Aufrüstung der Solaranlage für den 3. ISS-Weltraumspaziergang am 25. Juni geplant


Sehen Sie sich das Solarmodul-Upgrade online am 25. Juni an

Die NASA plant, zwei neue Solaranlagen auf der Internationalen Raumstation (ISS) zu installieren (ISS) im Juni 2021. Der dritte und letzte Weltraumspaziergang, der auf dieses Ziel ausgerichtet ist, wird am 25. Juni stattfinden. Die Weltraumbehörde sagte:

Die Live-Berichterstattung beginnt um 6:30 Uhr EDT (10:30 Uhr).koordinierte Weltzeit) im NASA-Fernsehen, der AgenturWebseite, und derNASA-App, wobei die Besatzungsmitglieder die Station verlassen sollenQuest-Luftschleusegegen 8 Uhr morgens. Der Weltraumspaziergang wird ungefähr 6 Stunden und 30 Minuten dauern.


Die erste der neuen Solaranlagen sollte am 16. Juni installiert werden, wurde aber aufgrund verschiedenertechnische Schwierigkeiten. Dann, am Sonntag, den 20. Juni, führte ein zweiter Weltraumspaziergang von zwei Astronauten zur erfolgreichen Installation des ersten von sechs neuen ISS Roll-Out Solar ArraysiROSAs). Und jetzt wird der Weltraumspaziergang am 25. Juni darauf abzielen, eine zweite iROSA zu installieren. NASA sagte in aStellungnahmedass der dritte Weltraumspaziergang die Upgrades des Energiesystems fortsetzen wird:

… die bereits die Leistung steigern und die Technologie unter Beweis stellen, die die Zukunft der NASA ermöglichen wirdTorMondaußenposten.

Warum iROSA?

Auch hier steht iROSA für ISS Roll-Out Solar Arrays. Sie werden benötigt, weil sich die ISS schon seit einiger Zeit im Orbit befindet. Die ersten Menschen, die die Station bewohnten –Expedition 1– kam im November 2000 an Bord.

Die ISS verfügt über acht Energiekanäle, die seit demSpace ShuttleProgramm lieferte sie zwischen den Jahren 2000 bis 2009.Boeingkonzipierte sie mit einer Lebensdauer von 15 Jahren. Dadurch haben sie sich verschlechtert.




Die Arrays werden das bestehende Stromversorgungssystem der Station aufrüsten, und die NASA plant, schließlich sechs zu senden.

EntsprechendRaumfahrt jetzt, wenn alle sechs iROSA-Einheiten auf der Station eingesetzt sind, kann das Stromsystem 215 . erzeugenKilowattvon Elektrizität, um mindestens ein weiteres Jahrzehnt wissenschaftlicher Aktivitäten zu unterstützen. Das entspricht einer Leistungssteigerung von 20 bis 30 %. Sie sind nur etwa halb so lang und breit wie die derzeit für die Station ausgestatteten Solarmodule, erzeugen aber die gleiche Strommenge.

iROSA installiert während des Weltraumspaziergangs vom 20. Juni

Am 20. Juni, während der Installation des ersten iROSA, NASA-AstronautShane Kimbroughund ESA-AstronautThomas Pesquetverbrachte sechs Stunden und 28 Minuten außerhalb des Bahnhofs.

Die beiden Astronauten begannen ihren Einsatz, indem sie den iROSA aus einer zu Beginn des Jahres installierten temporären Halterung holten. Die iROSA war über ein SpaceX an der Station angekommenFrachtdracheKapsel nur zwei Wochen zuvor, am 7. Juni.


Kimbrough und Pesquet schraubten das Array fest und schlossen die entsprechenden Kabel an die Stromversorgung der ISS an.

Kanadischer AstronautJenni Sidey-Gibbonsfunkte das Team von Mission Control in Houston:

Gute Nachrichten, ihr zwei. Sie können wahrscheinlich das meiste von dem sehen, was wir sehen können. Wir verfolgen eine vollständige und gute Bereitstellung dieser Solaranlage, also gut gemacht, Sie beide.

Bevor sie sich wieder in das Schiff zurückzogen, bereiteten die Astronauten auch die Hardware vor, die bei ihrer Rückkehr verwendet werden sollte, um die zweite iROSA während des Weltraumspaziergangs am 25. Juni zu installieren.


Der Weltraumspaziergang am 20. Juni war der achte für Kimbrough, der vierte für Pesquet und der vierte, den sie gemeinsam durchgeführt haben.

Upgrade der Solaranlage. Paneele sehen aus wie massive Platten mit einem Schachbrettdruck. Kleine raumtaugliche Figuren.

Die Astronauten Thomas Pesquet und Shane Kimbrough, links, arbeiten mit iROSA während des Weltraumspaziergangs am 20. Juni 2021. Bild via Oleg Novitskiy/ Roscosmos/Raumfahrt jetzt.

Technische Schwierigkeiten beim Weltraumspaziergang am 16. Juni

Der 20. Juni war ursprünglich für die Bereitstellung des zweiten iROSA geplant, aber der Zeitplan änderte sich, alsWeltraumspaziergang am 16. Juniwurde kurz geschnitten.

Der Weltraumspaziergang am 16. Juni dauerte lange, wie Weltraumspaziergänge gehen: 7 Stunden und 15 Minuten. Kimbrough und Pesquet führten dieVORABENDauch an diesem Tag. EntsprechendSciTechTäglich, Kimbroughs Raumanzug hatte technische Probleme mit seinem Anzeigemodul. Es schien auch eine Panne mit seinerSublimator, das Kühlsystem des Anzugs. Schließlich versuchten sie, iROSA zu entfalten. Ein Interferenzproblem mit dem Array-Mechanismus hinderte sie jedoch daran, das neue Panel wie geplant zu erweitern. Und weil sie bereits hinter dem Zeitplan lagen, entschied sich Mission Control, die Installation auf den 20. Juni zu verschieben.

Glücklicherweise konnte Kimbrough für die EVA am 20. Juni einen anderen Raumanzug anziehen.

25. Juni Weltraumspaziergang voraus

Kimbrough und Pesquet werden voraussichtlich am 25. Juni die Installation des zweiten der sechs neuen iROSAs abschließen.

Pesquet wird für den Weltraumspaziergang als Extravehicular Crew Member 1 bezeichnet. Suchen Sie ihn in einem Raumanzug mit roten Streifen. Kimbrough wird als Extravehicular-Crew-Mitglied 2 einen Anzug ohne Streifen tragen.

Hunderte von Experimenten wurden auf der ISS in den Bereichen Humanforschung, Weltraummedizin, Biowissenschaften, Physik, Astronomie und Geowissenschaften durchgeführt. InWorte der NASA, ISS bietet:

… Möglichkeiten für einzigartige Forschungs- und Technologiedemonstrationen, die dazu beitragen, langfristige Missionen zum Mond und zum Mars vorzubereiten und das Leben auf der Erde zu verbessern.

Fazit: Die Astronauten Shane Kimbrough und Thomas Pesquet haben die Internationale Raumstation ISS am 20. Juni 2021 erfolgreich mit einer neuen Solaranlage – einem iROSA genannt – aufgerüstet. Sie sollen am 25. Juni den zweiten iROSA installieren. Live-Übertragung des Weltraumspaziergangs durch NASA TV beginnt an diesem Tag um 6:30 Uhr EDT (10:30koordinierte Weltzeit). Der Weltraumspaziergang selbst beginnt gegen 8 Uhr EDT (12:00 .).koordinierte Weltzeit) und dauert etwa 6 1/2 Stunden.Schau hier.

Jetzt per Raumfahrt

Über die NASA