Tornado landet am 29. April in der Nähe von Toulouse, Frankreich

Mehrere französische Websites – darunterMeteorologie.net– melden einen Tornado, der sich heute (29. April 2012) in der Nähe der Stadt Toulouse im Südwesten Frankreichs gebildet hat. Eine Reihe von Menschen wurden offenbar Zeugen des Tornados und mehrere gefangene Fotos, von denen einige auf Twitter hochgeladen wurden.


Tornado in der Nähe von Toulouse, Frankreich am 29. April 2012. Bildquelle:www.infoclimat.fr

Klicken Sie hier, um das Bild oben zu vergrößern


Der Tornado wurde erstmals gegen 19:10 Uhr 15-20 Kilometer südlich von Toulouse gesichtet. Ortszeit. Der Tornado bewegte sich dann in nordöstlicher Richtung in Richtung des südlichen Teils der Stadt Toulouse, Frankreich. In Toulouse wurden nur geringfügige Schäden gemeldet, darunter eingestürzte Mauern, entwurzelte Bäume und Autos, die an ihren Platz gebracht wurden. Meteorologischer Bericht:

Dieser Tornado hat offenbar wenig Schaden angerichtet. Es könnte daher auf der Fujita-Skala als F1 eingestuft werden.

Ein F1-Tornado ist definiert als Winde im Bereich von 73 bis 112 Meilen pro Stunde (117 bis 180 Kilometer pro Stunde).

Tornado in der Nähe von Toulouse, Frankreich am 29. April 2012. Bildnachweis: @Miss_Yunnie auf Twitter




Heftige Tornados sind in Frankreich selten. Am 3. August 2008 wurde die Stadt Hautmont, Frankreich, jedoch von einem viel stärkeren Tornado getroffen als der, der heute in der Nähe von Toulouse aufsetzte. Der Tornado von 2008 hinterließ einen etwa 19 Kilometer langen Pfad der Zerstörung durch mehrere kleine Städte, insbesondere in Hautmont, wovier Menschen wurden getötet und weitere neun wurden durch den Tornado verletzt.

Tornado in der Nähe von Toulouse, Frankreich am 29. April 2012. Bildnachweis: Christopher Martin über LaChaineMeteo.com

Fazit: Ein Tornado landete am Abend des 29. April 2012 in der Nähe der Stadt Toulouse in Frankreich. Er richtete nur geringen Schaden an und wurde Berichten zufolge als F1-Tornado auf der Fujita-Skala eingestuft.