Top 10 Anzeichen und Symptome eines Magnesiummangels

Magnesiummangel ist ein weit verbreitetes Problem und einige Schätzungen gehen davon aus, dass über 90% von uns einen Mangel haben. Ich schreibe seit Jahren über Magnesium, bin aber in letzter Zeit noch besorgter über dieses Problem.

Warum ist Magnesium so eine große Sache?

Magnesium ist für über 300 biochemische Reaktionen im Körper verantwortlich und beeinflusst den Blutdruck, den Stoffwechsel, die Immunfunktion und viele andere Aspekte der Gesundheit.

Einige Experten behaupten, dass Magnesiummangel heute das größte Gesundheitsproblem unserer Welt ist.

Warum ist Magnesiummangel so weit verbreitet?

Es gibt viele Gründe, warum Mangel in der Neuzeit so weit verbreitet ist (obwohl dies in der Vergangenheit nicht der Fall war).

Erschöpfte Bodenbedingungen bedeuten, dass Pflanzen (und Fleisch von Tieren, die sich von diesen Pflanzen ernähren) weniger Magnesium enthalten. Die Verwendung von Chemikalien wie Fluorid und Chlor in der Wasserversorgung macht Magnesium im Wasser weniger verfügbar, da diese Chemikalien an Magnesium binden können.

Übliche Substanzen, die viele von uns täglich konsumieren, wie Koffein und Zucker, verbrauchen auch den Magnesiumspiegel des Körpers.



Stress auch.

Mit anderen Worten, der glückliche (aber kleine) Prozentsatz der Bevölkerung, der in der Nähe des Ozeans lebt (eine gute Quelle für Magnesium) und Lebensmittel isst, die auf magnesiumreichen Böden angebaut werden, magnesiumreiches Wasser trinkt und nicht unter Stress leidet oder Zucker oder Koffein zu konsumieren könnte in Ordnung sein … aber der Rest von uns könnte zusätzliches Magnesium benötigen.

Sie könnten Magnesiummangel haben, wenn …

Die Risikofaktoren für einen niedrigen Magnesiumgehalt variieren, aber hier sind einige Hinweise, dass Sie möglicherweise mehr Magnesium benötigen:

  1. Du bist zuckersüchtig. (Schnell, lies das! …)
  2. Sie nehmen Kalziumpräparate.
  3. Sie trinken Soda und andere zuckerhaltige Getränke.
  4. Sie vermuten oder wurden mit Zöliakie oder anderen Verdauungsstörungen wie Morbus Crohn diagnostiziert.
  5. Sie konsumieren viel verarbeitete Lebensmittel und konventionelle Milchprodukte.
  6. Sie haben einen Wasserenthärter oder Stadtwasser.
  7. Sie haben Typ-2-Diabetes.
  8. Sie vermeiden grünes Gemüse, Blattgemüse und andere magnesiumhaltige Lebensmittel.
  9. Sie sind ein älterer Erwachsener und / oder nehmen bestimmte verschreibungspflichtige Medikamente ein.
  10. Sie essen Lebensmittel, die auf erschöpften Böden angebaut wurden. (Äh, so ziemlich jeder!)

Wenn Sie in eine dieser Kategorien fallen, lesen Sie weiter!

Calcium = Brennstoff im Feuer

Aufgrund meiner Forschung bin ich überzeugt, dass überschüssiges Kalzium einen großen Teil dieser Magnesiummangel-Epidemie ausmacht und zu so vielen gesundheitlichen Problemen beiträgt.

Hier ist der Grund, warum …

Während wir nicht genug Magnesium bekommen, bekommen viele von uns zu viel Kalzium. Viele verarbeitete Lebensmittel, Milchprodukte oder Milchalternativen und sogar Orangensaft werden mit Kalzium versetzt.

Wenn der Kalziumspiegel im Körper zu hoch wird, kann es zu einer Verkalkung kommen. Gesunder Menschenverstand, aber es gibt einen großen Grund, warum dies passiert …

  • Jede Zelle im Körper verfügt über eine Natrium / Kalium-Pumpe, die das Gleichgewicht der Mineralien innerhalb und außerhalb der Zellen reguliert.
  • Ein Magnesiummangel verhindert, dass diese Pumpe richtig funktioniert. Bei zu viel Kalzium sind die Verhältnisse verzerrt und die Pumpe lässt zu viel Kalzium in die Zellen. Wenn zu wenig Magnesium vorhanden ist, wird noch mehr Kalzium in die Zellen gelassen.

