystems, richtig zu funktionieren, bedeutet also, nicht autoimmun zu werden, nicht versehentlich das eigene Gewebe anzugreifen oder sich gegen chronische oder akute Infektionen zu verteidigen. So können chronische Infektionen wie das Epstein-Barr-Virus oder das Cytomegalievirus oder akute Infektionen wie die Grippe wie Influenza oder eine Streptokokkeninfektion im Darm diese Dinge identifizieren und nicht angreifen, was nicht beabsichtigt ist, diese Art von Nachhilfe kommt eigentlich von den Bakterien, die sich im Darm befinden. Es handelt sich also um etwas, das als Immun-Nachhilfe bezeichnet wird. Und die Fähigkeit der Bakterien im Darm, das Immunsystem zu stimulieren, zu lehren und zu trainieren, wie die Welt aussieht, was Freund ist, was Feind ist und was nicht angegriffen werden sollte und was angegriffen werden sollte, ist etwas das ist sehr, sehr gut dokumentiert.

Ohne ein gesundes, vielfältiges Mikrobiom, bei dem es sich um die Ansammlung von Organismen handelt, die in und auf uns leben, ohne ein gesundes Mikrobiom und ein vielfältiges Mikrobiom, kann unser Immunsystem einfach nicht funktionieren. Ich erkläre den Leuten immer, dass Ihr Immunsystem wie eine Armee mit der gesamten Ausrüstung ist. Sie haben Soldaten und Panzer, und Sie haben Raketen und Bomben und so weiter. Sie haben also alle Möglichkeiten, aber Sie haben keine Pläne, keine Kriegspläne. Die Armee sitzt nur da und wartet darauf, dass der General ihnen sagt, was sie tun sollen. Und das Mikrobiom ist der General.

Wenn wir also unser Mikrobiom stören, wenn wir ständig wichtige Exposition gegenüber anderen Bakterien negieren, werden wir diese wichtige Nachhilfe und das Lernen, das unser Immunsystem durchlaufen muss, traumatisieren und negieren. Und aus diesem Grund können wir jetzt praktisch jede Immunschwäche, die so einfach ist wie eine Allergie oder eine Nahrungsmittelempfindlichkeit oder ein Ekzem, eine Psoriasis oder Autoimmunerkrankungen, wie Sie Hashimotos erwähnt haben, zurückbinden. All dies kann auf Funktionsstörungen zurückgeführt werden im Darm.

Katie: Ja, das macht vollkommen Sinn. Und ich weiß, dass wir wirklich stark dafür plädiert haben, wie wichtig die Darmgesundheit für zumindest einige Aspekte unseres Lebens ist. Und dann weiß ich, dass eine Frage, die sich zunehmend stellt und die ich mich frage, ist, ob all diese Probleme mit dem Glyphosat, der übermäßige Einsatz von Antibiotika und der Mangel an nützlichen Bakterien, denen wir täglich ausgesetzt sind, auf der Grundlage dieser Probleme behoben werden können Was sehen Sie in der Forschung? Denken Sie, wir können die Nadel tatsächlich bewegen und rückwärts gehen, wenn wir einen undichten Darm haben oder wenn wir eine Autoimmunität haben oder wenn wir ein Darmhirnproblem haben? Ist es etwas, das wir tatsächlich sehen? Die Forschung zeigt, dass wir es umkehren können?

Kiran: Ja. Und das ist für mich das Aufregendste an dem Zeitalter, in dem wir leben. Wir leben also in dieser Zeit wie einer Renaissance der Entdeckung. Denn was wir jetzt über den menschlichen Körper und seine Funktionsweise und den Ursprung von Krankheiten lernen, ist ein viel höheres Informationsvolumen als in den 100 Jahren zuvor zusammen, oder? Wir befinden uns also in einer echten Renaissance der Information. Und für mich ist das Aufregendste und Vielversprechendste von allem, was wir gelernt haben, dass die meisten chronischen Krankheiten auf ein ökologisches Problem in unserem Körper zurückzuführen sind. Und weil es sich um ein ökologisches Problem handelt, können wir immer lernen, wie diese Ökologie behoben werden kann. Und wenn wir die Ökologie korrigieren, wie sich herausstellt, sind die meisten dieser Probleme entweder vermeidbar oder umkehrbar.

