Tipps für Reisen mit einem Baby (ohne verrückt zu werden)

Für viele Menschen (ich seit vielen Jahren eingeschlossen) ist die Idee, sich auf einen Flug oder eine lange Fahrt mit einem Baby vorzubereiten, überwältigend. Tatsächlich gehen viele Leute einfach davon aus, dass Reisen in den ersten Jahren mit Baby nicht möglich sein werden.

Sicherlich wird das Reisen mit einem zusätzlichen kleinen Menschen, der überall hin getragen werden muss, nicht einfacher, aber es ist alles andere als unmöglich! Außerdem hat es einige Vorteile, wie es normalerweise einfacher ist, durch die Flughafensicherheit zu kommen.

Nach fast 11 Jahren Reisen mit Babys im In- und Ausland wollte ich einige Tipps teilen, die wir auf diesem Weg gelernt haben. Diese Tipps sind keineswegs kinderleicht, um das Reisen mit einem Baby zu vereinfachen, aber sie haben uns sehr geholfen.

Tipps für Reisen mit einem Baby

Anpassungsfähigkeit ist das Wichtigste für Reisen mit einem Baby. Sie wissen, was sie über die besten Pläne von Mäusen und Männern sagen, und niemals trifft dies mehr zu als auf Reisen. Zum Beispiel waren wir bei unserer ersten großen Reisekatastrophe, bei der wir schnell einen Flug zurück in die USA umbuchen mussten, über 24 Stunden wach. Unsere Kinder waren gute Schläfer, wenn sie auf einer Routine waren, aber werfen Sie diese Routine aus dem Fenster und … Beeindruckend.

Auf anderen Reisen verspäteten sich die Flüge, das Wetter passierte oder andere Dinge störten unsere Pläne. Ich habe gelernt, dass es wichtig ist, anpassungsfähig zu sein und immer einen Backup-Plan für Essen und Schlafen zu haben.

Vor allem Kinder und vor allem Babys ernähren sich von der Energie ihrer Eltern. Es kann sehr schwierig sein, aber wenn möglich ruhig zu bleiben und die Stimmung hell zu halten, ist die halbe Miete.



Tipp 1: Finden Sie ein gutes Reisebett und gewöhnen Sie Ihr Baby daran

Nichts macht das Reisen so schwierig wie ein Baby, das nicht schläft. Wir haben auf die harte Tour gelernt, dass ein Baby, das an eine bestimmte Routine, ein Kinderbett und eine Soundmaschine gewöhnt ist, nicht so gut schläft, wenn Sie diese Dinge wegnehmen und den Zeitplan ändern.

Mit späteren Babys haben wir es geschafft und für die ersten Monate (bis ungefähr ein Jahr alt) ein schönes und bequemes Reisebett in unserem Zimmer benutzt. Auf diese Weise begleitet uns das Bett überall hin und bietet dem Baby Stabilität.

Was wir benutzt haben: Wir verwenden derzeit dieses Baby Björn Reisebett und es funktioniert großartig, obwohl dieser Lotus mit höheren Bewertungen sehr ähnlich und weniger teuer ist.

Update: Wir haben seitdem Baby Quip entdeckt (denken Sie an AirBnB für Babyausrüstung) und verwenden dies, wenn wir fliegen oder Licht einpacken müssen. Sie können Babytragen, Hochstühle, Pack n Play, Spielzeug und mehr bei lokalen Gastgebern zu angemessenen Preisen mieten. Verwenden Sie Code Wellnessmama für 10% Rabatt auf Ihre Reservierung.

Tipp 2: Halten Sie immer zusätzliche Kleidung bereit

Dies gilt für Sie und für Ihr Baby. Bei Babys passiert Kacke und andere Unordnung. Haben Sie mindestens zwei einfache Outfitwechsel für Baby und mindestens einen für sich. Wenn Sie Taschen überprüfen, stellen Sie sicher, dass diese in einem Handgepäck mitgeführt werden (eine weitere Lektion auf die harte Tour gelernt) und doppelt so viele Windeln haben, wie Sie für nötig halten (auch auf die harte Tour gelernt). Ich bin normalerweise ein Stoffwindelfan, benutze aber Einwegartikel, wenn ich reise.