In der Verkalkungsgleichung spielen viele Nährstoffe eine Rolle, wie die Vitamine K und D, aber der größte Faktor für eine Überkalkung ist der Mangel an Magnesium.

Magnesiummangelsymptome

Aufgrund der Bedeutung des richtigen Calcium / Magnesium-Verhältnisses im Körper und der Funktion der Natrium / Kalium-Pumpe kann ein Magnesiummangel zu Folgendem führen:

1. Verkalkung der Arterien

Obwohl dies (hoffentlich) nicht das erste Symptom eines Magnesiummangels ist, kann es eines der gefährlichsten sein.

Die Verkalkung von Arterien aufgrund eines niedrigen Magnesiumspiegels kann zu Herzproblemen wie Herzinfarkt, Herzinsuffizienz und Herzerkrankungen führen. Die Fähigkeit von Magnesium, eine Überkalkung zu verhindern, ist ein Grund, warum die Framingham Health Study ergab, dass der Konsum von ausreichend Magnesium mit einem geringeren Risiko für koronare Herzerkrankungen korreliert.

Tatsächlich erhält die Hälfte aller Herzinfarktpatienten Injektionen von Magnesiumchlorid, um die Blutgerinnung und Verkalkung zu stoppen.

2. Muskelkrämpfe und Krämpfe

Dies waren meine auffälligsten Symptome eines Magnesiummangels. So wie Verkalkung eine Versteifung der Arterien verursacht, kann sie auch eine Versteifung des Muskelgewebes verursachen, was zu Krämpfen und Krämpfen führt.

Ich hatte während einer meiner Schwangerschaften schreckliche Beinkrämpfe. Kalium hat überhaupt nicht geholfen, aber Magnesium hat das Problem fast sofort behoben (was angesichts der Natrium / Kalium-Pumpe sinnvoll ist).

Interessanterweise ist eine durch niedrige Kaliumspiegel verursachte Muskelschwäche mit einem niedrigen Magnesiumspiegel verbunden (wie in diesem Bericht der amerikanischen Hausärzte erläutert), und ein angemessener Spiegel des einen hilft dem anderen.

3. Angst & Depression

Es gibt viele Untersuchungen, die zeigen, dass Magnesiummangel enorme Auswirkungen auf die psychische Gesundheit haben kann. Psychology Today erklärt einen möglichen Grund:

Magnesium hängt zusammen mit Kalzium und Glutamat in der Synapse zwischen zwei Neuronen. Wenn Sie sich erinnern, sind Kalzium und Glutamat anregend und im Übermaß toxisch (link is external). Sie aktivieren den NMDA-Rezeptor. Magnesium kann auf dem NMDA-Rezeptor sitzen, ohne ihn zu aktivieren, wie ein Wächter am Tor. Wenn uns Magnesium fehlt, gibt es daher keine Wache. Calcium und Glutamat können den Rezeptor aktivieren, als gäbe es kein Morgen. Langfristig schädigt dies die Neuronen und führt schließlich zum Zelltod. Im Gehirn ist es nicht einfach, diese Situation umzukehren oder zu beheben.

Mehr Magnesium bedeutet für mich, dass weniger “ Mama gestresst ist ” Momente mit meinen Kindern …

4. Hoher Blutdruck / Bluthochdruck

Dies ist vielleicht einer der am besten untersuchten Bereiche des Magnesiummangels. Eine Harvard-Studie mit über 70.000 Menschen ergab, dass diejenigen mit der höchsten Magnesiumaufnahme die gesündesten Blutdruckwerte hatten.

Eine Follow-up-Metaanalyse der verfügbaren Studien zeigte eine dosisabhängige Blutdrucksenkung mit Magnesiumergänzung.

Eine Studie der Universität von Minnesota zeigte, dass das Risiko für Bluthochdruck bei Frauen mit angemessenen / hohen Magnesiumspiegeln um 70% niedriger war.

5. Hormonprobleme

Ich persönlich habe die Auswirkungen eines niedrigen Magnesiumspiegels auf meinen Hormonspiegel gesehen. Je höher der Östrogen- oder Progesteronspiegel im Körper einer Frau ist, desto niedriger ist das Magnesium (Schwangerschaft jemand?)

Dies ist auch ein Grund dafür, dass schwangere Frauen in der zweiten Hälfte ihres Zyklus mehr Beinkrämpfe haben und Frauen mehr von diesen Muskelbeschwerden und PMS bemerken, wenn Progesteron / Östrogen tanken und Magnesium aufgebraucht ist.

