Superbugs und Antibiotikaresistenz mit Marjory Wildcraft verstehen

Marjory Wildcraft ist der Gründer von The Grow Network, einer Organisation, die unermüdlich daran arbeitet, die Umwelt zu schützen und eine grünere Erde zu schaffen. Marjory teilt mit, warum kommerzielle Landwirtschaft und konventionelle Medizin zwei der zerstörerischsten Kräfte auf dem Planeten sind und warum wir wachsen und unsere eigene Medizin und Nahrung herstellen können und sollten.


Episodenhighlights

  • Ein großes Problem mit dem aktuellen Denken über Keime
  • Die Verbindung zwischen Penicillin und MRSA
  • Faktoren, die zum Anstieg der Superbugs beitragen
  • Warum übermäßiger Gebrauch von Antibiotika so gefährlich ist und was man dagegen tun kann
  • Ein sehr wichtiger Grund, nur Bio- und Grasfleisch ohne Antibiotika zu wählen
  • Warum Superbugs das Ende der modernen Medizin bedeuten könnten, wie wir sie kennen
  • Wenn Antibiotika tatsächlich für Ohrenentzündungen benötigt werden
  • Warum Superbugs bedeuten können, dass es eines Tages keine kleinere Operation mehr geben wird
  • Was wir alle individuell tun können, um die Verbreitung von Superbugs zu stoppen
  • Und mehr!

Ressourcen, die wir erwähnen

Mehr aus Innsbruck

  • 96: Verwendung natürlicher und traditioneller Medizin zur Fixierung des Darmmikrobioms mit Dr. Ken Brown
  • Warum ich keine antibakterielle Seife verwende
  • Warum ich kein Fieber reduziere (und was ich stattdessen mache)
  • Wie man Holundersirup macht
  • Wie man eine Kräuterpackung macht
  • Natürliche Heilmittel gegen Ohrenentzündungen
  • Knoblauch Olivenöl Heilmittel gegen Ohrenentzündungen
  • Was ist in My Medicine Cabinet?
  • So testen Sie Ihr Darmmikrobiom (zu Hause ohne Arzt)

Hat dir diese Folge gefallen? Welche anderen Fragen haben Sie zu Superbugs?Bitte hinterlassen Sie unten einen Kommentar oder hinterlassen Sie eine Bewertung bei iTunes, um uns dies mitzuteilen. Wir legen Wert darauf zu wissen, was Sie denken, und dies hilft auch anderen Müttern, den Podcast zu finden.

Podcast lesen

Dieser Podcast wird von Thrive Market gesponsert, meinem Feriengeschäft für alle Heftklammern, die ich brauche. Mein Mann und ich sind beide die ältesten in unserer Familie, so dass wir das Unternehmen oft in den Ferien beherbergen. Tatsächlich habe ich letztes Jahr an Heiligabend für über 40 Leute gekocht! Wir leben in einer hübschen kleinen Stadt, daher ist es nicht immer möglich, in letzter Minute eine dunkle Zutat zu finden, die mir für ein glutenfreies Rezept fehlt. Deshalb muss ich vorausdenken. Ich plane die Ferienwochen Wochen im Voraus und stelle sicher, dass ich eine Sammelbestellung bei Thrive aufgeben muss, damit ich die Zutaten habe, die ich brauche, und ich bestelle immer extra für alle Fälle, damit ich ein Gericht oder ein gesundes Dessert mitbringen kann, wenn wir es mitbringen zu einer Party eingeladen werden. In diesem Jahr adoptiert unsere Familie einige Familien, die vom Hurrikan betroffen waren, also verdreifache ich meine Bestellung, damit ich auch für sie extra verdienen kann. Thrive Market erleichtert den gesamten Prozess und ich muss mich nicht um Last-Minute-Planung kümmern. Ich empfehle dringend, sie zu überprüfen und im Voraus zu bestellen, um die Feiertage stressfrei zu halten. Und nur ein Tipp: Schauen Sie sich unbedingt die Thrive Market-Markenlinie an, die viele Zutaten und Grundnahrungsmittel und sogar Dinge wie Thunfisch und Sardinen zu wirklich, wirklich guten Preisen enthält. Beginnen Sie also dort. Und nur um ein Hörer dieses Podcasts zu sein, können Sie 25% auf Ihren ersten Einkauf sparen und erhalten eine kostenlose 30-Tage-Mitgliedschaft, um Thrive auszuprobieren und auszuprobieren. Beides erhalten Sie - sichern Sie sich diesen Rabatt bei Thrive Market unter thrivemarket.com/katie.


Diese Episode wird dir von Organifi gebracht und ich freue mich sehr, dir endlich davon zu erzählen! Denn hier ist ein Geständnis … Ich kenne Organifi schon sehr lange und obwohl so viele meiner Freunde und Experten, denen ich vertraue, von ihnen schwärmen, habe ich ihre Sachen bis vor kurzem nie ausprobiert, weil ich dachte … Wie kann es eigentlich so gut sein? Nun, ich habe es versucht und es stellt sich heraus, dass es nicht nur so gut ist, es ist auch besser als ich erwartet hatte! Organifi enthält grünen Saft, roten Saft (ein antioxidatives rotes Getränk, das köstlich ist) und ein goldenes Milchkurkuma-Getränk sowie ein Protein auf pflanzlicher Basis. Alles, was sie haben, ist komplett biologisch und sie schmecken alle gut, im Gegensatz zu vielen anderen grünen Getränken und Proteinpulvern. Ich habe in letzter Zeit besonders ihren roten Saft geliebt … vor allem zu dieser Jahreszeit für die Immunität. Es schmeckt fantastisch und enthält eine Mischung aus Antioxidantien aus Erdbeeren, Preiselbeeren, Blaubeeren, Granatäpfeln sowie Rüben, Cordycepts, Reishi, Rhodiola und vielem mehr. Diese spezielle Mischung wurde entwickelt, um die Energie zu steigern, den Stoffwechsel anzukurbeln und Faktoren zu reduzieren, die zum Altern führen. Ihr grüner Saft ist minzig und lecker, und ich bemerkte, dass es fast 800 5-Sterne-Bewertungen hat. Sie können diese beiden Produkte zusammen mit ihrer gesamten Produktsuite testen und 20% sparen, indem Sie nur den Podcast von Innsbruck hören. Gehen Sie zu https://organifi.com/wellnessmama/ und verwenden Sie den Code: WELLNESS20 für 20% Rabatt.

Katie: Hallo und willkommen im “ The Innsbruck ” Podcast. Ich bin Katie von wellnessmama.com. Und mein heutiger Gast, ich freue mich sehr, mit Ihnen zu sprechen, ist Marjory Wildcraft, der Gründer von The Grow Network, einer großartigen Website. Der Link wird in den Shownotizen sein und ihr ganzer Zweck ist es, die Zerstörung der Erde zu stoppen. Und wir werden heute über ein wirklich wichtiges Thema sprechen, aber The Grow Network verfügt über erstaunliche Ressourcen darüber, wie kommerzielle Landwirtschaft und konventionelle Medizin zwei der zerstörerischsten Kräfte auf dem Planeten sind und was wir vor allem tun können es? Und heute werden wir uns eingehend mit etwas befassen, von dem ich weiß, dass ich viele Fragen habe und dass Marjory ein Experte für Superbugs ist. Ich kann es kaum erwarten, einzuspringen. Marjory, willkommen und danke, dass Sie hier sind.

Marjory: Hey, hey, Katie. Vielen Dank, dass Sie mich dabei haben. Ja, es ist ein sehr wichtiges Thema, das wir heute behandeln müssen.

Katie: Auf jeden Fall. Ich denke manchmal, dass wir nicht einmal erkennen, wie wichtig es ist. Obwohl dies regelmäßig in den Medien auftaucht, weiß ich, dass ich immer am Puls der Studien bin und einige der jüngsten gesehen habe. Ich habe die Statistik gesehen, dass bereits jedes Jahr über 700.000 Menschen an Infektionen sterben, die durch antibiotikaresistente Bakterien verursacht werden, und sie erwarten, dass diese Rate bis 2050 tatsächlich 10 Millionen Menschen betragen wird diese. Sind diese Geschichten nur Medienrummel? Wie wir alle wissen, können die Medien Dinge in die Luft jagen und sensationell sein. Oder stehen wir hier vor einem wirklich ernsten Problem?




Marjory: Ja. Die Medien wirklich, wir müssen wirklich skeptisch gegenüber den Medien sein. Ich hasse es, ein bisschen erschöpft zu sein, aber es ist wirklich wahr. Aber das ist wirklich ein Problem. Es ist ein sehr, sehr ernstes Problem. Tatsächlich habe ich fast das Gefühl, dass die Medien in diesem Fall nicht genug darüber nachdenken. Wir haben wirklich ein großes Problem und die Menschen sterben gerade an den Antibiotika, die nicht wirken, oder sie sind ein lebendes System. Bakterien haben also herausgefunden, wie sie das überleben können, und unsere Antibiotika wirken wirklich nicht mehr.

Katie: Ja. Das ist eine wirklich ernüchternde Sache. Und zumindest von meiner Seite habe ich das Gefühl, dass es wahrscheinlich viele Dinge gibt, die zu dem Problem beitragen. Ich würde gerne Ihre Meinung dazu hören, aber ich weiß, dass ich vor einiger Zeit über antibakterielle Seifen recherchiert habe und wie übermäßiger Gebrauch von antibakteriellen Seifen selbst in unserer normalen täglichen Umgebung zu resistenten Superbugs geführt hat . Aber es gibt noch viele andere Dinge, die zu diesem Problem beitragen, oder?

Marjory: Auf jeden Fall. Und wirklich der übermäßige Einsatz von Antibiotika. Weißt du, wenn du ein paar Mal Penicillin nimmst, weißt du, einiges davon, irgendwann wird etwas darüber überleben. Die meisten von ihnen werden ausgelöscht. Aber dann werden die Dinge, die überleben, gegen Penicillin resistent. Und tatsächlich ist MRSA aus meiner Forschung, die, wie Sie wissen, nur eine schreckliche, schreckliche Sache ist, tatsächlich die Entstehung einer antimikrobiellen Penicillinresistenz. Sie wissen also, dass Penicillin nicht nur kaum mehr wirksam ist, sondern auch die Entstehung von MRSA verursacht hat. Aber wir haben, du hast recht. Weißt du, wir sind so paranoid mit Dingen geworden und die Dinge sind zu sauber.