Früher haben wir gedacht, wissen Sie, und hier kam das Humangenomprojekt ins Spiel. Ich war Anfang der 2000er Jahre noch an der Universität, als das Humangenomprojekt das heißeste Forschungsprojekt war. Und das war das ganze Konzept, das gesamte menschliche Genom abzubilden, denn die Idee war, dass jede Krankheit, von der wir damals wussten, ein Gen hatte, das mit der Krankheit assoziiert war, oder? Wenn Sie also eine Herzerkrankung hatten, gab es ein oder zwei Gene, die dafür verantwortlich und durcheinander waren, dass Sie eine Herzerkrankung hatten. Wenn Sie eine Autoimmunerkrankung hatten oder wenn Sie Allergien hatten oder was auch immer der Zustand war, wenn Sie eine Depression hatten, gab es ein damit verbundenes Gen, das durcheinander gebracht wurde.

Das Problem mit dieser Ansicht ist, wenn Ihre Gene durcheinander sind, wenn Sie eine Mutation in Ihrem Gen haben, die zu einer Krankheit führt, können Sie nichts wirklich dagegen tun, weil Sie Ihre Gene nicht reparieren können. Aber wie sich herausstellte, haben wir uns glücklicherweise völlig geirrt. Es gibt nur sehr wenige Gene, die für Krankheiten kodieren, aber das Mikrobiom und die Störung des Mikrobioms, die Ökologie im Körper, treiben Krankheiten an. Stellen Sie sich also vor, Parkinson und Autismus hatten einen sehr ähnlichen Start im Körper. Alzheimer und Herzerkrankungen haben die gleiche Krankheitspathologie. Es beginnt auf die gleiche Weise und manifestiert sich bei verschiedenen Menschen unterschiedlich, basierend auf anderen Lebensstilproblemen und anderen Dingen, die in ihrem Körper vor sich gehen. Aber diese sehr unterschiedlichen Bedingungen beginnen alle auf die gleiche Weise.

Rheumatoide Arthritis oder Ihre Knie, die arthritisch und schmerzhaft werden, haben die gleiche Pathologie der Anfangskrankheit wie Zahnfleischerkrankungen, Gingivitis. Und vor sieben Jahren würden wir gehen, “ Was in aller Welt müssen Ihr Knie und Ihr Zahnfleisch gemeinsam haben? Wie kann das verbunden werden? ” Was sie sind, beginnen beide Zustände im Darm. Wenn wir also verstehen, was das ökologische Problem ist, das diese Bedingungen antreibt, können wir auch herausfinden, wie diese Ökologie behoben werden kann, und diese Bedingungen werden verschwinden. Bedingungen, die wir für unheilbar hielten, waren lebenslange Dinge, mit denen sich Menschen wie Parkinson auseinandersetzen mussten. Sie werden sehen, dass es in den nächsten Jahren eine probiotische Lösung für Parkinson geben wird. Sie wissen, und das Gleiche gilt, es wird ein Probiotikum oder eine Art probiotische Therapie für Alzheimer geben, die weitaus wirksamer sein wird als jedes Medikament oder jede andere Sache, die sie sich ausgedacht haben. Denn jetzt wissen wir, was die Ökologie ist, die diesen Zustand antreibt.

Und das ist das größte Versprechen, und das ist die größte Hoffnung von all dem, wissen Sie, wenn Leute dort sitzen und dies hören und an einer chronischen Krankheit leiden oder an ihnen leiden Wir arbeiten mit ihren Kindern zusammen, die an einer chronischen Krankheit leiden. Eines der größten Dinge, unter denen Menschen verlieren und leiden, ist der Verlust der Hoffnung, richtig, weil sie so viele Dinge ausprobieren. Sie gehen zu allen medizinischen Einrichtungen. Sie sehen alle Spezialisten und Ärzte und kommen oft ohne Antwort und ohne Hoffnung zurück.