Muskelkrämpfe im Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus können auch mit dem Magnesiumspiegel zusammenhängen. Dr. Carolyn Dean, Autorin des BuchesDas Magnesiumwunderempfiehlt oft, dass Frauen mit schlechtem PMS und Krämpfen Magnesium früh in ihren Zyklen einnehmen, bevor die Symptome beginnen.

6. Schwangerschaftsbeschwerden

Im Zusammenhang mit den oben genannten Hormonproblemen kann der Magnesiumspiegel die Gesundheit und Stimmung der Schwangerschaft drastisch beeinflussen. Ich bemerkte, dass ich während der Schwangerschaft enorm weniger morgendliche Übelkeit hatte, als ich mit transdermalem Magnesium ergänzte.

Magnesium wird auch häufig verwendet, um bei schwangerschaftsbedingtem Bluthochdruck und Muskelkrämpfen zu helfen, Frühgeburten abzuwehren und Kopfschmerzen zu lindern.

Ich persönlich habe mich während der Schwangerschaft immer an transdermales Magnesium gehalten, da es keine Verdauungsstörungen verursachte, zumindest bis ich die Marke der oralen Ergänzung fand, die ich jetzt einnehme (siehe unten für beide).

7. Schlafstörungen

Bei all den oben genannten Mangelerscheinungen ist es sinnvoll, dass Magnesium einen drastischen Einfluss auf den Schlaf hat. Der Einfluss ist jedoch häufig sofort spürbar, wenn eine Person mit der Einnahme von Magnesium beginnt.

Dr. Mark Hyman nennt es das ultimative Entspannungsmineral. Magnesium hilft, Körper und Geist zu entspannen, was zu einem erholsamen Schlaf beiträgt.

Zusätzlich wird Magnesium für die ordnungsgemäße Funktion der GABA-Rezeptoren im Gehirn benötigt, und GABA ist der Neurotransmitter, der dem Gehirn den Übergang in einen Ruhezustand ermöglicht.

8. Niedrige Energie

Magnesium wird für die Reaktionen benötigt, die ATP-Energie in den Zellen erzeugen.

Lassen Sie uns für eine Minute einen Rückblick auf die Biologie des Studienanfängers geben. ATP oder Adenosintriphosphat ist die Hauptenergiequelle in den Zellen und muss an ein Magnesiumion binden, um aktiv zu sein.

Mit anderen Worten, ohne Magnesium haben Sie buchstäblich keine Energie auf zellulärer Ebene. Dies zeigt sich in Müdigkeit, geringer Energiezufuhr, mangelndem Antrieb und anderen Problemen.

9. Knochengesundheit

Calcium wird immer als das wichtigste Mineral für die Knochengesundheit angesehen, aber es stellt sich heraus, dass Magnesium genauso wichtig ist (oder noch wichtiger!)

Bei Magnesiummangel leiden die Knochen auf verschiedene Weise:

  • Vitamin D-Aufnahme: Magnesium wird benötigt, damit Vitamin D die Kalziumaufnahme aktiviert. Aus diesem Grund ist es auch wichtig, bei der Einnahme von Vitamin D genügend Magnesium zu sich zu nehmen (da sonst der Magnesiumspiegel noch weiter sinken kann).
  • Richtige Verwendung von Kalzium: Magnesium wird benötigt, um das Hormon Calcitonin zu stimulieren, das Kalzium aus den Muskeln und Weichteilen in die Knochen zieht. Dies erklärt, warum Magnesium das Risiko für Herzinfarkt, Osteoporose, Arthritis und Nierensteine ​​senkt.

10. Sonstige Mineralstoffmängel

Viele Vitamine und Mineralien wirken synergistisch und Magnesium ist ein Arbeitstier auf dieser Liste. Es wird für die richtige Verwendung von Kalzium, Kalium, Vitamin K, Vitamin D und vielen anderen Nährstoffen benötigt.

Durch die externe oder transdermale Verwendung von Magnesium (dh 'über die Haut') kann der Körper das aufnehmen, was benötigt wird, ohne zu viel zu absorbieren. Es ist ähnlich wie in einem Bittersalzbad oder im Meer.

Magnesiummangel: Die Lösung

Obwohl die Symptome bedrohlich erscheinen, ist Magnesiummangel tatsächlich ein relativ einfacher Mangel, den der Körper mit der richtigen Form von Magnesium beheben kann.

Viele der auf dem Markt befindlichen Magnesiumpräparate sind Pillen oder Lösungen, die intern eingenommen werden. Diese können wirksam sein, aber auch Verdauungsstörungen verursachen oder die Nieren belasten.