Und wir haben eine ganze Menge unserer Darmmikroben verloren, die Mikrobiome sind. Ich freue mich sehr, dass Sie viel darüber sprechen, aber das ist wie unser erstes Immunabwehrsystem. Und die Antibiotika wie haben das komplett ausgelöscht, so dass Sie sich wirklich selbst Schaden zufügen. Einige andere Dinge, die die Leute nicht wissen, sind die aller Antibiotika, die fast verwendet werden, und es ist schrecklich, wie Menschen sie übermäßig missbrauchen. Aber eine große Menge von ihnen wird für die Herstellung von Fleisch verwendet, für unsere kommerzielle Fleischversorgung. Eines der Dinge, die Grow Network versucht, ist, dass Menschen, wissen Sie, ihr eigenes Fleisch für diejenigen kreieren, die Fleisch essen und die meisten von uns sind. Aber wirklich, sie ziehen diese Tiere unter solch schrecklichen, schrecklichen Bedingungen auf, dass diese Tiere normalerweise sterben würden, aber sie halten sie am Leben, indem sie sie mit allen Arten von Antibiotika vollpumpen, weil sie sie in diesen hochkonzentrierten engen Bereichen haben, das heißt einfach unglaubliche Folter und es ist der Grund, warum wir The Grow Network haben, wenn wir nur an diesen Horror denken.
Aber ein paar wirklich schlimme Nebenwirkungen davon sind natürlich, dass das Fleisch, das Sie essen, all diese Antibiotika enthält. Und wie zum Beispiel, wissen Sie, mit dem Hurrikan, der gerade South Carolina getroffen hat, gibt es jetzt all diese riesigen Schlammbecken, die vollständig mit Antibiotika beladen sind, die in unsere Bäche gelangen, sie gelangen in unseren Boden. Weißt du, wenn es so in die Ökologie geht, tötet es Fische ab, es tötet ab, weißt du, es zerstört unsere Ökosysteme in einem viel, viel größeren Maßstab vollständig. Dann geht das alles ins Meer. Sie wissen, es ist nur ein wirklich, wirklich, wirklich schreckliches System.


Katie: Ich stimme absolut zu. Und ich erinnere mich, dass ich einmal gelesen habe, dass in Europa und dann in den USA und in Asien lange Zeit Antibiotika routinemäßig dem Tierfutter zugesetzt wurden, um sie auch wie vorbeugend gesund zu halten. Ich glaube nicht, dass sie die Auswirkungen, die sich ergeben würden und die sich jetzt in Europa geändert haben, wirklich verstanden haben. Sie verwenden sie nur zur tatsächlichen, um Infektionen zu verhindern, glaube ich jetzt. Aber ich weiß, dass in Asien Tierfutter immer noch routinemäßig mit Antibiotika versetzt wird und je nachdem, woher Ihr Fleisch kommt. Aber ich denke, viele Leute merken das nicht, weil sie denken, 'Oh, es ist nur bei Tieren.' Uns geht es gut. ” Aber zuallererst essen wir diese Tiere, also bekommen wir die Auswirkungen auf eine sekundäre Art und Weise.

Aber im Rückblick auf die Geschichte haben die meisten der tödlichsten Krankheiten in der Geschichte der Menschheit ihren Ursprung in Tieren und haben sich dann auf den Menschen ausgebreitet. Sie sind also in einer wirklich ernsten, langfristigen Auswirkung, wenn wir diese Resistenz schaffen, Superbugs bei Tieren. Und sie werden schließlich im Grunde genommen auf irgendeine Weise auf den Menschen übertragen. Aber wir wissen auch, und wahrscheinlich haben viele Zuhörer gehört, dass Antibiotika auch beim Menschen überverschrieben sind. Ich weiß, die letzten Daten, die ich gesehen habe, sind, dass die meisten Ärzte immer noch routinemäßig Antibiotika verschreiben, hauptsächlich, weil die Leute immer noch nach allem fragen.

Und ich weiß, dass sie 2012 eine Analyse durchgeführt haben, und es waren Menschen, die wegen Halsschmerzen zum Arzt gingen. Sie machten tatsächlich Kulturen und analysierten, was tatsächlich die Halsschmerzen verursachte. Und sie fanden heraus, dass Ärzte in etwa 60% der Fälle Antibiotika gegen Halsschmerzen verschrieben. Aber basierend auf den Tests hätten sie es eigentlich nur in etwa 10% der Fälle verschreiben sollen. Wir haben also auch ein großes Problem in der medizinischen Gemeinschaft. Ich würde gerne Ihre Meinung dazu hören, wie viel Antibiotika auch Menschen überverschrieben werden.

Marjory: Das ist absolut ein großer Teil des Problems. Ich weiß, nur ein Beispiel: Mein Mann hat sich vor etwa zwei Wochen mit der Tischkreissäge den Finger aufgeschnitten. Und, wissen Sie, es war eine bedeutende Wunde, und leider war ich nicht ganz da, als es passierte. Also rannte er zum örtlichen medizinischen Ort, sonst hätte ich es zu Hause behandelt. Aber trotzdem habe ich ihn dort eingeholt und natürlich geben sie ihm Antibiotika und sie sagen: 'Hey, hey.' Wissen Sie? Oder ich habe mir vor einiger Zeit einen Zahn ziehen lassen. Der Zahnarzt sagt: 'Hey, hier sind einige Antibiotika.' Und er sagt: 'Ich weiß, dass du sie nicht nehmen wirst, aber ich muss sie dir geben.' Ich bin wie “ Wirklich? Sie müssen sie mir geben? ” Er ist wie 'Ja'. Sie wissen, es gibt alle Arten von Haftung und Problemen. ” Ich bin wie “ Wirklich? Dies ist in unserer heutigen Welt immer noch so, dass Sie mir Antibiotika geben müssen. ”


Es ist also ein großes Problem. Und das ist offen gesagt die Lösung für die meisten Dinge. Ich denke, Sie haben die Studien über Ohrenentzündungen bei Kindern gesehen? Tatsächlich sind die Antibiotika nicht annähernd so wirksam wie das Nichtstun, aber sie verteilen routinemäßig Antibiotika, wenn Sie Ihr Kind mit einer Ohrenentzündung aufnehmen. Es ist also ein großes Problem. Und, wissen Sie, es ist nur die Überbeanspruchung, es ist eine wundervolle Sache. Ich meine, lassen Sie uns einen Moment innehalten und uns am Anfang ansehen, wie wunderbar es war, zu wissen, dass Sie mit einer Infektion umgehen können. Aber wir haben wirklich das Pendel dahin geschwenkt, wo wir sie nur für alles verwenden, und es ist nicht angemessen.

Katie: Ja. Genau. Und in dieser Ohrinfektionsstudie, auf die Sie sich beziehen, habe ich das Gefühl, dass Daten schon lange verfügbar sind und die medizinische Gemeinschaft oder die Elterngemeinschaft noch nicht vollständig durchdrungen haben. Denn wenn ich mich erinnere, stellten sie im Grunde fest, dass Antibiotika, wie Sie sagten, bei Ohrenentzündungen fast immer völlig unwirksam sind. Und es ist besser, entweder nichts zu tun oder wie wahrscheinlich beide von uns, sich natürlichen Heilmitteln zuzuwenden, die dem Kind helfen, sich wohler zu fühlen und sein Immunsystem bei der Genesung zu unterstützen. Stattdessen sehen wir, wie Kinder viele, viele, viele Runden Antibiotika bekommen, bevor sie zum ersten Mal zur Schule gehen, und nur die drastischen Auswirkungen, die wir auf ihr Mikrobiom haben.

Für meine eigene Geschichte schaue ich zurück und ich war ein Kind, das ständig Halsentzündungen bekam oder sie dachten, es sei Halsentzündungen. Ich hatte meine Mandeln nicht mehr, als ich fünf Jahre alt war, und sie fanden heraus, dass es wahrscheinlich tatsächlich etwas Virales war, das überhaupt nichts mit Strep zu tun hatte und das sich nur irgendwie in meinen Mandeln niedergelassen hatte. Aber ich hatte Dutzende Runden Antibiotika, bevor ich fünf Jahre alt war, und abgesehen von Superbugs aus gesundheitlicher Sicht, die wirklich schädlich ist. Und ich habe das Gefühl, es war wahrscheinlich der Beginn meiner Autoimmunerkrankung, und daher gibt es viele Gründe, sowohl aus gesundheitlicher als auch aus landwirtschaftlicher Sicht und aus Sicht des langfristigen Überlebens der Menschheit eine echte Neubewertung vorzunehmen diese.

Aber ich verstehe es auch als Eltern und ich bin mir sicher, dass Sie es auch tun. Sie haben auch Kinder. Sie hassen es, zu sitzen und absolut nichts zu tun, wenn Ihre Kinder krank sind. Und ich weiß, dass viele Eltern Antibiotika mögen oder was der Arzt anbietet und Sie etwas tun möchten, um Ihren Kindern zu helfen. Ich denke nur, dass wir auf lange Sicht nicht wirklich erkennen, was dies in der gesamten Gesellschaft bewirken wird, da wir tatsächlich absehbar an einem Ort landen könnten, an dem es keine wirksamen Antibiotika gibt, wenn wir sie tatsächlich wirklich brauchen. Wie sieht das überhaupt aus? Was ist die Zukunft ohne Antibiotika?

Marjory: Es ist wirklich sehr, sehr beängstigend. Und Dr. Chan, der Direktor der Weltgesundheitsorganisation, sagt, wissen Sie, “ wir sprechen über das Ende der modernen Medizin, wie wir sie kennen. Und lassen Sie mich ein paar davon geben, ich meine wirklich die Antibiotika-Apokalypse und ich weiß, dass dies starke Worte sind, aber das ist wirklich enorm wichtig, so wie sich die Medizin ändern muss. In den USA führen wir jedes Jahr etwa 51,4 Millionen Operationen durch, von denen etwa die Hälfte ambulant sind. Wissen Sie, was wir normalerweise als minderjährig betrachten würden, und ungefähr die Hälfte von ihnen befindet sich in einem Krankenhaus. Nur ein paar schnelle Zahlen, 1,3 Millionen Kaiserschnitte pro Jahr, von denen wir beide wissen, dass wir diese Zahl wahrscheinlich ziemlich sicher reduzieren könnten. Siebenhundertzwanzigtausend Knieprothesen, also sind Sie noch nicht da, aber wie Sie wissen, haben wir keine ältere Generation.

Wiederum glaube ich, dass vieles davon korrigiert werden kann, wenn man sich früher in Ihrem Leben auf eine gute Haltung und eine gute Haltung oder Ausrichtung konzentriert. Aber das sind die Dinge, die wir jetzt tun und ohne Antibiotika wird es keine kleinere Operation geben, oder? Jedes Mal, wenn Sie für irgendetwas aufgeschnitten werden und bedenken, dass eine Operation auch eine Extraktion eines Zahns sein kann, wie etwas, das Sie vielleicht nicht als Operation betrachten. Aber all diese Verfahren werden sehr, sehr, sehr riskant. Ich meine, würden Sie sich einen Knieersatz holen, wenn sie wüssten, dass sie Ihr Knie aufschneiden würden und keine Antibiotika verfügbar wären, um die möglichen Infektionen dieses Knies zu behandeln?

Weißt du, vielleicht etwas sehr Kleines, das du vielleicht tun möchtest, weil du es kannst, weißt du, dein Körper könnte dem standhalten. Aber wirklich, jede Art von Operation, die wirklich, wie ich bereits sagte, 51,4 Millionen Operationen hier in den USA zum Stillstand bringen wird. Als ob Sie sich nicht für eine Operation entscheiden würden, wenn Sie nicht über Antibiotika verfügen würden, um sicherzustellen, dass diese Wunde und die Infektion durch diese Operation nicht infiziert wurden. Wir sprechen also wirklich über andere Änderungen in diesem Bereich. Wir hatten bereits darüber gesprochen, dass Menschen an antimikrobiell resistenten Superbugs sterben, die sie, wie Sie wissen, nur geben und jedes Antibiotikum, das sie haben, darauf werfen. Weißt du, vielleicht hast du eine Niereninfektion, du gehst ins Krankenhaus. Sie werfen alles, was sie haben, darauf und sie tun es einfach nicht, Sie leben es einfach nicht durch. Sie sterben am Ende an Sepsis.

