Atemberaubende Bilder des Vulkans Fagradalsfjall in Island


Bjorn Steinbekk ist es gelungen, mit seiner Drohne atemberaubende Aufnahmen des Vulkans zu machen.


Der Mount Fagradalsfjall – ein Vulkan auf der isländischen Halbinsel Reykjanes – begann am Abend des 19. März 2021 auszubrechenIsländisches Wetteramtberichtet. Der Ausbruch erzeugte einen Lavafluss, der von der 30 km entfernten Hauptstadt Reykjavik aus zu sehen war. Während kleinim Vergleich zu anderen jüngsten Eruptionen in Island, war das Ereignis hell und groß genug, um von Satelliten gesehen zu werden, die Hunderte von Kilometern über dem Planeten kreisten.

Dies ist der erste Ausbruch auf der Halbinsel Reykjanes seit fast 800 JahrenAssociated Press berichtete. Tausende kleiner Erdbeben im Februar und Anfang dieses Monats auf der Halbinsel Reykjanes hatten Experten davor gewarnt, dass sich Magma unter der Erde bewegt und bald ausbrechen könnte. Am späten Freitag (19. März) begann offiziell eine Eruption, als Lava in der Nähe von Fagradalsfjall, einer von mehreren, durch die Oberfläche brachSchildvulkaneauf der Halbinsel.


Island gehört zu den vulkanisch aktivsten Orten der Welt, mit etwa einer Eruption alle fünf Jahre, submarine Eruptionen nicht eingerechnet. Island grenzt an den Polarkreis, wo es denMittelatlantischer Rücken, ein Riss auf dem Meeresboden, der die Eurasische und die Nordamerikaner trennttektonischen Platten. Die Verschiebung dieser Platten ist mitverantwortlich für Islands intensive vulkanische Aktivität.

DieIsländisches Met-Bürostellt fest, dass die Gefahren durch diese Eruption derzeit auf die Umgebung der Eruptionsstelle und nahegelegene Täler beschränkt sind. Ungesunde Luft durch die vulkanischen Gase beeinträchtigt die Menschen, die anderswo auf der Halbinsel Reykjanes oder in der Hauptstadtregion leben, nicht wesentlich.Updates hier.


Gudmann & Gyda sagten: „Wir waren bereit zu fotografieren, als der Vulkanausbruch Geldingadalsgos begann. In diesem Video wandern wir am ersten Tag des Ausbruchs zum Geldingadalur Walley. Dies war ein unvergessliches Abenteuer. Es ist unwirklich, in der Nähe eines Vulkans zu stehen.“


Bjorn Steinbekk sagte: „Ich wollte einige meiner einfacheren Aufnahmen des Vulkans teilen und als großer Bewunderer der isländischen Musik durfte ich dieses Lied der talentierten Frikki Dór verwenden.“



Björn Steinbekk hat mit seiner Drohne „Krater-Surfen“ gemacht.

Zwei dunkle Satellitenbilder von Island mit kleinen Lichtpunkten.

Am 21. März 2021 hat die NASAKKW-Satellit Finnlanderhielt durch eine dünne Wolkenschicht einen nächtlichen Blick auf Westisland. Reykjavik, Reykjanesbær und andere Städte erscheinen als helle Flecken im Bild. Die Eruption erscheint als neuer Lichtfleck im südwestlichen Teil der Insel. Zum Vergleich zeigt das linke Bild das gleiche Gebiet einige Tage vor dem Ausbruch. Bild überNASA-Erdobservatorium.

Leuchtender orangefarbener Bereich auf schwarzem Hintergrund.

Lava des Vulkanausbruchs auf der isländischen Halbinsel Reykjanes lässt Wolken von unten aufleuchten. Der Satellit Landsat 8 der NASA hat dieses Bild um 22:25 Uhr aufgenommen. Ortszeit am 22. März 2021, 3 Tage nach Ausbruchsbeginn. Das Bild wurde aus einer Kombination von Kurzwellen- und Nahinfrarotdaten (Bänder 7, 6, 5) erstellt, um zu zeigen, wie die Lava die Wolken von unten beleuchtet. Extrem heiße Elemente wie Lava können im kurzwelligen Infrarotbereich „leuchten“. Bild überNASA.

Orangefarbene Streifen an den Hängen und Rauch in der Luft.

Bild überIsland Met Office.

Fazit: Drohnenvideo, Fotos und Satellitenbilder des Ausbruchs des isländischen Vulkans Fagradalsfjall im März 2021.


Über das NASA Earth Observatory

Über das isländische Met Office

Über AP