Südamerikanische totale Sonnenfinsternis 14. Dezember

Dunkler Kreis mit dünnen weißen flammenartigen Luftschlangen, die daraus hervorgehen.

Zusammengesetztes Bild einer Sonnenfinsternis von 1999 von Fred Espenak.


DieNeumondbewegt sich am 14. Dezember 2020 vor die Sonne, um die diesjährige einzige totale Sonnenfinsternis zu erzeugen. Es ist auch die letzte Sonnenfinsternis des Jahrzehnts (2011 bis 2020). Sie müssen im südlichen Südamerika (Chile und Argentinien) – oder im Pazifik oder Atlantik – genau am richtigen Ort sein, um es mitzuerleben. Zweifellos gab es in diesem Jahr viel Enttäuschung, da Reisepläne zu dieser Sonnenfinsternis aufgrund der Covid-19-Pandemie abgesagt wurden. Eine totale Sonnenfinsternis ist das großartigste Schauspiel der Natur. Fragen Sie jeden, der einen gesehen hat. Auf einer Skala von 1 bis 10 liegt eine totale Sonnenfinsternis bei etwa einer Million!

Der Mondkalender von EarthSky zeigt die Mondphase für jeden Tag im Jahr 2021. Bestellen Sie Ihren, bevor sie weg sind! Macht ein tolles Geschenk.


Daher werden wahrscheinlich weniger Sonnenfinsternis-Jäger die Sonnenfinsternis vom 14. Dezember 2020 sehen. Glücklicherweise kann ein viel größerer Teil der Welt (Südamerika, Pazifik und Atlantik und sogar ein Teil der Antarktis) eine partielle Sonnenfinsternis in unterschiedlichem Ausmaß beobachten. Für diese Betrachter wird es so aussehen, als würde der Mond aus der Sonnenscheibe „beißen“. Wenn Sie in der Lage sind, diese Sonnenfinsternis – oder eine Sonnenfinsternis – zu beobachten, denken Sie daran, dass esunbedingt erforderlichwährend einer partiellen Sonnenfinsternis einen geeigneten Augenschutz zu verwenden. Nur in der Gesamtheit – während der wenigen Minuten, in denen der Mond die Sonne vollständig bedeckt – ist es sicher, allein mit dem Auge zu sehen.

Weiterlesen: Top 7 Tipps für einen sicheren Blick in die Sonne

Vor genau sechs Neumonden – am 21. Juni 2020 – ging der Mond auch direkt vor der Sonne vorbei und verursachte eine Sonnenfinsternis. Dieser Neumond war zu weit von der Erde entfernt, um die Sonnenscheibe vollständig zu bedecken. Die Sonnenfinsternis im Juni 2020 war also einringförmigeSonnenfinsternis – im Wesentlichen eine partielle Sonnenfinsternis – bei der ein dünner Sonnenrand die Neumondsilhouette umgab.

Weiterlesen: Ringförmige Sonnenfinsternis am 21. Juni 2020




Weiterlesen: Top 7 Tipps für die sichere Beobachtung der Sonnenfinsternis

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie der dunkle Kernschatten des Mondes am 14. Dezember – zum einzigen Mal in diesem Jahr – über die Erdoberfläche streichen wird, werfen Sie einen Blick auf die Karte und die Animation unten.

Karte des Globus mit Längen- und Breitengradlinien und blauem Streifen, der die Finsternisabdeckung zeigt.

Im weltweiten Maßstab beginnt der schmale Pfad der totalen Sonnenfinsternis (dünne blaue Linie) bei Sonnenaufgang über dem Pazifischen Ozean und endet bei Sonnenuntergang über dem Atlantischen Ozean – nahe der Küste Afrikas – etwa 3 1/3 Stunden und 9.200 Meilen (14.800 km) später. Außerhalb des Pfades der Totalität geben die Zahlen (0,80, 0,60, 0,40, 0,20) an, welcher Bruchteil des Sonnendurchmessers bei der größten Sonnenfinsternis vom Mond bedeckt wird. Karte überFred Espenak.

Großer grauer Schatten, der sich von Westen nach Osten über den Erdball bewegt.

Weltweit beginnt die Sonnenfinsternis über dem Pazifischen Ozean und endet über dem Atlantischen Ozean. Der kleine schwarze Punkt zeigt den Verlauf der totalen Sonnenfinsternis, während der größere graue Kreis den viel breiteren Verlauf der partiellen Sonnenfinsternis darstellt.


