Einfacher saisonaler Essensführer für Familien

Ich bin immer auf der Suche nach einfachen Möglichkeiten, um die Gesundheit meiner Familie zu verbessern, und saisonales Essen ist eines der besten. Wir machen uns nicht verrückt danach, sondern versuchen, uns Rezepte auszudenken, die auf dem basieren, was auf dem Bauernmarkt oder im Garten zu finden ist. Und es ist nicht so schwer, wie es scheint! Saisonales Essen ist eine Selbstverständlichkeit, wenn Sie einfach Ihre Einstellung ändern und sich mit der Herkunft Ihres Essens in Verbindung setzen.

Warum saisonal essen?

Saisonales Essen hat viele Vorteile:

  • Geschmack- Saisonale Produkte sind oft viel schmackhafter als Produkte außerhalb der Saison, da sie nicht so weit (oder überhaupt) versendet werden müssen und länger an der Pflanze reifen können.
  • Gesundheit- Aus dem gleichen Grund, aus dem saisonale Produkte besser schmecken, enthält es im Allgemeinen auch mehr Nährstoffe.
  • Unterstützung der lokalen Wirtschaft- Essen in der Saison bedeutet, dass Sie die lokale Wirtschaft und Ihre lokalen Lebensmittelproduzenten unterstützen können, indem Sie bei lokalen Bauern anstelle des Lebensmittelgeschäfts einkaufen.
  • Kosten- Saisonales Essen bedeutet auch, dass Sie Lebensmittel kaufen, wenn es am billigsten ist, und so Ihre Lebensmittelrechnung sparen.

Da ich einen Garten habe, ist saisonales Essen eine Notwendigkeit. Aber es macht auch viel Spaß, im Supermarkt oder auf dem Bauernmarkt herauszufinden, was in die Saison kommt, und herauszufinden, wie man diese Artikel verwendet.

Wie man saisonal isst (und viel Spaß dabei hat)

Mütter sind oft schon dünn gestreckt, daher kann es sehr überwältigend sein, der To-Do-Liste noch etwas hinzuzufügen. Glücklicherweise muss saisonales Essen kein weiteres To-Do-Listenelement sein. Es kann eine lustige Ergänzung zu einem gesunden Lebensstil sein.

Hier erfahren Sie, wie:

Einen Plan haben

Es ist wichtig, einen Plan für die Verwendung von saisonalen Produkten zu haben. Wenn Sie normalerweise keinen Speiseplan haben, ist jetzt möglicherweise ein guter Zeitpunkt, um zu beginnen. Ich verwende Real Plans, um die wöchentlichen Mahlzeiten meiner Familie zu planen. Es ist viel einfacher als es selbst zu tun und Real Plans serviert automatisch saisonale Rezepte!



Denk anders

Um saisonal zu essen, müssen Sie Ihre Einstellung ein wenig ändern. Anstatt das ganze Jahr über jede zweite Woche Blaubeeren zu essen, müssen Sie interessante Möglichkeiten finden, sie im Sommer zu verwenden, wenn sie in der Saison sind (oder zu anderen Zeiten gefroren).

Nicht zu kompliziert

Wenn es darum geht, saisonale Rezepte für die Produkte zu finden, die Sie vor Ort anbauen oder kaufen, halten Sie es einfach. Versuchen Sie nicht, komplizierte Gerichte zuzubereiten, bevor Sie mit der gemeinsamen Verwendung bestimmter Zutaten vertraut sind. Halten Sie sich an einfache Rezepte und bauen Sie Ihre Fähigkeiten und Ihre Wissensbasis langsam auf.

Was tun mit saisonalen Produkten?

Sobald Sie anfangen, Produkte saisonal zu kaufen, werden Sie feststellen, dass Sie am Ende eine Menge auf einmal haben.

