Heute in der Wissenschaft: Proxima Centauri

Die nächsten Nachbarn unserer Sonne unter den Sternen, einschließlich Proxima Centauri. Bild überNASA PhotoJournal.


12. Oktober 1915.An diesem Tag kündigte der in Schottland geborene Astronom Robert Innes am Union Observatory in Johannesburg, Südafrika, die Entdeckung des unserer Sonne nächsten Sterns an. Dieser Stern ist Proxima Centauri, einer von drei bekannten Sternen im Alpha Centauri-System, wobei die anderen beiden Sterne Alpha Centauri A und B sind. Er kündigte seine Entdeckung in einem Papier vom 12. Oktober 1915 mit dem Titel . anEin schwacher Stern mit großer richtiger Bewegung.

Vor dieser Ankündigung glaubten Astronomen, dass Alpha Centauri der unserem Sonnensystem am nächsten liegende Stern sei.


Aber Proxima – ein relativ kleiner Roter Zwergstern – ist mit etwa 4,24 Lichtjahren näher dran.

SAASTA – die South African Agency for Science and Technology Advancement – ​​feierte 2015 das 100-jährige Bestehen von Proxima.SAASTA erklärt:

Obwohl Alpha von Innes gründlich beobachtet worden war, vermutete er mit seiner großen Erfahrung und Leidenschaft für die Beobachtung von Doppelsternen, dass Alpha Centauri einen Gefährten haben könnte. Beim Vergleich von fotografischen Platten, die im Abstand von fünf Jahren aufgenommen wurden … bemerkte Innes, dass sich ein gewisser schwacher Stern bewegt hatte. Er stellte fest, dass diese Bewegung ungefähr der von Alpha Centauri entsprach.

Nach weiteren Untersuchungen kam er zu dem Schluss, dass es näher an der Sonne war als Alpha. Im Jahr 1917 schlug er vor, dass der neue Stern Proxima Centauri heißen sollte, wobei proxima das lateinische Wort für 'am nächsten' ist.




Heute wird Proxima weithin als der der Erde am nächsten gelegene Stern akzeptiert, aber es ist immer noch nicht sicher, ob Proxima Teil des Alpha Centauri-Systems ist.

Alpha, Beta und Proxima Centauri

Die beiden hellen Sterne hier sind Alpha und Beta Centauri. Der rote Kreis zeigt den Standort von Proxima. Bei knapp über einsParsecentfernt, es ist der Stern, der unserer Sonne am nächsten ist. Er sitzt im südlichen Sternbild Centaurus der Centaur und ist höchstwahrscheinlich gravitativ an den hellen Stern rechts gebunden: Alpha Centauri. Der andere helle Stern, Beta Centauri, ist etwa 100 Parsec (300 Lichtjahre) von der Erde entfernt. Bild über Wikipedia-Benutzer Skatebiker.

Fazit: Der 12. Oktober 1915 war das Datum der Veröffentlichung eines Papiers, in dem bekannt gegeben wurde, dass der kleine Stern Proxima – im Alpha Centauri-System – der unserer Sonne am nächsten gelegene Stern ist.