Im weltweiten Maßstab dauert die totale Sonnenfinsternis 3 1/3 Stunden, beginnend mit Sonnenaufgang über dem Pazifischen Ozean und endend mit Sonnenuntergang über dem Atlantischen Ozean (in der Nähe der Küste Afrikas). An jedem Punkt auf dem Pfad der totalen Finsternis beträgt die maximale Dauer für die Totalität jedoch nur knapp 2 Minuten und 10 Sekunden. Am Anfang und am Ende des totalen Sonnenfinsternispfades ist die Dauer der Totalität minimal (ca. 28 Sekunden); und um die Mitte der Sonnenfinsternis (größte Sonnenfinsternis) ist die Dauer am oder nahe dem Maximum.

Weiterlesen: Pfad der totalen Sonnenfinsternis von 2020 14. Dezember

Zum Glück für Südamerika findet die größte Sonnenfinsternis auf dem Pfad der totalen Sonnenfinsternis über Südamerika statt, nicht über dem Pazifischen oder Atlantischen Ozean. An jedem Punkt entlang des Pfades der totalen Sonnenfinsternis in Chile oder Argentinien dauert die totale Sonnenfinsternis 2 Minuten. Der Totalität geht eine partielle Sonnenfinsternis voraus und nach ihr. Von jedem Ort in Südamerika, an dem die Sonnenfinsternis sichtbar ist, dauert die gesamte Sonnenfinsternis von Anfang bis Ende ungefähr 3 Stunden. Für genaue Sonnenfinsterniszeiten für Ihren Himmel (in Ihrer Ortszeit), versuchen Sie es mit diesen beiden Referenzen:

Lokale Sonnenfinsterniszeiten (14. Dezember 2020)


Klicke aufEclipseWise, scrolle dann nach unten und klicke auf Südamerika

Klicke aufZeit und Datumund fülle das Suchfeld oben rechts aus

Sonnenfinsternis-Diagramm.

Eine Sonnenfinsternis entsteht, wenn der Neumond direkt zwischen Sonne und Erde schwingt. Der dunkle kegelförmige Schatten wird Kernschatten und der schwache Schatten außerhalb des Kernschattens heißt Halbschatten. Alle Orte auf der Erde innerhalb des Kernschattens sehen eine totale Sonnenfinsternis und alle Orte innerhalb des Halbschattens sehen eine partielle Sonnenfinsternis.

Was verursacht eine Sonnenfinsternis?

Eine Sonnenfinsternis kann nur bei Neumond passieren, denn nur dann kann der Mond direkt zwischen Erde und Sonne schwingen. Meistens streicht der Neumond jedoch nördlich oder südlich der Sonnenscheibe, sodass keine Sonnenfinsternis stattfindet. Zum Beispiel gab es am 21. Juni 2020 eine ringförmige Sonnenfinsternis, und dann drehten sich die Neumonde im Juli, August, September, Oktober und November 2020 alle nördlich der Sonne.

Nach der totalen Sonnenfinsternis vom 14. Dezember 2020 werden die Neumonde im Januar, Februar, März, April und Mai 2021 alle verschwindenSüdder Sonne, um eine Sonnenfinsternis zu vermeiden. Schließlich wird der Neumond im Juni 2021 direkt vor der Sonne vorbeiziehen, um eine ringförmige Sonnenfinsternis zu inszenieren10. Juni 2021.

Danach fliegen alle Neumonde im Juli, August, September, Oktober und November 2021nach Nordender Sonne, bis der Neumond die Sonne für eine totale Sonnenfinsternis trifft auf4. Dezember 2021.

Im Allgemeinen – wenn auch nicht immer – wiederholen sich Sonnenfinsternisse in Perioden von sechs Mondmonaten (sechs Rückkehr zum Neumond). Da das Mondjahr mit 12 Mondmonaten fast 11 Tage vor einem Kalenderjahr liegt, kommen die Sonnenfinsternisse im Folgejahr kalendermäßig oft 10 bis 11 Tage früher.

Sonnenfinsternisse für die Jahre 2020 und 2021

21. Juni 2020 (jährlich)
14. Dezember 2020 (Gesamt)

10. Juni 2021 (jährlich)
4. Dezember 2021 (Gesamt)

Weiterlesen: Sonnenfinsternisse für das Jahrzehnt 2021 bis 2030

Die totale Sonnenfinsternis vom 14. Dezember 2020 umfasst die letzte Sonnenfinsternis des Jahres sowie die letzte Sonnenfinsternis desJahrzehnt (2011 bis 2020).