Spirulina Vorteile: 7 Gründe, es zu versuchen (& 1 große Vorsicht)

Ich mag es nicht, den Begriff Superfood zu verwenden, obwohl er sicherlich auf Spirulina angewendet werden könnte (und manchmal für Kokosnussöl verwendet wird). Überraschenderweise kennen Sie diese erstaunliche Verbindung vielleicht unter ihrem gebräuchlichen Namen …

Teich-Schaum:

Diese nährstoffreiche Substanz ist eigentlich eine Cyanobakterie und weist einen angemessenen Anteil an gesundheitsfördernden Eigenschaften auf. Es ist reich an Chlorophyll und bezieht seine Energie wie Pflanzen von der Sonne. Es hat viele Vorteile (obwohl ich im Gegensatz zu einigen gesundheitsbezogenen Angaben keine Beweise dafür gesehen habe, dass es Krebs oder HIV heilt).

Was ist Spirulina?

Spirulina ist eine natürliche “ Alge ” (Cyanbakterien) Pulver, das unglaublich viel Protein enthält und eine gute Quelle für Antioxidantien, B-Vitamine und andere Nährstoffe ist. Bei korrekter Ernte aus nicht kontaminierten Teichen und Gewässern ist es eine der stärksten verfügbaren Nährstoffquellen.

Es besteht größtenteils aus Protein und essentiellen Aminosäuren und wird Vegetariern aufgrund seines hohen natürlichen Eisengehalts empfohlen.

Die hohe Konzentration an Protein und Eisen macht es auch ideal während der Schwangerschaft, nach der Operation oder immer dann, wenn das Immunsystem einen Schub benötigt.



Vorteile von Spirulina

Obwohl es nach Teichschaum schmeckt, hat Spirulina einige großartige gesundheitsfördernde Eigenschaften:

1. Das nährstoffreichste Lebensmittel der Welt

Die Konzentration von Protein und Vitaminen in Spirulina hat viele dazu veranlasst, es als das 'nährstoffreichste Lebensmittel auf dem Planeten' einzustufen. Im Vergleich zu anderen Lebensmitteln Gramm für Gramm wird es diesem Ruf gerecht und ist eine großartige Quelle für:

  • Protein: Es wird als vollständige Quelle für hochwertiges Protein angesehen und häufig hinsichtlich der Proteinmenge pro Gramm mit Eiern verglichen. Das Protein in Spirulina ist sehr gut verwendbar und hat eine Netto-Proteinverwertungsrate zwischen 50-61%
  • Vitamin B1: Dieses Vitamin wird auch Thiamin genannt und ist für die Verdauung von Fetten und Proteinen notwendig. Es wird häufig zur Steigerung der Energie, der Augengesundheit, der Gehirnfunktion und zur Verbesserung der Nervenfunktion angewendet.
  • Eisen: Spirulina ist ein Lieblingsessen für Vegetarier und Veganer, da es eine der besten pflanzlichen Eisenquellen ist. Selbst für diejenigen, die Fleisch konsumieren, hat es eine hoch resorbierbare Form von Eisen, die das Verdauungssystem schont.
  • Kalzium: Spirulina enthält außerdem unglaublich viel Kalzium mit mehr als dem 26-fachen Kalzium in der Milch.

Es enthält auch (pro Esslöffel):

Vorteile der Spirulina-Ernährung

Spirulina ist eine großartige Quelle für andere Nährstoffeeinschließlich (laut Wikipedia): “ Es enthält die Vitamine B-1 (Thiamin), B-2 (Riboflavin), B-3 (Nikotinamid), B-6 (Pyridoxin), B-9 (Folsäure), Vitamin C. , Vitamin D, Vitamin A und Vitamin E. Es ist auch eine Quelle für Kalium, Kalzium, Chrom, Kupfer, Eisen, Magnesium, Mangan, Phosphor, Selen, Natrium und Zink. Spirulina enthält viele Pigmente, die nützlich und bioverfügbar sein können.

Wichtiger Hinweis: Entgegen vieler Behauptungen ist Spirulina keine gute Quelle für Vitamin B12 für den Menschen. Während es eine Form von B12 enthält, ist es Pseudovitamin B12, das laut Studien beim Menschen nicht resorbierbar oder wirksam ist.

2. Enthält Gamma-Linolensäure (GLA) und Omega-3-Fettsäuren

Spirulina enthält Gamma-Linolensäure und Omega-3-FettsäurenSpirulina besteht zu 65% aus Protein und Aminosäuren, einschließlich der essentiellen Fettsäure Gamma-Linolensäure (GLA).Das hat viel Aufmerksamkeit für seine entzündungshemmenden Eigenschaften erhalten, insbesondere wenn es mit anderen hochwertigen Omega-3-Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen wird.

