Hautpflege für die Schwangerschaft: So verhindern Sie Akne, Dehnungsstreifen und mehr

Schwangere Frauen mögen diesen gesunden Glanz haben, aber es gibt viele Hautprobleme, die auch mit der Mutterschaft einhergehen können. Von hormoneller Akne über Dehnungsstreifen bis hin zu allem dazwischen hilft es, die Vor- und Nachteile der Hautpflege während der Schwangerschaft zu kennen. Mit jedem Kind lernte ich etwas mehr darüber, welche Produkte am besten zu verwenden (und zu vermeiden!) Und welche Lebensmittel ich essen sollte, um meine Haut bei der Bewältigung der Herausforderungen der Schwangerschaft zu unterstützen.

Ist die Schwangerschafts-Hautpflege anders?

Die Antwort darauf lautet ja und nein. Es ist immer eine gute Idee, unserer Haut die Pflege und Aufmerksamkeit zu geben, die sie benötigt, insbesondere während der Schwangerschaft, wenn der Körper so viele Veränderungen durchläuft. Der Schlüssel ist, sichere, nahrhafte Zutaten zu wählen, die sowohl für Mutter als auch für Baby gesund sind.

Hautpflegeprodukte, die während der Schwangerschaft vermieden werden sollten

Es gibt bestimmte Zutaten, die es immer auf meine NEIN-Liste schaffen, egal ob ich schwanger bin oder nicht. Einfach und natürlich sind am besten in meinem Buch. Es gibt jedoch einige Inhaltsstoffe, die selbst konventionelle Experten während der Schwangerschaft vermeiden sollten.

Retinol (Vitamin A)

Diese synthetische Form von Vitamin A wird topisch auf die Haut aufgetragen, normalerweise um Falten und Alterung zu bekämpfen. Laut Experten wie den National Institutes of Health verursachen synthetische Vitamin-A-Präparate bekanntermaßen Geburtsfehler. Aufgrund der Risiken sollte es auch während der Schwangerschaft topisch vermieden werden.

Retinol bekommt auch einen schlechten Ruf von der Skindeep-Datenbank der EWG (Environmental Working Group), die es als 9 von 10 für Toxizität bewertet. Dieser kann schwierig sein, da er häufig in natürlichen Hautpflegeprodukten enthalten ist.

Salicylsäure

Hormonveränderungen während der Schwangerschaft können bei Erwachsenen Akne verursachen. Salicylsäure wird verwendet, um Akne auszutrocknen, obwohl es persönlich bei meinen jugendlichen Ausbrüchen nicht funktioniert hat. Bei Einnahme kann es zu Fehlgeburten oder Geburtsfehlern kommen. Es wird daher empfohlen, die topische Anwendung bei Akne während der Schwangerschaft zu vermeiden.



Andere Chemikalien

Während die beiden oben genannten Punkte nur während der Schwangerschaft zu beachten sind, gibt es eine Reihe problematischer Inhaltsstoffe in herkömmlichen Hautpflegeprodukten (und warum ich viele selbst herstelle). Laut der Umweltarbeitsgruppe sind einige der Zutaten, auf die Sie auf Etiketten achten und die Sie vermeiden sollten ,:

  • “ Duft ” (enthält häufig Phatalate, hormonstörende Weichmacher, die das Unternehmen nicht offenlegen muss)
  • DMDM-Hydantoin, Diazolidinylharnstoff, Imidzaolidinylharnstoff und Quaternium-15 (Formaldehydfreisetzer)
  • Propyl-, Isopropyl-, Butyl- und Isobutylparabene (ahmt Östrogen im Körper nach)
  • Methylisothiazolinon, Methylchlorisothiazolinon und Benzisothiazolinon (Konservierungsmittel)

Siehe “ Top-Tipps für sicherere Produkte aus der EWG ” für die vollständige Liste.

Schwangerschafts-Hautpflege: Häufige Probleme und Abhilfemaßnahmen

Die Pflege unserer Haut ist immer wichtig, aber die Schwangerschaft ist mit eigenen Herausforderungen verbunden. In diesem nächsten Abschnitt werden die wichtigsten Hautbeschwerden während der Schwangerschaft und ihre natürliche Lösung behandelt.

Vorbeugung und Behandlung von Schwangerschaftsstreifen

Nach sechs Schwangerschaften habe ich mir meine Tigerstreifen verdient, aber das bedeutet nicht, dass ich sie behalten möchte. Dehnungsstreifen gelten als genetisch bedingt, können jedoch verringert oder sogar beseitigt werden. Der Schlüssel, um sie zu vermeiden oder Schwangerschaftsstreifen loszuwerden, ist eine gesunde Ernährung und eine angemessene Hautpflege.