Das Beste an all dem ist, dass wir mehr Hoffnung in diesen Bereich chronischer Krankheiten bekommen, weil wir jetzt verstehen, dass wir wahrscheinlich das meiste davon reparieren können, wenn wir die richtigen Dinge tun, oder? Und eines der grundlegenden Dinge bei all dem ist die Bakterienvielfalt. Wir wissen, dass die Vielfalt im Mikrobiom eine wichtige Rolle für unser Risiko für die meisten chronischen Krankheiten spielt, einschließlich der Langlebigkeit. Also habe ich mich Anfang dieser Woche gerade mit einem Forscher an der Universität von Arkansas getroffen. Und er hatte gerade ein paar Studien veröffentlicht, die zeigen, dass Menschen, die dazu neigen, viel länger zu leben, in den 90ern bis in die frühen 100er Jahre zu leben und ein gesundes Leben zu führen, was bedeutet, dass sie nicht bettlägerig sind, bedeckt von … wissen Sie Diese Menschen konsumieren 13 verschiedene Arten von Medikamenten, um das Leben zu erhalten. Sie neigen dazu, eine sehr hohe Vielfalt im Mikrobiom zu haben und diese Vielfalt während ihres gesamten Lebens aufrechtzuerhalten.

Und wir sehen, dass bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Allergien, Immunschwächen und all diesen Dingen die Vielfalt und Komplexität Ihres Mikrobioms von größter Bedeutung ist. Unser Ziel bei Microbiome Labs ist es daher, herauszufinden, wie Sie Ihre Vielfalt steigern können. Wir veröffentlichen dieses Jahr einen Artikel. Wir haben gerade einen Test abgeschlossen. Ich habe gerade das endgültige Manuskript durchgesehen. Und diese Studie zeigt, dass das Hinzufügen von Sporen in Ihren Darm die Vielfalt Ihres Mikrobioms dramatisch erhöht. Es ist also ein wichtiger Schritt, um herauszufinden, wie die ökologischen Probleme behoben werden können, die die meisten chronischen Krankheiten verursachen.

Katie: Es ist so, so interessant. Und ich weiß auch von der Ernährungsseite, dass wir alle wahrscheinlich besser eine größere Auswahl an Lebensmitteln konsumieren könnten, die dann verschiedene Aspekte der Darmgesundheit unterstützen, insbesondere Dinge wie Gemüse oder Lebensmittel, die reich an Mikronährstoffen sind. Das fehlt uns ein bisschen, besonders in den USA. Aber ich denke, Sie sind auf der Hoffnungsseite so richtig. Denn wenn wir die Forschung lesen, sehen wir häufiger die Schlagzeilen darüber, wie Antibiotika, wie Sie bereits erwähnt haben, Darmbakterien bis zu zwei Jahre lang zerstören können.

Oder wir sehen, dass diese große Anzahl von Kindern in den nächsten Jahrzehnten von Autismus betroffen sein wird. Oder der Aufstieg von Autoimmunerkrankungen. Es ist so wunderbar, diese Hoffnung zu haben, dass wir tatsächlich einen Weg sehen werden, um diese Trends hoffentlich in naher Zukunft umzukehren. Und ich weiß noch etwas, auf das ich bei der Erforschung Ihrer Arbeit und der Stämme, die Sie erforscht haben, gestoßen bin, dass es im Grunde auch eine antioxidative Wirkung gibt. Verstehe ich das richtig?

Kiran: Ja, das fasziniert mich. Und das war eines der Dinge, die mich wirklich zu diesen Arten von Arten hingezogen haben. Einer von ihnen heißt Bacillus indicus HU36. Diese bestimmte Bakterienart kann tatsächlich in den Darm gelangen und sich dort ansiedeln oder bedeuten, dass sie dort lebt. Und wenn es kolonisiert, nimmt es eingehende Kohlenhydrate und Proteine ​​aus Ihrer Ernährung auf und wandelt sie in wirklich wichtige Carotinoide oder Antioxidantien um. Also Dinge wie Alpha-Carotin, Beta-Carotin, Lutein, Lycopin, Astaxanthin, Zeaxanthin. All diese wirklich, wirklich wichtigen Antioxidantien für die Gesundheit werden von diesen Bakterien für uns erzeugt. Und sie tun es direkt neben der Absorption.

Die Bioverfügbarkeit dieser Carotinoide ist also viel höher als bei Carotinoiden, die Sie aus Lebensmitteln erhalten können, und sicherlich viel höher als bei Nahrungsergänzungsmitteln. Und das ist es, was so faszinierend ist, weil wir diese Vektoren durch eine gute komplexe Ernährung füttern. Und was Sie über die Komplexität der Ernährung erwähnt haben, ist von größter Bedeutung. Für mich ist eine der größten Triebkräfte für die Verringerung der Vielfalt unserer Mikrobiome die starke Verringerung der Vielfalt unserer Nahrungsaufnahme. Sie wissen, unsere Vorfahren, wenn Sie sich anthropologische Studien ansehen, haben unsere Vorfahren jedes Jahr bis zu 600 verschiedene Arten von Lebensmitteln konsumiert. Sie waren Sammler, Sammler und Jäger. Unser heutiger moderner Amerikaner, ein Standardamerikaner, konsumiert vielleicht 15 verschiedene Arten von Lebensmitteln.