Experten schätzen außerdem, dass die Magnesiumaufnahme im Verdauungssystem je nach Quelle zwischen 20 und 55% liegt, was bedeutet, dass die Hälfte oder mehr des Magnesiums den Körper als Abfall verlässt.

Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen, dass eine Kombination aus oralem Magnesium (wenn die richtige Form vorliegt) und topischem Magnesium am besten zur Steigerung niedriger Spiegel geeignet ist.

Orale Magnesiumergänzung

Dieses Magnesiumpräparat ist das einzige, das ich verwende, da klinisch nachgewiesen ist, dass es eine hohe Absorptionsrate (85%) und eine langsame Freisetzung aufweist. Es wurde entwickelt, um Verdauungsstörungen zu minimieren und enthält auch B-Vitamine. (Es gefällt mir so gut, dass ich mich an sie gewandt habe und sie haben Innsbruck-Lesern mit dem Code wellness10 einen Rabatt von 10% angeboten.)

Nahrungsquellen für Magnesium

Andere echte Nahrungsquellen für Magnesium sind:

  • dunkle Schokolade (dies ist ein Grund, warum wir Frauen uns oft danach sehnen)
  • Nüsse und Samen, insbesondere Kürbiskerne und Mandeln (wenn möglich zuerst einweichen)
  • Avocados
  • Bananen (hmm, ich werde passieren)
  • Blattgemüse wie Spinat und Mangold
  • siehe unten für weitere Ideen!

Topisches Magnesiumöl

Meine andere Geheimwaffe ist aktuelles Magnesium. (Ich teile in dieser Podcast-Episode mit, was es für mich getan hat.)

Eine Magnesiumlösung kann auf die Haut gesprüht werden und der Körper kann das, was benötigt wird, viel schneller aufnehmen. Das Magnesium gelangt direkt in Blut und Gewebe, füllt die benötigten Magnesiumspeicher des Körpers schneller auf und umgeht die Nieren.

Ich habe mein Rezept für hausgemachtes Magnesiumöl (topisches Magnesium) geteilt und Sie können diese Magnesiumlotion auch probieren.

Was ich mache

Ich benutze dieses transdermale Magnesium jetzt jeden Tag und benutze es bei meinen Kindern. Dr. Mark Hyman von der Cleveland Clinic empfiehlt bis zu 1.000 mg / Tag für Erwachsene und 4-500 mg / Tag für Kinder. Wir bekommen diese Menge jeden Abend vor dem Schlafengehen mit dem Magnesiumspray über unseren ganzen Körper.

Außerdem nehme ich dieses MagSRT-Präparat oral mit dem Essen und versuche, magnesiumreiche Lebensmittel aus biologischen Quellen mit guter Bodenqualität zu konsumieren.

Haben Sie eines dieser Anzeichen von niedrigem Magnesiumgehalt? Denken Sie, dass diese Tipps helfen werden?

Quellen

  1. Universität Aarhus. (2013, 4. Oktober). Untersuchungen zeigen den Mechanismus der Natrium-Kalium-Pumpe. ScienceDaily.
  2. Shea MK, Holden RM. Vitamin K-Status und Gefäßverkalkung: Evidenz aus Beobachtungs- und klinischen Studien. Adv Nutr. 2012; 3 (2): 158 & ndash; 65.
  3. Hruby A et al., Magnesiumaufnahme ist umgekehrt mit Verkalkung der Koronararterien verbunden: die Framingham-Herzstudie. JACC Cardiovasc Imaging. 2014; 7 (1): 59–69.
  4. Sun Ha Jee et al., Die Wirkung der Magnesiumergänzung auf den Blutdruck: eine Metaanalyse randomisierter klinischer Studien. American Journal of Hypertension 2012; 15 (8): 691–696.
  5. Zofková I, Kancheva RL. Die Beziehung zwischen Magnesium und kalziotropen Hormonen. Magnes Res. 1995; 8 (1): 77 & ndash; 84.
  6. Rude RK, Olerich M. Magnesiummangel: Mögliche Rolle bei Osteoporose im Zusammenhang mit glutenempfindlicher Enteropathie. Osteoporos Int. 1996; 6 (6): 453 & ndash; 61.

Top Ten Magnesium Rich Foods

Dieser Artikel wurde von Dr. Terry Wahls, einem klinischen Professor für Medizin und klinische Forschung, medizinisch überprüft und hat über 60 von Experten begutachtete wissenschaftliche Abstracts, Poster und Artikel veröffentlicht. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Haben Sie jemals mit einem dieser Symptome zu kämpfen? Haben Sie schon einmal versucht, mit Magnesium zu helfen?

10 Anzeichen von Magnesiummangel