Weißt du, das ist eine sehr reale Sache. Weißt du, du gehst für etwas anderes rein und vielleicht hast du es sogar im Krankenhaus abgeholt oder selbst wenn du mitkommst, weißt du? Ich bin sicher, dass Sie und ich beide nicht unbedingt so an die Keimtheorie glauben, wie wir es früher getan haben. Weißt du, wenn du im Krankenhaus bist, bist du in einem geschwächten Zustand und wahrscheinlich traumatisiert von dem, was gerade passiert. Du wirst also sehr, sehr wahrscheinlich eine Infektion bekommen. Aber die Menschen sterben jetzt daran und es wird nur erwartet, dass die Zahl steigt. Es ist fast eine mathematische Gewissheit darüber, wie viele Sie die wirklich guten Zahlen wie bis 2050 hatten, wissen Sie, es wird in Millionenhöhe sein.

Katie: Ja. Ich denke, dass es ein so wichtiger Punkt ist, zu erkennen, dass die Menschen bereits daran sterben und es auf dem Vormarsch ist. Wir sind in der Lage, dies zu verfolgen, und es steigt, und das schließt auch nur die Fälle ein, die wir verfolgen können. Weil es Zeiten gibt, in denen es ein anderes medizinisches Problem gibt, bei dem eine Infektion im Zusammenhang mit einem Superbug durch etwas anderes maskiert wird und daher möglicherweise nicht als Todesursache aufgeführt wird, aber immer noch ein Faktor ist, der dazu beiträgt. Und so wird dies zu einem viel weiter verbreiteten Problem.

Sie haben die Keimtheorie erwähnt. Ich würde gerne etwas tiefer gehen, weil ich denke, dass die Leute sich immer noch viel damit beschäftigen, oder zumindest ist es nur allgemein in eine Menge gängiger konventioneller Weisheit verwoben, was auf die Idee zurückgeht, dass Keime schlecht sind, und wir sollten sie alle ausrotten. Und wir haben dieses Experiment ein paar Jahrzehnte lang versucht und alle Bakterien als schlecht behandelt und alles desinfiziert und alles gebleicht und diese antibakterielle Seife und Antibiotika für so ziemlich alles verwendet. Und ich habe das Gefühl, dass wir jetzt die Auswirkungen davon ernten. Aber wie sehen Sie das? Ich würde es lieben, wenn Sie ein wenig auf die Keimtheorie und die möglichen Probleme damit eingehen könnten.

Marjory: Ja, absolut. Ich kann Ihnen eine kurze Geschichte erzählen, und ich meine, es ist sogar in meiner eigenen Organisation. Also, mein Redakteur, der Redakteur von The Grow Network, Merin, einfach eine erstaunliche Frau. Merin, sie schrieb einen Artikel über die Arbeit von The Grow Network und er wurde in … Reuters vorgestellt, hatte einen globalen Wettbewerb für Medien zur Nachhaltigkeit von Lebensmitteln und ihr Artikel gewann. Und als Teil davon bekam sie einen Preis, bei dem sie für eine Woche nach London ging und einen Kurs über Journalismus und Medien und so weiter belegte. Und so ging sie und tat das. Aber im Monat zuvor war Merin in Durango, Colorado, und sie hatten gerade einige große Brände. Und, wissen Sie, ihr Haus war wie am Rande davon, also war sie den ganzen Monat unter diesem unglaublichen Stress.

Und dann geht sie nach London und dann haben wir Anfang Juli unser Teamtreffen. Und ich sagte: 'Merin, du musst wirklich nicht kommen.' Du hast so viel getan. Ich weiß, dass du gestresst bist. Sie müssen sich ausruhen. ” Sie sagte: 'Oh, ich liebe die Teambesprechungen.' Wir haben so viel Spaß. Weißt du, wir feiern und wir tanzen und du weißt, schau dir an, welche Arbeit wir in der Welt machen werden. Und ich möchte zu den Teambesprechungen kommen. ” Ich sagte: 'Okay, komm mit.' Also kam sie und wird nach dem Teammeeting wirklich sehr, sehr krank. Und sie hat gerade diese schreckliche Bronchitis bekommen und sie sagt: 'Oh, Marjory, ich habe gesehen, dass Jimerson eine Erkältung hatte, als wir bei der Teambesprechung waren, und ich glaube, ich habe diese Erkältung von ihm bekommen.'
Und ich sagte: 'Nein, nein, nein, nein, nein, Merin, hier ist dir nicht so kalt geworden.' Weißt du, sie war alle wie: 'Ich denke, diese anderen Leute haben es mir gegeben.' Ich denke, “ No Merin, Sie hatten gerade mit einem Monat Stress zu tun, dann sind Sie für eine Woche nach London gefahren, die, wie Sie wissen, über den Ozean und zurück und in Zeitzonen gereist ist. Das ist unglaublich stressig. Dann sind Sie zu der Teambesprechung gekommen, wissen Sie, das ist sehr energiegeladen und macht viel Spaß. Du bist erschöpft, Frau. Ich meine, Erkältungen sind überall, oder? Erkältungen sind überall. Sie sind, wissen Sie, es ist nicht die Kälte, die Sie kriegt, es ist Ihr System ist abgenutzt und Sie sind müde und Sie sind erschöpft und Sie sind völlig anfällig für das, was Sie wissen da draußen. ”

Ich denke, es war Louis Pasteur, der die ganze Sache mit der Keimtheorie erfunden hat. Ich glaube, ich habe gehört, dass er auf seinem Sterbebett sagte: 'Schau, es ist nicht das, es ist das Gelände.' Wir sollten uns auf die Verbesserung des Geländes konzentrieren und nicht auf die Keime. ”

Katie: Ja, absolut. Und ich denke, Alexander Fleming, der Penicillin oder Penicillin kreierte, war ähnlich. Er erkannte auf seinem Sterbebett das Potenzial. Natürlich hat Penicillin im Laufe der Geschichte viele Leben gerettet, aber er sah dieses Muster und er war der erste, der sagte, dass dies das Potenzial hat, sehr, sehr gefährlich zu sein. Und Sie haben die Sepsis erwähnt, die eine häufige Todesursache ist, insbesondere bei diesen Infektionen im Zusammenhang mit Superbugs. Und ich bin gespannt, ob die Pharmaunternehmen daran arbeiten oder ob es Alternativen geben wird? Weil ich zum Beispiel weiß, dass ich eine Studie gesehen habe … Ich werde einen Link dazu in den Shownotizen finden.

Ich glaube, es war nicht in Kanada und ein Arzt in der Notaufnahme hat gerade angefangen, hochdosierte Vitamin C-IVs bei Sepsis-Patienten zu verwenden, bei denen Antibiotika nicht funktionierten, nichts funktionierte. Und sie sahen, dass die Sterblichkeit mit einer wirklich hohen Dosis Vitamin C von 40% auf 4% stieg, was relativ sicher ist, besonders wenn der Arzt weiß, was sie tun. Und er versuchte, die Ergebnisse zu veröffentlichen und andere Krankenhäuser zu ermutigen, es zu versuchen. Und er hat eine enorme Menge an Rückschlägen erhalten, weil es kein doppelblindes Placebo ist, das untersucht wurde, dann hat es nicht den gesamten wissenschaftlichen Prozess durchlaufen, obwohl es eine allgemein sichere Substanz ist. Aber ich bin gespannt, ob es solche Dinge gibt, ob die Pharmaunternehmen oder die medizinische Gemeinschaft an aktiven Lösungen dafür arbeiten. Denn ich meine, wir haben stark dafür plädiert, wie groß das Problem ist, mit dem wir konfrontiert sind.

Marjory: Ja. Wir werden mehr darüber erfahren, welche Lösungen es gibt, und es gibt glücklicherweise einige andere Alternativen, aber wir werden über die großen Pharmaunternehmen sprechen. Und nur ein bisschen Hintergrund. Im Durchschnitt geben die Pharmaunternehmen etwa 5 Milliarden US-Dollar für Forschung und Tests für jedes neue Medikament aus, das sie auf den Markt bringen. Und ein Teil davon ist nur die gesamte Verordnung und die FDA und das Ganze. Und ungefähr 80% der neuen Medikamente, die auf den Markt kommen, versagen aufgrund der Sicherheit oder Wirksamkeit, oder Sie wissen, verschiedene Dinge. Es ist also sehr, sehr teuer, ein neues Medikament auf den Markt zu bringen. Die andere Sache ist, dass sie mit anderen Medikamenten einfach viel mehr Gewinn machen können.

Kurz gesagt, sie können wirklich nicht viel Geld mit Antibiotika verdienen und haben sich nicht darauf konzentriert. Und ich werde Ihnen gleich zu Beginn sagen, dass ich ein bisschen hin und her gerissen bin, weil ich nicht denke, dass stärkere und bessere Antibiotika wirklich die Lösung sind. Aber wir führen dieses Gespräch darüber, was die Pharmaunternehmen tun. Und die Wahrheit ist, dass die Pharmaunternehmen nicht viel tun und sich überhaupt nicht darauf konzentrieren. Und Brad Spielberger, er ist Arzt an der University of California in Los Angeles und Mitglied der Task Force für antimikrobielle Verfügbarkeit. Sag das dreimal so schnell, oder?

Lassen Sie mich Ihnen ein Zitat von ihm vorlesen, und das gibt Ihnen wirklich ein kurzes Bild von der Situation, in der sich die Pharmaunternehmen befinden. Und er sagt: 'Das Umsatzpotenzial für neue Antibiotika ist für Medikamente zur Behandlung chronischer Krankheiten weitaus geringer.' Sie nehmen sieben Tage lang ein Antibiotikum und hören dann auf. Während Medikamente gegen Diabetes oder hohen Cholesterinspiegel lebenslang eingenommen werden können. Weißt du, wo ist das Geld, richtig? Ich würde gerne eine Droge haben, die ich brauche, um dich zu füttern, weil dein Leben davon abhängt und du sie für den Rest deines Lebens einnehmen musst, oder? Daraus ergibt sich eine Menge Einkommen.

Ein weiteres Beispiel ist Pfizer. Ich habe definitiv eine Hassliebe zu dieser Organisation. Aber sie waren früher der Weltmeister für die Entwicklung von Antibiotika. Und Pfizer stellt weiterhin vier verschiedene Antibiotika her, die die Weltgesundheitsorganisation für ein grundlegendes Gesundheitssystem als notwendig erachtet hat. Bereits 2011 schloss Pfizer seine Antibiotika-Forschungseinrichtung in Connecticut, dem weltweit führenden Forschungsinstitut für Antibiotika. Es schloss auch eine andere, die in Großbritannien war, ich glaube, es war in England. Jetzt hat es eine kleine Token-Forschungseinrichtung in China eröffnet, aber es ist wirklich so, dass die chinesischen Einrichtungen im Grunde genommen von vorne anfangen und ihren neuen Standort haben. Sie wissen, keiner der Experten in Connecticut wollte nach China ziehen, oder? Keiner von denen, die in den britischen Labors waren, wollte umziehen.

Als die Einrichtung in Connecticut geschlossen wurde, sagte Brad Spielberger: 'Weißt du, es ist nur ein schwerer Schlag.' Also, wissen Sie, wirklich nein, es sind nicht viele Antibiotika in der Pipeline. Und ich denke, wissen Sie, wirklich zwischen Ihnen und mir, dass stärkere, stärkere Antibiotika nicht wirklich die Lösung sind, denn wie wir bereits bei den vorhandenen Antibiotika gesehen haben, die wir haben, wissen Sie, geht die Antibiotikaresistenz einfach weiter . Das Leben entwickelt sich weiter und arbeitet sich darum herum. Stärkere und größere Waffen zu entwickeln bedeutet also nur, dass das Leben mit einer eigenen, größeren und stärkeren Version des Umgangs damit zurückkehren wird. Die Antwort lautet also nein. Die Pharmaunternehmen arbeiten nicht daran und die andere Antwort lautet: Nun, es ist wahrscheinlich eine gute Sache, dass sie es nicht sind.

