Video: Goldener Ring und Drachenschwanz von unserer Sonne

Unsere Sonne ist eine großartige, lebensspendende Energiemaschine. Er enthält mehr als 99,8% der Gesamtmasse unseres Sonnensystems (Jupiter enthält den größten Teil des Rests, sagtdie großartige Nine Planets-Website), wandelt es etwa 700 000 000 Tonnen Wasserstoff in etwa 695 000 000 Tonnen Helium umSekunde, über thermonukleare Fusion in seinem Inneren. Dabei erzeugt die Sonne etwa 5.000.000 Tonnen (= 3,86e33 Erg) Energie, die schließlich an die Sonnenoberfläche gelangt, um dort als Licht und Wärme freigesetzt zu werden, die unter anderem alles Leben auf der Erde erhält. Am 31. Januar 2013 spuckte die Sonne Energie in zwei besonders schönen Merkmalen aus, die beide vom Solar Dynamics Observatory der NASA auf Video festgehalten wurden.


Ein Merkmal hatte die Form des Rings, und das andere schlug wie ein Drachenschwanz aus.

Am 31. Januar 2013 brach ein riesiger Faden aus superheißem Plasma aus der Sonne aus. Wissenschaftler nannten es den Drachenschwanz. Bild über das Solar Dynamics Observatory der NASA.


Dieses erste Video zeigt verschiedene Ansichten des Aufbrechens des Drachenschwanz-Filaments am 31. Januar 2013. Solarfilamente sind nicht dasselbe wiekoronale Massenauswürfe oder CMEs(obwohl es auch am 31. Januar eine CME gab, die unten beschrieben wird). Filamente sind in ihrem . an der Sonnenoberfläche verankertPhotosphäre– oder sichtbare Oberfläche – und erstrecken sich Hunderte von Kilometern in die heiße äußere Atmosphäre der Sonne, die so genannteKrone. Filamente neigen dazu, sich über Zeiträume von etwa einem Tag zu bilden, und die stabileren können mehrere Monate in der Korona bestehen bleiben. Das Drachenschwanz-Filament vom 31. Januar blieb jedoch nicht bestehen. Die gesamte Veranstaltung dauerte ungefähr 4 Stunden, und es wurde nichts von der Sonne freigesetzt. Die Materialien im Filament fielen aufgrund der Schwerkraft an die Sonnenoberfläche zurück.

Aber am 31. Januar gab es ein anderes Ereignis, bei dem Material von der Sonne in den Weltraum freigesetzt wurde. Es war ein koronaler Massenauswurf (CME), begleitet von einer ungewöhnlichen, ringförmigen Prominenz.




NASA-Wissenschaftler sagten, sie könnten sich nicht erinnern, dies jemals zuvor gesehen zu haben: einen ringförmigen Vorsprung, der am 31. Januar 2013 flach über der Sonnenoberfläche lag. Bild über das Solar Dynamics Observatory der NASA.

Am 31. Januar 2013 um 2:09 EST (6:09 UTC) brach die Sonne mit einem von der Erde aus gerichteten koronalen Massenauswurf aus (CME). Es verließ die Sonne mit einer Geschwindigkeit, die für CMEs ungefähr durchschnittlich ist: 575 Meilen (925 Kilometer) proSekunde. Es wurde von einem ungewöhnlichen ringförmigen Solar begleitetBedeutung– wirklich dasselbe wie ein Filament,aber vor einem anderen hintergrund gesehen– die flach über der Sonnenoberfläche lag. Suchen Sie im Video unten links in der Sonne nach dem ringförmigen Merkmal. Es markiert den Ort des Ausbruchs der CME.

Wenn ein CME auf die Erde gerichtet ist, kann es einen geomagnetischen Sturm verursachen. ForVM-Astronomie-BloggerChristopher Crocketterklärt dieses Ereignis:

Die Stoßwelle geladener Teilchen komprimiert das tagesseitige Magnetfeld der Erde, während die Nachtseite gestreckt wird. Wie ein langgestrecktes Gummiband schnappt das Erdmagnetfeld schließlich mit der gleichen Energie wie ein Blitz zurück. Der Ansturm geladener Teilchen und die vorübergehende Umstrukturierung des Erdmagnetfeldes haben beobachtbare Auswirkungen. Polarlichter, die normalerweise nur in der Nähe der Pole zu sehen sind, können in niedrigere Breiten abdriften und heller werden.


Wenn wir Fotos von geomagnetischen Aktivitäten sehen, die durch die CME am 31. Januar verursacht wurden, werden wir sie hier veröffentlichen!

Teile deine Videoempfehlungen mitForVM auf Facebook, oder mailen Sie uns anvideos@earthsky.org.

Fazit: Fotos und Video des ringförmigen koronalen Massenauswurfs von der Sonne und des Drachenschwanz-Solarfilaments am 31. Januar 2013.

Was sind koronale Massenauswürfe? Von Christopher Crockett


Was ist der Unterschied zwischen einem Filament und einer Prominenz auf der Sonne?