Was ist auf meinem Nachttisch?

Letzte Woche habe ich auf Instagram ein Bild von meinem Nachttisch gepostet. Ich habe es gepostet, weil ich denke, dass die Dinge, die eine Person auf ihrem Nachttisch hat, viel über diese Person aussagen.

Nachttische haben normalerweise nur begrenzten Platz, so dass nur wenige Dinge passen, und sie sind normalerweise Dinge, die eine Person für wichtig genug hält, um sie direkt vor, während oder direkt nach dem Schlafengehen zu benötigen.

In meinem Instagram-Post gab es viele Fragen zu den verschiedenen Elementen in meinem Bild. Deshalb habe ich beschlossen, diese hier zu teilen, anstatt zu versuchen, jede Frage einzeln zu beantworten.

Dies ist definitiv einer meiner eher zufälligen Posts (z. B. als ich teilte, was ich in meiner Handtasche habe). Wenn Sie also nicht interessiert sind, schauen Sie hier vorbei und finden Sie einige gute Rezepte für das Abendessen oder lernen Sie, wie man Lotionsriegel macht. 🙂

Auf dem Nachttisch

Wake Light: Ein Wake Light ist ein natürlicher Weg, um aufzuwachen, wenn ein Wecker benötigt wird. Licht und Naturgeräusche nehmen allmählich zu, bis sie hell und laut genug sind, um Sie aufzuwecken. Ich finde das viel weniger störend als ein traditioneller klirrender Alarm.

Schlafmaske: Wir halten unser Zimmer wirklich dunkel, damit ich es nicht immer benutzen muss, aber für Zeiten, in denen mein Mann nach mir ins Bett kommt, halte ich es herum, damit ich nicht aufwache. Ich habe eine ältere Version von dieser, die ich seit dem College verwendet habe, und sie funktioniert immer noch hervorragend.



Orange Sonnenbrille: Ich habe hier darüber geschrieben, aber orangefarbene Sonnenbrillen minimieren nachts die Exposition gegenüber blauem Licht, was dazu beitragen kann, den Melatoninspiegel im richtigen Bereich zu halten und zu einem tieferen Schlaf zu führen. Da ich nachts oft an einem Computer arbeite, trage ich diese und verwende Programme wie f.lux, um die Belichtung mit blauem Licht zu minimieren.

Nassbürste: Die sanfteste Bürste, die ich gefunden habe, und die, die ich für die Haare meiner Töchter verwende, um das Drama ihrer Zärtlichkeit zu vermeiden.

Fruchtbarkeitsmonitore: Ich habe bereits darüber geschrieben, warum ich keine hormonellen Verhütungsmittel verwende und welche natürlichen Alternativen ich für Weltraumschwangerschaften verwende. Im Moment versuche ich, mich vollständig von meiner Autoimmunerkrankung zu erholen, bevor wir eine andere in Betracht ziehen. Daher verwende ich mehrere Fruchtbarkeitsmonitore. Das weiße mit dem Bildschirm ist das OvaCue, das sowohl den Speichel als auch den vaginalen pH-Wert testet und das genaueste ist, das ich gefunden habe. Ich verwende auch das Fertile Focus-Mikroskop, das Hormonveränderungen aus dem Speichel erkennt, und das iBasal (sieht aus wie ein Thermometer), das anhand der Temperatur Diagramme erstellt.

Massage Roller Ball: Selbst mit einem Stehpult werden meine Schultern angespannt, wenn ich Zeit am Computer verbringe. Dieses Ding hilft enorm. Ich benutze dieses Ding auch während der Wehen und es ist wunderbar. Sie passen nicht auf den Nachttisch, aber ich benutze auch den Rumble Roller und den Body Back Buddy, um zu Hause Muskelverspannungen zu lösen.

Hydroflask: Es war nicht da, als ich dieses Bild gemacht habe, aber ich habe normalerweise auch meinen Hydroflask auf dem Nachttisch, wenn ich schlafe, falls ich durstig werde. Ich habe sie hier überprüft und mein Favorit ist der 40-Unzen-isolierte mit einem Weithals-Strohdeckel.

Gelegentlich: Ein Diffusor mit ätherischen Ölen, aber er befindet sich gerade auf meiner Kommode. Außerdem halte ich gelegentlich Salzlampen an, habe sie aber auch auf der Kommode.

Außerdem verläuft das Kabel für mein Erdungsblatt hinter dem Nachttisch und wird in die Erdungssteckdose eingesteckt.

In der Schublade (nicht abgebildet):

Taschenlampe: Ich habe immer eine Taschenlampe neben dem Bett aufbewahrt, die sich einige Male als nützlich erwiesen hat, wenn der Strom ausfällt oder wenn wir hören, wie der Hund nachts seltsame Geräusche macht und sie überprüfen muss. Ich habe diesen in meinem Nachttisch und einen ähnlichen in meiner Handtasche.

Bücher, die ich gerade lese, aber ich bleibe normalerweise beim spirituellen Lesen oder beim wirklich leichten Lesen vor dem Schlafengehen. Ich liebe Gesundheitsbücher und sogar medizinische Fachzeitschriften, finde aber, dass diese meine Gedanken in Schwung bringen und es mir schwer machen zu schlafen. Hat noch jemand dieses Problem?

Kokosöl und Lotion Riegel: Weil die in so ziemlich jedem Raum meines Hauses sind.

Magnesiumöl, entspannende ätherische Öle und Bio-Socken: Nachts Magnesiumöl auf meine Füße (und die Füße meiner Kinder) auftragen, um den Schlaf zu verbessern. Ich habe den Schlaf mit einem Oura-Ring verfolgt und es beweist, dass Magnesium definitiv meinen Schlafwert verbessert.

Tagebuch: Ich finde, dass Journaling manchmal nachts hilft, Projekte aus meinem Kopf zu bekommen und mir hilft, zu schlafen. Ich habe auch Haftnotizen oder ein kleines Notizbuch in meinem Tagebuch, damit ich sie aufschreiben kann, wenn ich an Aufgaben denke, damit ich nicht daran denke, während ich einschlafe. Ich liebe diese Lederjournale, da sie von guter Qualität sind und in einem Regal gut aussehen, wenn Sie sie einmal voll halten.

Was ist NICHT drauf:

Handy oder Ladegerät oder ein elektronisches Gerät.

Ein Wecker mit leuchtenden Buchstaben oder Licht jeglicher Art.

Ein Computer.

Schlafumgebung

Ich nehme unsere Schlafumgebung sehr ernst und versuche, unser Zimmer dunkel, kühl und mit minimalem Lärm zu halten. Ich mag es nicht, Elektronik in der Nähe unseres Bettes zu haben (ein Grund, warum ich die Oura benutze - Sie können sie im Flugzeugmodus verwenden), und ich werde definitiv nie einen Fernseher im Schlafzimmer haben. Ich schreibe mehr über meine Schlafumgebung in diesem Beitrag.

Du bist dran - welche Gegenstände hast du neben deinem Bett? Sag es mir unten!