Wann ist mein frühester Sonnenuntergang?

Flammender orange und gelber Himmel über einem rauschenden Meer mit einem Pier im linken Vordergrund.

Adrian Strandnahm dieses Foto an einem Strand im Nordwesten Englands auf.


Die Wintersonnenwende ist der kürzeste Tag. Es bietet die kürzeste Tageslichtperiode. Aber, es sei denn, Sie leben in der Nähe des Polarkreises oder des Antarktischen Kreises, Ihre frühesten Sonnenuntergänge sind nicht auf oder sogar in der Nähe der Sonnenwende selbst. Stattdessen werden deine frühesten Sonnenuntergänge kommenVordie Wintersonnenwende. Das genaue Datum des frühesten Sonnenuntergangs hängt von IhremBreite. Wenn Sie in den südlichsten USA oder einem vergleichbaren Breitengrad leben (z25 oder 26 Grad nördlicher Breite) sind Ihre frühesten Sonnenuntergänge Ende November. Wenn Sie weiter nördlich sind – sagen Sie, in der Nähe40 Grad nördlicher Breite– Ihre frühesten Sonnenuntergänge sind um den 7. Dezember herum.

ForVM-Mondkalender sind cool! Sie machen große Geschenke. Jetzt bestellen. Schnell gehen!


Karte der Vereinigten Staaten mit 15 parallelen Ost-West-Linien.

Stephen Aman teilt seine Karte der Vereinigten Staaten mit, die die Daten des frühesten Sonnenuntergangs des Jahres für verschiedene Breitengrade auflistet. Danke, Stephan!

Und wenn Sie auf der südlichen Hemisphäre leben, ist Ihre frühestedie Sonne geht aufkommen jetzt rum.Südlichen Hemisphäre? Klicke hier.

Warum ist der früheste Sonnenuntergang nicht der kürzeste Tag des Jahres? Um es zu verstehen, versuchen Sie es in Bezug aufSonnenmittagoderMittag, die Zeit zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, wenn die Sonne ihren Tageshöchststand erreicht.

Punkte im Himmel in Abbildung 8.

Zusammengesetztes Foto der Nachmittagssonne zur gleichen Uhrzeit am westlichen Himmel im Laufe eines Jahres von Jack Fishburn aus Murray Hill, New Jersey. Juni-Sonnenwende-Sonne oben rechts und Dezember-Sonnenwende-Sonne unten links. Bild überWikipedia.




Eine Uhr tickt genau 24 Stunden von einem Mittag zum anderen. Aber die tatsächlichen Tage – gemessen an der Drehung der Erde – sind selten genau 24 Stunden lang.

Die genaue Zeit des Sonnenmittags, gemessen an der Drehung der Erde, verschiebt sich also saisonal. Wenn Sie die Drehung der Erde von einem Sonnenmittag zum nächsten messen würden, würden Sie feststellen, dass – um die Zeit der Dezember-Sonnenwende – der Zeitraum zwischen aufeinanderfolgenden Sonnenmittagen tatsächlich eine halbe Minute länger als 24 Stunden ist.

So erreicht die Sonne – zum Beispiel zwei Wochen vor der Sonnenwende – ihren Mittagsstand um 11:52 Uhr Ortszeit (die Zeit auf Ihrer Uhr rund um den Globus). Zwei Wochen später – zur Wintersonnenwende – erreicht die Sonne um 11:59 Uhr ihren Mittagsstand. Das sind 7 Minuten später.

Die spätere Uhrzeit für Sonnenmittag bedeutet auch eine spätere Uhrzeit für Sonnenaufgang und Sonnenuntergang.


BesuchKalender für Sonnenaufgang und Sonnenuntergangfür den Kalender Dezember 2020, der Ihnen die Uhrzeit für den Sonnenmittag anzeigt (sieheSonnenmittagKasten).

Das Ergebnis: frühere Sonnenuntergänge vor der Wintersonnenwende und zunehmend spätere Sonnenaufgänge für einige Wochen nach der Wintersonnenwende.

Das genaue Datum des frühesten Sonnenuntergangs variiert mit dem Breitengrad. Aber die Reihenfolge ist immer die gleiche. Für die nördliche Hemisphäre frühester Sonnenuntergang Anfang Dezember, Wintersonnenwende, spätester Sonnenaufgang Anfang Januar.

Symmetrischer leuchtend orange und gelber Sonnenuntergang mit dunklen Strahlen, die zu einem Punkt hinter einer Wolke zusammenlaufen.

Anfang Dezember nähert sich die südliche Hemisphäre ihrer Sommersonnenwende. Der Sonnenuntergang auf diesem Teil der Erde wird später bis Anfang Januar kommen. Foto des Sonnenuntergangs mit dämmerungsaktiven Strahlen vonPhil Rettke Fotografiein Ipswich, Queensland, Australien.