Dieser Verlust an Diversität bei unserem Verbrauch von Makronährstoffen führt zu einem großen Teil des Verlusts an Diversität im Darm. Und das tötet diese Arten von nützlichen Bakterien wie diesen Bacillus indicus ab, weil sie bestimmte Arten von Kohlenhydraten in verschiedenen Pflanzen benötigen und all das, um sie in diese wirklich wichtigen Antioxidantien umzuwandeln. Und oxidativer Stress im Darm ist einer der größten Treiber für Entzündungen und Funktionsstörungen im Darm. Und wir glauben, dass diese Sorte eine so entscheidende Rolle bei den Ergebnissen gespielt hat, die wir in der Studie über undichte Därme gesehen haben, dass wir der Meinung sind, dass es absolut von größter Bedeutung ist, diese Art von Nutzen für undichte Därme zu sehen.

Katie: Wow, das ist wirklich umwerfend. Und ich kenne einen anderen Forschungsbereich mit dem Mikrobiom, der für viele Zuhörer besonders relevant ist, nämlich den Mikrobiomtransfer während des Geburtsprozesses und in den frühen Lebensjahren. Viele Mütter hören zu und Menschen, die sich in dieser Lebensphase befinden. Und ich weiß, dass dies etwas ist, auf das ich vor ein paar Jahren gestoßen bin. Es war die Idee hinter der Mikrogeburt des Babys, das zumindest vorrangig verschiedenen Bakterien ausgesetzt war, wie Sie bereits erwähnt haben. Und ich bin gespannt, ob Sie in Ihrer Forschung überhaupt darüber sprechen können, wie Mütter, insbesondere in dieser Lebensphase, sicherstellen können, dass sie ihre Darmbakterien für eine effektive und gesunde Übertragung auf das Baby optimieren.

Kiran: Ja, und das ist so wichtig, weil das Baby den größten Teil seiner Bakterien und damit den größten Teil seines Gesundheits- oder Krankheitsrisikos von der Mutter bekommt, die die Mikroben weitergibt, oder? Wie wir wissen, macht uns unser Mikrobensatz anfälliger für bestimmte Dinge oder schützt uns vor bestimmten Dingen. Es gibt also ein bestätigtes Mikrobiom für diejenigen, die mit Gewicht zu kämpfen haben. Es gibt ein bestätigtes Mikrobiom für diejenigen, die mit Immunschwäche wie Allergien und Asthma und all dem zu kämpfen haben. Daher ist es für die Mutter von größter Bedeutung zu verstehen, dass sie ihr Mikrobiom vor der Geburt verbessern muss, um die gesündeste und vielfältigste Art von Mikrobiom weiterzugeben. Eines der Dinge, über die sie nachdenken kann, ist natürlich, die Vielfalt ihrer Ernährung während der Schwangerschaftsphase zu erhöhen.

Und ich weiß, dass dies besonders in den frühen Phasen der Schwangerschaftsphase sehr schwierig sein kann, da es viele Ablenkungen und Geruchsabneigungen sowie alle möglichen Dinge gibt, die mit den hormonellen Veränderungen einhergehen, und all diese Schwierigkeiten zu respektieren. Wenn es einfacher wird, eine größere Auswahl an Lebensmitteln zu essen, wird es für Mama wirklich wichtig, dies zu tun. Für die Mutter wird es auch sehr wichtig, ihre Exposition gegenüber Glyphosat zu begrenzen. Damit wirkt Roundup-Glyphosat als sehr starkes Antibiotikum. Es tötet Bakterien ab, aber es tut es auf die schlimmste Art und Weise, weil Glyphosat, wie sich herausstellt oder aufrundet, spezifisch gute Bakterien abtötet und schlechte Bakterien gedeihen lässt, was die schlimmste Art von Antibiotikum ist, die Sie sich vorstellen können.

