Top 10 neue Arten 2014

Ob zufällig oder methodisch gesucht, jedes Jahr werden tausende neue Arten entdeckt. Zu den diesjährigen Picks für die Top 10 der neuen Arten des Jahres 2014 gehören eine antarktische Seeanemone, ein Gecko mit einem blattförmigen Schwanz und ein pelziger Fleischfresser, der eng mit Waschbären verwandt ist.


Die Top 10 der neuen Arten des Jahres 2014, in alphabetischer Reihenfolge ihrer wissenschaftlichen Namen, lauten wie folgt:

Olinguito. Bildquelle: Mark Gurney.

Olinguito. Bildquelle: Mark Gurney.


1. Olinguito (Bassaricyon beblina).Olinguitos sind zurückgezogen lebende Fleischfresser, die zwischen den Bäumen in den Nebelwäldern Kolumbiens und Ecuadors leben. Sie sind eng mit Waschbären (Familie Procyonidae) verwandt.

Drachenbaum-580

2. Kaweesaks Drachenbaum (Dracaena kaweesakii).Kaweesaks Drachenbäume wachsen auf Kalksteinbergen in Thailand und Burma. Die Bäume können bis zu 12 Meter hoch werden. Es wird angenommen, dass nur etwa 2.500 dieser Bäume in freier Wildbahn existieren.

Andrill-Anemone. Bildquelle: Daly et al. (2013) PLoS ONE 8(12):e83476.

Andrill-Anemone. Bildquelle: Daly et al. (2013) PLoS ONE 8(12):e83476.




3. Andrill-Anemone (Edwardsiella andrillae).Diese kleinen Meeresbewohner, die weniger als 2,5 Zentimeter lang sind, wurden auf der Unterseite eines Gletschers auf dem Ross-Schelfeis in der Antarktis entdeckt. Diese Art wurde nach dem geologischen Bohrprogramm der Antarktis Andrill genannt, das das ferngesteuerte Fahrzeug aussandte, mit dem die neue Art von Anemonen zuerst entdeckt wurde.

Skelett Garnelen. Bild erscheint mit freundlicher Genehmigung von SINC.

Skelett Garnelen. Bild erscheint mit freundlicher Genehmigung vonSINC.

4. Skelettgarnelen (Liropus Minusculus).Skelettgarnelen sind winzige Meereskrebse, daher der NameMinuskel. Sie gehören zu einer vielfältigen Familie von Garnelen (Caprellidae), die in den Ozeanen zu finden sind, aber diese neue einzigartige Art wurde in einer Höhle auf der Insel Santa Catalina vor der Küste Südkaliforniens entdeckt.

Orange Penicillium. Bildquelle: Visagie et al. 2013 Person 31:42.

Orangefarbenes Penicillium. Bildnachweis:Visagieet al. (2013) Persönlichkeit 31:42.


5. Orange Penicillium (Penicillium vanoranjei).Dieser neue Pilz wurde in Tunesien im Boden lebend entdeckt. Es sondert eine extrazelluläre Matrix ab, die es in Dürrezeiten vor dem Austrocknen schützen kann. Kolonien dieses Pilzes haben eine leuchtend orange Farbe. Es wurde benanntsie sind orangezu Ehren des niederländischen Königshauses.

Blattschwanzgecko. Bildquelle: Conrad Hoskin.

Blattschwanzgecko. Bildquelle: Conrad Hoskin.

6. Blattschwanzgecko (Der Retter).Diese Blattschwanzgeckos leben auf felsigem Gelände in den Regenwäldern im Nordosten Australiens. Ihre melierten Braun- und Cremefarben halten sie vor dem Hintergrund von Felsen und Flechten getarnt, ebenso wie ihr Schwanz, der in Form eines Blattes abgeflacht ist.

Amöboide Protist. Bildquelle: Maldonado et al. (2013) Zootaxa 3669: 571.

Amöboide Protist. Bildquelle: Maldonado et al. (2013) Zootaxa 3669: 571.