Katie: Ja. Ich denke ja, als hättest du so wichtige Punkte angesprochen. Und wir müssen auch erkennen, dass Bakterien lebende Arten sind, die in Echtzeit mutieren können. Und wir stellen jetzt fest, dass sie tatsächlich kommunizieren und diese Informationen untereinander teilen können. Im Wesentlichen kann sich so etwas ausbreiten. Es kann sich unter Menschen und in Bakterienpopulationen ausbreiten. Selbst wenn Pharmaunternehmen versuchen, den Überblick zu behalten, sprechen Sie von einem relativ langsamen und klobigen Entwicklungsprozess. Pharmazeutika und alle Kästchen, die sie überprüfen müssen, um auf den Markt zu kommen, versuchen, in Echtzeit gegen etwas zu kämpfen, das sehr schnell mutieren kann, was nur bedeutet, dass es zunächst ein verlorener Kampf sein wird.

Ganz zu schweigen davon, dass es am Anfang relativ einfach war, als Antibiotika zum ersten Mal entdeckt wurden und sie anfingen, sie zu kultivieren. Es war leicht, neue Stämme zu finden, da der Körper ihnen in diesen Konzentrationen zuvor noch nicht wirklich ausgesetzt war. Wir haben den Sättigungspunkt erreicht, was ich von neuen Stämmen verstehe, die wir sogar für Antibiotika finden können. Ist das auch deine Forschung?

Marjory: Das ist so ziemlich alles. Wissen Sie, es ist nicht nur schwieriger, Stämme zu finden, die dies können, sondern es gibt auch kein wirkliches Gewinnmotiv dafür, wissen Sie, innerhalb der großen Industrien? Es ist wirklich sehr, sehr teuer, ein neues Medikament auf den Markt zu bringen. Wir haben also eine Kombination von Kräften, die so ziemlich sagen: 'Hey, sieh mal, Antibiotika, pharmazeutische Antibiotika, wie wir sie kennen. Es ist ein Experiment, das wir als Mensch durchgeführt haben, und das ist einfach nicht.' Arbeiten. Das ist eine Sackgasse, und wir müssen uns wirklich zurückziehen und eine andere Route finden. ”

Katie: Ja, absolut. Ich hatte Freunde, die schockiert waren, dass keines meiner Kinder jemals Antibiotika hatte. Tatsächlich denke ich, dass das einzige Mal, dass wir während meines gesamten Ehelebens Antibiotika verwendeten, einer dieser seltenen Fälle war, denen Sie wahrscheinlich sogar zustimmen würden. Sie haben ihren Platz, der Anhang meines Mannes ist gerissen und er hat eine Sekundärinfektion bekommen, die einige wirklich schwere Stämme böser Bakterien hatte, und sie waren innerlich. Das ist so ziemlich das einzige Mal, dass wir uns Antibiotika zugewandt haben. Und ich habe Freunde, die schockiert waren, dass ich meine Kinder nie mit Antibiotika behandelt habe, und ich sehe es fast so aus: 'Warum sollten Sie nicht, warum sollten Sie versuchen, diese Dinge auf natürliche Weise zu behandeln?'

Aber wenn ich die Dinge verstehe, über die wir gesprochen haben, denke ich wirklich, dass dies ein sehr ernstes Problem ist, mit dem unsere Generation konfrontiert sein wird, und insbesondere, mit dem die Generation unserer Kinder konfrontiert sein wird. Und ich bin gespannt, was können wir individuell dagegen tun? Ist es möglich, dieses Problem zu stoppen, oder können wir irgendetwas tun, um den Verlauf zu ändern?
Marjory: Wir haben das große, sehr, sehr große Glück, dass all unsere alten und historischen Techniken zum Umgang mit Infektionen immer noch sehr, sehr effektiv sind. Die Antibiotikaresistenz hat also nicht unbedingt in einige dieser älteren Traditionen eingegriffen, die wir haben. Und lass mich dir einfach ein Bild malen. Wissen Sie, vor 100 Jahren waren die Leute immer noch mit Pferden unterwegs, und ich weiß nicht, ob Sie jemals mit Pferden herumgespielt haben, aber es sind große Tiere. Und du wirst getreten, du wirst gebissen, du wirst, weißt du, verletzt, du wirst verprügelt, wenn du mit Pferden zu tun hast, und das war jeder, der mit Pferden zu tun hatte, oder? Das war Transport. Frauen kochten entweder über Holzöfen oder über Feuer, oder? Nun, wenn Sie jemals viel darüber gekocht haben, wenn Sie sich verbrennen, werden Sie, wissen Sie, es ist heiß, wissen Sie, alle möglichen Dinge sind passiert, oder?

Früher war das Leben für einen durchschnittlichen Menschen viel rauer als heute, oder? Sie denken an die griechischen und römischen Krieger und diese Typen haben sich gegenseitig mit Schwertern geschlagen, oder wir gehen einige dieser Filme noch einmal durch, oder? Ich meine, wir haben es nachgestellt. Wenn all diese Leute starben, hatten wir Techniken. Jetzt starben definitiv Menschen an einer Infektion. Machen wir uns nichts vor. Ich meine, wissen Sie, das natürliche Zeug ist nicht unbedingt narrensicher, aber derzeit sind es auch nicht unsere pharmazeutischen Antibiotika. Aber es gab definitiv sehr, sehr, sehr erfolgreiche Techniken zur Behandlung von Infektionen.

Aber eines der ersten Dinge, die wir tun müssen und die wir zum Glück tun können, ist gesund zu werden. Sie wissen, bauen Ihr Immunsystem auf, beginnen, wissen Sie, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr sauberes Essen essen, Ihre Toxine reduzieren, Ihre Atmung, Sie bewegen sich. Weißt du, du bekommst genug Schlaf, du machst sinnvolle Arbeit, du tust wirklich, was du kannst, um deinen Stress abzubauen, oder? All die Dinge, die wir wissen, die Ihr Immunsystem wirklich unterstützen, und dann gibt es viele Kräuter, die das Immunsystem unterstützen. Weißt du, wirklich gesund zu werden ist im Grunde die Nummer eins, denn es ist wirklich das Gelände und es sind nicht die Keime da draußen, die dich angreifen werden. Es ist wirklich so stark, wie stark du in deinem Körper bist.

Und die andere Sache ist, die Techniken zur wirksamen Behandlung von Infektionen zu erlernen. Dies sind Kräuter, Systeme und Methoden, die unsere Großmütter und Urgroßmütter sowie alle unsere Vorfahren im Laufe der Zeit kannten. Da ist der Typ, Otzi, sie haben diesen Typen gefunden, diese Wanderer, und ich glaube, er ist oben in den österreichischen Bergen. Und sie dachten, es sei jemand, der erst kürzlich gestorben ist, und sie können ihn ausgraben und auftauen, und er ist wie 5.000 Jahre alt. Und was hatte Otzi in der Tasche? Er hatte einen Pilz, der ein bekanntes Antibiotikum ist. Wissen Sie, wir verwenden einige dieser Dinge seit Tausenden und Abertausenden von Jahren. Übrigens geriet Otzi in einen wirklich schlimmen Kampf und wurde getötet. Und egal welche Art von Medizin, er würde sterben. Es war also nicht wegen der, aber Sie wissen, die Leute wussten, wie man dieses Zeug behandelt, und wir wissen, wie man das behandelt, und wir behandeln es seit Tausenden und Abertausenden von Jahren. Kehren wir also zu den Systemen zurück, die zum Glück immer noch funktionieren.

Katie: Ja, absolut. Vor allem, wenn wir feststellen, dass zumindest statistisch gesehen die meisten dieser antibiotikaresistenten Superbugs derzeit im Gesundheitswesen und in medizinischen Einrichtungen tätig sind. Dies ist der einfachste Ort, an dem sie sich verbreiten können. Und je weniger wir uns auf diese Einstellungen einlassen müssen und je mehr wir unser Immunsystem stark halten und weniger kleine Dinge zu Hause verwalten können, desto hoffentlich können wir tatsächlich vermeiden, mit diesen Superbugs interagieren zu müssen und den übermäßigen Einsatz von Antibiotika zu vermeiden Wir haben erwähnt, dass dies zu dem Problem beiträgt. Aber ich weiß, dass viele Zuhörer vielleicht ein bisschen über einige Richtlinien hören möchten, ob oder wann es Zeit für Antibiotika gibt? Weil ich es erwähnt habe, haben wir sie so gut wie vermieden, es sei denn, sie sind absolut notwendig. Und ich bin neugierig, wann ist die Zeit und der Ort oder wie könnte eine Mutter zum Beispiel mit dem Kind wissen, wann sie über Antibiotika nachdenken möchten oder wann sie wirklich in ein medizinisches Umfeld gehen müssen?

Marjory: Ja, ich höre dich. Und es gibt viel Druck, ich weiß. Weißt du, als meine Kinder klein waren und deiner Reise sehr ähnlich waren und ich dachte: 'Hey, ich will diesen Weg einfach nicht gehen.' Und es gab viel Druck von der Familie, wissen Sie, Schwiegereltern und Menschen, die sehr gut gemeint waren, zu mögen, “ Schauen Sie, dieses Kind hat Fieber. Weißt du, du musst das Kind ins Krankenhaus bringen. ” Oder, wissen Sie, es gab all diesen Druck, “ Sie haben ihnen kein Antibiotikum gegeben? Wie was bist du … Du bist eine schlechte Mutter. ” Weißt du, davon gab es viel.
Zum Glück hatte ich einen Arzt aufgesucht, einen Arzt, der wirklich eingeschaltet ist. Wir leben in der Gegend von Austin, Texas, und er sagte: 'Schauen Sie, Antibiotika sollten nur für eine Lebens- oder Todessituation verwendet werden, oder?' Sie sollten sie nicht für kleinere Dinge wie Halsschmerzen oder Ohrenentzündungen oder sogar für Schnitte oder Kratzer oder Wunden verwenden. Das sind alles Dinge, die Sie zu Hause oder auf andere Weise behandeln können. Antibiotika sollten jedoch nur als letztes Mittel eingesetzt werden. ”

Und ich bin auch ein Gläubiger. Ich weiß manchmal, wie ich in die Hausmedizin komme und wie ich alles selbst machen will, oder? Weißt du, ich möchte das medizinische System komplett meiden und es gibt ein bisschen davon. Aber wirklich, wenn Sie in Schwierigkeiten geraten und wissen, was, und Sie sagen: 'Okay, schauen Sie, ich habe hier wirklich Angst.' Was passiert, wissen Sie, die Dinge geraten außer Kontrolle oder, wissen Sie, die Dinge werden größer als das, was Sie zu Hause wirklich bewältigen können. Dann möchten Sie sicherstellen, dass Sie über ein Netzwerk vertrauenswürdiger Gesundheitsberater verfügen, bevor dies geschieht. Weißt du, geh raus und suche, als wären wir rausgegangen und hätten einen Arzt gesehen und mit ihm gesprochen. Und ich sagte: 'Was glauben Sie darüber?' Und er sagte: 'Schau, ich glaube das über Antibiotika.' Und wir sagen: 'Okay, großartig.'