Alle Antibiotika töten nur alle Bakterien ab. Und dann, wenn Bakterien versuchen, nachwachsen zu können, werden die Anteile der Bakterien ein wenig durcheinander gebracht, und so kommt es zu einer Dysbiose. Aber das Glyphosat oder die Zusammenfassung, dieses Zeug tötet spezifisch gute Bakterien ab und lässt schlechte Bakterien gedeihen. Insbesondere die Arten von Bakterien, die mit Dingen wie Autismus und Immunschwäche wie bestimmten Arten von Clostridien oder Klebsiella usw. verbunden sind. Wie sollte Mutter eine Exposition gegenüber Glyphosat vermeiden? Wenn Sie können, wenn Sie wissen, dass Sie schwanger werden oder schwanger werden, wenn Sie können, sollten Sie versuchen, einen kleinen Garten zu bauen und einige Ihrer eigenen Produkte anzubauen.

Wenn Sie also einige Ihrer eigenen Produkte anbauen und kontrollieren können, minimieren Sie die Aufnahme von Glyphosat, da die meisten Produkte in den USA mit diesem Material bedeckt sind und Sie es nicht abwaschen können. Sie können es also in so viel Apfelwein oder Essig einweichen, wie Sie möchten. Sie werden das Glyphosat nicht abwaschen, da Glyphosat in die Zellstruktur der Lebensmittel gelangt ist und dort verbleibt, bis Sie es konsumieren. Das ist also eine andere Sache. Man versucht also, einen Teil der Vielfalt in der Ernährung zu erhöhen.

Und wenn Sie dort draußen Lebensmittel kaufen, wählen Sie Bio. Dies wird wichtig, da dies dazu beiträgt, die Exposition gegenüber dem Glyphosat zu verringern. Und dann, wenn Sie können, und ich weiß, dass dies in bestimmten Phasen der Schwangerschaft der Fall ist, wäre es schwierig, richtig, vielleicht vorher oder irgendwann, wenn Sie versuchen, etwas von Ihrer eigenen Gartenarbeit zu machen und etwas von Ihrem eigenen Essen zu konsumieren Das, was Sie produzieren, ist von größter Bedeutung für die Weitergabe der richtigen Mikroben. Die Einnahme des richtigen Probiotikums, wie z. B. der auf Sporen basierenden Probiotika, die die Diversität erhöhen, einen undichten Darm verhindern, Entzündungen reduzieren und das Wachstum einiger der Güter fördern können nützliche Bakterien, die für die Mutter sehr wichtig sein können, um die richtigen Bakterienarten an das Kind weiterzugeben. Und dann auch nur eine Art Reinigung Ihrer Umgebung.

Und wenn ich aufräumen sage, meine ich nicht Sterilisieren und Desinfizieren. Ich meine eigentlich, sich der Art der Körperpflegeprodukte, die Sie verwenden, wirklich bewusst zu sein. Wissen Sie, wenn Sie sich Ihre Badegele, Shampoos und Lotionen ansehen, wissen Sie, wenn sie eine ganze Reihe chemischer Inhaltsstoffe enthalten und Sie sich beim Essen nicht sicher fühlen, sollten Sie sich nicht sicher fühlen Legen Sie es auf Ihr System. Weil dieses Zeug in dich eindringt und Bakterien abtötet, wenn es in dich eindringt. Wissen Sie, es gibt viele Unternehmen, die jetzt sauberere, bessere und natürlichere Körperpflegeprodukte herstellen.

Es ist so wichtig, welche Auswirkungen diese Art von Körperpflegeprodukten auf Ihr System haben können. Und dann ist der letzte Teil, dass Sie Ihr Zuhause nicht wirklich sterilisieren müssen. Weißt du, ich putze mein Haus größtenteils mit Wasser. Sie geben also einfach Wasser in eine Sprühflasche. Ich könnte ein paar Tropfen ätherisches Öl hineingeben, um ihm einen Geruch zu verleihen. Und dann sprühen Sie es auf Oberflächen und wischen es ab. Natürlich ist das Innere Ihrer Toilette in Ordnung, wenn Sie dies mit einem antimikrobiellen Mittel reinigen möchten. Aber Ihre Arbeitsplatten und all das Zeug müssen nicht sterilisiert werden.

