Visualisiere den Perseiden-Meteorstrom im Weltraum

Diagramm der Erdumlaufbahn mit einem Trümmerbogen, dem Perseiden-Meteorstrom, der einer schmalen elliptischen Bahn folgt, die ihn schneidet.

Perseiden-Meteorstrom-Visualisierung. Es sieht verschwommen aus, weil es ein Screenshot aus einem Video ist. Klicken Sie unbedingt in dieinteraktive Seite. Es ist toll! Visualisierung überIan Webster.


Diese Visualisierungverwendet NASA-Daten, um bekannte Perseiden-Meteoroiden zu rendern, während sie sich durch den Raum unseres Sonnensystems bewegen. Was ist einMeteoroid? Es ist nur ein bisschen Trümmer im Weltraum, bevor es in die Erdatmosphäre eindringt und verdampft und dadurch zu einemMeteoroder feuriger Streifen in unserem Nachthimmel. Meteore haben ihren Ursprung in den Körpern von Kometen. Vor allem die Perseiden stammen ausKomet Swift-Tuttle, die das innere Sonnensystem zuletzt 1992 besuchte.Ian Websterentwickelte diese Visualisierung des Perseiden-Meteorstroms im Weltraum im Jahr 2020 unter Verwendung von Meteordaten, die von Astronomen bereitgestellt wurdenPeter Jenskens. Webster hat Hilfe von derSETI-Institut, auch. Ziel war es, das Naturphänomen der Meteoritenschauer verständlicher zu machen.

Was ist so cool an derinteraktive Seitedieser Visualisierung? Es ist immer toll, ein Hilfsmittel zu haben, um einen dreidimensionalen Aspekt des Weltraums darzustellen. Diese Visualisierung ist besonders effektiv, da Sie aus verschiedenen Perspektiven in die Ansicht klicken können. Die Ansicht unten ist zum Beispiel der Perseiden-Meteorstrom von der Erde aus gesehen; sicher sein zuBesuchen Sie die Seiteum die Meteore auf dich zukommen zu sehen!


Diagramm einer extrem schiefen Erdumlaufbahn mit einem Strom weißer Partikel, der fast senkrecht darüber streicht.

Perseiden-Meteorstrom aus der Perspektive der Erde im Weltraum. Klicken Sie in dieinteraktive Seiteum die Meteore auf dich zukommen zu sehen. Klicken Sie oben links auf das Kästchen mit der Aufschrift „Von der Erde aus beobachten“. Visualisierung überIan Webster.

Fazit: Zwei Screenshots von Ian Webster und Peter Jenniskens’wunderbare Visualisierungzeigt Perseiden-Meteoroiden im Weltraum.