GLA ist in einer Nahrungsquelle schwer zu finden und muss normalerweise vom Körper erzeugt werden. Spirulina ist eines der wenigen Lebensmittel mit einem natürlichen GLA-Gehalt.

Ich vermute, dass die Vorteile von GLA in Spirulina noch größer sind als in den Studien festgestellt, da in diesen Studien häufig Pflanzenöle als GLA-Quelle verwendet werden und die anderen entzündlichen Verbindungen in Pflanzenölen die entzündungshemmende Fähigkeit beeinträchtigen können.

Neben GLA enthält Spirulina auch Omega-3-, 6- und 9-Fettsäuren und ist besonders reich an Omega-3-Fettsäuren.

3. Kann helfen, den Blutzucker auszugleichen

Studien zeigen, dass Spirulina besonders hilfreich beim Ausgleich des Blutzuckers sein kann und in einigen Fällen sogar so wirksam sein kann wie Diabetesmedikamente. Andere Studien zeigen, dass es nicht nur den Blutzucker senkt, sondern auch HbA1c senken kann, das ein langfristiger Marker für den Blutzuckerspiegel ist.

4. Starke Antioxidantien

Antioxidantien sind starke Substanzen, die unsere Zellen vor Schäden schützen. Dank jahrzehntelanger Forschung wissen viele von uns, wie wichtig es ist, genügend Antioxidantien aus natürlichen Quellen zu konsumieren, und Spirulina ist eine gute Wahl.

Das Antioxidans, das Spirulina einzigartig macht, heißt Phycocyanin und ist ein starkes entzündungshemmendes Mittel.

Diese Spirulina wurde von einem unabhängigen Labor getestet und hatte eine ORAC (Oxygen Radical Absorbance Capacity) von über 24.000Das ist das 4-fache des ORAC-Wertes von Blaubeeren. Der ORAC-Score wird im Allgemeinen verwendet, um die antioxidative Fähigkeit und Konzentration in verschiedenen Lebensmitteln zu messen.

5. Kann Allergikern helfen

Einige Untersuchungen haben gezeigt, dass Spirulina für Allergiker hilfreich sein kannund allergische Reaktionen. (Quelle)

Dies ist wahrscheinlich, weil es Entzündungen reduziert, die zu verstopfter Nase und anderen Problemen führen. In Studien stellten diejenigen, die Spirulina einnahmen, eine Verringerung der verstopften Nase, des Juckreizes und des Niesens fest.

6. Hilft beim Entfernen von Schwermetallen

Spirulina kann sich mit Schwermetallen im Körper verbinden und dabei helfen, diese zu entfernen.

Es ist auch extrem reich an ChlorophyllDies hilft, Giftstoffe aus dem Blut zu entfernen und das Immunsystem zu stärken. Tatsächlich ergab eine Studie, dass 500 Milligramm Spirulina täglich in Kombination mit einer Zinkergänzung ausreichten, um die Arsen-Toxizität um fast die Hälfte zu reduzieren!

Neue Erkenntnisse deuten auch darauf hin, dass es an radioaktive Isotope bindet und für die Exposition gegenüber Radioaktivität oder die Strahlentherapie nützlich sein kann.

7. Muskel- und Ausdauervorteile

Es ist bekannt, dass Spirulina die Fettverbrennung während des Trainings erhöht. Sein hoher Gehalt an Antioxidantien macht es vorteilhaft bei der Reduzierung der durch körperliche Betätigung verursachten Oxidation, die zu Muskelermüdung und Unfähigkeit führt, Muskeln aufzubauen.

In der Tat fanden Studien, dass es:

  • Erhöhte Ausdauer
  • Verminderter Muskelschaden durch Training

gesundheitliche Vorteile von Spirulina-Pulver

Vorsichtsmaßnahmen für Spirulina

Personen mit Phenylketonurie (PKU) sollten vor der Einnahme einen Arzt konsultieren, da diese Aminosäure enthält. Personen, die Antikoagulationsmedikamente jeglicher Art einnehmen, sollten einen Arzt konsultieren, bevor sie mit der Einnahme von Spirulina beginnen (oder diese abbrechen). Einige Menschen mit Autoimmunerkrankungen kommen mit dieser Ergänzung nicht gut zurecht. Wenn Sie schwanger sind, stillen oder unter einer Krankheit leiden, wenden Sie sich zuerst an Ihren Arzt, da dies für schwangere oder stillende Frauen häufig nicht empfohlen wird.