Es gibt Ausnahmen. Wenn Sie ein rohes Huhn nach Hause bringen und ein rohes Huhn auf Ihrer Arbeitsplatte schneiden und einen Teil ihres rohen Hühnersafts oder rohen Rindfleischsafts auf Ihrer Arbeitsplatte haben, möchten Sie dies sterilisieren, da dies keine guten Bakterien sind denen Sie ausgesetzt sein möchten. Aber zum größten Teil müssen Sie Ihre Häuser nicht sterilisieren und desinfizieren. Studien zeigen, dass Haushalte, die Reinigungsmittel auf Chlorbasis verwenden, tendenziell Kinder mit einer höheren Inzidenzrate von Virusinfektionen sowie Asthma und Allergien haben. Wir wissen also, dass diese mangelnde Exposition gegenüber Bakterien diese negativen Auswirkungen haben kann. Ich denke, das sind die fünf besten Tipps, die ich für meine Mutter hätte, um die Vielfalt Ihrer Ernährung zu erhöhen. Gehen Sie also raus und finden Sie interessanteres Obst und Gemüse, das Sie Ihrem System hinzufügen können, und essen Sie Samen, Nüsse und Obst und so weiter.

Halten Sie Bio und gehen Sie nur so viel wie möglich Bio, bauen Sie einige Ihrer eigenen Lebensmittel bis zu einem gewissen Grad an und reinigen Sie Ihre Körperpflegeprodukte. Und dann ist das Letzte, dass Sie Ihr Zuhause nicht ständig sterilisieren müssen, und unter bestimmten Bedingungen möchten Sie diesen bestimmten Bereich aufräumen und sterilisieren. Aber Sie müssen wirklich nicht zu Hause sterilisieren. Und wenn ich noch einen einwerfen könnte, würde Nummer sechs einen Hund bekommen. Studien zeigen, dass Haushalte mit Haustieren im Innen- und Außenbereich tendenziell eine bessere mikrobielle Umgebung und eine geringere Inzidenzrate von Flus- und Virusinfektionen usw. aufweisen. Weil die Hunde so wundervoll sind. Sie gehen da raus, nehmen all diese Bakterien aus dem Dreck auf und bringen sie in unser System und in unsere Häuser. Und das gibt uns eine bessere mikrobielle Umgebung in den Häusern. Das sind also sechs. Hoffentlich machte das Sinn.

Katie: Auf jeden Fall. Und ich wiederhole definitiv all diese Punkte. Und darüber habe ich schon viel geschrieben, indem ich die Körperpflegeprodukte und die Reinigungsprodukte ausgetauscht habe. Und ich denke, die meisten Zuhörer verstehen jetzt, dass die Luft in den Häusern der Menschen oft stärker kontaminiert ist als die Außenluft. Und Kinder sind tatsächlich mehr Zeit in unseren eigenen Häusern als draußen in größerer Gefahr.

Ich finde es toll, dass Sie all diese Themen angesprochen und wieder mit der Darmgesundheit in Verbindung gebracht haben. Ich kann auch nicht glauben, dass wir seit über einer Stunde miteinander sprechen, und ich habe das Produkt, an dem Sie mitgearbeitet haben, nicht einmal erwähnt, worüber ich so aufgeregt war. Weil es das ist, was ich seit ein paar Monaten nehme. Für jeden, der zuhört, befindet sich der Link natürlich in den Shownotizen. Sie können aber auch auf thriveprobiotic.com/wellnessmama gehen und es gibt einen Rabattcode WellnessMama15, mit dem Sie 15% sparen. Aber ich möchte sicherstellen, dass wir speziell darüber sprechen. Da dies das Produkt ist, an dem Sie die Studien durchgeführt haben, und soweit ich weiß, sind neun weitere Studien in Vorbereitung, glaube ich. Ist das korrekt?

Kiran: Ja, ja. Tatsächlich haben wir vier der Studien abgeschlossen, und ich denke, wir haben jetzt sechs weitere. Also insgesamt 10, die sich in der einen oder anderen Phase befinden. Und es ist super aufregend, weil wir genau solche Dinge tun, wie Sie wissen, einige der Studien, die wir gerade abgeschlossen haben, befassten sich mit erhöhten Triglyceriden. Also Menschen mit sehr hohen Triglyceriden oder mäßig hohen Triglyceriden. Wir haben eine Studie über Prä-Diabetiker durchgeführt, um zu untersuchen, ob wir dazu beitragen können, einen Teil der Glukosefunktion des Körpers und der Empfindlichkeit wiederherzustellen. Wir haben eine Studie zum Autoimmunsyndrom durchgeführt. Menschen, die dazu neigen, eher autoimmunartig auf die Umwelt zu reagieren.