Hier einige Ideen für den Umgang mit großen Mengen saisonaler Produkte:

  • Lerne zu bewahren- Wenn Sie im Sommer viele Tomaten kaufen oder anbauen können, lernen Sie, sie für den Winter zu können oder einzufrieren. Machen Sie dasselbe mit anderen Produkten, die Sie in der Saison finden. Wenn das Einmachen nicht zu Ihrer Marmelade gehört (Wortspiel beabsichtigt), versuchen Sie es mit Beizen, Einfrieren, Trocknen oder Fermentieren, um die Lebensdauer von Lebensmitteln der Saison zu verlängern.
  • Stellen Sie sich darauf ein, mehr zu essen, wenn es frisch ist- Wir neigen dazu, die Lebensmittel, die wir mögen, das ganze Jahr über in regelmäßigen Abständen zu essen. Aber saisonales Essen fordert uns auf, viel von einem Artikel zu essen, wenn er frisch ist (und zu anderen Jahreszeiten wenig oder gar nichts). Das heißt, wir essen im Sommer vielleicht viele Beeren, bleiben aber im Winter bei Zitrusfrüchten.
  • Backen Sie mit dem Extra- Eine andere Möglichkeit ist, süßes Brot, Muffins, Aufläufe und Quiches mit allem zuzubereiten, was Sie haben, und diese für später einzufrieren.

Wenn ich eine große Ernte aus meinem Garten oder dem Bauernmarkt bekomme, mache ich all diese drei Dinge! Es gibt den Kindern etwas, auf das sie sich freuen können (all die Erdbeeren, die Sie im Juni essen können!) Und fügt dem Jahr Routine hinzu.

Was ist jetzt in der Saison?

Welche Produkte in der Saison sind, hängt davon ab, wo Sie auf der Welt leben. Der einfachste Weg, um zu erfahren, was in der Saison ist, besteht darin, zu Ihrem örtlichen Bauernhof oder Bauernmarkt zu gehen und zu sehen, was sie produzieren. Sie können auch einen saisonalen Lebensmittelführer von Bundesstaat zu Bundesstaat einsehen.

Lokale Lebensmittel sind jedoch nicht die einzigen Lebensmittel der Saison. Lebensmittel, die aus anderen Klimazonen reisen, haben auch eine Saison.

Zum Beispiel können die meisten Amerikaner keine lokalen Zitrusfrüchte kaufen, aber der Winter ist die beste Zeit, um sie zu ihrem frischesten und niedrigsten Preis zu bekommen. Hier ist, worauf Sie im Lebensmittelgeschäft oder auf dem Bauernmarkt für die frischesten Produkte das ganze Jahr über achten sollten:

Januar

Für die meisten Menschen ist der Januar eine Zeit der Ruhe und Besinnung. Der Garten ist schon lange zu Bett gegangen und die Saison erfordert warme Suppen und Eintöpfe sowie viel stärkehaltiges Gemüse. Hier ist, was im Januar in der Saison ist:

  • Rüben
  • Brokkoli
  • Rosenkohl
  • Kohl
  • Blumenkohl
  • Grapefruit
  • Grünkohl
  • Lauch
  • Zitronen
  • Orangen
  • Pastinaken
  • Granatäpfel
  • Kartoffeln
  • Rutabagas
  • Tangelos
  • Mandarinen
  • Rüben
  • Winterkürbis

Saisonale Rezepte für Januar:

  • Gebratene Kohlscheiben
  • Geladene Süßkartoffelsuppe
  • Cajun Gumbo Jumbalaya (Verwenden Sie gefrorene oder konservierte Tomaten aus dem Sommer)
  • Pfannensteak mit Süßkartoffel- oder Butternusslatkes und geröstetem Gemüse nach Wahl
  • Mit Wurst gefüllter Winterkürbis mit Salat
  • Mandarine Gummies

Februar

In vielen Klimazonen ist der Februar kalt und dunkel, daher sind warme und helle Speisen willkommen! Wurzelgemüse, Kreuzblütler und Zitrusfrüchte sind reichlich vorhanden:

