Beobachten Sie den Einsturz der riesigen Eisbrücke


Dieser Artikel wird mit Genehmigung von . erneut veröffentlichtGlacierHub. Dieser Beitrag wurde geschrieben vonFei Gao.

Am 9. März 2016 brachen riesige Eismassen in Stücke und fielen inArgentinischer See, dem größten See des Landes. Dies ist ein periodischer Prozess, der alle drei bis vier Jahre stattfindet; das letzte geschah im Jahr 2012.


EntsprechendFox News Latino, sagte das Tourismussekretariat von El Califate: .

Der Perito-Moreno-Gletscher begann seinen Auflösungsprozess. Wir warten! (Wir) kamen, um es hautnah zu erleben!

Es gibt keine genaue Berechnung, wann die Aufbrüche stattfinden, aber aufgrund der Geschichte beginnt sie mit dem Beginn des Gletscherabflusses, bei dem ständig Wasser durch eine Öffnung am Boden eines Gletschers abfließt.




Das Eisfeld Perito Moreno erzeugt Druck und zwingt den Gletscher, in Richtung des südlichen Arms des Lago Argentino zu wachsen und einen Damm zu bilden. Wenn die Wassermenge innerhalb des Damms zunimmt, bildet der Wasserfluss einen Tunnel durch den Gletscher. Allmählich wäscht der Wasserstrom die Außenseite der Eiswand aus und bildet die berühmte Eisbrücke. Wenn die Eisbrücke das Gewicht des darüber liegenden Eises nicht mehr halten kann, kommt es zum spektakulären Einsturz. Das Brückenbauwerk soll aus mehreren Tausend Tonnen Eis bestanden haben.

Einsturz der Eisbrücke des Perito-Moreno-Gletschers. Bildnachweis: Wikimedia

Einsturz der Eisbrücke des Perito-Moreno-Gletschers. Bildnachweis: Wikimedia

2008 brach das Eis im Winter auf der Südhalbkugel erstmals auseinander, soReuters. Es gab Bedenken, ob die globale Erwärmung einen Einfluss auf den Zusammenbruch hatte. Experten sagten jedoch, der Zusammenbruch sei nur auf natürliche physikalische Prozesse zurückzuführen und es sei kein Faktor des Klimawandels beteiligt.

Tatsächlich ist der Perito-Moreno-Gletscher in Argentinien einer der wenigen Gletscher, die trotz der globalen Erwärmung wachsen, soNBC-Nachrichten.


Andres Rivera, Glaziologe bei derZentrum für wissenschaftliche Studienin Valdivia, Chilesagte NBC News:

Wir sind uns nicht sicher, warum dies geschieht. Aber nicht alle Gletscher reagieren gleich auf den Klimawandel.

Der im Nationalpark Los Glaciares gelegene Perito-Moreno-Gletscher ist eine der wichtigsten Touristenattraktionen Argentiniens und zugleich der drittgrößte Süßwasserspeicher der Welt.

Eine Sprecherin des Nationalparks Los Glaciares, Matilde Oviedo, sagte der Daily Mail, es habe einen „enormen Lärm“ gegeben, als die Brücke einstürzte.laut einem Bericht. Er sagte:


Es waren viele Leute da, aber wir hatten damit gerechnet, dass es etwas später passieren würde.

Fazit: Video vom Einsturz der Eisbrücke. Am 9. März 2016 brachen riesige Eismassen in Stücke und stürzten in den Argentino-See, den größten See Argentiniens.

Entsprechend

Genießen Sie ForVM? Melden Sie sich noch heute für unseren kostenlosen täglichen Newsletter an!