Wir haben eine Studie über rheumatoide Arthritis durchgeführt. Und dann machen wir auch eine Studie über Zahnfleischentzündungen. In der Cleveland Clinic wird derzeit eine dermatologische Studie durchgeführt, in der Veränderungen des Hautmikrobioms, des Lipidoms in der Haut, des Fettgehalts in der Haut und des Talggehalts untersucht werden. Und das ist von der Einnahme des Probiotikums. Wir machen ein paar wirklich coole Sachen mit Glyphosat und wir wollen sehen, ob das Probiotikum all den Schaden beheben kann, den das Glyphosat und die Zusammenfassung dem Darmmikrobiom zufügen. Wir haben also eine enorme Menge Arbeit vor uns. Ich würde sagen, innerhalb der nächsten acht bis zehn Monate wird das am besten untersuchte Probiotikum auf dem Markt und in bedeutender Weise.

Katie: Das ist unglaublich. Und ich kenne Fragen, die ich vom Publikum bekommen werde. Ich werde sie jetzt zu dir bitten, sie aus dem Weg zu räumen. Weil wir viele Menschen haben, die an Autoimmunerkrankungen, Nahrungsmittelempfindlichkeit oder dem Autismus-Spektrum leiden. Gibt es Probleme mit beispielsweise Milchprodukten oder Histamin oder häufigen Allergenen, die jeder beachten muss, bevor er diese einnimmt?

Kiran: Ja, und tatsächlich ist das wirklich wichtig zu beachten, und es gibt keine. Und in der Tat, wenn Sie Milchunverträglichkeiten oder Histamin-Unverträglichkeiten haben, all diese Probleme, letztendlich können diese Probiotika tatsächlich helfen, diese zu beheben. Weil wir nicht empfindlich gegenüber Milchprodukten sein sollten und keine Histamin-Intoleranz haben sollten. All diese Dinge sind gemessene Funktionsstörungen im Körper. Und wieder sind die meisten von ihnen mit einem gestörten Darm verbunden. Und was Sie feststellen werden, ist, dass Sie, sobald Sie Ihren Darm repariert und die Vielfalt im Darm erhöht und die Bedingungen im Darm wiederhergestellt haben, belastbar sind.

Sie wissen, und so haben sich die Menschen wirklich entwickelt. Wir sind an die Spitze der Nahrungskette und der Evolutionsleiter aufgestiegen, weil wir diese erstaunlichen Allesfresser sind, die alle möglichen Dinge essen können und eine erhebliche Widerstandsfähigkeit gegenüber Dingen in der Natur haben. All diese Empfindlichkeiten, die Menschen heutzutage haben, sind ein Maß für die Funktionsstörung in ihrem System. Und die Sporen unterstützen tatsächlich Ihren Körper, indem er einige dieser Empfindlichkeiten freisetzt und widerstandsfähiger wird.

Katie: Verstanden. Und ich weiß, wir haben am Anfang darüber gesprochen, dass mit anderen Sorten mehr nicht besser ist. Und Sie wollten nur 200 Milliarden KBE werfen. Aber gibt es eine dosisabhängige untersuchte Richtlinie, die ihr bei den sporenbasierten gefunden habt, oder ist das in Ordnung? Haben Sie Richtlinien zur Dosierung?

Kiran: Auf jeden Fall. In bestimmten Situationen kann also mehr in Ordnung sein. Sie wissen also, das Produkt ist einfach. Wir haben es so einfach wie möglich gemacht. Es ist nur eine Kapsel pro Tag, oder? Und das liefert drei Milliarden KBE. Das ist eine relativ kleine Zahl, wenn man an all die anderen Probiotika da draußen denkt. Aber das ist die effektive Dosis. Das ist eine Dosis, die Ihnen alle Vorteile bietet, über die wir gesprochen haben. Jetzt genau, und das mache ich zum Beispiel, weil ich viel reise und, wissen Sie, auf der ganzen Welt allen möglichen Dingen ausgesetzt bin. Weißt du, ich mache unterschiedliche Schlafzyklen durch, weil ich international durch viele verschiedene Zeitzonen reise und so weiter.