  • Brokkoli
  • Rosenkohl
  • Kohl
  • Blumenkohl
  • Grapefruit
  • Grünkohl
  • Lauch
  • Zitronen
  • Orangen
  • Pastinake
  • Radieschen
  • Rutabagas
  • Spinat
  • Süßkartoffeln
  • Tangelos
  • Rüben

Saisonale Rezepte für Februar:

  • Übrig gebliebene Hühnchen-Gemüsesuppe
  • Rindfleisch und Brokkoli unter Rühren braten
  • Knusprige Grünkohlchips
  • Chinesisches Huhn und Kohl rühren braten
  • Gesunde Key Lime Pie
  • Cheesy Chicken und Broccoli Casserole

März

März ist der offizielle Frühlingsbeginn. Der Frühling bringt das zerbrechlichere Gemüse wie das Grün zurück und erinnert uns daran, dass mehr frische Produkte kommen!

  • Artischocken
  • Rucola
  • Spargel
  • Avocado
  • Brokkoli
  • Rosenkohl
  • Blumenkohl
  • Sellerie
  • Collard Greens
  • Grünkohl
  • Lauch
  • Zitronen
  • Grüner Salat
  • Pilze
  • Orangen
  • Pastinake
  • Ananas
  • Radieschen
  • Rutabagas
  • Frühlingserbsen
  • Mangold
  • Rüben

Saisonale Rezepte für März:

  • Gefüllte Hähnchenbrust mit beladenem Blumenkohl und Salat
  • Speck gerollte Lachsfrikadellen mit Spargel und Kürbis
  • Gebratene Knoblauchpilze
  • Radieschen-Frischkäse-Dip
  • Spinatquiche
  • Mit Mangold umwickelter Lachs

April

Als der April beginnt, sehen wir mehr Frühlingsgemüse und einige Früchte tauchen in den Läden auf.

  • Artischocken
  • Rucola
  • Spargel
  • Avocados
  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Sellerie
  • Collard Greens
  • Lauch
  • Grüner Salat
  • Pilze
  • Ananas
  • Radieschen
  • Rhabarber
  • Frühlingserbsen
  • Erdbeeren
  • Süße Zwiebeln

Saisonale Rezepte für April:

  • Frühlingssalat
  • Gebratener Spargel mit Parmesan
  • Indische Mulligatawny-Suppe
  • Ananas kopfüber Kuchen
  • Gefüllte Thunfisch-Avocado-Schalen
  • Rüben-Rucola-Salat (verwenden Sie fermentierte Rüben aus dem letzten Jahr)

Kann

Der Mai läutet für einige das Ende der Schule und den Beginn des inoffiziellen Sommers (Memorial Day) ein. Beeren zeigen ihr Gesicht und andere Früchte.

  • Aprikosen
  • Artischocken
  • Spargel
  • Avocados
  • Brombeeren
  • Blaubeeren
  • Möhren
  • Sellerie
  • Cantaloup-Melone
  • Kirschen
  • Collard Greens
  • Gurke
  • Trauben
  • Grüner Salat
  • Mangos
  • Okra (ein Favorit von mir)
  • Ananas
  • Radieschen (meine Kinder werden sie in diesem Dip-Rezept essen)
  • Rhabarber
  • Spinat
  • Frühlingserbsen
  • Erdbeeren
  • Süße Zwiebeln
  • Mangold
  • Tomaten
  • Zucchini

Mai Saisonale Rezepte:

  • Tacos serviert auf Römersalat mit Salsa oder gehackten Tomaten und Zwiebeln
  • Bielers Gemüsebrühe
  • Asiatische Salatwickel
  • Hausgemachtes Erdbeer-Gelato
  • Gefüllte Zucchini
  • Fisch-Taco-Salat
  • Frühlingssalat mit Beeren

Juni

Der offizielle Beginn des Sommers beginnt Ende Juni und der Reichtum an frischem Obst und Gemüse wächst jeden Tag.

