Sie möchten auf Facebook gut aussehen? Attraktive Freunde haben

Wissenschaftler in den Niederlanden sagten am 23. April 2012, dass die Attraktivität der Fotos Ihrer Freunde auf Facebook beeinflusst, wie Ihre Freunde Sie wahrnehmen. Das gilt zumindest für die 78 studierten Studierenden. Diese Wissenschaftler berichteten über ihre Ergebnisse imInternationale Zeitschrift für webbasierte Gemeinschaften.


Welche Seite deines Gesichts sieht besser aus? Die Linke, sagt die Forschung

Christina Jaschinski und Piet Kommers von der Universität Twente, Niederlande, rekrutierten 78 studentische Facebook-Nutzer mit dem Ziel zu untersuchen, wie sich die Attraktivität Ihrer Facebook-Freunde auf die Online-Eindrücke anderer Freunde von Ihnen auswirkt. Laut einer Pressemitteilung:


Die Studie bestand lediglich darin, Facebook-Profile nachzuahmen und die Studenten zu bitten, eine Bewertung des Typs „heiß oder nicht“ durchzuführen, die ausschließlich auf dem visuellen Erscheinungsbild des Profilfotos des Benutzers auf der Seite basiert. Das Team stellte fest, dass jemand als sympathischer angesehen und als potenzieller Freund angesehen wird, wenn er mit gut aussehenden Freunden in Verbindung gebracht wird.

Bild überFacebookcraze.com

Diese Wissenschaftler sagen ihre Ergebnisse:

… könnte nicht nur Auswirkungen auf Sozialwissenschaftler haben, die hoffen, diese neuen Formen des zwischenmenschlichen Verhaltens zu verstehen, sondern auch von Unternehmen und anderen Organisationen genutzt werden, die von Social-Networking-Anwendungen profitieren möchten. Darüber hinaus wird die Erweiterung des traditionellen Networkings für Marketing und Jobsuche durch die Online-Welt immer wichtiger und die Nutzer werden sich bewusster, wie sie in der Online-Welt einen guten oder schlechten Eindruck hinterlassen.




Fazit: Eine Studie aus den Niederlanden hat ergeben, dass die Attraktivität Ihrer Freunde auf Facebook beeinflusst, wie andere Sie dort wahrnehmen. Die Studie wurde unter 78 Studenten von Christina Jaschinski und Piet Kommers von der Universität Twente durchgeführt und die Ergebnisse wurden am 23.Internationale Zeitschrift für webbasierte Gemeinschaften.