Wir hatten diese Unterstützung, richtig? Ich wusste, wohin ich gehen würde, oder ich würde im Notfall ärztlichen Rat einholen, der mehr auf meine eigenen Überzeugungen abgestimmt wäre. Und es hat mich wirklich überrascht, als ob wir es einmal mit dieser einen Klinik zu tun hatten und sie alle ganzheitlich und alles aussahen, aber am Ende verteilten sie immer noch Antibiotika. Ich sagte: 'Nein, ich möchte das nicht.' Recht? Also, Heilpraktiker, Kräuterkenner, es gibt einige wirklich gute eingeschaltete Ärzte, die sich jetzt entwickeln. Finden Sie also ein Netzwerk von Gesundheitsdienstleistern, die Sie bei dieser Entscheidung unterstützen, insbesondere in Krisenzeiten. Weil ich völlig verstehe, wie es sich anfühlt, wenn Ihre Kleinen Fieber haben oder weinen oder Ihre Kinder Schmerzen haben und Ihre Schwiegereltern Ihnen den Hals runteratmen, weil Sie sie nicht sofort in den Notfall bringen Center. Sie wissen, bauen Sie sich im Voraus ein Netzwerk mit Menschen auf, denen Sie vertrauen und die Ihnen auf diesem Weg helfen werden.

Dieser Podcast wird von Thrive Market gesponsert, meinem Feriengeschäft für alle Heftklammern, die ich brauche. Mein Mann und ich sind beide die ältesten in unserer Familie, so dass wir das Unternehmen oft in den Ferien beherbergen. Tatsächlich habe ich letztes Jahr an Heiligabend für über 40 Leute gekocht! Wir leben in einer hübschen kleinen Stadt, daher ist es nicht immer möglich, in letzter Minute eine dunkle Zutat zu finden, die mir für ein glutenfreies Rezept fehlt. Deshalb muss ich vorausdenken. Ich plane die Ferienwochen Wochen im Voraus und stelle sicher, dass ich eine Sammelbestellung bei Thrive aufgeben muss, damit ich die Zutaten habe, die ich brauche, und ich bestelle immer extra für alle Fälle, damit ich ein Gericht oder ein gesundes Dessert mitbringen kann, wenn wir es mitbringen zu einer Party eingeladen werden. In diesem Jahr adoptiert unsere Familie einige Familien, die vom Hurrikan betroffen waren, also verdreifache ich meine Bestellung, damit ich auch für sie extra verdienen kann. Thrive Market erleichtert den gesamten Prozess und ich muss mich nicht um Last-Minute-Planung kümmern. Ich empfehle dringend, sie zu überprüfen und im Voraus zu bestellen, um die Feiertage stressfrei zu halten. Und nur ein Tipp: Schauen Sie sich unbedingt die Thrive Market-Markenlinie an, die viele Zutaten und Grundnahrungsmittel und sogar Dinge wie Thunfisch und Sardinen zu wirklich, wirklich guten Preisen enthält. Beginnen Sie also dort. Und nur um ein Hörer dieses Podcasts zu sein, können Sie 25% auf Ihren ersten Einkauf sparen und erhalten eine kostenlose 30-Tage-Mitgliedschaft, um Thrive auszuprobieren und auszuprobieren. Beides erhalten Sie - sichern Sie sich diesen Rabatt bei Thrive Market unter thrivemarket.com/katie.

Diese Episode wird dir von Organifi gebracht und ich freue mich sehr, dir endlich davon zu erzählen! Denn hier ist ein Geständnis … Ich kenne Organifi schon sehr lange und obwohl so viele meiner Freunde und Experten, denen ich vertraue, von ihnen schwärmen, habe ich ihre Sachen bis vor kurzem nie ausprobiert, weil ich dachte … Wie kann es eigentlich so gut sein? Nun, ich habe es versucht und es stellt sich heraus, dass es nicht nur so gut ist, es ist auch besser als ich erwartet hatte! Organifi enthält grünen Saft, roten Saft (ein antioxidatives rotes Getränk, das köstlich ist) und ein goldenes Milchkurkuma-Getränk sowie ein Protein auf pflanzlicher Basis. Alles, was sie haben, ist komplett biologisch und sie schmecken alle gut, im Gegensatz zu vielen anderen grünen Getränken und Proteinpulvern. Ich habe in letzter Zeit besonders ihren roten Saft geliebt … vor allem zu dieser Jahreszeit für die Immunität. Es schmeckt fantastisch und enthält eine Mischung aus Antioxidantien aus Erdbeeren, Preiselbeeren, Blaubeeren, Granatäpfeln sowie Rüben, Cordyceps, Reishi, Rhodiola und vielem mehr. Diese spezielle Mischung wurde entwickelt, um die Energie zu steigern, den Stoffwechsel anzukurbeln und Faktoren zu reduzieren, die zum Altern führen. Ihr grüner Saft ist minzig und lecker, und ich bemerkte, dass es fast 800 5-Sterne-Bewertungen hat. Sie können diese beiden Produkte zusammen mit ihrer gesamten Produktsuite testen und 20% sparen, indem Sie nur den Podcast von Innsbruck hören. Gehen Sie zu https://organifi.com/wellnessmama/ und verwenden Sie den Code: WELLNESS20 für 20% Rabatt.

Katie: Ich bin so froh, dass Sie Fieber erwähnt haben, weil ich denke, dass dies als Mutter eines der schwierigsten Dinge ist. Es ist wirklich schwer zu sehen, wie Ihr Kind leidet und Fieber hat und wie schrecklich es sich fühlt. Und es ist etwas, für das ich ziemlich viel geschrieben habe und für das ich tatsächlich viel Hitze gebraucht habe. Aber die Vorstellung, dass das Fieber tatsächlich eine ganz normale körperliche Reaktion ist, selbst hohes Fieber. Selbst diejenigen, die fast immer fieberhafte Anfälle verursacht haben, sind nicht gefährlich. Sie sind aus einem bestimmten Grund da und wir haben jetzt einige Daten über hohes Fieber in der Kindheit und sogar über bestimmte Krankheiten in der Kindheit und ein geringeres Risiko für bestimmte Arten von Krebs im späteren Leben. Und es scheint, dass diese hohen Fieber nicht nur das Immunsystem stärken, sondern auch eine langfristige Schutzwirkung haben, da sie mit dem Körper interagieren.

Also, ich denke, wenn einige Dinge wie diese die Wahrnehmung verändern, nicht als Fieber zu denken, ist es notwendigerweise eine schlechte Sache, aber zu erkennen, dass sie ihren Job machen. Und wie können wir stattdessen das Kind dabei unterstützen, sich wohler zu fühlen, sein Immunsystem zu unterstützen und es mit Feuchtigkeit zu versorgen? Lassen Sie sie sich entspannen, anstatt nur zu versuchen, das Fieber zu senken. Ich denke, nur diese Wahrnehmungen zu verändern, wird im Laufe der Zeit so viel helfen, und ich höre Sie so sehr, wenn Sie Ärzte finden, die wirklich in Ihrer Ecke sein können, und Partner in Ihrer eigenen Gesundheitsversorgung finden, nicht jemanden, mit dem Sie kämpfen müssen Was immer Sie für richtig halten, ist für Ihre Familie richtig. Ich weiß, für mich gibt es in der Gegend, in der wir leben, nicht viele Möglichkeiten. Deshalb habe ich mich tatsächlich der Concierge-Medizin namens SteadyMD zugewandt, die Sie mit der funktionellen Medizin oder verschiedenen Arten von Ärzten verbindet, die alle viel mehr an Bord sind Art und Weise, wie wir unsere medizinische Versorgung verwalten.
Und ich habe jetzt 24 Stunden am Tag Zugang zu meinem Hausarzt. Und ich kann anrufen und sagen: 'Hey, meine Kinder haben Fieber.' Sieht wahrscheinlich nach einer Ohrenentzündung aus. ” Und er weiß, dass ich nicht auf die Antibiotika springen werde, wenn ich nicht unbedingt muss, also wird er auch andere Methoden empfehlen. Und nur das zu haben, diesen Seelenfrieden zu haben und einen Arzt zu haben, der Ihnen sagt, dass es in Ordnung ist, der Körper tut, was er tun soll. Stellen Sie einfach sicher, dass sie hydratisiert bleiben. Nur zu hören, dass ich als Mutter denke, gibt dir manchmal so viel Ruhe. Daher kann ich nicht genug betonen, wie wichtig es ist, Praktizierende in Ihrer Ecke zu finden. Und ich weiß aus erster Hand, wie schwierig das manchmal sein kann, aber ich würde wirklich jeden ermutigen, der zuhört, diese Leute im Voraus zu finden. Wie Sie sagten, warten Sie nicht, bis Sie sich in einer Krise befinden, um dies auch herauszufinden. Ich würde gerne Ihre persönlichen Erfahrungen darüber hören, ob Sie irgendeine schwere Infektion ohne Antibiotika bewältigen mussten und wie Sie das konnten?

Marjory: Ja. Ich habe meine eigenen Infektionen seit fast zwei Jahrzehnten behandelt. Und der allererste, den wir wirklich gerade gefunden haben und der es gibt, Junge, ich muss Ihnen sagen, es gibt zwei Aha-Momente, die Sie haben werden, wenn Sie anfangen, Ihr eigener Hausmediziner zu werden. Und das erste ist, wenn Sie erkennen, wie einfach es ist, wie 'Oh mein Gott.' Und das andere ist, wenn Sie erkennen, wie effektiv es ist. Und das erste Mal war für mich, als ich meinen einjährigen Sohn stillte, der mein erster Sohn ist, und ich bekam Mastitis in meiner rechten Brust. Und, wissen Sie, der Klassiker, Sie wissen, das Ganze ist rot und zart und geschwollen. Und ich habe diese Fieber, die sehr schnell ansteigen, sehr hart, als würde es einfach bis zu 106 schießen und für eine Weile da sein und dann runter gehen. Und das ist eines der eindeutigen Anzeichen für eine Infektion.

Und ich weiß nicht, Sie wissen, wenn Sie stillen, wie mein Sohn, sagten sie … Ich war eine neue Mutter, sagte ich, “ Wie oft wird er stillen? ” Und sie sagten: 'Oh, ungefähr einmal pro Stunde.' Und mein kleiner Sohn, ja, er hat 59 Minuten lang einmal pro Stunde gepflegt. Ich meine, dieser Junge liebte seine Milch. Jedenfalls hat er sich auch durch diese ganze Sache gekümmert, übrigens, die Hebammen und Doulas sagten, dass das völlig in Ordnung ist. Und zum Glück hatten wir einige, wissen Sie, eingeschaltete Hilfe und ich … Sie wissen, wie, wenn Sie so viel stillen, ich denke, Sie kommen fast dazu, ich weiß nicht, es ist eine Art Trance, wissen Sie?

Ich habe es jetzt bei meinen Hühnern gesehen, als sie auf ihre Eier steigen und in diese Art von Trance geraten. Und du stillst und du hast diese Milde zu Hause in Gang gebracht, und mein Mann meint: 'Hon, du hast Mastitis.' Und ich denke, es ist okay, Schatz. Wie auch immer, wir pflegen nur. ” Und er ist der Meinung, er flippt aus und ich fand, dass sein Freak so unangemessen war. Aber es stellte sich heraus, dass er als Bauernjunge in Südtexas aufgewachsen war und wie er als Teenager sein Geld verdiente, würde er seine Kuh melken. Jeden Morgen melkte er die Kuh und dann nahm er die Milch auf und verkaufte sie hauptsächlich an Leute bei der Arbeit seines Vaters, aber so verdiente er sein Taschengeld. Und seine Kuh hatte an einem ihrer Euter Mastitis bekommen und sie starb daran.