  • Aprikosen
  • Avocados
  • Blaubeeren
  • Cantaloup-Melone
  • Kirschen
  • Mais
  • Knoblauch
  • Kiwi
  • Grüner Salat
  • Mangos
  • Pfirsiche
  • Ananas
  • Himbeeren
  • Erdbeeren
  • Mangold
  • Tomaten
  • Wassermelone
  • Zucchini

Saisonale Rezepte für Juni:

  • Shakshuka Eier
  • No-Bake Himbeerkuchen
  • Cremige Zitronen-Estragon-Zucchini
  • Geröstete grüne Sauce
  • Steak Fajita Salat
  • Cremiger Beeren-Smoothie

Juli

Der Sommer ist in vollem Gange und Grillen und Grillen im Garten sind beliebte Möglichkeiten, um Mahlzeiten zuzubereiten. Hier ist, worauf Sie diesen Monat achten sollten:

  • Aprikosen
  • Avocados
  • Brombeeren
  • Blaubeeren
  • Cantaloup-Melone
  • Mais
  • Gurken
  • Aubergine
  • Knoblauch
  • Grüne Bohnen
  • Kiwi
  • Kohlrabi
  • Grüner Salat
  • Mangos
  • Okra
  • Pfirsiche
  • Pfeffer
  • Ananas
  • Pflaumen
  • Himbeeren
  • Erdbeeren
  • Sommerkürbis
  • Mangold
  • Tomaten
  • Wassermelone
  • Zucchini

Saisonale Rezepte für Juli:

  • Gefüllte Paprika mit Guacamole
  • Einfaches gegrilltes Gemüse
  • Gegrillter gelber Kürbis
  • Einfaches Hühnchen und Gemüse unter Rühren braten
  • Gurkensalat
  • Griechische Fleischbällchen mit Tzatziki-Sauce
  • Fleischbällchen Shishkabobs
  • Gurken-Melonen-Minze-Smoothie

August

Für viele Orte ist August der heißeste Monat des Jahres, was viele Picknicks am Strand bedeutet! Glücklicherweise gibt es diesen Monat viele einfach zu verpackende Obst- und Gemüsesorten:

  • Äpfel
  • Aprikosen
  • Blaubeeren
  • Cantaloup-Melone
  • Mais
  • Gurken
  • Aubergine
  • Feigen
  • Grüne Bohnen
  • Kiwi
  • Kohlrabi
  • Grüner Salat
  • Mangos
  • Okra
  • Pfirsiche
  • Pfeffer
  • Pflaumen
  • Himbeeren
  • Erdbeeren
  • Sommerkürbis
  • Mangold
  • Tomaten
  • Wassermelone
  • Zucchini

Saisonale Rezepte für August:

  • Glutenfreies Zucchinibrot
  • Gebratener Gemüsesalat
  • Italienische Wurstsuppe
  • Pfirsichgurkensalat
  • Kokosnuss-Mango-Eis am Stiel
  • Erdbeer-Kokos-Eis
  • Zitronen-Blaubeerkuchen

September

Während die Schule wieder aufgenommen wird und die Sommerferien enden, suchen Familien nach packbaren Mittagsartikeln und einfachen Rezepten. Aber der September ist technisch gesehen noch ein paar Wochen Sommer, daher gibt es eine große Auswahl:

  • Äpfel
  • Rüben
  • Cantaloup-Melone
  • Blumenkohl
  • Aubergine
  • Feigen
  • Trauben
  • Grüne Bohnen
  • Grüner Salat
  • Mangos
  • Pilze
  • Okra
  • Pfeffer
  • Kaki
  • Granatäpfel
  • Kürbisse
  • Spinat
  • Süßkartoffeln
  • Mangold
  • Tomaten

Saisonale Rezepte für September:

  • Hausgemachter Thunfisch-Apfel-Salat mit Walnüssen
  • Hausgemachter heißer Apfelwein
  • Tomatensuppe
  • Pilze mit Krebsfüllung
  • Gebratene Okra
  • Asian Color Burst Salat
  • Moussaka nach griechischer Art

