Blick aus dem Weltraum: Mittlerer Westen der USA bei Nacht mit Aurora Borealis

Schauen Sie sich diese unglaubliche nächtliche Aussicht auf den Mittleren Westen der USA mit dem grünen – und magentafarbenen – Licht der Aurora Borealis (auch 'Nordlichter' genannt) an. Das Bild wurde von einem Besatzungsmitglied an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) aufgenommen. Oben im Bild ist ein Teil der ISS zu sehen.


Bildnachweis:NASA-Erdobservatorium

Auf diesem Panoramabild, aufgenommen am 29. September 2011, sieht man das gelbe Licht der Städte (was die NASA „menschliche Siedlungen“ nennt) und einen kleinen weißen Blitzfleck von einem Sturm an der Ostküste (Bild oben rechts).


Neben den großen Ballungsräumen ist in der ländlichen, unteren linken Bildhälfte deutlich die rechteckige Nord-Süd-Ost-West-Anordnung der Townships zu erkennen. Dieses Muster vermittelt sofort das Gefühl der Nordorientierung (in Richtung der oberen linken Ecke) und ist ein charakteristisches Merkmal der Vereinigten Staaten, das Astronauten hilft, schnell zu erkennen, über welchen Kontinent sie nachts fliegen.

Blick aus dem All: Giftige Algenblüte im Eriesee

Sie können die Lichtlinien der Interstate Highways sehen, die in St. Louis, Chicago und anderen großen Städten zusammenlaufen, ähnlich wie Radspeichen um einen zentralen Knotenpunkt. Währenddessen werden Flüsse – wie der Mississippi – nachts fast unsichtbar.

Lesen Sie mehr vom Earth Observatory der NASA