Wenn ich also meinen Körper viel Stress aussetze oder das Gefühl habe, etwas Ungünstiges gegessen zu haben, bekomme ich ein bisschen Schnupfen, ich werde es auf zwei oder sogar drei Kapseln auf einmal stoßen, um zu helfen Art von tieferem Schutz für diesen Zeitraum. Aber normalerweise ist das nur für fünf oder sechs Tage. Und dann zurück zur normalen Erhaltungsdosis. Also kannst du das machen. Sie können die Dosis erhöhen. Wenn Sie bestimmte Dinge akut durchgehen. Sie leiden an einer Grippe oder haben sich eine Infektion zugezogen oder reisen, was auch immer es sein mag, oder Sie erleben eine besonders schwierige Zeit in Ihrem Leben.

Auch hier ist eine Hochregulierung von Stress dasselbe wie eine Krankheit, oder? Stress verursacht also alle Arten von Schwäche und Entzündungen im Körper, so wie es eine Infektion kann. Wenn Sie also eine besonders stressige Zeit in Ihrem Leben durchmachen, können Sie Ihre Dosis hochregulieren, um sich vor einigen Schäden zu schützen, die der Stress verursacht. Es ist also vollkommen in Ordnung. Es gibt keine maximale Dosis. Aber ich würde sagen, wenn Sie es anstoßen, erhöhen Sie es auf zwei oder drei Kappen gleichzeitig. Das sollte ungefähr so ​​hoch sein, wie Sie jemals brauchen würden.

Katie: Verstanden. Und wie gesagt, ich kann nicht glauben, dass wir eine Stunde und ein bisschen mehr durchgeflogen sind. Und ich denke, wir müssen dich eines Tages zurück haben, weil ich wirklich auch tief in die Verbindung von Darm und Autismus eintauchen wollte. Außerdem haben wir nicht einmal Vitamine, Kalzium und Vitamin D angesprochen. Es gibt so viel, worüber ich mit Ihnen sprechen könnte. Aber ich möchte auch Ihre Zeit und die Zeit aller, die zuhören, respektieren. Also werde ich anfangen, es dort einzuwickeln. Aber ich möchte Ihnen vielmals für Ihre Zeit und Ihr Fachwissen bei all den Recherchen danken, die Sie durchführen. Ich denke, ihr seid wirklich auf dem neuesten Stand einer wirklich wichtigen Forschung, die hoffentlich, wie bereits erwähnt, den Verlauf einiger dieser Statistiken, die wir mit Krankheiten sehen, wirklich verändern wird. Ich bin sehr dankbar für die Arbeit, die wir leisten Sie machen.

Kiran: Ja, vielen Dank dafür. Und vielen Dank, dass Sie uns die Gelegenheit zum Reden und die Arbeit geben, die Sie leisten. Ich meine, alles, was wir tun, wäre bedeutungslos, wenn es nicht Leute wie Sie gäbe, die es den Massen zugänglich machen würden. Wir sind daher immer sehr dankbar für die Möglichkeit, auf eine Plattform wie Ihre zu gelangen und darüber zu sprechen, was gerade passiert. Dafür sind wir sehr dankbar. Vielen Dank. Und ich würde gerne wiederkommen und über all die anderen Themen sprechen, die alle gleich wichtig sind.

Katie: Auf jeden Fall. Nun, ich muss das auf den Zeitplan bringen. Und auch hier sollten alle, die zuhören, die Shownotizen auf wellnessmama.fm lesen. Der Link zu diesem Produkt befindet sich zusammen mit dem Rabattcode, aber auch zu weiteren Informationen zu allen Themen, über die wir gesprochen haben, und zu all diesen Studien, die in Arbeit sind. Und, Dr. Kiran, vielen Dank, dass Sie hier sind. Das war absolut faszinierend und spannend und ich schätze Ihre Zeit. Und danke euch allen fürs Zuhören. Ich weiß es zu schätzen, dass Sie heute Ihre wertvollste Ressource, Ihre Zeit, mit uns beiden teilen. Und ich hoffe, dass Sie das nächste Mal wieder auf der “ Innsbruck ” Podcast.

Wenn Ihnen diese Interviews gefallen, nehmen Sie sich bitte zwei Minuten Zeit, um mir eine Bewertung oder Rezension bei iTunes zu hinterlassen. Auf diese Weise können mehr Menschen den Podcast finden, sodass noch mehr Mütter und Familien von den Informationen profitieren können. Ich schätze deine Zeit sehr und danke wie immer fürs Zuhören.