Oktober

Viele Gebiete kühlen ab und klares oder lebhaftes Wetter ist eine willkommene Abwechslung für die heißen Sommertage. Im Oktober beginnt herzhafteres Gemüse in die Saison zu kommen. Viele dieser Gemüse sind langfristig gut haltbar:

  • Äpfel
  • Rüben
  • Brokkoli
  • Rosenkohl
  • Kohl
  • Blumenkohl
  • Preiselbeeren
  • Trauben
  • Lauch
  • Grüner Salat
  • Pilze
  • Pastinaken
  • Kaki
  • Granatäpfel
  • Kürbisse
  • Rutabagas
  • Spinat
  • Süßkartoffeln
  • Mangold
  • Rüben
  • Winterkürbis

Saisonale Rezepte für Oktober:

  • Süßkartoffel-Gemüse-Lasagne
  • Honig glasierte Schweinekoteletts mit gebratenem Gemüse und Bratäpfeln (fügen Sie einfach Honig zum Rezept hinzu)
  • Mini Meatloaf Cupcakes (ein Kinderfavorit bei uns zu Hause!)
  • Einfache Hühnersuppe
  • Einfache Rinderbraten mit Rindfleisch und Kohl
  • Butternut-Kürbis-Suppe
  • Pastinakengarnele Lo-Mein
  • Bacon & Apple Crock Pot Hühnchen Rezept
  • Wurst und Süßkartoffel Hash

November

Thanksgiving steht vor der Tür, daher sind Aromen, die an diese amerikanische Tradition erinnern, in den Köpfen vieler Menschen. In diesem Monat gibt es reichlich Wurzelgemüse und Kreuzblütler sowie einige ausgewählte Früchte:

  • Rüben
  • Brokkoli
  • Rosenkohl
  • Kohl
  • Blumenkohl
  • Preiselbeeren
  • Lauch
  • Pilze
  • Orangen
  • Pastinaken
  • Birnen
  • Kaki
  • Granatäpfel
  • Kürbisse
  • Rutabagas
  • Spinat
  • Süßkartoffeln
  • Mandarinen
  • Rüben
  • Winterkürbis

Saisonale Rezepte für November:

  • Gesunde getreidefreie Füllung
  • Cushaw-Suppe
  • Kürbischili
  • Glutenfreier Kürbis-Käsekuchen
  • hausgemachte Cranberry-Soße
  • Einfacher Chuck-Braten mit Wurzelgemüse
  • Kartoffelpüree
  • Kürbiskuchen

Dezember

Die Ferienzeit ist in vollem Gange und Weihnachten ist nur noch wenige Wochen entfernt. Der Dezember bringt mehr herzhaftes Gemüse, das sich hervorragend zu Braten oder Suppen eignet.

  • Brokkoli
  • Rosenkohl
  • Kohl
  • Blumenkohl
  • Grapefruit
  • Grünkohl
  • Lauch
  • Pilze
  • Orangen
  • Papayas
  • Pastinaken
  • Birnen
  • Granatäpfel
  • Rutabagas
  • Süßkartoffeln
  • Tangelos
  • Rüben
  • Winterkürbis

Saisonale Rezepte für Dezember:

  • Rindfleisch Burgund
  • Kürbiskuchen gewürzt Cushaw
  • Rindfleisch Stroganoff mit Blumenkohl
  • Instant Pot Pilz Risotto
  • Gebratener Rosenkohl
  • Gefüllte Eichelkürbisboote

Saisonales Essen leicht gemacht

Es mag überwältigend sein, saisonaler zu essen, aber es ist nicht so schwierig, wie es scheint. Sie müssen nicht all-in gehen und nur lokale oder saisonale Produkte essen. Fügen Sie Ihrem Speiseplan einfach mehr saisonale Produkte hinzu, als Sie können. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um Sie zum saisonalen Denken zu bewegen. Bald werden Sie so viele saisonale Produkte essen und servieren, wie Sie möchten!

Wie isst du saisonal? Was sind deine Tipps?