Also, er wusste, ich meine, dass Kuh ein großes Tier war, und er wusste, was mit einer solchen Infektion passieren konnte. Und er war völlig, wissen Sie, wie: 'Oh mein Gott, wir müssen uns darum kümmern.' Und ich dachte: 'Nun, weißt du, ich werde diese Antibiotika-Dinge wirklich nicht tun.' Und wir arbeiteten mit unserer Hebamme zusammen und sie sagte: 'Machen Sie einen Kohlwickel.' Und so bekam er einen, Sie können einen Grünkohl oder einen Rotkohl verwenden. Kohl ist ein wunderbares Umschlagmaterial, und Sie hacken den Kohl im Grunde so, als würden Sie Krautsalat herstellen. Und er fügte auch nur etwas gehackten Ingwer hinzu. Ich denke, er hat ein paar andere Dinge hinzugefügt, aber wirklich, die grundlegende Sache als gehackter Kohl wie Krautsalat und dann verwendet … Und ich würde ungefähr die Hälfte des mittelgroßen Kohls für das Material sagen.
Und dann benutzt du die großen äußeren Blätter, um die Dinge über meiner Brust zusammenzuhalten. Und das setzen wir dort an und ich gebe Ihnen die beiden Regeln für das Umwickeln. Aber wir haben das dort angezogen und, wissen Sie, ich meine wirklich, die Mastitis war in ungefähr 24 Stunden verschwunden. Und die beiden Regeln für das Umwickeln sind: Eine ist, dass Sie es viel, viel größer machen wollen, als Sie denken, dass Sie es brauchen, wissen Sie? Also hatte er im Grunde fast die Hälfte meiner Brust mit dem Kohlwickel bedeckt. Und die zweite Regel, also willst du es größer machen. Nehmen wir an, Sie haben eine kleine Verbrennung am Arm und die Verbrennung hat etwa die Größe eines Zolls. Nun, Sie wollen, dass dieser Umschlag so ist, als hätte er einen Durchmesser von sechs oder acht Zoll um das Ganze herum.

Also, du wirklich, du wirst groß, weißt du, gehst groß oder gehst nach Hause, richtig, mit diesen Umschlägen. Und die andere Sache ist, dass Sie es länger halten müssen, als Sie denken. Ich weiß, ich hatte Leute, wissen Sie, sie haben sich in den Wald geschnitten und sie kauen Kochbananen und legen sie dort für 15 Minuten an. Sie sagen: 'Das hat nicht funktioniert, Marjory.' Weißt du, du musst es eine Weile dort lassen. Also hatte er das da drin. Wir würden es vielleicht alle vier bis sechs Stunden ändern. Und das haben wir im Grunde genommen fast den ganzen Tag und abends. Und das hat wirklich alles geklärt. Die beiden Regeln für das Umwickeln sind also groß und halten es länger aufrecht, als Sie denken, dass Sie es brauchen.

Aber das erste Mal war es wie: 'Wow, das ist erstaunlich.' Sie wissen, als hätten wir gerade eine Mastitis durchgemacht und das hat diese Infektion vollständig beseitigt. Und seitdem, und wie ich schon sagte, haben Sie diese zwei Aha-Momente von einem, wie einfach es ist. Weißt du, du hast gerade einen Kohl geholt und ihn gehackt, oder? Und das andere ist wie effektiv es ist. es ist erstaunlich. Und ich habe leider nicht eine meiner Nichten vor kurzem mit ihrem neuen Baby, sie hatte Mastitis und sie gingen und machten die ganze Krankenhaussache. Und es war so traurig, weil die ganze Familie mobilisieren muss, denn während sie im Krankenhaus ist, wer sich um das andere Kind kümmert und wer sich um die Hunde kümmert, und dann die Ehemann muss die Arbeit abnehmen. Er ist da und da ist dieses ganze große Drama um die ganze Sache.
Und natürlich bekam sie eine Menge Antibiotika. Und ich wünschte, ich hätte genug Einfluss in dieser Familie, um zu sagen: 'Hey, sieh mal, hier ist diese andere Alternative, aber meine war so einfach, oder?' Und so einfach. ” Aber ich habe so viele Dinge behandelt, Bindehautentzündung oder wirklich, wirklich schlimme Augeninfektion, alle Arten von Ohrenentzündungen. Auch diese und Sie haben einen wirklich großartigen Artikel darüber, wie Sie anfangen können, Ohrenentzündungen nur mit Knoblauch zu behandeln. Vor ein paar Jahren war ich auf dem Hof ​​und habe ein paar Tomaten geerntet. Ich wurde von einer Kupferschlange gebissen. Dies ist eine giftige Schlange. Sie wissen, es ist nicht so üblich, daran zu sterben, weil Menschen normalerweise sofort medizinische Geräte erhalten, aber es ist möglicherweise ein tödlicher Biss. Und das haben wir zu Hause einfach komplett behandelt. Und wirklich, und es ging mir innerhalb von zwei Tagen gut, also war das eine weitere wirklich mächtige Erfahrung.

Ich empfehle Ihnen nicht, giftige Schlangenbisse von Anfang an zu behandeln. Ich empfehle Ihnen wirklich nicht, damit zu beginnen. Aber es zeigt Ihnen nur, wo Sie mit allen Medikamenten klein anfangen sollten. Beginnen Sie einfach mit kleinen Dingen wie kleinen Verbrennungen oder Schnitten, Halsschmerzen oder einer Ohrenentzündung. Wenn Sie wirklich anfangen, die Kraft zu erkennen, die diesen älteren Techniken innewohnt. Diese alten Techniken beginnen tatsächlich, ein Gefühl dafür zu bekommen und sich mit Medizin vertraut zu machen, Medizin zu machen und Medizin zu verwenden. Weißt du, ja, nach einer Weile wirst du es sehr, sehr bequem haben, etwas so Tödliches wie einen giftigen Schlangenbiss zu behandeln.

Katie: Ich bin neugierig, ein bisschen mehr darüber zu hören, was Sie gegen giftige Schlangenbisse getan haben, weil wir in einem Gebiet mit vielen Baumwollmäulern und Klapperschlangen leben und alle natürlichen Wildtiere hier unten haben. Ich bin gespannt, was Sie dafür getan haben. Natürlich Verständnis, bevor Sie weiter gehen. Dies ist kein medizinischer Rat, und jeder sollte beim Umgang mit Schlangenbissen Vorsicht walten lassen, aber ich bin wirklich neugierig, was Sie getan haben.

Marjory: Ja, absolut. Und, wissen Sie, ein paar Dinge, die wir schon lange gemacht haben, also sollten Sie sich wirklich darauf vorbereiten. Und ich möchte wirklich auch nicht, dass jemand denkt, er könne einfach rausgehen und einen Schlangenbiss behandeln. Zum einen sind dies einige der Vorbereitungen, die wir getroffen haben, und zum anderen war ich mir der Gefahren in meinen Regionen sehr bewusst. Ich war mir sehr bewusst, wie Schlangen aussehen, welche giftig sind, welche nicht. Sie wissen, die Spinnen und die verschiedenen Dinge, die verschiedenen Gefahren in meiner Region. Ich war mir ihrer bewusst, ich wusste, wie sie aussehen, wie giftig sie waren, wie die Symptome waren, so etwas. Wissen Sie, hier gibt es eine gewisse Vorbereitung. Es war nicht nur ein zufälliger Schlangenbiss wie, oh, wissen Sie, wir wussten, dass es ein Kupferkopf war. Wir wussten, was für ein Kupferkopf-Schlangenbiss und welche Auswirkungen dies haben würde. Wir wussten es also im Voraus.

Die andere Sache, die ich sehr, sehr gesund bin. Weißt du, ich baue seit fast einem Jahrzehnt, anderthalb Jahrzehnten mindestens die Hälfte meines eigenen Essens an und esse sehr, sehr sauber. Ich bewege mich viel, ich atme viel. Weißt du, ich bin eine sehr, sehr, sehr gesunde Person. Mein Mann hat vor einiger Zeit einen medizinischen Test gemacht und sie sagten: 'Sie haben überhaupt keine Rezepte?' Er sagte: 'Ich habe keine.' Sie sind wie 'Oh mein Gott'. Das ist erstaunlich. ” Sie wissen, unsere Familie ist also sehr gesund. Du willst dieses Gesundheitsniveau erreichen. Aber ich werde ja sagen, ich kam ins Haus und hatte die beiden Stichwunden gesehen, und ich wusste, dass das ein Schlangenbiss war.

Und ich hatte das Gefühl, als das Ding mich biss, hätte ich gerne unwillkürlich meinen Fuß geschüttelt. Ich habe es nicht gesehen, aber ich hatte meinen Fuß überprüft. Ich dachte, es wäre wie ein Weinstock oder etwas, das auf mir war. Und ich bin ein Barfußfahrer, also habe ich auch gegen eine der grundlegendsten Regeln des Heimstudiums im Leben verstoßen, und das heißt, legen Sie Ihre Hände oder Füße nicht dort hin, wo Sie sie nicht sehen können. Aber ich war viel dick in diesem Tomatenbeet. Ich war so aufgeregt, weil ich gerade diese eine gigantische Tomate geerntet hatte und ich fragte mich, ob da noch eine drin war, richtig, weißt du, und ich war so aufgeregt. Und bam, das Ding hat mich auf den Fuß gebissen und meinen Fuß zurückgerissen, um zu mögen, “ Was zum Teufel? ” Und die Zähne haben sich nur tiefer eingegraben und ich bin, als würde ich die Schlange mit diesem Ding herumschleudern.

Wie auch immer, ich war mir nicht ganz sicher, ob es zu diesem Zeitpunkt ein Kupferkopf war, aber sowohl mein Mann als auch ich leben in dieser Region. Es gibt viele Kupferköpfe und es ist ziemlich üblich, in diesem Bereich von Kupferköpfen gebissen zu werden. Die meisten unserer Nachbarn wurden gebissen. Ich ging ins Haus, sagte ich, 'Hon, ich bin von einem Kupferkopf gebissen worden.' Ich bin von einer Schlange gebissen worden. Er sagt: 'War es ein Kupferkopf?' Weil wir wissen, dass dies tatsächlich die einzige große Schlange ist, um die wir uns in unserer Region Sorgen machen müssen. Auch wenn Sie technisch gesehen in Texas glauben, dass es in unserer Region Rasselschlangen gibt. Wir haben viel Sand und Rassler, die gerne ernten. Also sagte ich: 'Nun ja. Ich fange an, den Schmerz zu fühlen. ” Und wir schüttelten beide den Kopf, wir wussten beide, dass es Kupferkopf war.

Das erste, was er tut, ist, auf die Uhr zu schauen. Da wir beide unseren Plan B kennen und einen Plan B haben, werden wir ins Krankenhaus gehen, wenn dies außer Kontrolle gerät und wir nicht damit umgehen können, oder? Und so schaut er auf die Zeit, weil er weiß, ob er es sein wird. Und für unsere eigene Aufzeichnung und Nachverfolgung möchten Sie wissen, zu welcher Zeit Dinge passiert sind und was wann passiert ist, richtig? So können Sie sich über die Behandlung und den Ort, an den Sie gehen, und über all diese Dinge klar sein.