Tipp 3: Besorgen Sie sich Lebensmittel und Flüssigkeiten

Ein hungriges oder durstiges Baby ist ein mürrisches Baby. Ich liebe es immer, mit stillenden Babys zu reisen, weil es fast nichts extra zu packen gibt und Essen immer für sie verfügbar ist! Achten Sie bei älteren Babys darauf, Snacks, Babynahrung und Getränke einzupacken (einige Ideen für tragbare Snacks für Kleinkinder hier). In den meisten Fällen gibt es beim Fliegen für diese Gegenstände Ausnahmen von den Beschränkungen für Reiseflüssigkeiten. Fragen Sie jedoch im Voraus, ob Sie sich nicht sicher sind.

Reisen ist auch kein guter Zeitpunkt, um neue Lebensmittel einzuführen. Das Baby hat möglicherweise eine Magenverstimmung oder eine andere Reaktion und es ist schwer zu sagen, ob es von der Reise oder den neuen Nahrungsmitteln stammt. Halten Sie sich auf Reisen an die Grundlagen und Favoriten.

Tipp 4: Bringen Sie einen guten Kinderwagen (aber einen kleinen) und einen Sling mit

Ich habe noch nie jemanden beschweren hören, dass er wünscht, er hätte mehr Gepäck gepackt, um eine Reise fortzusetzen. Minimales Gepäck scheint mit einem Baby schwerer zu erreichen zu sein. Ich habe Eltern gesehen, die versucht haben, einen massiven Kinderwagen durch Flughäfen zu schleppen, und nicht in der Lage waren, schnell Rolltreppen hochzufahren, weil sie ihn nicht anheben konnten.

Wir haben auch so angefangen und dachten, wir müssten jede Menge zusätzliche Ausrüstung für das Baby mitbringen. Der erste Durchbruch: Finden Sie diesen wirklich leichten 13-Pfund-Kinderwagen mit 5-Punkt-Gurt. Es ist leicht genug, um Treppen hochzutragen und auf Rolltreppen zu steigen, aber robust genug, um das Baby sicher zu halten (wenn es älter als ein paar Monate ist). Ich überprüfe einige andere Kinderwagen, die wir ebenfalls ausprobiert haben, als wir hierher gereist sind.

Wir bringen auch einen neutralen Ergo-Träger (oder eine ähnliche Schlinge) für kleinere Babys oder zum Wandern mit älteren Babys mit.

Tipp 5: Seien Sie bereit, alles aus dem Fenster zu werfen und zu improvisieren

Natürlich ist die gesamte Planung auf der Welt großartig, aber manchmal (meistens) ist das Leben mit einem Baby unvorhersehbar.

Ich erinnere mich zum Beispiel, dass mein Baby an dem Tag, an dem ich mit dem Verfassen dieses Beitrags begann, Fieber hatte. Wir mussten den Zeitplan ändern, fahren, um unsere natürlichen Heilmittel zu finden, und sie einfach den ganzen Tag festhalten, bis sie sich besser fühlte.

Tipp 6: Besorgen Sie sich natürliche Heilmittel

Natürliche Heilmittel waren sehr hilfreich, wenn Sie mit Babys reisen (oder sogar, wenn Sie alleine reisen!). Oft taucht eine Situation auf, die nicht ausreicht, um eine medizinische Behandlung zu rechtfertigen, aber unangenehm ist, wie z. B. Zahnen oder eine kleine Erkältung.

Auf Reisen habe ich immer eine reduzierte Version dieses Naturheilkits dabei. Es enthält Dinge wie Kamille, Kochsalzlösung, homöopathische Arnika, Omega-3-Fettsäuren, ätherisches Lavendelöl (für zu viel Sonneneinstrahlung), Probiotika, Aktivkohle und andere Heilmittel.

Wenn das Zusammenstellen all das überwältigend klingt (obwohl ich definitiv empfehle, es auch zu Hause zu haben!), Ist diese Linie natürlicher rezeptfreier Medikamente erschwinglich und leicht online und in vielen Apotheken zu finden. (Hurra für den Fortschritt!) Ich benutze sowohl ihre Kochsalzlösung als auch ihre Schlafhilfe für Kinder (ja, das gibt es und es ist eswunderbar) und beide sind frei von künstlichen Zusatzstoffen, Farbstoffen, GVO usw.

Fazit: Seien Sie mutig und gehen Sie weiter!

Ich weiß, dass es manchmal einschüchternd (und anstrengend) sein kann, aber meine zwei Cent: Warten Sie nicht, bis das Baby älter ist, um zu reisen! Es kann anfangs schwierig sein, aber Reisen hilft Babys wirklich dabei, anpassungsfähig zu sein, und zeigt uns als Eltern, wie wenig Zeug wir wirklich brauchen, damit es funktioniert!

Das ist also meine laufende Liste. Was sind Ihre besten Tipps für Reisen mit Babys?