Nachteile von Spirulina

Wie ich oben erwähnt habe, ist diese nützliche Alge Gramm für Gramm eines der nahrhaftesten Lebensmittel auf dem Planeten. Es ist wahrscheinlich auch eines der teuersten im Vergleich von Gramm zu Gramm. Viele Artikel über den Schwerpunkt seiner Vorteile zeigen die Nährwertdaten pro Unze. Das Problem ist, dass eine Unze ungefähr 28 Gramm enthält und VIEL höher ist als die normale (oder sichere) tägliche Aufnahme.

Es kostet bis zu 30x so viel wie Milch- oder Fleischprotein pro Gramm und ist aus diesem Grund keine brauchbare primäre Proteinquelle.

Ist Spirulina dasselbe wie Chlorella?

Kurze Antwort: Nein, aber sie haben einige Gemeinsamkeiten.

Beide sind Algentypen, aber es gibt einige wesentliche Unterschiede:

  • Struktur: Chlorella ist eine einzellige Alge mit einem Kern, während Spirulina eine mehrzellige Pflanze ohne Kern ist. Aus diesem Grund ist Chlorella viel kleiner und wirkt im Körper anders.
  • Farbe: Spirulina ist eine Cyanobakterie, eine blaugrüne Algenart, während Chlorella eine Grünalge ist.
  • Menge an Nukleinsäuren: Beide sind eine gute Quelle für Nukleinsäuren, obwohl Chlorella fast doppelt so viel pro Gramm enthält. Nukleinsäuren sind wichtige Faktoren für DNA und RNA im Körper.
  • Verdaulichkeit: Chlorella muss einen Prozess durchlaufen, um seine Zellwände zu brechen, bevor es für den Körper bioverfügbar und verwendbar ist.
  • Chlorophyllgehalt: Chlorella ist in Chlorophyll höher, mit fast der doppelten Menge.
  • Eisen, Protein und GLA: Chlorella ist keine großartige Quelle für Eisen, Protein und nützliche Gamma-Linolensäure (GLA).
  • Schwermetalle: Chlorella hat einzigartige Eigenschaften in seinen Zellwänden, die es an Schwermetalle und andere Verunreinigungen binden lassen

Wie man Spirulina nimmt (und was ich benutze)

Ich benutze ein paar verschiedene Spirulina-Quellen, die alle bei meinen Recherchen überprüft wurden.

  • Spirulina-Pulver - Das billigste, hat aber einen starken Geschmack
  • Spirulina-Kapsel - Kleine, tragbare Tablets mit der Bezeichnung 'EnergyBits'. Sehr leicht einzunehmen und kein unangenehmer Geschmack. Verwenden Sie den Code “ Wellnessmama ” unter diesem Link für 20% Rabatt.

Weitere Informationen darüber, warum Spirulina und Chorella so gesundheitsfördernd sind, finden Sie in diesem Podcast-Interview mit der EnergyBits-Erfinderin Catharine Arnston in Innsbruck.

Dieser Artikel wurde von Dr. Scott Soerries, MD, Hausarzt und medizinischer Direktor von SteadyMD, medizinisch überprüft. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Quellen:
Bericht des Medical Center der University of Maryland über Spirulina
P.D. Karkos, S.C. Leong, C.D. Karkos, N. Sivaji und D.A. Assimakopoulos, “ Spirulina in der klinischen Praxis: Evidenzbasierte menschliche Anwendungen, ” Evidenzbasierte Komplementär- und Alternativmedizin, vol. 2011, Artikel-ID 531053, 4 Seiten, 2011. doi: 10.1093 / ecam / nen058
Die medizinische Forschung von Spirulina - Cyanotech Corporation
Park, Hee Jung, Lee, Yun Jung, Ryu, Han Kyoung, Kim, Mi Hyun, Chung, Hye Won, Kim, Wha Young und eine randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studie zur Feststellung der Wirkung von Spirulina bei älteren Koreanern. ” Annalen der Ernährung und des Stoffwechsels. 2008.

Schon mal Spirulina probiert? Was denkst du über den Geschmack? Wirst du es jetzt versuchen? Teilen Sie unten!

Spirulina ist eine pflanzliche Superfood-Quelle für Eiweiß, Mineralien, Vitamine und Antioxidantien. Zu den Vorteilen gehören die Bekämpfung von Anämie, gut für Blut und Herz und vieles mehr!