7. Amöboide Protist (Spiculosiphon oceana).Amöboide Protisten sind einzellige Organismen. Die neuen amöboiden Protisten sind eine Art Foraminiferen, die in einer Unterwasserhöhle vor der Südostküste Spaniens entdeckt wurden. Sie sind im Vergleich zu anderen Protisten ungewöhnlich lang und können bis zu 4 bis 5 Zentimeter lang werden. Amöboide Protisten sammeln steife Schwammfragmente vom Meeresboden und verwenden sie, um eine stachelige Hülle zu bauen, die Beute einfangen kann.

Mikroben im Reinraum. Bildquelle: NASA.

Mikroben im Reinraum. Bildquelle: NASA.

8. Reinraummikroben (Tersicoccus phoenicis).Reinräume sind sterilisierte Arbeitsräume, die in einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen verwendet werden, einschließlich der Medizin und der Weltraumwissenschaften. Leider treten in Reinräumen gelegentlich sterilisationsresistente Mikroorganismen auf. Dies war der Fall, als diese neue Art von Bakterien in den Montageanlagen der Raumsonde Mars Phoenix gefunden wurde. Es wurde passend benanntphoenicisnach dem Lander Mars Phoenix.

Tinkerbell-Fee. Bildquelle: Huber und Noyes (2013) Journal of Hymenoptera Research 32:17.

Tinkerbell-Fee. Bildquelle: Huber und Noyes (2013) Journal of Hymenoptera Research 32:17.

9. Tinkerbell Fairyfly (Tinkerbella nana).Feenfliegen sind eine der kleinsten Insektenarten der Erde. Sie gehören zu einer vielfältigen Familie (Mymaridae) von parasitoiden Wespen. Die neu entdeckten Tinkerbell-Feen haben eine Größe von etwa 250 Mikrometern (0,00984 Zoll) und wurden in einem Wald an der Biologischen Station LeSelva in Costa Rica entdeckt. Die Feen haben gefiederte Flügel. Sie wurden nach den Charakteren Tinker Bell und Nana in dem Theaterstück Peter Pan von J. M. Barrie benannt.

Gewölbte Landschnecke. Bildquelle: Weigand (2013) Subterranean Biology 11:45.

Gewölbte Landschnecke. Bildquelle: Weigand (2013) Subterranean Biology 11:45.

10. Gewölbte Landschnecke (Zospeus tholussum).Gewölbte Landschnecken haben sehr kleine durchscheinende Gehäuse. Ein Exemplar dieser neuen Art wurde tief in einer Höhle im Westen Kroatiens entdeckt, aber in der Nähe wurden mehrere leere Muscheln gefunden.

DieTop 10 ArtenListen werden von Taxonomie-Experten des International Institute for Species Exploration (IISE) zusammengestellt. Diese Experten prüfen neue Berichte über Artenentdeckungen im Vorjahr und wählen 10 aus, die in ihrem jährlichen Bericht erscheinen. Die Top-10-Liste wird im Mai veröffentlicht, um Carolus Linnaeus zu ehren, den berühmten Botaniker des 18. Jahrhunderts, dessen Geburtstag am 23. Mai fällt. Linnaeus entwickelte das erste allgemein akzeptierte System zur Benennung von Arten. Ich dachte, es wäre lohnenswert, diese Liste Ende 2014 noch einmal zu erwähnen.

Im Jahr 2011 schätzte eine Gruppe von Wissenschaftlern, dass es vielleicht8,7 Millionen Artenauf der Erde und dass etwa 86% der existierenden Arten noch entdeckt werden müssen. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, wie die Liste für das nächste Jahr aussehen wird.

Fazit: Jedes Jahr werden Tausende neuer Arten entdeckt. Zu den diesjährigen Picks für die Top 10 der neuen Arten des Jahres 2014 gehören eine antarktische Seeanemone, ein Gecko mit einem blattförmigen Schwanz und ein pelziger Fleischfresser, der eng mit Waschbären verwandt ist. Die Top-10-Artenlisten werden von Taxonomie-Experten des International Institute for Species Exploration (IISE) zusammengestellt.

Top 10 neue Arten 2013

Top 10 neue Arten 2012