Hier sind einige natürliche Tipps zur Hautpflege während der Schwangerschaft, um Schwangerschaftsstreifen zu vermeiden oder zu verblassen:

  • Verbrauchen Sie gesunde Fette, um der Haut die fettlöslichen Vitamine zu geben, die sie für die Geschmeidigkeit benötigt.
  • Trinken Sie Knochenbrühe, essen Sie Weidefleisch und verarbeiten Sie reine, mit Gras gefütterte Kollagenpräparate zu Smoothies oder Suppen, um beschädigte Haut zu reparieren.
  • Verbrauchen Sie viel Vitamin C, das für die Kollagenproduktion im Körper notwendig ist. (Interessante Tatsache: Paprika hat deutlich höhere Mengen als Orangen).
  • Tragen Sie mit Ringelblumen infundiertes Öl großzügig auf den Magen auf, um Dehnungsstreifen und Narben im Kaiserschnitt zu verringern.
  • Diese hausgemachte Schwangerschafts-Dehnungsstreifen-Salbe (zusammen mit der Diät) half mir, meine loszuwerden.
  • Verbringen Sie regelmäßig Zeit in der Sonne, da das natürliche Vitamin D der Haut helfen kann, zu heilen und zu reparieren.

Schwangerschaftsakne

Viele Frauen stellen fest, dass wechselnde Hormone während der Schwangerschaft auch Hautunreinheiten und Akne verursachen. Der Schlüssel, um Schwangerschaftsakne loszuwerden, ist das Gleichgewicht der Hormone, idealerweise vor der Empfängnis.

Ironischerweise halfen Schwangerschaftshormone, meine schlechte Akne zu verbessern, die ich seit der High School hatte.

Hier sind einige andere Hautpflegetipps, um Pickel in Schach zu halten:

  • Die Einnahme eines hochwertigen Probiotikums und die Behandlung der Darmgesundheit sind der Schlüssel.
  • Verwenden Sie ein rohes Honig-Gesichtswaschmittel. Der antimikrobielle, pflegende und feuchtigkeitsspendende Honig hält die Haut klar und sauber.
  • Fügen Sie ein oder zwei Tropfen ätherisches Teebaumöl zu 1 Esslöffel vollfettem Joghurt oder Honig hinzu und tragen Sie es auf das Gesicht auf. Nach 10 Minuten abspülen.
  • Verwenden Sie einen natürlichen Konjakschwamm für ein sanftes Peeling.
  • Eine Reinigungsmaske mit Bentonit-Ton und Holzkohle hilft, Unreinheiten von der Haut zu entfernen.

Schwangerschaftsmaske (Melasma)

Hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft können nicht nur Akne in den Kopf bringen, sondern auch dazu führen, dass sich die Haut verdunkelt. Im Gesicht und am Hals können hellbraune Flecken auftreten. Einige Frauen bekommen auch eine dunkle Linie namens Linea Nigra, die in der Mitte des Magens verläuft.

Anstatt chemische Weißmacher auf der Haut zu verwenden, ist es sicherer, die Hormone auszugleichen. Dies beinhaltet eine echte Ernährung mit gesunden Fetten, grasgefüttertem Fleisch, grasgefütterter Milch (falls toleriert) und viel gesundem Gemüse. Es ist eine kluge Idee, auf zuckerhaltige Lebensmittel zu verzichten und natürliche Süßstoffe wie rohen Honig in strenger Maßen zu genießen.

  • Melasma wird durch Sonneneinstrahlung gereizt, daher hilft ein sicherer Sonnenschutz. Achten Sie nur darauf, genug Sonne zu bekommen! Eine Studie der University of Michigan zeigt, dass Pränatale kein ausreichendes Vitamin D liefern. Frische Luft und altmodischer Sonnenschein sind eine der effektivsten Methoden, um den Vitamin D-Spiegel zu erhöhen.
  • Roher Honig kann bei dunklen Flecken auf der Haut helfen.
  • Zitronensaft wirkt als natürlicher Hautaufheller, sollte jedoch mindestens 12 Stunden vor Sonneneinstrahlung angewendet werden.
  • Gleichen Sie Hormone mit einer gesunden Ernährung aus und vermeiden Sie Toxine und endokrine Disruptoren.
  • Ein 2013 veröffentlichter Artikel in derIndisches Online-Dermatologie-Journalweist darauf hin, dass ausreichend Vitamin C auch die Hyperpigmentierung der Haut umkehrt. Paprika und Camu Camu Pulver sind reich an diesem antioxidativen Vitamin oder sehen Sie diese anderen Möglichkeiten, um Vitamin C zu ergänzen.