Wenn Sie sich in der Zwischenzeit auf der Südhalbkugel befinden,nehmenfastalles was wir hier sagen und auf das anwendenIhreWintersonnenwende im Juni. Für die südliche Hemisphäre kommen die frühesten Sonnenuntergänge vor der Wintersonnenwende, die normalerweise um den 21. Juni herum liegt. Die spätesten Sonnenaufgänge treten aufnachdie Wintersonnenwende im Juni.

Im Dezember ist auf der südlichen Hemisphäre fast Sommer; die Sommersonnenwende kommt diesen Monat für diese Hemisphäre. Sonnenuntergänge und Sonnenaufgänge verschieben sich also auf ähnliche Weise. Für beide Hemisphären ist die Reihenfolge im Sommer: früheste Sonneerhebt sichvor der Sommersonnenwende, dann die Sommersonnenwende selbst, dann späteste SonneSätzenach der Sommersonnenwende.

Wie immer wird es bei genauem Hinsehen schwierig. Angenommen, Sie befinden sich auf einem mittleren gemäßigten Breitengrad, der früheste Sonnenuntergang für die nördliche Hemisphäre – und der früheste Sonnenaufgang für die südliche Hemisphäre – kommt ungefähr zwei Wochen vor der Dezember-Sonnenwende und der späteste Sonnenaufgang/späteste Sonnenuntergang ungefähr zwei Wochen danach.

Aber am anderen Ende des Jahres, im Juni und Juli, ist der Zeitraum nicht gleichwertig. Unter der Annahme eines mittleren Breitengrades kommt der früheste Sonnenaufgang für die nördliche Hemisphäre – und der früheste Sonnenuntergang für die südliche Hemisphäre – nur etwa eine Woche vor der Juni-Sonnenwende, und der späteste Sonnenuntergang/späteste Sonnenaufgang findet etwa eine Woche danach statt.

Der Zeitunterschied ist darauf zurückzuführen, dass die Dezember-Sonnenwende stattfindet, wenn sich die Erde in der Nähe ihres Perihels – oder des sonnennächsten Punktes – befindet, zu welcher Zeit wir uns im Orbit am schnellsten bewegen. In der Zwischenzeit findet die Juni-Sonnenwende statt, wenn sich die Erde in der Nähe des Aphelions befindet – unserem am weitesten von der Sonne entfernten Punkt – und um diese Zeit bewegen wir uns auf unserer langsamsten Umlaufbahn.

Abbildung 8 geformtes Diagramm der Sonnenstände am Himmel über einer Landschaft.

Größer anzeigen. | Berechnete Position der Sonne, die jeden Morgen zur gleichen Zeit von der nördlichen Hemisphäre nach Osten schaut. Dezember-Sonnenwende-Punkt unten rechts und Juni-Sonnenwende-Punkt oben links. Sonnentage sind zu den Sonnenwenden länger als 24 Stunden, zu den Tagundnachtgleichen jedoch weniger als 24 Stunden. Ungefähr auf halbem Weg zwischen Sonnenwende und Tagundnachtgleiche oder umgekehrt dauert der Sonnentag genau 24 Stunden.

Kurz gesagt sind die Phänomene frühester Sonnenuntergang/Wintersonnenwende/spätester Sonnenaufgang und frühester Sonnenaufgang/Sommersonnenwende/spätester Sonnenuntergang auf die Tatsache zurückzuführen, dass wahre Sonnentage mehrere Wochen vor und nach den Sonnenwenden länger als 24 Stunden dauern. Zu und um die Sonnenwenden muss sich die Erde weiter um ihre Achse drehen, damit die Sonne zu ihrer täglichen Mittagsposition zurückkehrt, hauptsächlich weil die Sonne deutlich nördlich oder südlich des Erdäquators steht.

Das Perihel verstärkt jedoch den Effekt um die Dezember-Sonnenwende herum und ergibt eine Tageslänge von 24 Stunden 30 Sekunden. Und Aphelion verringert die Wirkung um die Juni-Sonnenwende herum und ergibt eine Tageslänge von 24 Stunden 13 Sekunden.

Fazit: Die frühesten Sonnenuntergänge und spätesten Sonnenaufgänge kommen nicht zur Wintersonnenwende, dem kürzesten Tag des Jahres. Stattdessen kommen die frühesten Sonnenuntergänge einige Wochen vor der Wintersonnenwende. Die letzten Sonnenaufgänge kommen einige Wochen danach.

Hier sind weitere Details zu den frühesten Sonnenuntergängen.