Und dann sagt er: “ Womit willst du es umwickeln? ” Und ich kratzte mir am Kopf, weißt du, und ich sagte: 'Feigenkaktus, Feigenkaktus-Pads sind ein großartiges Umschlagmaterial, auch weil wir keinen Kohl hatten.' Unsere Wegerich, die ein weiteres gutes Material gewesen wäre, ist eine sehr schmale Blattbanane. Es würde Stunden dauern, um genug zu ernten, wissen Sie. Und ich hätte einen Feigenkaktusfleck, den ich speziell für diese Art von Dingen zusätzlich zum Essen anbaue. Es ist auch ein gutes Essen.

Also ging er raus und erntete Feigenkaktus. Und in der Zwischenzeit wurde ich wie gesagt meiner Tochter. Ich sagte: 'Kim, ich brauche etwas für die innere Infektion.' Und sie hat sofort etwas Knoblauch bekommen und wie Sie mit Knoblauch umgehen, ich bin mir ziemlich sicher, dass ich gesehen habe, wie Sie darüber in Ihrem Blog gelesen oder geschrieben haben. Du willst es zerdrücken und fein hacken und es der Luft aussetzen lassen, um das Alanin und die anderen Verbindungen wirklich zu aktivieren. Wir wissen nicht einmal, wie viele wunderbare Verbindungen in Knoblauch enthalten sind.

Also machte sie mir etwas Knoblauch, den ich intern gegen innere Infektionen einnehmen sollte. Und ich habe nicht darüber nachgedacht, dass es oft genau dort ist, wo Sie sich in der Krise befinden. Du wirst nicht so klar sein wie du, wie wir es gerade sind, oder? Ich hätte ein paar Echinacea genommen, und ich habe gehört, dass viele Leute auch erfolgreich Echinacea auf einen Schlangenbiss angewendet haben, um dies zu stoppen. Aber eigentlich glaube ich nicht, dass wir zu diesem Zeitpunkt welche hatten, das ist eine traurige Sache. Wir sollten immer ein großes Glas Echinacea zur Hand haben. Wie auch immer, wir haben das im Grunde genommen mit Feigenkaktusbrei umwickelt und sind wieder groß geworden, oder? Also haben wir einen Plastikmüllsack benutzt.

Mein Mann, es waren zwei Pads. Was er fand, war eine gute Sache. Übrigens, mit den Kaktusfeigen, wenn Sie sie ernten, wenn Sie zwei Steine ​​nehmen und das Feigenkaktus-Pad mit diesen Steinen schrubben, während es sich noch auf der Pflanze befindet, können Sie es dort vollständig entdornen, was Leben macht so viel schöner. Er brachte zwei Pads mit und die Größe, die er erkannte, dass sie für diese besondere Verletzung benötigt werden. Der Biss befand sich also oben auf meinem Fuß und auf den Polstern, auf denen ich einen Durchmesser von etwa 10 Zoll und eine Dicke von etwa 3 Viertel Zoll sagte, und 2 davon. Und was er normalerweise gefunden hat, Sie haben diesen ganzen Prozess des Zerhackens und alles. Er ist nur, er ist mein Ehemann, er hat es in den Mixer geworfen. Er hatte recht, es war schneller und besser. Er hat im Grunde nur die Gülle gemacht.

Wir steckten meinen Fuß in die Plastiktüte und füllten diese Gülle dort hinein, so dass mein ganzer Fuß in dieser Feigenkaktus-Gülle ist, die im Grunde genommen von meinen Zehen bis etwa zur Hälfte meines Beines reicht. Und, wissen Sie, lassen Sie meinen Knöchel im Grunde darin einweichen. Jetzt werde ich mit einem Kupferkopf-Schlangenbiss sagen, und ich habe, wissen Sie, eine wirklich gute Dosis Gift bekommen, denn wenn Sie sich erinnern, habe ich diese Schlange dort ein bisschen auf meinem Fuß herumgeschwungen. Ja, ich hatte einige sehr, sehr erstaunliche Halluzinationen. Ich musste mich definitiv zu einem bestimmten Zeitpunkt übergeben und es ist wirklich ziemlich ordentlich. Ich weiß, dass Erbrechen keinen Spaß macht, aber ich hatte das wirklich starke innere Gefühl, dass das Erbrechen wirklich wichtig war, nur um es zu bekommen, da mein Körper gerade keine Zeit oder Energie hatte, sich auf die Verarbeitung von Lebensmitteln zu konzentrieren. Es musste nur das aus meinem System herausholen, damit sich alle meine Energien darauf konzentrieren konnten, meinen Knöchel zu heilen, im Grunde dort, wo der Schlangenbiss war.

Selbst wenn ich mich übergeben muss, habe ich wirklich das Gefühl von Ruhe und Frieden, weil ich wusste, dass dies Teil des Prozesses ist. Also ja. Weißt du, dann gibt es am anderen Ende fast viel Projektildurchfall. Es ist so, als gäbe es ein anderes Loch. Dein Körper ist wie: 'Wir müssen das jetzt loswerden.' Wir müssen uns auf etwas anderes konzentrieren. Wir werden keine Zeit damit verbringen, Abfall zu verarbeiten. ” Und wieder, weißt du, ich hatte wirklich das starke Gefühl, dass dies ein Teil des Prozesses war. Ich werde also sagen, dass diese Reise wirklich auch dazu führte, dass ich mich sehr wohl fühlte, seit anderthalb Jahrzehnten Hausmedizin angewendet zu haben, mich in meinem eigenen Körper und in der Widerstandsfähigkeit meines eigenen Körpers gegenüber Heilung wohl und sicher zu fühlen .

Und wie gesagt, weißt du, mein Mann, wir hatten die Unterstützung. Weißt du, er hat mich sehr genau beobachtet. Und als ob er das Gefühl hätte, dass es außer Kontrolle geraten ist und er sich von Zeit zu Zeit bei mir meldet, weißt du, wie “ Bist du okay? Glaubst du, du kannst damit umgehen? Weißt du, wo sind wir? ” Ich bin wie “ ich habe unglaubliche Schmerzen, aber ich kann damit umgehen. Ich denke, das ist, weißt du, ich denke, wir haben das verstanden, oder? ” Weißt du, also haben wir uns gegenseitig eingecheckt. Und wirklich, als ich in dieser Nacht, die fünf oder sechs Stunden später war, ins Bett ging, waren die meisten Schmerzen verschwunden und fast alles war beseitigt, und ich habe nur geschlafen. Und wirklich, es waren nur zwei Tage, nur schlafen und wir würden das Umschlagmaterial auf der Kaktusfeige ungefähr acht Stunden lang anlassen und es dann austauschen.

Und im Grunde genommen zwei Tage davon, und weißt du, ich war auf und ging herum, erledigte Hausarbeiten und fütterte die Hühner und machte mich wieder an die Arbeit. Also, ich denke ein paar Dinge über diese Geschichte, eine ist eine Sache, wenn Sie Hausmedizin machen wollen, müssen Sie persönliche Verantwortung übernehmen. Was, weißt du, du weißt das und ich bin so dankbar für dich, das ist die Botschaft, die du mit dem hast, was du tust. Und das andere ist, wissen Sie, ich denke, ein Teil des Grundes, warum Leute wie Antibiotika sind, dass Sie nur diese Pillen nehmen und sofort wieder arbeiten können, und es beinhaltet nichts. Weißt du, ich hatte die Fürsorge und Unterstützung meines Mannes und meiner Tochter, die zu Hause waren.

Und ich weiß, dass viele dieser älteren Techniken eine erfordern, bei der Sie nicht gleich wieder arbeiten müssen. Sie müssen sich eine Auszeit nehmen, was Sie tun sollten. Ihr Körper muss sich erholen. Und das andere ist, dass es so ist, oft braucht man ein bisschen Unterstützung von Familie oder Freunden. Weißt du, aber ich muss dir sagen, dass ich im Laufe der Jahre, in denen ich meine Familie behandelt habe, meiner Meinung nach Recht hast. Ich bin mir technisch nicht sicher, ob ich meine eigene Familie legal behandeln darf, aber ich kümmere mich um meine Familie. Einige der kostbarsten Momente, in denen ich Mutter war, wie damals, als meine Tochter Fieber hatte, weißt du, sie zu halten, ein kaltes Tuch zu haben, sich die Stirn abzuwischen und sie nur zu beruhigen. Das sind kostbare, kostbare Momente.

Oder, wissen Sie, wenn mein Sohn Husten hatte und er sagt: 'Mama, was soll ich nehmen?' Und den Sirup für ihn zu machen und ihn zu pflegen oder sich um ihn zu kümmern. Oder mein Mann, wissen Sie, wenn er Probleme hatte, nur derjenige zu sein, der sich um sie kümmert und sie unterstützt. Oder als ich dieses Schlangenbiss-Ding hatte, zähle ich auf meinen Mann und meine Tochter. Ich zähle nicht irgendwo auf einen gesichtslosen, namenlosen weißen Kittel, weißt du? Also, die familiären Bindungen sind genau das, was ich wollte, als ich mich für die Mutterschaft anmeldete, weißt du? Es war das, auf meine Familie aufzupassen und von meiner Familie betreut zu werden und diese Bindungen zu schaffen und diese Beziehung aufzubauen. Also, ja, ich habe viele Infektionen behandelt und Sie können es auch.

Katie: Ja. Und genau wie wir darüber gesprochen haben, dass das Fieber eine Zeit und einen Ort haben kann. Ich habe das Gefühl, dass Sie auch Erbrechen erwähnt haben, vielleicht sollten wir nicht auch unseren Fokus verschieben und nicht denken, dass dies Probleme sind, sondern dass wir die angeborene Weisheit des Körpers erkennen und dass dies Prozesse sind, die wir als Abwehrmechanismen haben. Und in Zeiten wie Ihrem Fall ist es eine perfekte Zeit, um nicht dagegen anzukämpfen. Nicht um Medikamente gegen Übelkeit einzunehmen und zu versuchen, sich nicht zu übergeben, sondern um zu akzeptieren, dass der Körper weiß, was er tut. Und ich hatte eine ähnliche Erfahrung wie Sie mit Mastitis. Eigentlich war es auf Reisen für mich einfacher, selbst wenn ich Antibiotika bekommen wollte, es wäre schwierig gewesen.
Also ging ich stattdessen zum Lebensmittelgeschäft und konnte es in ein paar Tagen auf natürliche und einfache Weise handhaben. Und ich denke, es ist so einfach zu glauben, dass die konventionelle Medizin wirksamer ist, aber wenn wir uns die Geschichte der Anwendung ansehen, wissen wir, dass Dinge wie Kochbananen und sogar Honig gegen Verbrennungen oder Oregano, Vitamin C, all diese Dinge tatsächlich sind Sehr effektiv, wenn Sie wissen, wie man sie benutzt. Und genau wie Sie gesagt haben, denke ich, dass dies ein so wichtiger Punkt ist, um Verantwortung zu übernehmen und zu erkennen, selbst wenn Sie mit dem Arzt zusammenarbeiten, dass jeder jemanden in seiner Ecke haben sollte, über den wir gesprochen haben, aber Sie können & rsquo Lagern Sie nicht die Verantwortung für Ihre Gesundheit aus.
Und wir alle können so viel lernen, wenn wir nur diese Mittel zur Hand haben. Dann können wir viel Zeit und Geld sparen, wenn wir in der Lage sind, kleinere Dinge zu Hause zu erledigen. Ich bin neugierig, ob Sie Tipps für Leute haben, wie Sie damit anfangen können, wenn jemand von einem konventionelleren Modell der Arbeit mit dem Arzt oder der Verwendung von Antibiotika stammt. Wie kann jemand hineinspringen und anfangen zu lernen?

