Super Blue Moon Finsternis am 31. Januar

Totale Mondfinsternis im Jahr 2004 von Fred Espenak


Foto der totalen Mondfinsternis, oben, aufgenommen 2004 von Fred Espenak

DieBlauer Mond– zweiter von zwei Vollmonden in einem Kalendermonat – wird am 31. Januar 2018 durch den Erdschatten gehen und uns eine totale Mondfinsternis bescheren.Gesamtheit, wenn der Mond vollständig in der Dunkelheit der Erde istSchwelleSchatten, wird etwas länger als eineinhalb Stunden dauern. Der Vollmond am 31. Januar ist auch der dritte in einer Reihe von drei geraden VollmondenSupermonde– also supernahe Vollmonde. Es ist daserster von zwei Blue Moons im Jahr 2018. Es ist also nicht nur eine totale Mondfinsternis oder ein Blauer Mond oder ein Supermond. Es sind alle drei … eine Super-Blue Moon-Totalfinsternis!


Ist es die erste totale Sonnenfinsternis des Blauen Mondes seit 150 Jahren, wie einige Social-Media-Meme jetzt behaupten? Es ist … wenn Sie nicht die ganze Welt betrachten, sondern nur Amerika.Mehr dazu weiter unten.

Wie wäre es mit Supermoon totalen Mondfinsternissen? DieDie letzte totale Mondfinsternis bei Supermoon war im September 2015. Und die letzte totale Sonnenfinsternis des Super Blue Moon geschah am30. Dezember 1982.

WICHTIG. Wenn Sie in Nordamerika oder auf den Hawaii-Inseln leben, wird diese Mondfinsternis an Ihrem Himmel sichtbar seinvor Sonnenaufgang am 31. Januar.

Wenn Sie hingegen im Nahen Osten, in Asien, Indonesien, Australien oder Neuseeland leben, findet diese Mondfinsternis in den Abendstunden stattnach Sonnenuntergang am 31. Januar.


Folgen Sie den Links unten, um die Zeiten der Finsternis und mehr zu erfahren:

Zeiten der Finsternis in der Weltzeit

Finsterniszeiten für nordamerikanische Zeitzonen

Sonnenfinsternis-Rechner liefern die Sonnenfinsterniszeiten für Ihren Himmel


Erste totale Sonnenfinsternis auf dem Blauen Mond seit 150 Jahren? Brunnen…

Wer wird eine partielle Mondfinsternis sehen?

Was verursacht eine Mondfinsternis?

Der 31. Januar ist der 1. von zwei Blue Moons im Jahr 2018


Größer anzeigen. | Die größte Sonnenfinsternis ereignet sich weltweit zum gleichen Zeitpunkt, aber unsere Uhren zeigen unterschiedliche Zeiten an. Diagramm von Fred Espenak.Klicken Sie hier für weitere Details.

Zeiten der Finsternis in der Weltzeit

Die partielle Sonnenfinsternis beginnt: 11:48 Weltzeit (UT)
Totale Sonnenfinsternis beginnt: 12:52 UT
Größte Sonnenfinsternis: 13:30 UT
Totale Sonnenfinsternis endet: 14:08 UT
Partielle Sonnenfinsternis endet: 15:11 UT

Wie übersetze ich die Weltzeit in meine Zeit?

Finsterniszeiten für nordamerikanische Zeitzonen:

Eastern Standard Time (31. Januar 2018)
Die partielle Sonnenfinsternis beginnt: 6:48 Uhr EST
Mond geht unter, bevor die totale Sonnenfinsternis beginnt

Zentrale Standardzeit (31. Januar 2018)
Die partielle Sonnenfinsternis beginnt: 5:48 Uhr CST
Die totale Sonnenfinsternis beginnt: 6:52 Uhr CST
Mond kann untergehen, bevor die Totalität endet

Mountain Standard Time (31. Januar 2018)
Die partielle Sonnenfinsternis beginnt: 4:48 Uhr MST
Die totale Sonnenfinsternis beginnt: 5:52 Uhr MST
Größte Sonnenfinsternis: 6:30 Uhr MST
Totale Sonnenfinsternis endet: 7:08 Uhr MST
Mond geht vor dem Ende der partiellen Sonnenfinsternis unter

Pacific Standard Time (31. Januar 2018)
Die partielle Sonnenfinsternis beginnt: 3:48 Uhr PST
Die totale Sonnenfinsternis beginnt: 4:52 Uhr PST
Größte Sonnenfinsternis: 5:30 Uhr PST
Die totale Sonnenfinsternis endet: 6:08 Uhr PST
Die partielle Sonnenfinsternis endet: 7:11 Uhr PST
Mond kann vor Ende der partiellen Sonnenfinsternis untergehen

