Dieser Asteroid hat gerade die Erdatmosphäre überflogen

Computergeneriertes Diagramm der Asteroidenbahn im Verhältnis zur Erde.

Umlaufbahn des Asteroiden 2020 VT4. Bild über NASA/JPL.


Astronomen suchen mit immer besserer Technologie und finden daher immer kleinere Asteroiden, die nahe an der Erde gleiten. Astronomen mit der Asteroid Terrestrial-impact Last Alert System (ATLAS)-Untersuchung in Mauna Loa, Hawaii, entdeckten am 14. November 2020 einen neuen Asteroiden. Nach einer Analyse der Umlaufbahn des Weltraumgesteins stellten sie fest, dass seine nächste Annäherung einen Tag zuvor stattgefunden hatte. am Freitag, 13. November 2020. An diesem Freitag wurde der 13. Asteroid ursprünglich alsA10sHcN. Jetzt hat es eine offizielle Asteroidenbezeichnung,2020 VT4. Astronomen schätzen seine Größe auf 5 bis 11 Meter. Der Weltraumfelsen fegte nur 6.754 km vom Erdmittelpunkt (nur 238 Meilen oder 383 km über der Erdoberfläche) am nächsten!

Der Asteriod war mit einer Geschwindigkeit von 48.303 km/h unterwegs.


Nächste Annäherung war der 13. November um 17:20 Uhrkoordinierte Weltzeit(12:20 Uhr EST) über dem Südpazifik.

Es passierte ungefähr die gleiche Höhe wie die Umlaufbahn der Internationalen Raumstation (ISS), aber es gab natürlich keine Kollision. War jemals eine Kollision wahrscheinlich? Der Weltraum ist so groß – und die Raumstation und der Asteroid sind beide so relativ klein –, dass es äußerst unwahrscheinlich wäre, dass ein Asteroid dieser Größe mit dem Weltraumlabor kollidiert. Es ist jedoch nicht unmöglich, und die Raumstation hatte in der Vergangenheit enge Verbindungen, hauptsächlich mit anderen von Menschenhand geschaffenen Trümmern im Orbit. Während der engsten Annäherung des Asteroiden 2020 VT4 über dem Südpazifik kreiste die ISS über Feuerland, Südargentinien. Die beiden waren nicht genauWeltenauseinander, aber sie lagen weit auseinander.

ForVM Mondkalender sind wieder auf Lager! Wir sind garantiert ausverkauft – holen Sie sich einen, solange Sie können. Macht ein großes Geschenk!

Tabelle mit fünf Spalten, die Daten für die nächsten nicht einschlagenden Asteroiden zeigen.

Diagramm mit den 6 nächstgelegenen nicht einschlagenden Asteroiden; von diesen 2020 VT4 ist die nächste. Um dieses Diagramm interaktiv zu gestalten, gehen Sie zuWikipedia-Seite von VT4 2020.




Allerdings kam dieser Asteroid der Erde sehr nahe. Es kam so extrem nahe, dass es an der Erde vorbeizogThermosphäre, eine Atmosphärenschicht in 50 bis 440 Meilen (80 bis 700 km) über der Erdoberfläche.Klicken Sie hier für eine tolle Tabellemaßstabsgetreue Darstellung von Schichten der Atmosphäre.

Mit einer Höhe von nur 238 Meilen war der Asteroid nicht weit von der Höhe von 50 bis 70 Meilen entferntwo die meisten Weltraumfelsen zerfallenals Meteore. Hätte es die Erdatmosphäre durchdrungen, hätte das Weltraumgestein sogar einen beeindruckenden Meteoriten verursacht, der sogar am helllichten Tag sichtbar war.

War die Erde in Gefahr? Nein. Ein Weltraumfelsen dieser Größe hat keine Chance, die Erde intakt zu erreichen; Stattdessen schützt uns unsere Atmosphäre. Wäre er näher an der Asteroidenzerfallshöhe von 50 bis 70 Meilen in der Atmosphäre gewesen, wäre der Asteroid 2020 VT4 aufgrund der Reibung mit der Luft größtenteils verdampft, obwohl es eine gute Wahrscheinlichkeit gegeben hätte, dass Fragmente des Asteroiden erreicht hätten Erdoberfläche alsMeteoriten, in diesem Fall höchstwahrscheinlich über dem Ozean.

Beobachtungen deuten darauf hin, dass 2020 VT4 einApollo-TypAsteroid, der alle 1,5 Jahre eine Umdrehung um die Sonne vollzieht. Die Schwerkraft der Erde störte jedoch die Flugbahn des Weltraumgesteins, und es sollte jetzt einAten-TypAsteroid, mit einer neuen Umlaufbahn von etwa 10 Monaten.


Der neu entdeckte Asteroid A10sHcN näherte sich gestern der Erde und passierte nur wenige hundert Meilen über dem Südpazifik. Diese Begegnung verkürzte seine Umlaufbahn und sorgte dafür, dass dieser Erdkreuzer häufiger nahe Annäherungsversuche unternehmen wird.https://t.co/TmkzojIzPf pic.twitter.com/XrnKiiGTyJ

– Tony Dunn (@tony873004)14. November 2020

Fazit: Der Asteroid – 2020 VT4 – wird auf 5 bis 11 Meter geschätzt. Am Freitag, dem 13. (13. November 2020) flog es 238 Meilen (383 km) über die Erdoberfläche.