Rote oder gerötete Haut

Das Blutvolumen verdoppelt sich während der Schwangerschaft, was zu einer gewissen Färbung der Haut führen kann. Ein rosiger Teint kann der Grund sein, warum Frauen sagen sollen, dass sie 'leuchten'. in der Schwangerschaft, aber Rötung ist nicht das, wonach wir suchen. Dies wird wahrscheinlich erst nach der Geburt behoben, und das Blutvolumen normalisiert sich wieder. Bis dahin kann Make-up helfen, die Farbe zu mildern.

Ich mag es jedoch, mein eigenes Make-up aufzupeitschen, da es billiger und einfacher ist.

  • Natürlicher Concealer - Das Hinzufügen von grünem Pigment hilft bei der Bekämpfung von Hautrötungen. (Diejenigen mit sehr heller Haut sollten das Grün schonen, sonst sieht die Haut stattdessen orange aus.)
  • Flüssige Grundierung - Ich liebe dieses Grundierungsrezept und es ist ein Kinderspiel, es zu mischen, sobald Sie die Zutaten zur Hand haben (danke 1-Klick-Shopping …)
  • Pudergrundierung - Das letzte Auftragen der Pudergrundierung sorgt für zusätzliche Deckkraft und ein dauerhaftes Finish.

Trockene, juckende Haut

Haut, die sich straffer über einen blühenden Bauch erstreckt, ist anfällig für Juckreiz. Das Trinken von Knochenbrühe, die Einnahme von Vitamin C und das Hinzufügen eines grasgefütterten Kollagenpräparats zur Ernährung helfen dabei.

  • Verwenden Sie täglich nach dem Duschen eine natürliche Lotion, um die Haut geschmeidig und juckfrei zu halten.
  • Halten Sie sich mit Flüssigkeiten auf dem Laufenden und vermeiden Sie Austrocknung oder zuckerhaltige Optionen. Roter Himbeerblättertee hilft, die Gebärmutter für eine kürzere Wehenzeit zu straffen, und Rooibos-Tee ist im Gegensatz zu schwarzen oder grünen Tees koffein-, tannin- und oxalatfrei.
  • Versuchen Sie, Milchprodukte zu eliminieren oder nur mit Gras gefütterte Milchprodukte zu haben (falls toleriert).

Krampfadern und Besenreiser

Dies ist eine häufige Beschwerde nach der Schwangerschaft und ein wichtiger Bestandteil der Hautpflege während der Schwangerschaft. Laut der American Pregnancy Association verursacht das Gewicht der Gebärmutter, die nach unten drückt, einen erhöhten Druck auf die Beinvenen. Dieser Druck kann dazu führen, dass sich die Venen ausbeulen oder dunkel werden. Das Hormon Progesteron entspannt die Venenwände und das erhöhte Blutvolumen der Venenfunktion noch weiter nach unten. Wenn Sie längere Zeit stehen, die Beine kreuzen oder Übergewicht tragen, können sich die Krampfadern verschlimmern. Versuchen Sie also Folgendes, um dem entgegenzuwirken:

  • Heben Sie die Beine so gut wie möglich an.
  • Kompressionsschlauch tragen.
  • Tragen Sie Hamamelis topisch auf Besenreiser auf.
  • Die Kaltwassertherapie hilft, die Durchblutung zu fördern und Entzündungen zu verringern, um die Venenfunktion zu verbessern. Eine Studie aus dem Jahr 1992, veröffentlicht inPhlebologie: Das Journal of Venous Diseasezeigten, dass Patienten, die mit Kaltwassertherapie behandelt wurden, eine signifikante Verbesserung der Krampfadern im Vergleich zur Kontrollgruppe sahen.
  • Trinken Sie nach der Schwangerschaft Kräutertee. Rosemary Gladstar hat fabelhafte venenverbessernde Rezepte in ihrem Buch,Kräuterrezepte für eine lebendige Gesundheit.
  • Das trockene Bürsten für einige Minuten nach dem Duschen fördert die Durchblutung und kann auch gegen Cellulite wirken.

Fazit: Kümmern Sie sich um die Haut in der Schwangerschaft, es macht einen Unterschied!

Eine Auszeit für die Selbstpflege zu nehmen, fällt den meisten von uns nicht leicht, aber wenn sich Ihre Haut auf das Training ihres Lebens vorbereitet, ist ein wenig mehr Verwöhnung angebracht. Probieren Sie einige dieser Hautpflegetipps für die Schwangerschaft aus und lassen Sie mich wissen, was für Sie gut funktioniert!

Tun Sie etwas anderes, um Ihre Haut zu pflegen, wenn Sie schwanger sind? Ich würde es gerne wissen!