Alaska-Normalzeit (31. Januar 2018)
Die partielle Sonnenfinsternis beginnt: 2:48 Uhr AKST
Die totale Sonnenfinsternis beginnt: 3:52 Uhr AKST
Größte Sonnenfinsternis: 4:30 Uhr AKST
Totale Sonnenfinsternis endet: 5:08 Uhr AKST
Die partielle Sonnenfinsternis endet: 6:11 Uhr AKST

Hawaii-Aleuten Standardzeit (31. Januar 2018)
Die partielle Sonnenfinsternis beginnt: 1:48 Uhr HAST
Die totale Sonnenfinsternis beginnt: 2:52 Uhr HAST
Größte Sonnenfinsternis: 3:30 Uhr HAST
Die totale Sonnenfinsternis endet: 4:08 Uhr HAST
Die partielle Sonnenfinsternis endet: 5:11 Uhr HAST

Sonnenfinsternis-Rechner liefern die Sonnenfinsternis-Zeiten für Ihren Himmel.Denken Sie daran … Sie müssen sich während der Mondfinsternis auf der Nachtseite der Erde befinden, um dieses großartige Naturphänomen mitzuerleben. Natürlich wollen Menschen rund um den Globus wissen, ob und zu welcher Zeit die Sonnenfinsternis von ihrem Teil der Welt aus sichtbar ist. Um die Ortszeit der größten Sonnenfinsternis an Ihrem Himmel herauszufinden, klicken Sie hierSonnenfinsternis-Rechnerund geben Sie den Namen einer Stadt in Ihrer Nähe ein. Für diesen oder den folgenden Finsternis-Rechner ist keine Zeitumrechnung erforderlich, da die Finsterniszeiten in Ortszeit angegeben sind.

Eclipse-Computer über das US Naval Observatory

Animation der totalen Mondfinsternis am 31. Januar 2018. Der Mond wandert durch den Halbschatten (heller äußerer Schatten) und den Kernschatten (dunkler innerer Schatten) der Erde nach Osten. Die gelbe Linie zeigt dieEkliptik– Umlaufbahn der Erde. Obwohl der Mond, zumindest teilweise, etwas mehr als 3 1/3 Stunden im Kernschatten (dunkler Schatten) verbringt, ist er nur für etwa 1 1/4 Stunden vollständig in den Kernschatten eingetaucht.

Bei jeder Umbral-Mondfinsternis durchläuft der Mond vor und nach seiner Reise durch den dunklen Kernschatten immer den sehr hellen Halbschatten der Erde.

Erste totale Sonnenfinsternis auf dem Blauen Mond seit 150 Jahren? Brunnen…Es kommt darauf an, wo du wohnst. Ja, wir haben die Social-Media-Memes gesehen, die darauf hindeuten, dass dies die erste Totalfinsternis des Blue Moon seit 150 Jahren ist. Aber das Mem gilt nur für Zeitzonen in und um Amerika, nicht für den Rest der Welt. Das letzte Mal, dass wir eine totale Mondfinsternis des Blauen Mondes hatten – gerechnet in Weltzeit (UTC oder GMT) - war30. Dezember 1982.

Vollmond: 1. Dezember 1982, 00:21 UTC

Vollmond: 30. Dezember 1982, 11:33 UTC (totale Mondfinsternis)

Das war jedoch keine Blue Moon-Finsternis für Amerika. Für uns fiel der Vollmond vor der totalen Mondfinsternis auf den 30. November – nicht auf den 1. Dezember.

Zuvor gab es eine totale Mondfinsternis des Blauen Mondes für die östliche Hemisphäre der Welt (Asien, Indonesien, Australien und Neuseeland) am30. Dezember 1963.

Vollmond: 30. November 1963, 23:54 UTC

Vollmond: 30. Dezember 1963 um 11:04 UTC (totale Mondfinsternis)

Okay, jetzt kommen wir endlich dazu. Davor inEnde März 1866, gab es eine totale Mondfinsternis des Blauen Mondes für die nord- und südamerikanischen Zeitzonen. Aber dieser Vollmond war kein Supermond.

Vollmond: 1. März 1866, 11:52 UTC

Vollmond: 31. März 1866 um 4:32 UTC (totale Mondfinsternis)

Übrigens, die nächste totale Mondfinsternis des Blauen Mondes wird am stattfinden31. Dezember 2028.

Quelle: Mondphasen von Fred Espenak

Wer wird eine partielle Mondfinsternis sehen?Eine partielle Mondfinsternis geht der totalen Finsternis um etwas mehr als eine Stunde voraus und folgt der Totalität für etwas mehr als eine Stunde.

Von Anfang bis Ende braucht der Mond also drei Stunden und 23 Minuten, um den dunklen Kernschatten der Erde vollständig zu durchqueren. Der Osten Nordamerikas kann im Westen beginnende Stadien der partiellen Umbralfinsternis sehenvor Sonnenaufgang 31. Januar, während Teile des Nahen Ostens und Fernosteuropas die Endstadien der partiellen Sonnenfinsternis tief im Osten sehen könnennach Sonnenuntergang 31. Januar. Südamerika, der größte Teil Europas und Afrikas werden diese Sonnenfinsternis nicht sehen können.Siehe weltweite Karte unten.