Marjory: Ja. Nun, ich liebe all die Ressourcen, die Sie in Ihrem Blog haben, und besonders, wissen Sie, Ohrenschmerzen scheinen bei Kindern sehr häufig zu sein, und Sie hatten die wunderbare Sache, wie man Knoblauchöl so effektiv für das Ohr macht Schmerzen und es ist so beruhigend. Sie kennen das schöne, warme Öl in Ihrem Ohr, es ist so schön, also fangen Sie damit an. Oder sogar, wissen Sie, Knoblauch ist wirklich großartig und Sie haben so wenig, schreiben Sie über die Verwendung von Knoblauch und es ist wirklich nützlich. Ich würde sagen, Knoblauch ist eines der ersten Medikamente, die zu Hause eingesetzt werden. Aber fang an, ja, fang klein an, weißt du? Fangen Sie einfach an, ein paar Dinge zu tun, wenn etwas auftaucht. Und dann, anstatt zur Drogerie zu rennen, um einen chemischen Cocktail zu holen, gehen Sie: 'Hey, wissen Sie, was kann ich hier verwenden, das zu Hause ist?' Und wie wir bereits erwähnt haben, beginnen Sie, Ihren Lebensstil wirklich zu verändern, worum es Ihnen geht, Katie. Es ist großartig, allgemein gesünder zu werden und Verantwortung für Ihre Gesundheit zu übernehmen.
Und das andere ist, wissen Sie, dass Umschlag eine der besten Möglichkeiten ist, um Infektionen zu behandeln und jetzt zu lernen, wie man Infektionen behandelt. Wie wir wirklich besprochen haben, gehen Antibiotika zu Ende. Und wie alle Dinge ist Veränderung sowohl gut als auch schlecht, aber es ist Veränderung. Und zum Glück haben wir diese Ressourcen. Wir haben ein Video mit dem Titel 'Behandlung von Infektionen ohne Antibiotika'. das habe ich geschaffen, weil ich so leidenschaftlich bin. Sie wissen, der übermäßige Gebrauch von Antibiotika ist gerade außer Kontrolle geraten und es wird eine Krise, die immer offensichtlicher und schrecklicher wird. Also, wenn jemand will, denke ich, dass Sie in den Shownotizen die Links haben, um das Video aufzunehmen, das Sie Schritt für Schritt führt und Ihnen genau zeigt, wie man das Poulticing macht, die verschiedenen Poulticing-Materialien. Sie wissen, zeigen Ihnen, wie man Bisse, Stiche und Verbrennungen behandelt. Aber fangen Sie klein an, wissen Sie, machen Sie sich mit ein paar Kräutern und ein paar Heilmitteln und ein paar Pflanzen vertraut und nehmen Sie es einfach weiter ein. Nach ein paar Jahren, in denen Sie das erreicht haben, wird es für Sie erstaunlich sein. Mach dir keine Sorgen, das Leben wird Dinge auf dich werfen. Das Leben wird diese Halsschmerzen auf dich werfen oder etwas auf dich, es passiert. Aber machen Sie einfach ein paar kleine Schritte und beginnen Sie mit ein oder zwei Kräutern und fangen Sie einfach an.

Katie: Ja, absolut. Ich werde sicherstellen, dass dieser Link in den Shownotizen auf wellnessmama.fm enthalten ist. Jeder, der auf der Flucht oder beim Fahren zuhört, macht sich keine Sorgen darüber, es aufzuschreiben. Sie finden diese Links immer in den Shownotizen. Und ich denke, das ist ein so weiser Rat, dass es leicht ist, sich darauf einzulassen, besonders für diejenigen von uns mit Kindern. Es wird viele Möglichkeiten zum Üben geben und fast alle werden nicht lebensbedrohlich sein, daher ist es eine gute Zeit, um mit dem Erlernen dieser Werkzeuge zu beginnen. Denn leider brauchen wir sie eines Tages wirklich, wenn dieser Weg weitergeht. Und dann können wir auch alle daran beteiligt sein, den übermäßigen Gebrauch der Antibiotika zu reduzieren und hoffentlich diese Kaskade zu verlangsamen, die bereits stattfindet.

Und ich kann nicht glauben, dass unsere Stunde schon fast vorbei ist, aber ich habe am Ende eine egoistische Frage, die ich gerne stelle: Wenn es ein Buch oder Bücher gegeben hat, die Ihr Leben wirklich beeinflusst haben? Weil ich ein begeisterter Leser bin und immer nach Empfehlungen suche, und ich würde gerne Ihre hören.

Marjory: Nun, vor ungefähr 25 Jahren habe ich getroffen, wer mein spiritueller Lehrer sein würde, und sein Name ist Dr. Brugh Joy und sein Buch ist ein bisschen esoterisch. Aber er war einer der tiefsten, er war der tiefgreifendste Einfluss in meinem Leben und er ist einer der egolosesten Menschen, die ich jemals getroffen habe. Und der Name seines Buches ist 'Lawine: Ketzerische Reflexionen über die Dunkelheit und das Licht'. Und dieses Buch hat wirklich, wirklich alle seine Lehren zusammengefasst, und ich beziehe mich regelmäßig darauf und lese es. Für mich ist das vielleicht kein Mainstream, aber das ist das Buch, das für mich in meinem Leben wirklich eine tragende Säule war.

Katie: Ich liebe es. Das ist eine neue Empfehlung für mich, ich muss sie überprüfen. Außerdem möchte ich sicherstellen, dass jeder etwas über Ihre Website weiß. Ich habe es am Anfang erwähnt. Aber Sie haben auch so viele unglaubliche Ressourcen bei thegrownetwork.com und ermutigen die Leute, sich das anzuschauen. Ich weiß, dass ich viel von Ihnen gelernt habe. Aber können Sie uns einfach einen Überblick darüber geben, worüber Sie im Grow Network sprechen und was die Leute dort finden werden?

Marjory: Das Grow Network ist die führende Gemeinschaft von Menschen, die unsere eigene Medizin herstellen und unser eigenes Essen anbauen, und wir werden außerordentlich gesund. Also, all die Informationen, die wir dort haben und wir sind sehr praktische Heimwerker. Wir stehen nicht auf Aktivismus. Ich meine, das ist wichtig, aber andere, wissen Sie, als würden wir uns nicht über GVO beschweren. Wir wissen bereits, dass sie schlecht sind. Wir sind darüber hinaus, richtig? Wissen Sie, wie bauen Sie Lebensmittel an? Wie kommt es, dass Tomaten auf wundersame Weise von einer Pflanze kommen, oder wie macht man Umschläge? Oder wie identifizieren Sie die Vogelmiere, die sich in Ihrem Garten befindet, und wie machen Sie diese Vogelmiere-Krapfen daraus, oder? Wir sind also eine echte Gemeinschaft von Machern.
Wir sind auch eine Gemeinschaft von Hinterhofforschern, so wie wir es wirklich lieben, mit Dingen zu experimentieren und Dinge auszuprobieren. Und wie wir diesen einen Kerl haben, Colorado, ist er großartig. Er hat dieses Gewächshaus gebaut und versucht herauszufinden, wie man es während des gesamten eiskalten Winters in Colorado ohne irgendetwas nachhaltig heizt, und er möchte messen, wie viele BTUs ein Huhn abwirft. Das ist großartig, weißt du - kann er das Ding nur mit Hühnern erhitzen, also sind wir nur eine wirklich lustige, verrückte Gruppe. Es ist eigentlich eine globale Gemeinschaft, also haben wir Menschen auf der ganzen Welt. Ich meine, wenn Sie in einer Wüste leben, wenn Sie in der Mojave-Wüste genauso leben wie in der Sahara, dann sind die Pflanzen und Tiere, die Sie verwenden dürfen, anders als dort.

Deshalb versuchen wir, Menschen auch auf der ganzen Welt regional miteinander zu verbinden. Es ist jedoch eine wirklich lustige Gruppe, und wir sind es wirklich - der Zweck von The Grow Network ist es, die Zerstörung der Erde zu stoppen, was nach einem großen und hohen Ziel klingt. Aber um ehrlich zu sein, sind kommerzielle Landwirtschaft und konventionelle Medizin zwei der zerstörerischsten Kräfte auf dem Planeten. Und was Sie tun, ist wichtig, wissen Sie, es mag klein sein, aber was Sie tun, ist wichtig. Und genau darum geht es in der gesamten Entstehung von The Grow Network.

Katie: Ich liebe es. Und ich werde auch auf einige meiner Lieblingsartikel in den Shownotizen verweisen, damit die Leute sie finden können. Aber ich bin ein großer Fan von großen, hohen Zielen, weil mein ganzer Grund, warum ich blogge und der Grund, warum ich das immer noch jeden Tag mache, darin besteht, dass ich die Gesundheitstrends gesehen habe, mit denen unsere Kinder in ihrem Leben konfrontiert werden. Und als mein Sohn sechs Wochen alt war, war ich damit nicht einverstanden und entschied, dass ich alles tun würde, um diese Statistiken für unsere Kinder zu ändern, und dass sie perfekt zu Ihrer Mission passen. Denn wenn wir die Erde gesünder machen, können wir uns auch helfen, gesünder zu werden und umgekehrt. Ich liebe die Arbeit, die Sie leisten, und ich schätze Ihre Zeit beim Teilen heute sehr und bringe jeden dazu, zuzuhören. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie diese Superbugs bekämpfen und Infektionen ohne Antibiotika behandeln können, finden Sie diesen Link in den Shownotizen. Sie stellen also sicher, dass Sie das abholen können. Und Marjory, vielen Dank für deine Zeit. Das hat so viel Spaß gemacht.

Marjory: Danke, Katie. es ist wirklich wunderbar. Ich schätze die Arbeit, die Sie leisten, wirklich. es wird ein paar von uns nehmen. Und ich bin so froh zu sehen, dass sich das Blatt wendet. Ich finde es wirklich greifbar. Wir machen wirklich alle einen Unterschied und wir müssen, es ist Zeit.

Katie: Auf jeden Fall. Und das ist vor allem Menschen wie Ihnen zuhören, die zuhören, und der Arbeit, die Sie in Ihren eigenen Familien leisten. Ich weiß, dass Marjory wahrscheinlich genauso dankbar ist. Ich bin euch so dankbar und dafür, dass ihr in euren eigenen Familien, in euren eigenen Häusern an vorderster Front dabei seid. Und danke auch für Ihre Zeit, hier zu sein und sich uns anzuschließen und heute zuzuhören. Und ich hoffe, wir sehen uns in der nächsten Folge von “ The Innsbruck ” Podcast.
Wenn Ihnen diese Interviews gefallen, nehmen Sie sich bitte zwei Minuten Zeit, um mir eine Bewertung oder Rezension bei iTunes zu hinterlassen. Auf diese Weise können mehr Menschen den Podcast finden, sodass noch mehr Mütter und Familien von den Informationen profitieren können. Ich schätze deine Zeit sehr und danke wie immer fürs Zuhören.