Eine sehr helle Halbschattenfinsternis kommt übrigens vor und nach dem dunklen (Umbral-)Stadium der Mondfinsternis. Aber diese Art von Sonnenfinsternis ist so schwach, dass viele Menschen sie nicht einmal bemerken. Die Halbschattenfinsternis würde mehr Spaß machen, vom Mond aus zu beobachten, wo sie als partielle Sonnenfinsternis gesehen würde.

Weltkarte der totalen Mondfinsternis am 31. Januar 2018

Größer anzeigen. Benötige Hilfe bei der obigen Karte, mit freundlicher Genehmigung vonEclipseWise.com? Jeder Ort in Weiß sieht die gesamte Sonnenfinsternis von Anfang bis Ende, während jeder Ort in Schwarz komplett ausfällt. Lassen Sie sich von EclipseWise.com vom Eclipse-Meister Fred Espenak durch dieSchlüssel zu den Mondfinsternis-Figuren. Siehe weniger komplizierte Karte unten.

Tag- und Nachtseite der Erde bei größter totaler Sonnenfinsternis

Tag- und Nachtseite der Erde bei größter Sonnenfinsternis (13:30 UT). Die durch Nordamerika verlaufende Schattenlinie links zeigt den Sonnenaufgang (Monduntergang). Die Schattenlinie rechts, die durch Fernosteuropa und Fernwestasien verläuft, zeigt den Sonnenuntergang (Mondaufgang).Bildnachweis: Earth View

Was verursacht eine Mondfinsternis?Eine Mondfinsternis kann nur bei Vollmond passieren. Nur dann ist es möglich, dass der Mond an unserem Himmel der Sonne direkt gegenübersteht und in den dunklen Kernschatten der Erde übergeht. Meistens entzieht sich der Vollmond jedoch dem Erdschatten, indem er nördlich oder südlich davon schwingt. Zum Beispiel schwang der letzte Vollmond am 2. Januar 2018Süddes Erdschattens. Der nächste Vollmond – am 2. März 2018 – wird schwingenNordendes Erdschattens.

Die Umlaufebene des Mondes um die Erde ist tatsächlich um 5 Grad zum geneigtEkliptik– Umlaufbahn der Erde um die Sonne. Die Umlaufbahn des Mondes schneidet die Ekliptik jedoch an zwei Punkten, die als Knoten bezeichnet werden. Es ist ein aufsteigender Knoten, an dem er die Erdbahnebene von Süden nach Norden kreuzt, und ein absteigender Knoten, an dem er die Erdbahnebene von Norden nach Süden kreuzt.

Kurz gesagt, eine Mondfinsternis tritt auf, wenn der Vollmond eng mit einem seiner Knoten zusammenfällt, und eine Sonnenfinsternis tritt auf, wenn ein Neumond dasselbe tut. Diesmal ist es keine perfekte Ausrichtung, da der Mond etwa 5 Stunden vor dem Überqueren seines aufsteigenden Knotens voll wird. Aber das ist nah genug für diesen Vollmond, um eine totale Mondfinsternis zu inszenieren, die etwas mehr als eineinhalb Stunden dauert.

Der gelbe Kreis zeigt die scheinbare Jahresbahn der Sonne (die Ekliptik) vor den Sternbildern des Tierkreises. Der graue Kreis zeigt die monatliche Mondbahn vor den Tierkreiskonstellationen. Wenn ein Neumond oder Vollmond eng mit einem der Mondknoten übereinstimmt, ist eine Sonnenfinsternis in Arbeit.

Der gelbe Kreis zeigt den scheinbaren Jahresverlauf der Sonne (derEkliptik)vor den Sternbildern derTierkreis. Der graue Kreis zeigt die monatliche Mondbahn vor den Tierkreiskonstellationen. Wenn ein Neumond oder Vollmond eng mit einem der Mondknoten übereinstimmt, ist eine Sonnenfinsternis in Arbeit.

Zeitraffer der Mondfinsternis vom 8. Oktober 2014, wie sie sich in einem Teich in Zentral-Illinois spiegelt, von Greg Lepper.

Zeitraffer vom 8. Oktober 2014, Mondfinsternis, wie sie sich in einem Teich im Zentrum von Illinois spiegelt, von Greg Lepper.

Fazit: Der Super Blue Moon findet vor Sonnenaufgang am 31. Januar 2018 für Nordamerika und Hawaii statt. Dies geschieht nach Sonnenuntergang am 31. Januar für den Nahen Osten, Asien, Indonesien, Australien und Neuseeland.

Benötigen Sie weitere Details? Besuchen Sie Fred Espenaks Seite

ForVM Astronomie-Kits sind perfekt für Anfänger. Bestellen Sie noch heute im ForVM Store

Spenden: Ihre Unterstützung bedeutet uns die Welt